Ihre Meinung zu: Neuer CSU-Kurs: Auf Öko-Kur und Verbal-Diät

3. August 2019 - 11:34 Uhr

Die CSU hat sich nach dem Krisenjahr 2018 einen neuen Kurs auferlegt - sie rettet jetzt Bienen und bereinigt ihr Vokabular. Der Kurs scheint der Partei gut zu bekommen, analysiert Kirsten Girschick.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.076925
Durchschnitt: 3.1 (13 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Wer ist Söder

Ich denke Söder ist ein Opportunist. Er versucht Wähler aus der Grüne Ecke zu fischen. Nur Machtsgehabe.

Er kämpft für den Klimaschutz.

Nachdem die CO2 Steuer jetzt kommen wird hat kam der Klimawandel schon ins stocken.

Wir sollen doch wenniger Auto fahren.
Da müssen wir nur alle ohne deutschen Pass nach Hause schicken und schon gibt es weniger Abgase.

Auch das Medan was die Türken und Co bei uns ausstoßen würde unsere Luft nicht mehr belasten.

Gut bekommen?

Ob dieser neue Kurs der Partei gut bekommen wir entscheiden nicht ÖR-Journalisten, sondern die Wähler in Bayern. Und genau da habe ich meine Zweifel. Und, falls die AfD in Bayrn es schaffen wird ihre innerparteilichen Auseinandersetzungen produktiv zu überwinden, sehe ich da echte Schwierigkeiten für Söder. Der scheint mittlerweile genau wie Merkel usw der Presse gefallen zu wollen, und den Medien zu glauben. Die Umfrageergebnisse sprechen allerdings eher gegen diese Sicht der Welt..

Nur mal so am Rande

Im ersten Halbjahr 2019 wurde in Bayern kein einziges Windrad aufgestellt. Soviel zu Söders Greenwashing...

Wendehals

Wie aus dem Nichts wandelt sich Söder vom Saulus zum Paulus und wendet sich, hast du nicht gesehen, von heute auf morgen zum Teil glatt um 180 Grad. Und sein kleines bisschen wohlfeile und berechnende Rhetorik treibt prompt die Zustimmungswerte rasant in die Höhe, als wäre vorher nichts, aber auch gar nichts Gegenteiliges geschehen. Ständiges massives Bremsen beim Klima- und Umweltschutz? Fischen am rechten Rand und Anbiedern beim rechtsnationalen Gedankengut der AfD? Vergessen! Von jetzt auf gleich! Die Medien wundern sich ein wenig, äußern ganz vorsichtig hie und da gewisse kleine Bedenken am substantiellen Gehalt von Söders neuen Auslassungen. Und das Wahlvolk scheint zu jubeln. Da fragt man sich schon als halbwegs denkender und kritische Distanz bewahrender Bürger: Warum lässt man solche Wendehälse eigentlich derart billig davonkommen?

seien wir mal ehrlich

klar kann man alles besser machen (wird zumindest behauptet)
aber wenn man Bayern mit Bremen vergleicht
muß man schon bescheuert sein die Regierung abzuwählen,
in der Hoffnung es verbessert sich dadurch was

Wer's glaubt

Söder und die CSU haben wohl Kreide gefressen. Vokabular zusammen gestrichen, Eimerweise grüne Farbe über sich geschüttet, doch ob sich damit wirkich etwas bei der CSU geändert hat darf bezweifelt werden. Zeigt sich schon in Erlangen wo sich die CSU dafür stark macht den Flughafen wieder zu beleben und sich für mehr Inlandsflüge einsetzt. Welcher Kurs ist nun der Wahre? Wirkich Öko bei der CSU, mehr als unwahrscheinlich. Ich denke man gauckelt diesen "Grünschwenk" einzig wegen des Machterhalts vor da ansonst bei den nächsten Wahlen ein weiterer nicht unerheblicher Stimmverlust zu befürchten ist. Wie heißt es so schön, ich höre die Botschaft zwar, aber daran glauben kann ich nicht.

Gute Ideen

Ich verstehe nicht, wieso immer dermaßen Söder für seine Kehrtwende mit leicht sarkastischem Unterton dargestellt wird. Ist sein neues Vorhaben nun tatsächlich so schlecht oder liegt es einfach an der Partei CSU? Man könnte meinen, alles was Thema Umwelt betrifft, hätten die Grünen patentiert und sie hätten das alleinige Recht, es politisch für sich zu beanspruchen. .. was für ein Unsinn! Jedem, der es ernst meint mit der Umwelt, sollte sich darüber freuen, dass immer mehr mitziehen. M.Söder hat eben jetzt auch den Ernst der Lage verstanden! Und er hat wirklich gute Ideen, m.M.n. Also,spart euch diese fortlaufenden Anti -Söder -Kampagnen bitte. Immerhin liegt er in der Statistik noch 2 Punkte über Habeck

Söder hats kapiert

Söder hats kapiert - der Umweltschutz ist für CSU-Wähler ein Herzensanliegen

Und wie sagen doch die Journalisten immer ...

... Konzepte einer anderen Partei zu übernehmen würde nichts bringen. Die Wähler würden immer das Original wählen.

Das stimmt genau so wenig wie die Behauptung, dass Wähler niemals für den Brexit votieren würden oder gar Trump zum Präsidenten wählen würden.

Vielleicht haben Journalisten einfach keine Ahnung, was Wähler machen.

(Und jetzt bitte keine Pseudoerklärungen warum man ständig falsch liegt, wie "Lügenwahlkampf")

Die Umwelt und Heimat zu schützen ...

... ist konservativ.

Söder reformiert also die CSU und macht Die Partei wirklich bewahrend (konservativ).

Auch Dank des Einflusses der Freien Wähler.

Gut, dass wir keine neoliberalen Grünen dafür brauchen, die nur alles verbieten und teurer machen wollen.

Neuer CSU- Kurs...

Also ich bin wirklich froh das man diese CSU nur in Bayern wählen kann. Die CSU als Öko-Partei als Alternative zu den Grünen ? Für mich klingt das völlig unglaubwürdig, den vor einen Jahr hielt die CSU noch das Migrationsthema für sehr wichtig und bemächtigte sich der Sprache der AfD.
Söder war doch mit Seehofer einer Meinung als die Regierung in Berlin zu platzen drohte. Und nun ein Sinneswandel von Landesvater zum neuen Ökoguru ? Wie seinen Vorgänger kann man auch Söder hier nicht ernst nehmen. Ich freue mich schon auf die nächsten Öko/Klima Vorschläge dieses Ministerpräsidenten aus Bayern.

Ich hätte da so

paar Zweifel, könnte sein er verliert den konservativen Teil und stärkt damit andere Parteien. Aber jetzt geht das schon, stehen ja keine Wahlen an.
Mal sehen was daraus wird, schau mer mal.

Wem das Wasser bis zum

Hals reicht, der greift nach dem jedem Strohhalm (politisch korrekt natürlich nicht aus Kunststoff). Sein Kollege aus Sachsen peobiert's mit der Nazikeule, diese wirkt eigentlich immer, früher jedenfalls.

"Die CSU hat sich nach dem

"Die CSU hat sich nach dem Krisenjahr 2018 einen neuen Kurs auferlegt - sie rettet jetzt Bienen und bereinigt ihr Vokabular."
-
Tja, hätte doch mal die CSU nicht dieses Glysophat durchgewunken, denn das diese Partei nun Bienen retten will kauft denen kaum Jemand mehr ab.

Die Grünen können entspannt

Die Grünen können entspannt bleiben und sagen: Herzlich willkommen allen, die es mit Klimaschutz und nachhaltiger ökologischer Politik ernst meinen. Ob Söder es ernst meint, zeigt sich, wenn er liefern muss... Umweltschutz in die Verfassung zu schreiben allein bringt ohne konkrete politische Schritte rein gar nichts.

@ Sisyphos3

„klar kann man alles besser machen (wird zumindest behauptet)
aber wenn man Bayern mit Bremen vergleicht
muß man schon bescheuert sein die Regierung abzuwählen,
in der Hoffnung es verbessert sich dadurch was“

Da geb ich Ihnen vollkommen Recht, wenn man begreift das Politik ein breites Thema mit vielen Aufgaben und Bereichen ist.

Wo ist eigentlich das Problem?

Er war Umweltminister und vielleicht auch deshalb anders beim Thema Umwelt aufgestellt, als Seehofer. Und das Söder nicht wie Seehofer ist, lies sich schon an deren einstiger Dauerfehde ablesen. Und nur am Rande: wer Volkspartei sein will, muss Themen des Volkes auch besetzen. Tut er. Alles gut. Anstatt ewiges CSU bashing wäre mal ein "na also, geht doch!" abgebracht, wenn ein Kurs positiv und richtig eingeschlagen wird.

Neuer CSU-Kurs

Das kann man sehr abkürzen um nicht zuviel
Zeit in den Sand zu setzen.
Wer glaubt dem denn ?

Welches Bundesland steht besser da?

Der Erfolg gibt ihnen Recht, und das Umweltschutz heute einen anderen Stellenwert hat, als in den 1990er ff. ist wohl an absolut jeder Partei ablesbar.

Fähnlein im Winde!

So wenig Rückgrat zu haben wie diese Sorte "Politiker", ist einfach nicht zu überbieten!

Markus Söder CSU

Von dem CSU Partei Vorsitzenden Markus Söder warte ich immer noch darauf,eine Schadensbilanz zu erhalten. Die CSU hat die Wehrpflicht ausgesetzt und einen Notstand in Pflege Versorgung und Verteidigung verschuldet.
Aber vermutlich will Markus Söder diese Schuld verschweigen und alle Deutschen dafür zahlen lassen und dazu die deutsche Opposition verspotten. Ich habe 3 Jahre in Bayern Wehrdienst geleistet,heute werde ich dort keine Zeit mehr verbringen.

Neuer CSU- Kurs...

Am 03. August 2019 um 12:43 von sunday for future
Er kämpft für den Klimaschutz.
Da müssen wir nur alle ohne deutschen Pass nach Hause schicken und schon gibt es weniger Abgase...
###
Also Sorry werter Subway for future. Aber ich glaube sie sind mit ihren/diesen Kommentar auf der falschen Plattform...

@ einfach unglaublich 13:23

Wenn die CSU Ernst machen sollte mit dem Umweltschutz, wird es Verbote und Verteuerung geben. Individuelle Freiheit ist der Kosename für ökologischen Vandalismus (Niko Paech). Und wer hat uns den Neoliberalismus gebracht, na? Richtig, Union und FDP.

@einfach unglaublich 13.23 Grüne - neoliberale Verbotspartei?

"Gut, dass wir keine neoliberalen Grünen dafür brauchen, die nur alles verbieten und teurer machen wollen."

Erstens: Bitte erklären Sie mir, inwiefern die Grünen "neoliberal" sein sollen! Ich fürchte, Ihnen sind Inhalt und Bedeutung dieses Begriffs nicht ganz klar. Zweitens: Die Meinung, die Grünen seien eine Partei, die angeblich "alles verbieten" wolle, wird auch durch ständiges Wiederholen nicht richtiger, ebenso wenig wie die völlig unbegründete Pauschalbehauptung, die Grünen wollten "alles teurer" machen. Eine sachliche Auseinandersetzung und Argumentation im konkreten Einzelfall wäre da zielführender als inhaltslose Pauschalurteile.

Vor nicht mal einem Jahr...

...wollte dieser Wendehals die "A"fD noch rechts überholen. Bekanntlich ging das gründlich in die Hose und schuld daran waren natürlich alle nur nicht er selber.
Beim Aufräumen des Wahlschadens erfuhr er offenbar eine wundersame Wandlung vom Saulus zum Öko-Paulus. Erst tat er so als hätte er die Rettung der Bienen erfunden und jetzt setzt er alles daran, die Grünen noch unterhalb der grünen Grasnarbe zu überholen, weil er sich davon Wählerstimmen verspricht. Und gibt sich grüner als der grünste Grüne. Sein Opportunismus ist so offensichtlich daß auch der Letzte die Bedeutung des Wortes "fremdschämen" begreift.

Söders Problem- Der grösste Saboteur der CSU...

... Horst Seehofer, Innenminister auf Zeit. Solange er in seinen Pressekonferenzen rassistisches Gedankengut, spalterische Antieuropäische Postulate verbreitet, strömen der AFD massenweise CSU Wähler zu. Eigentlich müsste die AFD Seehofer zu ihrem Parteichef krönen. Drehhofer könnte ein kometenhaftes Comeback als 'brauner Horst' feiern.

Man kann sogar noch weiter verkürzen

Wer glaubt der Politik überhaupt noch was ?
Stichwort Würde,Existenzminimum,und angebliche Werte die verteidigt werden.
Bürokraten lassen die Menschen eiskalt monatelang hängen.
Aber gut,soll auch nur parallel aufzeigen wie es um die Glaubwürdigkeit der Regierung allgemein bestellt ist.

Gute Ideen

Ich bin ein Bayer und kein CSU befürworter aber ich stimme ihnen zu. Zumindest ist er kein Trump verschnitt der wenn er das Mundwerk öffnet ....
Das was getan werden muss liegt auf der Hand. Vielleicht hat er eingesehen was wir unseren Nachfahren hinterlassen. Warum muss man immer das schlecht daraus sehen, wie der luegt, Wendehals usw. Das fliegen teuer sein sollte und Bahnfahren billiger ist ein logischer Schritt. Warum ins Ausland um Urlaub zu machen wenn DE viele schöne Flecken hat. Leider gibt es in unserer Gesellschaft Kritiker die dafür sind das wir dagegen sind und wenn wir dagegen sind sollten wir dafür sein. Nun frage ich mich wer hier der Wendehals ist? Hauptsache wichtig machen mit viel blabla.
Auch wenn ich kein anhänger bin von Soeder aber zumindest versucht er es.

Wie die CSU wirklich tickt,....

zeigen doch klar die Auftritte eines CSU-Verkehrsministers, der Feinstaubbelastung durch Stickoxide verharmlost und klimaschutzbegründete Geschwindigkeitsbegrenzungen als "gegen jeden Menschenverstand" bezeichnet.
Oder glaubt hier jemand, daß Herr Scheuer so etwas ohne Rückendeckung Söders verbreiten würde?

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen.

Neuer Kurs der CSU - wie lange?

Söder und die CSU sind trotzdem nicht meine Favoriten, denn ihre jetzige neue Politik beruht nur auf der Stärke der Grünen. Ähnlich war es doch auch mit der AfD, denen sie die Wählerstimmen abjagen wollte. Jetzt ist der CSU in der Bevölkerung die Meinung der Grünen zu stark geworden. Auch ihr neuer Kurs wird sich langfristig wieder ändern. Wer traut dieser Partei noch etwas?

re sunday for future

"Wir sollen doch wenniger Auto fahren.
Da müssen wir nur alle ohne deutschen Pass nach Hause schicken und schon gibt es weniger Abgase."

Ich glaube nicht, dass ein Nazi sympathischer wird, wenn er ein grünes Halstuch zum Braunhemd trägt.

Die CSU bezeichnet das

Freihandelsabkommen mit den Mersocurstaaten als "Meilenstein" und "Erfolg".
Verlogener geht eine ökologische Üolitik nicht mehr.
Produkte die die EU allesamt selber herstellen kann über den Atlantik zu transportieren und die eigene Wirtschaft zu schwächen ist eine nicht nachvollziehbare Entscheidung.
Wir haben die Feinde in unserer eigenen Regierung sitzen.

Die CSU bezeichnet das

Freihandelsabkommen mit den Mersocurstaaten als "Meilenstein" und "Erfolg".
Verlogener geht eine ökologische Üolitik nicht mehr.
Produkte die die EU allesamt selber herstellen kann über den Atlantik zu transportieren und die eigene Wirtschaft zu schwächen ist eine nicht nachvollziehbare Entscheidung.
Wir haben die Feinde in unserer eigenen Regierung sitzen.

@Der freundliche: "Vor einem Jahr ... "

"vor einen Jahr hielt die CSU noch das Migrationsthema für sehr wichtig und bemächtigte sich der Sprache der AfD."

Nicht nur vor einem Jahr - es ist noch keine Woche her, da hat Seehofer den Tod eines Kindes für schärfere Grenzkontrollen missbraucht. Die CSU ist kein Trachtenverein und keine Ökopartei. Sie ist Rechtsaußen.

Kurswechsel CSU

Lasst ihn doch mal machen .....egal was einer aus der konservativen Ecke vorschlägt ist direkt falsch / heuchlerisch etc .... Wendehälse gibt es überall (Schilly war auch einer) Der Hype um Grün währt schon zu lang.. Man sollte die definitiv wichtige Klima- und Umweltfrage nicht zum allein wichtigen Politikfeld hochstilisieren. Die Straße von Hormus lässt grüßen :((

@ Interzoni, um 12:56

Windräder braucht Bayern nicht.
Die kriegen doch in Kürze Strom von der Nordsee, fragen Sie Herrn Altmaier.

13:00 von R. Schmid

Und das Wahlvolk scheint zu jubeln
.
warum auch nicht
Staatsverschuldung 2.100 Euro/Kopf
(Bremen 32.000 Euro)
Arbeitslosenquote 2,7 % (Bremen 10,1 %)
Hartz4 Empfänger 3,6 % (Bremen/Berlin um die 16 %)
Kriminalität 4.800/100.000 Einwohnern
(Bremen/Berlin 11.000 bzw 14.000/100.000)
übrigens wer sich am Vergleich Flächenstaaten/Stadtstaaten stört,
München ist die sicherste deutsche Großstadt ! (6.500/100.000)
das Bildungswesen .....

und da wundern sie sich dass der Wähler jubelt ??

@sunday for future

Was hat ihr Kommentar inhaltlich mit dem Artikel zu tun?
Insbesondere die Formulierung zur „ Medanausschüttung von Türken und Co“ !

Kenntnis des Grundgesetzes fraglich

Herr Söder: Der Klimaschutz ist bereits im GG verankert ->lies Art. 20aGG
"Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung."

Nockherberg jetzt scho im August

Das letzte aufbegehren der CSU
Einfach nur noch lachhaft :-)

Ist schon toll,

wie die Massen schnell vergessen. Ich sehe noch auf unserem Schulparkplatz an jedem Auto die weiße Friedenstaube, einen Grünen Außenminister J. Fischer. Es hat nicht lange gedauert un die ersten deutschen gefallenen Soldaten wurden nach Hause geflogen. Bin gespannt was jetzt von Ihnen kommt.

14:50 von Oldtimer

Bin gespannt was jetzt von Ihnen kommt.
.
sagte nicht heute der GRÜNEN Chef Habeck, er könne sich einen Militäreinsatz an der Straße von Hormus vorstellen
(mit der Einschränkung wenn die Diplomatie nicht fruchtet und ohne Ami Oberhoheit)
und das schloss sich mal die Friedensbewegung an .....

@Sisyphos3

Der gute Mann hat ja auch Städte zum Vergleich gezogen. Und wie sieht es im Vergleich zu Wolfsburg oder Ingolstadt aus? Und warum sollte es eine hohe Kriminalität geben, wenn doch die Menschen in diesen Städten alles haben? Und wie sieht es mit Miete in München aus? Günstig bestimmt.

13:57 von Interzoni

>>Und wer hat uns den Neoliberalismus gebracht, na? Richtig, Union und FDP.<<
Zur Zeit ist die AFD die neoliberalste Partei.

13:04 von Jacko08

"Ich verstehe nicht, wieso immer dermaßen Söder für seine Kehrtwende mit leicht sarkastischem Unterton dargestellt wird. Ist sein neues Vorhaben nun tatsächlich so schlecht oder liegt es einfach an der Partei CSU?"

Ich vermute, es liegt an dem Meckertrieb. Der muss täglich oder stündlich Auslauf haben.

Dass es positiv ist, wenn Söder bei grünen Themen nun mitzieht, wäre dann egal.

"Man könnte meinen, alles was Thema Umwelt betrifft, hätten die Grünen patentiert und sie hätten das alleinige Recht, es politisch für sich zu beanspruchen."

Manche Grünen-Fans denken möglicherweise so, obwohl ich eher glaube, dass es die 'sehr Rechten' sind, die über Söders Wende empört sind.

Jedenfalls die Politiker unter den Grünen denken, wie es aussieht, pragmatischer.
Sie suchen quer in den Parteien Mitdenkende und Mithandelnde.

"Jedem, der es ernst meint mit der Umwelt, sollte sich darüber freuen, dass immer mehr mitziehen."

Eben genau das.

Wie im Märchen:

der Wolf hat Kreide gefressen!

@ sunday for future, um 12:43

Beiträge wie dieser härten selbst den geneigtesten Leser ab.
Zählen Sie “Medan“ zu der Kohlenwasserstoffreihe “Edan, Proban, Budan“? Selbst wenn Sie das meinen, der Zusammenhang würde dadurch nicht klarer.
Klar ist allerdings, dass Sie ganz rechts außen daheim sind.

Neuer CSU-Kurs:Auf Öko-Tour und Verbal-Diät....

Das kann man in das Fach Populismus ablegen.Die CSU ist eine Auto-Partei.Sie wird nichts tun,was Konzerne irgendwie einschränkt.Kam nicht der Glyphosat-Minister Schmidt aus ihren Reihen ?

14:23 von MyNung - Fehlleistung

Die CSU und deren Wähler kenne ich nicht persönlich, bin mir aber sehr, sehr sicher, das Sie nicht "rechtsaußen" sind. Wenn Sie dies behaupten, verunglimpfen Sie Millionen Bürger in Bayern und bezeugen überdies, das Sie nicht wissen, was "rechtsaußen" bedeutet. Das war politisch etwas unreif, und diffarmierend, sorry.

@sundays for future

Gute Idee dann fahren nur noch welche mit Protz BMWs rum und die Rentenkasse füllt sich von selbst, alle sitzen nur noch in Büros, normale Arbeiter gibts nicht mehr weil der gute deutsche Bürger sich zu schade wäre... .

Oportunismus oder Überzeugung?

Ursprünglich stand Söder dem Volksbegehren "Rettet die Bienen" skeptisch bis ablehnend gegenüber. Als das Volksbegehren dann ein Riesenerfolg wurde, dämmerte ihm wohl, dass er diesen Kampf nicht gewinnen kann und schwenkte um. Das Volksbegehren wurde samt Begleitgesetz und umfassendem Maßnahmenpaket im Landtag verabschiedet: Bayern hat ab 1.08.19 ein besseres Naturschutzgesetz.
Ob dies nun aus Oportunismus geschah oder vielleicht ja doch aus Überzeugung, ist mir - um ehrlich zu sein - egal. Das neue Gesetz ist da, und das ist gut so.
Das Beispiel zeigt auch, dass es sich durchaus lohnen kann, als einzelner Bürger initiativ zu werden - und sei es nur, indem man sich in eine Schlange stellt und sich in die Liste fürs Volksbegehren einzuträgt.

14:58 von Hackonya2

Und warum sollte es eine hohe Kriminalität geben, wenn doch die Menschen in diesen Städten alles haben?
.
was hat das eine mit dem anderen zu tun ?

Beispiel in meiner Jugend da war an jedem Fahrrad ne Fahrradpumpe
und so ein kleines Täschchen mit Werkzeug
heute ?
warum ?
weil die Menschen in bitterster Armut leben ?
und selbst so was klauen müssen um das tägliche Überleben zu sichern

Populismus

...von seiner schönsten Art. Wie dumm nur, dass man Söder so einfach durchschauen kann und jedermann weiss, dass er (noch Scheuer) es wirklich ernst meint... Warum fischt Söder nicht am rechten Rand, um die AfD weiter zu schwächen, um die Demokratie zu stärken?! Das wäre ja was...!

Neoliberalismus

Ich hab als ich den Betriebswirt(HWK) gemacht, von meinem Prof. für Volkswirtschaftslehre mal folgendes gelernt.
Der Neoliberalismus ist die Erweiterung des Liberalismus um die Komponente Sozial in der Marktwirtschaft, vormals nur Marktwirtschaft ohne soziale Aspekte.
Und die Erweiterung um Staatliche Eingriffe in den Markt, dieses Instrument war im Liberalismus vorher auch nicht vorgesehen.
So hab ich das zumindest mal gelernt, warum der Neoliberalismus also zum Schimpfwort geworden ist kann ich nicht ganz nachvollziehen .

12:56 von Interzoni

dafür sind dort viele Photovoltaikanlagen im Betrieb
vielleicht weil dort die Sonne mehr scheint
aber der Wind weniger weht wie auf Rügen ?

13:47 von andererseits

"Die Grünen können entspannt bleiben und sagen: Herzlich willkommen allen, die es mit Klimaschutz und nachhaltiger ökologischer Politik ernst meinen. Ob Söder es ernst meint, zeigt sich, wenn er liefern muss..."

Letzteres gilt auch für die Grünen.
Insofern kann hier keiner entspannt bleiben.

Sehr gut, dass nun auch die

Sehr gut, dass nun auch die CSU so grün wird, dann haben unsere Jungwähler endlich eine weitere Möglichkeit, zu erkennen, dass das wirkliche Interesse an uns und unserer Umwelt die grünen CSU-Bayern genauso wenig ernst nehmen kann, wie das der 'Altgrünen', weil die alle nur Grün tun, um gewählt zu werden. Deren wahre Absichten wage ich hier gar nicht zu nennen!

15:10 von DeHahn

"der Wolf hat Kreide gefressen!"

Im Prinzip aber liegt es schon im Wesen des Konservativen, seine "Heimat" zu bewahren.

15:16 von Bernd Kevesligeti

Die CSU ist eine Auto-Partei
.
möglich
nur was erreicht die Partei für ihre Bürger

und was erreichen zum Beispiel andere Landesregierungen
(außer vom bayrischen Länderfinanzausgleich zu partizipieren)

Kabinett Habeck

Die Kehrtwende von M.S. könnte ihm bei den nächsten Bundestagswahlen einen Job im Kabinett Habeck einbringen.

@ Jacko08 13:04

Guter Beitrag, dem kann man sich nur anschließen.
Es ist das selbe Klientel, das meckert, wenn andere Parteien nix für die Umwelt tun, es ist aber genau das selbe Klientel, dass meckert und Scheinheiligkeit vorwirft, wenn Parteien dann was für die Umwelt tun.
Durchschaubare Masche, denn dieses Klientel hat natürlich die Befürchtung, dass zum Beispiel zur Union Stimmen abwandern, von Leuten, den Umweltthemen wichtig sind.

@ Bernd Kevesligeti

„Die CSU ist eine Auto-Partei. Sie wird nichts tun,was Konzerne irgendwie einschränkt.“

Angesichts der Marketing Offensive und der massiven Aufrüstung was den Bereich Elektroauto angeht, bleibt sie doch eine Auto-Partei.
Das obwohl wenn man sich über das Elektroauto mit Lithium Akkus informiert, die CO2 Bilanz schlechter ist als bei Benzinern und Dieseln, und die Gewinnung von Lithium ganze Ökosystem auf der Welt vernichtet.
Ganz zu schweigen das selbst schon die geforderte Quote von eine Millionen Elektroautos, die Kapazitäten die das deutsche Stromnetz schafft , deutlich übersteigt.
Zum mindest wenn ich Prof. Harald Lesch glauben darf, der folgenden Zahlen dazu liefert.
1 Millionen Elektroautos bedeutet das Netz muss 350 Gigawatt bereitstellen können, das deutsche Netz kann maximal 68,5 Gigawatt leisten.

Vielleicht meint er es Ernst?

Bin wahrlich kein CSU-Fan - ganz im Gegenteil. Aber nur einmal angenommen, Söder hat wirklich was verstanden? Wäre ja theoretisch möglich. Den dringend notwendigen ökologischen Umbau schaffen die Grünen nie alleine - die SPD fällt ja komplett aus, also geht es nur mit der Union.
Vorschlag: Einfach mal die Taten der nächsten Monate beobachten, dann wird sich schnell zeigen, ob der Kurswechsel ernst gemeint ist. Denn es gibt ja nichts konservativeres, als die Umwelt bewahren zu wollen.
Und wenn ein Mensch ernsthaft seine Meinung verändert, hat er meinen Respekt - aber auch nur dann.

12:56 von Interzoni

Im ersten Halbjahr 2019 wurde in Bayern kein einziges Windrad aufgestellt. Soviel zu Söders Greenwashing...
##
Nicht an ihren Worten, sondern an ihren Taten erkennt man sie, die Schaumschläger, Angeber und Lügner!

Den NDR, WDR und RB gegen sich

versteht es Söder dennoch, mit Sachlichkeit zu punkten. Wenn ein aktuelles Thema immer mehr Gewicht bekommt, sollten wir im Sinne der Umwelt zufrieden sein, wenn auch die Volksparteien nun mit mehr Ernsthaftigkeit agieren. Ich kann verstehen, das es für so manche zu Fiasko wird, wenn einem der Lieblingsfeind abhanden kommt und die sachlichen Gegenargumente fehlen. Das liest sich in den offiziellen NDR, WDR und weiteren Kommentaren und (pseudo)"Analysen" so, ändert aber nichts an der Richtigkeit, wenn Politiker Probleme erkennen und dann auch Lösen wollen. Ich kann so schlechtes an Söders Kurs in Sachen Umwelt nicht finden.

Na ja

Man braucht neue Steuern um die Kosten der Politik grüne Merkel zu finanzieren und das führt man ein, indem man Notstandmodus Umwelt einführt ?Dazu in die EU wird nicht kontrolliert aber zur Schweiz eine Grenze aufgebaut wo nicht funktioniert ,müsste Grenzzaun sein ,an 2 Grenzposten und daneben ist offen .Schieben wir das Gerede ab in die grüne Schublade .Da liegen auch die Gründe für Klimawandel// Googeln lohnt sich "Erdachse verschoben " und "Planetenerwärmung zb Mars Pluto oder andere " unter anderem .
Diese Schublade wird nie mehr geöffnet ,passt zur zeit der Politik und ihren Zielen nicht.Also schnell vergessen bis zur Wahl,wie solches Gerede ,grüner Populismus für Wählerstimmen.

@rOltO 14:06

Dann zitieren Sie mir doch bitte mal wortwörtlich ein paar spalterische antieuropäische Postulate von Horst Seehofer, was Sie damit meinen. ..
Und kommen Sie bitte nicht mit dem Satz "...Land der Christen". Das hat einen ganz ganz langen Bart und ist dermaßen durchgekaut, weil schon ewig alt.
Außerdem, was hat Seehofer mit Söders Umweltpolitik zu tun ?

13:04 von Jacko08

M.Söder hat eben jetzt auch den Ernst der Lage verstanden! Und er hat wirklich gute Ideen, m.M.n. Also,spart euch diese fortlaufenden Anti -Söder -Kampagnen bitte.
##
Bis jetzt hat Söder seinen Worten nicht die Taten folgen lassen, im Gegenteil, er steht mit der CSU nicht für den Umweltschutz, sondern eklatant dagegen. Die Wahlumfragen zeigen ein katastrophales Bild für die CSU. So sind seine Worte eher Durchhalteparolen nach Innen, damit nicht noch mehr CSU Wähler abspringen!

12:56 von Interzoni

m ersten Halbjahr 2019 wurde in Bayern kein einziges Windrad aufgestellt. Soviel zu Söders Greenwashing...

Re
aber auch keines abgerissen wegen Unwirtschaftlichkeit da die Gelder auslaufen .Dieses Jahr noch wenn nicht der Abriss zu teuer wäre ,Flügel Sondermüll ,
NRW ca 20 bis 30 % Brandenburg das Selbe Sachsen ... ,ach Google selber .Die Abrisszeit kommt .Die Fehler der grünen Politik Merkel kommen unaufhaltsam auf uns zu .Darum CO" Steuer vielleicht? Nachhaltig wäre richtig aber das würde den Gewinn einschränken bei Grüne CDU SPD ?

13:45 von Goldenmichel

-
Tja, hätte doch mal die CSU nicht dieses Glysophat durchgewunken, denn das diese Partei nun Bienen retten will kauft denen kaum Jemand mehr ab.

Re na ja bei den Koalitionsverhandlungen war es ja auch kein Problem für Grün ! Google mal danach Lindners Aussage und die ist Glaubwürdig .Fressnapf ist wichtiger auch bei ihren Lieblinge grün wichtiger . Google mal Hambacher Forst wer unterschrieb für Posten im Gegenzug ? Richtig Grün .Also wer den ersten Stein wirft hat das System Politik nicht verstanden wenn es um Wählerstimmen und Posten geht .Da gibt`s kein Unterschied aber es wird anders bewertet bei Medien ,das ist alles .

15:16, Bernd Kevesligeti

>>Neuer CSU-Kurs:Auf Öko-Tour und Verbal-Diät....
Das kann man in das Fach Populismus ablegen.Die CSU ist eine Auto-Partei.Sie wird nichts tun,was Konzerne irgendwie einschränkt.Kam nicht der Glyphosat-Minister Schmidt aus ihren Reihen ?<<

Die CSU ist vor allem eine Rüstungspartei. Ohne die Rüstungsindustrie wäre das Bundesland Bayern immer noch Länderfinanzausgleich-Nehmerland. Daß das nicht mehr so ist, hat Bayern dem Chef-Rüstungslobbyisten Franz Josef Strauß zu verdanken. Von dem hat Söder ganz offensichtlich mehr gelernt als Seehofer.

Ich habe Söder bisher immer für ein Leichtgewicht gehalten, merke aber in letzter Zeit immer öfter, daß mit dem Mann durchaus zu rechnen ist.

13:23 von Einfach Unglaublich

Die Umwelt und Heimat zu schützen... ist konservativ.
Söder reformiert also die CSU und macht Die Partei wirklich bewahrend (konservativ).
##
Dazu ist die CSU zu stark mit der Auto- und Lebensmittel-Industrie verzahnt, dass aus der CSU eine glaubhafte Umweltpartei werden könnte.
Söders grüne Worte sind dem Wahlkampf geschuldet, die CSU Stammwählerschaft zeigt erheblichen Schwund.

14:58, Sisyphos3

>>14:50 von Oldtimer
"Bin gespannt was jetzt von Ihnen kommt."
.
sagte nicht heute der GRÜNEN Chef Habeck, er könne sich einen Militäreinsatz an der Straße von Hormus vorstellen
(mit der Einschränkung wenn die Diplomatie nicht fruchtet und ohne Ami Oberhoheit)
und das schloss sich mal die Friedensbewegung an .....<<

Sie kennen den Unterschied zwischen einer Schutzmission und einem Kriegseinsatz?

Wenn nicht, dann machen Sie sich bitte kundig.

Typisch Söder

Ich glaube Söder kein Wort es geht ihm nur um den anderen Parteien leichtgläubige Wähler abzulocken. Bei neuen Steuern werden alle grüner als die Marsmännchen.

um 14:58 von Hackonya2

Der gute Mann hat ja auch Städte zum Vergleich gezogen. Und wie sieht es im Vergleich zu oder Ingolstadt aus? Und warum sollte es eine geben, wenn doch die Menschen in diesen Städten alles haben? Und wie sieht es mit Miete in München aus? Günstig bestimmt.

Re Ingolstadt ?? Bayerns jüngste Großstadt also hinkt der Vergleich am Anfang .Na ja Google mal nach Zahlen "hohe Kriminalität "
Bayern oder Berlin oder auch ihr Wolfsburg und die Realität kommt .

13:23, Einfach Unglaublich

>>Die Umwelt und Heimat zu schützen ...
... ist konservativ.

Söder reformiert also die CSU und macht Die Partei wirklich bewahrend (konservativ).

Auch Dank des Einflusses der Freien Wähler.

Gut, dass wir keine neoliberalen Grünen dafür brauchen, die nur alles verbieten und teurer machen wollen.<<

Die CSU ist Ihrer Meinung nach nicht neoliberal?

Sind Verbote und Verteuerungen für Sie Kennzeichen der neoliberalen Ideologie?

Oder sind Sie einfach nur Liebhaber populärer Schlagworte und streuen sie gerne über Ihre Kommentare, so wie Pfeffer über das Essen?

14:43 von MJK 0110

<< Kenntnis des Grundgesetzes fraglich
Herr Söder: Der Klimaschutz ist bereits im GG verankert ->lies Art. 20aGG
"Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung." <<

Von Klimaschutz bezüglich Klimaveränderung steht da nichts.
Söder wird das Grundgesetz schon kennen. Und festgestellt haben, dass da nichts von Klimaschutz und Klimaveränderung steht.

12:43, sunday for future

>>Wir sollen doch wenniger Auto fahren.
Da müssen wir nur alle ohne deutschen Pass nach Hause schicken und schon gibt es weniger Abgase.

Auch das Medan was die Türken und Co bei uns ausstoßen würde unsere Luft nicht mehr belasten.<<

Sie meinen, die bösen Fremden würden außerhalb Deutschlands nicht Auto fahren?

Und die Türken würden in der Türkei kein "Medan", was immer das sein soll, ausstoßen?

Oder meinen Sie, wenn dann endlich die Grenzen dicht sind, dann halten sich auch die Schadstoffe daran und kommen nicht mehr zu uns?

Es fällt mir mehr als schwer, Ihren Kommentar ernst zu nehmen.

14:58 von Sisyphos3

"sagte nicht heute der GRÜNEN Chef Habeck, er könne sich einen Militäreinsatz an der Straße von Hormus vorstellen
(mit der Einschränkung wenn die Diplomatie nicht fruchtet und ohne Ami Oberhoheit)
und das schloss sich mal die Friedensbewegung an ....."

Wäre gut, wenn Sie das belegen würden.
Hier wird so entsetzlich viel gelogen und missverstanden und erfunden -
ich glaube keinem ein Wort, der etwas extra nicht belegt.

Darstellung: