Ihre Meinung zu: UN-Sicherheitsrat: Russland blockiert Syrien-Resolution

29. Februar 2020 - 3:43 Uhr

Der UN-Sicherheitsrat hat sich mehrheitlich für einen Waffenstillstand in Syrien ausgesprochen. Eine Resolution, die diese Feuerpause auch offiziell gefordert hätte, wurde jedoch von Russland blockiert.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.5
Durchschnitt: 1.5 (8 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Heusgen, Maas und wie sie sonst noch alle heißen ...

... sind nur noch peinlich – treten die Werte unserer Verfassung mit Füßen, indem sie grundsätzlich an der Seite von Schurkenstaaten für Schurkenstaaten eintreten! Traurig, dass es nur zwei vernünftige Mitglieder im Weltsicherheitsrat gibt – und dass dieser Zustand eigentlich schon jahrzehntelang andauert...

Die nicht mehr ganz so neue ...

Allianz zwischen Russland und China blockiert also eine Resolution im Sicherheitsrat!
Wer hätte das gedacht, doch in Deutschland wird weiterhin von vielen nicht verstanden, dass die Welt wieder in ein bipolares Zeitalter eintritt!
Auf der einen Seite das langsam aber stetig zu alter Größe (vor 200 Jahren war die chinesische Wirtschaft so groß wie die der USA, Europas und Japans zusammen) heranwachsende China mit Russland als Verbündeten und auf der anderen Seite die USA, bei denen der Verbündete Deutschland nicht kapiert, dass sein Platz ohne Wenn und Aber an der Seite der Nordamerikaner und Israels ist!

Syrien

In Idlib herrscht Hayat Tahrir al-Sham.
Lt. Wikipedia eine salafistisch gepraegte gruppe von Sunniten, die viele terroranschlaege begangen hat und ueber integration von Al Nusra Kontakte zu Al Qaida pflegt.
Warum schuetzt Erdogan die?

Was macht eigentlich die türkische Armee in Syrien?

Man liest, dass die türkische Armee in Nordsyrien unter Beschuss geraten ist. Ich stelle fest, dass Nordsyrien zu Syrien und nicht zur Türkei gehört. Was macht also die türkische Armee auf fremden Staatsgebiet? Offensichtlich wurde sie nicht eingeladen. Die Türkei ist ganz offensichtlich ein Aggressor und demzufolge völlig zu Recht unter Beschuss der syrischen Regierungsarmee, die den legitimen Auftrag der Vaterlandsverteidigung erfüllt. Wenn die Türken nicht freiwillig gehen, müssen sie ebend bekämpft und notfalls auch vernichtet werden, so wie es jedem Aggressor gebührt.

Ich auch

Ich bin auch für einenWaffenstillstand in Syrien.Ich bin auch dafür, die Terroristen die noch in der Region Idlib sind aufhören von dort heraus das Feuer zu eröffnen.
Ich bin auch dafür, das die irregulären Kämpfer dort ihre Waffen abgeben.

Russland blockiert

Das ist ja wohl logisch.....oder meint der Botschafter von EST,das man den Terroristen jetzt Zeit verschafft um sich neu zu formieren und von ihren Gönnern mit Nachschub versorgt werden.
Und noch was zur Armee der TRK...wenn es sie syrische Armee schafft mit ihrer seit 10 Jahren im Dauereinsatz sich befindenden Ausrüstung einen Konvoi aus der Luft zu vernichten, dann kann es mit der Armee der TRK nicht soweit her sein.
Denn diesen Angriff hätte man abwehren können-soviel zur harten Tour

Nachdenken? Fehlanzeige!

"Aber die Verbündeten denken darüber nach, welche Unterstützung der Türkei noch erwiesen werden könnte, die mit einem schrecklichen Konflikt in Syrien konfrontiert ist“, sagte Stoltenberg."
IN, nicht MIT Syrien!
Wieso gibt es denn dort noch Kämpfe? Hatte sich nicht die Türkei verpflichtet, daß die dschihadistischen Milizen (so BILD), NICHT Rebellen (so die ARD), ihre schweren Waffen abgeben? Wozu also Waffenstillstand? Damit die Türkei Zeit gewinnt, noch mehr Panzer und schwere Geschütze nach Syrien(!) zu schaffen? Braucht man diese Waffen zur "Sicherung" einer Deeskalationszone? Einfach mal nachdenken, wozu Russland seinen Segen geben soll. Mit ihrer Propaganda (diverse Videos aus Syrien) hat die Türkei eines ungewollt erreicht. Alle Welt kann sehen, daß das NATO-Mitglied Türkei einen völkerrechtswidrigen Krieg in Syrien führt. Bei aller verdrehten Rhetorik, die NATO weiß das AUCH. Sonst würde man nicht die Füße so still halten.

Bärenstaaten

Zweifellos ist dies ein erneutes und so beschämendes Armutszeugnis. Aber eben nicht für die UN, die wiederholt eine eindrucksvolles Zusammenkommen wirklich aller beteiligten Staaten ermöglicht hat, sondern vor allem für die „Bärenstaaten“Russland und China, wobei sich China einer Zustimmung Russlands sicher angeschlossen hätten.

Über die Qualität oder besser Unsäglichkeit der aktuellen US-Politik müssen wir nicht reden, aber wenn sogar Trumps Abgesandte „Tränen in den Augen“ hatte, dann müsste eigentlich Jeder ein Gefühl kriegen, , wie dramatisch die humanitäre Situation der Menschen in Syrien ist. Millionen Menschen sind schlimmster Verfolgung, ja Vernichtung ausgesetzt, werden durch Bombardierungen (!) mit nichts am Leib aus komplett zerstörten Städten getrieben, und Russland redet immer noch vom „Kampf gegen Terroristen“, der das alles rechtfertigen würde.

NICHTS rechtfertigt die Politik Assads und Putins in Syrien! Das ist die schlichte und traurige Wahrheit. Ja - Wahrheit!

Angriff auf den Nachbarstaat Syrien?

Türkisches Militär in Syrien trotz Begründung nicht Völkerrechtskonform.
Die Türkei verstößt grob gegen das Völkerrecht.
Dass syrische Regierungstruppen Ihr Land
gegen die Besetzung durch fremde Soldaten verteidigen ist völlig legitim.
UN möchte Waffenstillstand erreichen.
Warum fordert UN die Türkei nicht auf
sofort sein Militär aus Syrien zurück zu ziehen?
Die Position der Wertewestens und der Nato ist eine Schande.
Diese unterstützen die Türkei beim Bruch des Völkerrechts
und fördern indirekt die Aufrüstung islamistischer Rebellen.

nutzlos

Die UN sind ein hilf- und nutzloses Format, das darüber hinaus sinnlos Millionenbeträge verschlingt. Letztlich machen zumindest drei der fünf Vetomächte ohnehin was sie wollen - weil sie es auch ohne Konsequenzen können!

"Ankara drohte dem syrischen

"Ankara drohte dem syrischen Regime zudem mit Vergeltungsschlägen. "Wenn sie es auf die harte Tour lernen wollen, können sie das haben", so der türkische UN-Botschafter Sinirlioglu. Die Türkei wolle keinen Krieg, sagte er weiter. "Aber die Türkei wird nicht zögern, Gewalt anzuwenden, wenn ihre Sicherheit bedroht ist." Jede Provokation von syrischer Seite werde mit aller Macht beantwortet werden."
Was glaubt der Mensch eigentlich was das ist, mit der Armee in ein anderes Land einzumarschieren? Ich nenne das Krieg! Wer provoziert hier eigentlich wen? Wenn ich meine Nachbarn überfalle muss ich damit rechnen das ich eins auf die Mütze bekomme. Ich denke es ist an der Zeit dem Sultan mal klare Kante zu zeigen. Abruch jeglicher Beziehungen, Ausweisung der Diplomaten und ein Aussetzen der Natomitgliedschaft. Achja und die Flüchtlinge, lasst sie kommen ich habe Verständniss für jeden der versucht sich vorm Krieg in Sicherheit zu bringen.

... und Trump erhofft sich

... und Trump erhofft sich die Wahlkampfunterstützung von Russland. Ich finde Amerika macht nicht den Eindruck von „Great again“.

Darstellung: