Kommentare

Die Versagerin

Deutschland hat ein exzellentes Gesundheitssystem. Das ist unser großes Plus. In der Politik war vor allem Versagen. Grenzen wurden zu spät geschlossen. Als der Sommer kam, wäre kontrollierte Immunisierung der Bevölkerung möglich gewesen. Nun war Zeit genug, die Gefährdeten zu schützen. Schüler litten zu viel. Niemand fragte, was der Demokratieverlust bedeutet.

eher unwahrscheinlich

"Kann damit die derzeit stark ansteigende Ausbreitung des Coronavirus wirklich verlangsamt werden? Ein Beweis? Fehlanzeige."

Aber egal, Schulen und Kitas können nicht dicht gemacht werden, die Eltern haben kein Urlaub mehr. Der richtige Lockdown kommt dann im neuen Jahr fuer mindestens zwei Monate....

Hoffentlich fliegt uns bis dahin das Gesundheitssystem nicht um die Ohren...

Das

sehe ich anders als der Autor des Artikels. Es handelt sich keinesfalls um ein Experiment, sondern um die Ultima Ratio. Andere Maßnahmen, die auch nur ansatzweise erfolgversprechend sind, aber die Wirtschaft nicht komplett abwürgen, gibt es bis auf Schul/Kitaschliessungen nicht mehr.

Zwei Fragen

FFP-2 Masken schützen doch vor Viren, oder?

Wieso wurden davon im Sommer nicht ausreichend produziert?

Puh

Habe gerade nur ein paar Kommentare zum Vorgänger-Artikel gelesen und bin entsetzt.

Man mag mit Teilregelungen unzufrieden und nicht einverstanden sein. Vielleicht sind manche sogar falsch.
Nur: weiterlaufen lassen geht nicht. Jeder kann sehen, wie die Zahlen immer schneller ansteigen, bei den Infektionen, auch bei den Älteren, und damit dann auch mit Verzug sehr wahrscheinlich die Krankenhausbelegungen bis in die Intensivstationen und die Todesfälle.

Vom Grundsatz her hat die Regierung meine Unterstützung für diese Maßnahmen und ihre Ausrichtung.

Die Lebensretterin

Danke Frau Merkel !

@21:31 von sonnenbogen Der

@21:31 von sonnenbogen
Der richtige Lockdown - der kommt sicher schon Ende November. Die heute ergriffenen Maßnahmen sind Peanuts. Ich bin gespannt, ob die Politik einsieht, dass Schulen Infektionstreiber sind.

Ich empfinde den Einzelhandel gar nicht so bedenklich wie die Schulen.

Quickie

Lieber hart und heftig
als lasch und langwierig!

Es liegt an uns.

Mitte November:
Ausgangssperre und Schulen zu
ODER
Hoffnung auf Weihnachten.

Wir haben es in der Hand.
Wir hätten auch in den letzten Monaten vernünftiger sein können, dann wäre uns
einiges von dem, was jetzt gilt, erspart geblieben.

Gelernt?
Nein, haben viele immer noch nicht.

Lust auf dritte Welle, dritter Lockdown?

Wirklich?

"Eine weitere Frage, die unbeantwortet bleibt: Wie will der Staat überprüfen, ob sich wirklich nur Personen aus zwei Haushalten treffen?"

Naja, die könnten ja bei Beerdigungen anfangen ob die 84 Jährige sich wirklich durchsetzt, das nur eins Ihrer drei Kinder teilnimmt.... oder anders ausgedrückt, schafft diese Regel blöde Regel ab.

Randale in Israel, Italien und Spanien

Da spricht Söder von einem Lockdown " light" ??? Was hat der geraucht? Das ist Haft in der 2-er-Zelle. All diejenigen, die sich penibel an die vorigen Regeln gehalten haben - und zum größten Teil uninfiziert blieben, werden jetzt bestraft. Ob sich das der dt. Michel gefallen lässt? Jedenfalls MIR steigt der Gallensaft bis zum Kinn. Ich kann gar nicht soviel fressen, wie ...
---
Nein, diese Maßnahmen schießen völlig am Ziel vorbei: nicht Gaststätten, Hotels, Vereine sind die Treiber - aber die werden pauschal verurteilt, egal wie gut ihre Konzepte sind, sie werden mit Füßen getreten. Die Politik hat in den Sommermonaten ivre Hausaufgaben nicht gemacht: Quellen für die 2. Welle? Ges-Ämter befähigen? Tests und Meldesystem? Intensiv-Personal uvam. Alles Versagen auf der ganzen Linie.

Wer

Wer hat den Ast, auf dem wir saßen, durchgesägt?
Diejenigen, die sich jetzt wundern und lautstark jammern, dass wir fallen!

Alternativlos (ernst gemeint)

Der einzige öffentlich wahrnehmbare Fachmann, der die Dramatik der Situation seit langem richtig einschätzt, ist Karl Lauterbach.
Nachdem momentan Andreas Gassen medial gerade als "Stimme der Ärzte" gepusched wird: Bitte die "Hart aber Fair"-Sendung vom 21.09. anschauen. Dort kokettiert er damit, selbst gerade Feiern gewesen zu sein und wirft Hrn. Lauterbach vor, dass dieser wohl der Einzige sei, der für die kommenden Wochen >7000 Infektionen/Tag vorhersagen kann.
Wir sind aktuell bei 15.000, soviel zu diesem "Experten".
Gut, als Orthopäde ist man vermutlich nicht wirklich qualifiziert, sich zu diesem Thema fundiert zu äußern; das stört aber wohl niemanden und hinterfragt werden seine billigen Ratschläge auch nicht.
Um die Lage besser einschätzen zu können: Die Mathematik hinter der Entwicklung der Epidemie ist die gleiche wie die einer nuklearen Kettenreaktion = Atombombe: Einfach mal den Wikipedia-Artikel "Demon Core" lesen, insbesondere auch die Artikel unter den Einzelnachweisen.

Museen ???

In der Berichterstattung wird nicht erwähnt, ob Museen auch geschlossen werden oder offen bleiben. Oder habe ich etwas überlesen?

Paul Puma

"Als der Sommer kam, wäre kontrollierte Immunisierung der Bevölkerung möglich gewesen."

Das setzt voraus, dass eine Infektion auch immunisiert. Die USA haben es in neun Monaten auf einen angenommenen "Immunisierungsgrad" von unter 3% gebracht. Jetzt rechnen Sie mal wann man bei 60% ist. Spoiler: Nicht mehr in diesem Jahrzehnt.

PS: Jedes Prozent kostet in den USA momentan fast hunderttausend Leben. Erneut bitte ich Sie zu rechnen, wie das bis 60% aussehen würde.

Was ist eigentlich eine exponentiellen Steigerung !?

In den Kommentare taucht immer wieder das Wort der "exponentiellen Steigerung" auf.
Evtl. wissen die meisten nicht genau, was das eigentlich bedeutet! Dazu folgende Geschichte:
Vor langer Zeit wurde in Indien das Spiel Schach, das Spiel auf einem Brett mit 64 Feldern erfunden. Der Indische Kaiser Sheram wollte den Erfinder dieses Spieles, Zeta, unbedingt belohnen, da er großen Gefallen an diesem Spiel gefunden hatte. Zeta sollte als Belohnung einen Wunsch äußern und dabei nicht zu bescheiden sein. Dieser sagt darauf: „Gebieter befiel, mir für das erste Feld des Schachbrettes 1 Reiskorn auszuhändigen, 2 Körner für das zweite Feld, 4 für das dritte und für jedes weitere Feld doppelt so viele Körner wie für das vorhergehende“.
Das ist eine exponentielle Steigerung!
Am Ende liegen auf dem 64 Feld folgende Anzahl an Reiskörnern: 9.223.372.036.864.775.808
Das entspricht 277 Milliarden Tonnen und würde die weltweite Reisernte von ca 870 Jahren bedeuten.
Quelle Google: Schachmärchen

Am 29. Oktober 2020 um 00:16 von profkief

"In der Berichterstattung wird nicht erwähnt, ob Museen auch geschlossen werden oder offen bleiben. Oder habe ich etwas überlesen?"

Zu...

Es ist wirklich schwer das richtige Maß an Maßnahmen zu...

...finden.
Trotzdem denke ich, daß es sinnvoller ist, mehr Maßnahmen gegen das Ausbreiten des Virus zu
veranlassen, als zu wenig.

---

Mir ist klar, daß die Betreiber von Restaurants, Hotels etc.
nicht begeistert sind u. auch berechtigte Sorgen um ihre Existenz haben.
Ich gehe davon aus, daß es ausreichend Geld zur Entschädigung geben wird.
-
Mein Grundsatz ist, u. zwar schon immer,
daß an erster Stelle das Menschenleben steht u. dann erst die wirtschaftlichen Auswirkungen zählen.
-
Das Problem die richtigen Maßnahmen zu treffen,
ist eben in der jetzigen Situation nicht einfach.
Aber da die Gesundheitsämter eben nicht mehr genügend Fälle nachprüfen können,
also wer alles Kontakt zu Infizierten hatte,
bleib der Politik kaum eine andere Wahl,
als eben ein erneuter Lockdown.
-
Denn auch wenn heute noch genügend Intensivbetten frei sind, so gibt es jetzt schon einen Mangel an Pflegekräften (inkl. Ärzte), die diese Patienten pflegen können.
-
Also sind die Maßnahmen o.k.

Thüringen.

Das gute ist: Thüringen macht bei vielem nicht mit.

Wir werden also den direkten Vergleich haben, ob die Maßnahmen einen positiven Effekt haben.

Sorry Frau Merkel aber ich werde nicht zuhause hocken

Sorry Frau Merkel,

aber ich werde im November nicht zuhause hocken. Nein, ichh werde trotz aller Verbote nach Stuttgart zu meinem Bruderherz fahren. Was ich dort mache?? Das hier: huckepacke, huckepacke, Umzugkisten schleppe...

Yep, mein Bruderherz hat seinem Vermieter den Büttel vor die Füße geworfen weil die Miete zu teuer wurde. Der hat sich jetzt ne eigene Bude besorgt und Notartermin ist auch schon klargemacht.

Tja.. der wartet nicht mehr auf den Mietendeckel weil es ihm zu lange dauert. Aber selbiger ist absolut überfällig.

Und danach ist Feiern gehen angesagt. :-D

Mensch gegen Virus

Ähnlich wie die Ministerpräsidenten
sollten wir uns auch endlich mal zusammenraufen, entschieden an einem Strang ziehen.

Kontakte vermeiden, Abstand-Abstand- Abstand (besser 3 Meter statt 1,5 Meter *), Fahrrad statt Bus, Mitmachen statt Trotzen,
Testen lassen statt Viren verteilen, Zu Hause Video gucken statt shoppen.

*siehe Risikoberechnung der Corona-App

Jetzt!

Es wird sonst noch dööfer...

Schul- und Kitaschließungen

Drosten ließ im NDR Podcast von gestern keinen Zweifel an der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen am Infektionsgeschehen, was auch aus anderen Ländern bekannt ist.

Bei der gestrigen PK erklärte Müller, beim Offenhalten von Schulen und Kitas gehe es nicht nur um den Bildungsauftrag, sondern man habe dabei auch den starken Anstieg an häuslicher Gewalt während des ersten Lockdowns im Blick.
Der Schutz von Kindern gegen häusliche Gewalt ist keine Antwort auf eine Pandemie und erfordert eine eigene Lösung.

Kinder so in Schutz nehmen zu wollen und ihre Rolle beim Infektionsgeschehen auszuklammern, ist weder für das eine noch das andere Problem zielführend.

@21:26 von Paul Puma

//Als der Sommer kam, wäre kontrollierte Immunisierung der Bevölkerung möglich gewesen.//

Das ist ein Irrglaube. Was genau wollen Sie da wie kontrollieren? Das Virus?

@ prokief (00:16): da haben Sie was überlesen

@ prokief

In der Berichterstattung wird nicht erwähnt, ob Museen auch geschlossen werden oder offen bleiben. Oder habe ich etwas überlesen?

Da haben Sie was überlesen.

Siehe hier:

https://tinyurl.com/y4lc42hc
mainpost.de: Teil-Lockdown: Schärfere bundesweite Einschränkungen ab Montag 28.10.2020 | aktualisiert: 28.10.2020 21:26 Uhr

Unterhaltungsveranstaltungen: Theater, Opern oder Konzerthäuser sollen schließen. Dies gilt auch für Messen, Kinos, Freizeitparks, Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmeeinrichtungen. Auch Bordelle und andere Prostitutionsstätten sollen geschlossen werden.

Sport: Freizeit- und Amateursportbetriebe sollen auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen geschlossen werden, ebenso Schwimm- und Spaßbäder sowie Fitnessstudios. Der deutsche Profisport darf wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen im November nur ohne Zuschauer ausgetragen werden, das gilt auch für die Fußball-Bundesliga.

Außerdem bekommt Merkel auf n-tv ihr Fett weg

Außerdem bekommt Merkel auf n-tv von den Jazz-Musikern und von etlichen anderen Verbänden ihr Fett weg:

https://tinyurl.com/y2zybrgt
n-tv: Wutausbruch eines Weltstars - "Muss daran liegen, dass ich sauer bin" MITTWOCH, 28. OKTOBER 2020

Der Trompeter Till Brönner gehört zu den Größen der internationalen Jazz-Szene. Sein zorniger Appell sorgt für Furore. Er fragt: "Wie kann man einzelnen Konzernen Milliarden in den Vorgarten werfen und uns Arbeitslosengeld II anbieten?"

Anfang Oktober erhielt der Pianist Igor Levit das Bundesverdienstkreuz. Geehrt wurden damit seine "Corona-Hauskonzerte", die man via Internet verfolgen konnte, und sein erstaunlich lautes, politisches Engagement gegen Rassismus und Judenhass. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lobte den Musiker dafür und ließ mitteilen: "Er brilliert auf den Konzertpodien der Welt mit seiner enormen Virtuosität wie mit tiefgründigen Interpretationen."

Experiment

Mit dem Grundgesetz und Grundrechten macht man in einer Demokratie und freien Gesellschaft keine Experimente. Dass Frau Merkel ein problematisches Verhältnis zu Parlamenten hat, hat ihr, und ihren Regierungen, das BVerfG. ja bereits mehrmals in Urteilen als Missachtung des Parlaments attestiert.

Ich zitiere den Rechtswissenschaftler Hans Michael Heinig von der Uni Göttingen. Er warnte vor einem „faschistoid-hysterischen Hygienestaat“ Quelle: Wikipedia im Artikel zum sogenannten Pandemiegesetz.

@00:17 von teenriot Paul Puma

//Das setzt voraus, dass eine Infektion auch immunisiert.//

Hinzu kommt, dass man bis heute nicht weiß, wieso auch junge Menschen ohne jegliche Vorerkrankungen schwere Verläufe zeigen. Auch die Virenlast lässt sich nicht kontrollieren.

//Das setzt voraus, dass eine Infektion auch immunisiert. Die USA haben es in neun Monaten auf einen angenommenen "Immunisierungsgrad" von unter 3% gebracht. Jetzt rechnen Sie mal wann man bei 60% ist. Spoiler: Nicht mehr in diesem Jahrzehnt.

PS: Jedes Prozent kostet in den USA momentan fast hunderttausend Leben. Erneut bitte ich Sie zu rechnen, wie das bis 60% aussehen würde.//

Danke für diese Klarstellung.

Am 29. Oktober 2020 um 00:07 von OrwellAG

Glaub ich nicht.... nächstes Jahr ist Wahl.
Die Grünen und Linken räumen sonst die Stimmen aller Eltern ab.... also wird die SPD da nicht mitmachen... und selbst bei der CDU ist das fraglich.

@21:26 von Paul Puma - Ich sehe das nicht so, wie Sie. ...

...Sie tun ja gerade so, als hätten wir jedes Jahr es mit einer Pandemie zu tun und deshalb hat die Politik versagt mit ihren Maßnahmen.

---

Kein Mensch in der heutigen Zeit, hat jemals eine Pandemie erlebt.
Aber sie erwarten, daß alle wüßten, wie man sich zu verhalten hat und welche Maßnahmen die Richtigen sind.
-
Warum sind Sie nicht in der Politik und treffen dann die richtigen Entscheidungen?
Aber es war schon immer einfacher zu kritisieren, als selber zu handeln.
-
Wie bitte schön hätten Sie die etwa 30 Mill. Bürger besser geschützt, die wir nunmal in Deutschland haben u. Risikopatienten sind?
-
Ich (52 J.) selber zähle zu dieser Gruppe.
Und seit Feb. also noch vor dem Lockdown, schütze ich mich per Atemmaske. Anfangs mit einer FFP3 Maske u. heute mit einer FFP-2, da die FFP-3 nicht mehr zu kaufen sind.
Auch treffe ich meine Freunde nicht mehr u. vermeide jeglichen unnötigen Kontakt zu anderen Menschen.
-
Wie hätten Sie es gerne
soll ich mich im Keller einschließen?

Danke

Längst überfällig, hoffentlich wirkt das, Keiner klag, alle sehen es ein, alle halten sich dran und die gewünschte Absicht hält lange an!

Aber immer noch das Thema Schule ohne LD und keine Maskenplicht während dem Unterricht an GS oder andere sinnvoll verbessernde Maßnahmen ... bedauerlicherweise also weiter Symptomfreie kleine Unbekannte NachHauseTräger ...

"Treffen in privaten Haushalten"

Natürlich kann man das kontrollieren.
Zum Beispiel mit einer Ausgangssperre.

Einige hier führen sich auf,
als ob sie den Lehrer überlisten wollen,
um bei der Klassenarbeit zu schummeln.
Hallo!
Wir sind nicht mehr die Kinder, wir sind selbst die Lehrer, erwachsen und sollen den Laden hier leiten.
Die Schule brennt!
Jetzt wäre es doch toll, wenn wir gemeinsam löschen würden, bevor das Altenheim nebenan Feuer fängt, oder?

Sparer

Bin vollkommen Ihrer Meinung.
Dem Artikel fehlt es an dieser Stelle etwas an logischem Gedankengang.
Es ist eine Art Kette.
Wieso denn Gastronomie auflassen, aber dann nicht die Oper zum Beispiel? Wir haben auch ein ziemlich gutes Hygiene-Konzept. Und wieso dann nicht die und die und die, die es auch haben?
Und schon wäre eben alles so geblieben, wie bis jetzt.
- an Maßnahmen und wachsenden Zahlen...

Exponentialfunktion

@ profkief:
Was ist eigentlich eine exponentiellen Steigerung !?
In den Kommentare taucht immer wieder das Wort der "exponentiellen Steigerung" auf. Evtl. wissen die meisten nicht genau, was das eigentlich bedeutet!

Das sollte eigentlich jeder wissen, der in der Schule aufgepasst hat.
Im Mathematikunterricht haben wir gelernt, dass eine exponentielle Funktion die Form f(x) = c * a^x hat. Dabei ist c der Startwert und a>1 der Wachstumsfaktor. x ist z.B. die Zahl der Tage.
Momentan haben wir eine Verdopplung der Neuinfektionen etwa alle 9 Tage, damit ist a^9 = 2 und deshalb ist a ungefähr gleich 1,08. Jeden Tag steigt die Zahl der Neuinfektionen etwa um 8%, macht nach 9 Tagen also eine Verdopplung. Klar soweit?

@00:25 von Demokratieschue...

//Sorry Frau Merkel,

aber ich werde im November nicht zuhause hocken.....

Und danach ist Feiern gehen angesagt. :-D.//

Ihr ganzer Kommentar klingt so, als hätten Sie heute schon ordentlich gefeiert.

Sorry, Demokratieschue... wir auch

Sorry Frau Merkel,
aber ich werde im November nicht zuhause hocken.

Wird auch nicht verlangt. Wir gehen alle arbeiten.

00:26 von Caro-Line

Danke!
Sehr treffender Beitrag!
Dies begreife ich auch nicht ...

@ Demokratieschue... - wenn dann alleine

Und danach ist Feiern gehen angesagt. :-D

Nee, abgesagt.

Oder hier von Curevac

Oder hier von Curevac:

https://tinyurl.com/yyzetjrs
bnn.de: Tests von Curevac aus Tübingen machen Hoffnung auf Corona-Impfstoff 26. Okt. 2020, 07:30 Uhr

Curevac will dritte Testphase im November starten
Curevac hat Ende September die zweite Phase für seinen Impfstoffkandidaten eingeläutet. Die Prüfung läuft in Peru und Panama mit 690 gesunden Teilnehmern, laut Kremsner werden dort auch ältere Menschen aus der Risikogruppe getestet. Ab November plant das Unternehmen den Beginn einer globalen klinischen Studie mit bis zu 30.000 Teilnehmern (Phase 3). „Sicherheit ist das Wichtigste, man will ja nicht gesunde Menschen krank machen“, sagt Kremsner.

Oder siehe auch hier zu Curevac

Oder siehe hier:

https://tinyurl.com/y3fekgy3
deutsche-apotheker-zeitung.de: Curevac startet mit mRNA-Impfstoff in Phase IIa
STUTTGART - 30.09.2020, 15:30 UHR

Jean Stéphenne aus dem Aufsichtsrat von Curevac hatte kürzlich gesagt, dass sein Corona-Impfstoffkandidat in sechs bis neun Monaten verfügbar sein könnte. Das Unternehmen hatte nach der Mainzer Firma Biontech als zweites deutsches Unternehmen die Genehmigung für eine klinische Studie bekommen. Die Impfstoff-Studie war Mitte Juni angelaufen. Am 29. September 2020 gab Curevac nun bekannt, dass der erste Teilnehmer an seiner klinischen Phase-IIa-Studie mit dem COVID-19-Impfstoffkandidaten CVnCoV geimpft worden sei.

Und auch beim Uniklinikum Hamburg-Eppendorf läuft es. Auch da wird es nicht mehr lange dauern.

@21:37 von YinYangFish

Ich stimme Ihrem Kommentar ohne Einschränkung zu.

Wünsche noch eine gute Nacht!

>FFP-2 Masken schützen doch

>FFP-2 Masken schützen doch vor Viren, oder?
>Wieso wurden davon im Sommer nicht ausreichend produziert?

Es gibt genügend FFP-2 Masken. Diese sollten für die Risikogruppe(n) zur Verfügung stehen, damit sich diese selbst schützen können (oder doch nicht?). Die Bürger im Panikmodus haben bestimmt bereits einen entsprechenden Vorrat zuhause. Und die Solidaritätsbewussten tragen die bestimmt täglich zum Schutz aller (oder doch nicht?).

Soeder

hat ja schon vor 2 Wochen gesagt: Es ist nicht 5 vor 12, sondern es ist 12!!!!!
Und nix ist passiert ...., jetzt, 2 Wochen später ein neuer Versuch.... mutlos.

Das ist ja so als wenn H. Schmidt 1962 nach dem Dammbruch zwei Sandsäcke vom THW bestellt hätte...

@ deralteösi

Dass Frau Merkel ein problematisches Verhältnis zu Parlamenten hat, hat ihr, und ihren Regierungen, das BVerfG. ja bereits mehrmals in Urteilen als Missachtung des Parlaments attestiert.

Da übertreiben Sie ja maßlos. Ich habe zwar schon Vorlesungen in Staatsrecht gehalten, aber das wäre mir neu. Bleiben Sie besser mal auf dem Teppich.


Ich zitiere den Rechtswissenschaftler Hans Michael Heinig von der Uni Göttingen. Er warnte vor einem „faschistoid-hysterischen Hygienestaat“

Das wundert mich jetzt sehr, denn ich kenne Herrn Heinig. Da haben Sie sich sicher vertan oder sind einer Verschwörungsseite auf den Leim gegangen. Herr Heinig ist übrigens Kirchenrechtler.

Klarer Kurs, klare Kante

Besser:

Ausgangssperre an Halloween ab 16 Uhr
Nächtliche Ausgangssperre ab 21 Uhr bis 5 Uhr
Zwei Wochen Corona-Ferien, danach
Schulen ab 5. Klasse, Unis auf digital,
die Kleinen dann entzerrt und verteilt.
Test- oder Quarantänepflicht bei Symptomen

der Rest wie heute beschlossen

vielleicht hätten dann 3 Wochen gereicht...

Viele Hände, schnelles Ende...
Entschlossenes Handeln = kürzere Zeitdauer

Blinder Aktionismus

Ich habe heute mit Gastronomen und Betreibern von Freizeitangeboten telefoniert. Alle haben in den letzen Monaten die Hygiene-Regeln eingehalten, haben massive Einbußen in Kauf genommen und werden nun dadurch belohnt, dass sie wieder schließen müssen....

Das versteht keiner mehr, zumal von Restaurants, Schwimmbädern, Kinos etc. bislang nie eine Gefahr ausging.. belehren Sie mich eines besseren---

Bitte, liebe ARD, stellen sie einfach nur folgende Frage . Sind positive PCR-Tests, die einen ct-Wert>24 haben= Neuinfektionen? Bitte recherchieren Sie nur diese Frage
Können Sie sie falsifizieren, dann widerlegen Sie dies bitte in einem Post und löschen nicht ggf. diesen Beitrag.
Danke

Experimente hatte es genug

...und die Bundeskanzlerin weiss trotz 8 Monaten "Pandemie" noch immer nicht wie man die ffp2 Maske richtig aufsetzt, obwohl es dafuer ein Video des RKI gibt, das es genau erklärt. Sie scheint mittlerweile überfordert zu sein, was das "Novemberexperiment " belegt.

Irgendwie wird hier schlampig gearbeitet. Zum Glück haben wir vernuenftige Mediziner, die empfehlen, die eigenen ABWEHRKRAEFTE zu staerken mit viel Vitamin C + D u den Zuckerkonsum zu minimieren. Hallo?! Haben wir diesbezueglich etwas aus Berlin/Landeshauptstaedten gehoert?
Frau Merkel, es hilft nicht, wenn Sie meinen ein indignierter Blick v Ihnen reiche noch immer.

Feiern

>Ihr ganzer Kommentar klingt so, als hätten Sie heute schon ordentlich gefeiert.

Sollten Sie auch mal (wieder) machen.

@ich hane bach gemach (0:38)

Würd' ich jetzt nicht so sagen. Wenn ich die Nachrichten der letzten Monate so Revue passieren lasse und eine grobe Schätzung abgebe, dürfen etwa fünf bis fünfzehn Millionen ab Montag wieder mal nicht arbeiten. Alle die nämlich, die nach Ansicht der Politik nicht in der Wirtschaft tätig sind, also in Unternehmen und Betrieben, die sich keine Parteispenden leisten können. So erkläre ich mir zumindest die Unterscheidung, wer stillgelegt wird und wer nicht. Zugegeben, da spielt eine Menge Wut mit.

Nicht diskutieren

Wir haben lange diskutiert, gewarnt und leider auch beschönigt. Jetzt ist aber höchste Zeit zum Handeln. Wer bis zum Abend den Sumpf trocken gelegt haben muss, sollte sich nicht auf eine längere Diskussion mit den Fröschen einlassen. Jetzt ist der Spaten gefragt.

Übrigens...

...Schleierfahndung zur Überprüfung des Kontaktverbots. War die nicht ursprünglich mal zur Bekämpfung der RAF erfunden worden?

@Demokretieschue...

***Der Trompeter Till Brönner gehört zu den Größen der internationalen Jazz-Szene. Sein zorniger Appell sorgt für Furore. Er fragt: "Wie kann man einzelnen Konzernen Milliarden in den Vorgarten werfen und uns Arbeitslosengeld II anbieten?"***

Da hat er wohl immer noch nicht kapiert, dass er zu einer "Unterhaltungsindustrie" gehört, die zum Überleben nunmal am allerwenigsten wichtig ist. Sorry, von mir aus kann der in leeren Hallen herumtrompeten, interessiert mich herzlich wenig.

Ähnliches muss man wohl leider auch jenen ins Stammbuch schreiben, die herumjammern, dass sie nicht mehr in den Urlaub fahren können.

All diese Dinge sind ein Luxus, den es anderswo auf der Welt nicht einmal in normalen Zeiten gibt. Wir sind einfach viel zu verwöhnt.

Nutzlos

Gut, jetzt machen wie 1 Monat zu, dann 1 Monat wieder auf, bis die Wachstumsrate wieder bei rd 3% ist, dann wieder zu usw. Also alle geraden Monate zu und alle ungeraden wieder auf? So lange, bis es wieder warm wird? Und da soll der Bürger, der sich brav an AHA gehalten hat, mitmachen? Ich vermute schwer, dass die Beschließer die Rechnung ohne den Wirt gemacht haben. Das sind drakonische Einzelhaft-Maßnahmen - ich hoffe, es gibt Gerichte, die die Vereinbarkeit mit der Verfassung klarstellen. Der ganze Kram ist durch den König Kanzler festgesetzt - ohne Parlament.
Ich kann nicht erkennen, dass wir einen Notstand im Ges-Systems hätten.

@ Tinkotis

Übrigens... Schleierfahndung zur Überprüfung des Kontaktverbots. War die nicht ursprünglich mal zur Bekämpfung der RAF erfunden worden?

Nein, das verwechseln Sie mit der Schleyer-Fahndung.

Kinder, Kinder

Schule hätte längst auf Wochenplan ( geht auch mit Papier) und auf digital umgestellt werden sollen. Ab der 5.Klasse ist das sicherlich möglich.
Es ist das große Versäumnis der Kultusminister!
Die Präsenzpflicht im Rahmen der Schulpflicht hätte längst aufgehoben gehört, Lehrer besser geschützt werden sollen.

Wann stirbt der erste Lehrer?
Welcher Schüler wird damit leben müssen, daß er seine Eltern infiziert hat und damit ins Grab gebracht hat?
Wie die Kultusminister dabei ruhig schlafen können, die RKI-Empfehlungen zu übergehen, ist mir ein Rätsel.

Am 29. Oktober 2020 um 00:54 von Tinkotis

Das Problem mit der halbherzigen Entscheidung, heisst dass Mitte Ende November gegebenenfalls weiter verschärft wird... Kirchen aber wohl Weihnachten auf...
Also, Kneipen werden frühestens 4 Wochen nach Restaurants wieder geöffnet..., ich rechne mit Mitte Mai.

Ausreichend Masken

... produziert?

Quelle?

Warum sind diese dann immer noch so teuer?

@ Gassi - mit dem Virus lohnt es sich nicht zu diskutieren

Das sind drakonische Einzelhaft-Maßnahmen - ich hoffe, es gibt Gerichte, die die Vereinbarkeit mit der Verfassung klarstellen.

Erstens glaube ich das nicht und zweitens sind Ihre sperrigen juristischen Bedenken dem Virus sch...egal.

@ Gassi - wer soll regieren?

Der ganze Kram ist durch den König Kanzler festgesetzt - ohne Parlament.

Das Parlament ist die Legislative, die macht das Gesetz. Aber das Gesetz gibt es ja schon. Das Gesetz sieht bestimmte Maßnahmen vor. Diese Maßnahmen ergreift die Regierung. Und was tut die Regierung? Richtig, sie regiert. Alles klar?

@ Tinkotis

Alle die nämlich, die nach Ansicht der Politik nicht in der Wirtschaft tätig sind, also in Unternehmen und Betrieben, die sich keine Parteispenden leisten können.

Oooops, Foulspiel.

@ich hane bach gemach (01:02)

Das ist ziemlich respektlos gegenüber einem Mord-Opfer. Und auch wenn die Schleierfahndung erst in den 90ern unter diesem Namen Einzug in die Polizeigesetze einzelner Bundesländer hielt, wurde sie schon seit 1974 eingesetzt, wenn ich mich richtig erinnere.

Am Ende sind auch die jetzigen Befürworter der Maßnahmen schlaue

Hallo,
schade, dass hier einer Frau Merkel gedankt wird. Sie zerstört dieses Land. Und warum? Aus Machtgeilheit. Die Maßnahmen sind völlig übertrieben und unverhältnismäßig. Am Ende sind die Kollateralschäden viel größer als der Nutzen. Es werden meiner Meinung nach auf Dauer mehr Menschen sterben als gerettet werden! Ich habe vorhin gelesen, dass Coronaextremist Lauterbach, der einzige wäre, der die Situation richtig einschätzt. Er hat auf der Bild-Homepage 50000 Tote bis Ende des Jahres berechnet. Dabei ist er von einer Sterblichkeit von 1% gesteigert auf 2,5% ausgegangen. Damit hat er sich als angeblicher Experte disqualifiziert, da Herr Ioannidis 61 Studien zur Sterblichkeit zusammengefasst hat und auf einen Wert von 0,25% gekommen ist. Übrigens auch der Supervirologe Drosten geht von dem falschen Wert aus! Ob er an jedem durchgeführten Test mitverdient, weil er ihn entwickelt hat? Freundliche Grüße Timon Mönig

Kein Experiment

Nein, das ist kein Experiment.
So sieht vernünftiges Handeln aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnis aus.
Pandemien sind vergleichsweise selten, aber nicht unerforscht.
Dem ein oder anderen mag der eingeschlagene Kurs ungewöhnlich erscheinen, und das ist er ja auch, weil es sich nicht um etwas Übliches handelt.

Kurz:
Kein Experiment, sondern eine neue "experience".

@ Gassi @ Demokratieschue

Es ist schon ein bisschen dreist, was Sie hier bieten. Nicht die Kanzlerin ist das Problem. Auch wenn es ein beliebter Sport ist, Ungeliebtes auf Politiker zu projizieren. Das Problem ist das Virus und sonst niemand. Und wenn Sie versuchen, dem ein Schnippchen zu schlagen, dann sage ich Ihnen hier ein für allemal wie das ausgeht: böse.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

Die Meta-Moderation begibt sich nun in den Feierabend und wünscht eine gute Nacht. Bitte bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

@00:09 von sonnenbogen

>> schafft diese Regel blöde Regel ab.

Sie haben den Ernst der Lage immer noch nicht begriffen? oO

Warum wird nur in Notfällen die Gemeinschaft „beschworen“?

„Was bringt die Schließung von Restaurants im November? Kann damit die derzeit stark ansteigende Ausbreitung des Coronavirus wirklich verlangsamt werden? Ein Beweis? Fehlanzeige“

Das mit den Beweisen ist natürlich schwierig, aber handfeste Indizien sollte man gerade hier schon vorweisen können.

„Pächter und Restaurantbesitzer haben sich in den vergangenen Monaten viel Mühe gegeben, Schutzmaßnahmen zu ergreifen: So forderten sie ihre Gäste auf, Masken zu tragen. Sie stellten die Tische weiter auseinander und verzichteten auf den sonst üblichen Umsatz“

So ist das: Die Interessen derer, die in unserer Wirtschaft keine finanzstarke Lobby im Rücken haben, sprich: weitestgehend auf sich gestellt sind bzw. sich (und die Wirtschaft) aus eigener Kraft über Wasser halten, kommen bei der Politik an letzter Stelle.

„Die Restaurants können - je nach Größe - bis zu 75% der Einnahmen zurückerstattet bekommen, die sie im November des vergangenen Jahres hatten“

Hoffentlich nicht nur „theoretisch“.

Darstellung: