Kommentare

sind gebrochene wahlversprechen ...

... eigentlich auch wahlbetrug?

"Der Vorsitzende des Auswärtigen Bundestagsausschusses, Ruprecht Polenz (CDU), hielt der russischen Führung im RBB vor, bisherige Versprechen nicht eingehalten zu haben."

... da fällt es mir schwer nicht zu lachen.

wann haben deutsche politiker - jeglicher couleur - jemals ihre gegeben wahlversprechen gehalten ... "die renten sind sicher" ...

Zitat: "Bundesaußenminister

Zitat: "Bundesaußenminister Guido Westerwelle forderte die Regierung in Moskau auf, alle Hinweise auf Unregelmäßigkeiten zu untersuchen. "

Der Kommissar fragt den Ladendieb: "Bitte schauen sie nochmal nach, ob sie wirklich nichts geklaut haben"

@jedimeister

Natürlich ist das auch Betrug. Aber immer nur bei den anderen.

nicht jeder ist ...

nicht jeder ist ...so demokratisch strukturiert wie die Angela und der Franz ....laaaaaaaaach

Demokratische Wahlen...

und vom Volk legitimierte Vertreter gibt es z.Z. nicht einmal in den EU-Staaten Italien und Griechenland!
Wie steht es hier mit der Kritik der OSZE?
Nicht gleich mit dem Finger auf andere zeigen, sondern erst das eigene Haus bestellen!

Nichteinmischung war mal

Es ist längst zur schönen Gewohnheit geworden, anderen Regierungen bzw. Staatschefs nahezulegen, was sie tun sollen und was sie nicht dürfen, - in ihrem eigenen Land!

Ist das inzwischen schon ein notwendiges Element der Selbstdarstellung für Politiker geworden, wenn sie etwas gelten wollen?

Besonders Westerwelle streut seine Ermahnungen laufend in alle Himmelsrichtungen. (dadurch wissen wir wenigstens, daß er noch da ist.)

Drei Finger zeigen auf CDU

Abgesehen von Putins Vertikale der Korruption: Ausgerechnet die CDU, denen just der Bundespräsident wegen eben dieser Vorwürfe abhanden kam und Umschlag-Schäuble Finanzminister werden durfte, mahnt hier Unbestejhclichkeit an.

Politik ist genauso heuchlerisch wie verlogen.

Darstellung: