Ihre Meinung zu: Nach Huawei-Affäre: Mays Verteidigungsminister muss gehen

1. Mai 2019 - 21:28 Uhr

Die britische Premierministerin May muss ihr Kabinett erneut umbilden. Diesmal trifft es Verteidigungsminister Williamson, der Informationen aus einer vertraulichen Sitzung an die Presse gegeben haben soll. Von Jens-Peter Marquardt.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.333335
Durchschnitt: 3.3 (6 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Nicht mit Huawei

Es wäre ein Unding, wenn strategisch wichtige Teile des britischen Mobilfunknetzes von einer Firma des kommunistischen Regimes in China gebaut werden würden.

Richtige Handlung

Wenn Williamson die Informationen über Huawei wirklich weiter gegeben hat, dann hat er meiner Meinung nach richtig dabei gehandelt. So etwas muss die Öffentlichkeit wissen. Einem Konzern wie Huawei Aufträge beim 5G Netz zuzuschanzen, ist ein großer Fehler.

Nicht Huawei

Huawei ist ein chinesischer Staatskonzern, ihm strategisch wichtige Aufträge zu geben und ihn in unsere strategischen Angelegenheiten hinein blicken zu lassen, ist ein absoluter Fehler.
Williamson war hier konsequent, schade, dass er zum Gehen gezwungen wird.

Unsere Interessen

Konzerne wie Huawei sollten von unserer innersten Infrastruktur ausgeschlossen bleiben. Das, was diese Konzerne wollen, ist nicht unser Interesse. Die dienen nämlich anderen Mächten.

Nationale Belange

was ist verwerfliches dabei Bereiche von nationalem Belang
für ausländische Unternehmen zu sperren ?
Da sind natürlich Kommunikation und Mobilfunknetze an erster Stelle zu nennen
selbstverständlich auch Medien und Sender
ich würde noch viel weiter gehen
Unternehmen ob in der IT Branche oder auch nur in der Zulieferindustrie für z.B. Autos dürfen nicht verkauft werden
warum soll man einen Technologietransfair also Know how zulassen es sind doch unsere Arbeitsplätze die gefährdet sind, zu Dingen wie politische Abhängigkeit

Transatlantisch

Ein guter Verteidigungsminister, ein Aufrechter, einer der unsere Interessen, die Interessen der NATO vertritt, muss leider gehen. May macht einen Fehler nach dem anderen, zu Lasten des freien Westens.

Huawei

Da bin ich aber jetzt froh, hoffentlich bekommen Intel, Apple und Co. den Auftrag, da sind dann unsere Daten in guten Händen... Ich muss jetzt noch schnell checken, ob sich nicht doch chinesische Spyware auf meinen Geräten findet, natürlich mit meiner russischen Anti - Virus Software von Kaspersky...
P.S. Bin nicht für die Chinesen, denke aber nicht, dass die anderen besser sind

Darstellung: