Ihre Meinung zu: Sicherheitsrat: Heusgen löst unerwartete Debatte aus

26. März 2019 - 21:11 Uhr

In der Nahost-Debatte des Sicherheitsrates zeigt sich zunächst wieder einmal die ritualisierte Ohnmacht des Gremiums. Doch dann ergreift UN-Botschafter Heusgen das Wort - und entfacht eine Diskussion. Von Georg Schwarte.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.75
Durchschnitt: 3.8 (24 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Hört, hört!!!

""Unser amerikanischer Kollege hat uns gerade gesagt, sie werden jetzt auch noch gegen die Golanresolution verstoßen, nachdem sie schon Jerusalem als Hauptstadt anerkannten und gegen die Resolution verstießen." Und Heusgen ist noch nicht fertig: Resolutionen seien bindendes Recht, sagt er. Aber hier höre man nur von dem Bruch internationaler Ordnung."

Der deutsche Vertreter im UNSC sagt den Amerikanern ins Gesicht, dass sie gegen die Resolutionen des UNSC verstoßen. Dass sie gegen bindendes Vökerrecht verstoßen, an dem sie selbst mitgewirkt haben.

Ich bin beeindruckt. Positiv überrascht.

(Jetzt bitte noch den Flegel Grenell zur persona non grata erklären.)

sehr gut

man redet. Ein Anfang.

Herr Heusgen,

meine hochachtung! vor allem, das kind in sachen USA mal beim namen zu nennen!

Dass eine Reform des

Dass eine Reform des Sicherheitsrates völlig unrealistisch ist, ist keine Frage. Aber vielleicht kann er tatsächlich wieder ein Gremium werden, dem die Welt wie zuhört. Wer hätte das gedacht? Das gibt doch Hoffnung!

Recht so!

Mein Respekt für Herr Heusgen! Das war mutig und wurde auch Zeit. Wenn man den Aufwand bedenkt, der hinter dem Sicherheitsrat steht, dann ist es nur gut und hilfreich, mal Klartext zu reden. Diplomatie ist sicher beizeiten auch sehr wichtig, aber das war gut! Den USA in dieser Frage mal ganz klar eine Ansage zu machen ist auch mehr als fällig. Weiter so!

Gut wie Heusgen da agiert

Es ist Zeit den Amerikanern die Lewiten zu lesen. Der aktuelle Präsident macht eine katastrophale Nahost Politik insbesondere was die Israel-Palästina Thematik angeht. Es ist gut,dass Heusgen dies anspricht und die Amerikaner verbal angreift. Die israelische Regierung sollte auch nicht glauben mit allem Durchzukommen.

Nahost

Aller Achtung!

Neugierig ....

Ob wir je erfahren werden, ob der palästinensische Terror aufhört, wenn Israel die völkerrechtswidrigen Siedlungen auf völkerrechtswidrig annektiertem Gebiet räumt? Unter Netanjahu vermutlich nicht :(

Keine Ahnung was das soll oO

Keine Ahnung was das soll oO ? Die Israelis sind im Recht - die Hamas hat zuerst geschossen. Wir Deutschen sollten uns da jetzt gänzlich raus halten. Neutral wie die Schweiz!
Die USA interessiert sich nicht dafür wie wir die Welt sehen, wahrscheinlich haben sie auch Recht mit dieser Weltsicht. Im Gegensatz zu uns hat diese USA weltweite Verpflichtungen gegenüber unzähligen Nationen die ihren Schutz gegenüber Russen, Chinesen und kleineren Diktaturen den Amis verdanken. Wem geben wir Schutz ? Was machen wir um die Freiheit in der Welt zu verteidigen? Ja die Amis machen auch Fehler, aber sie arbeiten und wer arbeitet darf auch Fehler machen.
Die Golan werden die Israelis nie zurück geben - zu wertvoll ist das Gebiet für die Sicherheit der Israelis. Wir Deutsche leben in einer Traumwelt, lasst uns doch bitte wieder zurück zur Realität kommen. Reden können sie alle aber wirklich etwas tun und Verantwortung übernehmen, das machen die wenigsten.

Schwer beeindruckt.

Wow! Dieser Herr Heusgen scheint, dieser Beschreibung nach zu urteilen, ein helles Licht im dunklen, verlogenen, ritualisierten Politikbetrieb zu sein. Bin hin und weg, soviel ganz normales und vernünftiges Denken (und Handeln) ist dort sehr, sehr, sehr selten zu beobachten.

Ich befürchte nur, er wird von den altbekannten Gestalten für soviel Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit sehr schnell zurück gepfiffen...

Dennoch, oder gerade deshalb, gleich noch einmal: Wow!

hoffentlich

hoffentlich steht auch die Regierung im fernen Berlin hinter ihrem Botschafter in NewYork.

Nur wenn die "Me first" Politiker Gegenwind verspüren bleibt Hoffnnung weiteren Kriegen zu entgehen.

eine komische Art sich Freunde zu schaffen

"ein klarer Verstoß gegen internationales Recht"

Ja, in Zeiten, wo nur das Recht des stärkeren zählt, kann er bald in Rente gehen.

April, April

Am 1. April wird sich alles ändern. Deutschland erhält den Vorsitz im Sicherheitsrat.

Dann wird nicht mehr vom Blatt abgelesen und alles wird gut.

Wo

Wo kämen wir Menschen den hin ohne Gesetze und Regeln...
Die uSA verstoßen seit Jahren gegen intr. Rechte und das immer aggressiver, das muss ein Ende finden!
Die Leid tragenden sind die mMenschen vor Ort und wir Mitteleuropäer (siehe Flüchtlingskrise).

US Vorreiter

Das die USA als Vorreiter kriegstreibender und ignoranter Vorstöße gelten, dass ist ja mittlerweile bekannt. Schön, wenn ein Deutscher mal einem US-Kollegen die Stirn bietet, anstatt immer nur hinterherzukrabbeln

Gut so Herr Heusgen

Endlich hat mal jemand den Mut klare Worte zu sprechen. Danke Herr Heusgen!
Wenn es tatsächlich eine Sitzung geben sollte, bei der alle offen und ehrlich ihre Standpunkte vortragen und bei der dann über mögliche Lösungen diskutiert wird, dann ist das ein Anfang. Deutschland kann die Rolle des Vermittlers übernehmen.
Die USA sind als Vermittler in Nah Ost nicht mehr geeignet, denn sie wollen nur noch Israel unterstützen. Da hat Donald Trumps Schwiegersohn sicher seinen ganzen Einfluss geltend gemacht.

Der UN Sicherheitsrat

Es ist wichtig das alle Länder der Erde das Völkerrecht achten.
Wenn ein Land gegen das Völkerrecht verstößt müssen die anderen Länder es zur Ordnung rufen.

Wenn die Israelis oder die USA versuchen Territorium mit Gewalt zu besetzen haben die Länder der Welt das Recht notfalls mit Gewalt gegen die USA und Israel vorzugehen, wenn alle Diplomatischen Mittel versagen.

Das Völkerrecht erlaubt Gewalt zur Verteidigung und das obliegt natürlich im ersten falle, dem des überfallenen Landes.

Angriffskriege wie der Irakkrieg sind unter Strafe zu stellen.

Diejenigen die sich damals daran beteiligten müssen zur Rechenschaft gezogen werden sonst ist alles erlaubt und das würde die Welt sehr unsicher machen und ins Chaos stürzen. Daran hat niemand ein Interesse denke ich.

Wenn es Länder gibt die über dem Völkerrecht stehen ist der Willkür Tür und Tor geöffnet.
Sowas geht nicht und kann nicht akzeptiert oder geduldet werden.

Für Israel und Palästina wünsche ich mir eine 2 Staatenlösung!

Kein Duckmäuser

Wir brauchen Typen und keine Duckmäuser. Insofern war Herr Heusgen mutig. Ob er jetzt von Merkel einen Kopf kürzer gemacht wird, weil er kein Merkel-Mitläufer ist?

Deutschlands vorstoß für einen ständigen Platz im UNSR

"Nachdem der US-Vertreter in seiner abgelesenen Rede die Anerkennung der Golanhöhen als israelisches Territorium verteidigt - ein klarer Verstoß gegen internationales Recht -, attackiert Heusgen die USA.

"Unser amerikanischer Kollege hat uns gerade gesagt, sie werden jetzt auch noch gegen die Golanresolution verstoßen, nachdem sie schon Jerusalem als Hauptstadt anerkannten und gegen die Resolution verstießen." Und Heusgen ist noch nicht fertig: Resolutionen seien bindendes Recht, sagt er. Aber hier höre man nur von dem Bruch internationaler Ordnung."

Welch m.E. brilianter Einfall des AA, gerade diesen Konflikt mit all seinen Resolutionen zu nutzen, um für einen ständigen Sitz Deutschlands im UN Sicherheitsrat zu werben.

Die Erinnerung scheinen Hrn.Heusgen und dem Autor dieses Textes schwer zu fallen.Denn auch Deutschland versteht es Völkerrecht zu brechen.In der Anerkennung der serbischen Provinz Kosovo und Metochien z.b. Beim Thema Resolution 1244 wird ebenfalls nur "vorgelesen".

Am 26. März 2019 um 20:22 von karwandler

"(Jetzt bitte noch den Flegel Grenell zur persona non grata erklären.)"

Sie haben Recht.

Das Außenministerium sollte auch wieder an die CDU gehen.

@20:22 von karwandler

"(Jetzt bitte noch den Flegel Grenell zur persona non grata erklären.)"

Oh ja, bitte bald.

"Ich bin beeindruckt. Positiv überrascht."

Ich auch.

Gut geschriebener Bericht

Ein gut geschriebener Bericht, der die Besonderheit der Situation und die Dramatik des Ereignisses gut wie prägnant nachzeichnet. Guter Journalismus, quasi hautnah am aktuellen Geschehen.

Tja, was hat die Welt da erlebt? Teutonischer Furor, immer gegen den Mainstream und gegen die eingeschliffenen Konventionen, Deutschland gegen den Rest der Welt. Ganz so, wie man die gerne rechthaberischen Germans kennt? Oder tatsächlich Tatkraft abseits von vornehm diplomatischer Zurückhaltung und Etiquette? Es scheint, dass gut war, dass Herr Heusgen mittels persönlichen Einsatzes Energie und damit Bewegung sowie Spontaneität wie Authentizität in ein festgefahrenes Ritual gebracht hat, ohne Rücksicht auf Wirkungen.

Nicht ganz: es war offenbar zumindest ein Aufsehen weckendes Präludium zu einer Periode unter deutsch geprägter Moderation. Ein Spiegel für die sonstigen polternden "we first"-Auftritte der Weltmächte.

@Flusskind - Wollen Sie die UN abschaffen?

20:45 von Flusskind:
"Die Israelis sind im Recht - die Hamas hat zuerst geschossen."
> Wer in diesem seit Jahrzehnten bestehenden Konflikt nur einen Schuldigen erkennt, sollte sich die "Prinzipien der Kriegspropaganda" durchlesen und seine Meinung überdenken.

"Die USA interessiert sich nicht dafür wie wir die Welt sehen, wahrscheinlich haben sie auch Recht mit dieser Weltsicht."
> Wie Sie dem von Ihnen kommentierten Beitrag entnehmen können, verstoßen Israel und die USA gegen internationales Recht. Das einzige "Recht", von dem diese beiden (Militär)Staaten regen Gebrauch machen, ist das Recht des Stärkeren.

"diese USA [haben] weltweite Verpflichtungen gegenüber unzähligen Nationen [...]"
> Die USA waren, sind nur sich selbst verpflichtet und werden es auch in Zukunft sein. Dasselbe gilt auch für Israel.

"Die Golan werden die Israelis nie zurück geben - zu wertvoll ist das Gebiet für die Sicherheit der Israelis."
> Und für die Wasserversorgung.

Leider daneben!

Wenn die Israelis die Golan-Höhen zustehen, dann auch den Russen die Krim und den Franzosen demnächst das Saarland. Was sie prdigen, ist einfach das Recht des Stärkeren. Dann brauchen Sie auch keine Gerichte mehr. Dann hat derjenige, der in ihr Haus einbricht und ihre Kinder umbringt einfach recht, weil es es kann. Super einfaches Weltbild. Nachdenken hilft weiter!

Die Israelis werden natürlich über kurz oder lang alle besetzten Gebiete einschließlich Ost-Jerusalem räumen müssen. Wenn sie das tun, schießt die Hamas auch keine Raketen mehr.

Heusgen ist nicht mehr tragbar

Mit "Resolutionen sind bindendes Recht", belegt Heusgen fehlende Qualifikation als UN Botschafter.
Der Satz ist bestenfalls falsch, schlechtestenfalls eine bewusste Lüge.
Heusgen hätte bei Wikipedia nachlesen können welche Bedeutung "UN-Resolution" hat.
Bei Wikipedia war aber wohl gerade "schwarz", wegen der Verlagerung staatlicher Aufgaben auf Plattformbetreiber mit inhärentem Zensurpotenzial.

Sein Auftritt ist Deutschlands unwürdig. Statt der einzigen Demokratie in Nahost beizustehen und die Phrase der "besonderen Verantwortung" mit Leben zu füllen, gibt er den Terroristen-Versteher.

Zum Golan:
Mit iranischen Söldnern in Syrien sind Israels erklärte Todfeinde vor der Tür.
Schon vor dem 6-Tage-Krieg war Israel andauernd Terrorangriffen vom Golan ausgesetzt.
Gebietsverluste sind der Preis für Angriffskriege. Ein in Europa etablierter Zustand, den niemand in Frage stellt. Israel handelt mit der Annexion analog.
Das zum Vorwurf zu machen zeugt von Doppelstandards.

Staatsräson und offene Diskussion.

Es ist zu hoffen das Herr Heusgen nicht an der Staatsräson scheitert. Nur offene Diskussionen können der Anfang einer Änderung sein und das ist die zwei Staatenlösung, alles andere führt zum Krieg.

@ Flusskind

Zitat um 20:45 Uhr: " Im Gegensatz zu uns hat diese USA weltweite Verpflichtungen gegenüber unzähligen Nationen die ihren Schutz gegenüber Russen, Chinesen und kleineren Diktaturen den Amis verdanken."
__________________________

... zum Beispiel in Afghanistan, Irak, Libyen, ...

Donnerwetter, ...

... das hätte ich einem Vertreter der Merkel-Administration nicht zugetraut! Das erste Mal seit langen Jahren, dass man sich für deutsches Auftreten in der weiten Welt nicht mehr schämen muss... Nun fehlt nur noch der letzte Schritt: Maas als allerunfähigsten aller deutschen Nachkriegsaußenminister umgehend durch Heusgen zu ersetzen....... Maas kann aber gern wieder Justizminister werden: Da war er schließlich der beste von allen gewesen...

Offen hinter verschlossenen Türen?

Sehr gut, Herr Heusgen, das war das richtige Wort, zur richtigen Zeit.
Es geht um Bruch von internationalem Recht. Wer das tut, das spielt keine Rolle.
Wir wollen jetzt hier nicht pro-amerikanisch, anti-israelisch, pro oder kontra irgendwas und irgendwen reden, sondern schlicht die Tatsachen sehen.
Da hätten wir nämlich Rechtsbruch von Seiten der Amerikaner, und wir hätten auch Raketenbeschuss von Seiten der Palästinas - ebenfalls untragbar/Unrecht und noch schwer gefährlich.
Hier muss jetzt dringend mal offen geredet werden - und ich meine OFFEN, nicht, wie Israel anbietet "offen hinter verschlossenen Türen".
Nein, meine Damen und Herren, die Völker haben ein Recht zu hören, was gesprochen wird. Und haben die Pflicht, alle Seiten zu hören und aufzufordern und daran zu arbeiten, Lösungen zu finden.
Wir haben nämlich nur eine Wahl: gemeinsam als Brüder zu leben, oder gemeinsam als Narren zu sterben (M. L. King).

@ Werner Krausss

Zitat um um 21:46 Uhr: "Das Außenministerium sollte auch wieder an die CDU gehen."
________________________

Würden Sie dann einen Unterschied erwarten?

Zu diesem Herrn Heusgen kann

Zu diesem Herrn Heusgen kann man D nur gratulieren.
Weiter so!

„Das mächtige Deutschland“?

Das könnte auch ironisch gemeint sein. Das der israelische Diplomat mit Heusgen nur hinter verschlossenen Türen offen sprechen würde, ist vielleicht verständlich. Schließlich gibt es offensichtliche strategische Interessen und Erkenntnisse Israels und der USA die nicht unbedingt vor den Palästinensern öffentlich ausgebreitet werden sollten. Heusgen ist schlichtweg aus der Rolle gefallen. Deutschland sollte seine Bedeutung nicht überschätzen.

@ 20:22 von karwandler

Die UN ist ein überflüssiger Debattier Verein. Kostet viel Geld (insbesondere die USA, ohne die USA wäre der Verein schon lange pleite), ein zahnloser Tiger, Zeit den Verein aufzulösen.
Nun muss sich auch Deutschland aufblasen, bei allem Respect fuer Herrn Heusgen.
Was ist denn die dt Strategie? Abwendung von Israel und den USA?
Wenn Trump die Golan Höhen als israelisches Territorium anerkennt (bin da nicht seiner Meinung), dann kann er das tun ohne die UN zu fragen. Wenn er Jerusalem als Hauptstadt anerkennt, kann ich nur sagen endlich. D hätte das schon lange tun muessen.

BTW: UNSC resolutions sind nicht mehr Wert als das Papier. Haben wir immer wieder gelernt! Sie nicht?

@ AbseitsDesMains

Insofern war Herr Heusgen mutig. Ob er jetzt von Merkel einen Kopf kürzer gemacht wird, weil er kein Merkel-Mitläufer ist?

Das ist doch Gerede. Der Mann vertritt die Position der Bundesregierung und des deutschen Volkes.

@ Magfrad

Zitat um 20:34 Uhr: "Der aktuelle Präsident macht eine katastrophale Nahost Politik insbesondere was die Israel-Palästina Thematik angeht."
______________________

Stimmt! Ist aber nicht erst der Fall seit DT Präsident ist.

Vor 20 Jahren brach Deutschland eklatant das Völkerrecht!

Meiner Meinung nach scheint Deutschland in der Sache nicht der geeigneteste Kandidat zu sein, mit dem Finger anzuklagen. Nicht wegen den Verbrechen auf den Balkan und in Osteuropas vor 80 Jahren sondern wegen der massiven Völkerrechtsverstöße seit Anfang der 90er. Und vor allem da ziemlich genau vor 20 Jahren Deutschland erneut seinen Angirffskrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien feierte. Das dann noch ausgerechnet Herr Heusgen sich hier aus dem Fenster lehnt, ist m.E. schon ein starkes Stück. Einer der unter Javier Solana in Brüssel dient, dem Mann der vor 20 Jahren NATO Generalsekräter war und ebenfalls die Bombenkarte zog, sollte vllt. zu denken geben.

"Leiter des Politischen Stabs von Javier Solana im Generalsekretariat des Rates der Europäischen Union, Brüssel"
new-york-un.diplo.de/un-de/botschaft/-/1013918

Danke

Der Anstoss war schon lange fällig.
Für die Position der USA und Israel habe ich momentan auch nur Kritik übrig. Und das heißt nicht, daß ich den Terror der Hamas gutheiße. Keinesfalls. Nur bringt man - eigentlich schon seit Jahren - die Palästinenser durch tagtägliches Handeln - nehmen wir alleine nur mal den Siedlungsbau - in eine Situation, durch der sie entweder durch schrittweise Selbstaufgabe oder durch Widerstand kommen können. Der Teil, der Widerstand leistet, übt militärischen Widerstand - aus Sicht betroffener israelischer Zivilisten durchaus zurecht als Terror angesehen(!) - aus. Dieser wiederum wird als Argument herangezogen, mit Palästina nach gutdünken verfahren zu können. Also so geht es nun wirklich nicht! Die Krone derzeit ist der Golan, dort ist erfreulicherweise jemand auf der Seite Syriens - Russland - wo uns dann allen spätestens klar wird, daß letzlich alle "dort unten" Spielbälle versch. Interssen sind.
Und ich schließe mich vollumfänglich BotschafterSarek an....

20:57 von AbseitsdesMains

Haben Sie auch bei einer so positiven Nachricht wieder eine Gelegenheit zum Merkel-Bashing gefunden? Genial!

Mal sehen was das Stabile Genie in Washington wieder twittern wird. Eigentlich interessiert ihn ja die Weltpolitik nur, sofern es seinen Clan und und die oberen 10 000 der USA betrifft. Und UN- Gesetze interessieren ihn schon gar nicht, wie man bereits mehrfach erfahren konnte.

Papiertiger

Und wieder einmal "großes" Blablabla eines Deutschen, der nicht verstanden hat, dass nur die USA und China die Weltpolitik bestimmen!
Weder Deutschland noch die EU haben etwas zu sagen!
Einzelne Länder der EU versuchen sich bereits stärker an China zu binden, Russland wurde durch die falsche EU- und NATO-Politik in die Arme Chinas getrieben!
Das sollte einen deutschen Politiker nachdenklich machen und nicht die Golan-Höhen, die Israel genauso wenig verlassen werden wie Russland die Krim!
Der Platz von Deutschland kann aus historischen Gründen nur an der Seite der USA und Israels liegen!

@ Werner Krausss

Das Außenministerium sollte auch wieder an die CDU gehen.

Der letzte CDU-Außenminister war Gerhard Schröder, auch wenn die meisten von uns damals noch nicht auf der Welt waren.

Zufall?

Warum muss ich gerade an die Annektierung der Krim durch Russland denken?
Um nicht missverstanden zu werden. Gleiches Recht, auch Völkerrecht muss für alle gelten. Die klaren Worte des deutschen UN-Botschafters sind wohltuend.

nur noch zwei Wochen

Am 9. April stehen die Wahlen an. Die Bedrohung durch die improvisierten Raketen, von denen 70% von vorneherein auf unbewohntem Gebiet niedergehen, und die übrigen 30% vom "Iron Dome" Abwehrsystem abgefangen werden, wird jetzt wieder völlig übertrieben, damit einmal mehr Furcht zum Stimmenfang dienen kann.

Ich bin beeindruckt. Nun Taten folgen lassen.

Und: Gut, wenn man sich nicht ständig fremdschämen muss! Ein Aufrechter Deutscher im mal wirklich besten Sinne des Wortes. Mehr davon!

na hoffentlich wird der nicht abberufen

wenn der große Chef bei der Frau Merkel anruft

Ich habe den UN Sicherheitsrat immer...

...mit einem impotenten Mann verglichen, der zwar weiß, wie's geht, es aber nicht kann...
Mit Herrn Heusgen scheint er sich eine kleine Viagra genehmigt zu haben - hoffen wir, dass sie wirkt.

@Werner Krauss, 20:46

Na ja, er ist ja schon 63, nicht? Herr Heusgen könnte jedenfalls hoch erhobenen Hauptes seine Pension eintreten.
Unbequeme Wahrheiten auszusprechen erfordert ungleich mehr Mut als hirnloses Nachplappern bzw. Ablesen in diesem Fall. Chapeau und meine allergrösste Hochachtung, dass Herr Heusgen sich über die "Gepflogenheiten" hinweggesetzt hat.

Wie billig!

Mit Stimmungsmache gegen Israel Punkte zu machen. Und dann noch als Deutscher.

Andererseits wird dieser Vorstoß nicht wenigen bei uns gefallen. Sowohl einigen mit Immigrationshintergrund, als auch welchen mit fehlender Vergangenheitsbewältigung. Zumindest der ihrer Groß- und Urgroßeltern.

Dabei zeigt der Angriff, wie verwundbar Israel und seine Bewohner ist. Mit dieser Rakete zeigten Palästinenser, dass sie jeden Ort in Israel erreichen können. Und sie tun dies nicht ummilitärische Anlagen anzugreifen, es geht ihnen ausschleißlich um Terror unter der Zivilbevölkerung zu säen.

Und da muss ein Deutscher das Wort ergreifen, den Anheizer spielen?

Scha(n)de, finde ich.

Viel Wind um nichts

Am Ende wird es wieder viel Wind um nichts sein. Um eine Einigung der Parteien zu erreichen müssen beide Seiten einigungsbereit sein. Das ist nicht der Fall, so lange eine von beiden Seiten sich für stärker als die andere hält. Ich fürchte, es geht beiden Seiten noch nicht schlecht genug. Daher wird es nur in unverbindlichen Worten enden, ob vorgelesen oder frei gesprochen.

Kirche im Dorf lassen

Trotz all der durchweg positiven Resonanz auf den sinnvollen Vorstoß Herrn Heusgens sollte man bitte die Kirche im Dorf lassen: aus einer Fliege wird schlicht kein Elefant. Heusgens Vorstoß und "verbale Attacke" hat eher was liebenswürdiges als dass da richtig Pfeffer dahinter gewesen wäre. Aber immerhin, ein bisschen Poltern vernimmt man dennoch. Nur wird es bei dem "bisschen" bleiben. Versprochen...

DANKE!

Es ist sehr erleichternd und vielleicht "historisch", wenn ein Politiker mal nach seinem Gewissen handelt.
Danke

@Flusskind: "den Golan werden die Israelis nie zurückgeben"

Will auch keiner ernsthaft, und Israel hält den Golan aus guten Gründen. Es ist offensichtlich, dass die Anerkennung des Golans ein Wahlunterstützungsgeschenk an Trumps Kumpel Netanjahu ist.

Schade nur, dass Trump damit die jahrzehntelange Position der USA untergräbt und das mehr als empfindliche Gleichgewicht im Nahen Osten weiter stört - ohne dass irgend jemand ausser Netanjahu etwas davon hat.

Der einzigen Demokratie im nahen Osten ans Bein pinkeln...

ist wahrlich eine bemerkenswerte Heldentat, vor allem für einen Deutschen, bravo, klatsch klatsch.
Von freundlichen Nachbarn umgeben, welche die Ausrottung Israels zur Staatsraison gemacht haben, verteidigt sich die einzige Demotratie in dieser Gegend selbst - wenn die Isrealis auf die deutschen Klugscheißer hören würden, wären sie längst dort, wo sie die Nationalsozialisten gerne gehabt hätten.
Heusgen: Setzen, sechs!

Ablösung

Hoffentlich wird er bald abgelöst.
Denn mit diesem Ausbruch stellt er sich hinter die menschenverachtenden Diktatoren die die UN nur dazu nutzen Resolutionen gegen Israel zu verhängen während ihre religiösen Brüder schalten und walten wie es ihnen beliebt.

Fakt ist das Palästina und dessen Unterstützer die Einzigen dort unten sind die für Gewalt und Terror sorgen. Schade das Heusgen sich nicht zu schade ist dies zu ignorieren damit man Punkte bei den linken Antisemiten in Deutschland sammeln kann.

Konflikte sind durch weise Frauen und weise Männer

zu lösen, die mit Verstand, Verständnis, Rücksicht und Einfühlungsvermögen die Ursachen eines Konfliktes analysieren und dann entsprechende Lösungspunkte ausarbeiten. Was bisher von den Konflikt-Parteien gezeigt wurde ist das Niveau, mit dem sich Kindergarten-Kinder im Sandkasten "bekriegen".

Na sowas?

Erfrischend. Die staubige Altherrenrunde brauchte schon lange mal einen Aufwecker. Nur war das Thema verfehlt.
Israel wurde angegriffen und hat die Golanhoehe erobert. Pech fuer den Agressor. Eine Resolution die eine Rueckgabe fordert ist und war total fehlgeleitet.

verschobene Realität

Seit Jahrzehnten bis Jahrhunderten wird gegen Menschenrecht und jeweils gültiges Völkerrecht verstoßen, indem Juden, Christen und andere Menschen systematisch in Nahost und der Türkei getötet oder von dort vertrieben werden.
.
Eine kurze Recherche nach einschlägigen Statistiken belegt dies sehr schnell, ebenso wie Schlagwortsuche nach "Völkermord Armenien", "Juden Arabien", "Christen Türkei".
.
Nach offenbar geschickten Ablenkungsmanövern diskutiert die Welt aber über in Angriffskriegen verlorene Gebiete (Westbank, Golan) anstatt über andauernde Agressionen und (Völker-)Morddrohungen (Gaza-Raketen, Iranische Ankündigungen).
.
Traurig, aber wie erkannte schon der Jude Einstein: Zwei Dinge auf der Welt sind unendlich-das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum war er sich nicht sicher.
.
In diesem Sinne: Shalom

Reden ist gut, aber aussichtslos

Reden ist gut, aber mit Trump als US-Präsident wäre Netanjahu ja ziemlich dämlich, wenn er sich auf einen - den Palästinensern gegenüber - einigermaßen fairen Deal einließe. Hat er ja nicht nötig: Im eigenen Land steht er mächtig unter Druck, ein Hardliner zu sein; im eigenen Land steht er juristisch unter Druck und kann mit andauernden Spannungen außenpolitisch ablenken, aber mit einer einmaligen Entspannung nur mittelfristig Kritik bekommen; und seine eigene Überzeugung wird es auch nicht sein, den Palästinensern Zugeständnisse zu machen.

Nein, ohne die USA läuft da leider nichts, und die sind ja seit Jahrzehnten nicht sonderlich hilfreich (mit wenigen Ausnahmen). Trump setzt dem nur ein Krönchen auf.

Da kann Heusgen sympathisch und mutig sein, am Ende ändert es für die USA und damit Israel nur wenig.

Träumerei

Herr Heusgen wird neuer Bundeskanzler und er bleibt seinem Stil treu: Auch bei uns brechen die Verkrustungen auf und wir bekommen eine beachtenswerte Politik.

Die Organisation UN an sich

Die Kritik hin oder her von Herrn Heusgen mag vielen gefallen, weil Sie gegen den aus meiner Sicht auch völlig irrational tickenden Präsidenten der USA geht.

Was aber viele Leute völlig ausblenden ist, dass die Anschläge & Kriege immer erst einmal von der arabischen Welt gegen Israel gingen.

Die heutigen Resolutionen sind gerade zu lächerlich, da Sie von Diktatoren und Despoten eingebracht werden, um den einzigen wirklichen demokratischen Staat des Nahen Ostens zu diskreditieren und dies sogar mit der Hilfe von Deutschland und hierzu sollte sich der Außenminister schämen, ein Sprachrohr für hasserfüllte Diktatoren zu werden.

Die UN muss dringend reformiert werden, da Sie kein Sprachrohr des Friedens ist, sondern viel mehr eine Showbühne für Diktatoren und Despoten, die in New York Ihre vom Volk korrumpierten Gelder ausgeben können.

Die Bundesrepublik Deutschland sollte daher dringend auf Reformen drängen und zu Not die Gelder für die UN reduzieren oder sogar streichen.

Cui bono?

Sorry, aber dieser Vorstoß des deutschen Diplomaten ist ein faktisches Nullum und wird nichts bewirken.

Eine Zeitfrage

Nur eine Zeitfrage bis Deutschland wieder zurückrudert. Mutige Leute werden schnell von der GroKo in Dtld. oder in der EU abgesetzt oder versetzt.

Die Realität

Man kann von einem Deutschen Diplomaten offensichtlich nichts mehr erwarten. Weder, dass er die Realität anerkennt (Golanhöhen und Jerusalem gehören zu Israel, das ist für jeden sichtbar) noch, dass er sich an die Deutsche Staatsräson hält (Das Existenzrecht Israels). Sonst kann jeder mir gerne erklären wie Israel existieren soll, wenn der Iran auf dem Golan steht. Ich hoffe, Minister Maas ruft ihn noch heute zurück. Ein peinlicher antiisraelischer Ausfall des Deutschen Chefdiplomaten in der UN, was anderes sehen wir hier nicht. Das AA sollte sich was schämen, vor allem bei seiner (Nazi) Vergangenheit.
Freundliche Grüße aus der Hauptstadt

Er hat zwar Recht

"" Verstoß gegen internationales Recht
Der deutsche Botschafter geht noch weiter. Nachdem der US-Vertreter in seiner abgelesenen Rede die Anerkennung der Golanhöhen als israelisches Territorium verteidigt - ein klarer Verstoß gegen internationales Recht -, attackiert Heusgen die USA.""
#
Aber m.M.n. werden die Israelis nie wieder die im 6 Tage Krieg gegen die Araber eingenommenen Golan Höhen zurück geben.Schon aus strategischen Sicherheit Gründen für ihr Land.

Frage an Israel zu dem hier: warum nicht offen im Sicherheitsrat

Frage zu dem hier an Israel:

https://www.tagesschau.de/ausland/israel-667.html

Aber auch der Israeli nimmt den deutschen Vorstoß auf und sagt an Heusgen gewandt: "Ich fordere Sie heraus." Im nächsten Monat habe Deutschland den Vorsitz, Israel sei bereit, offen hinter verschlossenen Türen zu reden, ohne abgelesene Reden, die lasse man dann zu Hause.

Warum nur hinter verschlossenen Tueren und nicht offen im Sicherheitsrat?? Dort gehört das nämlich hin, wertes Israel und werte USA! Was Israel und die USA treiben, ist korrekt Völkerrechtsbruch!!

Denn die USA muessen verstehen, dass es zwei Teile des Golan gibt:

a) einen israelischen Teil
b) einen syrischen Teil

Und es geht hier um den syrischen Teil der zu Syrien gehört und völkerrechtswidrig von Israel besetzt ist. Das verstößt gegen das Völkerstrafgesetzbuch § 13, wertes Israel und werte USA. Denn damit wird die territoriale Integrität Syriens und auch die zwei-Staaten-Lösung torpediert.

Das sehe ich anders

Auch kein anderes Land der Welt wäre bereit, sich klaglos mit Raketen beschießen zu lassen. Die Hamas ist eine Terrororganisation. Darüber besteht internationaler Konsens. Sobald die Golanhöhen im Übrigen an die Palästinenser zurückgegeben werden würden, wäre das Erste der Beschuss Israels. Ich teile ich nicht die hier geäußerte allgemeine Begeisterung für Deutschlands UN-Diplomaten.

Resolution umsetzen ueber den UN-Teilungsplan

Diese UN-Resolution zur Zwei-Staaten-Lösung muss umgesetz werden gemäß dem UN-Teilungsplan. Ueber den gibt es Material im Netz.

Und ich finde es normal, dass man - als guter Redner - eigentlich frei sprechen können sollte ohne Redemanuskript:

https://www.tagesschau.de/ausland/israel-667.html

14 Redner lasen vor ihm ihre schriftliche Reden ab - die ritualisierte Ohnmacht des Sicherheitsrates.

Sowas macht einen guten Redner/eine gute Rednerin aus. Ich sage nicht, dass sowas einen guten Politiker/eine gute Politikerin ausmacht. Denn dazu gehört noch mehr an Fähigkeiten. Zum Beispiel gerade das Einhalten des Völkerrechts und dass man sich nicht ueber die Internationale Justiz stellt wie Israel es im Falle der völkerrechtswidrigen Mauer (Internationaler Gerichtshof aus 2004) tut.

@20:45 Flusskind

Ihr Rede ist leider reine Makulatur: Auch Sie können nicht verdrängen (auch wenn Sie es wohlfeil versuchen), dass die USA durch Trumps unsinnige und gefährliche Alleingänge einerseits gegen geltendes internationales Recht verstoßen und andererseits durch Trumps zur Schau gestellte Unbedachtheit die ganze Region destabilisiert.

Frage: wie soll die zwei-Staaten-Lösung umgesetzt werden??

Denn auch mich wuerde es mal interessieren wie die anderen im Sicherheitsrat gedenken, diese zwei-Staaten-Lösung umzusetzen.

Und auch dem hier:

https://www.tagesschau.de/ausland/israel-667.html

Krieg. Das Wort macht im Sicherheitsrat wieder die Runde. Krieg um Gaza. Der Nahost-Sonderbeauftragte Nikolai Mladenoff sitzt im Sicherheitsrat, schaut in die Runde und sagt, die letzten 48 Stunden hätten gezeigt, wie wahnsinnig nah man am Rande des Kriegs stehe.

und zwar nicht nur am Rande eines neuen Gaza-Krieges, sondern am Rande eines neuen nuklearen WK3!! Wacht endlich auf und seht ein, dass das was die USA und Israel hier treiben, völkerrechtswidrig ist.

Dass bedeutet:
1. diese ganzen Siedlungen die illegal auf palästinenischem Gebiet stehen, muessen geräumt und das Land herausgegeben werden
2. die Palästinenser muessen auf ihr Land gelassen werden ohne Wenn und Aber!
3. diese völkerrechtswidrige Mauer muss weg
4. die legale Vertretung der Palästinenser ist die PLO

21:46 von Werner Krausss

Der letzte CDU-Außenminister ist schon ziemlich lange her. Die Zeit ist vorbei. Aber wenn der oder die KanzlerIn mal wieder von einer anderen Partei gestellt wird, könnte man darüber nachdenken.

Das US-Imperium schlägt um sich...

Wann wird es endlich zu einer Rebellion gegen diese imperialistische Diktatur kommen, die uns ihre eigenen Gesetze vorschreibt und diese dann nach belieben verwirft, wenn es tagespolitisch opportun ist?! Steht wohl in den Sternen... Die Macht möge mit Heusgen sein.

Jerusalem darf auf keinen Fall geteilt werden

Zusätzlich sehe ich es so, dass Jerusalem nicht geteilt werden darf. Bitte wiederholt nicht den gleichen Fehler wie bei der Berliner Mauer. Erinnert euch, was bei der Teilung Berlins geschehen ist. Macht diese Fehler bitte nicht nochmal.

Darueber hinaus bin ich immernoch der Meinung, das alle Völker auf den Tempelberg gehen und dort auch beten können muessen in ihren Heiligtuemern. Dieses Recht darf niemandem verwehrt werden.

Als nächstes sehe ich es auch so, dass diese völkerrechtswidrige Seeblockade gegen die Palästinenser beendet werden muss. Auch die Palästinenser muessen ihre Häfen nutzen können genauso wie ihre Bodenschätze auf ihrem Land (UN-Zivilpakt Artikel 47).

Dann sehe ich es als dringend notwendig an, Netanjahu und diese rechtsextremen Parteien in Israel - den Likud, diese Siedlerpartei und andere solche rechten Parteien - in Israel viel schärfer zu bekämpfen. Unter Netanjahu kann es keinen Frieden geben weil Netanjahu die Palästinenser hasst, warum auch immer.

jetzt müsste aber die kanzlerin in sich gehen

und ihren kleinen AM fragen, warum der den flegel grenell bis jetzt noch nicht einbestellt hart, in sein ministerium. man begreift deutsches tun nicht mehr

@Gogol, 20.49h

Die USA machen bestimmt viel falsch.
Aber die von Ihnen erwähnten Flüchtlinge fliehen gerade in Syrien vor allem vor russischen Bomben.
Das haben Sie sicher zu erwähnen vergessen.

Danke an Herrn Heusgen zu dem hier

Von daher bedanke ich mich auch fuer dass hier bei Heusgen:

https://www.tagesschau.de/ausland/israel-667.html

Der deutsche Botschafter geht noch weiter. Nachdem der US-Vertreter in seiner abgelesenen Rede die Anerkennung der Golanhöhen als israelisches Territorium verteidigt - ein klarer Verstoß gegen internationales Recht -, attackiert Heusgen die USA.

"Unser amerikanischer Kollege hat uns gerade gesagt, sie werden jetzt auch noch gegen die Golanresolution verstoßen, nachdem sie schon Jerusalem als Hauptstadt anerkannten und gegen die Resolution verstießen."

und schließe mich Herrn Heusgen in seinen Ausfuehrungen absolut an. Ich hoffe mal, dass das mir dass jetzt nicht als Antisemitismus ausgelegt wird.

Denn ich gebe offen zu, dass ich den ehrlichen Eindruck habe, dass die USA, England, Frankreich, die EU-Kommission, die Bundesregierung, Israel und andere nämlich uebelsten Antisemitismus gegen Muslime - zu denen auch die Palästinenser gehören - betreiben

Es war einmal ...

... da hat eine deutsche Kanzlerin, die Sicherheit Israels als Staatsräson bezeichnet.

Offensichtlich hat sich das geändert und Deutschland ist ab jetzt der Champion der muslimischen Staaten und der Terroristen in Gaza, die die Existenz Israels real bedrohen.

Kein Wunder, dass das linke Publikum klatscht.

Im gleichen Zug verurteilt der deutsche Repräsentant die USA, die nichts weiter tut als die gegebenen Fakten als solche anzuerkennen, statt heuchlerisch auf einer Schein-Realität zu bestehen.

Wollte man die Golanhöhen wirklich an Syrien zurückgeben. Würde der Konflikt weiter eskalieren und die Sicherheit Israels erheblich beeinträchtigt werden, bis hin zu einem offenen Krieg unter Einsatz von Atomwaffen.

Mich schaudert, wozu unsere Regierung, zum Schaden der Deutschen, inzwischen bereit ist.

Darstellung: