Ihre Meinung zu: Gewalt im Irak eskaliert - Zahl der Toten steigt

29. November 2019 - 9:58 Uhr

Im Irak ist die Gewalt bei Protesten weiter eskaliert. In mehreren Städten wurden Demonstranten von Sicherheitskräften erschossen. Der oberste Justizrat des Landes ordnete nun "dringende Untersuchungen" an.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (1 vote)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

vom Westen geschaffenes Chaos

Mit dem Kriegsbeginn 2003 begann das Drama im Irak das nach Schätzungen bis heute ca. 1 Millionen Todesopfer gekostet hat.Die Bemühungen der EU und der Vereinigten Staaten für stabile Politische Verhältnisse zu sorgen sind trotz Milliardeninvestitionen kläglich gescheitert. Es ist festzustellen das die Staaten der westlichen Welt nicht in der Lage sind in den Staaten Nordafrikas und in Vorderasien Demokratische Systeme nach unserem Vorbild zu errichten. Bis heute ist überall Chaos, Mord und Totschlag Tagesordnung.

Chaos?

Der Irak unter Saddam Hussein war ein von Sunniten geführtes Land, das stets in herzlicher Feindschaft mit dem Iran wirkte. Saddam startete denn auch einen achtjährigen Krieg gegen den Iran - auch unter religiösem Vorzeichen und mit rd. 1 Mio Toten.
Nach Beseitigung Saddams durch den völkerrechtswidrigen 2. Golfkrieg der USA und seiner Hinrichtung durch die von den USA inszenierte neue schiitische Regierung des Irak waren die Sunniten doch eher Parias und ihre Generalität plus Anhängern startete den IS.
Ist es wirklich so undenkbar, dass der z.Zt. demonstrierte Hass auf den Iran eben auch in diesen Zusammenhängen begründet ist und auch pseudoreligös erzeugt wird?
Und womöglich noch durch die ach so liebe westlich/israelische Aversion gegen den Iran befördert und (un)heimlich bebeifallt wird?

In der Sache halte ich Deeskalation fuer dringend erforderlich

In der Sache sage ich ganz deutlich - wie ich es die Tage auch in anderen Quellen getan habe - dass ich sofortige Deeskalation fuer dringend erforderlich halte und dass diese Brandstiftung in diesem iranischen Konsulat gar nicht geht!

Da beschwert sich der Iran zu recht und das wuerde jedes andere Land auch zu recht tun, wenn sein Konsulat abgebrannt wuerde.

Klar muss Korruption bekämpft werden:

https://www.tagesschau.de/ausland/irak-tote-101.html

Zwei Monate nach Beginn der Proteste im Irak ist die Gewalt weiter eskaliert. In mehreren Städten wurden Demonstranten von Sicherheitskräften erschossen. Die Proteste richten sich gegen die politische Elite des Landes und Korruption.

auch innerhalb der irakischen Regierung selbst. Da kann es keine Debatte geben.

10:31 hesta15

"Mit dem Kriegsbeginn 2003 begann das Drama......."

Nein dieses Drama begann schon viel früher, nähmlich mit dem 1. Golfkrieg. Und genau genommen hatte auch da schon die USA ihre Hände im Spiel.

Saddam Hussein

hat mit Sicherheit weniger Elend und Tod verursacht, als die Situationsverursacher während und nach dem Irakkrieg 2. Aber um die Menschen ging es bei beiden nie.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Irak“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren: http://meta.tagesschau.de/id/144200/irak-ministerpraesident-abdel-mahdi-...

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: