Ihre Meinung zu: Türkei startet Bodenoffensive in Nordsyrien

10. Oktober 2019 - 1:09 Uhr

Nach Angriffen aus der Luft hat das türkische Militär in Nordsyrien nun auch seine Bodenoffensive gestartet. Aktivisten in der Region berichten bereits von mehreren zivilen Todesopfern.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.125
Durchschnitt: 2.1 (16 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Erdogan und seine Partei bringen Krieg

und Elend in die Region, die vorher ruhig war. Es ist kaum zu glauben, was gerade passiert!! Ich hoffe, der Weltsicherheitsrat verurteilt die Türkei und es folgen Sanktionen.

Wenn dieses Verhalten für die Türkei

keine Konsequenzen hat, macht bald jeder in Syrien was er will, jeder wird morden, wie es seinem Machtego beliebt und das darf nicht passieren. Schlimm...

Dann waere doch jetzt eine

Dann waere doch jetzt eine Bombardierung des tuerkischen Militaers auf syrischem Boden kein Angriff auf ein NATO Land.

Die Türkei stand unter dem Schutz

des NATO Verteidigungsbündnisses, diese Aktion ist also mit NICHTS zu rechtfertigen. Ich sehe dies als eine moralische Katastrophe und Gott sei Dank, einige Politiker sehen das genauso!

Wer will und kann den Wahnsinn stoppen?

Es scheint wieder so zu sein, dass alle dagegen sind und niemand einschreiten wird. Aber das Perverserste daran ist, daß die ganze türkische Politiklandschaft diesen Wahnsinn auch noch unterstützt. Ich bin froh, vor ca. 20 Jahren meine türkische Staatsbürgerschaft gegen die deutsche eingetauscht zu haben. Aber schämen für das was da gerade abläuft tu ich mich schon!

Jetzt wird wieder im Weltsicherheitsrat ...

diskutiert und herauskommen wird dabei nichts, weil die "großen" europäischen Nationen Deutschland, Frankreich und Großbritannien keine Lust hatten, eigene Truppen in das Gebiet zu schicken, um eine Sicherheitszone einzurichten.
So sieht die angebliche europäische Verantwortung im Jahre 2019 aus, ca. 30 Jahre nach Gründung der EU!

Türkische Offensive

Erdogan möchte mit allen Mitteln, die ihm zur Verfügung stehen, die Zone in Syrien, die von Kurden (YPG) beherrscht werden, unter seine Kontrolle bringen.
Wie der Teufel das Weihwasser, fürchtet er eine kurdische "Republik" an seiner Westgrenze.
Um dies zu verhindern, nimmt er auch zehntausende Tode (Kurden, egal ob Zivilisten oder Kämpfer) in Kauf.

Friedensabsichten und Sicherheit für die Menschen?

so dumme Argumente wird wohl keiner glauben.
Sie predigen Frieden und Sicherheit, doch bringen sie Tot und Destabilisierung über die Menschen

In der Falle

Die Türkei sitzt in der syrischen Falle.Da wieder rauszukommen wird sehr schwer werden.Mögliche Lösungen sehe ich nicht.Die ganze Region ist für Jahrzehnte verloren. Ob Afghanistan,Irak,Lybien Projekt Nation buildung ist krachend gescheitert.Ohne Hundertaussende von Infanteristen musste es auch scheitern.

Arme Kurden - arme Welt

Ein NATO-Staat startet einen Angriffskrieg, um die vielen friedlichen Kurden nicht nur im eigenen Land zu unterjochen!

wo bleiben die Sanktionen

angedroht wurde das Vorgehen ja schon vor Tagen, die westliche Wertegemeinschaft konnte sich also darauf vorbereiten und Maßnahmen beschließen und was ist nun?

Das Nato-Land Türkei führt einen Angriffskrieg gegen ein souveränes Nachbarland und die ersten zivilen Toten sind auch schon zu beklagen.
Wie sieht jetzt die Reaktion der Bundesregierung aus? Haben wir noch BW-Soldaten in der Türkei? Was macht die Nato und was wäre, wenn sich die Syrer verteidigen? Gilt dann dar Bündnisfall, obwohl die Nato, dann den Krieg begonnen hätte?

Man stelle sich vor, ein gewisser Herr Putin hätte ein souveränes Nachbarland angegriffen, um Terror vorzubeugen.
Das Wort Terror wird für mein dafürhalten viel zu inflationär benutzt und muss mittlerweile für alles Mögliche herhalten. Dabei waren die Kurden doch bisher die Guten und mit den USA verbündet.
Ich bin gespannt wie die EU reagiert...

Die Türkei

ist unter Erdogan zu einer islamistischen Kleptokratie geworden. Aus reinem Machterhalt entfacht Erdogan erneut eine zivile Katastrophe. Jede/r tote Zivilist geht auf das persönliche Konto von Erdogan und seiner Anhänger.
.
Trump versagt, wie erwartet, auf internationaler Bühne, aber allen, die jetzt rufen "Wo ist Europa?" sind leider oft die gleichen, die schon unserer Bundeswehr nicht die international gemachten finanziellen Zusagen zugestehen wollen. Sind die ersten, die gegen robuste Mandate sind und sofort "Nie wieder Krieg" rufen. Das ist eben die Crux mit Deutschland.

Verbrecher Erdogan

Herr Erdogan, was haben von Ihnen getötete Kinder mit Ihren Zielen zu tun? Meines Erachtens machen Sie sich schwerer Verbrechen bis hin zum Mord schuldig. Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, dass Sie dafür zu Rechenschaft gezogen werden. Eines kann ich Ihnen jetzt schon versprechen: Einen Betritt zur EU wird es frühestens nach Ihrem Ableben geben.

„…Frieden in die Region zu

„…Frieden in die Region zu bringen.“ -
Friedensbomben mal wieder, diesmal von Seiten der türkischen Aggressoren.
Relativen Frieden brachten bereits andere in die Region.

Das was Erdogan in Syrien macht ist ein zu 100%ziger...

...Angriffskrieg gegen Syrien mit dem Ziel die Kurden dort auszuradieren.

---

Und der Rest der Welt schaut nur zu.

Traurige Wahrheit!

schon krass!

p.s. mich überrascht nur immer wieder wie Vollzeit-Politiker weltweit solche Dinge vermasseln.

Urlaubsland Türkei?

Damit ist die Türkei für mich als Urlaubsland weiterhin tabu.

Was passiert mit IS-Gefangenenlagern?

Lt. internationaler Beobachter haben YPG-Truppen Lager bewacht in den sich nach Schätzungen 7000 ehemalige IS-Kämpfer zum Teil mit ihren Angehörigen befinden. Sicher auch einige wenige Deutsche. Also die vor denen unsere Rechstsaußenforisten so gerne warnen. Genau die werden, wie viele Kenner der Lager sagen, sich nun davon machen, weil die Kurden anderes zu tun haben werden als Bewacher zu spielen.

Ein interessantes Interview mit einem hochrangigen ehem. US-Nato-General Hertling gab es hierzu vor drei Tagen auf CNN. Er hat die US-Politik förmlich zerrissen und auf weitreichende Konsequenzen Trumps Versagens hingewiesen.

So hat also der Liebling aller rechtsnationalen Muslimenhasser hierzulande und in der US dem islamistischem Terror praktisch die Gefängnistore geöffnet.

Selten wird einem die Inkompetenz, rechtspopulistischer, nationalistischer Politik so krass vor Augen geführt. Durch Erdogan & durch Trump, zweier Hauptvertreter dieses Spektrums.

Auslöschung

Es geht der Türkei nicht um die YPG, sondern lediglich im eine Auslöschung und Assimilierung der Kurden in Syrien, um ihren Einfluss auf die eigenen Kirden zurückzudrängen. Es ist eine Aggression in einem Nachbarland, wobei die SDF/YPG sich nie an Aggressionen Richtung Türkei beteiligt hat.
Die Sicherheitszone ist in Wahrheit nur dazu gedacht, Kurden im eigenen Siedlungsgebiet zur Minderheit zu machen!

Kriegsverbrechen

Erdogan nach Den HAAG

Es stellt sich die Frage, wer hier die "Terror-Oranisation" ist

Der illegale Einmarsch aus innenpolitischen Gründen lässt die Frage offen, wer eigentlich die "Terror-Organisation" ist. Die Frage sei erlaubt; vielleicht doch eher die AKP?

Beweis

Islam bedeutet Frieden.

Es entspricht der

Es entspricht der Menschenverachtung, solche völkerrechtswidrigen Angriffe auch noch "Friedensquelle" zu nennen. Erdogan gehört vor dan internationale Gerichtshof in Den Haag. Er hat schon wenige Stunden nach Beginn dieses Krieges den Tod unschuldiger Zivilisten und Kinder zu verantworten.
Über deutsche Rüstungslieferungen in die Türkei mag ich da gar nicht erst reden...

Jetzt reicht es

Jetzt sollte unsere Regierung endlich handeln.

Ich fordere von ihr die diplomatischen und wirtschaftlichen Beziehungen abzubrechen, Firmen den Handel zu untersagen, Urlaubsreisen zu verbieten und... alles was diesem "Tyrannen" weh tut.

So kann man nicht Politik machen. Von der Sorte wie Herrn Erdogan gibt es leider zu viele Politiker auf der Welt.

Hier sollte man irgendwo anfangen und ein Zeichen setzen.

Die Türkei will mit der

Die Türkei will mit der Ermordung von Zivilisten Frieden in die Region bringen? Europa sollte sich von diesem Despoten distanzieren. Mir bleibt als Privatperson nur dieses Land zu meiden - türkische Produkte nicht zu kaufen. Auch sollte VW kein Werk in der Türkei bauen (warum nicht in Andalusien, Griechenland oder Italien).

Invasion

Wie erwartet lässt man ihn machen.
NATO Jens kommentiert die Türkei möge die Bevölkerung schonen, das ist ein Witz, keine Verurteilung der Aggression. Mal sehen was der Sicherheitsrat bedenkt, ich kann mich nicht erinnern sie haben den letzten Übergriff oder gar den der Israelis kritisiert, Sanktionen können sie ohnehin nicht erheben. Da kann man nur hoffen auf die Kraft der Kurden und der Allierten Syrien ihr Territorium zu verteidigen. Die vernünftigen Amerikaner, Trump ist nicht zurechnungsfähig.
Mein Vertrauen in die politischen Institutionen geht gegen Null.

und wir ?

liefern noch die Waffen für unseren Nato "Partner"

Also zusammen mit Syrischen

Also zusammen mit Syrischen Rebellengruppen!Komisch das da keine Namen auftauchen, würde mich nicht wundern wenn darunter Gruppen sind die von Saudi Arabien unterstützt werden!Die anerkannte FSA ist schon lange nicht mehr ,sie wurde durch Salfisten und Islamistische Gruppen völlig unterwandert.Und das die Türkei bezüglich IS Dreck am stecken hat ist allen bewusst!Ein Volk aus seiner Heimat vertreiben, hat bisher nie den Terror beseitigt. Sollte Assad zurückschlagen,hat er Rückendeckung vom Iran oder Russland!Und dann Erdogan? Die nächsten 30km oder wie?

Anfang vom Ende?

Die türkische Invasion hat begonnen. Die Aggression des Moslems E. nimmt seinen Lauf.

DAS ist die Bedrohung Europas im 21. Jahrhundert und nicht irgendwelches Klimagedöns.

man fürchte es könnten Unschuldige zu schaden kommen...

... lese ich hier.
Es ist Krieg. Mit Ansage und mit Hilfe Deutschlands. Gegen ein Volk ohne Land, gegen Zivilisten. Aber dank unserer Verkommenheit interessiert uns nur ob und wieviele Flüchtlinge hier ankommen. Wenn das schon emotional nicht mehr berührt, und das Recht des Stärkeren akzeptiert und subventioniert wird, kann denn in Berlin wenigstens noch einer bis 3 zählen??
Ich wage jetzt was Furchtbares zu behaupten: das wird teuer!
Aber vermutlich nur für den Steuerzahler. Logistik- und Rüstungsunternehmen profitieren. Und die haben ja bekanntlich einen gewaltigen Stein im Brett.

Darstellung: