Ihre Meinung zu: Bundesagentur für Arbeit: Weniger Arbeitslose im März

29. März 2019 - 14:36 Uhr

Der März hat den deutschen Arbeitsmarkt belebt. Die Zahl der Arbeitslosen ist in diesem Monat auf 2,3 Millionen gesunken. Das ist der niedrigste Wert seit März 1991, wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilte.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4.125
Durchschnitt: 4.1 (8 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

also vollbeschäftigung!

damit wird hoffentlich der verelendung der massen für eine gewisse zeit einhalt geboten

Re: Am 29. März 2019 um 13:51 von Karl Napf

Am 29. März 2019 um 13:51 von Karl Napf
also vollbeschäftigung!
damit wird hoffentlich der verelendung der massen für eine gewisse zeit einhalt geboten

Glauben Sie da wirklich dran oder ist es Zweckobtimissmuss ihrerseits?

Bundesagentur für Arbeit - Weniger Arbeitslose im März

Wenn der Monat März einer der allerwärmsten März-Monate seit der Erfindung des Wetters ist, kann es niemanden wundern, wieso die Kanzlerin mal wieder sagen wird "Deutschland geht es so gut, wie lange nicht".

@ um 13:51 von Karl Napf

„Vollbeschäftigung“ im Sinne der sozialen Marktwirtschaft bedeutete noch Anfang der 1970er Jahre ca 200.000 Arbeitslose. 2,3 Millionen Arbeitslose sind knapp 10x so viele und damit von „Vollbeschäftigung“ weit entfernt.
Die Verelendung von großen Teilen der Bevölkerung allerdings geht weiter. Mit Millionen von Kindern in Harz4 - Haushalten und Tausenden von Rentnern, die sich in der Stadt, in der ich arbeite, um die Pfandflaschen in den Mülltonnen mit den Bewohnern eines dortigen Heimes für behinderte Menschen streiten, die trotz Beschäftigung in einer entsprechenden Werkstatt auch kaum genug zum Leben haben.

@13:51 von Karl Napf: Verelendung der Massen?

"damit wird hoffentlich der verelendung der massen für eine gewisse zeit einhalt geboten"

Wo genau in Deutschland findet die Verelendung der Massen statt? Ich wohne, arbeite und bewege mich im Großraum Aachen und bekomme davon nichts mit.

Bundesagentur für Arbeit:Weniger Arbeitslose im März...

Eine gefällige Meldung der Bundesagentur.
Und wo sind sie,die 72.000 Arbeitlosen,die jetzt Jobs haben ? In was für Jobs stecken sie ?

Leider steht in dem Artikel auch nichts über die Zahl der Hartz-4-Empfänger.Ist ihre Zahl gesunken ?
Vermutlich nicht,es gibt nur mehr die arbeiten und dann aufstocken müssen.

Darstellung: