Kommentare

Ja dann....

....werde ich gleich mal mein Auto volltanken und damit ein paar Mal die Autobahn rauf und runter fahren, nochmal ein dickes Steak auf den Grill legen, ein paar Bäume im Garten fällen und Unkraut ausrotten, den Kaminofen anfeuern, das Panorama vom Hügel oberhalb unseres Ortes ohne Windräder genießen und vielleicht auch nochmal in den Süden in Urlaub fliegen. Denn wenn die Grünen erstmal vollständig das Ruder übernommen haben, wird das alles wohl eines Tages nicht mehr so einfach möglich sein.....

man wundert sich

10 % der Auto Neuzulassungen sind SUV
jeder ist gegen Bevormundung
wählt dann ne Partei von Oberlehrern
angefangen beim Veggieday

Nahles ist die Richtige!

Gerade für Stunden wie diese. Denn wer hat schon so viele "extrem enttäuschende" Polittage erleben können wie sie? Sie ist also prädestiniert die SPD in den Untergang zu führen. "Enttäuschung" ist ihr ständiger Begleiter, mit der Zeit so etwas wie ein eingeschworenes Partner geworden. Wie man das sonst nur von zwei liebenden Ehepartnern kennt.

Natürlich kann das Ganze auch an der SPD-Spitzenkandidatin liegen! Ich habe viele Fotos von ihr gesehen. Im Wahlkampf. Und diese Frau vom Foto dann nie bei Wahlveranstaltungen oder Politdiskussionen zu Gesicht bekommen. Wieso eine junge Frau auf Plakate drucken und dann mit einer anderen Wahkampf machen, die ihre Mutter sein könnte. Auch nicht gerade durchdacht.

Wie die Grünen ticken - das scheinen SPD, aber auch Union, immer weniger zu verstehen.

Wie sie aber ticken, das macht ihre Erfolge aus.

Beide verstehen die Grünen Erfolge nicht. Wenigsten ist die SPD schon weiter. Weiß, wie man mit Niederlagen lebt.

Ich freu mich

Ich freu mich unendlich!:)

Die Freude wird durch das spd-Ergebnis zwar wieder gedämpft ...

Fulminanter Sieg der Grünen !

Eine gute Nachricht für Europa und für unsere europäische Demokratie !

Die großen Wahlgewinner die Grünen, und damit auch der Schutz für das Klima und die bedrohten Tierarten.
Ich hoffe nun kommt endlich was in Bewegung !

Gruß Hador

Dass die AfD keine Verluste eingefahren hat......

...... trotz deren Skandale und Rechtsbrüche - das lässt sich dadurch erklären, dass weder die Parteifunktionäre noch die Parteigänger Charakter haben.
Je grösser dieses Defizit (oder muss man sagen Potenzial?) wächst, desto mehr Punkte geben sie sich gegenseitig.

Wahlen wie erwartet

ausgegangen, hatten viele ja schon so vorhergesagt, für den Kleinen Bürger wird dieses Ergebnis teuer werden.
Mal sehen was so kommt.

Die Spd stürzt solange ab,

Die Spd stürzt solange ab, wie sie Teil der GroKo ist ... und irgendwann ist sie gar nicht mehr da.

21:57 von Sisyphos3 man

21:57 von Sisyphos3

man wundert sich
10 % der Auto Neuzulassungen sind SUV

---

10% afd-Wähler

Zur CDU/CSU

Schon interessant, wie sich Frau K-K und Herr Weber sich das Wahldesaster für die CDU schönreden !

Gruß Hador

Es ist wie beim Fussball

Die eine Mannschaft lebt von den Fehlern der anderen.
Nur die AfD lebt von den eigenen Fehlern...

Wahlergebnis

Der Höhenflug der AfD ist schon Geschichte. Sie kann das Wählerpotenzial von 2017 nicht mehr mobilisieren. Und mit Anti-EU ist weniger zu erreichen als mit Anti-Flüchtlinge.

Die Verlierer des Abends ...

... sind die SPD (schade) und die Linkspartei (zu verschmerzen).

Gott sei Dank sind die Grünen

Gott sei Dank sind die Grünen ein deutsches Problem und kein europäisches.

Bremen

hat auch die rote Laterne im Pisatest. Deshalb ist es nachvollziehbar, warum CDU und Grüne in Bremen vorne liegen.

Und in der EU hat D auch die rote Laterne im Pisatest und deshalb haben auch hier speziell die Grünen gewonnen. Frankreich und Italien ist da intellektuell weiter, was man an den dortigen Wahlen sieht. Die haben halt schon aus der desaströsen und einsamen Entscheidung von AM in 2015 gelernt und gehen andere, bessere Wege.

Es...

war ein schlechtes Ergebnis für die Union. Für die SPD ist das Ergebnis ein Desaster. Die Grünen fliegen hoch. Die Linke können nicht von der Schwäche der SPD profitieren. Die AfD bleibt gleich. Die FDP kämpft wieder mit der fünf Prozent Der größte Gewinner ist die Wahlbeteiligung. In Bremen und Bremerhaven ist eine historische Wahl zum ersten Mal ist die SPD auf Platz zwei.

wenn ich nicht schon weg wäre

dann jetzt, nach dieser Wahl.

Alsdann

Keine Niederlage?

Ich lese: Im Gegensatz zu vorangegangenen Europawahlen war diese Wahl keine Denkzettelwahl für die Bundesregierung. Die CDU verliert ca. 8 Prozent, die SPD ca. 12 Prozent zur letzten Wahl. Das sind die Regierungsparteien und sehen darin keinen Denkzettel? Die Grünen gewinnen ca. 10 Prozent und profitieren von der kleinen unerschrockenen Schwedin, die die Welt aus ihrem Klimaschlaf erweckte.

Ich bin gespannt was passiert

Wenn die Grünen ihre Bevormundungen durchziehen können.
Sie ihre teueren Wahlversprechen nicht umsetzen können weil es gar nicht finanzierbar ist.
Mal gucken ob mache Begeisterung dann schnell abkühlt.

Den Grünen gehört die Zukunft !

Die Grünen sind die Partei der Jugend , und ihr gehört die Zukunft.
CDU, SPD und AfD sprechen nur noch die Rentner an.
Wenn diese sich nicht endlich bewegen, dann sind diese Parteien ein Auslaufmodell in der Zukunft.

Gruß Hador

Kein Bedarf für linke Politik

Es scheint im Moment keinen wesentlichen Bedarf für linke Politik zu geben. Wird sich das wieder ändern?

Ein nettes Bild für Deutschland

Mir jedenfalls gefällt das, trotz der kleinen Schönheitsfehler (der grüne Balken ist noch -letztmals ?- kürzer als der schwarze, die LINKE ist nur gleichauf mit der FDP und die Braunen sind zweistellig).

AKK ist also zufrieden, weil das Ziel erreicht worden ist ?
Offenbar hat die Humor. Kann aber auch sein, und das glaube ich eher, dass sie noch nicht kapiert hat, dass es ihrer Von-Gestern-Partei derzeit genauso ergeht wie der SPD. Nur ein wenig langsamer. Aber auch die CDU wird weiter und weiter fallen, bis sie sich irgendwann, wie die SPD, bei 15-20% einpendeln wird. Dauerhaft. Denn gestern ist vorbei.

@ Ferkelchen

Sie denken also alle Menschen die grün gewählt haben sind dumm und wer rechts gewählt hat ist klug. Da widersprechen Ihnen aber alle Statistiken zu verschiedenen Wählergruppen (z.B. nach Bildungsstand aufgelöst) kolossal...

Wenn die SPD jetzt nicht alle

Wenn die SPD jetzt nicht alle Parteivorstände aus der Partei wirft, am besten noch bis einschließlich Gerd Schröder und auch die Mitglieder des Seeheimer Kreises, dann wird das nichts mehr.
Anderenfalls kann sich diese Partei auch auflösen und die Mitglieder geschlossen in die Union eintreten.
Für echte Sozialdemokraten gibt es eine Zukunft nur mit den Linken.
Also weg mit Nahles und mit Schulz und Gabriel sowieso!
Es gibt keine Erneuerung für die SPD mit den alten, neoliberalen Seilschaften!

Die CDU braucht sich nicht zu wundern

Wenn man seine traditionellen und rationalen Position leichtfertig aufgibt und so tut als wären Euro, offenen Grenzen, Klimahysterie, Atom-, Kohle- und Dieselausstieg alternativlos, dann braucht man sich nicht wundern, wenn die Wähler lieber gleich das irrationale Grüne Original wählen.

@ Kölner

Gott sei Dank sind die Grünen ein deutsches Problem und kein europäisches.

Wieso Problem? Ihr Problem sind die Wähler, die nicht so wollen, wie Sie es sich erträumen.

re demokraste

"@ Ferkelchen

Sie denken also alle Menschen die grün gewählt haben sind dumm und wer rechts gewählt hat ist klug."

Wenn man sich den Wat-un-dat-Guido von der AfD anhört bleibt kein Zweifel, wo die Dummheit zu Hause ist.

RE:nie wieder spd

Äh, falls sie es noch nicht bemerkt haben ist die Linke auch rückläufig. Was nützt der SPD dann der Schwenk nach links ?

Gruß Hador

StagnAfDion

Die AfD scheint irgendwie auf der Stelle zu treten.

Die Grünen..

.,muss man sich leisten können..vor allem als Pendler und Eigentümer eines Denkmals aus dem 15. Jahrhundert mit 3500-5000 Liter Heizölbedarf/Jahr..

@‚um 22:11 von Francis Ricardo

Egal wie teuer welche Lösung auch sein wird, sie wird weiterhin mit dem Abbau der Sozialpolitik bezahlt werden.
Da kommen die Schüler, Jugendlichen und YouTubeer gerade recht.
Denn die werden genau dazu instrumentalisiert.
Das wir nicht mehr lange dauern.
Und die jungen Leute werden glauben, dass sie dann Ernst genommen werden.
Wetten?

Mit den Verlierern kein

Mit den Verlierern kein Mitleid und für den Gewinner keine Freude.

21:55 von Sebastian15

Sehen Sie, genau welcher solcher Leute, denen offensichtlich Umwelt, Nachhaltigkeit, Verantwortung egal sind, wählen immer mehr Menschen grün. Dumm gelaufen...

Eines ist sicher...

Die Grünen werden genauso wenig wie alle anderen die Macht der Konzerne, europäische wie amerikansiche und künftig auch chinesische, brechen können. Es wird das Diktat des Geldes herrschen und Deutschland mit den Grünen möglicherweise grüner aber dafür ärmer werden. Es ist ein Teufelskreis, aus dem keine Partei Deutschland herausführen kann. Ich bin Gott froh keine Kinder zu haben, die ich in eine Zukunft entlassen müsste, an die ich nicht denken mag, und nicht nur ich.

Und die Kanzlerin...

...ist nirgends zu sehen.

Nein, diese nebulöse Dame betritt nur die Bühne, wenn es etwas zu feiern gibt.
"Ich gewinne, die Union verliert", war ohnehin immer ihr Motto.
Morgen, spätestens übermorgen, werden wir bei den linientreuen Medien lesen dürfen, dass "Merkel gestärkt aus der schweren Krise der Union hervorgeht", und "sie trüge kein Schuld".

Das klägliche Versagen der Union trägt vor allem den Stempel Merkel, nicht den AKK`s.

Union und SPD stürzen sei Monaten ins bodenlose und Merkel erklärt derweil den "Wolf" zur Chefsache. Gute Nacht Deutschland !!!
Selbst einen Kanzler Kurz achten die Deutschen mehr als diese ständig abgetauchte und selbstverliebte Kanzlerin.

Berlin taumelt politisch vollkommen führungslos durch Europa und die Welt...

22:08 von Kölner1

Zitat:"Gott sei Dank sind die Grünen ein deutsches Problem"
Falsch! Sie sind ein Teil der Lösung!

@ nie wieder

Wenn die SPD jetzt nicht alle Parteivorstände aus der Partei wirft ...

Und wenn sie es tut, dann erst recht. Diese Partei hat schon ganz andere Zeiten erlebt und wird solche "Ratschläge" getrost ignorieren.

Da kann man sehr zufrieden sein.

Ich bin sehr zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis. Hohe Wahlbeteiligung zeigt hohes Interesse. Dazu:
- CDU abgestraft
- SPD abgestraft (aber Tiemo Wölken ist drin)
- AfD nicht so stark wie befürchtet
- Piraten drin (aber Gilles Bordelais nicht)
- Volt drin
- PARTEI sogar doppelt drin (fast hätte es für drei Mandate gereicht)

Ich denke, das war ein sehr guter Wahlabend.

22:08 von Ferkelchen

Klassischer Fall von Wählerbeschimpfung! Wenn die WählerInnen nicht so wollen wie man selbst, sind sie eben doof. Kennen wir schon...

@ Sebastian15

Vielleicht kostet das Steak dann auch nur mehr als die Beilage und der Sprit soviel, dass Sie aufhören sinnlos die Autobahn rauf und runter zu fahren.

der SPD fehlt der Durchblick

Die SPD hat weder auf Bundesebene noch auf Landesebene (Bremen) gute Strategen. Sie lässt sich von den Grünen die Themen aufdrängen, arbeitet sich daran ab und versagt dabei kläglich, während die Grünen fröhlich das nächste Thema hypen, ohne irgendetwas wirklich in Angriff zu nehmen. Erst hatten die Grünen den Umweltschutz, dann die von ihnen gewünschte Zuwanderung, jetzt Klimaschutz. Während sich die SPD in Bremen noch immer mit den Verwerfungen der Zuwanderung herumschlägt, gehen die Grünen fröhlich auf Klima-Demos.

Die Grünen thematisieren Probleme, die man weder regional noch national lösen kann. Aber die SPD fällt immer wider drauf rein – dabei kann man nur versagen.

Grüne hängen SPD ab

Keine große Kunst mehr, die spd abzuhängen.

Warten wir ab, wenn die Grünen in Deutschland die Regierung stellt.

Dann können wir uns warm anziehen.

Fangen sie bereits heute an zu sparen für ein neues E-Auto.

Die Verbots- und Regulierungspartei wird Dieselfahrzeuge verbieten, vielleicht Enteignungen vornehmen und eine Co2 Steuer einführen.

Schauen wir mal.....

PS. Von (Um)Welt haben die Spitzen (Habeck und Baerbock) zwar keine fundierten Kenntnisse, aber immerhin sehen sie gut aus, kommen locker und legér daher, also ohne Anzug und Krawatte, die Haare wild (bei ihm), können viel reden und dabei wenig sagen.

Die Kunst beherrscht auch nicht jeder.

Das scheint den Wählern wohl gut zu gefallen.

Sie werden Deutschland stark verändern.

Und Frau KGE wird es gefallen.....

Gute Nacht.

22:20 von 91541matthias

Ohne eine "grüne", nachhaltige Politik werden Sie sich bald gar nichts mehr leisten können. Der Heizölpreis wird übrigens nicht von den Grünen gemacht, sondern von den großen Öl-Multis.

Wundert sich Jemand?

Monatelang die Narrative der Grünen verwendet und die letzten Wochen nur noch deren Themen in den Vordergrund gestellt- es klappt doch ! Nicht, dass Jemand ausgerechnet von den Grünen außer Verboten, Bevormundung und Platitüden etwas zu Erwarten hätte, aber die Meinungshoheit haben die auch ohne konkrete funktionierende Ideen offenbar. Für die Normalverdiener wird es teuer werden und soziale Politik ist nicht mehr gefragt. Offenbar lernen die Deutschen nichts aus dem Zustand von Bremen oder Berlin und hätten es gerne noch etwas krasser

@ Hille_SH

Merkel ist in Deutschland nach wie vor beliebt. Kurz nicht. Und wo sind die Medien die Merkel verteidigen? Sprechen Sie von der CDU-Homepage? Hier einfach hinzuschreiben was man sich wünscht führt nicht zu dessen Erfüllung...

@ Matthias

Die Grünen... muss man sich leisten können..vor allem als Pendler und Eigentümer eines Denkmals aus dem 15. Jahrhundert mit 3500-5000 Liter Heizölbedarf/Jahr..

Wundert mich, dass man damals schon Heizöl hatte.

22:28 von draufguckerin

Liebe Draufguckerin, wie sähe wohl unsere Welt aus, wenn die Grünen nicht seit den 80er-Jahren immer wieder neue Themen ins Spiel gebracht hätten? Wären unsere Flüsse vielleicht immer noch von Schaumbergen bedeckt, Mittelklasseautos würden mehr als 12l Super schlucken, Schornsteine würden immer noch hemmungslos Dreck in die Luft blasen usw.usf. Dass man nicht alle dieser Probleme regional oder national lösen kann, stimmt natürlich, deshalb ist es gut, wenn grüne Politik auch in Europa ein stärkeres Gewicht bekommt.

Leider haben viel zu wenig

Leider haben viel zu wenig Leute Rezo‘s Video angesehen. Die spd hat, Gott sei es gedankt, eine Menge Federn lassen müssen. Leider die cdu noch viel zu viel Stimmen abgesahnt.

@ deutlich

Wundert sich Jemand? Monatelang die Narrative der Grünen verwendet und die letzten Wochen nur noch deren Themen in den Vordergrund gestellt- es klappt doch

Da unterschätzen Sie die Wähler/innen aber sehr deutlich.

Bilder sagen Alles.

Die neue Religion.
Die Anhänger*innen sind völlig verzückt.
Es ist die Macht der Bilder.

Die CDU und der Wahl-o-mat

Hallo Deutsche, wusstet Ihr, dass die CDU/CSU im Wahl-O-Mat die These "Die EU soll sich langfristig zu einem europäischen Bundesstaat entwickeln" abgelehnt hat - genau wie die AfD. Diese beiden Parteien haben zusammen an die 40 % bekommen. Adenauer wird sich im Grabe umdrehen.

Stärkste Partei

Die Grünen sind die stärkste Partei bei den unter 50-jährigen.

@ deutlich

So krass wie in Baden-Würtemberg?

22.18 @Kowalski

...auf der Stelle treten ist aber allemal besser als rückwärts zu gehen....

Weltuntergang!

Oh je! Grüne sind zweitstärkste Kraft, da geht hier einigen doch heftig die Muffe: Verbotspartei, Enteignungen, kein Auto mehr...meine Güte! Und das Schlimmste: Die CO2-Steuer wird kommen und sie wird gar nicht weh tun, wenn sie so kommt, wie Grüne und SPD es planen. Übrigens wurde in Baden-Württemberg auch schon der Weltuntergang vorhergesagt, als Kretschmann MP wurde - steht immer noch und isch immer noch ä Muschterländle...

22:30 von deutlich

Na ja, die Narrative der blau/braunen werden vor allem in der eigenen Filterblase verwendet, da findet man keine neuen Wähler. Vielleicht aber auch, weil Europa- und Fremdenfeindlichkeit in Deutschland nicht mehrheitsfähig sind.

von nie wieder spd um 22:15

Wenn die SPD jetzt nicht alle Parteivorstände aus der Partei wirft, am besten noch bis einschließlich Gerd Schröder und auch die Mitglieder des Seeheimer Kreises, dann wird das nichts mehr.

Mit der Agenda 2010 hat sich die SPD ihr Grab geschaufelt.

Kein entlassener Angestellter mit Hochschulabschluss sieht es ein, hinterher zum Dasein als Leiharbeiter verurteilt zu werden.

Dazu kommen die unsäglichen sogenannten Rentenreformen, die hauptsächlich Herrn Rürup und Herr Riester blendende Jobs gebracht haben, den ganzen Einzahlern aber ungerechte Rentenkürzungen und ein Renteneintrittsalter, das fünf Minuten vor dem Ableben liegt. Dazu kommt dann die Nichtanerkennung von Ausbildungszeiten, die ebenfalls zur Rentenkürzung führt.

Und für diese "Leistungen" soll man die SPD dann auch noch wählen?

Nein danke !

die Grünen können nichts, außer Probleme erfinden

Ist eigentlich noch niemandem aufgefallen, dass die Grünen bisher nichts, aber auch gar nichts wirklich hingekriegt haben?

Themen wie Umweltschutz, Wolfsschutz, Tierschutz, Flüchtlinge/Zuwanderung, Diesel werden zum zutiefst weltbewegenden Thema stilisiert, aber wirklich zufriedenstellend daran arbeiten - das sollen die anderen machen.

Mit den Folgeproblemen der Zuwanderung schlagen sich die Städte herum - bei den Grünen redet keiner mehr davon. Jetzt ist plötzlich das Klima wichtig - Hilfe, die Welt geht unter!

Den etablierten Parteien werden Vorwürfe gemacht, weil sie nichts gegen den Klimawandel tun, aber was tun die Grünen dagegen? Nichts, nada, niente ...

Sobald es darum geht, konkrete Lösungen zu entwickeln, tauchen die Grünen ab und blasen das nächste Thema auf.

22:20 von nie wieder spd

Da kommen die Schüler, Jugendlichen und YouTubeer gerade recht.
Denn die werden genau dazu instrumentalisiert.
Das wir nicht mehr lange dauern.
Und die jungen Leute werden glauben, dass sie dann Ernst genommen werden.
Wetten?

Ja, die Wette gehe ich mit.
Gerade, weil nicht nur die (geistig) Alten hier im Forum so denken, sondern auch die CDU. Das Potenzial, dass Schüler, Jugendliche und YouTuber haben, wird völlig unterschätzt.

CDU (und SPD) haben sich mit dem Angriff auf die Freiheit im Internet einen Gegner ausgesucht, dem sie in jeder Hinsicht hoffnungslos unterlegen sind. Technologisch, sprachlich und moralisch.
Das wird ein interessanter Kampf werden.
Allerdings nur eine eher kurze Zeit lang. Gestern hat hier ja schon jemand den Begriff `Letztwähler´ für die CDU-Wähler verwandt ;) Witzig und sehr treffend. Die CDU profitiert noch eine kleine Weile von denen, dann war es das aber. Sie könnte durchaus tiefer fallen als die nicht so gestrige SPD.

@Ferkelchen, 22:08

Und die Wählerinnen der AfD bekommen von ihren Männern gesagt, was sie zu wählen haben. Das spricht dann natürlich schon für Intelligenz.

@Kowalski 22.32

Brauchen Sie nicht ins Lächerliche zu ziehen. Ich versteh die Sorgen von Matthias und der wird nicht der Einzige sein!Oder denken Sie, wir sollten die Gebäude wieder wie im 15. Jahrhundert mit offenen Feuern beheizen und mit Pferdekutschen zur Arbeit kommen? Fürs Klima?

Endlich es ist vollbracht

Endlich es ist vollbracht unter der endlosen Mithilfe fast aller Medien, die allen anderen als grüne Ideen als Nazischweinereien stigmatisierten, werden nun endlich die Ziele der Establishment bekämpfer bald umgesetzt werden während die zu den Wahlen vorgegebenen Programmpunkte bald vergessen werden, so wie bisher eben auch, wo aus den grünen Wahlkampfthemen wie Atomtechnik, Pazifismus, Bildung und auch soziale Komponenten die Arbeitnehmer betreffend bald das große Vergessen kam. Aber das läßt sich ja bei den jungen Wählern prima übergehen, weil die sich ja kaum dafür intererssieren, wie grüne Politik in den letzten zwanzig Jahren wirklich ablief. So können jetzt endlich im großen Stil die eigentlichen Ziele grüner Politik verfolgt werden. Die Kosten dafür werden uns bald durch neue Ideen für neue Steuern, wie die immer mehr ins Gespräch gebrachte CO2-Steuer, erfunden werden. Demnächst dann vielleicht die erste Ausatemsteuer? Hauptsache man kann uns bald noch mehr reglementieren.

@222:00 von Hador Goldscheitel

"Ich hoffe nun kommt endlich was in Bewegung !" - dabei sollte man dran denken, daß der Satz über AKK im Nachbarthread "Die Erwartungshaltung an sie ist hoch, ihr Gestaltungsspielraum jedoch gering" für jeden Newcomer gilt. Die Grünen werden getragen von einer augenblicklichen Stimmung, von Aufmärschen. Bieten sie auch Lösungen ?

Die Grünen haben das beste

Die Grünen haben das beste Ergebnis ever auf Bundesebene erreicht und sind auf Augenhöhe mit der Union. Mehr und mehr Leute erkennen, dass die Grünen eine Partei sind, die die richtigen Themen mit klaren Prioritäten und Programmen angehen. Allerdings sind der Absturz der SPD und die Gewinne der Nationalisten und Rechtspopulisten in anderen Ländern echte Wehrmutstropfen.

Darstellung: