Kommentare

Die Herabstufung durch die Ratingagentur ist nur die

logische Konsequenz aus den aktuellen Ereignissen. Ich hoffe, dass unsere Politiker durch die Abstunfungen aufwachen und endlich mal nicht nur verzweifelt an den Symtomen herumdoktoren, sondern mal die Ursachen bekämpfen. Es ist schon viel zu viel Zeit seit 2008 ungenützt ins Land gegangen.

Irgenwann sind alle abgewertet

Und dann ist es wieder egal. Alle treffen sich dann auf einem niedrigeren Niveau. Hoffentlich wird die Gehirnfunktion der Finanzwirte mit der Eigenschft auch ohne Ratingagentur denken zu koennen nicht gleich voellig abgewertet.

Spaßfaktor

Die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit mehrerer deutscher Banken herabgestuft.

Wer hat die denn geweckt?

Die Banken könnten sich den Problemen der "hoch verschuldeten Staaten" nicht entziehen.

Jedenfalls nicht ohne Merkels Hilfe.

Für die Commerzbank wurde die langfristige Bonität um eine Stufe auf "A3" gesenkt.

Die Commerzbank ist übrigens verstaatlicht: Frau Merkel haftet also persönlich mit ihrem Sparschwein dafür.

Auch Österreichs Banken wurden herabgestuft.

Klar. Wenn man eh schon am Mikrofon steht...

Ist doch nicht schlimm . . .

wen, ausser der Presse, die von solchen Meldungen lebt, tangieren diese Ratings noch? Im Ernstfall gibt es wieder Staatsknete. Und das für alle Banken und jeden Staat, der seinen Schuldendienst nicht mehr leisten kann und natürlich zur Rettung des Euro.

Der einzige, der für unseren Staat nicht "systemisch" ist, weil er bis zur nächsten Wahl, bis auf seine Steuern nicht gebraucht wird, ist mittlerweile der Bürger. Das der das ganze Spektakel eigentlich bezahlt, stört derzeit niemand.

Ein paar Versprechen, die später nach den Koalitionsverhandlungen nicht zu halten sind, ein paar bunte Plakate mit knappen, platten Slogans, bedruckte Kulis und für die kleinen Fähnchen und Luftballons.

Noch ein Faktor, der Spaß macht

sind die vielen noch nicht richtig ins Gehirn eingeflossenen bzw. vom Hirn erfaßten "Nullen".
Vor dem Komma stehen sie für unsere Schulden, die großen Unbekannten, die Joker.
Nach dem Komma findet man die anderen Nullen, die Spieler und Zocker.

Hoffentlich wird man jetzt hier im Lande wach, nachdenklich bzw. denklich.
Demokratien - so wie die unsrige - haben auf Dauer keinen Bestand, sie faulen von innen, oder sie werden von ihren steigenden Kosten aufgefressen.

Kosten abbauen: Pensionen hoher Beamter streichen, ebenso Bonis und Abfindungen.

Wer traut sich das?

Keiner - also weiter im alten Stil, die Mauer kommt näher.

Moody's Ratingagentur von Privatmann herabgestuft

Die 1909 von John Moody's gegründete Ratingagentur "Moody's" wurde nun erstmals in seiner Geschichte von einer Privatperson herabgestuft. Die neue Einstufung liegt nun bei "Ba" (Sehr abhängig von wirtschaftlicher Gesamtlage) und hat vielleicht weitreichende Folgen.

Im Jahr 2009 haben S&P und Moody’s nach eigenen Angaben im Jahr 2009 über eine Million Kredite beurteilt; damit waren etwa je Agentur 1000 Analysten befasst. Die Agenturen stellen den Emittenten der Schuldverschreibung je Beurteilung 3 bis 4 Basispunkte in Rechnung, abhängig von Emissionsvolumen. Neben der Preisgestaltung von einzelnen Emmissionen gibt es ein weiteres Preismodell für Großunternehmen und -banken, die häufig Darlehen aufnehmen, in einer Art „Flatrate“. Die Einnahmen erscheinen gering, aber es ist die Masse der Aufträge, die die hohen Gewinne erbringt. Das Ergebnis wird zusätzlich durch die geringen Personalkosten befördert.

Zu hoffen bleibt nur, dass die Ratingagenturen endlich mal zerschlagen werden.

Kurz und Bündig

Notschlachten - das Sparschwein der Reichen und schon ist wieder Ruhe und Frieden auf der ganzen Welt. Den das Geld fehlt nicht es liegt nur sinnlos irgendwo bei ein paar Personen rum.

Rating oder nur einfach die Warheit ?

Die Ratingagenturen sind nicht nur dem Banker und der Politik ein "Dorn im Auge"..., so zeigen diese Ratings doch auch dem Volke unverblümt und wie ich meine glaubhaft, daß es abwärts geht.
Ich persönlich glaube schon lange nicht mehr dem was uns die Medien über den jetzigen gigantischen Aufschwung und dem fenomenalen Wirtschaftswachstum berichten, seit dem ich sehe dass hier eine große Firma nach der anderen "krachen" geht.
Viele sind gegen diese Agenturen was ich akzeptiere, ich seber beführworte diese,soweit diese unabhängig urteilen, denn es sind Spiegel der Politik. Ohne sie könnte weiterhin mit Trugbildern und Finanzblasen gespielt werden. Eine Europäische Ratingagentur? Hallo? Noch jemand Zuhause ??? Wie unabhängig wäre diese wohl???

Nun heulen sie wieder auf

Alle jene, denen die Ratingagenturen schon lange ein Dorn im Auge sind. Allerdings ist der Versuch, eine europäische Ratingagentur zu etablieren, auf die man politischen Einfluss ausüben kann, bisher kläglich gescheitert.

Europäische Banken und Staaten werden auch weiter damit leben müssen, kritisch bewertet zu werden, denn in der Sache konnte bisher niemand den Ratingagenturen zum Beispiel nachsagen, sie hätten amerikanische Banken wider besseres Wissen nicht korrekt bewertet.

Also lasst sie weiter ihre Arbeit tun - sorgt lieber für Ordnung im eigenen Haus.

Mir wird's schlecht!


Wenn ich nur schon die Namen "MOODY'S" oder "STANDARD & POOR'S" lese, wird's mir schlecht!

Was wir wissen, aber nicht ändern können.. (Moody`s)

Wir (Moody's) wissen das unser Land (USA) pleite ist.
Aber damit wir (Moody's USA) überhaupt noch Geld (Kredit) erhalten stufen wir andere Länder einfach etwas herunter.
Und sollten wir (Moody's USA) damit keinen Erfolg haben, dann nehmen wir uns halt einzelne Geschäfte vor , die in unserem Land tätig sind.

Nur um zu zeigen, das es die anderen (Länder) nicht besser könnnen (vermutlich).

Außerdem sind wir (Moody's USA) ja nur eine Rating Argentur.... Man muss ja nicht auf uns hören was wir da so schreiben.....

Spaßmacher

Und sie laufen! Naß und nässer
wirds im Saal und auf den Stufen.
Welch entsetzliches Gewässer!
Herr und Meister! hör mich rufen! -
Ach, da kommt der Meister!
Herr, die Not ist groß!
Die ich rief, die Geister
werd ich nun nicht los.

@Tango_Korrupti: Mir wird auch schlecht!

...allerdings nicht angesichts der Namen von Ratingagenturen, sondern angesichts der auch in Deutschland von verantwortungslosen Politikern hervorgerufenen Staatsverschuldung!

Warum glauben eigentlich immer alle, dass der Überbringer der schlechten Nachricht (Ratingagenturen) die Staatsschuldenmisere verursacht hat.

Commerzbank

Hat denn jeder vergessen warum die Commerzbank seit
Jahren in Schwieigkeiten ist? Es war die Übernahme der Dresdener Bank mit ihrer brauen Vergangenheit!
Die hat wiederum der Deutsche Steuerzahler mit Billigung
der Politik gzahlt,mit Gebühren ,Abfindungen und Zinsen!
Das viele Unternehmen innerhalb Deutschlands an der Commerzbank hängen, ist mehr als tragisch,und damit Hunderttausend Arbeitsplätze und Familienschicksale auch.Das dieses vielen Poltikern bewußt ist dürfe man getrost seit Jahren als skandalös bzeichnen!Nicht alles ist die Schuld der Ratiggenturen!Das wäre zu einfach.

Was wir wissen...........

@visitor: Gut erkannt und nicht nur allgemein
dahergetippt.

@Antichrist + @Larkenschaper: Ihr habt doch sicher keinerlei Bankkonto, sondern macht alles über die Bargeldschiene, nicht?

Damit ihr so richtig zufrieden leben könnt, empfehle ich den Umzug in ein kommunistisch regiertes Land. Dort sind Alle gleich + einige etwas gleicher.

Bei allen Schwächen, die unser freiheitliches System hat, der Mehrheit der Bevölkerung ging und geht es immer wesentlich besser, als den (russischen, ex-ostdeutschen, nordkoreanischen und sonstigen) sog. Volksdemokratien. Vergessen und verdrängen läuft auf Verdummung hinaus.

Nur der Bote?

WER hat denn durch hoch unseriöse Bewertungen der Schrottpapiere in 2007-08 den ersten Stein geworfen???
WER zum Teufel hat z.B.einer Hypo Real Estate beste Noten
verpasst???
Alles vergessen und verraucht?
Man hätte Diese Agenturen zerschlagen MÜSSEN und neue mit
Auflagen und Haftung gründen können.
Der Herold hat tonnenweise Dreck am Stecken.
Gruss

nennt man das nun eigentlich

"ökonomische" Kriegsführung?

Wahnsinn, was so ein Urteil doch bewirken kann. Meiner Meinung nach ein gezieltes Instrument, von den Problemen der USA abzulenken bzw. diese relativ betrachtet wieder höher zu heben.

@cubalibre

Auf welcher Basis, wöllte man denn diese Agenturen zerschlagen? Wir leben immerhin in einem Rechtsstaat und da gibts es gar keine Grundlage für so eine Zerschlagung.

Niemand ist gezwungen auf diese Ratingagenturen zu hören.

6. Juni 2012 - 11:52 — consiglio

Zitat: „Bei allen Schwächen, die unser freiheitliches System hat, der Mehrheit der Bevölkerung ging und geht es immer wesentlich besser, als den (russischen, ex-ostdeutschen, nordkoreanischen und sonstigen) sog. Volksdemokratien. Vergessen und verdrängen läuft auf Verdummung hinaus.“

Korrekt müsste es so lauten: … ging es wesentlich besser und geht es teilweise noch besser als den (…) sogenannten Volksdemokratien. Vergessen und Verdrängen, was wir mal im Westen hatten (SOZIALE Marktwirtschaft), lauft auf Verdummung hinaus.

Zitat: „@Antichrist + @Larkenschaper: Ihr habt doch sicher keinerlei Bankkonto, sondern macht alles über die Bargeldschiene, nicht?“

Probieren Sie mal ohne Bank in dieser Gesellschaft ihr Geld zu bekommen. Selbst Gewerkschaften bestehen auf Einzugsermächtigung, sonst fliegt man raus/wird nicht aufgenommen!

@ consiglio: Am Thema vorbei

In der Schule hätte es geheißen: "Thema verfehlt, 5, setzen!"

Wir, @Antichrist und ich, haben über Ratingagenturen im Allgemeinen und die Herabstufung von Banken geschrieben.
@Antichrist noch besser und deutlicher als ich selber.

Wir wissen auch, zumindest andeutungsweise, was eine Bank- und Kreditkarte ist.
Mit dem Leben im Kommunismus und der freiheitlichen Grundordnung hat dieses Thema auch nichts zu tun.

Mein Rat: Erst Artikel lesen, dann überlegen und wenn einem nichts Gescheites zur Sache einfällt, einfach den nächsten Artikel lesen.

Na Prima!

Das wurde auch an der Zeit!

Ich hätte nichts gegen einen sauberen Zusammenbruch dieses "Systems"!

Je eher - desto besser!

Dann müssten sich endlich alle Parasiten von ihrem Wirt lösen!

Moodys stuft Bonität deutscher Banken her..

Der Knackpunkt u. d. Ausgangslage sind die

maroden looser-Staaten ,

und die wurden von Politiker zugrunde gerichtet ,
im Laufe der Zeit .

Das Ergebnis sehen wir jetzt !

Frage: Wie holt man die Kuh vom Eis ?

1. Transaktionssteuer -SOFORT- Prämisse: 150 mrd p.a
Achtung, das sind Peanuts i.Verhältnis zu den Um-
sätzen im Nichtbankenbereich !

2. Griechenland raus a.d. EURO !

3. Eurobonds , weil ,, dann gibt es Ruhe im Karton,
zu leicht marginal höheren Zinssätzen !
Das kann Deutschland m. Links händeln ..

Verantwortung der Staaten

@Mondfee: "Ich hoffe, dass unsere Politiker durch die Abstunfungen aufwachen und endlich mal nicht nur verzweifelt an den Symtomen herumdoktoren, sondern mal die Ursachen bekämpfen."

----

JA hoffe ich auch, denn die offensichtlichen Ursachen scheinen niemanden besonders zu interessieren. Wenn Staaten ihren Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen, sehen das viele als Bagatelle. Dann ist es die Schuld der Banken, wenn sie von den Staaten gerettet werden müssen, obwohl es doch gerade die europ. Staaten sind, die die Banken in diese Lage gebracht haben.

Wenn die Kunden eines kleinen Handwerksmeisters ihre Rechnungen nicht bezahlen, und er dann plete geht, dann ist das doch auch nicht die Schuld des Handwerksmeisters.

Es ist schon frech, wie Staaten ihre eigene Verantwortung für das Schuldendesaster auf Dritte abladen. Staaten wie Spanien sollten nie so viele Schulden machen, dass sie alte Schulden nur mit neuen bezahlen können und sich dann über die bösen Märkte auslassen.

Herabstufung nur für die Banken ?

Laut durchschaubar, das man sich bislang nur an die Herabstufung deutscher Banken heranwagt.
Das zeigt, das die Ratingagenturen keinesfalls unabhängig sind.
Aufgrund der täglich weiter explodierenden Target-2 Forderungen unserer Bundesbank gegenüber bankrotten Club-Med-Zentralbanken, wäre eine Bonitätsabstufung Deutschlands längst überfällig. Dies würde aber schlagartig ins öffentliche Licht rücken, was bisher hinter dem Rücken der deutschen Bevölkerung tagtäglich Ungeheuerliches passiert. Und worüber auch die Medien bislang beharrlich schweigen. (müssen ?)

Würde Deutschland jetzt schon herabgestuft, die ständigen Forderungen nach Euro-Bonds würden sich bald erübrigen und ein weiterer vermeintlicher Strohhalm zur Rettung bankrotter Südländer wäre nicht mehr verfügbar ......

@Panzerherz

ja, die Target2 Salden, die bereiten mir auch Bauchschmerzen. Diese werden gerne bei den ganzen Risiken verschwiegen. Auch liest man in den Medien nur ab und an mal etwas davon. Die Target 2 Salden sind in meinen Augen (was die Forderungen der Südachse anbelangt) wertlos und ungedeckt. Eine Firma müsste so langsam mal anfangen und die Forderungen auf das Konto "zweifelhafte Forderungen" umbuchen und diese dann später ganz abzuschreiben.
Deutschland kommt bei den Ratingagenturen bisher viel zu gut weg. Merkels törichte Garantiezusagen + die monströsen Target2 Salden der Bundesbank ergeben das tatsächliche Risiko Deutschlands.

Panzerherz

Du kannst nicht lesen oder willst es nicht!?
Die Ratingen haben schon viele Banken hier, in Canada und auch in Europa herabgestuft.
Wichtig ist--erst einmal meckern.
Warum regt Ihr euch eigentlich auf? Betrifft es euch selber? Es sind Probleme der Regierungen (wegen loser oder schlechter Gesetzgebung) oder Probleme der Banken.
Darauf muesst ihr euch konzentrieren--DIE sollen ihre Arbeit machen!!!

Die apokalyptischen Reiter

Komisch, als Lehmann pleite ging, also Amerika am Abgrund stand, da hat man erst mal Europa herabgestuft. warum? Die waren so dämlich gewesen, sich US-Derivate aufschwatzen zu lassen, die nix wert waren.

Nun, gute drei Jahre Später, wo die EU sich anschickt, das Ding in den Griff zu kriegen, kommt die zweite Welle apokalyptischer Reiter. Und dann ist doch auch klar, warum es geht, eine Apokalypse eben.

Eine logische Folge, ...

... denn sobald weitere Euro-Länder, wie jetzt Spanien leichte Probleme bekommen, bekommen diese auch die Banken mit den entsprechenden Anleihen.

Vielleicht sollten wir Moody's Meldung hier im Forum herabstufen - vielleicht auf "nice to know, aber belanglos"! ;-)

@DeHahn "in den Griff kriegen"?

Wo sehen Sie da ein "in den Griff kriegen"?
In den letzten Wahlen in Europa haben jeweils Parteien gewonnen die national mit vollen Händen europäisches Geld ausgeben wollen.

Darauf reagieren momentan die Anleger weltweit und schichten Vermögen und Ersparnisse um. Die Reaktion der Rating Agenturen kommt wie immer nachdem die Fakten geschaffen wurden.

*lol*

*lol*

Das wurde in den Foren bereits vor Jahren prognostiziert.

Mann, haben die sich aber lange dafür Zeit gelassen.

Darstellung: