Ihre Meinung zu: AKP setzt neue Bürgermeisterwahl in Istanbul durch

6. Mai 2019 - 22:03 Uhr

Die türkische Wahlbehörde hat den Beschwerden der AKP nachgegeben: Die Bürgermeisterwahl in Istanbul wird wiederholt. Die Reaktionen darauf fallen gemischt aus. Von Karin Senz.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.6
Durchschnitt: 2.6 (5 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Ob's umgekehrt gleich gelaufen wäre?

Wohl kaum, dass die Wahl wiederholt würde, wenn E.s Partei gewonnen hätte? Nun haben es die Wähler in der Hand, noch deutlicher abzustimmen.

Mogelpartie

Sie haben gemogelt gepokert und haben unrecht getan.
Tote, Baustellen in denen noch keiner wohnt hatten eine Wahlzettel mit fiktiven Namen Geburtstagen, die Menschen welche erwählt haben sollen existierten garnicht so wurde wo Wahl mit Hilfe Sheriffs manipuliert und gewonnen. Das war alles Lüge nun wird abgerechnet

Erdogan

wird die Fruechte seiner Diktatur nicht aufhalten koennen.
Wer die Freiheit verbietet bekommt Enge, wer Kreativitaet und Denken behindert erntet Dummheit und Eintoenigkeit.
Die Tuerkei word sehr lange ei Entwicklungsland in jeder Hinsicht bleiben. Die Tuerkei im Wandel zu Tuerkistan.

Der Diktator wird fälschen lassen, dass sich die Balken biegen..

…. z.B. in dem man aus den ländlichen Regionen schnell einige Zehntausend in die Stadt "eingemeindet" und dort AKP wählen lässt. Die Tatsache, dass Erdogans AKP nicht in der Lage ist, eine Niederlage mit demokratischer Gelassenheit zu ertragen, zeigt einmal mehr, dass die Türkei unter der aktuellen Diktatur an einen Platz ganz sicher NICHT gehört, nämlich in die EU.

Demokratieverständnis

"Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufspringen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Moscheekuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten."

Erdogan 05.05.2007

Es geht und ging niemals um Demokratie oder Etablierung demokratischer Prinzipien in der Türkei.
Es ging und geht nur um Machterhalt.
Das ist Erdogan' s Türkei und dieses Land darf niemals zu EU oder Europa gehören.
Genauso wenig wie die Menschen, die diese Diktatur wählen.

Bosporofaschismus !

Das ist dort augenblicklich leider die wahre Regierungsform..... hoffentlich geht die Istanbuler Jugend - die Zukunft der Türkei - in großer Zahl zur Wahl und beschert den AKP-Mafiosi eine noch deutlichere Niederlage!

Nun ja...

…"dass viele Verantwortliche dort keine Beamten gewesen sind, wie es das Gesetz vorschreibt. Diesen Einspruch hatten AKP und MHP erhoben."
Nun ja, wenn diese Behauptung stimmt, und das sieht ja so aus, dann ist eine Wahlwiederholung berechtigt.
Die Auszählung von Stimmzetteln bei uns liegt ja auch in der Hand derer, die sie auszählen. Da muß man Vertrauen haben, denn Kontrolle ist gar nicht möglich. Es hat ja auch bei uns Fälle von Wahlfälschung gegeben.
Ideal wäre eine elektronische Eingabe seiner Stimme im Wahllokal. Aber unsere Behörden wollen sich diese elektronische kontrollierende Einengung (elektronisches "Neuland"?) scheinbar, warum auch immer, nicht vorschreiben lassen. Argwohn macht sich breit, auch bei der Auszählung von Briefwahlstimmzetteln. Ich war mal bei so einer Auszählung dabei: Kontrolle nicht möglich. Nur Vertrauen, Vertrauen.
In Istanbul lernt man aus dem Desaster und macht die Wahlwiederholung hoffentlich unanfechtbar.

Wenn die CHP verliert

wissen alle, das Erdogan und die AKP die Totengräber für eine Demokratie sind, die auf dem Weg zur Wandlung in einen autoritären Staat schon sehr weit fortgeschritten ist, eben "Dank" Erdogan und der AKP und ihren Mitläufern.
Erdogan kann einfach nicht die Wahrheit ertragen, das er ein Verlierer ist und nur mit unfairen Mitteln die Macht im Land und in Istanbul erhalten kann...
Hoffentlich machen ihm die Istanbuler Bürger und Bürgerinnen einen Strich durch die Rechnung.

Unwissend aber Vorlaut

Auch die Oppositionspartei hat in vielen Städten und Kreisen Beschwerde eingelegt. In einigen Kreisen wurden die Wahlen zu Gunsten der Opposition entschieden. Sie haben keine Ahnung Weil sie leider die Medien in Deutschland lesen . Es wurde systematische Wahlbetrug betrieben . Auch die Opposition konnte nicht widersprechen. Tausende Stimmen wurden unrechtmäßiger Weise der Oppositionspartei gut geschrieben .

Entscheidung

Es ist die unabhängige Entscheidung der YSK. Wenn es keine Unregelmäßigkeiten gegeben hätte, dann hätte es auch keine Neuwahlen geben dürfen. Soweit mir bekannt ist der Verlust in Ankara etc. offiziell, daher alles im grünen Bereich.

kritischer bonner

"
Am 06. Mai 2019 um 23:29 von kritischer bonner
Bosporofaschismus !

Das ist dort augenblicklich leider die wahre Regierungsform..... hoffentlich geht die Istanbuler Jugend - die Zukunft der Türkei - in großer Zahl zur Wahl und beschert den AKP-Mafiosi eine noch deutlichere Niederlage!"

.

Das mag sein nur genau das unterstützt unsere regierung augenblicklich weltweit.

23:14 von Kepek

"Mogelpartie
Sie haben gemogelt gepokert und haben unrecht getan.
Tote, Baustellen in denen noch keiner wohnt hatten eine Wahlzettel mit fiktiven Namen......."

Wer soll denn diese Verschwoerung angefuehrt haben? Etwa die von der Erdogan Partei dominierte Stadtverwaltung oder die von Erdogans Leuten besetzten Wahlkommissionen? Waere doch ausserordentlich verwunderlich.

re orfee

"Es geht und ging niemals um Demokratie oder Etablierung demokratischer Prinzipien in der Türkei.
Es ging und geht nur um Machterhalt.
Das ist Erdogan' s Türkei und dieses Land darf niemals zu EU oder Europa gehören.
Genauso wenig wie die Menschen, die diese Diktatur wählen."

Und Ihnen? Geht es Ihnen um Demokratie oder Etablierung demokratischer Prinzipien in der Türkei?

Oder darum, in Europa lebende Menschen aus Europa auszugrenzen?

Die CHP ist eine kemalistisch-faschistische Partei. Sie hat nichts mit Sozialdemokratie zu tun. Leider wissen dass in Deutschland sehr wenige. Das Motto in Deutschland ist „ Der Feind meines Feindes ist mein Freund“. Die CHP will die Flüchtlinge aus dem Land rauswerfen. Sie ist gleichzustellen mit der AfD. Aber was will man schon erwarten in Deutschland. Wenn ich schon höre „ ich bin kein AfD Wähler aber ....“ immer dieses „aber“. Genauso wie „ nichts gegen Ausländer aber ...“

@kritischer bonner

Nur laut was schreiben kann jeder, in welcher Hinsicht soll Faschismus herrschen? Aufnahme von Millionen von Flüchtlinge vielleicht? Und ein legitim unter OSZE Beobachtung gewählten Staatspräsident nennen Sie Mafiosi? Tut Ihnen vielleicht was weh, weil die effektiv den PKK Terror bekämpfen oder welche sonstige Erklärung gibt es aus Ihrer Seite?

@laurisch._karsten

Die Türkei kann eher weniger gut in letztem Zeitraum mit Deutschland, ich glaub Sie verwechseln mit Saudi Arabien und Ägypten, das sind die tollen Partner.

@MM05

"Es wurde systematische Wahlbetrug betrieben . Auch die Opposition konnte nicht widersprechen. Tausende Stimmen wurden unrechtmäßiger Weise der Oppositionspartei gut geschrieben ."

Es wird seit vielen Jahren Wahlbetrug von der AKP betrieben. Ich habe dort gelebt und habe es selber gesehen. Sie verteilen Geschenke den Einheimischen, damit sie die AKP wählen. Drohungen, Versprechungen. Alle Mitteln, die wirksam sind.
Millionen Stimmen wurden durch Betrug der AKP zugeschrieben.
Erzählen Sie hier kein Märchen.

um 23:37 von paule2

>>
Ideal wäre eine elektronische Eingabe seiner Stimme im Wahllokal. Aber unsere Behörden wollen sich diese elektronische kontrollierende Einengung (elektronisches "Neuland"?) scheinbar, warum auch immer, nicht vorschreiben lassen. Argwohn macht sich breit, auch bei der Auszählung von Briefwahlstimmzetteln. Ich war mal bei so einer Auszählung dabei: Kontrolle nicht möglich. Nur Vertrauen, Vertrauen.
<<
Leben Sie nicht in Deutschland ? Hier sind die Auszählungen öffentlich und völlig transparent. Sie können , wenn Sie wollen, neben jeden Auszähler einen Aufpasser stellen.

re paule2

" Argwohn macht sich breit, auch bei der Auszählung von Briefwahlstimmzetteln. Ich war mal bei so einer Auszählung dabei: Kontrolle nicht möglich. Nur Vertrauen, Vertrauen."

Blödsinn. Natürlich ist Kontrolle möglich. Die Wahlzettel werden ja nicht vernichtet, sondern können jederzeit zur Nachzählung verwendet werden.

Danke Sultan,

wieder ein ganzes Stück weiter weg von der EU.

@karwandler

@orfee
Ja klar zu Europa dürfen nur AfD Wähler und erzkonservative gehören, obwohl ich vorher nicht dachte, das Europa nur religionsabhägiger Christenclub ist.

@el_che63

Es gibt kein Osmanisches Reich mehr, also somit auch kein Sultan. Ich hoffe aber das man auch weit fern vom Kommunismus bleibt (Ihr Username verät, was ihr Schmerz ist).

die

Lira ist nach Bekanntgabe der Wahl-Annullierung auf den tiefsten Stand seit einem halben Jahr gefallen. Freie Märkte haben entgegen ihrem schlechten Ruf eine gute, weil Fehlentwicklungen erkennende und regulierende Wirkung. Dies wird von vielen Hobby-Ökonomen, die freie Märkte lieber heute als morgen abschaffen möchten, gerne geflissentlich "übersehen". Ebenso von den Euro-Strategen.

@karwandler

"Und Ihnen? Geht es Ihnen um Demokratie oder Etablierung demokratischer Prinzipien in der Türkei?

Oder darum, in Europa lebende Menschen aus Europa auszugrenzen?"

Haben Sie mal in der Türkei oder in einer Diktatur gelebt? Mit 100 % Sicherheit nicht.
Denn sonst wüssten Sie, dass man sich so was Niemandem oder keinem Volk wünschen kann.

Ich bin mir sicher Sie haben absolut keine Ahnung was das bedeutet. Jede Diskussion erübrigt sich damit.

@Hackonya2

"Neu
Am 06. Mai 2019 um 23:46 von Hackonya2
@laurisch._karsten

Die Türkei kann eher weniger gut in letztem Zeitraum mit Deutschland, ich glaub Sie verwechseln mit Saudi Arabien und Ägypten, das sind die tollen Partner."

.

Was die Unterstützung dieser "partner" angeht wiederspreche ich nicht denn hier ist es genau so. Mein Friedensangebot. Der Präsident der Türkei wurde in einer demokratischen Wahl bestätigt und gewählt. Das ist eben so und das muss ich akzeptieren. Allerdings gefallen mir seine Meinungen nicht in allen Punkten. Über alles andere können wir in meinen Augen reden.

@MM05

Die CHP stellt sich demokratisch dar oder sozialistische, aber was ist mit der Koalition und der Zusammenarbeit mit IYI Partei? Was für eine Partei ist das den nur?

@ 23:40 von Hackonya2

Wenn man das Forum beobachtet gibt es zwei Meinungsrichtungen.

Das eine sind AKP-Anhänger mit türkischen Migrationshintergrund, die über die böse Wahlmanipulation der Opposition entsetzt sind und nun eine gerechte ordentliche Wahlwiederholung erwarten.

Das andere ist der Rest der Bevölkerung, die Erdogan für einen Autokraten hält, dessen Wahlmanipulationen wohl unzureichend waren.

Als ich von der knappen Wahl in Instabul, ausgerechnet Instanbul, hörte, war mir klar, dass das AKP-Regime da irgendwas macht.
Ich persönlich gehe davon aus, dass die AKP die nächste Wahl gewinnt. Vorschläge, wie das geht, wurden hier schon gemacht.

re orfee

"Haben Sie mal in der Türkei oder in einer Diktatur gelebt? Mit 100 % Sicherheit nicht."

Haben Sie? Aus Ihren Kommentaren ging das noch nie hervor.

Insofern bleibt Ihre Replik mit dem Ich-weiß-Bescheid-Anspruch fragwürdig.

@Hackonya2

"Ja klar zu Europa dürfen nur AfD Wähler und erzkonservative gehören, obwohl ich vorher nicht dachte, das Europa nur religionsabhägiger Christenclub ist."

Zu Europa gehören zuerst Demokraten und keine Islamfaschisten. Um ein Demokrat zu sein, braucht man kein Christentum. Wer aber Erdogan damit ein Diktatur bewundert, kann kein Demokrat sein.

Darstellung: