Ihre Meinung zu: Iranischer Tanker: Auf dem Weg nach Kalamata

19. August 2019 - 10:17 Uhr

Mit neuem Namen hat sich der wochenlang festgehaltene iranische Öltanker "Adrian Darya 1" nach Griechenland aufgemacht. Unklar ist, ob die Reise dort endet. Das Schiff war in Gibraltar gestoppt worden.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.3
Durchschnitt: 3.3 (10 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Öltanker

Oh jetzt wirds aber interessant. Ob sich Griechenland an EU Sanktionen hält oder wird die ehemals schon immer da gewesene russische Einflussnahme eher Oberhand gewinnen?

kein Interesse an der Wahrheit

"Das Schiff hatte in der Nacht die Anker gelichtet, nachdem es mehr als sechs Wochen lang wegen des Verdachts auf Bruch von EU-Sanktionen gegen das Bürgerkriegsland Syrien vor Gibraltar festgehalten worden war."

Dem kritischen Leser fällt auf, dass weder der Iran, noch Syrien oder die USA für die Durchsetzung der EU-Sanktionen zuständig sein können. Folglich wirft die hier seit Wochen verbreitete Begründung Fragen auf, deren Antworten ich von einem kritischen, der Wahrheit verpflichteten Medium erwartet hätte.

Darf Griechenland überhaupt

Darf Griechenland überhaupt iranisches Öl kaufen? Immerhin sind die in der EU und müssen sich an die unsinnigen Beschlüsse von Brüssel halten. Na gut, haben sie je beim Geld auch nicht gemacht.

Iranischer Tanker

"Bruch von EU-Sanktionen"? - Einfach nur noch zum Kopfschütteln. Woher kommen denn die Sanktionen? Und die EU als treuer Vasall hängt immer noch am Rockzipfel der USA.

Bei Öllieferungen an Griechenland fuer den Winter wäre ich einve

OK, wenn Kalamata Öl-Lieferungen fuer den Winter bekommt, bin ich einverstanden. Kein Problem damit. Aber: ich hoffe mal, dass die Reise dort endet:

https://www.tagesschau.de/ausland/tanker-gibraltar-ausfahrt-103.html

Von Gibraltar nach Griechenland: Der wochenlang festgehaltene iranische Tanker "Adrian Darya 1" - ehemals "Grace 1" - hat Kurs auf den griechischen Hafen Kalamata genommen. Ob es sich dabei um das endgültige Ziel der Reise handelt, ist unklar.

Weiterin zu dem hier:

https://www.tagesschau.de/ausland/tanker-gibraltar-ausfahrt-103.html

Die USA hatten Gibraltar aufgefordert, den Tanker weiter festzuhalten. Das hatte Gibraltar abgelehnt.

Us-Gerichte sind dafuer gar nicht zuständig. Wenn ueberhaupt, dann sind dafuer internationale Gerichte zuständig bzw. die Gerichte in Gibraltar.

Darstellung: