Ihre Meinung zu: Nach Zyklon "Idai": "Das Schlimmste haben wir noch nicht gesehen"

20. März 2019 - 14:57 Uhr

Nach dem Zyklon "Idai" kommt Hilfe nur quälend langsam in der Region an. Weil Straßen und Brücken zerstört sind, ist es fast unmöglich, die betroffenen Menschen zu erreichen. Helfer befürchten Schlimmes. Von Jana Genth.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.5
Durchschnitt: 3.5 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Mosambik gehört zu den ärmsten Ländern der Welt

ob man sich den Standard Spruch nicht einfach mal sparen sollte ?
und wenn 97 % der Häuser einfachst gebaut wurden, so hat das auch Vorteile
man kann sie ebenso schnell/kostengünstig wieder aufbauen
bleibt zu hoffen, dass diese Katastrophe die Menschen näher zueinander bringt,
im Bestreben und in der Solidarität sich gegenseitig zu helfen

Größtmögliche Effizienz der Hilfen wirksamster Beistand

"Im Nachbarland Simbabwe organisieren die Menschen die Hilfe in improvisierten Zentren. Immer mehr Wasser fließt ab und Hilfsgüter werden auf den Weg gebracht. Lkw fahren so weit sie können, dann werden die Pakete auf Köpfe und Schultern geladen. Zu Fuß gelangen Lebensmittel und Zelte zu den Menschen"

Die tun da zweifellos was sie können. Aber allein sind sie überfordert. Mit das Wichtigste, was jetzt sofort getan werden kann ist, hier Abhilfe zu schaffen: „Die Hauptsorge sei aber, dass sich wegen all der Überflutungen jetzt Krankheiten ausbreiteten. "Eine zentrale Sorge ist auch, dass es keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser gibt“.

„Die Stadt und die Infrastruktur werden fast komplett wieder aufgebaut werden müssen, denn Beira ist ein Trümmerfeld (…)"

Dabei werden sie dergestalt Hilfe brauchen, dass sich solche Tragödien nicht immer wieder wiederholen können:
„Trauer ist jetzt Alltag (…) "Wir konnten nur unsere Mutter retten. Das tut so weh, meine Mutter hat keinen Partner mehr".

Spenden

Schaun wir mal, was oder wieviel die Superreichen spenden.

@Sisyphos3

"Mosambik gehört zu den ärmsten Ländern der Welt
ob man sich den Standard Spruch nicht einfach mal sparen sollte ?"
Warum sollte man das nicht erwähnen? Was stört Sie daran?

Darstellung: