Kommentare

Sollte da wirklich

Gold auf dem Mond vorhanden sein,dann wäre es ein lohnendes Abenteuer dort als Schatzsucher wie eins in Alaska nach Gold zu graben. Die Zeiten könnten sich wiederholen.

Wozu das alles?

„Astronaut Walter sagt, dass es Teil des menschlichen Strebens sei, den Weltraum zu erkunden: "Genau wie sich Kolumbus vor (...), erobern wir jetzt den nahen Weltraum"

Sicher ist Wissensdurst Teil des menschlichen Strebens.

Aber was genau hat das jetzt mit „wirtschaftlichen“ Interessen zu tun („Ein Wettlauf im Weltall ist entstanden, bei dem es vor allem um wirtschaftliche Interessen geht“/„(...) der Weltraum insgesamt ist interessanter denn je. Auch, weil es dort viel Geld zu verdienen gibt: Weltallgestütztes Internet, finanzkräftige Touristen, die um den Mond fliegen, Rohstoffabbau auf Asteroiden (...)?“

Das Einzige, was ich genau weiß, ist, dass es sich NICHT lohnt, für Gold zu sterben (dazu hier der heutige Artikel aljazeera.com/programmes/101east/2019/05/philippines-dying-gold-190530102654908.html).

Zu „Das Ziel, die Sowjetunion zu übertrumpfen, war erreicht“:
Was hat man (längerfristig) davon, jemanden zu übertrumpfen?

Wäre ein „Sich ergänzen“ nicht wesentlich zielführender?

um weiter in den Weltraum zu fliegen."

wohin denn ?
zum Mars ok
dauert ja "nur" 2 oder 3 Jahre
warum dorthin ?
was soll´s ich war auch in den entlegensten Ecken der Welt
nur um mal dort gewesen zu sein

im Grunde

muss man nur Ressourcen vom Mond aus günstiger in die Erdumlaufbahn bringen, als von der Erde aus - schon hat man ein Geschäft.

Wettrennen

Zum Mond und Mars.
Oder KI. Was brauche ich 100kg anfälligen empfindlichen labilen Mensch zum Mars zu schicken, wenn in einer kein Gramm schweren Robot-Biene genug künstliche Intelligenz stecken kann, um alle Aufgaben zu erledigen.

Klar, damit lässt sich natürlich nicht so heroisch angeben wie mit einem Helden auf dem Mars.

Weltraum erkunden!

Ich finde es Gut wenn der Weltraum erkundet wird.
Forschen wie unser Sonnensystem funktioniert. Ok!
Aber Rohstoffabbau auf Asteroiden? Völliger Blödsinn!
Das Geld sollte lieber für die Rettung der Erde ausgegeben werden.
Da gibt es Gold im Weltall. Ja und!
Abbauen auf die Erde bringen? Wird dann auch nur irgendwo herumliegen.
Aber einer wird daran Verdienen.
Das ist alles worum es geht. Nur um Profit!

Sehr dubios

""Oder man könnte die ganzen Satelliten, die wir im Weltraum haben, dort warten und auftanken. Das machen wir im Moment noch nicht." Es sei günstiger, die Satelliten im geostationären Orbit um die Erde vom Mond aus wieder aufzutanken, als von der Erde aus Raketen hochzuschicken."

Ich habe noch von keinen Satelliten gehört, die im Orbit aufgetankt werden, und wenn man das mit geostationären Satelliten tun würde wäre es ja wohl Schwachsinn, den Treibstoff erst auf den Mond zu bringen und dann zurück in die Erdumlaufbahn.

"bei dem es vor allem um wirtschaftliche Interessen geht"

Das ist so einleuchtend, wie es vernichtend ist.
Schon im "Kapital" schrieb Marx, dass die Expansion und die Unersättlichkeit kommen würden... wenn auf diesem Planeten nichts mehr zu holen ist, dann im Weltraum...
Wirtschaftswachstum bezieht sich auf alles im Universum, selbst in diesem Sonnensystem und in unserer Milchstrasse wird es kein Ende nehmen... Die Gier nach immer mehr Profit/Gewinn/Umsatz wird niemals ein Ende finden.
Gratulation der Marktwirtschaft!

Darstellung: