Kommentare

Hass und Irrsinn durch entschlossenes Handeln entgegentreten

Mein aufrichtiges Beileid allen Betroffenen.

Und möge dieser Irrsinn endlich ein Ende haben.

Keiner darf sich unter dem Schock ob dieser unfassbaren Tragödie den Blick auf die wahren Verhältnisse verstellen lassen. Die hier auf tagesschau.de wohl am besten im Interview mit der freien Journalistin Alexandra Falk („“Eindrücke aus Christchurch " - Es ist schockierend und surreal") wiedergegeben werden:

„tagesschau24: Ist Fremdenfeindlichkeit denn etwas, was Sie schon erlebt haben?

Falk: Nein, überhaupt nicht. Das ist überhaupt kein Thema in Neuseeland. Es ist eher so, dass Leute hier leben, eben weil es sehr ausländerfreundlich ist, die Menschen sehr warmherzig und offen sind. Dass so etwas gerade hier stattfindet - “/
„Aber ansonsten leben alle ganz eng gemeinsam in ihrer Community zusammen. Das heißt, man unterstützt sich gegenseitig. Es hat überhaupt keine Bedeutung, ob man Muslim ist, oder ob man Christ ist, sondern alle unterstützen sich gegenseitig und helfen sich aus“ (...)."

Schrecklich - was Menschen Menschen antun können!

Bei jedem anderen Tier ist das ausgeschlossen, was hat sich die Natur nur dabei gedacht, ausgerechnet so eine grausame Art, wie den Homo Sapiens, die Weltherrschaft zu überlassen?
Doch spätestens seit 80 Jahren wissen wir, wie dieses "vernunftbegabte" Wesen auch ticken kann, es kann in todbringenden und sich selbst als überlegen ansehenden Rassekategorien denken und fürchterliches Unheil über die Welt bringen.

Mein 1. Gedanke: Was für "Ich"-bezogenene Selfies :\

Die Attentäter haben uns Europäern mit diesem Anschlag echt keinen Gefallen getan_ nicht den Christen, den neutral liberalen Moslems keine Regeln der Sharia & des I.S. für ihr individuelles Leben akzeptieren & auch nicht den Atheisten, die in den Augen der Islamisten die sie nicht in Europa, Australien/Neu Zeeland nicht haben wollen, unter dem Begriff „Ungläubige“ betrachtet ermordet werden.

Doch das interessiert anscheinend die Rechten, die Breiviks & sonst dergleichen dieser Welt nicht. Was für "Ich"-bezogene Selfies _-

Und falls das überhaupt was mit Religion zu tun hat, gleicht das jeder ehemals & heute real existierenden militanten Sekte weltweit_ & auch der Christen mit ihren Kreuzrittern & der Inquisition.
Dasselbe in "Grün" __ => Sinn, Logik, Zweck __ Wer, wie, was ?

Mein Beileid!

Mein Mitgefühl ist bei den Angehörigen und Verletzten.So eine Tat ist einfach nur krank.Da fehlen mir die Worte!

Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern

Sie gefällt mir sehr. Sie benutzt nicht den monotonen, schablonenhaften und aus Wortbausteinen zusammengesetzten Automatismus wie so mancher europäische und amerikanische Politiker, um die Anteilnahme und das Entsetzen rüberzubringen.

Es war ja....

letztlich nur eine Frage der Zeit, wann neben pseudo-religiösen Terroristen auch rassistische Terroristen mit einem Terrorakt für Schlagzeilen sorgen. Gemeinsam haben beide Denkweisen nur, daß jeder Versuch diese Denkweise zu verstehen, zum Scheitern verurteilt ist! Jeder Versuch mit Resozialisierung oder Psychologen oder Psychiatern eine grundlegende Änderung der Denkweise zu erreichen wird immer nicht mehr als das Kratzen an der Farbschicht sein! Da können noch so oft griechische oder jüdische oder moslemische Philosophen angeführt werden! Auch griechische Philosphen lebten von Sklavenhaltung, sonst hätten sie sich ihren Überlegungen vermutlich garnicht hingeben können und Gleichberchtigung war unbekannt! Gleiches gilt für islamische Weise oder jüdische Philosphen, die niemals die "Auserwähltheit" in Frage stellten. Der Unterschied ist eben nur, daß das Eine als Religion gesehen wird,während das Andere geistig so primitiv ist, daß es eben nur von Primitiven akzeptiert wird.

Bitte sorgfältiger

"... für diese Art von Benehmen… " - sorry, so kann man die Worte der Premier sicher nicht übersetzen. Terroristen sind nicht "ungezogen".

Radikalisierung durch Hass und Hetze

Das schreckliche Verbrechen von Christchurch und andere Terrorakte sind auch das Ergebnis von Hass- und Hetzbotschaften, die in den sozialen Medien kursieren. Die Verrohung der Sprache begünstigt die Gewalt auf der Strasse. In den Foren werden oft nur noch tumbe Parolen plakattiert, die sich bei manchem zu einem ideologischen Handlungsauftrag verfestigen. Menschen werden durch diese Form des Umgangs ein Stück weit zur Gewaltbereitschaft erzogen.

@andererseits 21.29

"Und wenn Sie die Reden der Vertreter*innen aller großen Weltreligionen ein wenig verfolgen, dann wissen Sie, dass sie gemeinsam die Stimme für Respekt, Toleranz und Frieden erheben."

Stimmt so sicher nicht! Erstens gibt es im Islam die unterschiedlichsten Prediger, aber keinen Papst oder Metropoliten. Und was der selbsternannte Kalif Abu Bakr predigte hat so wenig it Respekt und Frieden oder gar Toleranz zu tun wie das, was die Mullahs oder die Moslembrüder von sich geben. Unzählige Hassprediger in GB,D, Österreich zeichnen ein völlig anderes Bild als das, was Sie von sich geben.

Zu viele Beiträge ohne echte

Zu viele Beiträge ohne echte News. Was bringt das? Wo bleibt die Pietät?
Hauptsache Quote? Peinlich.

Dieser Hass muss aufhören

Schrecklich, wozu manche Menschen fähig sind und wozu Hass und Hetze führen können. Ich hoffe die Familien der Opfer und die vielen Verletzten erholen sich wieder!

von wegen "Religion"

Weder im aktuellen Fall noch in anderen Terrorakten, gleich von welcher Seite, ging es jemandem darum, seinem Gott einen Gefallen zu tun oder Ungläubige zu bestrafen oder zu läutern. Dünkel ist der Boden, auf dem alles weitere gedeiht. Sich und seinesgleichen für besser, wertvoller zu halten als "die anderen". Von keiner Intelligenz beleckt, keinen Charakter in sich tragend, keine Werte, außer dass man Fremde wie Tiere, wie Ungeziefer (ein deutscher Nazi hat noch vor kurzem genau diese Bezeichnung benutzt) ansieht, das keine Daseinsberechtigung hat. Und dieser Dünkel schlummert eben in vielen und ist gar so leicht zu evozieren, die Hassprediger jeder Couleur verstehen das meisterhaft. Alle paar Jahre, wie bei den Maikäfern, überfluten sie die Welt, sind nie wirklich weg.
Man kommt sich vor, als ob man auf dem Jahrmarkt an einem Karussell steht, und in regelmäßigen Intervallen kommen die gleichen hässlichen Figuren an einem vorbei. Es scheint wohl niemals aufzuhören.

"They are us ", sagt

"They are us ", sagt Premierministerin Ardern: Die Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund gehören zu uns, haben hier ihre Heimat. Weltweit braucht es diese klare Humanität und Solidarität als Gegengewicht zu Rassismus, Hass und spinnerten Verschwörungstheorien. Neuseeland hat eine Premierministerin mit Profil, klaren Werten, Empathie und Solidarität.

Ideologie dahinter

Im Gegensatz zu islamistischen Attentaten wird die dahinterstehende rechtsextreme Ideologie und deren Anhänger natürlich nicht in Frage gestellt. Dieses widerliche Verbrechen wurde von einem Anhänger Trumps, sowie deren ideologischen Partner der AfD, PiS, Front National und so weiter, begangen. Statt sich von dieser Menschenunwürdigen Tat zu distanzieren, erzählt die AfD ein faktenfreies verlogenes Narrativ, statt ehrliches Beileid zu bekunden und sich davon zu distanzieren. Jeder der diese Tat gutheißt oder verharmlost hat in unserer Gesellschaft nichts verloren und sollte zu unserer aller Sicherheit ins Gefängnis. Ich bin gespannt, ob der cfc und dessen Fans den Opfern dieser Tat gedenkt oder ob sie nicht eher den/die Täter Ehren werden. Ich hoffe inständig, dass die öffentliche Diskussion in den nächsten Tagen die rechte Ideologie und deren Anhänger zu das macht, was sie immer waren. Keine Opfer, sondern Täter.

@deutlich

Sie werfen hier alles auf einen Haufen: Was haben IS Terroristen mit Moslembrüderschaft zu tun und was sollen diese von sich gegeben haben? Es gibt auch zig christliche Sekten und einige waren auch nicht grade astrein im allgemeinem Umgang. Menschen mit Anstand verabscheuen jegliche solcher Gewalt, das sollte jedem klar werden. Menschen die nichts damit zu tun haben, also unschuldige töten darf niemand tolerieren.

Widerlicher Irsinn

49 Menschen wurden sinnlos ermordet.
49 Menschen!
Sie waren Mütter und Väter, Töchter und Söhne...
49 Menschen - haben wir nichts gelernt in den letzten Jahrhunderten.
49 Leben sinnlos ausgelöscht.
Meine Gedanken und Gebete sind bei den Angehörigen.

Shalom

Terror

Nach einem Breivik sieht man das auch in gebildeten Ländern es Spinner gibt, das es kein Einzelfall ist. Es ist der gleiche Terror seitens der IS Bande, nur anders gefärbt. Wenn das nun jemand finanziell stark unterstützen würde und die Allgemeinheit nicht so gebildet sein wäre, daneben arm und unzufrieden wäre, dann gäbe es genau wie die IS auch eine christische Terror Organisation? Ich weiß das hier und auch beim IS, weder das Christentum, noch der Islam dran schuld ist. Ich kenne bei beiden Religionen eine der höchsten Gebote:
Du sollst nicht töten.

@mariuspeter 22:09

So sehr Sie auch recht haben und auch finde, dass dieser Hass aufhören muss, man muss realistisch bleiben. Solange Populisten wie die AfD, Trump, Salvini und Co ihren Hass auf die Menschen loslassen wird es immer wieder solche Terror Attentate von rechten Spinnern wie von heute in Neuseeland geben.

@Sinsamalia

AfD, PiS, RAF, PKK, IS,...man könnte eine lange Liste erstellen, jedem sollte klar sein:
Unschuldige Menschen darf niemand angreifen, geschweige den töten. Diejenigen, die das machen sind keine Menschen mehr für mich. Ein gesunder Verstand kann sowas nicht akzeptieren. Niemand ist einfach so, nur weil si geboren besser als ein anderer Mensch.

merkel muss weg täter

"Zuvor hat der Schütze außerdem ein Manifest veröffentlicht, in dem er zum Mord an Bundeskanzlerin Angela Merkel, dem türksichen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und dem Bürgermeister von London, Sadiq Khan, aufruft."
dieses manifest rückt den täter ideologisch in die nähe der afd,die sich weigert den terrorakt zu verurteilen.

@deutlich 21:52

Warum reden Sie nur von muslimischen Hasspredigern? Die AfD predigt doch genau denselben Hass blos gegen den Islam. Zwischen einem Pierre Vogel und den AfD Hetzern besteht für mich 0 Unterschied was die Verbreitung des Hasses angeht!

Hass auf die Medien

Danke ARD, dass ihr vorsichtig mit eurer Bildauswahl seid.
Ich bin so wütend, wie viele Zeitungen Fotos von Opfern zeigen!

Bitte liebe Community klickt nicht auf solche Seiten oder Videos. Sollen diese "Zeitungen" an ihrer Schamlosigkeit ersticken!

Danke nochmal ARD und ZDF. ❤

@Peter-23

Ich lerne folgendes daraus:
Sobald ein Mensch sein Verstand nicht mehr unter Kontrolle hat, ist er schlimmer als ein mörderisches Tier. Das wirds leider wohl immer geben? Leider...

@Intelligenz

Ich denke schon das die Mehrheit der Muslime und Christen friedlich sind und auch ein friedliches miteinander wollen. Diese Fälle rekonstruieren nicht die Mehrheit.

@ 22:25 von Sinsamilia

Indem Sie rechtsnationale konservative Parteien mit fremdenfeindlichen Amokläufern und Massenmördern in einen Topf werfen, sind Sie leider auch nicht besser als diejenigen die alle Muslime mit islamistischen Terroristen a la IS gleichsetzen. Einfältigen Menschen mit solch undifferenzierten, pauschalisierenden Einstellungen sind es überhaupt erst die diese Art von Hass und Terror ermöglichen. Sehr traurig.

@Hackonya2, Magfrad

mein Beitrag war eine Antwort an User andererseits. Hackonya2: ich habe IS und Moslembrüder nicht gleichgestellt, aber auch die Moslembrüder sind für Terroranschläge mit Toten verantwortlich- in Ägypten: Sadat, Hatschepsut Tempel, koptische Kirchen....

22:30 von Hackonya2 __ I. S. & Mursi durchaus Gemeinsamkeit

"@deutlich_
Sie werfen hier alles auf einen Haufen: Was haben IS Terroristen mit Moslembrüderschaft zu tun und was sollen diese von sich gegeben haben? "

. . .. gemeint ist die "Mursi Brüderschaft" in Ägypten, eine gewalttätige islamistische Organisation des ehem. Präsidenten Mohammed Mursi, der 2012 - 2013 Regierungschef war_ seitdem bekennend (mediale öffentliche Bekenntnisse) verantwortlich für Attentate an Moslems (z. B. Moscheeattentate) & internationale Touristen in Ägypten. Europa mag sie nicht, (genauso wie den Assad der keine Islamisierung seines Landes haben will) weil Ägypten dort konsequent die Todesstrafe _ auch öffentl Hinrichtungen wie der I. S. selbst__ gegen die Anhänger & Attentäter zur Abschreckung & Eindämmung der Attentate verhängt.

@Magfrad

Ich habe mir einige Videos von Pierre Vogel angesehen, bin der Meinung das er gläubig ist (weckt zumindest den Anschein, da ich nicht in ihn sehen kann). Hasspredigt habe ich von Ihm nicht gesehen, können Sie was verlinkten? Pierre Vogel macht für mich folgenden Fehler:
Er stellt sich so dar, als wäre er der Islamexperte, was in so kurzer Zeit nicht möglich eigentlich ist. Einiges wird von verschiedenen Religionsmännern schon anders interpretiert, kleines Beispiel: Was versteht jemand unter:
Ich gehe?
Jemand verschwindet einfach, also entfernt sich, für immer oder nur von diesem Ort oder jemand nutzt grade seine Beine zur Entspannung und macht einige Schritte? Oder jemand geht von etwas nur aus, aber steht in Wirklichkeit? So komplex ist das manchmal und wenn da auch noch Lobby XY hinzu kommt, dann wirds erst fantastisch. Pierre Vogel ist keine Quelle für mich, worin man vertrauen geben kann, da keine Referenz wirklich vorhanden.

Da haben wir's!

Australiens unsolidarische, in Teilen rassistisch unterfütterte Antiimmigrationspolitik trägt Früchte!

Und da in Australien selbst infolge dieser Politik so gut wie keine Flüchtlinge zu finden sind (weil die alle auf Nauru interniert sind) muss der australische, weiße Rassenmörder eben ins friedliche Neuseeland ausweichen, wenn er Muslime töten will...

Mein Mitgefühl den Betroffenen und ihren Angehörigen.

@Magfrad

Eben ich verstehe diesen Hass ehe nicht, warum müssen alle gleich sein und das gleiche Glauben? Wenn man andere nicht schädigt, soll doch jeder so sein dürfen, wie er mag? Warum sollen sich Menschen nicht auf den Weg machen dürfen, um für eine bessere Zukunft zu sorgen. Jeder geht weshalb fast täglich dann zur Arbeit und schuftet sich ein ab? Stelle man sich vor jemand sagt mal bleibt zu Hause und besorgt selber für euch Arbeit. Wie ist euer Problem.

@Jörg C

Die Personen, welche Sie aufgezählt haben, werden ja gern mal verteufelt, kommen wir aber zu den Fakten:
Diese haben auch unzähligen hilfsbedürftigen geholfen.

@magfrad

Wie behämmert muss man eigentlich sein, dieses Attentat mit der AfD in Verbindung zu bringen? Haben sie heute ihre linksstehend Pillen etwas überdosiert?

@21:51 deutlich

Das musste ja kommen... Natürlich finden Sie verblendete Hassprediger, aber nehmen Sie doch bitte mal zur Kenntnis, dass nicht nur die überwältigende Mehrheit der muslimischen Gläubigen sondern auch die Mehrheit der Imame sich gegen jegliche Gewalt, für Frieden, Respekt und Dialog aussprechen. Da können manche gesellschaftliche Gruppen noch richtig was lernen.

@Nettie

Die Journalistin vermittelt ein verzerrtes Bild. Sie ist weiss und blond. Natuerlich erfaehrt sie keinen Rassismus. Christchurch ist nicht unbekannt fuer rassistische Uebergriffe. In Familie, Freundes- und Arbeitskreis hat die Mehrheit andere Erfahrungen gemacht, von Beleidigung bis Koerperverletzung.
Ich bin weiss und blond und hatte auch noch nie ein Problem. Das Interview zeigt aber Ignoranz oder Naivitaet, die man gerade von einer Journalistin nicht erwarten wuerde.

Nicht nur rechts

Nach einem kurzem Übergliegen des Terroristens‘ Manisfestes (ja er ist ein Terrorist), muss ich ein paar Dinge bestätigen.
1. Die Tat war grausam und sollte unter keinen Umständen tolleriert werden.
2. Der Täter identifierzt sich selber als „Öko-Faschist“, heisst: das Wohle des Planeten steht an vorderster Stelle.
3. Als Idelogie hat er die Verschwörungstheorie der „Grossen Ersetzung“, welche im wesentlichen darauf abzielt, den Eindruck zu vermittteln, dass die westlichen Regierungen die „weissen Europärer abschaffen“ wollen.
4. Daher, aus Kombination aus der Ideologie des Öko-Faschismus und der „Grossen Ersetzung“, bildete sich der Drang (und die die Berechtigung wohl) für den Schützen, das er einerseits die, die aus Überbevölkerung (kulturelle) Neuseelands „enstandene“, sowie die Klimaprobleme, ausgelöst durch die Überbevölkerung lösen könnte.
Ich möchte keineswegs die Taten verteidigen, PUNKT!
Trotzdem ist es wichtig die Beweggründe zu kennen.

@Hackonya2

vielleicht wissen Sie es nicht, aber die Moslembruderschaft war ganz dick mit den echten Nazis. Hitler empfing den obersten Moslembruder persönlich in München. Ein weiteres Zeichen, dass Extremisten sich oft ähnlicher sind als sie zugeben. Gilt übrigens auch für Links-und Rechtsextremisten.

@jörggraf, 23:21

Also, also... was sollen denn diese persönlichen Attacken? Lassen Sie doch unseren guten Magfrad in Ruhe. Etwas dünnhäutig heute, unsere "alternative" Fraktion.

@Jörg Graf

Irgendwo hetzt aber die AfD auch auf rassistische Weise? Worin besteht da ein großer Unterschied zu den Hasspredigern? In jeder Gesellschaft und Vereinigung gibt es diese Schatten: Manche meinen per Gewalt muss deren extremistische Denkweise auferzwungen werden und ab da sollte man keine Toleranz gegenüber diese zeigen, egal ob links, rechts oder hau mich tot.

@andererseits 23.26

dass nicht nur die überwältigende Mehrheit der muslimischen Gläubigen sondern auch die Mehrheit der Imame sich gegen jegliche Gewalt, für Frieden, Respekt und Dialog aussprechen."
Das bestreite ich nicht, mit Einschränkungen. Mit Respekt ist es oft nicht weit her, geht bei den Schulen los bei Schwimmunterricht, Schulpflicht auch freitags, Verschleierung, "Friedensrichtern" weiter... und Dialog eben zu ihren Bedingungen. Sprechen Sie mal mit Lehrern, Ärzten, Pflegepersonal, Polizisten.

Sind die Mulime wirklich so schlimm, dass diese

bedroht werden müssen durch die Kriege der letzten Jahre, sich teilweise radikal wehren. Ich halte mich in Regionen auf mit über 90% Muslime und es gibt keine Probleme. Aber leider gibt es auch eine Minderheit von Wahnsinnigen und der Wahnsinn hat einen Namen: Psychopathie. Von einem extremen Habgier- und Größenwahn befallen. Tod über andere zu bringen, sadistische Ausfälle gegenüber normalen Menschen befriedigen deren Größenwahn. Wer psychiatrisch auffällig ist, den sollte man besonders beobachten und überwachen.

23:43 von deutlich

das braucht er nicht. er weis, was richtig und gut ist!

23:45 von Lim2010

Sind die Mulime wirklich so schlimm, dass diese

bedroht werden müssen durch die Kriege der letzten Jahre, sich teilweise radikal wehren. Ich halte mich in Regionen auf mit über 90% Muslime und es gibt keine Probleme. Aber leider gibt es auch eine Minderheit von Wahnsinnigen und der Wahnsinn hat einen Namen: Psychopathie. Von einem extremen Habgier- und Größenwahn befallen. Tod über andere zu bringen, sadistische Ausfälle gegenüber normalen Menschen befriedigen deren Größenwahn. Wer psychiatrisch auffällig ist, den sollte man besonders beobachten und überwachen.
///
*
*
Also stückzahlmäßig sind die Einzeltäter und die Is-Krieger der muslemischen Art doch eindeutig mehr verbreitet, als die der Rechtsradikalen.
*
Wobei jeder Radikale entbehrenswert ist.

re deutlich

"vielleicht wissen Sie es nicht, aber die Moslembruderschaft war ganz dick mit den echten Nazis. Hitler empfing den obersten Moslembruder persönlich in München."

Ziemlich viel Unwissen in zwei Sätzen.

Erstens war der Großmufti von Jerusalem Mohammed Amin al-Husseini kein "oberster Moslembruder", sondern ein arabischer Nationalist aus Palästina.

Zweitens war ein moslemischer Nationalist alles andere als "ganz dick" mit den Nazis auf der ideologischen Ebene. Die Gemeinsamkeit war ein ganz opportunistisches 'Der Feind meines Feindes ist mein Freund'. Opportunistisch beiderseits.

Ich ...

bin in Gedanken und Gebeten bei den Opfern und den Hinterbliebenen bei den feigen Anschlägen in Chrischurch Neuseeland. Die Verletzten sollen schnell und komplett genesen.

Entwicklung des Täters

Nachdenkenswert ist die in anderen Medien geschilderte Entwicklung des Attentäters vom Kommunisten hin zum ``Ökofaschisten´´ ( Selbstbezeichnung ). Den Begriff kenne ich nicht. Ich hoffe die ARD geht demnächst intensiver auf diese Problematik ein. Das erinnert mich an B. Mussolini der ursprünglich Anarchist und sehr links war und später Initiator des Faschismus wurde oder an Horst Werner Dieter Mahler, von Beruf Rechtsanwalt, der ein ehemaliger Linksterrorist und heutiger Neonazi ist und die linksextremistischen RAF-Terroristen verteidigte. Gibt es nachweisbar Entwicklungen zwischen der Links- und Rechtsextremen - Szene und der Umweltschutzbewegung mit radikalen gewaltbereiten Umweltschützern? Übrigens wurde vo einigen Tagen in Halle eine Afghanin ermordet. Warum berichtet die ARD nicht über diesen Mord?

Darstellung: