Kommentare

Was ist das für eine

Was ist das für eine Opposition (SPD), die letztlich genau dasselbe will und sich dennoch beschwert?
Sogar die grünen werden für den ESM stimmen.
Jeder Abegordnete, der für den ESM stimmt, begeht Hochverrat am deutschen Volk.
Der Vertrag ist rechtswidrig und wird sicher vor dem Verfassungsgericht landen.
Dies sollte den Abgeordneten klar sein.

Unsere Regierung und die Chefin(e) . . .

haben das gemacht, was sie immer machen; das Problem bis hinter die nächste Wahl verlagert. Lösen sollen die Probleme doch bitte andere.

200 MRD...500 MRD

Hat die gute Frau überhaupt eine Ahnung von was für Summen sie da redet?

Kinder sitzen ohne Frühstück in der KITA und die hauen die Kohle raus für die Ackermänner dieser Welt...

Es ist einfach nur noch zum Abwählen!

Oh wie kommt denn das?

So kurz nach einer Wahl ...
Ja in NRW sieht man eh kein Licht mehr, als CDU.
Hm, hoffentlich darf dies noch vorher durch den Bundestag, denn die SPD hat angekündigt dem nur zu zustimmen, wenn die Finanztransaktionssteuer mit eingeführt wird.
Aber wie man die SPD kennt weicht sie ja gerne von dem was sie sagt ab.

@Steuerhansel:
Die Mittel der Tilgung liegen doch klar auf der Hand.
Ihre Kinder und Enkel dürfen nicht nur die Zinsen bedienen, sondern zu gleich auch die Tilgung bezahlen.

Jeder sollte begriffen haben das die Regierung nur Sparen kann, aber niemals ein Steuer einführen wird.
Selbst wenn es Vereine mit Millionären gibt, welche mehr Steuern zahlen wollen.
So sozialistisch wie unter Kohl wird es wohl nie wieder werden.
Dafür dürfen wir dann lieber für jeden Arztbesuch zahlen, die Schule bald auch, achja unsere Kinder auch selber hinfahren öffentliche Verkehrsmittel werden ja auch abgeschafft. Wir müssen ja sparen.
Nur die Banken, die haben Geld, die bekommen noch mehr ...

Euro oder allgemein Geld - Schutz ?

Eigendlich sollte ja Geld vergegenständliche Arbeit sein. So wird es in einigen Schulen gelehrt. In einigen Schulen wird in einem Unterichtsfach mit dem Namen 'Physik' auch der Energieerhaltungssatz gelehrt. Nachdem keine Energie verloren geht, sonder sich nur umwandelt. - - - Wer glaubt denn, daß er derjenige oder sie diejenigen die sind, die berechtigtes Recht am Wertverlust des Euro's/ Geldes hat oder haben?

Schneeballsystem

Hallo

dass diese 200 Milliarden parallel zu dem ESM von 500 Milliarden laufen, solange bis sie von den Programmländern zurückgezahlt sind", sagte sie.

Also nie !!

Die Haftung Deutschlands könnte damit - zumindest eine Zeitlang - über die bisherige Maximal-Bürgschaft von 211 Milliarden Euro klettern. Von bis zu 280 Milliarden Euro ist die Rede.

Ich übersetze mal:
Die 211 Mrd reichen hinten und vorne nicht. Das weiß man jetzt schon.

Sehr geehrte Frau Merkel:
Das ganze System bricht zusammen wenn nicht immer wieder Geld nachgeschoben wird. Das nennt sich Schneeballsystem !!
Wenn ich als Privatmann sowas in kleinem Stil aufziehe werde ich sofort eingesperrt.
...und sie jonglieren hier mit Milliarden und häufen Schulden an die man in 5 Generationen nicht zurückzahlen kann.

Seit Wochen drängen internationale Partner Deutschland, den Schutzwall erheblich zu erhöhen.

SoSo...
Wer sind denn diese "internationalen Partner" ?

Auf zur nächsten Wahl

Auch die nächste Wahl wird nichts ändern. Würde sie was ändern dürften wir nicht wählen. Saarland hat es jetzt vorgemacht. Der Großteil der Bundesbürger ist gegen Hartz4, Afghanistaneinsatz, EFSF, ESM, Altersarmut, Bankenrettung, Kinderarmut. Nur werden wieder die Parteien gewählt die das alles auf den Weg gebracht haben.Vor der Wahl wird am Stammtisch gemeckert, nach der Wahl wird am Stammtisch gemeckert. Weiter so.

Physiker wie Frau Merkel sind kalt.

Für die sind Zahlen nur geometrische Gebilde mit vielen Nullen. Was dahinter für die Menschen an Werten steht, läßt sie kalt.
So eine darf nicht mehr Kanzlerin werden, das grenzt an Wahnsinn.
Arme Deutsche, armes Deutschland!
Habe ich da nicht ein irres Lachen gehört? Über uns?

Und wieder mal

ein fauler Kompromiss.
Der ESM sollte die Nachfolgeorganisation des EFSF werden und nicht zusätzlich.
Auf diese Weise wird die 500G Euro grenze nicht verschoben, es gibt jetzt nur 2 Rettungschirme mit jeweils 500G.
Das ist doch wohl ein schlechter Witz. Der endgültige Ausverkauf Deutschlands.

§20 Absatz 4 Grundgesetz: Widerstandsrecht

Im Wortlaut:

"Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist."

Die Zeit ist nah.

Mit der Übergabe der Kontrolle über das Geld gibt die Bundesregierung die Selbstbestimmung des deutschen Volkes auf. Also ...

§1 einer neuen Verfassung:
Alle Politiker und Entscheider sind für die Konsequenzen ihres Verhaltens uneingeschränkt haftbar. Eine beschränkte Haftung ist nicht zulässig. Diese Regelung gilt uneingeschränkt auch für die gesamte Vergangenheit.

Und dann völlig rechtssicher den Reichstag mit den aktuellen Insassen in ein Zuchthaus umwandeln.

Ach, es geht noch mehr !

Siehe die letzte Landtagswahl.

CDU und SPD und ein bischen Grün oder Orange.

Offensichtlich stimmt die Mehrheit doch für diese Politik.

Was soll sich den so ändern?

Anscheinend geht es doch den Meisten gut mit Hartz 4, Niedriglohn, kein Mindestlohn, Armut, Altersarmut und all den anderen Ungeheuerlichkeiten (dafür reichen leider die Zeichen nicht aus).

Ist doch alles brav unter Kontrolle, oder !?

Merkels Halbwertzeiten

Die Halbwertzeiten Merkel’scher Aussagen verkürzen sich dramatisch- zunächst kommuniziert die Eurokanzlerin, dass eine Erweiterung des ESM mit ihr nicht zu machen sei, um dann zwei Atemzüge weiter den EFSF, der durch den ESM ersetzt werden soll, parallel weiter laufen zu lassen- für mich ein typisches Muster, der den Bürger hinter die Fichte führt und die eigenen Aussagen konterkarriert!

Es wird Zeit, dass diesem die eigene Existenz gefährdenden Spiel der Politik ein Ende bereitet wird. Hier ist das BVG gefordert, dass der Politik für diese „Geschäfte“ ein Referendum zur Pflicht macht- es kann nicht sein, dass eine "Parteiendemokratie" selbstherrlich die Geschicke ganzer Generationen bestimmt.....!

In was willigt denn Merkel nicht ein?

Da sie immer etwas säuerlich dreinblickt und zunächst ein Mal alles verzögert, merkt offentsichtlich niemand, dass diese Frau jedem großen Onkel bedingunglos "zustimmt", egal, ob der nun George, Barrakk, Helmut oder Josef heißt.

Und die Zeche...

...zahlen wir. Nun wird also weiter draufgesattelt. Die CSU-Einknicker spielen locker mit. Von wegen rote Linie. Na da bin ich aber mal gespannt was die Euro-Griechenland-Südeuropa-EFSF-Billionen-Hebel-Bazooka-Rettungsschirm-ESF-Stümper-Murks-Politik noch alles hervorzaubert. Aber wir profitieren ja angeblich alle so uneingeschränkt supertoll vom Euro und von unseren mediterranen Freunden. Was ging es uns zu DM-Zeiten doch ….! Vorsicht, darf man nicht laut sagen!
Und am Ende droht nicht James, sondern der Euro-Bond. Damit hätten unsere südeuropäischen Freunde, unsere guten Freunde, dank Draghi endlich das erreicht was von vorneherein beabsichtigt war, die Verteilung der mediterranen Schulden auf Alle und die Legitimierung deren Euro-Praxis: rausholen was geht und wir zahlen, mit der Arschkarte für den Steuerzahler. Danke Politik! Wann wird der deutsche Michel endlich wach? Es Zeit für eine Revolte bei uns. Ich bin dabei, reise dann aber wohl aus der Schweiz an.

Man darf in der Tat Großes

Man darf in der Tat Großes vom Zusammenbruch bzw. der Entwertung des Spielgeldes Euro erhoffen: Als die Parteienhydra das Lisabonnerschandwerk beschlossen hat, regte sich noch kaum Widerwille oder gar Widerstand; damals glaubte das Volk noch die Lügenmärchen von der goldenen Zukunft unter dem Brüssler Moloch. Doch nun ist sein wahres Wesen ersichtlich: Zur Ausplünderung und Knechtung Deutschlands dient er und mehr kam noch ans Licht: Die Parteienhydra ist mit all ihren ständig zankenden Häuptern nichts als ein Werkzeug des Auslandes, mit dem dieses Deutschland ausbluten lassen will. Doch da es nun nicht mehr bloß um Bürgschaften, sondern ums Bezahlen geht, so verbürgt mir das Dichterwort Lucans, daß man sich dies in Deutschland wohl kaum gefallen lassen wird: „Da zeigt sich, dass nur die Liebe zum Gold keine Furcht vor Mord und Totschlag kennt; Gesetze werden ohne Protest missachtet und entwertet, und gerade das Verächtlichste, was es gibt, der Besitz, führt zum Streit.“

@Walter Meingott

Sie haben exakt dasselbe Kommentar von circa 10-20 mal gepostet, vermutlich ohne den Artikel zu lesen. Vermutlich lesen sie nur die Überschrift und "Euro" und schon gibts Copy+Paste.

Woher ich weiß, dass sie zu faul sind sich eigene Kommentare zu machen? Nunja, gibt man den ersten Satz ihres "Kommentars" in Google ein, sieht man mehrere Seiten/Kommentare in denen auf das Komma genau das selbe steht.

Schade, dass sie nicht in der Lage sind, sich selbst eine Meinung zu bilden, sondern nur Vorgefertigtes Reproduzieren.

Och, ist halt die Frau Merkel..........

....genau...oder die oder der in der Politik!

Och,....och, war nur der oder der...in der EU ist uns noch nie so gut gegangen...nöö...habe immer schon so gewählt....
joo...alles wird halt teurer...arm gegen reich...Hatz4 gegen Niedriglohn...Mindestlohn brauchen wir nicht...Rentner gegen Rentner...der hat aber mehr...und und und da oben sitzen sie alle und lachen über uns!

Och...!!!

Traurige BRD oder Deutaschlande!

Das war klar

Trotzdem kann ich das Merkel-Bashing nicht so ganz verstehen. Ihr nehme ich wenigstens ab, dass sie das Geld nicht gerne freiwillig verschenkt. Zur Erinnerung: Wären SPD und Grüne am Ruder, hätten wir schon seit einem Jahr Eurobonds. Die Kritik geht ja auch in die Richtung, dass Merkel zu sehr gezögert hätte, Geld locker zu machen.

Für mich ist sie das kleinere Übel. Und überhaupt: ob 211 oder 400 Milliarden - unsere Schulden werden wir sowieso nicht zurückzahlen können. Der große Knall wird kommen, und dann sind unsere Sparguthaben weg. Wer immer noch in der Illusion lebt, wir würden - selbst mit einem sofortigen Euro-Austritt - unser Erspartes retten können, ist reichlich naiv. Also lieber das Geld noch ein paar Jähren rüberretten. Es ist sowieso futsch.

@netille/paranoid

"Die duemmsten Kaelber waehlen nun mal ihren Schlaechter selber."

Nunja, bekanntlich sagt der Verrückte auch immer, dass alle anderen Verrückt sind, nur er nicht.
Denken sie mal drüber nach.

Sie sollten vielleicht beide akzeptieren, dass Frau Merkel demokratisch gewählt wurde, und wenn sie im Volk zuspruch für ihren Euro-Kurs findet, was gibt es dann zu meckern? Das ist Demokratie!

Um Herr Döring für sie zu zittieren: "Die Tyrannei der Massen"

Wenn sie mit dem Ergebniss einer Wahl nicht zufrieden sind, ist das Schade, allerdings noch lange kein Grund gewaltsamen Wiederstand zu leisten. Ansonsten könnte ja jeder der einer anderen Meinung ist §20 Absatz 4 des Grundgesetzes anwenden, und im Nu wird Deutschland durch einen überflüssigen Bürgerkrieg zerstört!

Toll Gemacht!

@Doclu

Ihre Ausführungen sind im Grunde richtig, nur täuschen Sie sich leider in einem Punkt:
Unsere südländischen Freunde sind nicht die Schuldigen.
Unsere eigenen Banken sind es.
Die EU hat ihre Mitgliedsländer regelrecht dazu gedrängt Wirtschaftswachtum zu erzeugen mit unsinnigen und teuren Projekten, sie mit billigen Krediten gelockt und so den Schuldenberg selbst erhöht. Jetzt wollen die Banken ihr Geld zurück, und da die Staaten natürlich nicht zahlen können muss der Steuerzahler (vor allem der Deutsche) dafür haften.
Was hier langsam sein Endstadium erreicht, ist eine ausgeklügelte langjährige Methode, die dazu dient dem einfachen Arbeiter sein Eigentum wegzunehmen um es dem Geldadel zu geben. Notfalls mit Waffengewalt.

Was ich meine ist:
Durch direkte und indirekte Steuern und Abgaben bezahlen wir die Dividenden der Aktionäre der Deutschen Bank. Warum macht sie wohl so viel Gewinn? Gerade Jetzt?

Und wer sich weigert zu zahlen, dem droht der Vollzug (notfalls mit Polizei->Waffen)

Quo vadis,Deutschland?

Merkel verkauft Deutschland, seine Bürger und die nachfolgenden Generationen zum eigenen Machterhalt an die Finanzeliten.

Ich denke, die Zeit zum Abwählen ist nahe.
Nicht mehr lange und diese Rettungsschirme müssen eingelöst werden.

Dann gnade uns Gott!
Ich fürchte, Deutschland geht schlimmen Zeiten entgegen.

Mittlerweile ist wirklich keine der etablierten Parteien mehr wählbar. Erst massive Stimmverluste werden eine Änderung bringen. Aber so lange das dumme deutsche Stimmvieh immer noch weiterwählt wie eh und je, wird man uns auch für unbelehrbar dämlich halten.

LiNe

Ich glaube, deswegen gibt es auch unsere tolle Bildungspolitik un das Fernsehen.

Das ist kein "Brandmauer" oder "Schutzmauer"

1. Das ist kein "Brandmauer" oder "Schutzmauer", sondern unser Geld was in andere Länder fließt und entweder dazu führt, dass wir es verlieren, oder aber, dass die undemokratische EU-Elite ihre Macht durch eine Zwangsintegration weiter ausbaut (Weil alle Staaten ja so eng zusammen hängen - dank der "Schutzmauer").

Die Schutzmauer schützt die, die oben sind und deren Vermögen, von denen, die unten sind.

2. Für diese Regierung ist die rote Linie nicht überschritten. Die liegt schon hinter ihnen. Jetzt kommt keine rote Linie mehr.

3. Hinzu kommen noch die Verluste der EZB - wenn es denn soweit kommt - damit liegt Summe schon weit über dem deutschen Haushalt, auch ohne ESM-Aufstockung

Alles nach Plan!

So wie Angela (Erika) Merkel einknickte, so gibt Schäuble die Transaktionssteuer auf, zu lesen bei Spiegel Online. Währenddessen speist die "Hochfinanz" mit Cameron und seinen Tories und reibt sich erfreut die Hånde u.a. wg. der geplanten Senkung des Spitzensteuersatzes.

Merkt eigentlich keiner was von Euch, Ihr Journalisten? Berichtet endlich über das tägliche Elend! Direkt nach den Börsennews! Seid endlich ausgewogen! Der Mehrheit geht es schlecht!

Walter Meingott

Das ist ja ein Hammer, was Sie als DeutschEuropäer herausbekommen haben über Walter! Auf die Idee muss man erst mal kommen, einen Satz aus einem Kommentar zu googeln. Und dann wird man auch noch fündig. Oje oje...

Ach ja........

die zweite Bundesliga hat noch gespielt und in China ist noch ein Sack Reis umgefallen.

Naja, unsere Renten und Löhne sind ja schon entsprechend.

Da sollte das ja auch jeden interessieren?

Ja, wieviel Glück wir doch alle haben!

Wie lange will man sich noch

Wie lange will man sich noch drücken, und scheuen, die Warheit zuzugeben: Dass es so nicht mehr weiter gehen kann.

Welche Art Lösung es dann gibt, muss man in der Diskussion und nicht gegebenen Lösung dann aushalten, anstatt alles zu verschlimmern (wie bei Kindern, die was falsch gemacht haben und nun weglaufen).-

Bislang habe ich noch niemals ...

.
...zu dieser Problematik gehört, gelesen oder gesehen,
daß - außer Deutschland - ein anderer EU-Staat auch
Geld in den Euro-Rettungsfonds einzahlt.

Sind diese Staaten bereits alle "Konkurs" oder sind diese
lediglich "unsolidarisch" ???

"Der Euro wird genauso stark wie die DM !"

(Satz des Euro-Einführers Helmut Kohl, der keine Volks-
abstimmung unter den Deutschen zuließ, weil er befürch-
ten mußte, daß die Deutschen mehrheitlich die harte DM
behalten würden !)

So geht (Un-)Politik heute !

(Satire aus)

@Fr33dum - Ideologie geladen

Fr33dum: Durch direkte und indirekte Steuern und Abgaben bezahlen wir die Dividenden der Aktionäre der Deutschen Bank. Warum macht sie wohl so viel Gewinn? Gerade Jetzt?

Das ist Quatsch. Eine Bank, die gut wirtschaftet und ihren Kunden einen Service bietet, für den sie bereit sind zu zahlen, darf ja wohl noch Geld verdienen. Seien Sie sicher: Jeder Kunde der Deutschen Bank ist es freiwillig, die Konurrenz ist groß. In den Gewinn der Bank fließen keine Steuergelder. Wozu auch?

Darstellung: