Ihre Meinung zu: Hoch "Ulla" könnte an 40-Grad-Marke kratzen

26. Juni 2019 - 5:28 Uhr

Das Schwitzen geht weiter: Unmittelbar nach dem heißesten Tag dieses Jahres soll es in Teilen Deutschlands heute noch einmal wärmer werden. Dabei könnte sogar die 40-Grad-Marke fallen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.77778
Durchschnitt: 2.8 (9 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Wetterkrimi

Die Deutschen fahren oder fliegen in den Urlaub nach Ägypten, Tunesien, Spanien, Türkei, Bulgarien. Warum wohl? Sie wollen Sonne tanken und täglich baden gehen. Ist es in Deutschland einmal zwei Tage heiß, dann wird daraus ein Wetterkrimi.

unerträglich

das jammern über die Hitze, es ist Sommer
ob das den Klima Hysterikern passt oder nicht.

Hypen

Wetter knackt bei Ihnen immer öfter Rekorde so, als wäre das ein Wettbewerb. Ist er, aber er verspricht nichts gutes!

Bei der Vorstellung,

daß zukünftig die Sommermonate hier bei uns mit solchen Temperaturen Standard werden könnten oder gar noch heißer, wird mir ganz anders! Das Erleben der Sonnenbestrahlung auf der Haut ist ab 9 Uhr bereits heiß und sehr unangenehm.

Und wenn ich dann die Politiker höre, die hier die Beherrschung des Klimawandels über die nächsten Jahrzehnte meinen mit ihren Entscheidungen regulieren zu können wie eine Zentralheizung oder Klimaanlage, dann haben diese entweder keine Ahnung oder wissen, daß sie täuschen. Seriöse Klimaforscher sprechen allenfalls von Annahmen und sagen, daß für den Menschen sich sukzessiv entwickelnde katastrophal auswirkende klimatische Bedingungen vielleicht noch verhindern lassen würden, wenn die heutige Situation in kürzester Zeit in einer weltweiten konzertierten Aktion die vom Menschen verursachten Emissionen auf einen kleinen Teil von heute bringen würden. Alles andere wird die Erderwärmung deutlich über 1 - 2 Grad in Kürze sehr wahrscheinlich erscheinen lassen

"Tolles Wetter"

Ich finde es in der letzten Zeit merkwürdig, wenn in Wetterberichten von gutem Wetter gesprochen wird, bei so einer Hitze.

"Es ist so ein schön warmer Tag, wir haben Sonne den ganzen Tag, also der pure Genuss."

Manchmal fragt man sich da, ob die Leute, welche den Wetterbericht abfassen, auch mal aus dem klimatisierten Büro gehen.

Wisst Ihr, was meiner Meinung nach gutes Wetter ist?

Temperaturen so um die 20-22 Grad. Bei mässigem Sonnenschein.

Sehr viele Menschen schwitzen, der ganze Tag dreht sich dann nur noch darum, wie man sich abkühlen kann, daran gibt's nicht viel zu geniessen.

Rekord???

Wer entscheidet derartige Überschriften?
Wenn sich die Klimaentwicklung weiter SO entwickelt, werden Sie bald mit 50° Titeln aufwarten können. Diejenigen, die immer noch meinen, es sei einfach Sommer, nehmen anscheinend die jährlich purzelnden Rekorde nicht zur Kenntnis und freuen sich über "gutes" Badewetter. Fragen sollte man schon heute Landwirte zum aktuellen Grundwasserspiegel - bei den Antworten könnte man schon Befürchtungen hegen.

Heiß ist nicht das Problem

Aber regnet es dieses Jahr irgendwann noch einmal in Norddeutschland? Bei uns sieht das Grünzeug aus wie sonst im September. Gruselig!

@ purzelchen

"Wisst Ihr, was meiner Meinung nach gutes Wetter ist? Temperaturen so um die 20-22 Grad. Bei mässigem Sonnenschein" Am 26. Juni 2019 um 07:34 von purzelchen

Tja, und an der Nordsee ist mäßiger Nieselregen auch schon gutes Wetter.

Andere meinen wiederum, das Wetter sei immer gut, nur die Kleidung unpassend.

mehr öffentliche Schwimmbäder wären schön

Wir haben in Bremen noch 3 Freibäder für 560 000 Einwohner - danke an die Sozis, die die Bäder Ende der 80er 'outgesourct' und in gGmbHs mit hohen Preisen und wohldotierten Geschäftsführerposten umgewandelt haben.

Wie gerne wäre ich bei der Hitze in Bayern, wo fast jede kleine Gemeinde ein kleines Freibad hat. Die sind zwar meistens ohne 20m-Rutsche, dafür aber auch günstiger für Familien mit Kindern.

Schwimmbecken, BademeisterIn, zwei getrennte Klos und ein paar Umkleidekabinen - das reicht doch.
Auf Anregung der Grünen haben wir in Bremen nun "Badestrände" an der Weser - an einer Wasserstraße mit viel Strömung und Berufsschiffahrt. ) 9 Tote im letzten Jahr.

Ich finde das Wetter und die

Ich finde das Wetter und die Temperaturen toll!
Von mir aus kann es so bleiben.
Es gibt sogar Menschen, die zahlen für so ein Wetter, setzen sich in ein (natürlich klimaneutrales) Flugzeug, um sich dann stundenland grillen zu lassen.

Immer wieder lustig!

Der Baikalsee ist ausgetrocknet, am Kilimantscharo ist es 20 Grad wärmer als früher, Tonga und andere Inselstaaten saufen ab, in Indien und Teilen Afrikas gibt´s kein Wasser mehr etc., aber das kann echte "Wetterfans" (Klima isses ja erst, wenn´s 30 Jahre so bleibt, kicher) nicht davon abhalten, die Sorgen der Menschen um das Klima lächerlich zu machen. Ich frage mich immer, wie denen das Befriedigung verschaffen kann?

07:44 von OlliH Irrsinnige

07:44 von OlliH
Irrsinnige Sonnenbäder
Wenn ich die Bilder sehe von Menschen, die sich ungeschützt in der prallen Junisonne aufhalten und auf ihren Handtüchern liegen, dann ist es offensichtlich noch nicht heiß genug.

---

Woher wollen Sie wissen, dass die Menschen sich nicht schützen?

Wenn Sie die Mäöglichkeit haben, ins Wasser zu gehen, dann lässt sichs auch in der Sonne aushalten.

re Krebs: Unerträglich

"unerträglich
das jammern über die Hitze, es ist Sommer
ob das den Klima Hysterikern passt oder nicht."

Weil es "Sommer" ist, darf man also nicht mehr über Hitzewellen berichten?

Die Differenzierung zwischen Wetter und Klima ist ja hier Dauerthema. Kurz: Es ist nicht das Gleiche, aber es hat miteinander zu tun.

Offensichtlich betrachten Sie 99,9 % der Untersuchungen zum galoppierenden Klimawandel als "Klimahysterie". Das ist legitim. Aber dann müssen Sie damit leben, dass Sie von jetzt an alle Wetternachrichten und -prognosen als politische Propaganda oder - wie Mr. Trump sagen würde - "fake-news" bekämpfen müssen.

Und jede Wetterkarte oder Farbe der Pflanzen wird dann auf politische Botschaften untersucht. Wer es mag.

Toll ist ja, wenn hier Meldungen über erwartete Hitzerekorde mit einer noch höheren Temperatur in irgendeinem Dorf vor 48 Jahren gekontert werden.

Aber vielleicht fällt ja auch das unter "Hitzeschäden".

Hoffentlich!

Wir werden sehen, wie es in

Wir werden sehen, wie es in der Arktis weiter geht.

Solange hier noch Regen fällt ....

Das kann sich kann verschieben, eben durch den Klimawandel, durch menschliches Verhalten verursacht.

Und DAS wäre eine Katastrophe.

Begriff "Kölner Bucht" bekommt ernüchternden Beigeschmack

homo sapiens ist nicht die einzige Spezies, die sich selbst abtötet, einige Vertreter von z.B. Ascomycota machen das auch, Stichwort Hefegärung beim Wein - das gebildete Stoffwechselendprodukt Ethanol wirkt ab einer bestimmten Konzentration zellabtötend.

Nach und nach kommen schon jetzt nachweislich Tropenkrankheiten zu uns nach Europa.

Wir leben offenbar in Zeiten, in denen z.B. der Begriff "Kölner Bucht" immer mehr einen doch eher ernüchternden Beigeschmack bekommt.

07:31 von Meinung zu unse...

"Und wenn ich dann die Politiker höre, die hier die Beherrschung des Klimawandels über die nächsten Jahrzehnte meinen mit ihren Entscheidungen regulieren zu können wie eine Zentralheizung oder Klimaanlage, dann haben diese entweder keine Ahnung oder wissen, daß sie täuschen."

Was manche User sich so ausdenken...
In der Regel beschimpft man - oft zu Unrecht - die Politiker, weil sie gar nichts gegen die Situation tun, und nun wird erlogen, dass die Politiker meinen, sie könnten das Klima wie eine Zentralheizung regulieren. Das ist schon dreist.

06:58 von Krebs

Danke für ihren Kommentar!

Sehe ich genauso wie sie.

Genießen sie den Tag mit viel Wasser und Eis....

PS. Und im Winter jammern sie, weil es zu kalt ist....

Wetterberichte

Der Kommentar von purzelchen trifft es auf den Punkt, genauso sehe ich das auch. Ich leide sehr unter der Hitze, auch in der Wohnung bleibt es bei mir unerträglich. Und wenn ich dann noch das euphorische Jubeln der Wetterexperten höre, bin ich fassungslos..... Natürlich empfindet jeder Temperaturen anders, das ist mir klar, aber was zuviel ist, ist zuviel! Ich sehne mich nach Herbst und Winter!!!!

06:58, Krebs

>>unerträglich
das jammern über die Hitze, es ist Sommer
ob das den Klima Hysterikern passt oder nicht<<

Wer über die Hitze jammert, ist ein Klimahysteriker?

Erzählen Sie das mal meiner 91jährigen Mutter.

Ich fand Hitze übrigens immer schon toll. Aber sie macht mir auch nichts aus.

So...

...nun setzen wir alle unsere Aluhüte auf, die wir uns letzte Nacht gebastelt haben, weil wir wegen der Hitze nicht gut schlafen konnten. Da haben wir auch gleich einen Sonnenschutz und unser Gehirn kocht nicht ganz so weich. Liebe Leute, es ist Sommer und ja, da ist es auch mal sehr warm. Ich bin jetzt 46 und kann sagen, dass war schon immer so und wird auch immer so bleiben. In jedem Sommer, hier im guten alten Deutschland gibt es solche heißen Tage. Also entspannt euch doch mal, freut euch, dass es warm ist und uns bringt vor der natürlichen Wärme/Hitze oder meinetwegen der Klimawandel, eh die herrschende soziale Kälte um...

Darstellung: