Kommentare

Prächtig, jetzt kann ja die HRE ihren Gewinn mit dem ausge-

lagerten Verlust der Bad Bank verrechnen.

Schön wäre es, wenn Unternehmer ihre Verluste auch so einfach an eine Bad Firma weiterreichen können und so ihre eigentliche Bilanz schön aussehen lassen können.

Das kann einfach nicht wahr sein. Die ausgelagerten Verluste müssen m.E. in späteren Gewinnjahren wieder an die HRE übertragen werden. In der Wirtschaft heißt das Verlustvortrag.

Jetzt plant man ja schon die HRE wieder zu privatisieren. Gewinne sind ja da.

Wer kriegt die Kohle jetzt?

Wer kriegt die Kohle jetzt?

Wieviel Verlust macht die Bad Bank - und wer bezahlt _das_?

Gewinne werden nicht zur Schuldentilgung genutzt!

ES ist unglaublich, das die neu entstehenden Gewinne nicht zur Schuldentilgung genutzt werden sondern den Steuerzahlern aufgebürdet werden. Diese Politik spricht für sich, nur leider hat der Wähler bei der nächsten Wahl warscheinlich wieder nur ein Kurzzeitgedächnis.

Verwendung der Gewinne

Wenn die ganzen Risiken zu Lasten der Steuerzahler in die BadBank ausgelagert wurden, dann hätte dafür gesorgt werden müssen das mindesten 75% der erzielten Gewinne ebenfalls in die BadBank fließen um die Risiken zu mindern und Verluste dort abzudecken. Das ganze so lange bis der Steuerzahler nicht mehr belastet wird.

Welch ein verquere Logik

über " lumpige " 256 Mio Gewinn zu jubeln, wenn der Schrott im Wert von 173 Mrd. bei der Bad - Bank versteckt und im schlimmsten Fall vom Bürger bezahlt werden muß. Ich hätte mich über den Hinweis gefreut, dass der Minigewinn in die Bad-Bank zur Schuldentilgung geflossen ist. Oder sind das bereits Rücklagen für die nächsten Boni-Runden ?

Gewinne....

Gewinne privatisieren.....Verluste sozialisieren ... das Motto des glorreichen Kapitalismus ...auf Kosten der Arbeit ... voila'

Bad bank wg HRE immer noch bad bank

Alles eine Frage der Sichtweise.

Man jubelt über 257 Mio., nachdem der Steuerzahler 173 Milliarden Risiko aufgedrückt bekam (Griechen-bad-land ist fast billiger).

Mal sehen wann die gepfändeten und exmittierten Subbprime-Amerikaner ihre Hauskredite an uns bezahlen.

Vielleicht kann ja Steinbrück etwas aus dem Portemonnaie dazulegen? Er war immerhin für die Bankenaufsicht als Minister zuständig.

Bad Bank zuerst privatisieren

Ist das ein weiterer Zaubertrick der Bananenrepublik?

Private Investoren erhalten ein profitables Filetstück und der Steuerzahler bleibt auf dem Risiko und den Lasten der Bad Bank hängen.

Die HRE darf frühestens privatisiert werden, wenn die Bad Bank aufgelöst ist und deren Verluste durch Gewinne der HRE ausgeglichen sind - auch wenn das noch Jahrzehnte dauert.
Oder die Bad Bank wird zuerst privatisiert.

Kann das bitte mal jemand dem H. Schäuble verklickern?

Bad Bank & Bad Politics & Bad Company

Bitte für meine Firma auch oder muss ich unbedingt dass Wohlhaben von Millionen Menschen in Geiselnahme nehmen, damit ich die Aufmerksamkeit der Politik bekomme!

Tolles Geschäftsmodel, scheint sich für die NICHTS SCHAFFENDE Finanzindustrie ja zu lohnen. Das einzige was diese Industrie macht, ist kontinuierlich Geldwert zu zerstören, Parteien zu beschenken und dafür bekommt sie noch das Kanzleramt als Eventlocation! Super deal, bitte mehr davon liebe Politik. (SARKASMUS PUR)

Der Geruch des Geldes

Die HRE ist leider ein schönes Beispiel dafür,wie sich die Verantwortlichen plötzl.u.unerwartet nicht mehr daran erinnern können,dass sie sich mal vehement für die "Gesetze des Marktes" anstelle eines - nach ihren Worten - "schädlichen staatlichen Eingriffs" eingesetzt haben. Stattdessen bekam der Steuerzahler ein Problem an die Backe geheftet,welche das Ausmaß des griechischen Defizits fast wie ein Kinderspiel erscheinen lässt. Die Verantwortlichen des Desasters aber sind entweder nicht greifbar oder verzehren ihre üppigen Pensionen und Abfindungen in "steueroptimierten" u.landschaftlich reizvollen Umgebungen.

Das ist der Unterschied: Früher sprach man fast schon ehrfürchtig vom "Bankier". Bis vor kurzem sprachen wir noch vom "Banker". Ab sofort kann man zunehmend vom "Bankster" (Verbindung zw."Banker"+"Gangster")sprechen.

"Pecunia non olet" - Das Geld mag meinetwegen nicht stinken,aber die Verfahrensweise d.Banker u.die Hilflosigk./Unwilligk.d.Politik - das stinkt schon zum Himmel

Liebe Tagesschauredaktion,

der Artickel ist leider sehr unvollständig. Wer bekommt die Gewinne der HRE? Wer zahlt für Verluste der Bad Bank?

Liebe Politiker,
das müsst ihr mir erklären:

Wenn die HRE Profit macht und toll funktioniert, warum soll sie DANN an Privatleute verschachert werden, die dann den Gewinn abschöpfen? Haben die euch bestochen? Ist das nicht Veruntreuung oder so? Was ist dann mit der Badbank? Darf die dann auf Kosten der Steuerzahler als Verlust abgeschrieben werden?

Risikovorsorge

Jetzt wär es doch an der Zeit, die Bank zuzumachen, bevor überbezahlte Vorstände wieder das Zocken anfangen!

na dann

Werden gleich millionen boni gezahlt..wenns wieder verluste gibt zahlt der steuerzahler! Wirklich schlau!

Darstellung: