Kommentare

Ein Teil

Italiens, nämlich alles was südlich einer Linie Genua - Venedig liegt, ist für Europa tragbar, sagen die Norditaliener. Sie beten regelmäßig um eine riesige Säge, um den Stiefel abzusägen und ins Mittelmeer zu schieben.

Damit erledigen sich die meisten italienischen Themen.

Europäer, nehmt Euren Geist zusammen und konstruiert eine solche Säge. (sollte aber gross genug sein, um auch den Balkan abzusägen)

Es ist beschämend, wie Merkel sich jetzt rauszureden

versucht. Mit diesem Manöver will sie doch nur Zuhause die Bürger beruhigen. Der Versuch die Gipfelbeschlüsse im Nachhinein kleinzureden ist Volksverdummung. Monti hat auf ganzer Linie gesiegt. Es soll sogar eine direkte Bankenrettung geben. Merkel hat eine glatte 180 Gradwende hingelegt.
Aber keiner sagt, wie künftig die Banken kontrolliert und ggf. sanktioniert werden sollen.

Merkel hätte auf dem Gipfel den Italienern und Spaniern sagen müssen, dass sie sich nicht erpressen lässt (denn es war eine Erpressung) und abreisen sollen.
Aber dann hätte die SPD dem ESM und Fiskalpakt nicht zugestimmt.

Monti u. Merkel diskutieren Ergebnisse des..

----Es steht ganz klar fest ,

das Merkel eingeknickt ist ..

Eine andere Interpretation entspringt wohl Merkels uner-
gründlichen Phanthasie

Auch "Eurobonds" sind ja defakto schon Realität ,
nur unter einem anderen Namen .

Merkel dreht u.wendet sich, um a.d. Nummer heil
rauskommen , damit kann sie vielleicht d. Masse d. Deutschen Volkes besänftigen, diejenige d.d.durchblick
haben , wird sie damit nicht überzeugen können .

Nein,, Merkel ohne Sarkozy hat eine Schwere Niederlage
erlitten .
Wenn sie Anstand hat, sollte sie vor d.Deutschen Volk
hintreten u. das auch offen zugeben.

Für Politiker und EU-Träumer

Sehenswert:
http://www.wiwo.de/videos/chefvolkswirt/die-euro-erpresser/6827246.html

Chefvolkswirt Malte Fischer, es nimmt kein gutes Ende mit dem Euro und mit der Schuldenunion führt es zu Inflation,…

Die Banken werden über den ESM herfallen, wie die Heuschrecken.

http://tvthek.orf.at/programs/1211-ZIB-2/episodes/4274931-ZIB-2/4274939-...

Frau Merkel ist eingeknickt und wir zahlen die Rechnung

Merkel verteilt in halb Europa Blankoschecks und wir, das deutsche Volk, werden früher oder später für diese Milliardengeschenke aufkommen müssen. Und nun stellt sie sich auch noch hin und will erklären, dass im Grunde alles ganz anders ist? Dann komme ich mir nicht nur abgezockt sondern auch noch veralbert vor.

@ 13.07 - Don-Corleone

Zitat Don-Corleone:
"Auch "Eurobonds" sind ja defakto schon Realität ,
nur unter einem anderen Namen ."

Verraten sie uns doch unter welchem Namen! Bitte auch mit Erklärung. Oder habe ich da eine ihrer Lachnummern ernst genommen?

Herb.

und

mit ihrer ganzen sozialistisch-christlichen Regierung zurück treten und die Regierungsgeschäfte in die Hände von Wirtschaftsfachleuten geben, denen vor allem klar ist, es magelt nicht an Arbeit, es gibt zu viele arbeitssuchende, nicht ausgebildete Menschen. (Der Rückgang der Geburten ist kein Manko, sondern von der Natur als notwendig erkannt.)

Eigentlich ganz gut so

Mal etwas spielerisch formuliert:

Daß Monti um Unterstützung im Parlament bangen muss, ist ein gutes Zeichen.
Denn es heißt auch, daß das unsinnige Sparen v.a. zu Lasten der Bürger sich nicht auf Dauer durchsetzen lässt.

Ähnliches gilt für alle sog. "Pleite-Kandidaten". Eine Lockerung der Berliner Vorstellungen kommt den Menschen erstmal zugute.
Natürlich müssen dann andere Töpfe angezapft werden. Spätestens dann wird auch der deutsche Masochismus verschwinden ("wir haben über unsere Verhältnisse gelebt") und sich die Einsicht durchsetzen, daß etwas faul ist, wenn trotz ständigem Wachstums und Rekordgewinnen kein Geld mehr übrig bleibt.

Je schneller die ganzen Konstruktionen wie BadBanks, Rettungsschirme und ESM uns um die Ohren fliegen, desto eher ist die Not (Chance) da, einen Neuanfang zu wagen.

Ich weiß, wie das klingt, aber mit Vernunft ist dem System nicht beizukommen.
Scheinbar kann einzig die Gier dafür sorgen, diesen Finanzwahnsinn durch eigenen Kollaps zu beenden.

Europa, mir graust vor dir.....

Zitat: "Italiens Ministerpräsident Mario Monti hatte die Verhandlungen als Erfolg verkauft und betont, dass auch Bundeskanzlerin Angela Merkel Zugeständnisse beim Einsatz der Euro-Rettungsfonds EFSF und ESM gemacht habe."

Es ist also als Erfolg zu verkaufen, wenn man denjenigen, der etwas Geld hat, zur Hergabe der Geldbörse genötigt, bzw. "Schutzgeld erpresst hat?

Nein Herr Monti, so "erfolgreich" arbeitet, in diesem Sinn, nur die Mafia in Sizilien.

Erfolg wäre es gewesen, hätten Kohl (CDU) und Mitterand VOR der Einführung des Euro auf diejenigen gehört, die von Wirtschaft und Währung Ahnung hatten , bzw. heute noch haben (Prof. Hankel & Co).

Schuld ist auch das Verfassungsgericht, das damals alle Bedenken, bzw. Klagen gegen den Euro, abgewiesen habt.

Jetzt kommt der Katzenjammer und das Volk (dass, im großen Ganzen, den Euro abgelehnt hatte) muß, wie immer, den Schaden tragen!

Und diejenigen, die es verbockt haben, genießen ihre, steuerfinanzierte Rente!

EURO GIPFEL

Es sollte ein euro-gipfel sein

was kommt raus : ein sieg für italien ????

das ist also die europäische gemeinschaft - einzelne, mit sich selbst beschäftigte staaten.

auf wiedersehen UES --- union europäischer staaten!!

Harte Nuss

Monti als Berater von Goldman Sachs und Mitglied des Vorstands der Bilderberg-Konferenz ist sicher eine harte Nuss für die gelernte Physikerin Merkel.

Dennoch ist es traurig, dass bei den deutsch-italienischen Regierungskonsultationen anscheinend der Beamtenapparat der Bundesregierung nicht ausreicht, die Kanzlerin in existentiellen Wirtschaftsfragen zu beraten. Warum müsstens sonst Vertreter privater Organisationen/Unternehmen und Banken an den Konsultationen teilnehmen?

Diese externen Vertreter müssen immer (auch) das Wohl ihrer Klientel (die sie bezahlt!) im Auge haben und werden daher objektiven Rat im Interesse der Mehrheit Deutschlands (also insb. Arbeitnehmer und Rentner) nur bedingt geben können.

Die Schwäche einer Demokratie

Wenn das nicht Politik vom Feinsten ist! Allen Beteiligten sind die Regularien klar. Es geht nur darum der Opposition nicht zu viel Munition für den nächsten Wahlkampf zu liefern. Und die sitzen auch schon in den Schützengräben. Der selbstherrliche wie unfähige Berlusconi droht in Italien mit seiner Rückkehr und in Deutschland wird versucht Fr. Merkel als Umfallerin zu brandmarken. Dabei lebt eine Demokratie davon, dass Einigungen erzielt werden, die von der Mehrheit getragen werden.

Somit sind Monti und Merkel, wie alle anderen Regierungschefs auch, dazu verdammt dieses Spiel zu spielen, weil ein Großteil der Bevölkerung sich nicht ausreichend über die Fakten informiert.

Was habt Ihr erwartet?

Was habt Ihr erwartet? War doch klar, das Frau Merkel Kompromisse eingehen muss. Das ist Politik.

Und bevor man meint, Merkel wäre total eingeknickt, sollte man sich erstmal genauer mit den Ergebnissen des Gipfels beschäftigen.

Aber natürlich ist es viel leichter zu sagen, Merkel hätte eine 180 grad wende hingelegt.

Wie das wohl ausgefallen wäre, wenn ein SPD-Kanzler dort gewesen wäre?

@ rödchen41

Wahrnehmungsstörungen, Unzufriedenheit, Selbsbewustseinsdefizite, Minderwertigkeitskomplexe, etc., manifestieren sich ( wie die Vergangenheit bereits vor 70 Jahren gezeigt hat), leider in gefährliche Xenophobie.

Traurig, dass die selbst ernannte inteligente Spezie - Homosapiens, sich immer von der negativen Seite zeigt.

@ rödchen41

mich wundert es nicht, dass Europa nicht zusammen wächst.

Durch solche Kommentare, muss es Jedem klar sein wie es um Europa bestellt ist.

Wie lange knickt Frau Merkel noch ein?

Frau Merkel und Herr Schäuble haben anscheinend noch immer nicht begriffen, daß der Euro NICHT mehr zu retten ist und wir NICHT länger für die hoch verschuldeten EU-Pleite-Länder Griechenland, Spanien, Italien, Zypern, Portugal, Irland, etc. zahlen dürfen, denn sonst ist Deutschland, sonst sind wir alle bald selber PLEITE!

Deutschland kann und darf nicht länger für die Schulden halb Europas aufkommen!

Unsere Politiker sollten dringend auf die Worte renommierter Ökonomen wie Prof. Dr. Sinn vom "Ifo-Institut" hören, die einen Ausstieg Griechenlands und Portugals aus dem Euro fordern!

Irgendwann werden auch unsere Politiker von Regierung und Opposition auf dem harten Boden der Realität aufkommen, dann nämlich, wenn der Euro endgültig gescheitert ist.

Wer rettet dann Deutschland? Vermutlich: NIEMAND!!!

Das Scheitern und das Ende des Euro in seiner jetzigen Form steht unmittelbar bevor.....!

Ich bin sehr verwundert über Frau Merkels Sicht der Dinge.

Es gibt keine Leistung ohne Gegenleistung? Was hat Frau Merkel beim EU-Gipfel gemacht? Den ESM hat sie ganz offensichtlich noch nicht gelesen.

Kann ihr nicht mal einer ihrer Kollegen den ESM vorlesen und erklären?

Mit dem ESM gibt es nur noch Leistung ohne Gegenleistung. Und das unbegrenzt.

ESM = Selbstbedienungsladen

@ kado
" Banken werden über den ESM herfallen, wie die Heuschrecken." Sehr gut beschrieben. Es wird auch nicht allzu lange dauern, bis sie die Beute vollständig verdaut haben.
@ Alter Simpel
Stimmt! Mit Vernunft ist dem System nicht beizukommen. Also wird sich die Gier selbst den Garaus machen.

Anstand ???

Wikipedia:
"Zweck des Anstands ist es, dem gesellschaftlichen Umgang durch Zügelung der individuellen Willkür Formen bereitzustellen, die als Ausdruck grundlegender Wertvorstellungen gelten sollen."

Seit wann hat denn Frau Merkel die "individuelle Willkür gezügelt" und wann bitte hatte sie "Wertvorstellungen"??

Es wäre sicherlich wünschenswert, so etwas wie Anstand zu finden, aber dann wäre der ESM nie in Kraft getreten bzw. so nie formuliert worden.

Sobald der ESM in Kraft getreten ist ...

...werden wir weiter ausgenommen wie die Weihnachtsgänse, soviel ist sicher!

Monti hat etwas gebraucht...

...was er als Erfolg vorweisen kann. Vor allem um seinen Kurs innenpolitisch weiter durchsetzen zu können.
Merkel hat ihm einen Brocken hingeworfen, den er dann stolz nach hause getragen hat.
Wie die Beschlüsse substantiell zu Bewerten sind gibt es sehr widersprüchliche "Expertenmeinungen". Es wird sehr viel Panikmache betrieben. Ich glaube, daß Frau Merkel sehr genau weiß, was sie tut und den "Wert" der Beschlüsse durchaus richtig darstellt.

ESM, die Geldauswurfmaschine

Mehr als 130.000.000.000 € werden in Italien jedes Jahr hinterzogen, dem Bürger vorenthalten aber auch der Gemeinschaft von Europa, also auch uns zu 30 %.
Italien wäre Schuldenfrei hätte es die letzten 10 Jahre ihr Geld eingehoben, beigetrieben wie es von einem verlässigen Partner erwartet werden müsste
Da ist die sonstige Kapitalflucht noch außen vor.
Die Umstand, diese Fehlleistung, dieser Vertragsbruch dürfte schon eine erhobene Stimme in Richtung Italien durch Sie erfordern Frau Kanzlerin, nachdem Sie letzte Woche so unter die Räder kamen.
Die Pflicht die eigenen Leistungskraft zu 100 % ausschöpfen, mögliche Einnahmen zu generieren muss vor Hilfen, Transferleistungen, also dem Geld der Deutschen erbracht werden.
Was jeder Hilfeempfänger hier im Land erbringen muss, wird dem reichsten Land in Europa, den Italienern seit Jahrzehnten erlassen.
Viel schlimmer noch, mehr als 680 Mio. € Subventionen mussten wieder dem Betrug entzogen werden.
Zuviel zur Zuverlässigkeit von dem Monti Land.

Darstellung: