Ihre Meinung zu: Messe des Mobilfunkmarkts: Faltbar und superschnell

25. Februar 2019 - 9:19 Uhr

Das neue Supernetz 5G und faltbare Smartphones - das sind zwei Schwerpunktthemen auf dem "Mobile World Congress". Der wichtigste Branchentreff der Mobilfunk-Industrie hat in Barcelona begonnen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.75
Durchschnitt: 2.8 (4 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Mobilfunkstandard in Deutschland

Einen verantwortlichen Minister der nichts anderes tut als seinem eigentlichen Dienstherren VW dienstbar zu sein.

Keine nennenswerte Verbesserung seit 18 Jahren.

Leben von der Substanz

Platz 26 von 31 im erweitertem Europa hinter Aserbeidschan.

Massenweise Funklöcher auch in Ballungsgebieten.

Laut Focus eine LTE-Abdeckung von 31% im Jahr 2018.
Vom 5G gar nicht zu sprechen.

Die deutsche Innovationskraft liegt im Sterben durch gnadenlos verfehlte Politik.
Wieder muss sich im speziellen eine Partei die Verantwortung für das totalversagen eingestehen... die CSU, Rückschrittspartei Nummer 1

Chinesische Soft- und Hardware

... was soll eigentlich immer diese Anspielung an chinesische Soft- und Hardware. Selbst wenn die uns ausspionieren würden, ich bin mir sicher dass dies schon längst mit Software aus den USA passiert.
Hier sind wieder mal nur Firmengrößen und Regierungen in der Angst sie könnten ihre Vormachtstellung und Kontrolle verlieren!

Klapp-Handy hatten wir doch längst von Motorola!

Was soll daran besonderes sein? Die Screens der Motorolas und Touchscreens müssen jedoch immer wieder mal gereinigt werden.
Und es wäre wirklich ein Fortschritt, wenn die Mobilfunkanbieter per Gesetz gezwungen würden, die von ihnen geschaffenen Funklöcher endlich mal zu schließen. Dann kann man auch über 5G nachdenken!

08:32 von Deeskalator

die CSU, Rückschrittspartei Nummer 1
.
habe nicht den Eindruck dass in Bayern es wirtschaftlich schlecht läuft
zumindest profitieren so innovative Gebiete wie Berlin und Bremen ganz gut von deren Subventionen

Xiaomi

Xiaomi, deren Namen man hier kaum kennt, ist in kürzester Zeit in die Top-Liga der Hersteller aufgestiegen. Und hat dazu auch Personal aus den USA rekrutiert.

Unser Blick sollte sich eindeutig nach Osten richten. Und dabei nicht vergessen, dass Europa ganz am Rande der chinesischen Weltkarte liegt...

wer braucht

5G ? wir normalen Nutzer brauchen kein G5 wir brauchen bessere Versorgung in der Fläche. Hier wird wieder deutlich, wie sehr die Interessen der normalen Nutzer übergangen werden.
Aber bezahlen sollen wir dafür.

Die bekommen es ja nicht mal

Die bekommen es ja nicht mal hin, flächendeckendes DAB+ zu installieren. Vorher war es auch mit normalem UKW nicht möglich, überall empfang zu haben. Und jetzt wollen sie mit minimalster Sendeleistung 5G bauen? Wo nicht mal 4G funktioniert? Wieso wünschen wir uns nicht auch gleich Freibier für Alle und 365Tage frei im Jahr?

5G Netzabdeckung

Warum will unsere Regierung eigentlich die Abdeckung durch Masten auf die Netzanbieter abschieben wenn es so einfach wäre den Mastenbau den Ländern zu überlassen und dann von den Netzanbietern Nutzungsgebühren zu verlangen. Damit hätte sich das ganze gezanke ein für alle mal zwischen den Netzanbietern und es würde weit aus schneller gehen! Aber jetzt gibt es ja erst mal wieder jahrelange Diskussionen und Rechtsstreite bis was geschieht! Es ist doch echt wieder ein Witz...

... erinnert mich an den Morgenthauplan, den es ja ...

... angeblich gar nicht gibt:
Deindustrialisierung Deutschlands ... der große Schritt vom (vor 140 Jahren) Weltanführer in Technik und Wissenschaft zum letzten Hänger - hinter Aserbeidschan, in der Wirtschaftsentwicklung hinter Togo ... bald hamwers geschafft.

@... erinnert mich an den Morgenthauplan 10:21 von Knobiator

Man braucht nicht zu Verschwörungstheorien zu greifen,
um aktuelle Marktverhältnisse zu erklären.

Und da ist Fakt, dass die Smartphoneverkäufe schon zurückgehen.
- relative Marksättigung -
Es geht momentan also nur noch um Marktanteile der grossen 'Player'.
Daher auch diese 'wahnwitzigen' Designschlachten.

Auf der anderen Seite steht der Zwang für ein Gebilde wie die EU,
auch in diesem Bereich zumindest einen mittleren Player zu haben.
- relative Knowhow-Abhängigkeit

Da sehe ich aber bei unseren Politikern NULL Elan.
Wieso eigentlich?
Selbst Frankreich erlaubt sich ein 'eigenes' Betriebssystem (auf Unix-Basis)
Warum sollte das der deutsche Daniel Düsentrieb nicht können.

Es muss natürlich auch gewollt werden.

@Sisyphos3

Bayern geht es gut weil sie früher selbst massiv gefördert wurden.
in den 50ern und 60ern war Bayern das ärmste Bundesland.
Durch Strukturförderung haben sich vielen Großunternehmen angesiedelt oder sind Groß geworden.

Aber sie alle haben gemeinsam, dass keins von ihnen aus der neuen Technologie stammt.
Die digitale Abdeckung in Bayern ist genauso desolat wie überall anders in Deutschland
Und wie auch überall anders in Deutschland wird in Bayern von der Substanz gelebt.

10:54 von Deeskalator

Durch Strukturförderung
.
wenigstens hat das Geld was gebracht ...
anderenorts versickert es seit 70 Jahren oder nimmt den Weg
wie in einem Fass ohne Boden

@Deeskalator

"Die deutsche Innovationskraft liegt im Sterben durch gnadenlos verfehlte Politik." – Dem stimme ich nur teilweise zu. Die deutsche Innovationskraft müsste in erster Linie von der Wirtschaft selbst ausgehen. Aber wie dort gehandelt wird, weiß man ja spätestens seit dem Dieselskandal: Lieber Mogelsoftware erfinden statt Entwicklung zu treiben. Das hat nicht die Politik so vorgeschrieben, diesen Unsinn hat die Wirtschaft ganz allein hervorgebracht – verantwortet von Managern, von deren Einkünften ein Bundestagsmitglied vermutlich nur träumen könnte.

Zum 5G Netz

Es mag für manche sicher erstrebenswert sein in einem 5G Netz mit Hyperschall zu surfen. Aber die Netzbetreiber müssen erst mal „DAS 3G-NETZ“ überall verfügbar machen, da fehlte noch bei weitem.
Und die Geschwindigkeit des 3G-Netzes ist für 98 % der Befölkerung mehr als ausreichend mit 21 MBit/s

Brechen die Displays?

Man ist von anderen Dingen gewohnt, wenn man sie tausendfach biegt, dann bekommen sie Risse und brechen. Damit wäre ein Weiterverkauf nicht möglich bzw. vom Gebrauchtkauf abzuraten.

Klapphandy für die

Not unterwegs hab ich schon, das braucht es kein Smarti mit Vertrag.
Auch wenn es alt ist, geht das dafür noch sehr gut, das Problem ist nicht 5G, sondern das überhaupt Netz gibt.
4G voll ausgebaut in Fläche, würde für Alle privat reichen, " Bei 4G handelt es sich um den neusten Mobilfunkstandard für Smartphones. In der Theorie ist eine Download-Geschwindigkeit von 1000 Mbit/s möglich. "

Und bei LTE sind immer noch 300.

Also bevor man über 5G redet, würde ein Ausbau von 4G volle Leistung für alle Privat reichen.
Denn hier auf dem Land freut man sich schon über Empfang mit 2-3 Mbit/s, der Rest sind alles Sprüche und sonst nichts.

Die Anzahl der Funkmasten wird sich verfielfachen

denn 5G-Mobilfunk arbeitet mit höheren Frequenzen als momentan üblich. 5G soll daher in frühen Entwicklungsstufen, ca. ab 2020, in Bereichen von 2 bis 5 GHz eingesetzt werden.
Da mit steigender Frequenz die Reichweite immer abnimmt, müssen noch tausende Mobilfunkmasten in Deutschland gebaut werden. Was für ein Wahnsinn.

Das ist das …

… wovon ich jeden Tag träume: endlich 5G und faltbare Handys. Dann sind alle Probleme gelöst.

@ egleichmalf

"Das ist das …
… wovon ich jeden Tag träume: endlich 5G und faltbare Handys. Dann sind alle Probleme gelöst."

Ich gehe mal davon aus, dass dies ironisch gemeint war. (Da kann ich mir ja nie sicher sein - es gibt tatsächlich Leute, die keine anderen Probleme haben.) Dann schließe ich mich an.

@Dagehtnochwas

Ich stimme ihnen zu, der Einfluss der Politik ist hier auch eher indirekter Natur.

Solange ein Manager nicht persönlich haftbar ist für kriminelles fehlverhalten wird der Inovationsgeist weiter sterben.

Die VW-Elite hat bei Dieselskandal nicht betrogen, weil sie Lust darauf hatten zu betrügen...
Sondern weil sie durch das einsparen der Kosten einer echten Entwicklung den Shareholdervalue nach oben getrieben haben.
Dadurch haben sie selbst natürlich einen kräftigen Bonus bekommen.
Das es illegal war haben sie sicher gewusst, dass es der Firma auf Lange Sicht schadet, haben sie sicher gewusst...

Aber sie haben eben auch gewusst, dass diese Vorgehensweise ihr Portemonnaie ab stärksten anschwellen lässt und dass sie sowieso nichts zu befürchten haben.

Es ist die in Deutschland von der Politik geförderte Unternehmenskultur die so schädlich und amoralisch ist.

Das ist aber lahm!

Faltbares Display? - Gähn!
.
Als Mitglied der Lobby habe ich schon lange ein Handy-Chip-Implantat samt Retina-Bildschirm-Implantat bei jedem Neugeborenen gefordert, aber die Politiker mauern einfach! Dabei könnte man doch so jedes Baby vollautomatisch programmieren und folglich die konsum- und kommunikationsgestressten Eltern gewaltig entlasten, zum Wohle des Wachstums und schlussendlich der gesamten Menschheit!

Keine Macht für niemand

Zitat Richard Yu: "Wir lassen keine Hintertür für keine Regierung offen". Das lese ich so, dass eine Hintertür für eine Regierung offengelassen wird.

wer braucht 5G?

Bei allem, was ein wenig aufwendiger ist, verwende ich weit lieber meinen PC mit großen Bildschirm und bediene eine ordentliche Tastatur. Der PC ist am Glasfasernetz angeschlossen. Das Handy brauch ich nur um unterwegs Kontakt aufzunehmen zu können und bisweilen als Navi. 5G ist da wirklich nicht erforderlich.
Das Argument, selbstfahrende Autos bräuchten 5G, ist bedenklich. Ein Auto, das ohne schnelle Mobilfunkanbindung nicht mehr recht funktioniert, ist aus meiner Sicht ein Sicherheitsrisiko.

@ 11:29 von tagesard09

Natürlich brechen die irgendwann, man soll sich ja auch gefälligst nach spätestens zwei Jahren ein neues kaufen müssen. Schon sehr seltsam wie einem sowas als Innovation verkauft wird. Richtig sinnvolle Innovationen gab es auf dem Mobilfunkmarkt schon seit Jahren nicht mehr.

Das ist ja super!

Ein Bratenthermometer und trockene Augen. Ich dachte immer, die ganzen Tech-Freaks bekämen bei solchen "Innovationen" eher feuchte Augen...
Und das ganze dann auch noch als "umweltfreundlich" zu verkaufen ist mal wieder reiner Zynismus. Die Wegwerfgesellschaft lässt grüßen.

Naja, ist ja auch zu dumm, wenn man sich von diesen Tamagotchis abhängig machen läßt, weil man nicht mehr in der Lage ist, sich mit sich selbst zu beschäftigen. Womöglich käme der eine oder die andere noch auf die Idee, sich wichtigen Dinge zu widmen.

08:32 von Deeskalator

"Laut Focus eine LTE-Abdeckung von 31% im Jahr 2018.
Vom 5G gar nicht zu sprechen. Die deutsche Innovationskraft liegt im Sterben "

Da 5G was ganz anderes ist als 4G oder vorher, könnte aus dem sterbenden ein sehr agiler werden. Wohlgemerkt könnte!
Denn 5G ist keine Weiterentwicklung eines Systems, nein es ist etwas völlig anderes funktionierendes System und bedarf daher eines neuen Netzes, das alte muss dann abgerissen werden, soweit vorhanden. Naja Deutschland "spart" sich dann erhebliche Abrisskosten.

08:56 von Meister Glanz

"Hier sind wieder mal nur Firmengrößen und Regierungen in der Angst sie könnten ihre Vormachtstellung und Kontrolle verlieren!"

Ja davor habe ich auch Angst, denn die Bevölkerung bekommt die Kontrolle nicht, nein die wird an ein System weitergereicht, was noch weniger zu kontrollieren ist.

09:43 von wuestenindianer

"5G ? wir normalen Nutzer brauchen kein G5 wir brauchen bessere Versorgung in der Fläche"

Kleine Hilfe fürs Verständnis.
5G und 4G ist der gleiche Unterschied, wie ein Frequenz-Funkklopfhörer der 80-er und ein Bluetooth-Kopfhörer heute. Alles wird einfach funktionieren was heute noch nicht der Fall ist, aber erwartet wird und darüber hinaus.

Toll, ganz großes Kino

Von 5G und Klappsmartphones reden, aber nicht mal flächendeckend G3 in Deutschland verfügbar.
Anstatt 5G auszubauen, sollte Deutschland sich dafür einsetzen, dass alle Handys mit einem Wechselakku ausgestattet werden.
Aber offensichtlich will man ja die Wegwerfstrategie und den Müllberg vergrößern.
Nicht mit mir, ich werde mich 5G und der neuen Handygeneration verweigern.

"5G"-Markt in Deutschland, no problem! Autonom & SmartHome, toll

Deutsche denken nicht, was sie kaufen . . .es heißt doch "Hauptsache, ihr habt Spaß !"/ oder Slogans mit "geil" :/ usw. . ., oder ?

. . & dann "Aber aber , mein Datenschutz !" schreien.

Einsatz in autonomen Fahrzeugen oder SmartHome-Technik:
Toll.
Punktgenaue Standort & Kommunikationsüberwachung garantiert. Verbraucher ebenso selbst schuld

um 11:18 von Armagedon

wie schon erwähnt. 5G ist was anderes als 4G, 3G oder was davor war.
Es ist keine herkömmliche Funkwelle, sondern eher Mikrowelle. Und diese ist störungsfreier bei extremer Datenübertragung.

"5 G" noch ein Vorteil voll wireless kontrollierbar

. . .für tats. Jeden

Darstellung: