Kommentare

Da sehe ich durchus Potential im Herbst

Was dieses Thema angeht, sehe ich es anders. Denn die Tests von diesen Impfstoffen sollen bereits im Fruehsommer starten und Curevac sagt dass sein Impfstoff zwischen Herbst und Jahresende verfuegbar sein wird.

https://tinyurl.com/soopqxv
boerse.ard.de: CureVac plant Corona-Impfstoff-Tests im Frühsommer Stand: 09.04.2020, 14:19 Uhr

"Wir sind voll im Plan mit unserem Impfstoffprojekt", sagte ein Sprecher des Unternehmens am Donnerstag in Tübingen. Es werde seit Januar an einem Impfstoff geforscht. Im Frühsommer solle eine klinische Studie beginnen.

"Im Juni, spätestens im Juli wollen wir mit rund 100 Personen starten." Erste Ergebnisse werden nach Angaben des Sprechers dann ein paar Wochen später erwartet. Sollten diese positiv sein, soll die nächste klinische Studie mit ein paar Tausend Versuchsteilnehmern erfolgen.

Oder siehe hier bei heidelberg24 und Ärzteblatt

Oder siehe bei heidelberg24:

https://tinyurl.com/rxku773
heidelberg24: Kampf gegen Coronavirus: Erste Impfstoff-Tests im Frühsommer! (14.04.20 08:15)

Kampf gegen Coronavirus: Wann ist der Impfstoff fertig? Dietmar Hopp macht Hoffnung

Update vom 18. März, 7:50 Uhr: Gibt es bereits im Herbst einen Impfstoff gegen das Coronavirus? Miteigentümer Dietmar Hopp macht Hoffnung! Gegenüber der „Bild“ sagt Hopp: „Bei positivem Verlauf könnten wir ungefähr im Frühsommer mit klinischen Tests beginnen." Da der Druck enorm hoch sei, sollte eine Genehmingung schneller durchgehen als in anderen Fällen. „Wir wären also in der Lage, den Impfstoff im Herbst zu liefern", so Hopp.

oder siehe hier beim Ärzteblatt:

https://tinyurl.com/vbgs3cp
aerzteblatt.de: CureVac-Chef: Ab Herbst könnten Zehntausende Corona-Impfstoff erhalten (Samstag, 21. März 2020)

Aber: Geisterspiele sind eine Bestrafung von Fans, Mannschaften und Vereine! Sowas lehne ich ab.

Fußball fällt unter Spiel und Spaß,

also verzichtbar bis es einen Impfsoff gibt. Wem es fehlt, soll ab und zu mal gegen einen Ball treten.

Schule?

Warum nun ausgerechnet die Schulen schon wieder aufmachen sollen, leuchtet mir auch nicht ein. Daran geht ja keiner existentiell zugrunde, wenn die Schule mal ein paar Wochen zu hat.

Im Gegensatz zum Einzelhandel und gastronomischen Betrieben, die unverzüglich (mit Abstandsregeln) wieder zu öffnen sind!

Man könnte den Schulbesuch ja auch einmal freiwillig stellen. Nur so als Idee.

Oder siehe hier beim ORF

Oder auch hier beim ORF:

https://science.orf.at/stories/3200330/

Passivimpfung aus dem Plasma Genesener

Bei Takeda soll das so ablaufen: "Wir wollen Covid-19-Patienten, welche die Infektion vollständig überstanden haben und gesundet sind, bitten, Plasma zu spenden. Aus diesem Plasma werden dann die Antikörper durch „Fraktionierung" konzentriert und haltbar gemacht.

Relativ schnelle Zulassung: Bis zu 18 Monate

„Wir nehmen an, schon binnen neun bis 18 Monaten unser Medikament zur Zulassung bringen zu können“, sagt Thomas Kreil. Im Gegensatz zur Zulassung neuer Wirksubstanzen als Arzneimitteln, ist die Sicherheit der Anwendung von schon zugelassenen Antikörperpräparaten im Menschen seit Jahren bewiesen. Man könne daher die klinische Erprobung mit kürzeren Studien und wenigen Probanden durchführen, erklärt der Experte. Das sei für eine beschleunigte Entwicklungszeitleiste ein großer Vorteil.

@ FritzF (13:52): dass hier mache ich sowieso

hi FritzF

Genau dass hier:

Fußball fällt unter Spiel und Spaß, also verzichtbar bis es einen Impfsoff gibt. Wem es fehlt, soll ab und zu mal gegen einen Ball treten.

mache ich sehr gerne mit meiner Familie in Stuttgart die mir derzeit auch sehr abgeht. Denn dies sind VfB-Fans. Von daher... Sobald die Kontaktverbote wieder fallen, werde ich das nachholen. Freu mich schon drauf. *breit grins*

Immer mit der Ruhe ...

Es wurde doch ganz klar geschrieben, dass die Stadien (nur) so lange leer bleiben müssen, bis die Impfungen zur Verfügung stehen.

Das ist sicherlich keine Bestrafung von irgendwem, sondern einfach eine vernünftige Maßnahme.

Allerdings ist die Prognose von mindestens einigen Monate leider wohl sehr realistisch, denn es wird etwas dauern, bis ein Impfstoff da ist, bis er in ausreichenden Dosen produziert werden kann und bis die Impfungen erfolgt sind.

Außerdem sollten wir nicht vergessen, dass wir nicht die einzigen auf der Welt sind - sollte es wirklich gelingen, in Deutschland einen Impfstoff zu entwickeln, wären nicht nur die hiesigen Mitglieder der Risikogruppen zu impfen, sondern auch hundertausende weltweit.

Bis also in Deutschland die Situation so ist, dass wir mit ruhigem Gewissen mehrere zehntausend Leute in ein Stadion lassen können, wird wohl leider noch etwas Zeit vergehen.

Bei geöffneten Geschäften

kann sich jeder selbst aussuchen, ob er reingehen will, ob er die Sicherheitsvorkehrungen für gut befindet. Es darf hier allerdings der Mitarbeiterschutz nicht vergessen werden. Eine Schulöffnung wäre dann ein Muss. Wegen der Schulpflicht bin ich dann gezwungen, das Risiko einzugehen.

@ rossundreiter (13:53): wir reden hier nicht von ein paar Woche

@ rossundreiter

Sorry aber wir sprechen hier nicht von ein paar Wochen:

Schule?
Warum nun ausgerechnet die Schulen schon wieder aufmachen sollen, leuchtet mir auch nicht ein. Daran geht ja keiner existentiell zugrunde, wenn die Schule mal ein paar Wochen zu hat.

sondern wir reden hier von mehreren Monaten. Und ich lese, dass Eltern zum Teil sehr große Probleme damit haben, weil es einfach organisatorisch nicht gut läuft mit den Schulen. Aber auch von der Netzanbindung zwischen Schule und Zuhause läuft es nicht gut, weil viele dazu nicht die erforderliche Technik haben oder weil Lehrer zwar Aufgaben nach Hause schicken, aber sonst sich nicht so recht drum kuemmern (z.B. um die Korrektur der Hausaufgaben und anderes.

Von daher entstehen hier schon Lerndefizite und Freundschaften unter Schuelern und Schuelerinnen werden auch zerstört. Das kann nicht der Zweck der Uebung sein.

@ rossundreiter

Und wer arbeitet im Einzelhandel und den gastronomischen Betrieben, wenn einer der Eltern (häufig die Mütter) oder auch die Alleinerziehenden zu Hause bleiben müssen, weil die Schulen zu sind???

Freiwilliger Schulbesuch ist übrigens für die Schüler, die es eh schon schwerer haben, weil die Unterstützung von zu Hause fehlt, vielleicht nicht die beste Idee. Außerdem wären die Kinder dann auf unterschiedlichen Wissensständen, wenn sie wieder zusammen Unterricht haben (müssen) ... wohl kaum praktikabel.

COVID 19

Kann nicht in Urlaub fahren,hab ich noch genug Klopapier,kann ich meine Familie 24 Stunden aushalten,
Fußballspielen (Betonung Spielen) etc. pp?. Ne kann ich nicht.
Darum fordere ich sämtliche Maßnahmen aufzuheben!
Was wir brauchen sind Brot ,Spiele, und Party.

Leute Ihr habt in Deutschland mehrheitlich (Obdachlos
kein Internet) ein Dach übern Kopf seit satt und nicht durstig.Haltet aus und nörgelt nicht rum.
Kümmert euch lieber um Euren Nachbar Regional,National und Eu Weit und international.

@ um 09:04 von Wolfes74

"Unlogisch
"Bundesjustizministerin gegen Isolation Älterer"
Stattdessen isolieren wir lieber alle. Wo ist da der Sinn. …"
.
Der Sinn liegt in der leicht zu erkennenden Logik, dass sich niemals die gefährdeten Menschen auch nur einigermaßen isolieren lassen, wenn etwa 30 % der weniger gefährdeten Bevölkerung gleichzeitig infiziert ist, weil diese einer hohen Infektionsrate Vorschub leisten. Wer soll denn die isolierte Menschen versorgen ohne sie zu gefährden?
Unlogisch (oder egoistisch?) ist hier nur Ihre Denkweise.

13:50 von Demokratieschue...

musste ja nicht gukken, resi. fahr halt zum flughafen und schaue den möwen beim sonnen zu

Deutschland ist schon

sehr eigenwillig, Fußball ist eine Nebensache für das Leben von Menschen, für manche sicher eine nette Nebensache.
Aber für Leben und überleben in einer Krise, sind völlig andere Dinge notwendig.
Und Fußballer sind deutlich überbezahlt, aus meiner persönlichen Sicht, das regelt sich jetzt vielleicht.
Das Ganze gilt nicht nur für Fußball, sonder auch für die ganzen anderen Großveranstaltungen.
Die mögen ganz nett sein, aber zum überleben von Menschen nicht notwendig, und mal paar Monate verzichten, sollte kein Problem sein, meine Meinung.

Die Blase ist geplatzt!

Diese Kommerzkicker... findet Euch damit ab. Erst jahrelang den großartigen Fußballsport kaputtmachen, trotz absurdester Gewinne keinerlei Eigenkapital vorhalten und dann herumjammern, wenn mal drei Wochen keiner kommt.

Nach ein paar Pleiten ist die Zukunft des Fußballs rosig.

Weil dann eventuell (zumindest für ein paar Jahre) wieder der Sport im Mittelpunkt steht.

Und die Kleinen???

Die Aussagen der Leopoldina hab ich aufmerksam gelesen und mit großer Enttäuschung festgestellt, dass ein Plan für die Wiedereröffnung der Kitas und Krippen fehlt. Daran erkennt man mal wieder wie solche Gremien hauptsächlich besetzt sind. Es sind genauso viele Männer mit Vorname Jürgen dabei wie Frauen - nämlich zwei! Deshalb hat dieses Gremium auch einige Dinge nicht beachtet. Die Erziehung und die Integration von Kita-Kindern in unsere Gesellschaft findet, gerade bei Kindern mit Migrationshintergrund hauptsächlich in der Kita statt. Und dafür braucht man halt gemischte Gruppen in absehbarer Zeit. Ganz zu Schweigen von der weiteren Betreungsmöglichkeit zuhause. Homeoffice ist ja nicht überall möglich und die, die es machen können haben mit zwei Kleinkindern im Haus bestimmt Probleme mit der Effektivität der Arbeit. Da wo Homeoffice nicht geht, wissen die Eltern auch nicht wie das dann im Job weitergehen soll. nur auf Arbeitgeber setzen die beide Augen zudrücken, kann man lange warten

@demokratiesch....

Altmaiers Lob für die "Disziplin" wird Ihnen ja wie warme Butter heruntergegangen sein. Ansonsten glaub ich nichts was diesen Curevac-Hype angeht. 130 Einzelteile in Tüten neben einer leeren Hartpapierplatine sind für mich noch keine funktionierende Schaltung. Und die Fans sind mir völlig egal. Sehen wir wie's in einem Jahr aussieht.

@ Demokrat 49

Absolut richtige Aussage. Die Eltern arbeiten nun mal in allen Bereichen, da ist es oft nicht möglich Kinder einfach mal alleine zuhause zu lassen. Wenn die Öffnung des Einzelhandels und der Gastronomie kommt, MÜSSEN zeitgleich Alle Betreuungsmöglichkeiten (Schulen, Kitas, Horte, Krippen) wieder öffnen. Sonst funktioniert das nicht!!!!

Warum ist Fußball eigentlich

Warum ist Fußball eigentlich so wichtig, dass er hier zum Thema gemacht wird? Die Mitarbeiter der Vereine können alle in Kurzarbeit und die Vereine können vielleicht zusätzlich aufstocken. Die Spieler benötigen bestimmt keine finanzielle Unterstützung, selbst wenn sie nie wieder spielen müssen.
Warum aber bereiten die Schulen in der Zeit bis nach den Sommerferien, die schon in nur ca 9 Wochen beginnen, nicht die weitere Digitalisierung der Schulen, der Lehrer und der Schüler vor, damit das lernen zu Hause, über eine Internetverbindung zur Schule, besser klappt?
Das aktuelle Schuljahr kann doch ohne weiteres annulliert werden und alle anstehenden Abschlussprüfungen könnten ebenfalls ausfallen, da die meisten Schüler sehr wohl an ihren bisherigen Noten gemessen werden können.
Die Schüler sind jung und können ein einziges oder zwei Jahre bestimmt gut nachholen. Die haben höchstwahrscheinlich auch noch 70 oder 80 Jahre vor sich, um zum Wirtschaftssystem beizutragen.

Aber wenigstens Herrmann hält Spiele mit Fans fuer möglich

Aber wenigstens Innenminister Herrmann ist einer der - noch - mit Fans im Herbst rechnet:

https://tinyurl.com/uyn7foq
Focus: Bayerns Innenminister hofft: Bundesliga mit Fans im Herbst Dienstag, 14.04.2020, 11:35

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hält Bundesligaspiele vor Zuschauern im Herbst für nicht ausgeschlossen.

Zunächst ist geplant, die aktuelle Spielzeit in den nächsten Wochen mit Geisterspielen ohne Fans zu Ende zu bringen. Sollte sich die Corona-Krise im Sommer in die richtige Richtung entwickeln, könnten in der kommenden Fußball-Saison wieder Fans in die Arenen gelassen werden. „Ich hoffe sehr, dass wir dann insgesamt eine Gesundheitssituation hinbekommen, wo das auch wieder möglich ist“, sagte Herrmann am Dienstagmorgen dem Bayerischen Rundfunk. Allerdings seien alle Planspiele absolut vom weiteren Vorgehen im Kampf gegen Covid-19 abhängig. Der Politiker, der im Freistaat auch für den Sport zuständig ist, wollte deshalb nicht weiter spekulieren.

Deswegen: Kapazitäten aufstocken auch fuer die Zukunft!

Damit das besser wird, gibt es nur EINE Antwort: Kapazitäten - auch fuer die Zukunft - aufstocken. Daran fuehrt KEIN Weg vorbei! Auch wenn unsere Politiker das nicht gerne lesen mögen. Das derzeitige Gesundheitssystem verdient die Schulnote 6 (ungenuegend)!

Nicht das Gesundheitssystem muss geschont werden, sondern die Buerger und deren Gesundheit muss geschont werden. Die Buerger in den EU-Ländern muessen sich auf das Gesundheitssystem verlassen können, wenn es drauf ankommt. Dafuer gibt es die Gesundheitssysteme! Dafuer sind sie da! Deswegen muessen die Systeme robuster und belastbarer werden.

@ Jogibär

Über das "Spitzengehalt" unserer Politiker könnten ein Großteil der Akademiker nur müde lächeln. So viel verdienen die im Verhältnis zu dem Arbeitspensum, dass sie leisten nun wahrlich nicht (Ausnahmen mag es geben).

Außerdem erklären die MdBs verschiedener Fraktionen gerade, dass sie auf die turnusmäßig anstehende Erhöhung der Diäten verzichtet wollen.

Die armen Bundesligavereine,,,

warum brauchen die keine Unterstützung wenn die Zuschauer ausbleiben? Da hängen viele Arbeitsplätze dran. Hoffentlich macht der Altmeier demnächst mal ein paar Millionen für notleidende Bundesligavereine locker, sonst drehen die Fans durch falls es kommt noch zu Krawallen wg. Fußballverbot kommt!!!

re demokratieschue...

" Curevac sagt dass sein Impfstoff zwischen Herbst und Jahresende verfuegbar sein wird."

Und als "Beleg" zitieren Sie eine Meldung, in der überhaupt nichst von Herbst und Jahresende steht.

Nix als blühende Phantasie.

Leopoldina Empfehlung

Man meinte, Ältere Schüler können besser mit e-Learning umgehen als jüngere, deshalb sollten Grundschulen zuerst wieder öffnen.

Klingt logisch. Jedoch: „e-learning“ ?? Das gibt es offiziell garnicht. Mal abgesehen davon das viele Schüler und deren Eltern damit ganz und gar nicht „klarkommen“, gibt es keinerlei Evaluierung des bisher erreichten. Die Lehrer versuchen Lücken zu stopfen, so gut es geht. Das als „e-Learning“ zu bezeichnen ist schon arg übertrieben. Die deutschen Schulen sind auf derartige Instrumente garnicht ausgelegt. Da müssten auch entsprechende Materialien erstmal erstellt werden.

@ um 14:13 von rainer dressler

"COVID 19
…"
.
Wahre Worte.
Verstand und Nächstenliebe werden durch Klagen auf hohem Niveau ersetzt. Wie viele Menschen versuchen sich mit ihrem Egoismus zu übertreffen?

"Unlogisch "Bundesjustizminis

"Unlogisch
"Bundesjustizministerin gegen Isolation Älterer"
Stattdessen isolieren wir lieber alle. Wo ist da der Sinn. …"

Der Sinn ist darin zu sehen, dass dies die einzige Möglichkeit ist, die Risikogruppen und alle anderen zu schützen (vor potentiellen "Gefährdern").
Ich habe in den vergangenen Wochen mehrfach gefragt, wie es denn funktionieren soll, nur die Risikogruppen zu schützen und keine einzige Antwort erhalten, die Lösungen enthielt.
Nochmal: es geht um schätzungsweise mindestens ein Drittel der Bevölkerung, viele arbeiten, wohnen mit ihren Familien zusammen: also Arbeitsverbot und Auseinanderreissen der Familien? Konsequenterweise Sammelunterkünfte mit absoluter Ausgangssperre...
Damit alle vermeintlich Kerngesunden endlich wieder Geld und Freizeitvergnügen hinterherrennen können.
Absolute Grundrechtsverweigerung für eine große Minderheit statt gegenseitiger Rücksichtnahme?
Man beweise mir bitte einmal, dass dies nicht notwendig wäre.

13:50 von Demokratieschue...

Zitat:"aerzteblatt.de: CureVac-Chef: Ab Herbst könnten Zehntausende Corona-Impfstoff erhalten (Samstag, 21. März 2020)"

"Zehntausende" bei allein 83 Mio. Deutschen und 7 Milliarden Menschen auf der ganzen Erde...Dann ist ja alles paletti...

Zitat:"Geisterspiele sind eine Bestrafung von Fans, Mannschaften und Vereine! Sowas lehne ich ab."

Sagen Sie das mal der DFL. Übernehmen Sie dann auch die Abwicklung der in Konkurs geratenen Vereine?

@Am 14. April 2020 um 13:53 von rossundreiter

"Im Gegensatz zum Einzelhandel und gastronomischen Betrieben, die unverzüglich (mit Abstandsregeln) wieder zu öffnen sind!"

Tut mir leid, in der Gastro (arbeite da selber) kann man das vergessen.
Ein Betrieb, der auf Take Away oder Lieferdienst ausgerichtet ist - vielleicht.
Aber kein Restaurantnt, Cafe, Bar usw kann überleben, wenn durch Abstandsregel die Umsätze auf ca 10% einbrechen, weil man nur noch Platz für 10% der Gäste hat.
Die Einnahmen werden nicht mal die dann wieder zu zahlenden Lohn-/Leasing-/Sub-Unternehmerkosten ausgleichen.

Völlig illusorisch.

Und da sind wir noch gar nicht bei der Frage, ob überhaupt noch Nachfrage in genügendem Maße vorhanden ist.
Ich würde nicht ins Cafe, Restaurant, Disco, Schwimmbad gehen, selbst wenn es offen hätte - und garantiert bin ich nicht der einzige.

Deutschland ist Vereinsland

Mehrere Millionen Deutsche sind Mitglied in Vereinen. Und da passiert gerade - nichts!

Vor allem für Kinder und Jugendliche ist das unschön. Die Vereine immerhin (ich rede nicht von Profi Fußballclubs) erhalten weiterhin ihre Mitgliedsbeiträge.

Man hat viel über häusliche Gewalt, Kindesmisshandlung als Folge der fehlenden „Aufsicht“ über Familien und der Konsequenzen des „Aufeinanderhockens“ und der „Existenzängste“ gesprochen. Aber gibt es denn inzwischen belastbare Zahlen, die derlei belegen ? Wenn nicht, halte ich dies für pure Ideologie nach dem Motto „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“.

Warum soll eine Familie, die sonst 3 Wochen zusammen in den Ferien verreist, plötzlich zum Hort von Gewalt werden?

Sport besteht nur aus überbezahlten Profis ...

...
In jeder Firma wie einem Profiverein wird die Spitze gut bezahlt, im Fussball vielleicht zu gut ...
Aber hinter jedem Verein stehen auch Menschen, wie auch in jeder Firma ...
Ich sage ja auch nicht, lasst die Lufthansa pleite gehen, weil der Vorstand zuviel verdient ... mal drüber nachdenken ...
Ohne den generellen Profisport wird es auch keinen Breitensport mehr geben ...
Bewegung ist notwendig, auch wenn einige hier in Ihrer Bequemlichkeit es ganz toll zuhause finden ....
Sollen Sie spielen, wo ist mein Nachteil ???

Stadien für Obdachlose umfunktionieren

In den meisten Großstädten gibt es Riesenstadien. Ebenfalls in Großstädten gibt es die meisten Obdachlosen welche sich kaum vor dem Virus schützen können. Was spricht dagegen, die Stadien während der spielzeitfreien Zeit in Unterkünfte für Obdachlose umzuwandeln? In den Stadien gibt es genügend sanitäre Einrichtungen und auch die Tafel würde dort vorübergehend untergebracht werden können.

Chaos

Was soll jetzt dieses Chaos ? Grundsätzlichen Maßnahmen als da sind : Maskenpflicht und Testungen - müssen 1.bundeseinheitlich gelten und 2. mussen die Voraussetzungen unzweideutig erfüllt sei. Bedeutet : Es muß klar sei, welche Masken es sein müssen und sie müssen für jedermann sofort verfügbar sein. Es muß klar sein, welcher Test gemeint ist, es muß klar sein, daß jeder unverzüglichen Zugriff hat. Ist das alles erfüllt ? In keinster Weise. Folglich sind diese Vorstellungen völlig realitätsfern um nicht zu sagen Unsinn. Nach anfänglich fehlender Entschlußkraft hatte sich die Bundesregierung gerappelt. Doch jetzt droht erneut das Chaos - offensichtlich durch Profilierungsneurosen.

Druck von der Wirtschaft von Anfang an

Seit dem ersten Tag der Lock-down-Maßnahmen sind kritische Stimmen aus der Wirtschaft zu vernehmen. Und der Druck steigt von Tag zu Tag. Der zu erwartende wirtschaftliche Schaden wird in Gestalt des Bruttoinlandsprodukts, der Inflationsrate und anderer Kennzahlen von einschlägigen Instituten und Experten berechnet und abgeschätzt. Sie veröffentlichen regelmäßig ihre Studien, Zahlen und Diagramme, mit denen sie die Regierung verunsichern und die Meinung im Volk liberalisieren wollen. Der Exit aus dem Lock-down wird in allen möglichen Szenarien durchdekliniert – von schrittweise bis radikal. Das hat System, die Wirtschaftslobby sieht sich in der selbstauferlegten Pflicht.

Dabei sagt doch der gesunde Menschenverstand, dass zum jetzigen Zeitpunkt, zu dem die Maßnahmen allmählich statistisch spürbar werden, jede Erleichterung zu früh käme und "die Kurve" sofort wieder ansteigen lassen würde. Sicher kann es nicht ewig so weitergehen. Aber die Lockerungen müssen wohlüberlegt sein.

Die Bundesliga ist seit

1969 jeden Samstag eine Pflichtveranstaltung. Ich muss jetzt feststellen, es geht auch ohne. Und zwar hervorragend. Es gibt wirklich weitaus wichtigeres.

@FritzF 13:52

Offensichtlich haben Sie und einige andere hier nicht viel Ahnung davon was für eine Bedeutung der Fußball in Deutschland hat. Fußball ist mehr als nur eine Nebensache in Deutschland, es ist der Nationalsport in Deutschland. Eigentlich müsste man sowas wissen wenn man in Deutschland geboren und aufgewachsen ist. Sobald also die Möglichkeit besteht wieder Fußball mit Zuschauern zuzulassen sollte man es tun. Wobei ich hierbei sicher nicht von August ausgehe sondern eher vom Jahr 2021. Unabhängig davon ist es wichtig, dass man im Mai wieder Fußball ohne Zuschauer spielen lässt. Fußball gibt den Menschen gerade in so schweren Zeiten viel Hoffnung.

13:50 von Demokratieschuetzerin

«Aber: Geisterspiele sind eine Bestrafung von Fans, Mannschaften und Vereine! Sowas lehne ich ab.»

Dann spielen sie eben gar nicht mehr.
Nicht mal vor der Kulisse von 80.000 Geistern (beim BVB).

Und alle sind weniger bestraft glücklich und zufrieden.
Oder etwas doch noch mehr bestraft …?

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

@Ritchi 14:18

Leider haben Sie recht. Einige Foristen finden es offensichtlich ausreichend, wenn man Ältere isoliert und glauben dies würde als Maßnahmen langen. Wie Sie es schon richtig sagen, diese älteren Menschen werden automatisch mit jüngeren in Kontakt kommen und darum ist es auch blödsinnig so zu tun als könnte man durch das isolieren von alten Menschen irgendwas erreichen. In Großbritannien hat man diese Strategie versucht und nun gibt es dort verheerende Zustände als Resultat.

Darstellung: