Kommentare

Trump hat es wieder geschafft

Er macht ein Auftritt ... und es werden 4 "Kommentare zu den Artikel" freigeschaltet.
Letztendlich hat Berlusconi uns das schon vorgemacht.. der "Unsterbliche"... wichtig als Politiker ist es die Schlagzeilen zu bestimmen und im Gespräch zu bleiben.

09:09 von Jan Kaspar Hoden

Trump hat den Gebeten eine klare medizinische Wirkung zugesprochen.
Das ist wissenschaftlich gesehen ein Unding. Das würde kein Christ, den ich kenne so sagen.
.
vermute mal sie kennen keinen Christen !
sonst würden sie so ne Aussage nicht tätigen

@sonnenbogen

Söder mein freund? der war gut!

das sie Söder als den freund eines links-eingestellten menschen bezeichnen zeigt nur, wie weit rechts sie selbst eingestellt sind. ein ruhmesblatt ist das nicht!

bzgl. der anordnung der US-gesundheitsbehörden: die gibt es und ja, Trump hat sie höchstselbst wieder gekippt.

dass sie es unerträglich finden, wenn anordnungen getroffen werden, um sich und seine mitmenschen zu schützen, finde ich schon mehr als bedenklich.

und hören sie doch bitte auf, den schwedischen weg zu glorifizieren. ich lebe in einem land mit einer direkten grenze zu Schweden. die zahl der hier infizierten durch schwedische grenzgänger (arbeit, einkauf usw.) zeigt mehr als deutlich, wie mangelhaft dr schwedische ansatz war und ist!

und wenn...

Und wenn er jetzt noch über Wasser läuft.........

Man kann mir erzählen was man will:...

.. der Mann hat nie im Leben Corona gehabt ... höchstens sogenannte "Fake & Wahlkampf Corona".
So etwas aalglattes ... von der angeblichen Feststellung über die Klinikeinweisung zur Entlassung und weiter zur "Heilung" ... ein gaanz schlechtes Drehbuch ... nicht mal aus Hollywood. Hätte man wenigstens das fortgeschrittene Alter ansatzweise berücksichtigt ...
Dem Mann schwimmen die Wahlfelle weg, und er weiß das. Wie sich jetzt wohl abzeichnet, hat ihm die "Seuche" nebst wundersamer Heilung aber wohl nichts gebracht.
Was für eine Schauspieladministration ...

U.Schulz

Dieser "Leibarzt" müsste die volle Verantwortung tragen, mit allen folgen, sollte dieser Superspreader von Präsident weitere Menschen anstecken. Warum gibt es für diesen Menschen keine unabhängige Expertise über seinen Gesundheitszustand? Dem ist es doch völlig egal ob das Virus von ihm weitergetragen wird, Hauptsache, die Wahl wird gewonnen. In diesem Sinne ist es nicht mehr, aber auch nicht weniger als ein Krieg der gewonnen werden muss, mit allen folgen für Freund und Feind. Verantwortungsbewusstsein? Fehlanzeige.

nicht mehr ansteckend?

herzlichen Glückwunsch, und viel Erfolg weiterhin bei der guten arbeit für dieses tolle Land.

Einige Fragen zur seiner Gesundheit bleiben dennoch unklar.

Vielleicht alles nur gespielt, um zu beweisen wie toll er und seine Ärzte die Krankheit, mit superteuren Medikamenten und experimentellen Behandlungsmethoden überwunden hat?
Das wäre sehr fatal, gerade für die Menschen die dort weder Zugang zur medizinischen Versorgung haben, oder das Geld dafür fehlt.

Trump show

fake news...Corona ist völlig harmlos ...
Vorsicht ! Der Schuss kann nach hinten losgehen

Am 11. Oktober 2020 um 09:26 von suomalainen

Naja, in einem Land wo 12.8% der Wahlberechtigen Stimmen ausreichen um grösste Partei zu werden.... da kommt man mit dem zwei Parteien System der USA nicht klar.

@ werner1955

herzlichen Glückwunsch, und viel Erfolg weiterhin bei der guten arbeit für dieses tolle Land.

Danke.

Präsident Trump...

scheint noch nicht so gesund zu sein wie er dies gerne hätte, denn sein Räuspern https://twitter.com/atrupar/status/1314385602549362689?s=20 in der Stimme verrät mehr als tausend Ärzte.
Eventuell ist er doch noch ansteckender als behauptet wird.

negativ.

Ich möchte immer noch wissen, wann sein letzter negativer Test war. Das bekommt man aus den Ärzten oder ihm ja nicht heraus. Warum? Har er den Test vor der Debatte verweigert oder hat er trotz Positivität debatteriert?

Cui bono - oder: „Was (oder wer) mir nützt, ist gut“

Andernfalls wird es bzw. er/sie bekanntlich von ihm mit allen Mitteln als „Böse“ bekämpft.

„Auf dem Balkon des Weißen Hauses schien der 74-Jährige jedenfalls fast der Alte zu sein - zumindest wirkte es in seiner knapp 17-minütigen Rede so. Wer genau hinhörte, stellte fest, dass sich sein Ton ein wenig geändert hat. Plötzlich pries er die Wissenschaft und Medizin, die das Coronavirus - das China-Virus wie er es nennt - auslöschen werde“

Ohne die stünde er nämlich höchstwahrscheinlich gar nicht dort.

Vielleicht - immer vorausgesetzt, dass er dazu physisch überhaupt in der Lage ist - sollte er sich dann auch mal ein paar Gedanken dazu machen, wie es kommt, dass „die Wissenschaft“ bzw. deren überall auf der Welt als fachlich kompetent anerkannten Vertreter sich fast geschlossen gegen ihn stellt.

Hatte Trump Covid19?

Ja, Trump hatte wirklich Covid19.
Es wäre den Republikanern zwar zuzutrauen, dass sie bezüglich Trump lügen, aber es haben sich ja Dutzende anderer White House Mitarbeiter und GOP-Politiker auch angesteckt - und auch Melania. Es ist unrealistisch, zu denken, dass das alles getürkt war.

Die Leute übersehen den tatsächlichen Skandal: Wenn Trump heute nicht mehr infektiös ist, dann muss er sich schon deutlich vor dem 26. September angesteckt haben, und dann WUSSTE er am 29. September während der Debatte bereits bescheid.
Trump ist ja zu spät angekommen zur Debatte und ist deswegen direkt vor der Debatte nicht mehr getestet worden, und jetzt ist klar: das war Absicht.

Trump wusste, dass der Test positiv ausfallen würde.

Er hat Biden bewusst in Lebensgefahr gebracht.
_

@ sonnenbogen am 11. Oktober 2020 um 09:21 Uhr

"Letztendlich hat Berlusconi uns das schon vorgemacht.. der "Unsterbliche"... wichtig als Politiker ist es die Schlagzeilen zu bestimmen und im Gespräch zu bleiben."

Der Name Berlusconi ist ein gutes Beispiel, denn ich glaube, Herrn Trump bleibt nichts anderes, als an der Macht zu bleiben.

Sollte er es nämlich nicht mehr sein, wird er sich für so Einiges verantworten müssen. Ob es dann zu Verurteilungen kommt, mag ich nicht zu BEurteilen, aber es wird sich mit Sicherheit herausstellen, dass er pleite ist ;-).

Tatsächlich stellt sich nun die Frage, ob diese Wahl nicht sogar ein "Überlebenskampf" für Herrn Trump wird. Und ob SEIN "Gott" ihm dann auch noch hilft ... ich zumindest habe Zweifel ...

na also

Ein guter Amerikaner ist nach wenigen Tagen weder krank, noch ansteckend... einer ist sogar in der Lage das wichtigste Land auf Erden zu führen!
Leider wird es genug Menschen geben, die ihm das glauben.

Superspreading

Wurde das Super-Spreading Event anlässlich der Präsentation dieser konservativen Richterin eigentlich mittlerweile aufgeklärt? Wurden die Kontakte lückenlos nachverfolgt? Welche Schuld trifft den Präsidenten?

Nicht jeder Infizierte stirbt auch an Corona

Die meisten Corona-Infizierten überleben.

Von den ca. 323.000 Menschen mit positivem Corona-Test sind in Deutschland
ca. 10.000 gestorben.

Das sind ca. 3%.

Warum sollte ein Herr Trump, bei bester medizinischer Versorgung, da nicht überleben?

kein negativer Corina-Test

Das weiße Haus verweigert für DT die Vorlage eines negativen Corona-Tests, ich denke weil es keinen gibt. Ansonsten kann ich den vorigen Kommentaren nur zustimmen: Liebe ARD-Aktuell-Redaktion, Bitte berichten Sie über die wichtigen Dinge, die uns bewegen, dieses Kaspertheater ist einer ausführlichen Berichterstattung in der Tagesschau einfach nicht würdig, ich denke es wird genug zu berichten sein, wenn Trump per Staatsstreich die (dann voraussichtlich gewonnene) Wahl von Joe Biden für ungültig erklärt und eine Bananenrepublik nach brasilianischem Vorbild ausruft.

09:43, sonnenbogen

>>Naja, in einem Land wo 12.8% der Wahlberechtigen Stimmen ausreichen um grösste Partei zu werden.... da kommt man mit dem zwei Parteien System der USA nicht klar.<<

Was wollen Sie mit diesen Worten sagen?

@Hummel

Zitat:"Man kann mir erzählen was man will:..."
Ich glaube auch das Trump hier Wahlwerbung treibt. 3 Tage ? Aber er ist ja der größte, beste, .... (und alle Superlative unseres Wortschatzes eingesetzt) Präsident aller Zeiten.

Symptome

Am Samstag nicht mehr ansteckend, aber keineswegs ein negativer Test.

Symptome verbleiben bei einigen Monate, unter anderem wird auf sogenannten Gehirnnebel verwiesen, gemeint ist bleierne Müdigkeit, Vergesslichkeit.

Sein direktes Umfeld zuhause dürfte auch gefährdet sein, Familie, Leibwächter, Assistenten, Berater, usw..

Lese gerade das Buch seiner Nichte, das erklärt einiges.

@Widerstand jetzt: Das kann

@Widerstand jetzt:
Das kann uns schon mehr betreffen, als uns lieb ist.
Ich fürchte immer mehr, dass diese Wahl egal ist. Trump wird den Bürgerkrieg anstacheln und kann nur mit Staatsgewalt aus dem Weissen Haus geführt werden. Trump träumt vom Staatsstreich und bewundert Putin, Erdogan, Lukaschenko, Kim .. die andern Diktatoren. Er eifert ihnen nach. Das kann sehr gefährlich werden. Auch uns würde das betreffen.

sonnenbogen

Mittlerweile sind 4 Kommentare freigeschaltet worden. Geht es noch ? Haben wir keine anderen Sorgen. Jeden Tag die gleiche Laier. Wer ist eigentlich dafür verantwortlich ?

Beste Grüße

08:30 von Jan Kaspar Hoden

Als das Beten noch geholfen hat
Trump propagiert allen Ernstes, dass Beten, also das leise oder laute Hersagen von Beschwörungsformeln,
tatsächlich eine Wirkung auf die Realität hat. Das kann doch nicht wahr sein.
.
Glaube versetzt Berge
wenn 40 % der US Bürger glauben die Welt wie sie heute ist,
wurde am 16.3.4741 v.C., Morgens 8,01 Uhr erschaffen.
Jeder Zweite mindestens 1 mal /Woche zur Kirche geht
Weltweit an Placebo Medikament geglaubt wird, die gelegentlich helfen - sogar bei Tieren !
Wieviel esoterische "Spinner" es gibt, die an übersinnliches Glauben
dann lassen sie doch Leute in Ruhe wenn sie ihren Rosenkranz in der Hand halten und irgendwas brabbeln

rer Truman Welt

Was ich höchst interessant finde ist, daß seit der Wahl Trumps zum Präsidenten der USA der Terror, den die Welt nach der jeweiligen Nachrichtenlage stärker zu bedrohen schien als der Klimawandel, sich drastisch reduziert zu haben schien, und seit dem Auftauchen des Coronavirus bis auf vernachlässigbare Einzelfälle quasi gar nicht mehr zu existieren scheint, zumindest keine ernsthafte Bedrohung mehr darstellt. Streiche ich die Berichterstattung über Trump und dem Coronavirus, sind 80% der Nachrichten gestrichen.
Was ist aus der Bedrohung der Welt durch Terror geworden, mit der Verteidigung der freiheitlichen Welt am Hindukusch? Alle Probleme gefixt - alle Terroristen "ausgeschaltet"? Oder sind diese an Covid-19 erkrankt und verstorben?
Letzteres wäre dann doch auch mal ein positiver Aspekt dieser Krankheit!
Wie ist es in der Welt? Zeigen uns das Nachrichten? Eine gute Frage denke ich!

Der Leibarzt ist eine Marionette

Trump zieht am Faden und schon stellt ihm sein Leibarzt auf Wunsch jedes beliebiges Attest aus. Der Mann würde auch attestieren, dass Trump gerade dem Jungbrunnen entsprungen ist. Trump ist seit 24 Stunden fieberfrei. Also hatte er auf dem Balkon bei seiner Selbstdarstellung noch Fieber. Dass er jetzt nicht mehr infektiös ist, ist absolut gelogen. Aber wahrscheinlich ist der Leibarzt Bidens bester Mann, wenn er Trump ungeschützt auf seine Fans losläßt. Das reduziert Trumps Wähler. Denn welcher Fan mit Corona und Fieber wird sich aus dem Krankenhaus in ein Wahlbüro schleppen? Masken und Briefwahl lehnen seine Fans ja ab nach Vorgabe ihres Lügenbarons. Trump-Gegner werden sich von dieser Live-Show fernhalten. Sie schauen sich lieber das Spektakel und die Verteilung von Viren im TV an.

Es geht nicht mit rechten Dingen zu!

Man möge mir meine Ausdrucksweise verzeihen, aber die Covid 19 Sache beim
US-Präsidenten stinkt doch von vorne bis hinten!

Trump war niemals an Corona erkrankt!

Haha, das haben wir alle vorausgesehen! Trump ist wieder gesund! Durch das ganze fake - Szenario über eine vermeintliche Corona- Erkrankung beweist er, dass Corona keine Gefahr bedeutet, und wäscht sich rein von dem Vorwurf der Fahrlässigkeit in Bezug auf sein Management während der Coronakrise. Außerdem beweist er, dass er ein sehr gutes Immunsystem hat. Das Mittleideffekt für eine Wiederwahl kann auch nicht schaden. Das Medikament, das er natürlich selbst nicht eingenommen hat, weil es zu Nierenschäden führt, hat er auch als Wundermittel gegen Corona präsentiert, somit ist das Thema Corona im Wahlkampf aus der Welt, denn er hat es besiegt!
Damit kann er auch für seine Wiederwahl punkten. Das ihm Millionen US-Bürger ihm das alles abkaufen und das Medikament einnehmen und einen Schaden davon tragen werden juckt ihn weniger! Hauptsache er wird wiedergewählt, damit er zumindest für vier weitere Jahre dem Kadi entgeht.

Gestern Abend habe ich in einem anderen Medium

eine sinngemäße und feinsinnige Abhandlung darüber gelesen, was es bedeutet, wenn der sogenannte Mainstream nur noch eine Richtung kennt. Beflissen und natürlich mit den besten Absichten, entsteht eine Gesinnungsgenossen (Gesellschaft) Kommunität, die sich nicht davor geniert zu stöbern, wenn nötig mit der Glaskugel, bis sich ein wenig Schmutz findet, mit dem man Andersdenkende bewerfen kann.
Was wäre die moderne und aktuelle Medienseite heutzutage ohne Donald Trump und die täglichen Berichte über seine neusten Eskapaden?
Wobei es immer schwerer wird jedem Testergebnis, auch hier in Europa, blind zu vertrauen, denn wie sind die extremen Zuwächse der Infektionsgefahr sonst zu erklären? Falsche Sicherheit, in der sich ein Mensch wiegt, weil die Ansteckung noch nicht messbar, weil der Test zu früh durchgeführt wurde..und negativ war..z.B...und schon kann es zum SuperSpread konnten. M.M.n.

@fathaland slim um 09:57 Uhr

Ist diese Meinung zu subtil für Sie? Oder bietet sie zu wenig Ansatz für übliche Kritik?

um 09:36 von H. Hummel

Was Sie schreiben deckt sich genau mit meinen Gedanken. Wir hatten auch mal einen Wahnsinnigen, bei dem war es immer die Vorsehung.

Dieses tolle Land

Wenn Sie sich jemals außerhalb der Metropolen und Großstätte aufhielten und dabei genau hinsahen, dann konnten Sie erkennen, dass dieses tolle Land nicht selten einem dritten-Welt-Land gleichkommt.

Selten so ein Wisch-Waschi in

Selten so ein Wisch-Waschi in einem Arztbericht gelesen. Klar, der Doktor darf ja nicht die Unwahrheit verbreiten und andererseits den GröPaZ nicht zum amerikanischen Patienten erklären und ihn somit bloß stellen, also muss er seine Expertise so vage wie nur irgend möglich formulieren und medizin. Diplomatiesprech aus dem Koffer packen... Also ist Trump vielleicht doch noch hochansteckend und auch noch rückfallgefährdet. Auf jeden Fall geht ihm der Hintern auf Grundeis, denn wenn er verliert und dann keine präsidiale Immunität mehr hat, wird er nicht mehr beim Golfen einlochen, sondern er WIRD eingelocht. Und er hat dann keinen Präsidenten, der ihn begnadigt, so wie er es mit seinem Freund Stone getan hatte.

10:05 von Marcelino

also sich darüber auslassen, wie man Erscheinungen wie den Alexander Dobrindt los wird
wäre mir auch wichtiger als das ewig gleiche über den durchgeknallten US Präsidenten
oder was in Israel mit dem Netanjahu abgeht

@ 09:36 von H. Hummel

Trump hatte also keine Covid 19 Erkrankung.

Fake zusammen MIT Arzten, Labor, Krankenhaus, usw.

Ich mag Trump politisch nicht, doch Verschwoehrungstheorien lehne ich ab.

@Jan Kaspar Hoden - Gebete & Genesungswünsche

09:09 von Jan Kaspar Hoden:
"Trump hat den Gebeten eine klare medizinische Wirkung zugesprochen."

Wo kann ich das nachlesen?
Aus dem hier kommentierten Beitrag geht nur hervor, dass Trump sich für die Gebete bedankte.

Irrationale Zuschreibungen

Trump hat den Gebeten seiner Anhänger eine reale medizinische Wirkung zugeschrieben. Das verletzt eindeutig seine Neutralitätspflicht und verstößt eindeutig gegen wissenschaftliche Standards.

@Am 11. Oktober 2020 um 10:11 von Avantgarde

Sie haben aber eine wilder Phantasie.

Wer oder was hilft Ihnen bei Ihren völlig haltlosen Verschwörungstheorien? Etwa ein Aluhut?

Re: H. Hummel am 11. Oktober 2020 um 09:36

"Man kann mir erzählen was man will:...

.. der Mann hat nie im Leben Corona gehabt ... höchstens sogenannte "Fake & Wahlkampf Corona"."

Ich denke, was man ihm lassen muss ist, dass er vermutlich noch für viele Generationen Arbeitsplätze allein dadurch schaffen wird, dass er Stoff für Enthüllungen produziert hat und weiterhin produziert. Man wird wohl noch in Jahrhunderten seine dummdreisten Gaunereien studieren und darüber staunen wie das alles möglich war und dass er nicht viel früher gestoppt wurde. Was war damals bloß mit den Leuten los, wird man sich mal wieder fragen. Damit wird für eine Menge Unterhaltung gesorgt sein. Ob man das allerdings heute gut finden und ihn deshalb wählen sollte, ist eine ganz andere Frage.

Gespannt bin ich,

wie viel Artikel heute über Trump veröffentlicht werden.
Mein Gott, muss der viel Ehre verdient haben!?

09:32 von DerBundeskanzler

Und wenn er jetzt noch über Wasser läuft.........

... dann werden wir, seine Kritiker hier, sagen, dass er nicht schwimmen kann.

Die Tatsache, dass Trump

Die Tatsache, dass Trump weiterhin seinen gefährlichen Unsinn treibt, können wir hier nicht ändern, sondern alleine der amerikanische Wähler. Einem Großteil dieser Wähler, ist auf Grund des amerikanischen Gesellschaftslebens und der dortigen Bildungsmöglichkeiten oft gar nicht bekannt, dass es außerhalb der USA Staaten und Völker gibt, die unter ihrer von ihnen gewählten Regierung schweren Problemen ausgesetzt sind, oder gar zu leiden haben. Einem weiteren Großteil ist das auch ziemlich egal, teils weil sie selber große Probleme, haben um die sich kümmern müssen. Da wir hier in Europa und vor allem Deutschland eh nichts ändern können, frage ich mich, was diese immer stärkere Anhäufung von Trump-Berichten hier soll? Will man hier von den eigentlichen Problemen ablenken? Hofft diese Redaktion zB die aktuellen Vorkommnisse in Berlin Leibnitzstraße so übergehen undweg zu schweigen, um so der Linken Szene dabei zu helfen, dass auf die Vorkommnisse potentielle Linkswähler nicht noch weglaufe

10:11 von Avantgarde

Trump war niemals an Corona erkrankt!

.
genaues weiß man nicht
zumindest kam es ihm recht geschickt,
die Sache

@ Blitzgescheit

... wurden geplündert, verwüstet und angezündet von linksradikalen Fanatikern.

Es wurden in den USA ganz klar mehr rechtsradikale Gewalttaten nachgewiesen. teils auch von Gruppen, die Trump verharmlost oder die ihm nahe stehen.

Re: Sisyphos3 am 11. Oktober 2020 um 10:19

"also sich darüber auslassen, wie man Erscheinungen wie den Alexander Dobrindt los wird wäre mir auch wichtiger als das ewig gleiche über den durchgeknallten US Präsidenten
oder was in Israel mit dem Netanjahu abgeht"

Wenn Ihnen der Horizont der Tagesschau zu weit ist, könnten Sie es ja mal mit ihrer örtlichen Lokalpresse versuchen.

@ K.Napf

Man möge mir meine Ausdrucksweise verzeihen, aber die Covid 19 Sache beim
US-Präsidenten stinkt doch von vorne bis hinten!

Er hat eindeutig hörbar Atemnot. Aber von Gerüchen wurde noch nichts berichtet.

DT braucht alle Zeit im

DT braucht alle Zeit im Wahlkampf.
Er wird bezüglich der Briefwahl weiter Bedenken säen, bis sich ein Gericht damit beschäftigen muss. In der Zeit, bis es zu einer Entscheidung des Gerichts - oder eher der Gerichte - kommt, bleibt er weiter Präsident.
Ich glaube nicht, dass DT bei einer Wahlniederlage das Weiße Haus freiwillig verlässt.

@Am 11. Oktober 2020 um 10:26 von Jan Kaspar Hoden

Zitat: ".. wurden geplündert, verwüstet und angezündet von linksradikalen Fanatikern.

Es wurden in den USA ganz klar mehr rechtsradikale Gewalttaten nachgewiesen. teils auch von Gruppen, die Trump verharmlost oder die ihm nahe stehen."

Völliger Blödsinn und Verdrehung der Realität.
Trump-Supporters demonstieren so wie es in der amerikanischen Verfassung gefordert wird: PEACEFUL!

Dieser Präsident,

War doch nie krank.
Seine angebliche Krankheit kann nur Wahlkampfgetöse sein , denn in 3 Tagen war noch nie jemand wieder gesund.

@ offene Demokratie: Dem ist nichts mehr hinzuzufügen

@: offene Diskussion
Die Tatsache, dass Trump...

Genau auf dem Punkt getroffen. Danke

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen

Danke, genau auf dem Punkt getroffen.

Hinter dem Trump her .......

...... Trotten die "Kälber"/Der Schlächter ruft: Die Augen fest geschlossen/ Das "Kalb" marschiert,in ruhig festen Tritt......

@ DerBundeskanzler, um 09:32

“Und wenn er jetzt noch über Wasser läuft...“

Das macht er, sobald ihn seine “5000 gespeist“ haben.

@ werner1955, am 11. Oktober 2020 um 09:37:

"herzlichen Glückwunsch, und viel Erfolg weiterhin bei der guten arbeit für dieses tolle Land."

Die USA waren vielleicht mal ein tolles Land . . . aber ganz gewiss nicht unter diesem skrupellosen und völlig verantwortungslosen Präsidenten, unter dem es moralisch und politisch leider völlig verkommen ist. Trump hat das Land nicht gestärkt ("make great again"), sondern i.G. in seinen Grundfesten massiv geschwächt, niemand in der Welt nimmt die USA unter diesem Präsidenten noch ernst. Falls dieser lächerliche "Clown" (Biden über Trump) weiterhin Präsident der USA bleiben sollte, wäre das geradezu ein Geschenk für Leute wie Putin, der sich über diesen Hampelmann im Weißen Haus heimlich ins Fäustchen lacht. Je schwächer der Präsident der USA und je gespaltener und zerstrittener die US-Nation, desto besser für Russland. Und nach der Wahl wird es erst so richtig losgehen mit der Selbstzerlegung der USA, da Trump (so oder so) nichts mehr zu verlieren haben wird.

Wie, heute erst der zweite

Wie, heute erst der zweite Bericht über Trump und es ist schon halb elf? Also jetzt müssen aber endlich die nächsten fünf Berichte folgen. Nicht, dass aus Versehen noch ein Thema über aktuelle linke Chaoten eingestellt wird. Das könnte ja noch einige Leser schließen lassen, dass es hier nicht nur rechte Chaoten sondern auch mindestens genauso gefährliche bei den Linken gibt. Wenn dann noch allgemein herauskäme, dass deren Aktionen wie z.B. in Berlin jahrelang von grünen Stadträten durch deren Erlasse geschützt wurde, könnte das die von den rot-grünen hiesigen Journalisten betriebene Meinungssteuerung ernsthaft gefährden, genauso wie deren Ziele durch ihre tendenziösen Einflussmöglichkeiten demnächst eine rot-grüne Regierung hier installieren zu können. Wobei dagegen gar nichts zu sagen wäre, wenn es noch richtige Rote und Grüne gäbe und diese nicht wie heute, diese Farben nur als Mimikry zur Wählertäuschung ausnutzen wollen, um hier die Gesellschaft und Staat total umkippen zu können.

@Blitzgescheit

Wer oder was hilft Ihnen bei Ihren völlig haltlosen Verschwörungstheorien? Etwa ein Aluhut?

Wie kommen Sie darauf?
Ist Ihrer denn verschwunden?

Re: Thomas D. am 11. Oktober 2020 um 10:23

"Und wenn er jetzt noch über Wasser läuft.........

... dann werden wir, seine Kritiker hier, sagen, dass er nicht schwimmen kann."

Etwas scharfsinnigere Charaktere hingegen würden dann vermutlich erkennen müssen, dass auch dem Wasser nicht mehr zu trauen ist.

Ich würde.......

es begrüßen, wenn tatsächlich eine eigene Meinung geäußert würde, statt sich sehr häufig nur in Kritik an anderen Meinungen und Kommentaren zu suhlen. Aber manche glauben anscheinend, daß kritisieren auch schon eine Meinung ist.Hinsichtlich der Denkweise vieler US-Wähler sollte man sich von Illusionen befreien, denn die Beschränktheit von Trump kommt eben an.

10:33 von pemiku

In der Zeit, bis es zu einer Entscheidung des Gerichts - oder eher der Gerichte - kommt, bleibt er weiter Präsident.
Ich glaube nicht, dass DT bei einer Wahlniederlage das Weiße Haus freiwillig verlässt.
#
Und somit kann DT eine volle 2te Amtzeit hinbekommen.

09:32 von DerBundeskanzler

>>Und wenn er jetzt noch über Wasser läuft.........<<

....wird ihm das Wasser nicht mehr bis zum Halse stehen können......

PS. What an Men, what an Men.....

@Am 11. Oktober 2020 um 10:45 von m0nk

Zitat: "Wie kommen Sie darauf?"

Weil der oben genannte User absurde, inhaltsfreie Hypothesen aka linke Verschwörungstheorien verbreitet.

Zitat: "Ist Ihrer denn verschwunden?"

Nein. Hatte noch nie einen. Als AfD-Wähler interessieren mich ausschließlich fundierte, faktengestützte Argumente.

@teachers voice - Gewohnheitswähler

09:05 von teachers voice:
"Da sind zum Einen Diejenigen, die ,schon immer' republikanisch gewählt haben und nicht Willens sind, ,Lebensentscheidungen' in Frage zu stellen. Gab und gibt es immer und überall. Mit denen kann ich leben und kann dies auch durchaus sympathisch finden."

Ich kann einem Wahlverhalten, dass politische Inhalte völlig ignoriert, beim besten Willen keine Sympathie abgewinnen.

Re: Leider Nein am 11. Oktober 2020 um 09:46

"Ich möchte immer noch wissen, wann sein letzter negativer Test war. Das bekommt man aus den Ärzten oder ihm ja nicht heraus. Warum? Har er den Test vor der Debatte verweigert oder hat er trotz Positivität debatteriert?"

Er wird ihn zusammen mit seiner Steuererklärung veröffentlichen wenn er fertig ist, denn er ist bekanntlich für maximale Transparenz. Daher werden wahrscheinlich sowohl die Steuererklärung als auch der Test mit transparenter Tinte auf transparentem Papier verfasst sein.

Nur 18 Minuten ?

Die Rede dauerte nur 18 Minuten? Und von den 2000 Eingeladenen hat die Organisation Blexit auch nur ca. 500 zusammengebracht.

Trump scheint ziemlich verzweifelt, den Kameras einen Hauch von Normalität vorzugaukeln, während er erkennbar schwächelt.

Mal schauen, ob in Florida die Leute freiwillig und in größerer Zahl kommen.

Clara Berger meint...

... dieser Präsidentist schon krass, in USA werden ihn wahrscheinlich über 40 Prozentder Leute wählen, aber in Deutschland bekäme er weniger als die AFD.

Notlügen

um 10:11 von K.Napf

"Es geht nicht mit rechten Dingen zu!
Man möge mir meine Ausdrucksweise verzeihen, aber die Covid 19 Sache beim
US-Präsidenten stinkt doch von vorne bis hinten"

Fast wäre ich reingefallen.
Noch ein Auferstandener an diesem Wochenende wäre aber des Guten nun aber wirklich zu viel. Napf ist nicht gleich Napf.

Ich hätte mich gewundert, würde Trump nicht auch noch die "challenge" eines solchen Betrugs suchen. Er braucht es wie das Gefühl in der Genugtuung, wenn er wieder jemanden böse beleidigt hat und Keiner kann ihm was. Das finden auch die hiesigen Fans so toll. Trump als Substituent für die Grausamkeiten, die man gerne täte und all die Frechheiten, die man nicht ungestraft tun kann. Von den "Notlügen" ganz zu schweigen. Ein Vorbild eben.

Die 12 Apostel, die sich im Umfeld von ihm infiziert haben, können sich auch bei einem anderen Gast angesteckt haben. Noch ein Grund mehr, nichts zu hören von der Verfolgung von Infektionsketten.

@ offene Diskussion, 11. Oktober 2020 um 10:40:

"könnte das die von den rot-grünen hiesigen Journalisten betriebene Meinungssteuerung ernsthaft gefährden"

Ja, nee is klar . . . sämtliche Journalisten (die Sie ganz gewiss alle persönlich kennen) sind "rot-grün". Absurdes Gewäsch, was Sie schreiben! Die üblichen AFD-Narrative lassen grüßen!

" diese Farben nur als Mimikry zur Wählertäuschung ausnutzen wollen, um hier die Gesellschaft und Staat total umkippen zu können."

Sie meinen, so wie Trump selbst, der die Republikanische Partei lediglich als nützliches Vehikel benutzt hat, um mit deren Hilfe ins Präsidentenamt zu kommen und seine persönlichen Eitelkeiten zu befriedigen?

@ Blitzgescheitert

Es stimmt schon, die meisten rassistisch motivierten Gewalttaten in den USA werden von Rechtsextremisten verübt. Und einige dieser Gruppen werden von Donald Trump verharmlost und verbal angefeuert.

Re: schiebaer45 am 11. Oktober 2020 um 10:47

"In der Zeit, bis es zu einer Entscheidung des Gerichts - oder eher der Gerichte - kommt, bleibt er weiter Präsident.
Ich glaube nicht, dass DT bei einer Wahlniederlage das Weiße Haus freiwillig verlässt.
#
Und somit kann DT eine volle 2te Amtzeit hinbekommen."

Ich vermute, er wird solange die Luft anhalten bis man ihn wieder zum Präsidenten ernennt. Aber vielleicht gibt es in den USA ja doch auch noch so etwas wie Justiz und Ordnungskräfte, die die Bezeichnung verdienen, und einen alten verwirrten und starrsinnigen Mann aus dem Haus tragen, wenn es nötig wird.

@ schiebaer45

Und somit kann DT eine volle 2te Amtzeit hinbekommen.

Schwer zu sagen. Sein Vize Sleepy Mike ist ja ebenfalls schon ein alter Mann.

Ich frage mich...

...wieviele der (bislang) rund 212.000 Coronatoten in den USA wohl einen eigenen "Leibarzt", ein privates Ärzte - und Pflegeteam mit 24/7 Rundumüberwachung und eine medikamentöse Rundumtherapie mit - u.a. einem von der FDA noch NICHT zugelassenen experimentellen Antikörpercocktail- hatten.....bzw. sich eine derart exclusive Therapie leisten konnten.

Vernünftig! @ 09:53 von Rettet die Pandemie

Am 11. Oktober 2020 um 09:53 von Rettet die Pandemie
Nicht jeder Infizierte stirbt auch an Corona
Die meisten Corona-Infizierten überleben.

Von den ca. 323.000 Menschen mit positivem Corona-Test sind in Deutschland
ca. 10.000 gestorben.

Das sind ca. 3%.

Warum sollte ein Herr Trump, bei bester medizinischer Versorgung, da nicht überleben?
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Schön, hier auch mal einen vernünftigen, realitätsbezogenen Kommentar zu finden, frei von Hysterie und Verschwörungstheorien.

Fake News Finder - Ergebnis?

Frage in die Runde: Hat man die Nachrichten um die Covid Erkrankung des US-Präsidenten schon einmal durch den Fake News Finder [https://www.tagesschau.de/faktenfinder/fakenews-erkennen-tutorial-101.html] Prozedur geschickt?

Was ist das Ergebnis/sind die Ergebnisse?

# Ansteckung ohne Erkrankung = Krankenhausaufenthalt gar nicht notwendig gewesen?
# Keine Ansteckung überhaupt?
# Zu frühe Entlassung mit Rückfall- und Ansteckungsrisiko?
# Zugang zur Spitzenmedizin, die für die gesamte Bevölkerung unbezahlbar wäre?
# Verwendung von Medikamenten, die noch nicht zugelassen sind - auf eigenes Risiko?

Otto Normalverbraucher oder eben "Joe Public" wäre in dieser Situation 14 Tage in Sicherheits-Quarantäne gegangen...

politisch leider völlig verkommen ist?

Martin Vomberg @

Sie beleidigen hier über 300 Mill. Menschen pauschal und dazu demokratische Wähler die für sich Eigenverantwortlichund selbstbestimmt entschieden haben? Uns kann das ja nicht passieren weil wir keine Direktwahl haben?

Auch ist allso immer der "Führer" einer Regierung verantwortlich für alle folgen des Handelns?

10:35 von Blitzgescheit

Peaceful!
Verdrehung von Realitäten, das sagen Sie, als bekennender AfD-Wähler?
Alles andere als friedlich werden sich die Trump-Unterstützer nach der Niederlage am 03.11. verhalten und natürlich wurde eine größere Anzahl von Gewalttaten Rechter nachgewiesen, genau wie hier in D. Vertreten Sie doch hier einfach die erwiesenen Fakten und verdrehen nicht ständig Tatsachen, um hier gewinnbringend Meinungen zu verdrehen. Ihre Botschaften sind hier hinlänglich bekannt.

@Jan Kaspar Hoden - Einflussnahme

08:55 von Jan Kaspar Hoden:
"Die Einflussnahme von russischen Geheimdienststellen zu Gunsten des Wahlkampfs von Trump ist gerichtlich erwiesen."
> Sie wiederholen eine Überzeugung der US-Geheimdienste. Das sind politisch motivierte Behauptungen, aber keine gerichtsfesten Tatsachen.

"Außerdem sind mehrere ehem. Mitarbeiter Trumps rechtskräftig verurteilt."
> Verurteilt ja. Nur halt nicht für die angeblichen Kontakte zu Russland. Sonderermittler Mueller konnte jedenfalls keine Absprachen nachweisen.

Re: Thomas D. / Monty_Burns 10:46

„Und wenn er jetzt noch über Wasser läuft.....
.....dann werden wir, seine Kritiker hier, sagen, dass er nicht schwimmen kann.“

„Etwas scharfsinnigere Charaktere hingegen würden dann vermutlich erkennen müssen, dass auch dem Wasser nicht mehr zu trauen ist.“

Danke, für dieses Schmunzeln heute Morgen.

Clara Berger meint...

Die unterstützten Extremisten in Michigan sind mit ihrem Umsturzversuch ja gescheitert. Gretchen Whitmer ist eine überaus geachtete Frau und daher wird Michigan und der ganze Nordosten demokratisch wählen. Für Trump ist das die Katastrophe, weil er jetzt insgesamt nicht mehr gewinnen kann.

re „offene Diskussion“: Tarnfarben

>>Wobei dagegen gar nichts zu sagen wäre, wenn es noch richtige Rote und Grüne gäbe und diese nicht wie heute, diese Farben nur als Mimikry zur Wählertäuschung ausnutzen wollen, um hier die Gesellschaft und Staat total umkippen zu können.<<

Ah ja, die „deep state“-Verschwörung!
Zufall oder nicht - Der Präsident, um den es „heute schon zum 2.ten Mal“ geht, sagt genau das Gleiche! Ob da überall die gleiche „Antifa“ zugange ist? Oder umgekehrt die gleiche „fa“? Natürlich immer in „Tarnfarben“!

Sie äußern jedenfalls gleichzeitig Angst, dass „dieser Staat total umkippen“ könnte und behaupten gleichzeitig, dass „dieser Staat“ schon längst „umgekippt“ ist? Damit senden Sie wieder die exakt gleiche. aber in sich total widersprüchliche Botschaft dieses Präsidenten.
Und bestätigen gleichzeitig die aktuelle Notwendigkeit der Berichterstattung.

Gerade weil es die gleichen Phänomene auch hier gibt. Wenn auch nicht in allen Bundesländern gleichverteilt.

Toll? @ werner1955, am 11. Oktober 2020 um 09:37

Am 11. Oktober 2020 um 10:40 von Martin Vomberg
@ werner1955, am 11. Oktober 2020 um 09:37:
"herzlichen Glückwunsch, und viel Erfolg weiterhin bei der guten arbeit für dieses tolle Land."

Die USA waren vielleicht mal ein tolles Land . . . aber ganz gewiss nicht unter diesem skrupellosen und völlig verantwortungslosen Präsidenten, unter dem es moralisch und politisch leider völlig verkommen ist. ..."
:::::::::::
Ja, ich finde auch, dass die USA ein viel tolleres Land waren, als sie noch im Nahen und Mittleren Osten Staaten paralysierten ("Arabischer Frühling" usw.). Mit hunderttausenden Toten und Millionen von Flüchtlingen.

Clara Berger meint...

@ wolfgangka:
Nicht jeder Infizierte stirbt auch an Corona
Die meisten Corona-Infizierten überleben.

Trumps Bilanz: Die USA haben 4% der Weltbevölkerung, aber über 20% der Toten mit Corona-Infektion.

10:55 von Clara Berger

dieser Präsidentist schon krass, in USA werden ihn wahrscheinlich über 40 Prozentder Leute wählen,
aber in Deutschland bekäme er weniger als die AFD.
.
wo wir´s ja immer so blicken !
Ein Orban kriegte hierzulande auch keine 50 %
und die Merkel käme dort kaum über die 5 %
gut dass wie Deutschen unseren KanzlerIn wählen
und die Amis ihren Präsidenten
Weil mit US amerikanischen Zuständen wollte ich nicht leben und die nicht mit deutschen
wie ich mal mutmaße

Wer einmal lügt dem glaubt man nicht

Dieser Präsident und diese Regierung haben schon so oft gelogen (öfter als jede andere US Regierung und öfter als jeder andere US Präsident), die Mehrheit der Amerikaner glaubt diesen Mist nicht mehr. Da kann sein Arzt noch so sehr Dinge behaupten. Wer einmal lügt dem glaubt man nicht und wenn er auch die Wahrheit spricht.
Unabhängig davon Trump ist 75, er leidet an Übergewicht, ist Diabetes gefährdet, hat Osteoporose. Da kann mir kein Mensch erzählen, dass dieser Mann weniger als 10 Tagen nicht mehr ansteckend sein soll. Da Zweifel ich sehr an den Fähigkeiten von Donald Trumps Arzt. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich nicht zu 100% sicher bin ob er überhaupt Corona hat. In 3 Wochen und 2 Tagen ist dieser Zirkus vorbei. Trump ist gut beraten sich Umzugskartons zu besorgen und einen Umzugsdienst zu organisieren, den braucht er vor dem 20. Januar 2021.Ich bekomme mit wie die Stimmung hier in Florida, aber auch im Nachbarstaat Georgia ist.

um 10:23 von joe70

"Gespannt bin ich,
wie viel Artikel heute über Trump veröffentlicht werden.
Mein Gott, muss der viel Ehre verdient haben"

Wären Sie in San Francisco von Feuer umzingelt, dann würden Sie wahrscheinlich auch nicht von Problemen in Schulen oder Gewerbe berichtet haben wollen. Es kann Ihnen kaum egal sein trotz Ihrer "Nonchalence", daß eine Demokratie wie die USA so schnell Beute wird für einen Pleitier, der nichts weiter ist als eine Strohpuppe (was man bis zu den Haarspitzen sehen kann) der Republikaner & evtl. anderer Mächte, die sich dummerweise völlig selbstständig gemacht hat entgegen der Strategien seiner früheren Förderer. Alle hat er weggefegt, was an sich imposant ist, aber leider viel gefährlicher als bestaunenswert. Möchten Sie wirklich auf der ganzen Welt solche Gestalten, die nur an sich denken? Auf was hoffen Sie da?

@Am 11. Oktober 2020 um 10:58 von Clara Berger

Zitat: "Es stimmt schon, die meisten rassistisch motivierten Gewalttaten in den USA werden von Rechtsextremisten verübt. Und einige dieser Gruppen werden von Donald Trump verharmlost und verbal angefeuert."

Völliger Blödsinn. Sowohl das eine als auch das andere.

Die gewalttätigen Ausschreitungen der letzten Monaten gingen fast alleine auf die linksradikale Antia udn BLM zurück.

Alleine bei den Ausschreitungen in Kenosha wurden 170 linksradikale Gewalttäter festgenommen.

Genauso wenig hat Donald Rechtsextremisten "verharmlost und verbal angefeuert".

V erbreiten Sie Ihre Fake News bitte woanders.

Das weiße Haus als Wahlkampfbühne....

45 kann froh sein, dass der sogenannte "Hatch Act" den Präsidenten und Vizepräsidenten klar auslässt ...

Sonst hätten nämlich die permanente Vermischung von Amt und Wahlkampf, die er - mit einer Dreistigkeit sondergleichen - betreibt, längst legale Folgen gehabt.

Wie erst kürzlich für seinen eigenen Aussenminister, Pompeo.

Die Anzahl der derzeit anhängigen Untersuchungen und Verfahren wegen Verletzung des o.g. Hatch- Act gegen Mitglieder seiner Regierung und/ oder Partei (GOP) hat unter Trump eine Steigerung erfahren, die man wohl nur als "exponentiell" beschreiben kann.

Am 11. Oktober 2020 um 10:51 von Blitzgescheit

Am 11. Oktober 2020 um 10:51 von Blitzgescheit
@Am 11. Oktober 2020 um 10:45 von m0nk

Zitat: "Wie kommen Sie darauf?"

Weil der oben genannte User absurde, inhaltsfreie Hypothesen aka linke Verschwörungstheorien verbreitet.

Zitat: "Ist Ihrer denn verschwunden?"

Nein. Hatte noch nie einen. Als AfD-Wähler interessieren mich ausschließlich fundierte, faktengestützte Argumente.
_____

Und warum ignorieren Sie die dann immer? Sie behandeln die Fakten und Argument die Ihnen präsentiert werden genau so stumpf wie Trump es macht.
Oder zählen nur die "Fakten" die die AfD verbreitet? Alle anderen sind ja immer nur "Alternative Fakten" oder Fake News

10:14, karlheinzfaltermeier

>>@fathaland slim um 09:57 Uhr
Ist diese Meinung zu subtil für Sie? Oder bietet sie zu wenig Ansatz für übliche Kritik?<<

Wahrscheinlich.

@werner1955 09:37

Gute Arbeit? Welche denn? Haben Sie je in den USA Zeit verbracht seit Corona? Er hat eine katastrophale Arbeit gemacht was Corona angeht. Ich habe bei einigen wirklich den Eindruck sie wollen provozieren und schreiben irgendetwas ohne sich zu informieren oder nachzudenken. Schlimm sowas! Trump hat bei Corona versagt (komplett), er hat Obamacare nicht abgeschafft, er hat keine Mauer gebaut, Hillary Clinton läuft weiter frei rum, Drain the swamp war ein leeres Versprechen (er selber ist korrupter als der von ihm als Schwamm bezeichnete Teil von Politikern).
Ja die USA sind ein tolles Land, aber es braucht eine neue Art von Politik, ohne Trump.

@Am 11. Oktober 2020 um 11:09 von HadiH

Zitat: "Alles andere als friedlich werden sich die Trump-Unterstützer nach der Niederlage am 03.11. verhalten und natürlich wurde eine größere Anzahl von Gewalttaten Rechter nachgewiesen, genau wie hier in D. Vertreten Sie doch hier einfach die erwiesenen Fakten und verdrehen nicht ständig Tatsachen, um hier gewinnbringend Meinungen zu verdrehen. Ihre Botschaften sind hier hinlänglich bekannt."

Weder AfD-Wähler waren gewalttätig noch die Trump-Supporter.

Die gewalttätigen Ausschreitungen, die die USA in den letzten Monaten erschüttert haben, wurden von Linksradikalen verübt.

Vielleicht hat Merkwürden T.

..... seinen "Hausarzt" berichtet,dass er nicht mehr ansteckend ist. "Ich fühle es...."

Trump ist verzweifelt

Der versucht jetzt alles, um die Wahl zu gewinnen.

Ich habe mir heute morgen mal die Mühe gemacht, ein wenig auf Fox News zu lesen. Das ist nun wirklich ein Medium, das nicht im Verdacht steht, Trump-Bashing zu betreiben.

Sehr interessante Umfragen da. Biden liegt 10 Prozentpunkte vor in der landesweiten Umfrage. 2/3 der Befragten möchten Obamacare behalten. Ein knappe Mehrheit lehnt die Ernennung einer neuen Richterin vor der Wahl ab.

Die Zahlen kennt Trump natürlich auch und wenn er nicht in völliger Abkehr von der Realität jetzt auch noch Fox zu den Fake-News rechnet, dann muss er sich Sorgen machen.

Hoffen wir also das Beste für die Wahl. Leider macht das Wahlsystem die Vorhersagen eher schwierig.

@um 09:53 von Rettet die Pandemie

"Die meisten Corona-Infizierten überleben"

...aber viele behalten schwerwiegende Nachwirkungen mit erheblichen organischen Störungen.

Wann wird man das endlich mal kapieren!!

Die ausschließlich ernst zu nehmende und unheilbare

Erkrankung Trumps heißt
"Maligner Narzissmus",
wie in einem qualifizierten Kommentar von einem gewissen ... Arguiela33 oder so ähnlich klingend ... bereits hingewiesen wurde.

Vielen Dank noch einmal für die Zeilen.

Dieser "Malügzissmus" hat zur Folge, dass alle Kräfte auf die Richtigstellung verbreiteter Unwahrheiten gebunden werden.
Genau das ist die Absicht - ein aus dem Absolutismus bekanntes Schema: Der "Malügner" will, dass die ganze Welt sich mit ihm beschäftigt, bzw. die ganze Welt sich um ihn dreht.
Und der Beweis, dass der "Lampenpräsident" das mit seinen Unwahrheiten und seinen abstrusen Behauptungen immer wieder erreicht liegt alleine schon in den endlosen hier veröffentlichen Kommentaren.

Am 11. Oktober 2020 um 11:22 von Blitzgescheit

Am 11. Oktober 2020 um 11:22 von Blitzgescheit
@Am 11. Oktober 2020 um 10:58 von Clara Berger

Zitat: "Es stimmt schon, die meisten rassistisch motivierten Gewalttaten in den USA werden von Rechtsextremisten verübt. Und einige dieser Gruppen werden von Donald Trump verharmlost und verbal angefeuert."

Völliger Blödsinn. Sowohl das eine als auch das andere.

Die gewalttätigen Ausschreitungen der letzten Monaten gingen fast alleine auf die linksradikale Antia udn BLM zurück.

Alleine bei den Ausschreitungen in Kenosha wurden 170 linksradikale Gewalttäter festgenommen.

Genauso wenig hat Donald Rechtsextremisten "verharmlost und verbal angefeuert".

V erbreiten Sie Ihre Fake News bitte woanders.
_____

Auf welchen Seiten im Internet haben Sie sich informiert das es Fake News sind?
Es hat den Anschein das alles was gegen Rechts gesagt wird, Ihnen gegen den Strich geht... Aber AfD Wähler sind dafür bekannt

10:23, offene Diskussion

>> Da wir hier in Europa und vor allem Deutschland eh nichts ändern können, frage ich mich, was diese immer stärkere Anhäufung von Trump-Berichten hier soll? Will man hier von den eigentlichen Problemen ablenken?<<

So wird es sein.

>>Hofft diese Redaktion zB die aktuellen Vorkommnisse in Berlin Leibnitzstraße so übergehen undweg zu schweigen, um so der Linken Szene dabei zu helfen, dass auf die Vorkommnisse potentielle Linkswähler nicht noch weglaufe<<

Sie haben es klar erkannt.

Die von Ihnen angesprochenen Vorkommnisse in der Leibnitzstraße werden derart geheimgehalten, daß nicht einmal Tante Google was davon weiß.

Oder kann es vielleicht sein, daß Sie die Liebigstraße meinen?

Über die Räumung des besetzten Hauses dort wurde hier allerdings berichtet.

11:10 von Nachfragerin

Ihr Zitat: " Sie wiederholen eine Überzeugung der US-Geheimdienste. Das sind politisch motivierte Behauptungen, aber keine gerichtsfesten Tatsachen."

Das sieht selbst der mehrheitlich konservative Untersuchungsausschuss des US Senats aber anders:

Ein fast 1000-seitiger Bericht des Geheimdienstausschusses des US-Senats dokumentiert, wie Russland die US-Präsidentschaftswahl 2016 zugunsten von Donald Trump beeinflussen wollte. Demnach hatte das Wahlkampfteam des heutigen Präsidenten zahlreiche Kontakte mit dem russischen Geheimdienst. Dem Bericht - dem fünften und letzten des Ausschusses zu dem Thema - ging eine jahrelange Untersuchung des US-Senats voraus.

Das entsprechende Dokument finden SIE hier:

https://www.intelligence.senate.gov/sites/default/files/documents/report...

11:20, Magfrad

>>Wer einmal lügt dem glaubt man nicht<<

Man kann also keinem Menschen auf dieser Erde irgend etwas glauben.

@Blitzgescheit 11:22

Nein es ist nicht völliger Blödsinn. Leben Sie in den USA oder ich? Lassen Sie es sich von jemandem sagen der in den USA lebt wie ich es tue. Bitte informieren Sie sich bevor Sie irgendwelche Dinge als Blödsinn bezeichnen.
Ohne die Hassrhetorik Trumps und seiner Anhänger während der letzten dreieinhalb Jahre hätte es keine Demonstrationen gegeben und die Stimmung wäre nicht so aggressiv.
Trump hat sehr wohl Rechtsextremisten verharmlost und er hat sie verbal angefeuert. Sehen Sie sich bitte die erste Präsidentschaftsdebatte an und dann wissen sie es.

11:20 von Magfrad

Da kann mir kein Mensch erzählen, dass dieser Mann weniger als 10 Tagen nicht mehr ansteckend sein soll.
.
sie leben doch bei den Yankees
dann müssten sie doch wissen warum die so oft in der Kirche sind/beten
haben ein Gottvertrauen, die glauben halt dran ... und wie sie sehen
hat es gewirkt - der Glaube -
er ist übrigens "erst" 74 :-)
also noch in den Flegeljahren, wie jeder unzweifelhaft erkennen kann

Verbreiten Sie Ihre Fake News bitte woanders

11:22 von Blitzgescheit
Genau diesen Satz im Betreff aus Ihrem Beitrag gilt es für Sie besonders zu beachten.
Sie als Bote von nicht immer blitzgescheiten Kommentaren, welcher ständig Daten und Fakten einfordert, aber hier Meinungen einfach umkehrt und verdreht und es dann noch humoristisch zu verkaufen versucht. Die hier schon einmal betroffenen Poster wissen, was gemeint ist.

@Am 11. Oktober 2020 um 11:24 von Schrammelvatti

Zitat: "Und warum ignorieren Sie die dann immer? Sie behandeln die Fakten und Argument die Ihnen präsentiert werden genau so stumpf wie Trump es macht."

Ich ignoriere keine Fakten oder fundierte Argumente. Sehr wohl aber undurchdachten und faktenfreien Unsinn, der hier allzu oft verbreitet wird.

Welche "Fakten" / "Argumente" soll ich denn angeblich ignorieren?

Zitat: "Oder zählen nur die "Fakten" die die AfD verbreitet? Alle anderen sind ja immer nur "Alternative Fakten" oder Fake News"

Nein, es zählen nur Argumente, die
1) faktengestützt
2) logisch konsistent, und
3) relevant sind, was meist kongruent mit den von der AfD angeführten Fakten/Argumente sind.

@ werner1955, am 11. Oktober 2020 um 11:09:

"Sie beleidigen hier über 300 Mill. Menschen pauschal und dazu demokratische Wähler die für sich Eigenverantwortlichund selbstbestimmt entschieden haben?"

Ich meinte mit "moralisch und politisch verkommen" vor allem die politische Führung des Landes unter DT, unter dem die Demokratie des Landes weiter ausgehöhlt und die moralischen Werte (Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Anstand, Respekt etc.) weiter geschleift wurden (s. den Versuch der REPs, die Briefwahl zu verhindern, siehe zuletzt das Urteil in Texas). Und wieso erwähnen, Sie explizit nur die "demokratischen Wähler", die Trump sowieso nicht gewählt hatten?

"Uns kann das ja nicht passieren weil wir keine Direktwahl haben?"

In den USA wird der US-Präsident auch nicht direkt gewählt, was Ihnen offenbar nicht bekannt zu sein scheint!

"Auch ist allso immer der "Führer" einer Regierung verantwortlich für alle folgen des Handelns?"

Wer denn sonst sollte für die Folgen dieses Handelns (z.B. 'Spreaderevent' im WH) verantwortlich sein?

11:14, wolfgangka

>>Ja, ich finde auch, dass die USA ein viel tolleres Land waren, als sie noch im Nahen und Mittleren Osten Staaten paralysierten ("Arabischer Frühling" usw.). Mit hunderttausenden Toten und Millionen von Flüchtlingen.<<

Sie wollen also tatsächlich behaupten, die Aufstände in der arabischen Welt gegen die dortigen korrupten Eliten, die in Tunesien begannen, nach und nach die ganze Region ergriffen und z.B. in Ägypten einen von den USA gestützten Herrscher hinwegfegten, seien von den USA orchestriert worden.

Glauben Sie das wirklich?

@11:05 von wolfgangka

"Von den ca. 323.000 Menschen mit positivem Corona-Test sind in Deutschland
ca. 10.000 gestorben.

Das sind ca. 3%."

Es scheint einfach nicht in die Köpfe vieler hineinzugehen, dass überlebt und genesen nicht (!!) gesund bedeutet, sondern u.U. schwerste Nachwirkungen, mit erheblichen organischen Störungen.

Mit was Herr Trump evtl. dann zu kämpfen hat wird amtlicherseits sicher verschwiegen.

@Am 11. Oktober 2020 um 11:31 von Schrammelvatti

Zitat. "Auf welchen Seiten im Internet haben Sie sich informiert das es Fake News sind?"

Bspw. diese:

"https://www.bbc.com/news/world-us-canada-52872401"

"https://www.nationalgeographic.com/history/2020/06/2020-not-1968/"

"https://www.theguardian.com/us-news/2020/may/31/george-floyd-protests-us-cities-hotspots-unrest"

"https://www.vox.com/2020/6/2/21275901/police-violence-riots-jacob-blake-kenosha-wisconsin"

"https://www.cnbc.com/2020/05/30/protests-and-rioting-erupt-in-cities-across-the-us-as-anger-boils-after-the-killing-of-george-floyd.html"

"https://foreignpolicy.com/2020/08/14/violence-hurts-the-communities-protesters-want-to-protect/"

Noch Fragen?

Können Sie nun auch die oben genannte Fake News, 1) "Rechtsextremisten oder Trump-Supporter hätten mehr Gewalt verübt in den USA als die die Linksradikalen" oder 2) Trump würde Rechtsextremisten verharmlosen, belegen?

Wie?

Sie können das nicht?

Na, sowas.

um 11:22 von Blitzgescheit

@um 10:58 von Clara Berger

Zitat: "Es stimmt schon, die meisten rassistisch motivierten Gewalttaten in den USA werden von Rechtsextremisten verübt. Und einige dieser Gruppen werden von Donald Trump verharmlost und verbal angefeuert."

Völliger Blödsinn. Sowohl das eine als auch das andere.
Die gewalttätigen Ausschreitungen der letzten Monaten gingen fast alleine auf die linksradikale Antia udn BLM zurück.

Alleine bei den Ausschreitungen in Kenosha wurden 170 linksradikale Gewalttäter festgenommen.

Genauso wenig hat Donald Rechtsextremisten "verharmlost und verbal angefeuert".

V erbreiten Sie Ihre Fake News bitte"

Ich hoffe, die Redaktion ist auch im eigenen Interesse willens und in der Lage, aufgrund der eigenen Berichterstattung solche "altermative Fakten", wie sie User "Blitzgescheit" immer wieder verbreitet und die sich nicht mit den aus seriösen Medien entnommenen Daten der 'Tagesschau' decken bzw. sie konterkarieren, Maßnahmen zur Unterlassung zu treffen. Ist schwierig. Danke

Positiver Test und nicht ansteckend ist moglich

Spätestens seit Prof Drosten schon in 2014 sich so ähnlich geäussert hat wissen wir, dass ein PCR Test positiv sein kann, der Getestete aber nicht mehr ansteckend.

Eine neuere Studie kommt zu dem Ergebnis, dass man bis zu 37 Tage nach überstandener Krankheit noch positiv getestet werden kann.

Bei Masern z. B. gibt es dieses „Phänomen“ sogar teilweise nach Monaten noch.

Es ist also kein Widerspruch darin, positiv, aber nicht mehr ansteckend zu sein.

Wenn man diverse andere Studien beachtet, dann kommen die immer zu dem Schluss, dass die
Meisten positiv Getesteten niemand andern angesteckt haben.

Das ist sicherlich zu einem
guten Teil auch darauf zurück zu führen...

@Blitzgescheit 11:27

Sie liegen ganz einfach falsch bezüglich Deutschland:

Wer hat Walter Lübcke ermordet? Ein Anhänger der AfD
Wer hat die Morde von Hanau durchgeführt? Ein Rechtsradikaler Verschwörungstheoretiker der Qanon unterstützte.
Wer hat die Morde in Halle durchgeführt und versucht mit Waffengewalt an Jom Kippur versucht eine Synagoge zu stürmen um ein Massaker an jüdischen Mitbürgern zu begehen? Ein Rechtradikaler.
Sie begreifen es nicht. Grund für die gewaltsamen Ausschreitungen sind der Hass den Donald Trump und seine Anhänger seit Jahren betreiben. Sie haben die Stimmung gelegt für diese Stimmung.
AfD Wähler sind genauso wie Trumo Supporter beratungsressistent, eindimensional, beleidigend und verbreiten Hass mit dem Ziel die Gesellschaft zu spalten.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User, die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir, beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen. Die Moderation

Darstellung: