Kommentare

Noch Fragen was das Volk will?

Zeitung "Die Welt" zur Umfrage zur Wahl des europäischen Parlaments vom 18.5.2019 im Bezug zu Nigel Farages neuer Brexit-Partei:
"Nach der in der Zeitung „Observer“ veröffentlichten Erhebung kommt die Brexit-Partei auf 34 Prozent und ist damit mit Abstand stärkster Bewerber. Labour kommt auf 20 Prozent und die Tories landen abgeschlagen auf zwölf Prozent.
Damit sind sie schwächer als die Liberaldemokraten und entschiedenen EU-Befürworter, für die 15 Prozent der Befragten stimmten."
Eine neue Abstimmung kann man sich sparen, auch wenn man hofft so das Ergebnis noch "richtig zu stellen".

Späte Rache

Wenn das Parlament Mays Plan folgt gibt es ein Referendum über Austritt gemäß Abkommen und kein Austritt.

Dann tritt sie zurück und Boris Johnson muss als PM exekutieren, was er auf keinen Fall wollte.

Ist ihm sowas von zu gönnen ...

Ich...

wäre für eine zweite Volksabstimmung im Vereinigten Königreich. Ob aber Frau Premierministerin May im House of Commons (Unterhaus) und eventuell im House of Lords (Oberhaus) eine Mehrheit bekommt ist fraglich. Ich würde Frau May einen Erfolg gönnen.

BREXIT zum 1000sten

Das ist doch nur noch lächerlich. Merken die eigentlich noch etwas. Referendum ist ja gut aber viel zu spät

Das endlose Theater im HoC

geht in die nächste Runde. Wie oft muss wohl Mr. Speaker "Orrderr" rufen und welche Ergebnisse werden die Abstimmungen wohl haben.

An irgendein vernünftiges Ergebnis bei dieser Laienspieltruppe zu glauben strapaziert den Optimismus.

Irrsinn

Das Parlament hat doch einem 2. Referendum bereits eine Absage erteilt. Nun soll das Parlament dem EU-"Deal" zustimmen, um ihn dann möglicherweise verwerfen zu lassen?
Warum wird auf den Briten herumgehackt und warum müssen sie die unsichere Zeit seit 3 Jahren ausbaden, während sich die EU keinen Zentimeter bewegt?
Für die Brexiteers ein gefundenes Fressen.

Darstellung: