Ihre Meinung zu: Antiterroreinheit ermittelt: Briefbomben in London entdeckt

6. März 2019 - 10:08 Uhr

Briefbomben an zwei Flughäfen und einem Bahnhof schrecken die britische Hauptstadt auf. Die Sprengsätze entpuppen sich als relativ harmlos, doch die Sicherheitsbehörden sind alarmiert. Eine Spur führt nach Irland.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.6
Durchschnitt: 2.6 (5 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Nicht verwunderlich.

Die Briten arbeiten schließlich darauf hin, das dunkelste Kapitel der nordirisch-irischen Grenze wieder zu eröffnen, indem sie gegen die vernünftige Lösung seitens der EU sind, ohne selbst eine praktikable Lösung vorlegen zu können. Da wundert es nicht, dass die Terroristen von damals langsam wieder in Erscheinung treten.

Die Sprengsätze entpuppen sich als relativ harmlos

was heißt relativ
reißt nur nen Arm ab, statt ein 5 m tiefes Loch zu hinterlassen ?

@und-nachts-da-ruft: Was soll dieser Kommentar ?

Sind also die Briten selber schuld oder was genau möchten Sie mit Ihrem Kommentar ausdrücken?

Briefbomben sind feige. Es gibt keine Entschuldigung für solche Taten .

Seinen Protest kann man auch anders ausdrücken.

Alarmsignal

"Die Sprengsätze entpuppen sich als relativ harmlos, doch die Sicherheitsbehörden sind alarmiert."

"Relativ harmlos" oder nicht, und ohne über den Hintergrund dieses Anschlags spekulieren zu wollen, dieser "Vorfall" sollte in jedem Fall von jedem als deutliche Warnung davor aufgefasst werden, das "Pulverfass" an der irischen Grenze wieder aufzumachen.

von und-nachts-da-ruft, 10:19

Mit anderen Worten: Die Bombenanschläge sind verstehbar, warum wollen die Briten auch aus der EU austreten.

Gut, der Meinung kann man sein. Für mich sind Bombenanschläge durch nichts, aber auch gar nichts zu rechtfertigen.

@ um 11:15 von Sisyphos3

Nach bisherigen Pressemeldungen langen sie gerade mal, um einen Mülleimer anzuzünden. Also kein Explosionssprenstoff sondern eher nur ein wortwörtlicher Zünder...

um 11:15 von Sisyphos3

Steht im Artikel. Geeignet um einen Brand zu verursachen aber ohne Explosivwirkung. Durchaus gefährlich aber wohl eher ein Briefbrandsatz als eine Bombe.

@ DirkHoecgn, um 11:51

Natürlich sind Briefbomben feige, aber hat User und-nachts-da-ruft denn so Unrecht mit dem, was er sagt?
Menschen handeln oft weder rational noch ethisch.
Sagen Sie es also dem Briefbombenbauer.

Darstellung: