Kommentare

Oha, jetzt kommt es zu EU Sanktionen.

Die Menschen gingen laut Berichten von Reportern der Nachrichtenagentur AFP unter anderem in Jerusalem und Tel Aviv auf die Straße und forderten mit "Hau' ab"-Sprechchören den Rücktritt des Ministerpräsidenten.

Es wird eng

Wenn der Ministerpräsident Rückgrat hätte , würde er direkt zurücktreten. Aber es gibt kein Politiker mit Rückgrat mehr heutzutage. Ganz gefährlich ist die Bürger zu ignorieren.

Man sollte nicht vergessen,

Man sollte nicht vergessen, dass Netanjahu vor allem deshalb in der Kritik steht, weil er aufgrund von Korruptionsvorwürfen angeklagt ist. Für viele Israelis ist es nach wie vor ein Unding und ein Skandal, dass er trotz dieser Anklage erneut Regierungschef geworden ist.

@andererseits

ich mache mir eher so meine gedanken, warum es heutzutage anscheinend normal ist, dass es wähler gibt, die ihn trotz der anschuldigungen überhaupt noch gewählt haben.

@ Dr. Cat

Früher wurde das von Journalisten aber auch entsprechend kritisiert, bis hin zu geächtet. Dabei wurde manchmal auch übertrieben. Siehe Möllemann und die Affäre mit den Chips für Einkaufswagen.
Heute wird viel zu viel zu viel auf einer Einheitsmimik mit Einheits- Vokabular und immer distinguierter Sprache Wert gelegt. Vieles ist auch hysterisch überladen.
Völlig überbewertet diese Dinge die nichts mit Höflichkeit zu tun haben sondern Äußeres gleich Inhalt.
DAS finde ich sehr gefährlich.

Am 11. Oktober 2020 um 07:22

Am 11. Oktober 2020 um 07:22 von andererseits

Erstmal einen schönen Sonntag an
alle !
Sind Sie sicher, das es nur viele Israelis sind, die das nicht verstehen ? Ich persönlich kann das eben so wenig verstehen. Ähnlich verhält es sich bei mir mit den anderen Kandidaten ( D.T., W.P., R.T.E. und wie sie alle heißen), da ist mir auch nicht ganz klar warum die wieder gewählt werden.

Selbst schuld

Es ist absolut verstaendlich dass man gegen einen korrupten Politiker demonstriert. Was jedoch die Massnahmen betrifft, so seid ihr das weitgehend selbst Schuld. Strand, Parties, Dining out, Egoismus, Ruecksichtslosigkeit, Naivitaet und religioeser Fanatismus. Das das in DE, FR, ES, GB kaum anders ist muss man aber auch zugeben. Auch wenn es nicht verboten ist, Verzicht ist angesagt. Die Armen verzichten schon ein Leben lang. Da werdet ihr es doch ein paar Wochen durchhalten.

@ suomalainen

Das ist ein Dilemma in einer Demokratie. Geht man nicht wählen , werden radikalere Parteien stärker und man kommt vom Regen in die Taufe.

Netanyahu ist letztes Jahr …

… wiedergewählt worden. Keineswegs mit einer Mehrheit (das gibt es in D ja auch, dass Koalitionen gebildet werden), aber immerhin in einer Konfiguration, die es ihm erlaubt hat, weiterhin Regierungschef zu sein.
Das ist für einige offenbar unerträglich, wobei diese Unerträglichkeit einen Namen hat: sie nennt sich ‚Demokratie‘. Wenn es eine klare Mehrheit gegen ihn gibt - was die Demonstrationen ja suggerieren - hätte man ihn ganz leicht abwählen können.
Hat man aber nicht.
So ein Pech.
Und noch eine ‚Kleinigkeit’: Wenn ich lese „Aus den Reihen der Protestierenden seien Steine auf Polizisten geworfen worden …“, dann haben diese Leute für mich jegliche Legitimation verloren - egal wofür oder wogegen sie demonstrieren.

@  08:12 von ich1961

Da empfehle ich George Carlin, leider verstorben, mit der stand up Nummer "The public sucks".
Die Nummer ist sogar schon fast 20 Jahre alt. Ist in YouTube und in der zweiten Hälfte des 8 Minuten Clips.
Er bringt es auf den Punkt mit guter Begründung. Est tut allerdings sehr weh und stört das Menschenbild mancher Menschen.

@ Peter G.

Da gebe ich ihnen Recht .

RE: suomalainen um 08:06; @andererseits

***ich mache mir eher so meine gedanken, warum es heutzutage anscheinend normal ist, dass es wähler gibt, die ihn trotz der anschuldigungen überhaupt noch gewählt haben.***

Wenn die politische "Kaste" heutzutage unter generellem Korrupionsverdacht steht, wundert mich das gar nicht.
Der Unterschied für politische Entscheidung im Gegenzug "vermögenswirksame Leistungen" zu erhalten, zu Lobbyisten innerhalb der Parlamente, die ihrerseits finanzielle Vorteile erlangen, bis hin zu Parlamentariern, die in die Wirtschaft als Lobbyisten wechseln, befeuern dies natürlich.
Das sind die "Sargnägel" unserer Demokratie !

Und wenn B. Netanyahu nun unter Korruptionsverdacht steht, dann gelten vielen Wählern die anderen Politiker als auch nicht besser.

Eine bittere Erkenntnis !

Gruß Hador

@Dr.Cat

natürlich sollen die menschen wählen gehen. nichtwählen hilft nur den kräften die man besser verhindern sollte.

man kann seine stimme aber auch an einen kandidaten vergeben, der ausnahmsweise eine "weisse weste" hat, anstatt dem kandidaten mit den übergroßen flecken auf derselbigen.

Am 11. Oktober 2020 um 08:18 von Dr. Cat

"Das ist ein Dilemma in einer Demokratie. Geht man nicht wählen , werden radikalere Parteien stärker und man kommt vom Regen in die Taufe."

Die Verantwortung der Parteien ist es, Wähler zu überzeugen das Sie Sie repräsentieren und dementsprechend waehlen. Falls nicht, wird diese Partei nicht gewählt. Schafft es keine Partei, dann gehen die Leute nicht zur Wahl.
Dementsprechend haben Sie zwar Recht das kleinere radikale Parteien von Nichtwahl profitieren... aber "Schuld" sind die sogenannten etablierten Parteien die sich nur noch selbst verwalten und begünstigen. Meine Entscheidung als Demokrat: "Du willst meine Stimme? Antwort: Frag andere"

Am 11. Oktober 2020 um 08:28

Am 11. Oktober 2020 um 08:28 von Peter G.
@ 08:12 von ich1961

Hätte ich mit gerne ganz angesehen, aber der spricht für meine Englischkenntnisse viiiel zu schnell. Ich habe kaum ein Wort verstanden :-((

@ 08:12 von ich1961 & 08:06 suomalainen

Dass es "nur" viele Israelis sind, habe ich nicht geschrieben - die Liste der Politiker*innen in vielen Ländern, bei denen ich mich wundere, wie kritische Zeitgenoss*innen ihnen ihre Stimme geben können, ist lang. Ein Phänomen im Hintergrund könnte sein, dass in unsicheren Krisenzeiten die "Sehnsucht" nach starken "Führungs"figuren, die mit einfachen Parolen und Feindbildern, kombiniert mit Sündenbock-Angeboten auf Stimmenfang gehen, das eigene Nachdenken außer Kraft setzt.

08:26 von Egleichhmalf

Das Recht auf Kritik und Demonstrationen gehört übrigens unverzichtbar zur Demokratie, auch wenn das für manche unerträglich zu sein scheint.

anderseits .... wo bleibt Ihr

anderseits
.... wo bleibt Ihr Aufschrei bei dem Israeli,denn bei Lukaschenkow haben Sie doch auch aufgeschrien? Kann es sein, dass Sie doch Unterschiede machen, wenn es um Ihren Aufschrei geht? Aha,Netanjahu gehört ja zu einem Staat der westl. Demokratie.
Wenn man schon etwas verachtet, dann sollte man es auch verachten, wenn es auch in einem demokratischen Staat passiert.
Ihre Verachtung gilt aber wahrscheinlich nur dann, wenn es Ihnen pers. widerspricht und wenn der Verachtende nicht Ihre Sympathie genießt. Wo bleiben hier Ihre Forderungen nach Sanktionen, nach Absetzung, nach Widerstand, nach Aburteilung? Im Falle von Lukaschenkow,Putin,Assad sind Sie doch mit Ihren Forderungen auch nicht so zimperlich.

RE: andererseits um 08:46

***Ein Phänomen im Hintergrund könnte sein, dass in unsicheren Krisenzeiten die "Sehnsucht" nach starken "Führungs"figuren, die mit einfachen Parolen und Feindbildern, ....***

Da möchte ich Ihnen teilweise widersprechen.

DT ist nicht wegen unsicherer Krisenzeiten ins Amt gewählt worden.

Bolsonaro ebenso, da wäre die "Korruptionskrise" der politischen Führung Brasiliens von Sozialisten und Konservativen zu vermelden, die Herrn B. den Weg bereitet hat. Zudem kam die unglaubliche Kriminalität in brasiliens Metropolen.

R. Duterte konnte die Wahlen für sich entscheiden, weil die Krise wegen Drogen und Kriminaltität nicht ansatzweise erfolgreich bekämpft wurde.

BJ würde gewählt, weil die einen endlich den Brexit vollendet sehen wollten, zum anderen auf gar keinen Fall einen "Altlinken" als PM sehen wollten.

Ich würde daher nicht von unsicheren Zeiten sprechen, sondern eher von Krisen durch politischem, bzw. Staastversagen.

Aber alle haben eines gemein, billige Parolen !

Gruß Hador

anderseits warum betonen Sie,

anderseits
warum betonen Sie, dass das Recht auf Kritik und das Recht auf Demonstration in einer Demokratie unverzichtbar ist. Dies bedarf doch keiner Ansage, denn nur so etwas muss in einer Demokratie selbstverständlich sein. Leider gilt das aber hier in Deutschland nicht mehr, denn kritische Menschen werden hier in die rechte Ecke gedrängt und mundtot gemacht und das Demonstrationsrecht wird doch mit billigen Tricks ausgehölt und ausgehebelt. Stehen Sie nicht immer mit in der ersten Reihe, wenn es um die Kritik von Andersdenkenden geht an der derzeitigen politischen Situation in unserem Land? Da ist doch Ihr demokratisches Verständnis ganz schnell vorbei.

@ 08:46 von ich1961

Es gibt auch vieles mit deutschem Untertitel wo man sehr ins Nachdenken kommt.
Extreme human behavior, sollte man auch nicht gucken wenn man gute Laune haben will es geht unter die Haut und zur Sache.
Oder wofür er sogar eine Auszeichnung vom Journalisten Verband bekommen hat Dumb Americans - Life is worth losing
Auch George Carlin "Religion" findet man sehr tiefgehendes gerade über Christen.
Er sagt im Groben, wo kommen diese Politiker denn her? Sie werden geboren von amerikanischen Eltern, gehen auf amerikanische Schulen, und werden von uns Amerikanern gewählt! Mehr können wir halt nicht bieten. Das ist das, was unser System produziert mit uns als Wähler. Garbage rein, Garbage raus. Selbstherrliche Menschen - selbstherrliche Politiker.
Alles bespaßt sich nur noch lässt sich von seinem Smartphone die Eier kratzen und hängt in der Mall rum, um zu essen und zu shoppen.
Entweder gibt's monsterhype (FFF) oder bei jungen Menschen ist über Politik reden Spaßbremse.

Deaths pro 1 Mio

Laut https://www.worldometers.info/coronavirus/#countries ist Israel auf dem Platz 34 was die Anzahl von Gestorbenen mit / an / Covid19 angeht.
Die Lage ist also nicht so schlimm, wie hier berichtet wird.

Die Arbeitslosigkeit stieg von rund vier Prozent auf über 25 Prozent im April
Für einen korrupten Politiker wie er ,sind die ganzen Verschärfungen den Anlass noch länger im Amt zu bleiben.

Die Foristen , die behaupten , die Bevölkerung sei schuld , sind in einer Filterblase:
Man muss zwischen säkularen und ultra orthodoxen Menschen unterscheiden .

Abgesehen davon, waren und sind die Restriktionen viel schärfer was die Beobachtung angeht: Dort wird die Drohnen Technik angesetzt und die Bezahlung via Cards wird gemonitort.

Die Online Einkaufen von Lebensmitteln ist auch nicht weit verbreitet . D.h wer in Isolierung/ Quarantäne ist, hat Problem mit Einzukaufen.

man regt sich über den Trump auf

aber wenn man sich Netanyahu so betrachtet
die Korruption in Person
und im einen wie im anderen Fall schaut ein großer Teil der Bevölkerung darüber hinweg
scheint charakterliche Schwächen zu tolerieren
Da fragt man sich schon !

RE: Gesellschaftskrise um 08:53; anderseits

Menschliche Empörung ist in dem einen oder anderen Fall doch durch aus gerechtfertigt, gerade weil Sie den "Folterknecht" Lukaschenko ansprechen.
Sie wollen tatsächlich das Regime der belorus. Diktatur mit seinen Milizen, die Demonstranten "einsacken" und in ihren Folterkellern quälen, mit der Demokratie Israels vergleichen, wo der MP womöglich korrupt ist ?

Das ist wiederum empörend !

Gruß Hador

RE: Gesellschaftskrise um 09:19; anderseits

***... kritische Menschen werden hier in die rechte Ecke gedrängt und mundtot gemacht und das Demonstrationsrecht wird doch mit billigen Tricks ausgehölt und ausgehebelt.***

So, so, warum erzählen Sie uns hier solchen Unsinn ?

Jeder, der eine Demonstration organisiert kann, falls die Demo nicht zugelassen wird, vor ein Verwaltungsgericht ziehen. Falls es sich um "billige Tricks" handeln würde, kassierte das zuständige Gericht den Bescheid wiederum ein.

Der Rechtsstaat gehört neben dem Demonstrationsrecht nicht zufällig zum Wesen einer Demokratie !

Gruß Hador

Tausende gegen Netanyahu ?

Hatten und haben wir in Berlin auch.

Rückgrat hätte?

von Dr. Cat @
Gilt das dann auch für Merkel nachdem tausende in Berlin mehrfach gegen Ihre Politik gekämpft haben?

Hador Goldscheitel Sie

Hador Goldscheitel
Sie sollten mal etwas sich zu Gemüte ziehen. Kritik hat nichts mit auf die " Seite schlagen " zu tun. Eine weitere Erläuterung an Sie, wäre für mich meine Lebenszeit unnütz zu verbringen. Ob Sie sich empören, oder der berühmte Sack Zucker ist für mich das Gleiche.

erneut Regierungschef ?

von andererseits @
Wenn Parteien Ihn persönlich wählen ist das gelebte Demokratie.

Wir kennen das von Bremen, Thüringen oder dem Senat in Berlin ja auch.

09:28 von Hador Goldscheitel

was heißt hier vergleichen ?
Silvan Shalom, Mosche Katzav
was halten sie von Avigdor Lieberman
und das sind Minister, Vizepremiers gar Staatspräsident
.. und dann das Nationalstaatsgesetz

RE: Widerstand Jetzt um 09:29

Es ist bemerkenswert, dass Sie die Feinheiten der unterschiedlichen Situationen nicht zu erkennen vermögen - bspw. Polizeigewalt bei friedlichen Protesten (Frauendemo in Belorus oder Stuttgart 21) versus gewaltbereite Domonstranten (G20-Gipfel in Hamburg oder randalierende Hools in Köln 2014).

Gruß Hador

07:22 von andererseits

Für viele Israelis ist es nach wie vor ein Unding und ein Skandal, dass er trotz dieser Anklage erneut Regierungschef geworden ist.
.
so viele können es nicht gewesen sein
er fand genug Stimmen in diesem Land
Leute die in wohl so weit in Ordnung finden

Hatten und haben wir in Berlin auch.

Na das ist doch bekannt... allerdings in einer Stadt von fast 4000000 Einwohnern. Das relativiert besonders dann wenn man die zugereisten "Demonstranten" berücksichtigt :) dann sind das so viele nicht.

RE: von Gesellschaftskrise um 09:44; Hador Goldscheitel Sie

***Eine weitere Erläuterung an Sie, wäre für mich meine Lebenszeit unnütz zu verbringen. Ob Sie sich empören, oder der berühmte Sack Zucker ist für mich das Gleiche.***

Falls Sie keine Argumente mehr finden, dann wird was dem Unnütz genüge getan.
Wenn Ihnen der Sack Zucker egal ist, dann kann man auch an der heißen Luft sparen.

Gruß Hador

Erneut protestieren?

Warum?
Können Sie demokratische Wahlen nicht akzeptieren?

Wollen Sie als kleine laute Minderheit demokratischen Mehrheiten Vorschriften machen?

09:28 von Hador Goldscheitel

"Folterknecht" Lukaschenko///

Wie kommen Sie darauf? Wurde der nicht bei den EU-Sanktionen ausgelassen? So schlimm kann er also nicht sein!

Egal ob Israel, dieUSA undDeutschlanf überhaupt ...

.. alles neuerdings demokratie- und Menschenfeindlich ...
Von den Bürgern gewählte Präsidenten und/oder Parlamente ... alle Verbrecher. Bloß: Wer außer "uns" selbst hat die denn gewählt?
In Israel und D geht es doch garnicht um Regierende, es geht um die freiheitlichen Einschränkungen durch Corona! Nur will das keiner aussprechen.
Meine Tochter war in Israel und sagt, dass es zzt. besonders der Alteresschicht bis ca. 45/50 J. um alles geht: aber nicht um Politik. Man will raus und machen was man will ... ohne Rücksicht auf Alte und Kranke.
Ist es bei uns nicht teilweise auch so? Einsicht mit der momentanen Lage? Nö, ich will feiern und in Urlaub, bei vollem Lohnausgleich und Kündigungsschutz; soll mein Vermieter/Arbeitgeber doch sehen .. .
Wird interessant anzusehen, wenn ein 2. Lockdown mangels Finanzen ein paar Millionen Arbeitslose generiert .. längerfristig.
Was ich mich aber am meisten frage: Wer oder was hält all die Unzufriedenen im Land? Es gibt doch keine Mauer(n) mehr.

"Covidioten halt"

Zitat: "Ungeachtet strikterer Corona-Regeln haben in Israel erneut Tausende Menschen gegen Regierungschef Benjamin Netanyahu demonstriert. Die Menschen gingen laut Berichten von Reportern der Nachrichtenagentur AFP unter anderem in Jerusalem und Tel Aviv auf die Straße und forderten mit "Hau' ab"-Sprechchören den Rücktritt des Ministerpräsidenten."

"Covidioten halt"

Oder wie nennt man Demonstranten, die von ihrem verfassungsrechtlich verbrieften Recht auf Demonstration Gebrauch machen, in Israel?

um 08:18 von Dr. Cat: " @

um 08:18 von Dr. Cat:
"
@ suomalainen
Das ist ein Dilemma in einer Demokratie. Geht man nicht wählen , werden radikalere Parteien stärker und man kommt vom Regen in die Taufe.
"

Im Fall Israel sind ausreichend Leute wählen gegangen, sodass extremste Parteien da die Regierung rund um einen ("mutmaßlichen") Korrupten bilden.

Absurde Korruptionsvorwürfe

Zitat: "Netanyahu steht wegen Korruptionsvorwürfen und seines Umgangs mit der Corona-Krise seit Wochen in der Kritik."

Dass die Tagesschau den Unsinn angeblicher "Korruptionsvorwürfen" immer noch schreibt. Schließlich ist bekannt, dass diese Vorwürfe völlig haltlos sind und von Linken überall auf der Welt fabriziert werden, um mit nicht-demokratischen Mitteln gegen einen konservativen Regierungschef zu agitieren!

10:02 von Blitzgescheit

gegen einen konservativen Regierungschef zu agitieren
.
Netanjahu ist konservativ ?

09:57 von H. Hummel

Man will raus und machen was man will ...
.
nicht unverständlich bei der Lebens/Sicherheitssituation dort
wo keiner weiß ob er den nächsten Tag noch erlebt
da ist Fatalismus geradezu vorprogrammiert

Am 11. Oktober 2020 um 09:20

Am 11. Oktober 2020 um 09:20 von Peter G.
@ 08:46 von ich1961

Lieben Dank für den Hinweis und die kurze Inhaltsangabe. Ich werde mich mal weiter damit befassen.
Aber ja, er hat ja recht damit, das wir
( oder die Eltern/ Großeltern ) die nächsten Generationen
" produzieren "und somit dafür verantwortlich sind. Das ist aber das was mich erschreckt.
Wir haben versucht, unsere Kinder zu verantwortungsvollen Menschen zu erziehen - sie sind inzwischen erwachsen und wir sind stolz auf die beiden.

09:58 von Blitzgescheit

die von ihrem verfassungsrechtlich verbrieften Recht auf Demonstration Gebrauch machen, in Israel?
.
auch da soll´s - wie bei uns - Einschränkungen geben können
aktuell ist das Demonstrieren dort nur im Umkreis von 1 km um die Wohnung gestattet

Man schlägt den Sack ...

... und meint den Esel. Es sind seine Ultraorthodoxen, die sich an nichts halten und die Seuche verbreiten. Aber pol. ist N. auf sie angewiesen - wahrscheinlich auch wg seiner Korr-Affäre. Nur so halten sie still. Es ist nie gut, wenn Religion die Pol beherrscht. Aber das Geschehen in Israel ist nun mal aus dem Ruder, ähnlich wie in Madrid und Spanien. Die ReaktionsMethoden sind überall die selben wie im März, als es galt, das Ges-System nicht zu überlasten. Ein Blick in die WHO-Aufstelungen zeigt aber, dass die Anzahl der Toten gar nicht im selben Verhältnis wie damals steigt! Seit 2 Monaten nicht? Diesmal ist etwas anders. Ich nehme an, die Beh-Methoden sind besser geworden. Ich frage, ob Corona überhaupt noch gefährlicher als eine Grippe ist !! Es gab auch seit Jahren heftige Grippewellen - ohne Lockdown und derartige Restriktionen. AHA ist prima, aber Behergungsverbote trifft nicht ins Schwarze. Die Hotellerie arbeitet sehr gut! Kaschemmen, Straße, priv Feiern: das sind d Quellen.

@Am 11. Oktober 2020 um 10:08 von Sisyphos3

Zitat: "gegen einen konservativen Regierungschef zu agitieren
.
Netanjahu ist konservativ ?"

Ja.

Netanyahu ist einer der Guten.

Er ist und bleibt der Garant für die Sicherheit des Staates Israel und für den Frieden im Nahen Osten.

Am 11. Oktober 2020 um 09:41

Am 11. Oktober 2020 um 09:41 von werner1955
Tausende gegen Netanyahu ?

Und was wollen Sie uns damit sagen ?
Israel hat 9,197,590 Mio. Einwohner und Deutschland 83,858,714 Mio.

Zu blitzgescheit 10.02

Herr Netanyahu ist immer noch hochgradig tatverdaechtig der Korruption. Daran aendert auch nichts der Umstand, dass bspw. die Fuehrungsfiguren der Hamas mindestens - geradezu offen -doppelt so korrupt sind. Demgegenueber ist Herr Netanyahu fast schon wieder ein Waeisenknabe. Das ist aber kein entschuldigender Massstab vor allen Dingen fuer junge Leute in Israel. Ein Zentrum der Proteste befindet sich im uebrigen bei Studierenden der Universitaeten von Mount Scopus und der Hebrew University. Und diese Studentinnen und Studenten sind nicht allein irgendwelche "linken Soziologen", sondern gehen quer Beet auch mit zahlreichen Naturwissenschaftlern darunter, von denen ich ein paar persoenlich kenne. Sie sind auch die aktuellen und zukuenftigen Leistungstraeger des Staates Israel und keine Spinner, unabhaengig davon, welche politische Position man in der Auseinandersetzung mit Netanyahu einninmt.

09:19 Gesellschaftskrise @andererseits

warum betonen Sie, dass das Recht auf Kritik und das Recht auf Demonstration in einer Demokratie unverzichtbar ist. Dies bedarf doch keiner Ansage, denn nur so etwas muss in einer Demokratie selbstverständlich sein. Leider gilt das aber hier in Deutschland nicht mehr, denn kritische Menschen werden hier in die rechte Ecke gedrängt und mundtot gemacht und das Demonstrationsrecht wird doch mit billigen Tricks ausgehölt und ausgehebelt.

Entschuldigung, aber es kommt auch auf das „wie“ an. Z. Zt. gibt es nun mal spezielle Regeln unter denen Demos stattfinden dürfen. Mir ist schon klar, dass Menschen, die gegen diese Regeln demonstrieren sich mit dem Einhalten schwer tun.

Bei der FfF-Demo, an der ich teilgenommen habe, gab es komischerweise keine Probleme. Davon ab, hat dort niemand irgendeinen verschwörungstheoretischen Quatsch verbreitet oder käme auch nur im entferntesten auf die Idee sich mit den Opfern der Nazidiktatur gleichzusetzen und diese dadurch zu verhöhnen.

@Am 11. Oktober 2020 um 10:41 von Grossfamilienberater

Zitat: "Herr Netanyahu ist immer noch hochgradig tatverdaechtig der Korruption. Daran aendert auch nichts der Umstand, dass bspw. die Fuehrungsfiguren der Hamas mindestens - geradezu offen -doppelt so korrupt sind. "

Lächerlich.

Wegen 3 Euro 50?

Machen Sie sich doch nicht selber lächerlich.

Davor müsste man sowieso den hoch-korrupten Agurias-Stall in Berlin und Brüssel erst einmal ausmisten.

Zitat: "Und diese Studentinnen und Studenten sind nicht allein irgendwelche "linken Soziologen", sondern gehen quer Beet auch mit zahlreichen Naturwissenschaftlern darunter"

Jajajaja ... erzählen Sie es dem Hausmeister.

ich dachte, die hätten in Israel so eine ARt NOtstand

da ist es doch verboten,oder

@  10:20 von ich1961

Gerne.
Und mein Glückwunsch. Eine herausfordernde Aufgabe und nicht nur von dem Verhalten der Eltern abhängig.
Selbstverständlich in beide Richtungen. Was ich sagen will, ist dass viele Dinge bequem sind, uns Menschen allerdings nicht gerade helfen, miteinander zu beschäftigen.
Wenn sie telefonieren, oder sich persönlich unterhalten, ist der riesige Unterschied zum Chatten, dass man immer mal 10-20 Sekunden die Aufmerksamkeit dem gegenüber wegnehmen kann. Mit was anderem beschäftigen und die Kommunikation wird auf Text beschränkt, ohne Tonfall Mimik et cetera.
Das ist was anderes als ein paar Sekunden die Gedanken schweifen lassen wenn man mit dem Kumpel Bier trinkt.
Ich bin Jahrgang 70 und wenn man früher verabredet war war man in der Regel verabredet und kam auch.
Ich finde allerdings die gefährlichste Strömung ist das narzisstische was schon gefördert wird durch diese ständig aufgeblasene Sprache mancher Bevölkerungsgruppen. Und damit aufgeblasene, sprich überhöhte Beurteilung.

Kein...

...einziger Kommentar möglich zu innerdeutschen
Angelegenheiten, aber ständig neue "Themen" mit
Kommentaren zum bösen Herrn Trump und den bösen
Israelis.

Und das in einer Zeit in der ein EX BND Chef schwere
Anschuldigungen über die immer noch Regierenden
erhebt. Was soll daran informativ und ausgeglichen
für die GEZ Zahler sein?

Ich zitíere mal was man so über 2015 lesen kann,
bei neutralen Quellen:
"Bei seinen Gesprächen mit Geheimdienstchefs aus aller Welt sei "ausnahmslos Fassungslosigkeit über die deutsche Vorgehensweise zu verzeichnen" gewesen, berichtet Schindler aus seiner Amtszeit. "

Darf hier natürlich nicht mehr erwähnt werden,
zu Mutti-kritisch...das kostet sonst Redakteure die
Alterversorgung.

Sehr treffend

Sehr treffend

Sie uns damit sagen ?

von ich1961 @

Das es Analog zu den Rücktrittsforderungen in Israel auch zu Rücktritten in Berlin kommen muss wenn Tausende gegen die Politik von Merkel demonstrieren.

Zu 10.47 von blitzgescheit

Ihr sachlich nuechterner Umgangston ist wirklich beeindruckend, wenn ich das einmal ironischerweise anmerken darf. Nicht mein Stil, der Ihrige, fuer eine interessante Diskussion. Deswegen lasse ich es dabei bewenden.

@  10:24 von Blitzgescheit

Ist Ihnen eigentlich klar, wie Netanyahu während der Friedensverhandlungen von Yitzhak Rabin gehetzt hat und ich meine gehetzt?
Gucken Sie sich mal den Film "töte zuerst" an mit sieben ehemaligen Chefs des Shin Bet. Das ist der wirklich mächtige Geheimdienst, nicht der Mossad.
Selbst wenn ihm das Schicksal der Palästinenser oder sonst wem egal sein sollte, ist Netanjahu eine Gefahr für Israel.
Das ist der Tenor dieser ehemaligen Chefs des Shin Bet: Netanjahu steht für Hass. Mit ihm gewinnen wir jede Schlacht und verlieren den Krieg. Ganz nach Clausewitz.

@Am 11. Oktober 2020 um 11:14 von Peter G.

Zitat: "Gucken Sie sich mal den Film "töte zuerst" an mit sieben ehemaligen Chefs des Shin Bet. Das ist der wirklich mächtige Geheimdienst, nicht der Mossad."

Ja, kenne ich.

Eine sehr einseitige "Doku" über den israelische Geheimdienst, der, wenn man sich die Fakten anschaut, effektiv Terroristen ausgeschaltet hat.

Davon können sich die Geheimdienste der Welt eine Scheibe davon abschneiden. So geht man mit Terroristen um!

israel-erneut-protestieren-tausende-gegen-netanyahu

Lieber werner1955 , Sie schreiben um 11:02 : Dass es Analog zu den Rücktrittsforderungen in Israel, auch zu Rücktritten in Berlin kommen muss, wenn Tausende gegen die Politik von Merkel demonstrieren."

Nein, nein, das ist bei Ihnen nur "der Wunsch, der Vater des Gedankens".....,
Bitte glauben Sie mir, .....
auch wenn Tausende in Berlin demonstrieren,.... dann sitzt Merkel alles aus ! Ihre Amtszeit endet ja auch bald, also hat sie überhaupt keine Eile,....oder Skrupel

Kaneel man kann auch Regeln

Kaneel
man kann auch Regeln erlassen, um Demonstrationen einzuengen. Es kommt immer nur darauf, welche Demos dem Staat dienlich sind und der jeweiligen Politik der Herrschenden. Man kann es am Vermummungsverbot deutlich erkennen, denn die Antifa tritt immer nur vermummt auf und der Polizei juckt es nicht im Geringsten, weil diese Truppe auch den Regierenden in Deutschland z.Zt. nutzt.Wenn Sie von verschwörungstheoritischen Quatsch reden, so sollten Sie erst einmal Ihren eigenen Kommentar bewerten.Ihre Nazikeule ist doch schon so weit abgegriffen, dass Sie sich mal hier was Neues einfallen lassen sollen. Nicht jeder ist ein Nazi, der verdammt noch mal seine eigenen Gedanken zu einem Thema hat. Sie können doch gerne bei FfF-Demos hüpfen, dann bleiben Sie auch fit für Ihr Leben. Das dieses Hüpfen Ihren Geldbeutel aber in der Zukunft sehr,sehr schmälern wird und Deutschland auf weiter Flur allein gelassen wird, dies sollten Sie bei Ihren Hüpfversuchen auch berücksichtigen.
Viel Spaß.

Hador Goldscheitel ... von

Hador Goldscheitel
... von welcher Demokratie reden Sie hier? Wissen Sie überhaupt was Demokratie bedeutet?
Ich glaube nicht, wenn ich Ihre einseitige Ausrichtung hier wahrnehme.
Warum betiteln Sie immer Andersdenkende als die Verbreiter von * Unsinn*? Was ist denn in Ihren Augen Unsinn?
Aha, es ist
wahrscheinlich Unsinn, wenn man mit Ihnen gedanklich nicht in der gleichen Richtung denkt.
Dann möchte ich lieber Unsinn produzieren, als Ihre Gedankensprünge mein Eigen nennen zu dürfen.
Schönen Sonntag und passen Sie gut auf sich auf.

@ 08:53 von Gesellschaftskrise

Wer oder was hat Sie denn da bei Ihrer Antwort geritten?
Erstens: Ich verachte niemanden, ich kritisiere, tu meine Meinung kund, positioniere mich - mit Ihren Vermutungen und Unterstellungen hat das nicht zu tun.
Zweitens: Die Politik und Strategie Netanjahus hab ich immer wieder kritisiert, und auch mein heutiger Kommentar ist nun wahrlich nicht pro Netanjahu zu verstehen gewesen.
Die Vergleiche z.B. zu Lukaschenka lehne ich dennoch ab: Lukaschenka ist ein diktatorischer Wahlbetrüger, das ist Netanjahu nicht.

israel-erneut-protestieren-tausende-gegen-netanyahu

Lieber suomalainen, um 08:06 schreiben Sie :"ich mache mir eher so meine gedanken, warum es heutzutage anscheinend normal ist, dass es wähler gibt, die ihn trotz der anschuldigungen überhaupt noch gewählt haben."

JA !
Ich stimme Ihnen absolut und überzeugt - zu.
Die Erklärung aber liegt gewiss in der Psyche des Menschen verborgen....

Beispiel dazu: Eine Frau in den USA sagte über Trump:" Ich weiß, dass er lügt,...! Aber ich vertraue ihm !"

Offenbar gibt es auch eine israelische Frau, die über Netanjahu sagt :"Ich weiss, dass Bibi a Ganev ist, aber ich vertraue ihm..."!

1:33 von Gesellschaftskrise Kaneel

Wenn Sie von verschwörungstheoritischen Quatsch reden, so sollten Sie erst einmal Ihren eigenen Kommentar bewerten.Ihre Nazikeule ist doch schon so weit abgegriffen, dass Sie sich mal hier was Neues einfallen lassen sollen. Nicht jeder ist ein Nazi, der verdammt noch mal seine eigenen Gedanken zu einem Thema hat.

Habe hier im Forum mehrfach die Frage gestellt, warum es keine Demonstrationen gibt, die sich kritisch mit den Maßnahmen auseinandersetzen besonders im Hinblick auf Kurzarbeit und Arbeitsverlust, die unabhängig von den verschwörungstheoretischen Querdenkern stattfinden. Eine Antwort dazu habe ich leider nie bekommen...

@ 09:17 von Hador Goldscheitel

Ihrer differenzierten Sicht kann ich gut zustimmen; deshalb schrieb ich ja, dass ein Phänomen (unter mehreren) in Krisenzeiten die "Sehnsucht" nach starken "Führungs"figuren mit einfachen Parolen und Feindbildern etc ist. Und in all den Situationen, in denen Populisten mit billigen Parolen in den vergangenen Jahren Wahlen gewannen (teils mit fast 3 Millionen Stimmen weniger als die Konkurrenz, teils mit zumindest starkem Verdacht auf Wahlmanipulationen), gab es durchaus massive Krisen, die diesen Sog hin zum "starken Mann" (die Frauen fallen da tatsächlich meist nicht darunter) befördert haben. Sie haben ja etliche selbst beschrieben.
Was klar ist: um die Demokratie muss man ringen, gerade in Krisenzeiten. Und die Gefahren muss man benennen, gerade in Krisenzeiten.

11:33 von Gesellschaftskrise Kaneel Ergänzung

[...]Ihre Nazikeule ist doch schon so weit abgegriffen, dass Sie sich mal hier was Neues einfallen lassen sollen. Nicht jeder ist ein Nazi, der verdammt noch mal seine eigenen Gedanken zu einem Thema hat

Habe ich nie behauptet. Allerdings würde ich nicht auf eine Demo gehen, auf der ein nicht unerheblicher Teil der Mitdemonstranten in diese Ecke einzuordnen ist. Und wenn auf diesen Demos Menschen auf der Bühne stehen, die von einer Weltverschwörung reden, habe ich da meine Probleme. Sie nicht? Na dann...

israel-erneut-protestieren-tausende-gegen-netanyahu

Lieber Dr. Cat, Sieantworten@ suomalainen um 08:18 Uhr: "Das ist ein Dilemma in einer Demokratie. Geht man nicht wählen , werden radikalere Parteien stärker und man kommt vom Regen in die Taufe."

Ich stimme ausdrücklich zu !
Aber :
Sie haben doch die Möglichkeit, sogenannte -->"Protestwahl" zu machen. Soll heißen, wählen Sie -->irgendeine =>Oppositionspartei, =>um Ihre bisher favorisierte Partei zu schädigen. Dann geht Ihre Stimme nicht "verloren", ...und das ist sehr wichtig bei der Stimmen-Auszählung !!!

@ 10:57 von JanRos

Ich kann nur zustimmen.

@ um 11:33 von Gesellschaftskrise

Vielleicht sind sie mal so freundlich und erläutern, inwiefern die "Antifa - Truppe auch den Regierenden in Deutschland z.Zt. nutzt"? Wen meinen Sie mit "Antifa" und wie nutzt sie der Regierung?
Und natürlich ist nicht jede*r ein Nazi, "der verdammt noch mal seine eigenen Gedanken zu einem Thema hat." Als Nazi bezeichnet man auch hier allerdings Kommentierende, die sich rassistisch, antisemitisch, fremdenfeindlich etc. positionieren und das mit einer Verächtlichmachung oder gar offensichtlicher Ablehnung unserer demokratischen Strukturen, Prozesse etc. kombinieren, indem Sie u.a. gegen die Gewaltenteilung, Pressefreiheit sind. Wo das geschieht, nenne auch ich Nazis beim Namen.

@  11:26 von Blitzgescheit

Entschuldigung, viele Fakten wie die Hetze von Netanjahu, wo eine groß abweichende Beurteilung, ob das Hetze war, gar nicht mehr möglich ist, kann man auch selbst überprüfen. Das neue ist nur, dass solche Leute so energisch drauf hinweisen.
Einer der Shin Bet Chefs (und Admiral der Marine) ist heute der aktivste Friedensaktivist, im Sinne der Kritik an Israels Politik.

10:02 von Blitzgescheit

Ztat:"Schließlich ist bekannt, dass diese Vorwürfe völlig haltlos sind und von Linken überall auf der Welt fabriziert werden"

Z.B. von der israelischen Generalstaatsanwaltschaft und dem Obersten Gericht. Der bereits begonnene Prozess gegen Natanyahu wurde lediglich wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt.

anderseits ... da geht es mit

anderseits
... da geht es mit Ihren Unterstellungen schon wieder los. Woher wissen Sie, dass Luckaschenko ein Wahlbetrüger ist? Weil das in den westl. Medien so berichtet wird und weil mal 100 Tausende auf die Strasse gehen?
Was ist mit diesen Leuten, welche nicht gegen ihn auf die Strasse gehen?
Sind die nicht in der Mehrheit?
Sie sprechen doch des Öfteren von der Mehrheit, wenn es um Dinge in Deutschland geht.
Ihre Einwände nehme ich zur Kenntnis ,aber tangieren tun die mich nicht im Geringsten, denn meine Weltanschauung hat mit der Ihrigen nichts gemein, weil ich in vielen Dingen hinterfrage und nicht eine vorgefertige Meinung zu den Dingen habe. Schwarz oder weiss hat bei mir nicht die Oberhand, da ich mir meiner Denke noch ziemlich sicher bin und das auch noch mit 76 Jahren.Ich kenne mich mit zwei Gesellschaftssystemen gut aus und habe diesbezüglich Lebenserfahrung sammeln müssen, dass ich gewisse Dinge auch anders reflektiere, als es mit Sicherheit bei Ihnen der Fall ist.

RE: Gesellschaftskrise

Ihre Kommentare zu andererseits, Kaneel und mir.

Sie legen uns Worte in den Mund, die wir niemals ausprachen.
Sie argumentieren jeweils "ad hominem" und begeben sich dann in die Opferrolle, was mir dann doch etwas dürftig erscheint. Und echte Argumente lassen auf sich warten !

Gruß Hador

12:11 von Gesellschaftskrise

Zitat:" Woher wissen Sie, dass Luckaschenko ein Wahlbetrüger ist? Weil das in den westl. Medien so berichtet wird und weil mal 100 Tausende auf die Strasse gehen?"

Wenn "westl.Medien" etwas berichten, ist es natürlich per se unglaubwürdig. Wenn "100 Tausende" wochenlang trotz Polizeiterror auf die Straße gehen, tun sie das natürlich nur, weil das Fernsehprogramm so schlecht ist.

Zitat:"dass ich gewisse Dinge auch anders reflektiere, als es mit Sicherheit bei Ihnen der Fall ist."

Das glaube ich Ihnen sofort.

@ 09:19 von Gesellschaftskrise

Da zitiere ich mal Bischof Bedford-Strohm, der bei der Verleihung des Augsburger Friedenspreises sagte: "Toleranz für Intoleranz und Respekt für Respektlosigkeit kann es nicht geben". Das ist auch der Maßstab für die Beurteilung von Demonstrationen: Wo unser Rechtsstaat oder unsere Demokratie in Frage gestellt wird - und sei es durch bestimmte Flaggen und Symbole - oder wo respektlos und aggressiv gegen Menschengruppen Stimmung gemacht wird, sind die Grenzen erreicht.
Das hat mit billigen Tricks nichts zu tun, billige Tricks versuchten eher die anzuwenden, die z.B. die Demonstrationen gegen die aktuelle Corona-Politik für ganz andere Interessen kaperten. Oder können Sie mir mal erklären, was Reichskriegsflaggen mit Kritik an Corona-Maßnahmen zu tun haben?

11. Oktober 2020 um 10:47 von Blitzgescheit

ZITAT: "Machen Sie sich doch nicht selber lächerlich.
Davor müsste man sowieso den hoch-korrupten Agurias-Stall in Berlin und Brüssel erst einmal ausmisten."

Apropos "selber lächerlich machen", wie Sie dies ja anderen Kommentatoren in dieser Diskussion vollmundig einschenken:

Sie meinen vermutlichen den sprichwörtlichen "AUGIAS- Stall". Ein "Agurias-Stall" ist nämlich nicht einmal dem blitzgescheiten Herrn Google bekannt.

Passt allerdings zu Ihrem vorherigen "Sack Zucker"- Kommentar, der eigentlich ein "Sack Reis" werden sollte.

Es wäre doch schön, in der Diskussion auf die Sachebene zurückzukehren, statt sich der Benutzung weiterer falscher Synonome hin- und damit preiszugeben? Diese Bitte um mehr Sachlichkeit von Ihrer Seite in der weiteren Diskussion kann man sich ruhig einmal zu "Gemüte führen".

... einfach nur mal anmerkt

12:11 von Gesellschaftskrise anderseits .

Ihre Einwände nehme ich zur Kenntnis ,aber tangieren tun die mich nicht im Geringsten, denn meine Weltanschauung hat mit der Ihrigen nichts gemein, weil ich in vielen Dingen hinterfrage und nicht eine vorgefertige Meinung zu den Dingen habe. Schwarz oder weiss hat bei mir nicht die Oberhand, da ich mir meiner Denke noch ziemlich sicher bin und das auch noch mit 76 Jahren.Ich kenne mich mit zwei Gesellschaftssystemen gut aus und habe diesbezüglich Lebenserfahrung sammeln müssen, dass ich gewisse Dinge auch anders reflektiere, als es mit Sicherheit bei Ihnen der Fall ist.

Sie unterstellen anderen und mir hier im Forum nicht ausreichend reflektiert und kritisch zu urteilen. Wenn Sie schreiben Sie nehmen etwas zur Kenntnis, aber es tangiere Sie nicht, inwiefern sind Sie dann besser als andere denen Sie genau das vorwerfen?

P.S. Der Forist nennt sich andererseits!

@ 09:41 von werner1955

"Tausende gegen Netanyahu ?
Hatten und haben wir in Berlin auch."? Da ist mir wohl etwas entgangen: Wann gab es Demonstrationen mit tausenden TN gegen Netanjahu in Berlin?

Kaneel .... ich habe immer

Kaneel
.... ich habe immer mit Leuten Probleme, welche sich ihre Welt schön reden, nur , damit sie ja nicht auffallen in dieser Zeit. Wer mit dem Strom immer mitschwimmt, der wird nie sehen und erkennen, wie viel Dreck ihm entgegen schwimmt, wenn er mal gegen den Strom schwimmt.
Nennen Sie mir doch mal Namen und die Bühne, wo Sie Ihre Nazis finden, von denen Sie hier allgemein reden.
Sie werden doch wohl noch Ross und Reiter nennen können und dann kann ich Ihnen entweder zustimmen, oder Sie von meinen Gedanken unterrichten, wenn ich Ihnen nicht zustimme.
Demokratie beinhaltet für mich freie Meinungsäußerung und freien Meinungsaustausch zum gegenseitigen Verstehen des jeweiligen Gegenüber. Sie werden mir da doch wohl zustimmen können, oder sollte ich mich hier irren?

@Am 11. Oktober 2020 um 12:19 von firefighter1975

Zitat: "Sie meinen vermutlichen den sprichwörtlichen "AUGIAS- Stall". Ein "Agurias-Stall" ist nämlich nicht einmal dem blitzgescheiten Herrn Google bekannt.

Passt allerdings zu Ihrem vorherigen "Sack Zucker"- Kommentar, der eigentlich ein "Sack Reis" werden sollte."

Von mir aus. Punkt für Sie.
Weder von einem Sack Zucker noch einem Sack Reis habe ich gesprochen.

Zitat: "Es wäre doch schön, in der Diskussion auf die Sachebene zurückzukehren, statt sich der Benutzung weiterer falscher Synonome hin- und damit preiszugeben? "

Eben. Wieso mäkeln Sie dann oberflächlich daran herum, dass die sprichwörtlichen Schweineställe auf Augias und nicht Agurias zurückgehen? Warum nennen Sie dann kein Sachargument?

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User, die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir, beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen. Die Moderation

Darstellung: