Kommentare

Seehofer hatte bedenken

Seehofe zögert und hatte Bedenken Söder den CSU Vorsitz zu übergeben, jetzt zeigt sich das er evtl. Recht hatte, den Söder vereinnahmt die CSU vollständig, ob das mal gut geht?

Söder surft auf so mancher

Söder surft auf so mancher Welle, ohne nachhaltig und substantiell Politik in Richtung Klimaschutz oder Gendergerechtigkeit zu gestalten; sein wahres Gesicht zeigt er bei der Persilscheinverteidigung des Mautskandals von Lobbyverkehrsminister Scheuer, den er anbiedernd "Andi" nennt. Auch eine Form von Populismus - eigentlich haben wir woanders schon genug davon.

Söder scheint in die Rolle

Söder scheint in die Rolle des bürgernahen, und problembewußten Landesvaters hineinzuwachsen. Seine klare Abgrenzung zur AFD entspricht den Wünschen der Parteibasis und läßt die Rechtspopulisten noch weiter an den rechtsextremen Rand der Gesellschaft rücken. Auch der Kampf gegen den Klimawandel dürfte positive Signale setzen.
In dieser authetischen Form könnte Södern ein Hoffnungsträger für die CSU werden.

Die CSU hat Justiz und Polizei zusammengestrichen.

... ihrem damals neoliberalen Credo folgend (möglichst wenig Staat).
Die Probleme werden einfach unter den Tisch gekehrt.
Die Wahlfälschung im niederbayerischen Geiselhering zugunsten der CSU kann vom zuständigen Regensburger Gericht seit mehreren Jahren nicht bearbeitet werden, weil das Gericht so überlastet ist, dass sonst die Freilassung von schwerkriminellen Untersuchungshäftlingen droht. (Bericht vor Kurzem wieder im BR).

Polizeibeamte wollen nicht von der Provinz in die Landeshauptstadt, weil die Lebenshaltung (vor allem Mieten) zu teuer ist.
Auch die neue Grundsteuer will Söder so gestalten, dass Millionäre besser dastehen als Durchschnittsverdiener im Vergleich zu anderen Bundesländern.

Seine öffentlichen Beteuerungen sind für mich reine Show.

Mehr als über 90% wiedergewählt?

Dieser Prozentsatz überrascht! Findet sich doch ein so hoher Prozentsatz an Zustimmung, doch eher bei undemokratischen Systemen?
Neu ist allerdings, der neue Blick in die Zukunft.Statt konservativ eher alten Zöpfen nachzulaufen ist die CSU progressiv ?Es scheint aber, dass die CSU dem konservativem Politikstil abschwört. Das ist aber riskant „konservativ“ der AFD konkurrenzlos zu überlassen. Der Rede Söders ist aber zu entnehmen, dass er das Phänomen der AFD nicht verstanden hat. Hintergrund ist doch nicht die AFD sondern die Menschen die sich mit den Ideen der Partei identifizieren. Die Mehrheit der AFD sind keine Nazis. Das sieht auch der Verfassungsschutz so. Allerdings finde ich es schlimm, dass die AFD Nazis in eigenen Reihen, aber auch Leute duldet, die entlang der Grenze des rechtlich zulässigen im braunen Sumpf Sympathien zu schöpfen suchen.

Kurioserweise ist die faktische Vollbeschäftigung..

..in Bayern, -KEIN(!!) Scherz-, SOGAR Söders größtes Problem!

Denn Politik ist immer auch der oeffentliche Dienst SELBST, NUR..

..weshalb SOLLTE zukünftig überhaupt jemand der Generation Z in den schlecht zahlenden öffentlichen Dienst eintreten, wenn es INSBESONDERE in Bayern zukünftig sehr viel besser bezahlte freie Arbeitsplätze für junge Menschen gibt!

Und wenn der öffentliche Dienst NICHT mehr richtig funktioniert, dann schätzen das die Bürger naturgemäß ganz und gar NICHT!

Rechenkünstler

643 von 833 Delegierten haben Söder gewählt. Macht 77%. Zählen 100 Enthaltungen bei der CSU als Zustimmung?

Söder auf CSU-Parteitag: Kein Zurück in die gute alte Zeit

Lieber Adeo60, Sie schreiben : "In dieser authetischen Form könnte Söder ein Hoffnungsträger für die CSU werden."
Hm,....
Lieber Adeo60, ...=>ich<=...habe Angst vor dem Tag, an dem Söder Kanzler werden.......wird ! (...nach der Ära Merz !)

Was ist denn an der CDU CSU heutzutage überhaupt NOCH ..

..konservativ??

Atomausstieg, Ehe für ALLE, politische und oekologische Korrektheit, und in Sachen Klimapolitik versucht die CSU heutzutage krampfhaft SOGAR die Grünen auch noch links zu überholen!

Die CSU WAR in früheren Zeiten einmal tatsächlich auch konservativ eingestellt, aber heutzutage sind diese als eher nicht ganz so grüne Grüne, wie die anderen echten Grünen, zu bezeichnen!

Daher mein Fazit:
Die CSU und die Grünen unterscheiden sich heutzutage wirklich nur noch graduell voneinander!

Er ist auch nur

eine Marionette des Großkapitals der strippenziehenden Interessenverbänden und Multinationalen Konzernen. Erstaunlich wie sektenhaft es bei solchen Veranstaltungen immer zugeht.

Gaudimaximal...

In einem anderen ts-Artikel wird der Verfassungsschutz zitiert, der - rechtzeitig vor der Landtagswahl - eine bedenklche Rechtsradikalisierung der AfD vermeldet...
_
Eine ähnlich motivierte Beobachtungsgabe des Verfassungsschutzes hätte ich mir seit mindestens 60+ Jahren gewünscht mit Blick auf die Bayrische CSU... Mei, wär des a Gaudi gwesn...

/// Am 18. Oktober 2019 um

///
Am 18. Oktober 2019 um 21:28 von Adeo60
Söder scheint in die Rolle

Söder scheint in die Rolle des bürgernahen, und problembewußten Landesvaters hineinzuwachsen. Seine klare Abgrenzung zur AFD entspricht den Wünschen der Parteibasis und läßt die Rechtspopulisten noch weiter an den rechtsextremen Rand der Gesellschaft rücken. Auch der Kampf gegen den Klimawandel dürfte positive Signale setzen.
In dieser authetischen Form könnte Södern ein Hoffnungsträger für die CSU werden.///
.
Das sehe ich genau so. Zusätzlich finde ich es völlig richtig, dass er den Hauptkonkurrenten in den Grünen ( und nicht etwa bei der SPD ) sieht und die CSU entsprechend positioniert. Dem TS Kommentar ( Überforderung der CSU Wähler ) kann ich nicht folgen. M.E. wird Söder durch seine Politik mehr neue Wähler gewinnen, als er evtl. durch " Überforderung " verliert.

Söder ist mit Abstand der

Söder ist mit Abstand der fähigste Politiker in Deutschland. Er ist durch und durch Realist und Freund der klaren Worte.
Auch das Thema Klima packt er ohne Hysterie an. Glückwunsch zu dem sehr sehr starken Wahlergebnis

@ 21:28 von Adeo60

>> Söder scheint in die Rolle des bürgernahen, und problembewußten Landesvaters hineinzuwachsen. Seine klare Abgrenzung zur AFD entspricht den Wünschen der Parteibasis und läßt die Rechtspopulisten noch weiter an den rechtsextremen Rand der Gesellschaft rücken. Auch der Kampf gegen den Klimawandel dürfte positive Signale setzen. In dieser authetischen Form könnte Södern ein Hoffnungsträger für die CSU werden. <<
_
Au ja ... während Stoiber sich dem Aktenschonersammeln hingab, Seehofer ein ambitionierter Modellbaueisenbahner ist, würde mich doch nun auch das Hobby von M.Söder interessieren... Vorab aber nur eine Bemerkung zu Ihrer These: "Seine klare Abgrenzung zur AFD entspricht den Wünschen der Parteibasis und läßt die Rechtspopulisten noch weiter an den rechtsextremen Rand der Gesellschaft rücken." ... = haben Sie schon mal etwas von politischer Pfründensicherung gehört..?... die es übrigens unter "Spezln" schon auf Ortsverbandsebene gibt..??

das hat nichts zu bedeuten ...

wie bei der SPD, als Schulz die Mehrheit der Parteimitglieder hatte, er aber von den Wählern abgelehnt wurde:

so hat auch die Wahl Söders durch den CSU-Parteitag nichts mit dem Wählerwillen zu tun.

Es waren und sind die CSU-Minister, die vor allem im Verkehrswesen gegen den Wähler agiert haben. Siehe Umwelt, Vernachlässigung des ÖVPN auf dem Land, Zulassung immer breiterer und schwerere Fahrzeuge, schützen von Abgasbetrügern, e-Roller usw., man braucht es nicht aufzuzählen was alle wissen.

Wie viele andere so werde auch ich nicht mehr CxU wählen so lange die Gefahr besteht, das noch mal ein CSU-Minister in die Regierung gelangt.

18. Oktober 2019 um 21:28 von andererseits

>> Söder surft auf so mancher Welle, ohne nachhaltig und substantiell Politik in Richtung Klimaschutz oder Gendergerechtigkeit zu gestalten; sein wahres Gesicht zeigt er bei der Persilscheinverteidigung des Mautskandals von Lobbyverkehrsminister Scheuer, den er anbiedernd "Andi" nennt. Auch eine Form von Populismus - eigentlich haben wir woanders schon genug davon. <<
.
Herr Söder und Herr Scheuer sind seit vielen Jahren privat befreundet. Die User können sich daher selbst ein Bild machen wer hier populistisch rum hüpft.

Darstellung: