Ihre Meinung zu: Italien: Ein Rücktritt als Kampfansage

20. August 2019 - 18:26 Uhr

Italiens Ministerpräsident Conte hat seinen Rücktritt eingereicht. Zuvor überschüttete er in einer emotionalen Debatte im Senat Innenminister Salvini mit heftiger Kritik. Der ging zum Gegenangriff über. Von Jörg Seisselberg.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.333335
Durchschnitt: 2.3 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Ein selbstheerlicher Salvini könnte sich verschätzt haben...

...wenn er meint die Italiener stehen voll und ganz hinter ihm.
Und nur ihm!

---

Mag sein, daß er bei Neuwahlen als Sieger hervorgeht.
Das Land Italien aber wird mit ihm und der Politik der Lega
weit weit zurückgeworfen, wenn es darum geht
das wirtschaftsdrittgrößte Land in der EU zu sein.

Von dem Sozialen möchte ich erst garnicht sprechen.

Und das Menschliche existiert erst garnicht bei ihm.

---

Also liebe Italiener mein Rat an euch, wählt weise bei den kommenden Wahlen!

P.S.:
Sollte die Lega die Wahl gewinnen, dedeutet das noch lange nicht,
daß die Lega auch die absolute Mehrheit erreicht
und somit alleine regieren kann.

Salvini ist weder die

Salvini ist weder die wirtschaftliche Stabilität noch die internationale Kooperation Italiens irgend etwas wert: Er hat die durch verschiedene Schiffe aus Seenot geretteten geflüchteten Menschen in politische Geiselhaft genommen, diese wenigen hundert Menschen vor den Augen der Italiener*innen nach dem alten römischen Motto "panem et circenses" durch die mediale Arena getrieben, um von seiner Dünnbrettbohrerei bei wichtigen Themen abzulenken. Erschreckend ist, wie viele darauf in Zeiten von Twitter & Co hereinfallen.

conte macht das einzig richtige ...

feuer mit feuer bekämpfen.

allerdings könnte es darauf hinauslaufen, daß die lega nord aus ihrer regierungsverantwortung entlassen wird, nachdem sie zahlreiche -kaum finanzierbare- wahlversprechen abgegeben hatte.

andere werden die suppe auslöffeln müssen.
und kommen nicht umhin den italienern ehrliche wahrheiten zu präsentieren.

Warum denn immer in die Ferne schweifen

@ anderseits
... es ist nur gut, dass sich die Italiener nicht nach den dt. Usern richten, welche hier den Salvini immer angreifen und in die Naziecke stellen wollen. Am deutschen Wesen wird auch Italien nicht genesen. Genesen wollen, besser formuliert. Deutschland hat weder das Recht noch die Pflicht immer wieder mit dem Finger auf andere Länder und deren Politiker zu zeigen. Wir haben in unserem Land schon genug Probleme. Sehen Sie die dt. Probleme nicht oder interessiren Ihnen diese eigenen Probleme nicht?

Rechtspopulisten wie Trump,

Rechtspopulisten wie Trump, Le Pen und Salvini schaffen es leider immer wieder durch Versprechungen, die letztlich nicht finanzierbar sind, Menschen zu ködern, die Gesellschaft zu spalten und den Staat in letzter KOnsequenz finanziell gegen die Wand zu fahren. Andererseits sind diese Wanderprediger vom Volk gewählt und damit legitimiert. Die Vorgängerregierung Renzi hatte damit begonnen, den Staatshaushalt zu konsolidieren. Die Reformen wurden durch Salvini leider eingestampft, Projekte wie der frühere Renteneintritt führen nun unweigerlich zu einem Fiasko. Trotz aller zweifellos vorhandenen "Altlasten" hat die Finanz- und Wirtschaftspolitik der rechtspopulistischen Regierung eine neue, erschreckende Qualität des Niedergangs.

Tja dann ...

Urlaub in Deutschland ist auch schön und schont die Umwelt.

Wer will schon zu Salvini fahren wenn der mit den Ultrarechten durchregiert dann in ein Land voller bekennender Europakritiker und Ausländergegner.

Puuh ne.

Deutsche wissen immer alles besser ,als die ges. Welt

" von dem Sozialen möchte ich garnicht ( gar nicht ) sprechen.
Sie also geben den Italienern einen Rat. Glauben Sie nicht auch, dass die Italiener Ihren Rat nicht brauchen, denn die Deutschen selber brauchen gewisse Ratschläge, damit sie selber aus den eigenen Problemen rauskommen.
Wenn Deutsche schon anderen Staaten einen Rat geben, dann ist Vorsicht geboten,weil andere Länder,auch andere Sitten und Kultur.

Politische Lautsprecher

Dass es Salvini bei seinem Manöver nicht um persönlichen Vorteil gehe sondern um Italien, glauben ihm wahrscheinlich nicht mal die meisten seiner Wähler. Was er tut ist durchsichtig und unanständig, aber es ist legitim - leider. Sollte er sein Ziel erreichen, wird der Ton in Europa noch ruppiger und lauter. Die politischen Lautsprecher sind auf dem Vormarsch.

Ungeeignet für ein Ministeramt?

Zitat: "So auch, als Conte dem Lega-Chef indirekt vorwarf, dieser sei für ein Ministeramt ungeeignet: Dessen Verhalten in den vergangenen Tagen offenbare "wenig institutionelle Verantwortung und einen gravierenden Mangel an Verfassungskultur"

Really??

Salvini soll ungeeignet für ein Ministeramt sein??

Einer wie Salvini, der
- auf Basis italienischer und europäischer Gesetze/Verträge (Dublin 3 & Schengen) die EU-Außengrenzen schützt?

- die illegale Migration um schlappe 90 Prozent reduziert hat?

Il signor Conte beliebt zu scherzen. Ich wage zu behaupten, Italien hat bisher noch keinen besseren Innenminister gesehen als Salvini! Jeder Innenminister Europa - insbes. der deutsche - müsste sich eine gaaaaaaaaanz dicke Scheibe von Salvini abschneiden.

Dann würde es auch mit Europa klappen!

19:42 von Biocreature

>>Mag sein, daß er bei Neuwahlen als Sieger hervorgeht.
Das Land Italien aber wird mit ihm und der Politik der Lega
weit weit zurückgeworfen, wenn es darum geht
das wirtschaftsdrittgrößte Land in der EU zu sein.
Von dem Sozialen möchte ich erst garnicht sprechen.<<

Können sie uns/mir dazu verlässliche Quellen liefern oder sind das nur reine Mutmaßungen, um gegen Herrn Savini zu wettern?

>>Und das Menschliche existiert erst garnicht bei ihm.<<

Ich glaube, dass sie große Abneigung gegen Herrn Salvini hegen oder ihn gar hassen, so abwertend sind sie!

Der Mann ist Innenminister und sorgt sich um sein Volk - den Italiener!

Kein Vergleich zum deutschen Innenminister....

PS. Ob Herr Salvini sich verschätzt hat, wird sich zeigen....

Wenn Demokraten gegenüber

Wenn Demokraten gegenüber Populisten zurücktreten, dann stärken sie diese direkt !

Diese Zurücktreterei ist so dermaßen fehlgeleitet.
Statt zurück zu treten zieht man sich elegant selbst aus dem Verkehr.

Das ist nur was für Feiglinge und Kneifer.

Emotionale Manipulation auf Basis von Anekdotenwissen ...

Zitat: ""Wie kann es euch nicht berühren, dass eine Adoptivmutter berichtet, ihr Kind, das eine schwarze Hautfarbe hat, werde in der Schule seit einigen Monaten anders behandelt?", sagte er. "Das sind Szenen, die es im Alabama in den 50er Jahren gegeben hat, aber nicht im Italien des Jahres 2020 geben darf.""

Billig.

Wie kann es sein, dass Hr. Conte auf Basis von Anekdotenwissen - und mehr ist diese an den Haaren herbeigezogene Geschichte ja nicht - emotional die Italiener manipulieren will?

Was soll denn die obige Geschichte damit zu tun haben, dass Salvini einen Top-Job als Innenminister hingelegt hat und bspw. die illegale Migration um bis zu 90 Prozent reduziert hat?

@20:09 Trampelchen

Was wollen Sie mir sagen? Das Wort "Nazi" finden Sie in meinem Kommentar nicht, wozu brauchen Sie also diese Unterstellung? Auch irgendwelche Sprüche zum "deutschen Wesen" gibt's bei mir nicht.
Und Sie mimen hier den Oberlehrer mit Pseudofragen, ob mich deutsche Probleme nicht interessieren. Sie werden es kaum glauben: Deutsche Probleme interessieren mich brennend, aber die kommentiere ich i.d.R. nicht unter Meldungen zu italienischen Problemen. Macht Sinn, oder?

20:09 @Adeo60

"Rechtspopulisten wie Trump, Le Pen und Salvini schaffen es leider immer wieder durch Versprechungen, die letztlich nicht finanzierbar sind, Menschen zu ködern, die Gesellschaft zu spalten und den Staat in letzter KOnsequenz finanziell gegen die Wand zu fahren."

Conte und Salvini haben den italienischen Schuldenberg nicht angehäuft. Conte und Salvini haben die hohe Arbeitslosigkeit nicht erzeugt. Conte und Salvini haben die italienische Wirtschaft nicht geschwächt. Die 'erschreckende Qualität des Niedergangs' ist nicht ihr Werk.
Conte und Salvini haben weder viel erreicht noch viel verursacht in ihrer kurzen Regierungszeit.

Die, die den heutigen Zustand verursachten, werden zu Recht nicht mehr gewählt. Sie haben bewiesen dass sie unfähig sind.
Den Beweis dafür müssten Conte und Salvini erst noch liefern.

Trampelchen

.. es interessirt mir .. ! wie die Salvini-Fans sich gute Politik vorstellen. Da wird bestimmt nichts besser in unserem Land.
Und da geht es keinesfalls um dumme Sprüche von gestern - "Am deutschen Wesen ...... " - sondern um die Verteidigung unserer demokratischen Ordnung gegen verblendete Nörgler - die einen wie diesen Mini-Duce auch bei uns gerne hätten.

@Trampelchen

Als EU-Land haben Deutschland und die anderen Mitgliedsstaaten natürlich ein hohes Interesse daran, dass Italien sich an die Regeln der Gemeinschaft hält. Bislamg war dies nicht oder erst auf Druck der Fall. Welche Probleme sehen Sie in Deutschland? Um die wirtschaftliche Entwicklung wird Deutschland beneidet, die Arbeitslosigkeit hat den niedrigsten Stad seit der Wende erreicht, Deutschland ist ein vergleichsweise sicheres Land, Bildungs-und Gesundheitswesen sind gut entwickelt, die Kriminalität ist niedrig, der Sozialstaat stark, das bürgerschaftliche Engagement vorbildlich. "Italienische Verhältnisse" sind uns Gott sei Dank fremd.

20:18 von Bote_der_Wahrheit

Vielen Dank für ihren Kommentar!

Bin da ganz ihrer Meinung!

Scheinbar ist es heute wohl so, dass Innenminister, die Gesetze missachten beliebter sind als diejenigen, die Gesetze beachten und ihr Volk schützen, wie es der Amtseid vorsieht.

PS. So eine dicke Scheibe kann sich unser BM-Innern gar nicht abschneiden......

mfg

@Marcus 2

Die rechtspopulistische Regierung hat den zweifellos vorhandenen Schuldenberg ("Altlasten") leider dramatisch anwachsen lassen. Anstatt produktiv zu investieren, wurden milliardenschwere Wahlgeschenke auf den Weg gebracht, Reformen, die unter der Vorgängerregierung Renzi initiiert worden waren, wurden gekippt. So wurde z.B. - entgegen aller öknomischer Vernunft - der vorzeitige Rentenbeginn durchgesetzt. Anleihen werden mittlerweile von den Ratingagenturen auf Ramschniveau geführt.
Was ist nur aus der stolzen italienischen Nation geworden...?

20:09, Trampelchen

>> es ist nur gut, dass sich die Italiener nicht nach den dt. Usern richten, welche hier den Salvini immer angreifen und in die Naziecke stellen wollen. <<

Wer auf eine Koalition mit den Neofaschisten hinarbeitet, denn braucht man nicht in die Naziecke zu stellen. Er ist schon da.

20:09 von Trampelchen

"""
Deutschland hat weder das Recht noch die Pflicht immer wieder mit dem Finger auf andere Länder und deren Politiker zu zeigen.
"""

Wer ist Deutschland, etwa Kommentatoren, Medien?

Doch genau das Recht und die Pflicht haben Demokraten. Wer damit ein Problem hat, hat ein Problem mit Demokratie. Und mit Demokratie meine ich den modernen Demokratiebegriff einschließlich, Meinungs & Pressefreiheit, sowie Minderheitenschutz, nicht die begriffsmissbrauchende Reduzierung auf eine Diktatur der Mehrheit, wodurch gerne Mal antidemokratischen Bestrebungen das Gütesiegel demokratisch angeheftet werden soll.

Italiens Probleme sind auch Europas Probleme. Dementsprechend kümmert man sich ja um seine Probleme. Wer das anders sieht, der ist wohl ein strenger Befürworter von Dublin II. Da plötzlich weht der Wind dann aber wieder anders bei den Salavinis dieser Welt. Wer A sagt muss auch B sagen.

@ Bernado87 .... es ist schon

@ Bernado87
.... es ist schon ärmlich, wenn Sie mir hier unterstellen, dass ich einen Mini-Duce in Deutschland haben möchte.
Bei manchen Menschen sind es schon verblendete Nörgler , wenn sie eine andere Meinung haben, welche eben von dessen Meinung abweicht. Damit kann ich leben, denn wir sind doch demokratisch genug, um sich darüber zu echauffieren. Sie können nur mit einer gegenteiligen Meinung nicht leben, sonst würden Sie Ihre Verallgemeinerung nicht in Ihren Kommentar eingebunden haben. Was das Wort " interessiert" anbelangt, so brauchen Sie mir bestimmt keinen Nachhilfeunterricht in deutscher Rechtschreibung geben.

20:58, morgentau19

>>Scheinbar ist es heute wohl so, dass Innenminister, die Gesetze missachten beliebter sind als diejenigen, die Gesetze beachten und ihr Volk schützen, wie es der Amtseid vorsieht.<<

Meinen Sie Herrn Salvini?

Der erlässt Anweisungen, die von den italienischen Gerichten oft umgehend kassiert werden.

Das nennen Sie Gesetze beachten?

@Morgentau19

Ich finde unser BMI macht einen guten Job. In Sachen Sicherheit muss Deutschland keinen Vergleich scheuen, finden Sie nicht auch...? Und die Flüchtlingswelle ist doch längst abgeebbt. Patriotismus heißt, sein Land zu lieben. Ich liebe mein Land, auch wenn noch eine Menge Arbeit vor uns liegt.

Frage an Trampelchen

Zum Thema, welche Kritik Sie gestatten: über Salvini nur Gutes, sonst ist das deutsche Besserwisserei.
Und wenn der Merkel und Macron anpinkelt, dann ist das die Kultur eines anderen Landes und verdient unseren Respekt.
Habe ich das richtig verstanden ?

@ Trampelchen (20:09)

"Wir haben in unserem Land schon genug Probleme. Sehen Sie (User andererseits) die dt. Probleme nicht oder interessieren Ihnen diese eigenen Probleme nicht?"

Einige Probleme melden und machen sich selber. So soll es sein, auch in Deutschland. Wie kann man die übersehen. Wenn Sie mich jetzt nicht sehen: kein Problem. Ich bin auch sonst hier nicht zu sehen.

Wenn man den Balken nur in anderen Augen sieht

anderseits
...... wenn man von den italienischen Gesetzen keine Ahnung hat, dann fallen solche Wort wie " geiselhaft ".
Sie kommentieren Meldungen und regen sich über Politiker anderer Staaten auf, aber die Probleme zu Hause stehen dann an anderer Stelle. Es ist ja auch einfacher andere Länder und Polituker zu kritisieren. Macht wahrscheinlich mehr Sinn,oder?

21:06 von fathaland slim

20:58, morgentau19

>>Scheinbar ist es heute wohl so, dass Innenminister, die Gesetze missachten beliebter sind als diejenigen, die Gesetze beachten und ihr Volk schützen, wie es der Amtseid vorsieht.<<

Meinen Sie Herrn Salvini?

Der erlässt Anweisungen, die von den italienischen Gerichten oft umgehend kassiert werden.

Das nennen Sie Gesetze beachten?
///
*
*
Dieses kassieren ist ja schon unter Berlusconi in Italien gerichtliche Mode gewesen.
*
Aber hier ging es doch um die Einhaltung definitiv "bestehender" Gesetze.
*
Solte Ihnen das wirklich entgangen sein?

Bei Neuwahlen

rechnet sich Salvani gute Chancen aus für den Posten des Ministerpräsidenten. Nach Umfragen könnte es wohl was werden.

Salvini und die Lega sind tödlich für Italien

Letztlich haben Salvini und die Lega alle politischen Konkurrenten gegen sich aufgebracht. Die werden sich zusammentun und die Lega in die Opposition befördern. Eine Mehrheit gäbe es dann sicher und Salvini ist dann politisch auf dem Abstellgleis, da gehören er und seine Partei auch hin.
Die Lega will die Macht an sich reißen in Italien und eine nationalistische Diktatur anpeilen. Jeder mit ein bisschen offenen Augen sieht dies.
Neuwahlen halte ich für eher unwahrscheinlich, die Lega hat dafür keine Mehrheit.

@20. August 2019 um 20:35 von Bote_der_Wahrheit

Sie behaupten der Innenminister Italiens hätte irgendetwas auf die Kette gekriegt?
Klarer Fall für den Faktenfinder, würde ich sagen.

Sie verunglimpfen Contes Geschichte als erdacht? Beweise bitte!

Ich habe gerade den zweiten Mitleser beim Lesen Ihrer Kommentare wegen spontanem Fußpilz verloren. Der erste ging, weil er ebenfalls spontan vomieren musste.
Schämen Sie sich eigentlich nie? Ich sitze hier jetzt allein!

Adeo60 leben Sie in einem

Adeo60
leben Sie in einem anderen Deutschland?
Bildungswesen gut? Kriminalität niedrig?
Gesundheitswesen gut?
Warten Sie mal ab, wenn die Wirtschaft stagnieren wird, dann werden Sie aber einiges hier erleben.
Wahrscheinlich gibt es für Sie keine Probleme in Deutschland. Naja, jeder so, wie er es wahrnimmt.

20:09 von Trampelchen

"Am deutschen Wesen wird auch Italien nicht genesen."

Hat auch nie jemand behauptet.
Unterstellen tun das immer nur die AfD-Fans.

"Deutschland hat weder das Recht noch die Pflicht immer wieder mit dem Finger auf andere Länder und deren Politiker zu zeigen."

Deutschland hat keinen Finger.
Es sind nur Menschen, die Finger haben.

Und jeder Mensch hat das verbürgte Recht, andere Menschen, wenn sie in unheilvoller Machtposition sind, zu kritisisieren und auch zu ermahnen.

Da es auch für Deutschland nicht egal ist, was Italien tut, setzt man sich mit deren Geschehnissen und Handlungen auseinander.

"Wir haben in unserem Land schon genug Probleme. Sehen Sie die dt. Probleme nicht oder interessiren Ihnen diese eigenen Probleme nicht?"

Wenn ein Mensch halbwegs intelligent ist, dann ist er in der Lage, sich heute auf die Problematik des heutigen Artikels und sich morgen auf die Problematik des morgigen Artikels einzulassen.

re trampelchen

"Wenn Deutsche schon anderen Staaten einen Rat geben, dann ist Vorsicht geboten,weil andere Länder,auch andere Sitten und Kultur."

Kommentare in einem Blog als "Rat von Deutschen an Italien" zu bezeichnen hängt die ja wohl reichlich hoch. Es rechnet sicher keiner damit, dass die in Italien zur Kenntnis genommen und schon gar nicht beachtet werden.

Also rüsten Sie mal etwas ab.

@Bote_der_Wahrheit 20:18

Ja Salvini ist ungeeignet und die Lega ist es auch! Ja klar kein besserer Innenminister als Salvini, wer sowas behauptet zeigt einfach, dass er keine Ahnung von der italienischen Geschichte hat.
Von Salvini brauchen sich die Europäischen Innenminister gar nichts abzuschneiden.
Ja ich will auch, dass es mit Europa klappt, aber in diesem Europa darf und kann für eine Lega, AfD, Le Pen, Orban, FPÖ und Co kein Platz sein und genauso nicht für die PiS Partei.
Bitte auch damit aufhören dass man ein Interesse an Europa hätte. Seien Sie doch mal wenigstens ehrlich und geben Sie mal zu, dass Sie Europa nicht die Bohne interessiert.

Frage ....

an das Forum wenn Herr Conte ein Bündnis mit den Sozialdemokraten eingeht dann braucht man doch keine Neuwahl richtig oder? Dann hat sich doch Herr Salvini sich verrechnet?

20:16 von physics31415 Tja

20:16 von physics31415
Tja dann ...
Urlaub in Deutschland ist auch schön und schont die Umwelt.

Wer will schon zu Salvini fahren wenn der mit den Ultrarechten durchregiert dann in ein Land voller bekennender Europakritiker und Ausländergegner.

Puuh ne.

---

Militärdiktatur a la Mussolini wird allerdings auch von einigen "deutschen" Exemplaren sehr geschätzt, wie man unschwer hier im Forum immer wieder feststellen muss.

@Trampelchen 21:05

Der User Bernado87 hat nur die Wahrheit gesagt. Wer einen Salvini in Deutschland fordert, der wünscht sich einen Duce, nichts anderes ist Salvini und nichts anderes will er sein. Ich respektiere alle anderen Meinungen, aber ich werde niemals mich zurückhalten, im Gegenteil, ich sage was ich denke über Salvini und damit müssen er und seine Fans in diesem Forum klarkommen. Salvini ist für mich ein Politiker der gut in die Zeit von 1933-1945 passt aber nicht in die heutige Zeit!

@Trampelchen 20:09

Es mag Ihnen nicht schmecken, aber Salvini gehört genau in diese Ecke und in keine andere. Salvini wird zurecht angegriffen, er ist eine Schande für den europäischen Kontinent und wir haben als Deutsche und Europäer sehr wohl das Recht unsere Meinung über Salvini kundzutun. Zu Deutschen Problemen: Ja die gibt es und die sieht man auch, dies ändert nichts daran, dass Salvini die Grenzen aufgezeigt werden müssen. Je eher dieser Mann aus der europäischen und italienischen Politik verschwindet desto besser. Er hat schon genug angerichtet!

21:15 von lePecheur

@20. August 2019 um 20:35 von Bote_der_Wahrheit

Sie behaupten der Innenminister Italiens hätte irgendetwas auf die Kette gekriegt?
Klarer Fall für den Faktenfinder, würde ich sagen.

Sie verunglimpfen Contes Geschichte als erdacht? Beweise bitte!

Ich habe gerade den zweiten Mitleser beim Lesen Ihrer Kommentare wegen spontanem Fußpilz verloren. Der erste ging, weil er ebenfalls spontan vomieren musste.
Schämen Sie sich eigentlich nie? Ich sitze hier jetzt allein!
///
*
*
Solange linke Foristen sogar Ihren Fusspilz rechten Kommentaren zuordnen, steht ja der vollen Kampfeskraft zum ersten funktionierenden Sozialismus nicht im Wege.
*
Falls es wieder nicht klappt, Deutschland schickt sicher auch den neuer linken Ehrensold weiter nach Chile.

Wer hat hauptsächlich in dieser Regierung regiert?

Es macht mich traurig, wie wenig man hier über Italiens Regierung weiß, das will ich hier nach all den Kommentaren sagen.
War das Salvini, war das Conte? War das die Bewegung 5 Sterne? Wissen Sie das?
Salvinis Partei ist mit 17% der Abgeordneten in Parlament und Parlament vertreten. Die Bewegung mit 34%. Das sind die Zahlen dort, die Prozentverteilung bei den Europawahlen zählt da nicht.
Die Bewegung hat viel bewegt und verändert in diesem Land, mehr als jede andere Regierung zuvor. Die Arbeitslosenzahl ist gerade die niedrigste seit den Siebziger Jahren, die Zahl der Festanstellungen ist gestiegen. Menschen, die sich weiterhin um eine Stelle bewerben, erhalten ein Bürgergeld, verbunden mit Bedingungen wie bei uns Arbeitslose. Die Bewegung hat Schließungen von großen Unternehmen verhindert, kleine Firmen zahlen weniger Steuern. Die horrenden Pensionsbezüge der Abgeordneten wurden beschnitten, die Krise meldete jetzt Salvini an, der recht wenig getan hat. Warum? Autobahnen sollten ...

@Trampelchen

Selbstverständlich hat auch Deutschland Probleme, die angepackt werden müssen. Wer wollte dies leugnen. Aber ich rede mein Land nicht schlecht, denn ich fühle mich als Patriot. Dies ist wohl der Unterschied zwischen uns beiden. Ich reise im übrigen auch gerne nach Italien - ein wunderbares Land, aber leben möchte ich dort nicht. Ich schlage im übrigen vor, themenbezogen zu argumentieren. In dem Artikel geht es um den Bruch der rechtspopulistischen Regierung und nicht um vermeintliche Mißstände in Deutschland.

@Trampelchen 21:15

Jajaja ganz Deutschland geht vor die Hunde *Ironiemodus off*
Unserer Wirtschaft geht es blendend, es studieren so viele junge Leute wie nie zuvor in Deutschland, unser Gesundheitswesen ist sicher ausbauungsfähig aber im Vergleich zu anderen Ländern absolut auf einem guten Level. Was Sie und andere tagtäglich hier machen ist penetrant alles schlecht reden und schlecht machen und Dinge verbreiten die so niemals der Realität entsprechen. Wenn es Ihnen oder anderen Nörglern und Meckerern nicht gefällt in Deutschland, bitte, aber hören Sie auf unser Land derartig madig zu reden!
Anstatt also darüber zu jammern was alles schlecht ist, sollten Sie mal sich selbst hinterfragen!

@MSCHM1972 21:21

Es reicht, wenn sich die Fünf Sterne Bewegung mit den Sozialdemokraten zusammentut und mit ein paar anderen Minderheitsparteien und dann gibt es keine Neuwahl, wäre auch das absolut beste für Italien!

fathaland slim welche

fathaland slim
welche Gerichte haben denn Anweisungen von Salvini kassiert ? Rakete ist aus Italien weg und wird auch so schnell nicht mehr nach Italien reisen, ausser zu ihrer Gerichtsverhandlung, denn die wird noch kommen. Die Anweisungen , Schiffe zu beschlahnahmen werden auch erfüllt. Was soll also Ihre Aussage ?
Welche Gesetze mißachtet denn Salvini Ihrer Auffassung nach ? Wer bricht denn Dublin ständig? Darüber sollten Sie mal nachdenken. Über einen Amtseid brauchen wir erst gar nicht diskutieren, dann gäbe es viel zu sagen.

@Am 20. August 2019 um 21:15 von lePecheur

Zitat: "Sie behaupten der Innenminister Italiens hätte irgendetwas auf die Kette gekriegt?"

Illegale Migration um 90 % reduziert: 2018 im Vergleich zu 2017.

Zitat: "Sie verunglimpfen Contes Geschichte als erdacht? Beweise bitte!"

Ich soll "Beweise" liefern?
Wieso nicht erst einmal Hr. Conte.

Ich habe auch gar nicht Contes Geschichte in Zweifel gestellt. Ich habe gesagt, dass sie als Einzelfall irrelevant ist und ein Zusammenhang zur exzelllenten Arbeit der IM nicht besteht.

Sie wissen offensichtlich nicht was Anekdotenwissen ist.

Nachholen!

Sausewind .... woher haben

Sausewind
.... woher haben Sie denn Ihre Erfahrung, dass ich AfD -Fan bin?
Wenn Sie keine anderen Sorgen haben,dann sind Sie ein glücklicher Mensch. Ich gönne Ihnen Ihr Glück.

@ 20:09 von Trampelchen

Welche „Probleme“ sehen Sie denn in unserem Land? Wir haben die niedrigste Arbeitslosigkeit und höchste Anzahl von Arbeitsplätzen seit Beginn der Wiedervereinigung. Die Jugendarbeitslosigkeit ist deutlich gesunken, die Kriminalität ist seit den 90ern sogar drastisch gesunken. Die Rentenerhöhungen sind stärker als die Inflation, das Einkommen steigt hier schneller als in den Nachbarländern, bei geringer Inflation. Unser „Probleme“ sind im Vergleich zu Italien oder anderen Ländern allenfalls Problemchen, aber vielleicht geht es uns einfach zu gut. Wir können uns echte Not nicht mehr vorstellen, deshalb lässt die Empathie immer mehr nach und wir werden immer egoistischer.

@Trampelchen

Ich werde wohl nie verstehen, weshalb sich AFD-ler immer gern als Patrioten bezeichen, dabei aber nichts unversucht lassen, um Deutschland schlecht zu reden. Man huldigt einem Trump, der mit seinen Handelskriegen der deutschen Wirtschaft massiv schadet und
sieht Salvini als Vorbild, obgleich er Europa ablehnt und damit auch unser Land massiv schwächt. Das verstehe wer will.

Die Bilanz der Populisten-Regierung ist auf allen Feldern mau ..

... und Salvini hübscht seine "Erfolgsbilanz" auf der Basis der Maßnahmen der Vorgängerregierung auf.

(1) Die wirtschaftlichen Indikatoren Italiens wie BIP-Wachstum und Verschuldung haben sich unter dieser Regierung verschlechtert.

(2) Die drastische Reduzierung der Flüchtlingsströme über das Mittelmeer von ihrem Hoch in 2015 - kontinuierlich über 2016 und 2017 bis 2018 (Salvini ist erst seit dem 01.06.2018 Innenminister) - geht auf Maßnahmen der Vorgängerregierung zurück. Wenn das als Leistung betrachtet wird, muss man sie zu 80% der besagten Vorgängerregierung zurechnen.

Nein, diese Regierung war für Italien kein Gewinn sondern eher verlorene Zeit auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung.

Wer regierte in den letzten 14 Monaten in Italien?

... Autobahnen sollte wieder Staat unterhalten. Die Zahl der Abgeordneten sollte drastisch heruntergesetzt werden. Ein Gesetz durchgesetzt, das den häuslichen Arrest für all die verurteilten Politiker und finanziellen Größen abschafft. Wäre im September in Vierter Lesung passiert. Salvini ... ist mit seinen Abgeordneten ein Teil der Regierung, ein schwacher Teil. Sah seine Umfrageergebnisse bei den Europawahlen, er in merkwürdige Dinge verwickelt, was blieb ihm da? Fünf-Sterne hat viel Gutes bisher durchgesetzt. Und sie würden es weiter tun.
Salvina zog die Reißleine, biederte sich wieder der Bewegung an. Hofft, dass die Italiener Angst vor zu vielen Flüchtlingen haben, ihm in einer neuen Wahl ihre Stimme geben. Er weiß auch - wissen Sie das auch? - Italiener sind nicht dumm und erkennen. Die Medien sind leider in der Hand der "alten Kaste". Wäre das anders, brächten all die guten Taten der Bewegung viel Zustimmung, Prozente. Ai, warum wissen Sie hier so wenig von all dem?

Neue Regierung, neue Chancen

Vielleicht hat H. Salvini seine Karten überreizt und es bilden sich neue Konstellationen. Hoffentlich nimmt dann diese neue Regierung Italiens Schulden ins Visier. Der Anleihemarkt konnte offensichtlich die aktuelle Regierung nicht zum Sparen bringen.

20:35 von Bote_der_Wahrheit

"Billig.
Wie kann es sein, dass Hr. Conte auf Basis von Anekdotenwissen - und mehr ist diese an den Haaren herbeigezogene Geschichte ja nicht - emotional die Italiener manipulieren will?"

Mit der Wahrheit ist es so eine Sache.

Wenn Sie eine Renzi Aussage dem Herrn Conte unterstellen, weil es Ihnen besser in den Kram passt um ihn gezielt diffamieren zu können, ist es zumindest nicht die Wahrheit, mit der Sie hier hantieren.

Solche "billigen Wahrheiten" erhöhen natürlich auch nicht die Glaubwürdigkeit ihrer
übrigen Einlassungen.

Adeo60 ... wenn man sich

Adeo60
... wenn man sich einbildet Patriot zu sein, dann weiß man vielleicht nicht, was ein Patriot ist.
Sie wollen themenbezogen argumentieren und stellen mich als unpatriotisch hin. Warum führen Sie dann Ihren Patriotismus ins Feld?
Wollen Sie sich damit selber erhöhen?

Warum hat Conte seinen

Warum hat Conte seinen Innenminister Salvini nicht einfach entlassen ?

Dr. Dr.Sheldon .... wenn man

Dr. Dr.Sheldon
.... wenn man so glücklich wie Sie sind, dann gibt es doch kein Problem.Wenn Sie hier etwas von Not erzählen, dann kann ich Ihnen nur sagen, dass ich echte Not selber erlebt habe,denn ich bin noch im Krieg geboren und habe die Nachkriegszeit selber durchleben müssen. Sie können sich echtte Not nicht vorstellen, aber ich und das habe ich Ihnen und vielen anderen Diskutanten voraus. Erzählen Sie mir also nicht, was Not ist.

@Am 20. August 2019 um 21:46 von Cosmopolitan_Citizen

Lächerlich, was Sie da schreiben, alleine - wie immer - weil logisch so inkonsistent ist:

ad 1) Sie wollen jetzt wirklich die wirtschaftliche Entwicklung bei der Bewertung der der Lega/M5S-Regierung zugrunde legen? --- Newsflash: Italien hat, seitdem es im Euro ist, fast kein reales Wachstum mehr gehabt, die Jugendarbeitslosigkeit ist hoch wie die Schulden. Italien wird nur noch durch die geldpolitische "Big Bazooka" Draghis am Leben erhalten, da fast 100 % der italienischen Staatsanleihen direkt/indirekt von der EZB aufgekauft werden. All war den EU-Fanatikern wie Ihnen all die Jahre völlig schnuppe und jetzt auf einmal wird dies thematisiert??

REALLY?!

ad 2) Sie sprechen davon, dass die Reduktion der illegalen Migration um 80 % ein Erfolg ist (von wem auch immer sie herbeigeführt wurde), jubeln aber ansonsten immer über noch mehr illegale Migration??

Was denn nun?!

Schwach, sehr schwach!

@Bot_der_Afd -illegale Migration um 90 Prozent reduziert

Erklären sie mal illegale Migration !

Wenn die welche aus Seenot geretteten
Menschen nach Italien kommen, so werden diese zu 100% registriert

Salvini und der Rest der Rechten lügt sich hier in die eigene Tasche !
Die verhindern sogar noch gemeinsame EU Lösungen über die UN als Sonderstatus Mittelmeer wo jeder nach der 12 Meilen Zone
aufgebracht und zurück geschickt werden könnte.
7000€ nehmen die Schlepper mit ihren Schnellbooten bei Gibraltar, kommt die Spanische Küstenwache, werden die zahlenden Kunden über Bord geworfen und die Schlepper drehen um.

Salvini

Ich verstehe das Ganze nicht. Er wird so oder so mit einem Koalitionspartner auskommen müssen. Wozu das Ganze?

Magfrad ..... ich glaube

Magfrad
..... ich glaube ,dass Sie hier mehr bei meta diskutieren als ich und da trifft Ihre Aussage, dass ich hier tgl . was mache.
Ich vertrete meine Meinung und bin auch kein Träumer,der sich dieses Land schön reden muss. Ich kenne ein anderes Deutschland als das Jetzige. Haben Sie als Demokrat da was dagegen ?

@Sausevind 21:16

Klasse Kommentar! Chapeau!

Werner40 ... er konnte seinen

Werner40
... er konnte seinen Innenminister nicht entlassen.
Wat nu?

@Fake_Bote

<>

"exzelllente(n) Arbeit der IM" (sic!)

Und Sie wissen offensichtlich nicht, was die Abkürzung "IM" mal bedeutet hat. :P

22:13 von Trampelchen

"""
Ich vertrete meine Meinung [...]
Haben Sie als Demokrat da was dagegen ?
"""

Sie sind der einzige hier der anderen den Mund verbieten wollte. Wenn ich Sie von 20:09 noch mal zitieren darf:

"""
Deutschland hat weder das Recht noch die Pflicht immer wieder mit dem Finger auf andere Länder und deren Politiker zu zeigen.
"""

Was denn nun? Entscheiden Sie sich!

@ Bote_der_Wahrheit

Really?? Salvini soll ungeeignet für ein Ministeramt sein??

Really!!

@Adeo60 21:46

Sehr gut, dass Sie es aussprechen! Für mich sind AfD Fans, Salvini Fans, Trump Fans und Co in diesem Forum ganz klar keine Patrioten sondern das Gegenteil davon, nämlich unpatriotisch. Diese Leute setzen sich für eine Politik ein die unserem Land schadet und die für die ganze Welt negativ ist. Umso amüsanter ist wie die sich immer selbst als Patrioten bezeichnen. Patrioten sind Leute die sich für unser Land einsetzen, die AfD die unser System und unseren Rechtsstaat abschaffen will ist sicher nicht patriotisch!

22:13 von Trampelchen

"Magfrad
..... ich glaube ,dass Sie hier mehr bei meta diskutieren als ich und da trifft Ihre Aussage, dass ich hier tgl . was mache.
Ich vertrete meine Meinung und bin auch kein Träumer,der sich dieses Land schön reden muss. Ich kenne ein anderes Deutschland als das Jetzige. Haben Sie als Demokrat da was dagegen ?"

Ich verstehe letztlich gar nicht, was Sie mitteilen wollen.

Welches Deutschland kennen Sie denn, das um so vieles besser ist als das heutige?
Die DDR? Das Nachkriegsdeutschland der Bundesrepublik? Die Zeit des Zweiten Weltkrieges?

Wenn Sie nicht wollen, dass man gegen Salvini argumentiert, dann können Sie doch nur das deutsche Kaiserreich meinen, das Ihnen als Ideal vorschwebt.

Aber wie wollen Sie durchsetzen, dass auch andere das als Ideal ansehen?

Sollte Salvini gewinnen,

darf sich die EU nicht erpressen lassen.
Falls Salvini die Stabilitätskriterien missachtet, müssen schnell Sanktionen verhängt werden. Die Regeln müssen durchgesetzt werden, notfalls muss Italien aus der Währungsunion austreten.
Es darf nicht sein, dass ein Land auf Kosten anderer Länder die gemeinsame Währung ruiniert.

@Trempelchen 22:13

Ich bin definitiv kein Träumer, rede dieses Land nicht schön, ich weis was in diesem Land funktioniert und ich bin stolz auf unser Deutschland, so wie es heute ist. Mit einer florierenden Wirtschaft, der es noch sie gut ging wie heute, mit einem Bildungssystem welches möglich gemacht hat, dass so viele junge Menschen studieren wie noch nie und mit einem Sozial und Gesunheitssystem um welches uns viele andere Länder beneiden. Ja auf dieses Deutschland bin ich stolz und dies lasse ich mir auf von Ihnen nicht kaputt machen!
Ich habe auch unterschiedliche Deutschlands miterlebt und wenn Sie ein anderes Deutschland schöner fanden ist dies Ihr Recht und da werde ich Sie nicht dran hindern. Ich bin Demokrat und respektiere auch diese Meinung, selbst wenn ich sie nicht teile

Manchmal nicht auszuhalten!

Wie wäre es mit einer Art Aufnahmetest über aktuelles Sachwissen und über politischen Anstand, bevor man hier posten darf? Ich weiß, jeder bezieht das jetzt auf die anderen. Aber was ich damit sagen will: wen die populistischen Patentrezepte auf komplizierte Zusammenhänge nerven, der ist hier nicht allein.

@ Paul1949

Die Medien sind leider in der Hand der "alten Kaste". Wäre das anders, brächten all die guten Taten der Bewegung viel Zustimmung

Es mag sein, dass sich die italienische Rechte nach der Zeit zurück sehnt, als "die Bewegung" die gesamte Presse gleichgeschaltet hatte.
Die Zeit des Faschismus wird aber hoffentlich nie wieder kommen.

@ Trampelchen @ Bote der Wahrheit

Mich würde interessieren, ob Sie beide eine Koalition von Salvini mit den Faschisten gut fänden.

@Bote d. Wahrheit: Faktisch bewerten ...

... was in Italien vor sich geht, dafür gibt es schließlich genügend Material.

Etwas weniger Mimi-Daueraufgeregtheit fördert eine vernünftige, erwachsene Diskussionskultur.

zu (1): Selbstverständlich muss sich die römische Regierung der Diskussion ihrer wirtschaftlichen Leistung stellen. Schließlich ist sie angetreten, die ökonomische Situation der Italiener schnell zu verbessern.

Das Feld der Bewertung einer Volkswirtschaft folgt einer Systematik. Das verträgt sich nicht mit dem zusammenhanglosen Einstreuen von Einzelwerten wie der Jugendarbeitslosigkeit, Euro und Wachstum. Italien hat kein kausales Problem mit dem Euro sondern mit einer fehlenden Nachhaltigkeit der Wirtschafts-, Finanz und Haushaltspolitik. Die hochinflationäre Lira hat das alles immer verdeckt, der Euro gnadenlos an die Oberfläche gebracht.

zu (2) Die Aussagen zum Thema Flüchtlinge über das Mittelmeer war so eindeutig, da bedarf es keiner kreativen Umdeutungen oder Unterstellungen.

re trampelchen

"Ich vertrete meine Meinung und bin auch kein Träumer,der sich dieses Land schön reden muss."

Andere vertreten die Meinung, dass dieses Land nicht so schlecht dasteht wie Ihrer Meinung nach.

Aber die Meinung lassen Sie nicht gelten: das sind Träumer, die es sich schön reden müssen.

Wenn Sie so über andere Meinungen herziehen können Sie auch nicht erwarten, dass man Ihrer halbwegs zivilisiert begegnet.

Sie wissen ja, wie man in den Wald hineinruft ...

Trampelchen

Ok - kein Salvini-Fan
Auch nach mehreren Beiträgen bleibt aber nebelhaft, was Ihre Meinung zur Sache ist
Überdeutlich nur Ihr Drang, andere Meinungen schulmeisterlich zu beurteilen. Pensionierter Oberlehrer, der es nicht lassen kann?

Einseitige Demagogie

"Wir sind freie Menschen, die sich nur dem italienischen Volk verantwortlich fühlen und nicht Merkel oder Macron."

Was Herrn Salvini offenbar nicht bewusst ist: Auch Merkel und Macron sind freie Menschen und nur ihren Völkern, aber nicht Salvini verantwortlich.

@Magfrad 22:27: unpatriotisch

"Für mich sind AfD Fans, Salvini Fans, Trump Fans und Co in diesem Forum ganz klar keine Patrioten sondern das Gegenteil davon, nämlich unpatriotisch. Diese Leute setzen sich für eine Politik ein die unserem Land schadet und die für die ganze Welt negativ ist."
Ich bin ganz Ihrer Meinung, aber regen Sie sich nicht auf. Das Problem ist nicht neu. AfD und ihre Anhänger halten sich nun mal für patriotisch, obwohl sie dem Ruf des Landes sehr schaden. Da kann man nicht gegen an argumentieren, das geht alles nicht über den Kopf.

Darstellung: