Ihre Meinung zu: USA verhängen im Fall Nawalny Sanktionen gegen Russland

2. März 2021 - 17:14 Uhr

Im Fall des vergifteten Kremlkritikers Nawalny haben die USA Sanktionen gegen Russland verhängt. Auch die EU setzt wegen Nawalnys Inhaftierung neue Strafmaßnahmen in Kraft - trotz Warnungen aus Moskau.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.88889
Durchschnitt: 1.9 (9 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Danke Herr Biden

Das ist eine nette Geste. Das gibt den Menschen in Russland, die für die Freilassung und faire Behandlung Nawalnys streiten, Rückhalt.

Freiheit und Fairness

Ein Staat darf einen Menschen nicht deshalb mit fingierte Anschuldigungen ins Lager sperren, weil er oppositionelle Ansichten hat.

Die Moskauer Seite ist

Die Moskauer Seite ist starrsinnig und hat sich selbst in eine schlechte Lage gebracht, als sie Nawalny wegen oberflächlicher Anklage auf Verstoß gegen Bewährungsauflagen vor Gericht zitierte. Wer als Bürger von unbekannter Seite vergiftet wurde und knapp dem Tod entging, dann Schutz und Behandlung in einem anderen Land suchte, wird doppelt gestraft. Nawalny ist in eine Opferrolle gerutscht und wird nun noch zum Opfer von Justiz, die den Mordanschlag geringer gewichtet als die Rückkehr nach erfolgter Behandlung. Russlands Justiz steht wieder einmal in dem Ruch politischer Urteilsfindung. Und Lawrow und wie alle die Vertreter Russlands auch heißen, zeigen die kalte Schulter und den Wert eines russischen Bürgers. Da sind mehr Intrigen, politische Scharaden als Rechtsstaatlichkeit im Spiel. Russland wird auch diese Sanktionen schlucken und wegstecken. Wer den Preis dafür bezahlt, ist klar: russische, rechtschaffene Bürger.

USA verhängen im Fall Nawalny Sanktionen gegen Russland...

Und in nicht langer Zeit wird es spiegelbildliche Reaktionen der anderen Seite geben.
Aber Spekulationen warum die USA sich da so engagieren sind schon angebracht.
Vielleicht weil Nawalny vor etwa 10 Jahren am leaders of the world-Programm der Yale-Universität teilgenommen hat ?

Machen das die USA aus reiner Menschenfreundlichkeit?

Ich habe den Eindruck, dass das oberflächlich ein Grund ist. Dahinter steckt jedoch knallhartes Kalkül, die wirtschaftlichen Beziehungen und die Gaspipeline irgendwie zu torpedieren. Denn dass die USA gegen diese russische Energiequelle sind, haben sie nicht erst unter Trump klar geäußert. Dass Nawalny nun zum Freiheitskämpfer wird, stärkt die Intentionen der USA und spielt ihnen in die Hände. Ob es mehr eine Geste der verärgerten Diplomatie bleibt oder aber eine Kehrtwende der russischen Innenpolitik auslöst, kann man wohl einfach beantworten. Russland hat schon viele Krisen gemeistert. Diese Sanktionen sind einige unter vielen. Was aber in Russland an demokratischer Gegenbewegung gegen Putins Machtapparat nun in Zusammenhang mit Nawalnys Verurteilung entstehen kann, das ist die eigentlich spannende Frage. Ich hoffe, dass der Umschwung endlich klappt. Russland hat es verdient. Und Gorbatschow würde sich bestimmt freuen, das noch zu erleben.

Zurück im Kalten Krieg

Schön, dass die USA wieder Kalter Krieg spielen und dass auch die EU mitspielt.
Die EU kann Maßnahmen ergreifen, wenn Menschenrechtsverletzungen vorliegen.
Na, da bin ich aber gespannt, wann die USA wegen unzähliger Menschenrechtsverletzungen angeklagt und sanktioniert werden. Guantanamo existiert immer noch. Aber das ist egal, sind ja Amerikaner und die dürfen alles.
Im Fall Nawalny ist nichts bewiesen, alles nur Vermutungen - egal, ist doch Russland, das Land der Bösen.
Was kommt als nächstes? Fliegen marode deutsche Bomber los, um das böse Russland zu bestrafen oder nur saubere Kriegsdrohnen, die Unschuldige treffen?
Politik mit Augenmaß sieht anders aus. Das ist populistische Machtpolitik, wer nicht auf die USA und die EU hören und nicht tun, was die wollen, der muss dafür teuer bezahlen. Auch wenn nichts bewiesen ist. Der Verdacht reicht aus.

Claudia Bauer meint ....

ich hoffe Rußland wird entsprechend auf diese völkerrechtswiedrigen Saktionen reagieren.
Das diese ganze Sanktioniererei politischer Unsinn ist und zu absolut nichts führt wird irgendwann auch noch der geistlose Wertewesten kappieren.
Navalny ist dort wo Kriminelle die gegen geltendes Recht verstoßen hingehören, im Gefängnis.
Und ich hoffe er muß seine Strafe bis zur letzten Sekunde absitzen.

Durchaus aufschlussreich

"Russland kritisierte die Sanktionen und drohte mit Gegenmaßnahmen. Diejenigen, die auf Sanktionen als politisches Druckmittel setzten, sollten wissen: "Eine derartige Politik erreicht ihr Ziel nicht", sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow. Außenminister Sergej Lawrow verwies seinerseits auf das in der Diplomatie gültige "Prinzip der Gegenseitigkeit""

Hierbei fällt zweierlei auf: Der Kreml und seine "Sprecher" halten sich jetzt gar nicht mehr erst damit auf, die ihnen zur Last gelegten Verbrechen zu bestreiten (zu "rechtfertigen" gibt es daran ohnehin nichts). Und: Sie werten die "nachdrückliche" Aufforderung, ihr kriminelles Tun zu unterlassen als politisches Druckmittel. Und deuten zugleich implizit an, dass sie es fortzusetzen gedenken.

Navalny ist ein krimineller

Navalny ist ein krimineller Rechtsradikaler.
VdL, Merkel, und Biden können von mir aus gern in dieselbe Lagerbarracke einziehen, wenn sie ihn so sehr mögen.

Claudia Bauer meint ....

free Nawalny - verbreiten Sie hier keine Fakenews.
Navalny hat mehrfach und lange bevor der mutmaßliche " Anschlag " auf Ihn verübt wurde vorsetzlich und absichtlich gegen Bewährungsauflagen verstoßen und wurde aus diersem Grund völlig gesetzeskonform Inhaftiert.
Und er wird seine Strafe dort bis zur letzten Minute verbringen müssen und das ist gut so.

16:40 von MausW

"Navalny ist ein krimineller Rechtsradikaler."

Falsch. Nawalny ist ein oppositioneller Politiker und Internetaktivist, den die Korruptokratie in Russland mit allen Mitteln daran hindern will, seine Ansichten zu verbreiten.

"Merkel, und Biden können von mir aus gern in dieselbe Lagerbarracke einziehen, wenn sie ihn so sehr mögen."

Sind Merkel und Biden Ihrer Ansicht nach auch kriminelle Rechtsradikale?

um 16:34 von Kritikunerwünscht

"Im Fall Nawalny ist nichts bewiesen, alles nur Vermutungen..."

Himmel, was für eine Ignoranz! Nawalny ist in Russland nach seiner Ankunfte aus Deutschland sofort verhaftet worden, weil er u. a. gegen Bewährungsauflagen verstoßen haben soll, die sich während seiner Krankheit und Behandlung in Deutschland zugetragen haben. Kurz: der vergiftete und somit im Koma liegende Nawalny hat sich unerlaubt von seinem Aufenthaltsort in Russland nach Deutschland begeben, was ihm nun zum Verhängnis wurde. DAS IST DOCH WOHL AN WITZ NICHT MEHR ZU ÜBERBIETEN!!!

Unabhängig davon, wer ihn vergiftet hat. Das nun verhängte Strafmaß von fast 3 Jahren Straflager ist nicht nur unverhältnismäßig, es ist absolut unmenschlich und irrsinnig! Man kann und muss hier eindeutig von einem politischen Urteil sprechen. Dieser Fall lässt eindeutig erkennen, wie unabhängig die Justiz in Russland noch ist. Nämlich gar nicht!

Sanktionen gegen Russland

""Von den EU-Sanktionen betroffen sind der russische Generalstaatsanwalt Igor Krasnow und der Chef des zentralen Ermittlungskomitees Alexander Bastrykin. Zudem richten sich die Maßnahmen gegen den Chef des Strafvollzugsdienstes, Alexander Kalaschnikow, sowie den Befehlshaber der Nationalgarde, Viktor Solotow. ""

Diese VIER Personen sind (das Ganze) Russland ??

Wieviel Vermögen haben diese vier Personen im Ausland gebunkert, dass es sie ernsthaft treffen kann ?

Welche Firmen/Unternehmen werden auch noch sanktioniert ?

Wen/wieviele der anderen xxx-Millionen Russen wird das auch treffen ?

Andere Frage

Eine andere Frage, die tagesschau.de mal recherchieren könnte: Wer finanziert eigentlich Nawalny und sein "Team"?

um 16:43 von Claudia Bauer

Claudia Bauer meint ....
free Nawalny - verbreiten Sie hier keine Fakenews.
Navalny hat mehrfach und lange bevor der mutmaßliche " Anschlag " auf Ihn verübt wurde vorsetzlich und absichtlich gegen Bewährungsauflagen verstoßen und wurde aus diersem Grund völlig gesetzeskonform Inhaftiert.
Und er wird seine Strafe dort bis zur letzten Minute verbringen müssen und das ist gut so.
------------------------
Sie verfügen über erstaunliche Informationen.
Woher stammt ihr Wissen, wo und wann Nawalny gegen Bewährungsauflagen verstoßen hat. Lesen Sie die Prawda?

Sehr Gefährlich..

Mittlerweile kann ich die neue Blockpolitik des Westens gegen nicht mehr komplett unterstützen.
Klar, sagt mein Herz und Temperament so viel wie möglich gegen Menschenrechtsverletzungen zu unternehmen, allerdings sagt mein Verstand nun was anderes; der Handel ist das einzige was uns mit den - nun mal sehr mächtigen "Systemrivalen" China oder auch Russland in Frieden zusammen leben lässt.
Wenn nun diese neue Lust der Blockpolitik (historisch ja nicht unbekannt) weiter an Fahrt gewinnt, kann das zu einer gewaltigen Katastrophe führen - die Klimawandel + Corona weit in den Schatten zu stellen vermag.
Die letzten Jahrzehnte hat die globale Wirtschaft uns große Teile dieser historisch beispiellosen Friedensperiode seit 1945 und/oder 1989 beschert.
Mit all den neuen Sanktionen helfen wir zwar der Demokratie ideologisch, jedoch Milliarden Menschen zukünftig im Gegenteil - wenn diese neue, westliche Lust auf Konfrontation in die dritte Vollkatastophe führen kann.

Im Fall Nawalny

Sanktionen, im Fall Jamal Ahmad Khashoggi stuetzt man das Regieme.

Ich nenne das Doppelmoral. Mich blendet das nicht.

16:39 von Claudia Bauer

"diese völkerrechtswiedrigen Saktionen"

Wie kommen Sie darauf dass die Sanktionen völkerrechtswidrig sind? Haben Sie Argumente? Nein? Egal - man kann es ja mal probieren. Vielleicht glaubt es jemand.

"der geistlose Wertewesten"

Kann jemand geistlos sein, der sich auf Werte beruft? Immerhin - ein schönes Paradox. Dass "Claudia Bauer" nie auf der Seite der Werte zu finden ist, habe ich in deutlicher Erinnerung.

"Navalny ist dort wo Kriminelle die gegen geltendes Recht verstoßen hingehören, im Gefängnis."

Ja, Nawalny ist dort, wo Kriminelle hingehören. Aber das genau ist der Skandal.

Übrigens, für alle, die es nicht wissen: "Claudia Bauer" ist keine Person, sondern eine Art putintreuer Markenname. Manchmal sind unter diesem Label Autoren am Werk, die die deutsche Orthographie, Grammatik und Zeichensetzung besser beherrschen als heute.

IBELIN 16:57 Doppelmoral

Sehr richtig.

Zu dieser Doppelmoral gehört auch das Nichtstun der Deutschen Regierung im Fall Assange und im Fall Snowden.

16:57 von IBELIN

"Sanktionen, im Fall Jamal Ahmad Khashoggi stuetzt man das Regieme.

Ich nenne das Doppelmoral. Mich blendet das nicht."

Ja, ich bin auch der Ansicht, dass die EU und die amerikanische Regierung in manchen Fällen zu nachsichtig sind.

Solange Sie nicht fordern, man solle deshalb im Fall von Nawalny ein Auge zudrücken, sind wir einer Meinung.

@ 16:39 von Claudia Bauer

ich hoffe Rußland wird entsprechend auf diese völkerrechtswiedrigen Saktionen reagieren.

Vielfalt fragt....

wie soll das funktionieren? Die russische Volkswirtschaft ist kleiner als die von Texas.

@vor etwa 10 Jahren am 16:29 von Bernd Kevesligeti

"leaders of the world-Programm der Yale-Universität teilgenommen hat ?"

Das schreiben Sie jetzt schon zum x-ten Mal hier.
Das haben auch andere. z.B. grüne Bundestagsabgeordnete.
Mir wäre nicht bekannt, dass sich die USA für grüne Abgeordnete einsetzen,
weil die Ihnen angeblich näher lägen.
Es muss verdammt schwer sein, mal die Ideologiebrille abzulegen.

Bitte unterlassen Sie diese nahe an Fake-News heranreichenden Kommentare.
Ansonsten ich Sie in die Kategorie 'Blitzgescheiter Bote der Unwahrheit'
von der anderen Seite einstufen muss.

"Jetzt sind die Russen aber

"Jetzt sind die Russen aber richtig erschrocken" - denken sich Damen und Herren in Washington und Brüssel.
Bei den russischen Offiziellen zählt es aber für abträglich nicht unter Sanktionen zu sein

EU fordert Sanktionen gegen UK und USA

...wegen politischer Verfolgung Edward Snowdens und und der menschenunwürdigen Inhaftierung von Julian Assange.

So eine Überschrift würde ich hier gerne mal lesen, da die Fälle einen sehr ähnlichen Kontext haben und alle Fälle zusammen generell einen Ausblick auf die Zukunft der freien Meinungsäußerung geben. Da muss man sich leider nicht wundern, wenn sich immer mehr Menschen anderen Informationsquellen zuwenden.

Leider ist die Deutsche Regierung so stark in den Schutz ihrer wirtschaftlichen Aktivitäten involviert, dass Sie sich nicht trauen kann in eine andere Richtung zu agieren. Falls vorherige Aussage falsch sein soll, gibt es nur eine begrenzte Mange an Gründen für das Handeln und insbesondere - im Bezug auf den vorigen Absatz - das nicht-Handeln.

16:22 von SirTaki

"Da sind mehr Intrigen, politische Scharaden als Rechtsstaatlichkeit im Spiel. Russland wird auch diese Sanktionen schlucken und wegstecken. Wer den Preis dafür bezahlt, ist klar: russische, rechtschaffene Bürger."

.-.-.

Auf lange Sicht sind Sanktionen sinnvoller als Kuschen.

Und wer "rechtschaffen" unter den russischen Bürgern ist, wird das Kuschen und Weggucken nicht bevorzugen.

von artist22 17:06

Wieso Fake-News und wieso Grüne ?
Und die Ideologiebrille die sollte abgesetzt werden, richtig. Fällt aber manchen schwer, besonders wenn es gegen Russland geht.

Über den ideologischen Werdegang von Nawalny
steht einiges in dem Artikel "Sauberes Früchtchen", R.Lauterbach.

16:29 von Bernd Kevesligeti

"Aber Spekulationen warum die USA sich da so engagieren sind schon angebracht.
Vielleicht weil Nawalny vor etwa 10 Jahren am leaders of the world-Programm der Yale-Universität teilgenommen hat ?"

,.,.,

Wer selber nur Destruktives in sich hat, wird nach dem Destruktiven anderer solange suchen, bis er es "spekulieren" kann.

Wer Humanes in sich trägt, schließt die Möglichkeit nicht aus, dass die Gründe der USA humaner Natur sind.

Tooolle Sanktionen

und im Gegenzug kaufen wir den Oligarchen SputnikV ab und basteln weiter an Nordstream, zumindest Deutschland.

16:53 von hesta15

Sie verfügen über erstaunliche Informationen.
Woher stammt ihr Wissen, wo und wann Nawalny gegen Bewährungsauflagen verstoßen hat. Lesen Sie die Prawda?
-------------------------------
Woher kommen Ihre Infos? Wohl von der TS, DW und von anderen ÖR..... oder?

Macht Lawrow einen Rückzieher ?

"Außerdem sollen Exportbeschränkungen gegen Russland erlassen werden. Details sollten später bekanntgegeben werden."

Demnach hat sich Lawrow zu weit aus dem Fenster gelegt als er ankündigte die Kontakte zur EU einzustellen wenn neue Sanktionen gegen Russlands Wirtschaft erlassen werden.
Nun sehen wir wie stück für für stück sich immer mehr Deutsche und Europäische Unternehmen von Nordstream II zurückziehen und "Exportbeschränkungen" schaden sehr wohl der Russischen Wirtschaft.

Gegensanktionen hätten ja keinen Sinn

@ Bernd Kevesligeti
Und in nicht langer Zeit wird es spiegelbildliche Reaktionen der anderen Seite geben.

Gegen amerikanische Staatsanwälte? Mit welchem Recht? Die USA sind ein Rechtsstaat, im Gegensatz zu Russland. Das werden Sie ja schwerlich bestreiten.

um 17:15 von Sausevind

Wer selber nur Destruktives in sich hat, wird nach dem Destruktiven anderer solange suchen, bis er es "spekulieren" kann.

Wer Humanes in sich trägt, schließt die Möglichkeit nicht aus, dass die Gründe der USA humaner Natur sind.
----------
Die Begriffe Human und USA in einem Satz, sind ein Widerspruch.

Fake News

Wie von vielen Stellen schon mehrfach bestätigt, hat Navalny schon mehrfach vor seiner Vergiftung gegen Bewehrungsauflagen verstoßen.
Schade, dass dies bei der TS noch nicht angekommen ist.

Zu den Sanktionen:
Russland hat mit der EU abgeschlossen!
Und nicht nur Russland kann auch die EU und gerade Deutschland verzichten.
Viele Länder wenden sich anderen Staaten als echte Partner zu.
Wenn die EU und gerade Deutschland so weiter macht, dann werden sie bald ziemlich allein dastehen zusammen mit den USA.

Ich hoffe, dass Russland auch Sanktionen gegen die EU und die USA verhängen wird, für jedes politisches Urteil was als solches gewertet werden kann. Und solche Urteile gibt es auch in Deutschland.
Beispiel: Verfolgung und dikreditierung Andersdenkender.
Von den gerade stattfindenden Einschnitten in die Meinungsfreiheit hier in Deutschland kann sich jeder seine eigene Meinung bilden.
Hoffe Putin wird dieses Verhalten auch mal sanktionieren.

Das ist meine Meinung

Unschuldig inhaftiert

Alle Anschuldigungen sind nach einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes Unrecht. Nawalny muss sofort freigelassen werden.

Putin will sich mit Hilfe einer willfährigen Justiz die Macht sichern und alle aussichtsreichen Konkurrenten aus dem Weg räumen. Das ist so offensichtlich, dass daran auch die Pro-Putin-Schreiber nicht vorbei kommen.

Kalter Krieg?

Fragt sich wenigstens mal einer derjenigen, die wegen dieses Herrn Nawalny am liebsten in Russland einmarschieren würden, wie es eigentlich Assange und Co. geht? Die würden doch vielleicht lieber 2 1/2 Jahre russisches Arbeitslager erleiden. Und Assange und Co. wollten mitnichten den amerikanischen Präsidenten ersetzen.
Unsere arabischen "Freunde" lassen wir natürlich unerwähnt. Die werden wir doch nicht etwa sanktionieren oder so ein kleines wenig wie der Herr Biden. Gerade hat doch jemand das spanische Königshaus beleidigt. Das ist natürlich ganz harmlos gegenüber Nawalnys Ausfällen zu Weltkriegsveteranen? Kostet es auch nur rd. 10k€?

von Sausewind 17:15

Humane Naturen agieren da aber nicht. Weder Nawalny noch das Land mit 25 Prozent der Häftlinge weltweit und der größten Gefängnisindustrie.
Und so kann man dann doch spekulieren.....

@Claudia Bauer, 16.43h

Wenn das so ist, warum wurde Nawalny dann nicht auch schon lange vorher für die Verstöße gegen Bewährungsauflagen zur Rechenschaft gezogen?
Durch Langmut mit Oppositionellen ist mir die Putin-Regierung bisher nicht aufgefallen.

Wieso Fake-News? 17:13 von Bernd Kevesligeti

Es geht nicht gegen Russland sondern für einen verfolgten Mernschen,
der seine Haftstrafe wahrscheinlich nicht überleben wird.

Und als geschulter Kenner der Klassiker wird man äusserst misstrauisch,
wenn ausgerechnet die Trotzkisten und die (putingeneigte) Oligarchenclique in RU
dasselbe Lied singen.
https://www.wsws.org/de/articles/2018/01/10/nava-j10.html
https://de.rt.com/international/73685-prankster-enthullen-yale-erklarte-...

Was Nawalny vor 16 Jahren (!) alles gesagt hat, ist nämlich hier nicht das Thema.

um 17:18 von alex66

16:53 von hesta15
Sie verfügen über erstaunliche Informationen.
Woher stammt ihr Wissen, wo und wann Nawalny gegen Bewährungsauflagen verstoßen hat. Lesen Sie die Prawda?
-------------------------------
Woher kommen Ihre Infos? Wohl von der TS, DW und von anderen ÖR..... oder?
------------
Sie verbreiten Fake News, ich kenne keinen Bericht in unseren Medien, das Nawalny, wie Frau Bauer behauptet, vor dem Anschlag gegen Bewährungsauflagen verstoßen hat.

Vergiftung?

Ich erinnere mich am Sommer 2020, als die Deutsche Urlauber könnte wegen geschlossene Grenzen nicht nach Hause zurückkehren. Und jetzt kommt die Frage: wenn musste man in Deutschland anrufen, dass am nächsten Tag ein Flugzeug in Omsk landet, um ein „vergiftete“ russische Bürger nach Deutschland zu bringen?
Die zweite Frage: für was sollte der Nawalny vergiftet werden, wenn man könnte Ihn einfach wegen mehrfache Bewährungsauflagen verstoßen ins Haft bringen könnte?

Nordstream zumindest auf Eis legen

Es gibt in Russland so viele Menschen, die ganz offen sind und für den Westen sind. Daher bin ich immer optimistisch dass dieser Mini-Kalte-Krieg, der auf dem Mist von Putin und Lawrow gewachsen ist, bald endet.
Aber so lange sollten wir Nordstream besser auf Eis legen.

@free Nawalny 17:20

USA Rechtsstaat? Im Prinzip ja, nur werden amerikanische Kriegsverbrecher nicht etwa angeklagt, sondern im eigenen Land eher als Helden gesehen und auch als solche behandelt. Fremde Rechtsstaaten würden sich wohl vor Sanktionen nicht retten können, wenn sie es wagten---. Todesstrafe = Rechtsstaat? Verdeckter und offener Rassismus?
Bleiben Sie ruhig bei Ihrem vielfach propagierten Glauben.

@17:11 von LegasthenischerGott

EU fordert Sanktionen gegen UK und USA ...wegen politischer Verfolgung Edward Snowdens und und der menschenunwürdigen Inhaftierung von Julian Assange.

Wenn ein Russe gegen Russland sowas wie Edward Snowden gemacht hätte, würde er heute längst nicht mehr leben.

Die Haftbedingungen des Julian Assange sind nicht mal annähernd so schlimm wie Nawalnys sein werden.
Übrigens, meines Erachtens sollten beide sofort entlassen werden. Assange hat schon genug gebüßt.

....einen Ausblick auf die Zukunft der freien Meinungsäußerung geben. Da muss man sich leider nicht wundern, wenn sich immer mehr Menschen anderen Informationsquellen zuwenden.

Da haben Sie zum Teil recht, vor allem bezüglich der Staaten Europas. Aber aus anderen Gründen als Sie denken. Der Verrat von Staatsgeheimnissen ist nirgends von der Meinungsfreiheit gedeckt. Regierungskritik, wie sie Navalny äußert, und vieles mehr ist dagegen in jedem modernen Staat von der Meinungsfreiheit gedeckt.

Blutleeres Gedöhns

Nawalny, eine mehr als umstrittene Person mit kaum nennenswerter Gefolgschaft in Kern-Rußland. Was ertüchtigt ihn, vom Westen derart gehypt und auf den Sockel eines Opositions-Führes gehievt zu werden ? Er ist ein Kremel-Kritiker, der sich -möglicherweise- auf seinen Flug in den Westen selbst mit einer giftigen Substanz infiziert hatte, um im Anschluß mit einer vorab geplanten Gift-Kampagne die Russen, wie fast schon üblich, zu besudeln. Der ihn damals behandelnde Arzt jedenfalls, wird dies weder bestättigen,noch widerlegen können, warum wohl(?) ! Das dies die Russen kaum beeindruckt, ist selbstredent. Sanktionen, ein Mittel des eher Macht und Ohnmächtig erscheinenden Westen, der immer noch glaubt, damit auch nur irgendwas zu erreichen. Der Russische Schulterschluß mit China zeigt mehr als eindrucksvoll, der Iwan braucht uns nicht mehr. Alles was wir mit den Sanktionen zerstören,sind die letzten Brücken zu dem Land, dem wir unsere Befreiung vom National-Sozialismus verdanken !!!

Das wird Herrn Biden

Das wird Herrn Biden natürlich wurmen, dass in seinem Land seit 20 Jahren Menschen gefangen gehalten werden, die nichtmal eine richtige Anklage erhalten haben. Er wird die russischen Sanktionen deswegen sicher fürchten.
Und die EU lässt sich wieder einmal einspannen, anstatt mit Putin zu reden.

Der Wahrheit verpflichtet

>>Die US-Geheimdienste seien mit hoher Sicherheit zu dem Schluss gekommen, dass Mitarbeiter des russischen Geheimdienstes FSB den Anschlag mit einem Nervengift aus der Nowitschok-Gruppe auf Nawalny verübt hätten, hieß es.<<

Es gibt eben doch gute, ehrliche und gar nicht so geheime Geheimdienste. Diese Wahrheit musste jedenfalls mal raus, ganz ohne Absichten, nur der Wahrheit verpflichtet.

Putin und Lawrow ...

... schaden dem riesigen russischen Reich. Es wird Zeit, dass diese rechtsnationalen Hardliner endlich in Rente gehen.

Was ist jetzt eigentlich

Was ist jetzt eigentlich bewiesen? Der KGB hat die unterhose vergiftet. Und die Wasserflasche im Hotel und am Flughafen? Überall das tödlichste Mittel verschmiert und keiner stirbt.
Geht es nur mir so, oder ist das wirklich völliger Blödsinn?

Man vergleiche Nawalny undKhashoggi

Im Fall Nawalny ist nichts bewiesen und er lebt.Im Fall Jamal Ahmad Khashoggi ist alles klar ,sogar der Geheimdienst der USA hat Beweise und er ist definitiv Tot.
Keine Sanktionen gegen Saudi Arabien und weiterhin munteres liefern von weiterem Kriegsgerät. Bei Russland reichen dümmliche Vermutungen und man setzt auf Sanktionen .
Wenn Putin einen umbringen lassen will dann ist der bestimmt genauso Tot wie wenn der König von SA einen um die Ecke bringen will.Oder wenn der CAI einen Killen will dann klappt das garantiert auch ,nur Putins Leute sind dazu nicht in der Lage, gehts noch? Putin hat Nawalny sogar in eine Krankenhaus nach Berlin bringen lassen, der King von SA hat Khashoggi portionsgerecht verteilt zur besseren Entsorgung. Wenn überhaut Sanktionen dann gegen SA und die USA als deren Helfer.

@ hbacc

Ich habe ja nicht gesagt, dass ich alles in den USA unkritisch toll finde. Im Gegenteil.
Warum wollen Sie mich in so ein Schwarz-Weiß-Schema pressen?

17:21 von hesta15

<< um 17:15 von Sausevind

Wer selber nur Destruktives in sich hat, wird nach dem Destruktiven anderer solange suchen, bis er es "spekulieren" kann.

Wer Humanes in sich trägt, schließt die Möglichkeit nicht aus, dass die Gründe der USA humaner Natur sind.
----------
Die Begriffe Human und USA in einem Satz, sind ein Widerspruch. <<

,.,.,

Meine Formulierungen passen also auch auf Sie? ;-)

Ich kann mich an die - versuchte- Gehirnwäsche unserer Lehrer in der DDR erinnern, keine zehn Jahre nach dem Krieg.

Die hatten ähnliche Dogmen drauf. Waren wohl gezwungen, diese den Schülern einzuhämmern.

Glaube nicht, dass das bei jedem funktioniert hat.

Nawalny

"dass dieser Mini-Kalte-Krieg, der auf dem Mist von Putin und Lawrow gewachsen ist, bald endet."
Ich sehe das anders. Solange Biden nicht die Agressionen beendet, die unter Billy begannen und mit GWB und Obama, sowie greatest Potus ever, fortgesetzt wurden, hat Russland überhaupt keinen Grund, dem Westen zu vertrauen.
Man lese mal die Verträge. Und aufpassen, da wird man staunen, wer der Aggressor ist.

16:39 @ Claudia Bauer

"... Navalny ist dort wo Kriminelle die gegen geltendes Recht verstoßen hingehören, im Gefängnis. ..."

Wie kriminell Navalny ist,
ist schon fragwürdig,
da der Strafprozess, auf den die Bewährungstrafe folgte, ohne Straftatbestand war und er eine Entschädigung von der russischen Regierung erhielt.

Warum kein Freispruch?

Navalny sitzt nicht in einem Gefängnis, sondern einem Straflager, wie man
sie aus Stalins Zeiten,
den Gulags, kennt.
Einige bezeichnen sie als Konzentrationslager.

Ich hoffe sehr, dass Navalny sehr bald und heil daraus kommt, denn das ist menschenunwürdig, auch für einen Kriminellen.

17:29 von hesta15

Sie verbreiten Fake News, ich kenne keinen Bericht in unseren Medien, das Nawalny, wie Frau Bauer behauptet, vor dem Anschlag gegen Bewährungsauflagen verstoßen hat.
---------------------------
Lesen Sie auch mal nicht nur "UNSERE Medien", Sie werden staunen - die Welt ist vielfältiger als Sie denken

@Jim456 17:17

"...basteln weiter an Nordstream..."
Ach wie schrecklich, wo es doch besonders demokratisch wäre, endlich amerikanisches Flüssiggas kaufen zu können.
Meine Güte, selbst zu übelsten Zeiten des Kalten Kriegs gab es Lieferungen aus der UdSSR und niemals irgendwelche von denen gemachte Probleme. Nun haben wir die Sanktionitis, man kann nur hoffen, dass diese Seuche mal geheilt wird.
Der Herr Biden hat eigentlich schon begriffen, dass China das eigentliche vor allem wirtschaftliche Problem für die Weltmachtphantasten ist. Vielleicht begreift auch in den USA mal irgend jemand, wie wichtig ein partnerschaftlicher Umgang mit Russland eigentlich wäre. Ob mal Sputnik und Raketen aus vernünftigeren Köpfen verschwinden?

Navalny

Warum macht man um einen rechtsradikalen
Russen so ein Theater.
Ob er gegen Bewährungauflagen verstoßen hat ist mir egal. Aber wegen der Art seiner Aufrufe in Russland, wäre er in Europa wegen Volksverhetzung vor Gericht gelandet.
Aber wenn man Russland provizieren will, da hat Europa ja Erfahrung gesammelt in dem man Gorbatschow betrogen hat, ist jedes Mittel recht.
Hauptsache man hat die Stammtische überzeugt.

@ Claudia Bauer

Und ich hoffe er muß seine Strafe bis zur letzten Sekunde absitzen.

Diese Wut gegen einen praktisch Unschuldigen macht mich einfach nur fassungslos.

Na, dann haben die Sanktionen

die "russischen Offiziellen" ja geradezu gebauchpinselt, und "Claudia Bauer" liegt in ihren Kommentaren in der Sache mit einem richtigen Bauchklatscher meilenweit daneben.

@ free Nawalny 17:42

"Warum wollen Sie mich in so ein Schwarz-Weiß-Schema pressen?"
Versuchen Sie doch mal, aus der Vielzahl Ihrer Beiträge etwas anderes herauszulesen.

Am 02. März 2021 um 16:53 von hesta15

Zitat:
"...Sie verfügen über erstaunliche Informationen.
Woher stammt ihr Wissen, wo und wann Nawalny gegen Bewährungsauflagen verstoßen hat. Lesen Sie die Prawda?..."

Glauben ist nicht Wissen und wer Lesen kann, ist klar im Vorteil.

Und persönlich mache ich mir aus diesem "Polit-Clown" Nawalny überhaupt nichts, denn wer geht in ein Land wo er mit Strafen rechnen muss?
Die Menschenrechtsorganisation AI sieht in dem russischen Oppositionellen nicht länger einen "gewaltlosen politischen Gefangenen". Hintergrund sind Beschwerden über Aussagen Nawalnys vor vielen Jahren.
Aber wer ging bei Nawalny und seinem Team in Deutschland ein und aus? da brauche ich keine Prawda, sondern einen gesunden Menschenverstand als auch Global Research.

16:57, IBELIN

>>Im Fall Nawalny
Sanktionen, im Fall Jamal Ahmad Khashoggi stuetzt man das Regieme.

Ich nenne das Doppelmoral. Mich blendet das nicht.<<

Unsere Gas- und Ölkäufe in Russland stützen ebenfalls das Regime.

Zum Fall Khashoggi:

Geben Sie mal "Khashoggi Sanktionen" in eine Suchmaschine ein. Sie werden überrascht sein.

Ich dachte allerdings, daß Sie die Nachrichten etwas aufmerksamer verfolgen würden.

@ Claudia Bauer

ich hoffe Rußland wird entsprechend auf diese völkerrechtswiedrigen Saktionen reagieren.

Ebenfalls volkerrechtswidrig? Warum hoffen Sie das?

Begeisterung für Putin

Mich erschreckt, wie viele hier Vergiftung rechtfertigen und Straflager rechtfertigen.

Aber immerhin erfahre ich dadurch, dass auch bei uns die Schreckensherrschaft ersehnt wird.

Zumindest von ein paar.
Kein normaler Mensch unterstützt so etwas.
Darum müssen Gründe dafür vorliegen, die ich versuchen werde herauszubekommen.

Zumindest treten diese User hier geballt auf und verfälschen, was das Zeug hält. Fast, als ginge es um ihr Leben.

Am 02. März 2021 um 16:57 von IBELIN

Zitat:
"...Im Fall Nawalny
Sanktionen, im Fall Jamal Ahmad Khashoggi stuetzt man das Regieme.

Ich nenne das Doppelmoral. Mich blendet das nicht..."

Stimmt, aber man sieht und liest auch hier im Forum, der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch.

Nawalny und die Partei der Gauner und Betrüger

Bravo: Nawalny erhält Unterstützung gegen die Partei "Einiges Russland", von Teilen der Bevölkerung auch als „Partei der Gauner und Diebe“ bezeichnet.

Nawalny

"Diese Wut gegen einen praktisch Unschuldigen macht mich einfach nur fassungslos"

Das leugnen sämtliche Straftaten und vergehen hingegen , lässt mich staunend zurück.

Wie stehst du zb zu uli Hoeneß? Auch nix zu beanstanden? Hat auch alles zurückgezahlt. Warum wurde er eingesperrt?

Weil es Gesetze gibt.

um 17:43 von Sausevind

Die Begriffe Human und USA in einem Satz, sind ein Widerspruch. <<

,.,.,

Meine Formulierungen passen also auch auf Sie? ;-)

Ich kann mich an die - versuchte- Gehirnwäsche unserer Lehrer in der DDR erinnern, keine zehn Jahre nach dem Krieg.

Die hatten ähnliche Dogmen drauf. Waren wohl gezwungen, diese den Schülern einzuhämmern.

Glaube nicht, dass das bei jedem funktioniert hat.
-------------
Guantanamo, Morden ohne Gerichtsverhandlung, Flüchtlingspolitik, Hinrichtungen von Minderjährigen und geistig Behinderten, Rassenpolitik, Angriffskriege in Nahost, das sind Fakten und haben mit Gehirnwäsche gar nichts zu tun.

17:00, Poliós

>>Übrigens, für alle, die es nicht wissen: "Claudia Bauer" ist keine Person, sondern eine Art putintreuer Markenname. Manchmal sind unter diesem Label Autoren am Werk, die die deutsche Orthographie, Grammatik und Zeichensetzung besser beherrschen als heute.<<

Ja, das ist mir auch schon öfters aufgefallen. Ebenfalls aufgefallen ist mir, daß "Claudia Bauer" ausschließlich, wirklich ausschließlich in Threads kommentiert, in denen es um Putin geht. Und immer ihre unverbrüchliche Treue zu ihm demonstriert.

Nawalny

Ich frage mich warum sich hier so viele wegen Nawalny echauffieren, warten wir doch ab! In gewisser Zeit werden wir wissen, was Herr Nawalny wirklich will und dann kann sich jeder sein Urteil bilden. Ob das für die Welt gut ist das er so von der westlichen Demokratie unterstützt wurde ,sieht man dann auch oder es sieht keiner mehr. Ich hatte das Glück beide Systeme je 30 Jahre zu erleben und weiß das beide nicht der Weisheit letzter Schluss sind. Warum wir Menschen sind gierig und egoistisch und nicht lernfähig.
MfG

um 17:55 von Sausevind

Begeisterung für Putin
Mich erschreckt, wie viele hier Vergiftung rechtfertigen und Straflager rechtfertigen.

Aber immerhin erfahre ich dadurch, dass auch bei uns die Schreckensherrschaft ersehnt wird.

Zumindest von ein paar.
Kein normaler Mensch unterstützt so etwas.
Darum müssen Gründe dafür vorliegen, die ich versuchen werde herauszubekommen.

Zumindest treten diese User hier geballt auf und verfälschen, was das Zeug hält. Fast, als ginge es um ihr Leben.
----------
Diesen Ausführungen schließe ich mich vollumfänglich an.

Am 02. März 2021 um 17:55 von Sausevind

Zitat:

"...Zumindest treten diese User hier geballt auf und verfälschen, was das Zeug hält. Fast, als ginge es um ihr Leben..."

Wischen Sie sich doch erst einmal den Schaum vom Mund, bevor Sie Andersdenkende beleidigen.

Sausi

Zumindest treten diese User hier geballt auf und verfälschen, was das Zeug hält. Fast, als ginge es um ihr Leben.""

Ja, das kann ich auch nicht verstehen, wie man der us Propaganda ungeprüft alles glauben kann.
Guter Westen, böser Russe.
Diese Leier sollte mal abgestellt werden.

Und mal die Verträge nachlesen. Stichwort NATO, Osterweiterung, Grenzen, blablabla.
Da kommt das Angriffsbündnis nicht gut weg.

@ hbacc

Ich stehe Nawalny keineswegs unkritisch gegenüber, ich verteidige lediglich seine Menschenrechte.

17:44 von Leipzigerin59

Navalny sitzt nicht in einem Gefängnis, sondern einem Straflager, wie man
sie aus Stalins Zeiten, den Gulags, kennt.
-----------------------------
Bewusst oder nicht versuchen Sie die Leser irrezuführen.
Das Wort "Lager" zu verwenden ist ehe Absicht. Nawalny sitzt in der Justizvollzugsanstalt 2 (исправительная колония) in Pokrow, ca 300 km von Moskau entfernt, ich gehe davon aus dass Sie russisch sprechen.
Hier die offizielle Seite der JVA2 https://33.fsin.gov.ru/structure/ik-2-koloniya-obshchego-rezhima-g-pokro...

17:18, alex66

>>16:53 von hesta15
Sie verfügen über erstaunliche Informationen.
Woher stammt ihr Wissen, wo und wann Nawalny gegen Bewährungsauflagen verstoßen hat. Lesen Sie die Prawda?
-------------------------------
Woher kommen Ihre Infos? Wohl von der TS, DW und von anderen ÖR..... oder?<<

Ich glaube nicht, daß Forist/in hesta15 in Russland lebt, wo man, was deutsche Medien angeht, auf die ARD und die deutsche Welle angewiesen ist.

Glauben Sie mir, die Medienlandschaft in Deutschland ist höchst vielfältig. Auch wenn sie für meinen Geschmack oft noch ein wenig vielfältiger sein könnte. Aber kein Vergleich zu Ihrem Land.

Die Unterstützung eines Rechtsradikalen.

Biden zeigt, wohin die Reise geht.
In der Ukraine haben sich die Rechtsradikalen ebenfalls durchgesetzt. Selbst einigen wohlwollenden Westeuropäern ist die verstärkte Einschränkung der Meinungsfreiheit zu viel geworden.

Und: Die Bundesregierung weigert sich bisher, auf Bundestagsanfragen Antworten zu geben mit Verweis auf die Geheimhaltung.
So kann sie immer noch nicht erklären, wie das angebliche Novitschok an Nawalnys Unterhose kam.
Die Proben stellt sie dem Beschuldigten nicht zur Verfügung wie es der alten OPCW-Vorschrift vorgesehen war.
Die bisher veröffentlichten medizinischen Daten sind auch - wie es russische Ärzte analysierten - ohne Novitschok erklärbar. Mit Novitschok allerdings nach bisherigem Wissen nicht.

17:32, FWJA

>>Vergiftung?
Ich erinnere mich am Sommer 2020, als die Deutsche Urlauber könnte wegen geschlossene Grenzen nicht nach Hause zurückkehren. Und jetzt kommt die Frage: wenn musste man in Deutschland anrufen, dass am nächsten Tag ein Flugzeug in Omsk landet, um ein „vergiftete“ russische Bürger nach Deutschland zu bringen?<<

Wladimir Putin anrufen. Der hat den Flug nämlich genehmigt.

>>Die zweite Frage: für was sollte der Nawalny vergiftet werden, wenn man könnte Ihn einfach wegen mehrfache Bewährungsauflagen verstoßen ins Haft bringen könnte?<<

Wenn er schon vor seiner Vergiftung gegen Bewährungsauflagen verstoßen hat, warum hat man ihn dann, vom Geheimdienst beobachtet, ungehindert kreuz und quer durch Russland reisen lassen?

Oder glauben Sie, man könne in Russland inkognito in Flugzeuge steigen, außer natürlich man ist Geheimdienstangehörige/r?

18:02 von free Nawalny

Ich stehe Nawalny keineswegs unkritisch gegenüber, ich verteidige lediglich seine Menschenrechte.

Gut, daß sie das erwähnt haben. Ich war gerade dabei, eine andere Sichtweise zu entwickeln.

18:01 von Bender Rodriguez

"Guter Westen, böser Russe.
Diese Leier sollte mal abgestellt werden."

,.,.,

Ja. Genau wie die umgekehrte.

Ausweichmanöver können auch nichts verdunkeln, egal, wie extrem Sie das versuchen.

@ hppiepho

Eine andere Frage, die tagesschau.de mal recherchieren könnte: Wer finanziert eigentlich Nawalny und sein "Team"?

Als würde es von seinen Spendern abhängen, ob er zu Recht im Bau sitzt. Ist Ihnen nicht klar, dass Sie stillschweigend die Verletzung der Menschenrechte bei Andersdenkenden dulden?

Sanktionen

Wenn ich das richtig verstanden habe, werden die Sanktionen mit dem Verstoß gegen Anwendung von Chemiewaffen,
also wegen der Vergiftung Navalnys ausgesprochen.

Um die Verurteilung Navalnys zur Haft in einem Straflager geht es Biden, den USA (noch) nicht.

Geschichte wiederholt sich

>>Die US-Geheimdienste seien mit hoher Sicherheit zu dem Schluss gekommen, dass Mitarbeiter des russischen Geheimdienstes FSB den Anschlag mit einem Nervengift aus der Nowitschok-Gruppe auf Nawalny verübt hätten.<<

Beweis haben die US- Geheimdienst nicht vorgelegt -eine Ankündigung, dass....genügt heute wohl, um Sanktionen zu erheben.

PS. Bezüglich Irak hatten US- Geheimdienste seinerzeit festgestellt, .........und entfachten im März 2003 völkerrechtswidrig ein Krieg.......

.....Nichts neues aus Amerika.....

18:06 von krittkritt

Nicht nur ich, nein wirklich sehr viele Bürger fragen sich, was steckt dahinter? Was ist der Plan? Will man wirklich Rußland in China's Arme treiben? Und das so offensichtlich.

18:03 von fathaland slim

Glauben Sie mir, die Medienlandschaft in Deutschland ist höchst vielfältig. Auch wenn sie für meinen Geschmack oft noch ein wenig vielfältiger sein könnte. Aber kein Vergleich zu Ihrem Land.
------------------------------------
1. Die "Vielfältigkeit" in D merke ich kaum. ÖR und ihre Ableger sind alle gleichgeschaltet. Wenn Sie mir einen TV-Sender in D nennen der regierungskritisch berichtet währe ich Ihnen dankbar.
2. Ich lebe in D

@17:17 von Jim456

ok, ihr Wunsch Sputnik und Nordstream canceln und dafür würden sie dann einen Einmarsch der Nato in Ru empfehlen?

17:41, albexpress

>>Man vergleiche Nawalny undKhashoggi
Im Fall Nawalny ist nichts bewiesen und er lebt.Im Fall Jamal Ahmad Khashoggi ist alles klar ,sogar der Geheimdienst der USA hat Beweise und er ist definitiv Tot.
Keine Sanktionen gegen Saudi Arabien und weiterhin munteres liefern von weiterem Kriegsgerät. Bei Russland reichen dümmliche Vermutungen und man setzt auf Sanktionen .<<

Auch Ihnen möchte ich empfehlen, die Begriffe "Khashoggi Sanktionen" in eine Suchmaschine einzugeben.

Wir versorgen Russland munter mit Devisen, da die EU ja mehr als ein Drittel ihres Öls und Gases von dort bezieht, von denen sich die Regierung dann die allerschönsten Waffen auf dem Weltmarkt kaufen könnte. Wenn sie denn darauf angewiesen wäre. Ist sie aber nicht. Denn Russland ist zweitgrößter Waffenexporteur der Welt. Die USA sind für 30% des weltweiten Waffenexports verantwortlich, Russland für 23%.

Am 02. März 2021 um 17:13 von Bernd Kevesligeti

Zitat: Über den ideologischen Werdegang von Nawalny
steht einiges in dem Artikel "Sauberes Früchtchen", R.Lauterbach.

Es handelt sich um eine Veröffentlichung in der "Junge Welt", die vom Bundesamt für Verfassungsschutz als linksextremistisch eingestuft wird.

18:11 von free Nawalny

Wenn es ihnen wirklich um Menschenrechte ginge, dann sollte Navalny bei ihnen ganz, ganz hinten stehen. Da gibt es wirklich brisantere Fälle.

@17:19 von tomtomtoy

"Nun sehen wir wie stück für für stück sich immer mehr Deutsche und Europäische Unternehmen von Nordstream II zurückziehen und "Exportbeschränkungen" schaden sehr wohl der Russischen Wirtschaft."
....und sie glauben, dass der Rückzug für deutsche und europäische Unternehmen zum Nulltarif möglich ist?

16:39 von Claudia Bauer //

16:39 von Claudia Bauer

// Navalny ist dort wo Kriminelle die gegen geltendes Recht verstoßen hingehören, im Gefängnis.
Und ich hoffe er muß seine Strafe bis zur letzten Sekunde absitzen. //

Sie gehören wohl auch zu der Fraktion, die Mr. Snowden und Mr. Assange im Knast sehen möchte ? Oder vielleicht doch nicht ?
Letztendlich ist Herr Navalny mMn. nichts anderes.
Er tritt halt Putin gewaltig auf die Füsse und hat daher verloren.

18:06, krittkritt

>>Die Unterstützung eines Rechtsradikalen.
Biden zeigt, wohin die Reise geht.
In der Ukraine haben sich die Rechtsradikalen ebenfalls durchgesetzt. Selbst einigen wohlwollenden Westeuropäern ist die verstärkte Einschränkung der Meinungsfreiheit zu viel geworden.<<

Sie halten den ukrainischen Präsidenten Selenskyi für einen Rechtsradikalen?

Echt jetzt?

Außerdem: machen Sie sich doch bitte einmal kundig über die Sitzverteilung in der Rada, unter besonderer Berücksichtigung der rechtsradikalen Parteien.

Oder sind für Sie alle ukrainischen Parteien, die nicht putinfreundlich sind, rechtradikal?

All Ihre Kommentare zu diesem Thema erwecken jedenfalls diesen Eindruck.

@ Bender Rodriguez

Guter Westen, böser Russe.
Diese Leier sollte mal abgestellt werden.

Und zwischen Ihren Zeilen lese ich die Leier böser Westen, guter Putin.

Einfach zum lachen

....es ist lächerlich.
Die Sanktionen konnten RU bis jetzt nicht in die Knie zwingen und werden das in Zukunft auch nicht.
Wie sagt man...Navalny ist lost.Gut so

@Navalny

" ich verteidige nur das Menschenrecht"
Glauben Sie das wirklich?
Ein wenig einseitig ihre schreiberitis. Sie sind ja gar nicht mehr zu beruhigen.
Mich überzeugen Sie nicht.
Herr Nawalny hat sich als Faschist einen Namen gemacht, dann als Opfer stilisiert. War es nun der Tee, die Wasserflaschen gar die Unterhose?

@ Barbarossa

Was ist der Plan? Will man wirklich Rußland in China's Arme treiben?

Der kluge Dompteur nimmt den Elefant nicht auf den Schoß.
Russisches Sprichwort.

18:16 von alex66

Zitat:" ÖR und ihre Ableger sind alle gleichgeschaltet."

Allein die Verwendung der Vokabel "gleichgeschaltet" disqualifiziert diesen Kommentar. Informieren Sie sich, wann und von wem (nicht nur) die Medien in Deutschland tatsächlich gleichgeschaltet waren. Im Übrigen, ist Ihnen noch nie der Unterscheid zwischen sagen wir dem Bayrischen Rundfunk und dem WDR oder NDR aufgefallen?

Zitat:"Wenn Sie mir einen TV-Sender in D nennen der regierungskritisch berichtet währe ich Ihnen dankbar."

Ich sehe, dass Sie offensichtlich weder Monitor noch Panorama noch Report noch die Heute-Show usw.usf. anschauen. Sonst würden Sie diese Frage nicht stellen. Auch ein Blick in das Inhaltsverzeichnis von tagesschau.de würde Sie wohl überraschen...

18:06 @ krittkritt

Sie können sicher erklären,
woher die Bundesregierung wissen soll, wie das Gift in Navalnys Unterhose kam.

Soweit ich weiß, war kein Vertreter der Bundesregierung zu jener Zeit im Tomsk oder Umgebung, dafür aber ganz viele FSB-Leute.

Russland konnte und kann alle Informationen von der OPCW erhalten.

Die restlichen Behauptungen sind schlichtweg Unsinn, basieren auf einer Ferndiagnose eines Neurologen, der die Blutwerte u.a. nicht interpretieren kann und irgendwelche Hirngespinste zaubert.

Zu der Zeit, als Navalny in Omsk war, haben russische Ärzte der Mär von der Stoffwechselstörung widersprochen, selbst auf russisch gelesen.

Der einzige Arzt im Omsker KH , der genau Bescheid wusste und Navalny möglicherweise sogar richtig behandelt hat, nämlich auf eine Vergiftung hin, ist tot.

Ganz interessant

Auf der Seite von MDR Aktuell ist ein Vergleich der Rechtssysteme von RU und DE mit der Frage wie deutsche Gerichte hätten urteilen müssen.
Besonders für den User Free Navalny interessant.
Einfach mal lesen

Am 02. März 2021 um 18:16 von alex66

Zitat: 1. Die "Vielfältigkeit" in D merke ich kaum. ÖR und ihre Ableger sind alle gleichgeschaltet. Wenn Sie mir einen TV-Sender in D nennen der regierungskritisch berichtet währe ich Ihnen dankbar.
2. Ich lebe in D

aber Panorama, Report und wie die anderen Politmagazine alle heißen, haben Sie noch nie gesehen?

Verwirrung stiften durch Fragen

@18:09 von fatherland slim
Sind das von ihnen jetzt echte Fragen oder Satireversuche? Das üble Spiel mit Nawalny durch den Kreml können sie doch nicht so aufhellen...Das Gerichtsurteil gegen ihn hat der europäische Gerichtshof für Menschenrechte als konstruiert und politisch verurteilt. Russland mußte sogar Schadenersatz an Nawalny bezahlen. Mit "hätte , hätte" oder "warum hat man" - Fragen stiften sie nur beabsichtigte Verwirrung und keine Klärung. Russland hat bis heute nichts zur Vergiftung seine Bürgers Nawalny mit Nowitschok Klärendes beigetragen...bloßes Leugnen, Lügenfabrikation und Verdrehung von Tatsachen sind bisher der Beitrag des Kreml.

18:16, alex66

>>1. Die "Vielfältigkeit" in D merke ich kaum. ÖR und ihre Ableger sind alle gleichgeschaltet. Wenn Sie mir einen TV-Sender in D nennen der regierungskritisch berichtet währe ich Ihnen dankbar.<<

Gleichgeschaltet geht für mich anders. Sie können in Deutschland übrigens auch russische Staatsmedien gucken.

>>2. Ich lebe in D<<

Warum schreiben Sie dann hier im Forum ausschließlich zu Themen, die Russland betreffen? Und warum erwähnen Sie den Sie den staatlichen, nicht öffentlich-rechtlichen, Sender Deutsche Welle? Den guckt bzw. hört man in Deutschland eher selten.

17:27 von Der Nachfrager Sie

17:27 von Der Nachfrager

Sie wissen aber schon, das der europäische Gerichtshof für Menschenrechte sein Verfahren als * bereits 2017 als willkürlich kritisiert. *
Das sagt m.M.n. schon etwas zu bedeuten.

Quelle:
"https://www.dw.com/de/westen-kritisiert-hartes-urteil-gegen-nawalny/a-56433358"

Am 02. März 2021 um 18:21 von Barbarossa 2

Zitat: Wenn es ihnen wirklich um Menschenrechte ginge, dann sollte Navalny bei ihnen ganz, ganz hinten stehen. Da gibt es wirklich brisantere Fälle.

Die Menschenrechtsfrage ist unteilbar. Es gibt keine Rangfolge bei den Menschenrechten.

18:22, ich1961 @16:39 von Claudia Bauer

>>Sie gehören wohl auch zu der Fraktion, die Mr. Snowden und Mr. Assange im Knast sehen möchte ? Oder vielleicht doch nicht ?
Letztendlich ist Herr Navalny mMn. nichts anderes.
Er tritt halt Putin gewaltig auf die Füsse und hat daher verloren.<<

Nein, Nawalny ist etwas anderes, nämlich ein politischer Aktivist.

Snowden ist ein Whistleblower, und Assange ist jemand, der Whistleblowern eine Plattform bietet. Snowden ist im russischen Exil, und um Assange gibt es ein juristisches Tauziehen.

Für beide ergreife ich hier im Forum übrigens immer Partei. Dies nur, um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen.

Nebenbei bemerkt

Amnesty International hat Nawalny den Status als “Gewissensgefangenem” entzogen.

18:25 von skydiver-sr

Wie sagt man...Navalny ist lost

Leider bekomme ich das nicht so gut hin.

Showveranstaltung

"Deren Guthaben und sonstiger Besitz in den USA werden eingefroren."
> Es wäre mal interessant, wie viel Vermögen die sanktionierten Personen in den USA angehäuft haben. Ich tippe auf einen einstelligen Betrag mit einer Null vor dem Komma.

"Der neue US-Präsident Joe Biden hat jedoch einen härteren Kurs gegenüber Moskau angekündigt."
> Eine das Volk, indem du ein gemeinsamen Feind schaffst. Das wusste sich schon Bismarck zu Nutzen zu machen.

"Auch Brüssel hatte zuvor wegen der Inhaftierung Nawalnys weitere Sanktionen gegen ranghohe russische Staatsfunktionäre in Kraft gesetzt."
> Was verspricht sich Brüssel eigentlich von diesen permanenten Provokationen?

Pmk "Ich hatte das Glück

Pmk
"Ich hatte das Glück beide Systeme je 30 Jahre zu erleben und weiß das beide nicht "
Naja.
Und ich habe moch ein System kennengelernt, das du nicht kennst. Das wurde im Zuge der Einheit entsorgt. Die soziale Marktwirtschaft.

Am 02. März 2021 um 17:28 von DerVaihinger

Zitat: Wenn das so ist, warum wurde Nawalny dann nicht auch schon lange vorher für die Verstöße gegen Bewährungsauflagen zur Rechenschaft gezogen?

Das ist eine Frage, die ich mir schon lange stelle und die ich hier schon mehrmals gestellt habe, ohne dass mir die Peppones Antwort darauf gegeben haben.

Wenn die russische Justiz vorher angeblich so langmütig war, warum kam es dann nach seiner Rückkehr aus Deutschland zu diesem Schnellverfahren?

18:16 von alex66 // Die

18:16 von alex66

// Die "Vielfältigkeit" in D merke ich kaum. /&/

Warum nicht ? Weil Sie lieber Ihre Meinung vertreten sehen möchten ?
Die ist eventuell nicht maßgebend .

@ krittkritt

Die Unterstützung eines Rechtsradikalen. Biden zeigt, wohin die Reise geht.
In der Ukraine haben sich die Rechtsradikalen ebenfalls durchgesetzt.

Ostukraine nehme ich an.
Also lieber Forist, wenn jeder Mensch in Russland, der von einem deutschen Foristen nach Hörensagen als rechtsradikal eingestuft wird, ins Lager müsste, dann gute Nacht, Ludmilla.

um 18:37 von falsa demonstratio

Zitat: 1. Die "Vielfältigkeit" in D merke ich kaum. ÖR und ihre Ableger sind alle gleichgeschaltet. Wenn Sie mir einen TV-Sender in D nennen der regierungskritisch berichtet währe ich Ihnen dankbar.
2. Ich lebe in D

aber Panorama, Report und wie die anderen Politmagazine alle heißen, haben Sie noch nie gesehen?
------------
Die größte Vielfalt bieten unsere Presseerzeugnisse.

18:21, falsa demonstratio

>>Am 02. März 2021 um 17:13 von Bernd Kevesligeti
Zitat: Über den ideologischen Werdegang von Nawalny
steht einiges in dem Artikel "Sauberes Früchtchen", R.Lauterbach.

Es handelt sich um eine Veröffentlichung in der "Junge Welt", die vom Bundesamt für Verfassungsschutz als linksextremistisch eingestuft wird.<<

Was die Zeitung erst einmal nicht unbedingt diskreditiert.

Ich verstehe allerdings nicht, weswegen "Linksextremisten" Putins Partei ergreifen sollten. Nawalny wird ja hier von einschlägiger Seite gern als Faschist tituliert. Wenn er wirklich einer ist, dann ist Putin auch einer. Denn die beiden tun sich nicht viel, was fremdenfeindliche Äußerungen betrifft.

18:18 von fathaland slim

"Auch Ihnen möchte ich empfehlen, die Begriffe "Khashoggi Sanktionen" in eine Suchmaschine einzugeben."

Diese "Kashoggi-Sanktionen" betreffen in erster Linie nur Waffenlieferungen aus Deutschland. Der normale Handel (Konsumgüter) läuft aber wie geschmiert.

Außerdem exportieren westliche Länder (Frankreich, USA, GB usw.) aus unserer "Wertegemeinschaft" weiterhin hochmoderne Waffen an die Saudis wie auch zu anderen Dikaturen (Ägypten, Vereinigt-Arab-Emirate). Dorthin exportiert im übrigen auch Deutschland Waffen. Saudis "Nein" (nur wegen Kashoggi), aber die Vereinigt-Arab-Diktaturen "Ja". Ist das glaubwürdig?

18:37, falsa demonstratio

>>Am 02. März 2021 um 18:16 von alex66
Zitat: 1. Die "Vielfältigkeit" in D merke ich kaum. ÖR und ihre Ableger sind alle gleichgeschaltet. Wenn Sie mir einen TV-Sender in D nennen der regierungskritisch berichtet währe ich Ihnen dankbar.
2. Ich lebe in D

aber Panorama, Report und wie die anderen Politmagazine alle heißen, haben Sie noch nie gesehen?<<

Ganz offensichtlich nicht.

@SirTaki - Opferrolle

16:22 von SirTaki:
"Nawalny ist in eine Opferrolle gerutscht [...]"
> Es hätte Ihnen schon vor Jahren auffallen können, dass Herr Nawalny irgendwie ständig in Opferrollen rutscht. Man könnte fast den Eindruck gewinnen, dass er diese Rolle aktiv einnimmt.

"Russland wird auch diese Sanktionen schlucken und wegstecken. Wer den Preis dafür bezahlt, ist klar: russische, rechtschaffene Bürger."
> Nein. Den Preis bezahlen alle Europäer, die sich ein eigenständiges Europa wünschen, statt den Interessen der USA zu dienen.

@18:21 von Barbarossa 2

Ist eine Vergiftung mit dem chemischen Nervenkampfstoff Nowitschok für sie nicht brisant genug? Was ist denn brisanter? Internationale Labortests haben zweifelsfrei den Nachweis erbracht, daß Nawalny damit vergiftet wurde. Brisant ist für mich, daß ein russischer Bürger in seinem Land mit so einem Stoff vergiftet wird und dieser Staat nichts anderes vermag, statt die Vergifter zu finden und zu bestrafen...den Vergifteten jetzt ins Straflager wegzerrt. Normalerweise entschuldigt sich ein Staat bei einem solch Vergifteten...und spricht ihm Entschädigung zu.

@ alex66

Die "Vielfältigkeit" in D merke ich kaum. ÖR und ihre Ableger sind alle gleichgeschaltet.

Na immerhin können Sie die Aussage hier posten, ohne sich Gedanken zu machen, ob jemand Ihre IP Adresse zurückverfolgt.

@18:16 von alex66

Das ist historisch bedingt in fast ganz Europa die Situation, Russland inklusive! Das Problem ist, viele Menschen haben damit kein Problem, wenn die von ihnen unterstützte Regierung an der Macht ist.

Und da es hier gerade auch um die USA geht, von denen können die Staaten Eurasiens noch viel lernen.
Langfristig tun sich Staaten keinen Gefallen, wenn solche Machtkonzentrationen möglich sind.

Am 02. März 2021 um 18:35 von skydiver-sr

Zitat: Auf der Seite von MDR Aktuell ist ein Vergleich der Rechtssysteme von RU und DE mit der Frage wie deutsche Gerichte hätten urteilen müssen.
Besonders für den User Free Navalny interessant.
Einfach mal lesen

Vielen Dank für den Tip. Ich habe es getan und kann den Artikel nur zur Lektüre empfehlen.

Man bekommt in aller Kürze einen Eindruck über die Unrechtmäßigkeit im Fall Navalny. Das war mir vorher gar nicht so bewusst.

18:37, landart

>>Verwirrung stiften durch Fragen
@18:09 von fatherland slim
Sind das von ihnen jetzt echte Fragen oder Satireversuche? Das üble Spiel mit Nawalny durch den Kreml können sie doch nicht so aufhellen...Das Gerichtsurteil gegen ihn hat der europäische Gerichtshof für Menschenrechte als konstruiert und politisch verurteilt. Russland mußte sogar Schadenersatz an Nawalny bezahlen. Mit "hätte , hätte" oder "warum hat man" - Fragen stiften sie nur beabsichtigte Verwirrung und keine Klärung. Russland hat bis heute nichts zur Vergiftung seine Bürgers Nawalny mit Nowitschok Klärendes beigetragen...bloßes Leugnen, Lügenfabrikation und Verdrehung von Tatsachen sind bisher der Beitrag des Kreml.<<

Ordnen Sie mich aufgrund der Fragen, die ich stellte, wirklich auf Seiten des Kreml ein?
Oder erkennen Sie nicht, was in meinem Beitrag Zitate des Foristen sind, auf die ich dann meinerseits, teils ebenfalls mit Fragen, antwortete?

Lesen Sie ihn doch noch mal und achten Sie auf die Anführungszeichen (<>)

18:16, alex66

"Die "Vielfältigkeit" in D merke ich kaum. ÖR und ihre Ableger sind alle gleichgeschaltet. Wenn Sie mir einen TV-Sender in D nennen der regierungskritisch berichtet währe ich Ihnen dankbar"

Da stimme ich Ihnen zu 100% bei! Auch ich kenne keinen TV-Sender in D, der mal so richtig (!) regierungskritisch berichten würde. Und damit meine ich nicht diese Pseudo-Alibi-Kritik.

von falsa demonstratio 18:21

Ja und was ist mit dem Inhalt ? Dem Werdegang des Herrn ?
Und wieso sind Ihnen Einstufungen von Seiten der Dienste so wichtig ?

Am 02. März 2021 um 18:43 von alex66

Zitat: Amnesty International hat Nawalny den Status als “Gewissensgefangenem” entzogen.

Ein Blick auf den Internetauftritt von AI entlarvt Ihre Fake-News sofort und eindeutig.

Nawalny ist ja zurück, weil

Nawalny ist ja zurück, weil er wusste, weggesperrt zu werden. Das hat er genau so beabsichtigt. "Seht her, ich werde verfolgt"
Dann traue ich ihm auch zu, sich diese 2 Mol Nowitchok genau abgemessen, sich selbst in die Buchse geschmiert zu haben: "Seht her, wie bei dem anderen unwichtigen Typen in London"
Bewiesen ist in beiden Fällen genau gar nichts.

18:48, pxslo

>>18:18 von fathaland slim
"Auch Ihnen möchte ich empfehlen, die Begriffe "Khashoggi Sanktionen" in eine Suchmaschine einzugeben."

Diese "Kashoggi-Sanktionen" betreffen in erster Linie nur Waffenlieferungen aus Deutschland. Der normale Handel (Konsumgüter) läuft aber wie geschmiert.

Außerdem exportieren westliche Länder (Frankreich, USA, GB usw.) aus unserer "Wertegemeinschaft" weiterhin hochmoderne Waffen an die Saudis wie auch zu anderen Dikaturen (Ägypten, Vereinigt-Arab-Emirate). Dorthin exportiert im übrigen auch Deutschland Waffen. Saudis "Nein" (nur wegen Kashoggi), aber die Vereinigt-Arab-Diktaturen "Ja". Ist das glaubwürdig?<<

Die Sanktionen betreffen auch Personen in Saudi-Arabien.

Und der Öl- und Gasimport aus Russland läuft weiterhin wie geschmiert. Das wird sich auch nicht ändern, denn er ist von Sanktionen nicht betroffen.

Russland ist übrigens zweitgrößter Waffenexporteur der Welt, verantwortlich für 23% der weltweiten Waffenexporte.

Nawalny Und zwischen Ihren

Nawalny
Und zwischen Ihren Zeilen lese ich die Leier böser Westen, guter Putin""

Echt? Steht da nämlich gar nicht.
Ihr müsst euch mal die Situation von 1991 vor Augen halten. Was damals vertraglich geregelt wurde und wer als erster gegen den Vertrag verstieß.
Dann sieht man, was Reaktion war. In diesen Verträgen war klar geregelt, Russland nicht mit der NATO einzureisen.
Was hat USA gemacht, als raketen nach Kuba kamen? Genau . Durchgedreht. Die Raketen in der Türkei blieben.
Der böse Putin und sein Land werden seit je her vom Westen verarscht. Dann kann man auch verstehen, warum Russland macht, was es macht. Was nicht gleichzusetzen mit "gut heißen" ist. Und da hilft reden und nicht Sanktionitis.

18:39 von falsa demonstratio

Wir müssen ja nicht einer Meinung sein.

Am 02. März 2021 um 18:47 von fathaland slim

Zitat: Ich verstehe allerdings nicht, weswegen "Linksextremisten" Putins Partei ergreifen sollten.

Querfront

@16:39 von Claudia Bauer

Sie haben ja gar kein Mitleid mit einem in Russland vergifteten Oppositionspolitiker...
nicht Nawalny gehört ins Gefängnis, sondern die die ihn seit Jahren drangsalieren und kriminalisieren...wenn diese führenden Regierungsmitglieder jetzt sanktioniert werden und weiterhin nicht mehr in ihren Liegenschaften am Mittelmeer urlauben können, ist das das Mindeste was der Westen tun sollte. Eigentlich geht der Wertewesten doch noch sehr milde mit Russland um oder?

@ krittkritt

So kann sie immer noch nicht erklären, wie das angebliche Novitschok an Nawalnys Unterhose kam.

Wie soll das die Bundesregierung erklären? Es waren mindestens acht FSB Agenten in unmittelbarer Umgebung des Tatortes. Aber nein, man beschuldigt die Bundesrepublik, Informationen zurück zu halten.

Die russische Kripo hat keinen Zugriff auf die chemischen Analysen und die Aufnahmen der Videoüberwachung. Warum nicht?

18:51 von free Nawalny

"@ alex66
Die "Vielfältigkeit" in D merke ich kaum. ÖR und ihre Ableger sind alle gleichgeschaltet.

Na immerhin können Sie die Aussage hier posten, ohne sich Gedanken zu machen, ob jemand Ihre IP Adresse zurückverfolgt."

Also ich wäre mir da nicht so sicher. Der US-Geheimdienst NSA kostet nicht zum Spaß Dutzende Milliarden pro Jahr, mit seinen zehntausenden Mitarbeitern. US-Bürger dürfen die, per Gesetz, nicht aushorchen, aber die übrige Welt ist denen hilflos ausgeliefert. Da ist alles erlaubt.

Und wo bleibt die Kritik unserer Qualitätsmedien? So viel ich weiß gab es in dieser Hinsicht (oder in einer anderen) niemals eine Kampagne oder einen harten Kurs gegenüber den USA. Soviel zur Objektivität u. freien Berichterstattung.

19:02, falsa demonstratio

>>Am 02. März 2021 um 18:47 von fathaland slim
Zitat: Ich verstehe allerdings nicht, weswegen "Linksextremisten" Putins Partei ergreifen sollten."

Querfront<<

Ja, so nenne ich das auch.

Links geht für mich anders. Ein Linker verbündet sich nicht mit Rechten. Und redet auch nicht wie das Compact-Magazin.

Am 02. März 2021 um 18:59 von Bernd Kevesligeti

Zitat: Und wieso sind Ihnen Einstufungen von Seiten der Dienste so wichtig ?

Die Einstufung von Seiten MAD, BND und Landesämtern sind mir nicht bekannt.

18:31 von Peter Meffert

Heute-Show ist eine Spaßsendung wenn Sie es noch nicht bemerkt haben.
Ich spreche von Sendern die 24 Stunden regierungskritisch berichten wie es in RUS der Fall ist. Solche gibt es in D nicht

@18:45 von Bender Rodriguez

Tja wenn es nur noch ein System gibt kann man auch die soziale Marktwirtschaft " Gewinn optimieren, was ja modern ist". MfG

18:16 von alex66

>>1. Die "Vielfältigkeit" in D merke ich kaum. ÖR und ihre Ableger sind alle gleichgeschaltet. Wenn Sie mir einen TV-Sender in D nennen der regierungskritisch berichtet währe ich Ihnen dankbar.<<

Sie können in D sogar Russia today sehen und hören. Falls Sie den Sender in der Originalsprache nicht verstehen.

19:00 @ Bender Rodriguez

"... Dann traue ich ihm auch zu, sich diese 2 Mol Nowitchok genau abgemessen, sich selbst in die Buchse geschmiert zu haben: ..."

Klar,
Zutaten mit Rezept für die Zubereitung
oder
Fertigprodukte Novichok sind in jedem Tomsker Hotel im Kühlschrank.

Bei Ihrer Menschenverachtung stockt mir der Atem.

@falsa demonstratio

Bitte ,gern geschehen...bin ja ständig an umfassender Info interessiert.
Dann haben sie ja auch gelesen wie dt.Gerichte hätten richten müssen
Gruß

wo sind die Beweise?

Das ist der pure Revanchismus der deutschen Anti Putin Fraktion.
Was wäre eigentlich, wenn Russland im Gegenzug die Auslieferung von Sputnik V an die EU anhält und Northstream II einfach unfertig ins Meer plumpsen lässt? Nicht etwa aus Boshaftigkeit, sondern einfach, weil man kein Interesse und keine Zeit mehr hat, sich mit soviel Dämlichkeit zu beschäftigen.

von falsa demonstratio 19:14

Es ist auch egal, welche Einstufungen die vornehmen.
Wichtig sind die Inhalte.

@ Bernd Kevesligeti

Ja und was ist mit dem Inhalt ? Dem Werdegang des Herrn ?

Kann man jeden Mann mit "Werdegang" einfach so ins Lager sperren? Ist das Ihre Definition von Menschenrechten? Und über das Urteil des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verlieren Sie kein einziges Wort. Enttäuschend.

Emanzipatorisch, links, sozial und fair. Wird das alles ausgeschaltet, wenn Putin in Sicht kommt?

Am 02. März 2021 um 18:45 von falsa demonstratio

„Am 02. März 2021 um 17:28 von DerVaihinger
Zitat: Wenn das so ist, warum wurde Nawalny dann nicht auch schon lange vorher für die Verstöße gegen Bewährungsauflagen zur Rechenschaft gezogen?
Das ist eine Frage, die ich mir schon lange stelle und die ich hier schon mehrmals gestellt habe, ohne dass mir die Peppones Antwort darauf gegeben haben.
Wenn die russische Justiz vorher angeblich so langmütig war, warum kam es dann nach seiner Rückkehr aus Deutschland zu diesem Schnellverfahren?“

Das habe ich mich auch gefragt.

IMHO weil er in Russland war und nicht gegen die Bewährungsauflagen verstoßen hat.

Gegen die Bewährungsauflagen hat er verstoßen während er in Deutschland war, also nach seiner Rückkehr erst zur Rechenschaft gezogen werden konnte.

18:37 von falsa demonstratio

aber Panorama, Report und wie die anderen Politmagazine alle heißen, haben Sie noch nie gesehen?
---------------------------
Mehrmals. Was soll da regierungskritisch sein? In RUS gibt es mehrere Sender die 24 Stunden Putin und "sein Regime" an den Pranger stellen.

Nawalny und kein Ende

Nawalny und kein Ende, außer Sanktionen fällt den USA absolut nichts mehr ein - also ist ein schreiender durch einen lächelnden Präsidenten ersetzt worden, mit derselben politischen Richtung. Anstatt sich mit dem vom Westen hochgeschaukelten Nawalny zu beschäftigen sollten die Staaten wieder der Diplomatie den Raum geben, die allein in der Lage ist die Probleme zu lösen. Die Eskalationsschraube die der Westen ständig bedient, führt am Ende zum Krieg. Der jüngeren Generation scheint das nicht bewusst zu sein, was älteren, Ende des Krieges geborene Mitbürger, durch das Erleben ihrer Väter übermittelt wurde. Nur die Verständigung mit unseren Nachbarn in Europa, durch gegenseitiges Verstehen kann eine friedliche Zukunft gesichert werden. Stattdessen bedient z.B. der Spiegel, als Flaggschiff der Russenhetze, ständig alte Klischees und schafft neue.

19:15 von alex66

>>Ich spreche von Sendern die 24 Stunden regierungskritisch berichten wie es in RUS der Fall ist. Solche gibt es in D nicht<<

Sie haben meine volle Zustimmung. In Russland gibt es Sender die 24 Stunden regierungskritisch berichten. Und zwar über die deutsche Regierung .
Auch Ihr zweiter Satz dass es in Deutschland keine Sender gibt, die 24 Stunden regierungskritisch über Russland berichten, ist zureffend.
Bitte schreiben Sie weiterhin die Wahrheit, wie in diesem Fall.

@ alex66

Ich spreche von Sendern die 24 Stunden regierungskritisch berichten wie es in RUS der Fall ist. Solche gibt es in D nicht

Regierungskritische Medien gibt es in Russland schon. Die kritisieren aber die deutsche Regierung, nur nicht die russische.

von Nawalny 19:24

Emanzipatorisch, links, sozial, fair. Gibt es nicht, ist ausgeschaltet mit dem Herrn. Über dessen Werdegang Sie kein Wort verlieren.

@19:00 von Bender Rodriguez

Zu den Grundlagen der Manipulation gehört die Vermengung von Tatsachen und Interpretationen...sie berichten von möglichen zukünftigen Ereignissen...also von ihren Phantasien. Bewiesen ist die Vergiftung.

Recht so!

Sanktionen sind nötig und rechtmäßig.
Russland hat durch Unterschrift Internationale Vereinbarungen anerkannt .
Gegen diese Vereinbarungen wurde und wird verstoßen sodass der Westen gar nicht anders kann als weitere Sanktionen zu erlassen.

Wirtschaftssanktionen sollten so ausgerichtet sein das Moskau dies an den Staatseinnahmen registriert, alles andere wäre unverhältnismäßig.

Am 02. März 2021 um 19:25 von alex66

18:37 von falsa demonstratio: aber Panorama, Report und wie die anderen Politmagazine alle heißen, haben Sie noch nie gesehen?
---------------------------
Zitat: Mehrmals. Was soll da regierungskritisch sein? In RUS gibt es mehrere Sender die 24 Stunden Putin und "sein Regime" an den Pranger stellen.

Alle Achtung: In Russland gibt es öffentlich-rechtliche Sender, die Putin und sein Regime an den Pranger stellen?

Das ist in Deutschland in der Tat nicht möglich, weil unser Regime Demokratie heißt, das grundsätzlich auf ganz breitem Konsens in der Bevölkerung fußt.

19:21, westfale4711

>>wo sind die Beweise?
Das ist der pure Revanchismus der deutschen Anti Putin Fraktion.
Was wäre eigentlich, wenn Russland im Gegenzug die Auslieferung von Sputnik V an die EU anhält und Northstream II einfach unfertig ins Meer plumpsen lässt? Nicht etwa aus Boshaftigkeit, sondern einfach, weil man kein Interesse und keine Zeit mehr hat, sich mit soviel Dämlichkeit zu beschäftigen.<<

Wenn es um Putin geht, gibt es nie Beweise. Zumindest keine, die seine Freunde überzeugen könnten.

Sputnik V ist in der EU nicht zugelassen. Noch nicht zumindest. Putin versorgt damit aus Propagandagründen nur einzelne EU-Staaten, deren Regierungen ihm wohlgesonnen sind.

North Stream II liegt auf dem Meeresgrund. Zumindest der fertiggestellte Teil. Was für ein Interesse könnte Putin daran haben, den Weiterbau zu stoppen? Die USA, Frankreich und einige mehr wären ihm jedenfalls höchst dankbar, täte er das.

18:38 von fathaland slim

https://www.dw.com/de/wer-finanziert-die-dw/a-279073
"Die DW wird aus Zuweisungen des Bundes – also aus Steuermitteln des Bundes – finanziert. Im Gegensatz zu den öffentlich-rechtlichen Inlandssendern, die durch den Rundfunkbeitrag finanziert werden."
Seite der DW

An Hern Navalny

In DE und RU gibt es ein Sprichwort-der Gegner liebt den Verrat aber nicht den Verräter.
Jetzt sind sie im Knast.
Und was glauben sie was jetzt passiert...mit den Worten meiner Kinder, sie sind lost.
Sie können nicht mal Chodorkovski anrufen, damit sie in seinen Luxusknast in Yaroslavl kommen oder soll er ihnen Geld schicken?
In ein paar Jahren wird sich in der EU keiner mehr an sie erinnern, weil man sich bis dahin schon den nächsten Stänkerer aufgebaut hat.
Sie hätten viel Spielraum gehabt RU zu verändern wenn sie das wollten-es gibt genug Parteien dort.
Auf die Art wollten sie es aber nicht.
Aber trotzdem wünsche ich ihnen alles Gute

19:21 von westfale4711

>>Was wäre eigentlich, wenn Russland im Gegenzug die Auslieferung von Sputnik V an die EU anhält und Northstream II einfach unfertig ins Meer plumpsen lässt? Nicht etwa aus Boshaftigkeit, sondern einfach, weil man kein Interesse und keine Zeit mehr hat, sich mit soviel Dämlichkeit zu beschäftigen.<<

Dann hätte Russland ein paar € weniger und die EU ein paar Impfdosen. Ich weiß zwar nicht wann Russland die anscheinend interessierten Ungarn, Tschechien, Slowakei beliefern kann. Aber vermutlich steht ab Mitte April so viel Impfstoff zu Verfügung, als überhaupt geimpft werden kann.

@19:13 von fathaland slim, falsa demonstratio

"falsa demonstratio: >>Querfront<<

Ja, so nenne ich das auch.

Links geht für mich anders. Ein Linker verbündet sich nicht mit Rechten. Und redet auch nicht wie das Compact-Magazin."

Ihre ständige Erwähnung von "Querfront" ist noch alberner als die Hufeisentheorie, die sie selbst kritisieren.
Es wäre sowieso sinnvoller sich mit Inhalten auseinander zu setzen anstatt sich mit seinen Schubladen zur Einordnung aufzuhalten.
In diesem Kontext ist doch klar, warum Linke Navalny für wesentlich populistischer/nationalistischer/rechtsextremer halten als es Putin ist – selbst wenn sie persönlich diese Auffassung nicht teilen und sich selbst für links halten. Die anderen Linken sind deswegen noch längst nicht rechts oder quer.

Doch, die gibt es

Selbst die ÖR , speziell die 3. machen es oft genug, kritisieren.
Nur darf man sie dann hier nicht als Argument seiner Kritik verwenden, weil dann kommt ein roter Balken.
Wie vermutlich diesmal auch

18:38 von fathaland slim

Warum schreiben Sie dann hier im Forum ausschließlich zu Themen, die Russland betreffen? Und warum erwähnen Sie den Sie den staatlichen, nicht öffentlich-rechtlichen, Sender Deutsche Welle? Den guckt bzw. hört man in Deutschland eher selten.
----------------------------
Ich schreibe zu Themen die mich bewegen.
Vertreten Sie die Meinung dass ÖR keine Staatssender sind?

@ westfale4711

Was wäre eigentlich, wenn Russland im Gegenzug die Auslieferung von Sputnik V an die EU anhält

... dann könnten wenigstens mal die eigenen Bürger geimpft werden. In Russland sind prozentual weniger Menschen geimpft als in jedem EU-Land.

... und Northstream II einfach unfertig ins Meer plumpsen lässt?

... dann würde man die Welt nicht mehr mit klimaschädlichen Bodenschätzen überfluten.

19:32, alex66

>>18:38 von fathaland slim
https://www.dw.com/de/wer-finanziert-die-dw/a-279073
"Die DW wird aus Zuweisungen des Bundes – also aus Steuermitteln des Bundes – finanziert. Im Gegensatz zu den öffentlich-rechtlichen Inlandssendern, die durch den Rundfunkbeitrag finanziert werden."
Seite der DW<<

Ja, das ist mir bekannt. Nichts anderes steht in meinem Kommentar. Die Deutsche Welle ist ein Staatssender. Der einzige in Deutschland.

18:45 von ich1961

// Die "Vielfältigkeit" in D merke ich kaum. /&/
Warum nicht ?
----------------------------------
Weil diese es hier nicht gibt

@ alex66

Die DW wird aus Zuweisungen des Bundes – also aus Steuermitteln des Bundes – finanziert.

Was könnte es neutraleres und seriöseres geben?

Informieren Sie bitte mal ...

wozu Nawalny während seines Aufenthaltes in Deutschland in der Lage war - von wegen unfähig zu ...!

Er hat zusammen mit den USA in Deutschland den Anti Putin Film über seinen angeblichen "Schloßbesitz" gedreht!

Aus einer Rohbau Ruine wurde am Computer ein Prachtbau.

Gegen die Auflagen hat er schon vorher verstoßen - er war schon auf Bewährung und verstieß dagegen, war dann nochmal gnädig auf Bewährung gesetzt worden - aber irgendwann ist eben Schluß mit Bewährung!
... nicht nur in Russland!

19:21 @ skydiver-sr

Sie ignorieren den Kontext.

Wenn wir nun beim
> hätte <
sind, dann hätte ein deutsches Gericht mangels Straftatbestand das Urteil gegen Navalny aufgehoben und ihn sowie
seinen Bruder frei gesprochen.
Gegebenenfalls in dubio pro reo.

Natürlich die ...

VSA! Sollte eigentlich bekannt sein!

19:29 von free Nawalny

"Regierungskritische Medien gibt es in Russland schon. Die kritisieren aber die deutsche Regierung, nur nicht die russische."

Ja, regierungskritische Medien gibt es auch in Deutschland. Nur dass die immer die anderen kritisieren. Schon mal eine ehrliche (keine Alibi-) Kritik gegenüber den USA gesehen? Da gäbe es eigentlich viel zu kritisieren: z.B. die ständigen Kriege um Rohstoffe u. Handelswege (die uns aber als "Demokratisierungs-" oder "Stabilisierungs"-Aktionen verkauft werden). Oder ständige Sanktionsdrohungen wegen irgendwelcher Pipelines (Nord-Stream 2) oder Geschäfte mit dem Iran usw.

19:33, skydiver-sr

>>An Hern Navalny
In DE und RU gibt es ein Sprichwort-der Gegner liebt den Verrat aber nicht den Verräter.
Jetzt sind sie im Knast.<<

Sie halten Nawalny für einen Verräter?

Warum?

Am 02. März 2021 um 19:21 von skydiver-sr

Zitat: Dann haben sie ja auch gelesen wie dt.Gerichte hätten richten müssen.

MDR zitiert Prof Heger:
"Und in diesen Fällen könnte in der Tat auch ein Widerruf der Bewährung erfolgen, unter anderem weil man gegen Auflagen verstoßen hat. Formal wäre das schon denkbar. Aber das lässt den konkreten Kontext, warum gegen Bewährungsauflagen verstoßen wurde, völlig außer Acht."

"Russland hätte aber auf die Kritik aus Straßburg als Mitglied des Europarats reagieren und seine Gesetze ändern müssen. Wir haben zum Beispiel im deutschen Strafrecht eine Regelung, dass, wenn ein Urteil gefällt wurde, das gegen die europäische Menschenrechtskonvention verstößt, es dann einen Wiederaufnahmegrund gibt. Der Verurteilte könne dann sagen, er sei hier entgegen der Regeln der europäischen Menschenrechtskonventionen verurteilt worden, weshalb man einen neuen Prozess machen müsse.

Navalny hätte es gefreut.

AnsEingemachte

Wäre sich Europa einig und würde alle Öl und Gas Importe aus Russland stoppen, wäre Nawalny nach spätestens drei Tagen frei.
Denn es gibt schon eine Sprache, die Putin versteht. Auch ohne Worte.

@ alex66

Vertreten Sie die Meinung dass ÖR keine Staatssender sind?

Sie haben es erfasst.

@19:29 von free Nawalny

Regierungskritische Medien gibt es in Russland schon. Die kritisieren aber die deutsche Regierung, nur nicht die russische.

So ist es. Genau so funktioniert "Regierungskritik" in Europa.
Besonders schlimm in Russland, in den anderen europäischen Staaten nicht ganz so schlimm, aber fast.

Stichwort: Ukraine - Bandera

@18:23 von fathaland slim
Ich bekomme leider rot. Sie müssen sich also selbst informieren. Stichwort Nationalheld, Benennung con Straßen und Plätzen.

@ Bender Rodriguez

"Und zwischen Ihren Zeilen lese ich die Leier böser Westen, guter Putin"
Echt? Steht da nämlich gar nicht.

Richtig. Googeln Sie mal die Redewendung "zwischen den Zeilen".

Am 02. März 2021 um 19:25 von Werner Krausss

Zitat: Gegen die Bewährungsauflagen hat er verstoßen während er in Deutschland war, also nach seiner Rückkehr erst zur Rechenschaft gezogen werden konnte.

Es wird hier kolportiert, er habe bereits mehrmals gegen Bewährungsauflagen verstoßen bevor er nach D verbracht wurde. Es wurde von mehreren Dutzend Fällen geschrieben.

Ich kann das nicht verifizieren.

18:51 von free Nawalny

Na immerhin können Sie die Aussage hier posten, ohne sich Gedanken zu machen, ob jemand Ihre IP Adresse zurückverfolgt.
-------------------------------
1. Woher wollen Sie es wissen?
2. Nicht jede Aussage wird hier gepostet

19:38, alex66

>>18:38 von fathaland slim
Warum schreiben Sie dann hier im Forum ausschließlich zu Themen, die Russland betreffen? Und warum erwähnen Sie den Sie den staatlichen, nicht öffentlich-rechtlichen, Sender Deutsche Welle? Den guckt bzw. hört man in Deutschland eher selten.
----------------------------
Ich schreibe zu Themen die mich bewegen.<<

Also zu insgesamt einem Themenkomplex.

>>Vertreten Sie die Meinung dass ÖR keine Staatssender sind?<<

Ja.

Und das kann ich begründen.

Ein Staatssender wird aus dem Staatshaushalt finanziert und ist deswegen regierungsabhängig. Ein öffentlich-rechtlicher Sender wird mittels direkt vom Bürger erhobener Gebühren finanziert, was ihn regierungsunabhängig macht.

Aus ganz genau diesem Grunde gibt es das öffentlich-rechtliche Rundfunksystem in Deutschland. Sender, die weder regierungs- noch, wie die Privaten, konzernabhängig sind.

Was meinen Sie, warum Helmut Kohl so erpicht auf die Einführung des Privatfernsehens war?

@ alex66

Die "Vielfältigkeit" in D merke ich kaum. Warum nicht ?

Vielleicht passt es nicht zu Ihrerm vorgefassten Weltbild.

19:41, Der kleine Puti Nist

>>@ alex66
"Die DW wird aus Zuweisungen des Bundes – also aus Steuermitteln des Bundes – finanziert."

Was könnte es neutraleres und seriöseres geben?"

Sie halten einen Regierungssender für neutral?

18:59 von falsa demonstratio

Zitat: Amnesty International hat Nawalny den Status als “Gewissensgefangenem” entzogen.

Ein Blick auf den Internetauftritt von AI entlarvt Ihre Fake-News sofort und eindeutig.
------------------------------------------------
Sich besser informieren lassen
https://www.tagesschau.de/ausland/russland/nawalny-russland-amnesty-inte...
Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International wertet den Kreml-Kritiker Nawalny nicht länger als "gewaltlosen politischen Gefangenen". Hintergrund sind Beschwerden über dessen frühere Reden.

19:38 von fathaland slim

"Die Deutsche Welle ist ein Staatssender. Der einzige in Deutschland."

Glauben Sie das wirklich? Wissen Sie, was ein Staatssender ist? Ein Sender, der sich nicht um Kunden bemühen muss, da er jährlich über ein festes Budget verfügt, welches die Bürger finanzieren müssen (!). Ganz unabhängig davon, wie viele Menschen tatsächlich diesen Sender konsumieren.

So, und dazu gehört in meinen Augen nicht nur die DW.

19:45, Der kleine Puti Nist

>>AnsEingemachte
Wäre sich Europa einig und würde alle Öl und Gas Importe aus Russland stoppen, wäre Nawalny nach spätestens drei Tagen frei.
Denn es gibt schon eine Sprache, die Putin versteht. Auch ohne Worte.<<

Und uns würden fast 40% der Öl- und Gasversorgung wegbrechen.

Ganz tolle Idee.

Grandios.

Das lässt Putin nicht ungestraft

fathaland slim @ skydiver-sr
Sie halten Nawalny für einen Verräter?
Warum?

Er hat Details über Putins Palast am Schwarzen Meer enthüllt.

@19:38 von alex66

Ich habe großes Verständnis für Ihre Kritik. Nur frage ich mich, warum Sie nicht bereit sind, diese auch an Russland zu richten, wo der Staat auch die mediale Übermacht hat.

Leipzigerin

Bei Ihrer Menschenverachtung stockt mir der Atem.""

Also wirklich. Das geht durch?
Was ist daran verächtlicher, als das Putin zu unterstellen?
Und dieses Mittel hat der Westen auch. Das wurde schon in dem Londoner Fall bewiesen.
Außerdem sage ich nur, dass ich das den Nawalny zutraue. Daran ist nichts menschenverachtend.

Wie gesagt, alles, was hier als BEWEIS gilt, ist nicht das Papier oder die Tinte Wert, mit der es geschrieben wurde.
Es beruht auf unseren Geheimdiensten.
Und die hatten auch Beweise für massenvernichtungswaffen im Irak.
Nicht glaubwürdiger, als der KGB.

um 18:09 von fathaland slim

Sehr geehrter Herr fathaland slim
Ich hatte doch gefragt, wenn muss man IN DEUTSCHLAND anrufen? Putin ist doch in Russland und ja, er hat auch seine Finger angelegt, den Nawalnys Flug nach Deutschland genehmigt.
Für Putin ist Nawalny so „gefährlich“, dass Ihm war viel was „erlaubt“. Wissen Sie, dass bei Wahlen in Moskauer Duma Putin hat Behörden befehlt dem Nawalny die nötige Zahl von Unterschriften zu Registrierung sammeln helfen.

@Poliós - Welche Ansichten vertritt Nawalny?

16:48 von Poliós:
"Falsch. Nawalny ist ein oppositioneller Politiker und Internetaktivist, den die Korruptokratie in Russland mit allen Mitteln daran hindern will, seine Ansichten zu verbreiten."

Welche Ansichten vertritt Herr Nawalny denn? Da Sie ihn als Politiker bezeichnen, wird er ja mehr als "gegen Putin" auf seiner Agenda haben.

Putinist

Soll das lustig sein?
Ich bin hier nicht für Russland. Ich bin nur nicht der vorgegebenen Meinung, dass Russland Schuld sein muss. Es gibt viel zu viele andere Ansätze und viel zi viele Logikfehler hier.
Allein schon die Idee mit der Wasserflasche am Flughafen, dann die unterhose, dann lassen sie ihn raus, und wieder rein.
Das ist doch alles Käse und gewiss nicht so, wie wir es glauben sollen.

19:25 von alex66

«In RUS gibt es mehrere Sender die 24 Stunden Putin und "sein Regime" an den Pranger stellen.»

Russland. Das Schlaraffenland der Pressefreiheit.

Deswegen führt "Reporter ohne Grenzen" Russland auch auf Rang 149 in der Liste der Pressefreiheit 2020. Deutschland aber nur auf Rang 11.
Aus 180 in der Rangliste vertretenen Ländern weltweit.

Bei einem Rangunterschied von ± 5 könnte man über evtl. Bewertungsungenauigkeiten nachdenken, und die Einstufung hinterfragen. Beim Rangunterschied von 138 ist es vorsätzliche Selbstblamage mit Anlauf, der Pressefreiheit in Russland das Wort zu lobhudeln.

«https://www.rog.at/wp-content/uploads/2020/04/Rangliste-der-Pressefreiheit-2020-RSF.pdf

@ fathaland slim

Sie halten einen Regierungssender für neutral?

So neutral wie in Abrahams Schoß.

19:49, krittkritt

>>Stichwort: Ukraine - Bandera
@18:23 von fathaland slim
Ich bekomme leider rot. Sie müssen sich also selbst informieren. Stichwort Nationalheld, Benennung con Straßen und Plätzen.<<

Mir ist das alles geläufig. Bandera ist in der Ukraine das, was Horty in Ungarn ist. Wobei der ungarische Präsident sich zu Horty bekennt, der ukrainische Präsident aber nicht zu Bandera.

Wissen Sie, wie viele Plätze und Straßen in Spanien nach Franco benannt sind? Wenn ja, warum stellen Sie dann Spanien nicht unter Faschismusgeneralverdacht, so wie Sie es mit der Ukraine tun? Und orbankritische Kommentare habe ich von Ihnen auch noch nicht gelesen.

Putinist

19:45, Der kleine Puti Nist
>>AnsEingemachte
Wäre sich Europa einig und würde alle Öl und Gas Importe aus Russland stoppen, wäre Nawalny nach spätestens drei Tagen frei.
Denn es gibt schon eine Sprache, die Putin versteht. Auch ohne Worte.<<

Das wäre für Putin sensationell. Wie sollen wir denn den Wegfall kompensieren? Er würde schlicht abwarten bis unsere Speicher leer wären und dann lustig die Preise diktieren.

Und dann hätten wir noch USFrackinggas an der Backe.
Echt eine grandiose Idee.
Warum kommt die EU nicht auf sowas?

19:56, pxslo

>>19:38 von fathaland slim
"Die Deutsche Welle ist ein Staatssender. Der einzige in Deutschland."

Glauben Sie das wirklich? Wissen Sie, was ein Staatssender ist? Ein Sender, der sich nicht um Kunden bemühen muss, da er jährlich über ein festes Budget verfügt, welches die Bürger finanzieren müssen (!). Ganz unabhängig davon, wie viele Menschen tatsächlich diesen Sender konsumieren.

So, und dazu gehört in meinen Augen nicht nur die DW.<<

Lesen Sie bitte meinen Kommentar um 19:50. Ich wiederhole mich nicht gern.

Die russische Kripo hat konsequent aufgeklärt.

@19:06 von free Nawalny
Sie hat alle Personen, die mit Nawalny zu hatten befragt. Mit einer wichtigen Ausnahme: Die persönliche Referentin Nawalnys hat sich allen Befragungen sofort entzogen und ist ausgereist.
Analysen: Russland ist bereit, sämtliche Analysen gerade auch mit Deutschland zu teilen. Bisher mauert Deutschland.
Warum?

@ psxlo

Ganz unabhängig davon, wie viele Menschen tatsächlich diesen Sender konsumieren.

Ganz unabhängig, Sie sagen es.
Es gibt kein unabhängiger und zuverlässigeres Medium als die DW.
Aber die TS folgt mit geringem Abstand.

um 18:23 von fathaland slim

Sehr geehrter Herr fathaland slim,
Die Information aus mehrere Quellen hilft. Die Rechtsradikale herrschen auf den Strassen so, dass die Rada mit alle Sicherheitskräften können nichts dagegen machen. Wähle Sie, bitte, 112.ua (auf Deutsch wählbar), dann erfahren Sie mehr.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: