Ihre Meinung zu: Sicherheitskonferenz: Bekenntnisse zur Partnerschaft

15. Februar 2019 - 22:08 Uhr

Der Ruf nach Stärkung multilateraler Partnerschaften hat den ersten Tag der 55. Münchner Sicherheitskonferenz geprägt. Außenminister Heiko Maas warb in den tagesthemen für ein starkes Europa.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3
Durchschnitt: 3 (11 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Da war doch noch was:

Frieden, Abrüstung, Verhandlungen ...

Leider nicht mehr zeitgemäß :(

Aufrechter Charakter

Heiko Maas ist ein vernünftiger Mann und ein aufrichtiger Charakter. Von einem Politiker wie Lawrow sollte er sich aber besser fernhalten. Zu dem habe ich null Vertrauen.

Sind wir froh, dass diesen Außenminister wenige ernst nehmen

Da will Herr Maas eine Stärkung Europas. Und wie setzt er dies in der Praxis um?

In dem er die Deutschen "Tugenden" ausspielt, die uns Deutsche so "beliebt" gemacht haben. Tugenden wie Rechthaberei und Besserwiserei. Der Glauben, dass am Deutschen Wesen die Welt gewesen muss.

Erst unlängst wies Maas die Briten mit Shakespear zurecht.

Gut, dass in GB niemand so recht von ihm weiß. Und deshalb seine Wortmeldung keiner Beachtung geschenkt wurde.

Dafür hat seine augenblicklich Gegenspielerin vdLeyen gerade ein gutes Interview im Heute Journal gegeben. Wo sie auf die Gefahr durch Russland unter Putin und die Entwicklungen in Nahem Osten hinwies und dass wir da die Kooperation mit den USA nicht vergessen sollen. Und selber endlich unseren Beitrag zu leisten haben.

Schade nur, dass die vdL selber ihr Ministerium nicht managen kann. Willig ist sie ja, allein es feht ihr an praktischem Können.

Wenigsten wird sie von Politikern befreundeter Länder geschätzt. Hilft uns. Im Gegensatz zu Maas

@Russendödel 22.18

Kennen Sie Maas so gut? Seine Körpersprache und Mimik sprechen eine andere Sprache. Und fernhalten geht gar nicht- als Außenminister ist es seine Aufgabe, Verständigung und Ausgleich der Interessen zu fördern

Herr Maas: mit dem Brexit gibt es GB nicht mehr

Herr Maas,

mit dem Brexit - der kommen wird - wird es GB nicht mehr geben:

https://www.tagesschau.de/inland/sicherheitskonferenz-161.html

Außenminister Heiko Maas hat auf der Münchner Sicherheitskonferenz die Stärkung Europas als "nationales Kerninteresse" Deutschlands bezeichnet. "Deutschland und seine europäischen Partner - und hier schließe ich Großbritannien ausdrücklich mit ein - brauchen Europa als starken Akteur und nicht als Objekt globaler Politik", sagte er. Der Erfolg und die Fortentwicklung des europäischen Projekts sei Teil der deutschen "Staatsräson"

Denn dann werden sich Schottland, ein wiedervereintes Irland, die Orkneys und die Shetland-Inseln aus GB lösen und heimkehren in den Schoß der EU. Von daher Herr Maas: in welcher Realität leben Sie eigentlich???

Mr Atlantikbrücke verspielt

Mr Atlantikbrücke verspielt das tradionelle Vertrauen Moskaus zur SPD

Dass hier von der NATO bleibt eine Luege

Zwar ist dass hier richtig:

https://www.tagesschau.de/inland/sicherheitskonferenz-161.html

Europa müsse sich deutlich mehr engagieren. "Wenn es seine Werte und Interessen im Verhältnis zu USA, zu Russland und China weiterhin durchsetzen wolle, müsse es das geschlossen tun.

Aber dass hier von Stoltenberg:

https://www.tagesschau.de/inland/sicherheitskonferenz-161.html

Stoltenberg für Härte, aber auch Dialogbereitschaft

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg forderte Russland zu einer nachprüfbaren Rückkehr zu dem Abkommen auf. Moskau habe "noch eine Chance, wieder vertragskonform zu werden", sagte er mit Blick auf die Sechs-Monats-Frist bis zum offiziellen Inkrafttreten der Vertragskündigung durch die USA. "Die Uhr tickt."

ist und bleibt eine Luege, solange die USA und die werte NATO selbst nicht vertragstreu sind!! Die NATO hat selbst den Vertrag mehrfach gebrochen (Raketen in Rumänien, Polen, die Aufruestung von Atomwaffen in Deutschand...).

Am 15. Februar 2019 um 22:30 von Joes daily World

" vdLeyen gerade ein gutes Interview im Heute Journal gegeben."

In der Tat.
Ich war auch angenehm überrascht.

"Willig ist sie ja, allein es fehlt ihr an praktischem Können.
Wenigsten wird sie von Politikern befreundeter Länder geschätzt. "

Genau, diplomatisch wie IvankaTrump sich geäußert hat, das hört man doch gerne.

Ein bisschen Geduld bitte, mit neuer Chefin wird das schon.

Auch dass hier von der NATO ist eine Luege

Auch dass hier von der NATO ist eine Luege:

https://www.tagesschau.de/inland/sicherheitskonferenz-161.html

Die Nato habe gleichwohl nicht die Absicht, wieder landgestützte Nuklearraketen in Europa zu stationieren.

Was sind diese Dinge hier???

https://tinyurl.com/y7e448cm
focus.de: Neue US-Atomwaffen werden in Deutschland stationiert – Russland übt scharfe Kritik (Montag, 21.09.2015, 16:57)

In Rheinland-Pfalz sollen 20 neue amerikanische Atombomben vom Typ B61-12 stationiert werden. Die Nuklearwaffen haben zusammen die Sprengkraft von 80 Hiroshima-Bomben. Wissenschaftler und russische Stimmen äußern sich besorgt über das Vorgehen.

2. diese neue Hyperschall-Rakete die die USA bauen???

https://tinyurl.com/ybnjzrtx
blick.ch: USA testen die Hyperschall-Rakete (22:50 Uhr 11.09.2018)

Aber es gibt noch mehr Beweise.

Waffenkauf

Bei der Pipeline war es ersichtlich und wurde auch benannt, dass es im Interesse des amerikanischen Kapitals bzw Gas Verkauf Marktes war, dass Einfluss genommen werden sollte, ob und wie dieser Handel mit Russland zustande kommt. Bei der NATO Aufrüstung ist es genau das gleiche. Amerikanische Rüstungsfirmen (ich vermute Trump Firmen sind fleißig beteiligt) verdienen Milliarden am aufrüsten. Mit den bestehenden Waffen könnten die Militärs die Erde dreimal in die Luft jagen. Warum möchte man die Möglichkeit eröffnen diese, unsere einzige, Erde fünfmal in die Luft zu jagen. Aber dafür, zumindest in USA, riesen Einsparungen bei der Bekämpfung des Klimawandel vorzunehmen. Und keiner sagt was. Warum? Nicht erkennen? Angst vor einem Psycho? Dummheit? Überedung durch die Sandkastenspieler der Armee?

Hej, Maas gegen Lawrow ?

Wer gewinnt hier, rein stimmlich etwa ?

Aufstockung der Bundeswehr.

Wenn der Verteidigungsetat in spätestens 5 Jahre auf 2 % aufgestockt werden muss- wird dann können die Wähler hoffentlich erwarten- damit rechnen wo und wie aufgestockt wird. Schließlich handelt es sich hier um ein zweistelligen Milliarden Betrag. Die Grundlage für diese wesentliche JÄHRLICHE Rüstungsaufstockung muss doch sein, zunächst Zielsetzung und Strategische Ausrichtung der Bundeswehr, dann der Weg, also nur Nato oder nur EU oder wieder alles in einem Topf, dann die Beschaffung was und wo und wann und dann erst die Kooperation auf EU Ebene. Dabei hat Frankreich schon verlautbaren lassen das es seine Atomwaffen strikt national betrachtet.

Oder was sind diese weiteren Beweise gegen euch werte NATO???

Oder was ist auch dass hier, werte NATO??

3. diese weiteren Hyperschall-Raketen

https://tinyurl.com/y88u6ale
derstandard.at: US-Luftwaffe bestellt Hyperschallraketen (19. April 2018, 23:09)

oder was sind diese neuen Raketen auf Alaska und diese neue Abfang-Rakete??

https://tinyurl.com/yy3unm3f
Sputnik: USA bauen Raketenabwehr auf Alaska und entwickeln neue Abfangrakete (20:20 17.01.2019)

Die USA wollen ihre Raketenabwehr auf Alaska ausbauen. Dahin gehende Pläne sind in einem vom Pentagon veröffentlichten Bericht über die Politik Washingtons im Bereich der Raketenabwehr enthalten.

„Es geht um den Bau von 20 neuen Bodenstationen zum Abfang von Raketen“, kommentierte US-Präsident Donald Trump die Studie. „Sie werden in der Lage sein, Attacken mit Raketen von beliebigem Typ abzuwehren“, sagte er.

So viel mal zu den Luegen der werten NATO

Deutschland und die EU muessen raus aus der NATO!

Aus dem Grund sage ich auch mal zu dem hier von Frau Von-der-Leyen:

https://www.tagesschau.de/inland/sicherheitskonferenz-161.html

Von der Leyen verspricht mehr deutsches Engagement

Zum Auftakt der Konferenz hatte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen eine größere Schlagkraft der Bundeswehr in Aussicht gestellt. "Wir wissen, dass wir noch mehr tun müssen", sagte sie. "Gerade wir Deutschen."

Vor allem US-Präsident Trump drängt Deutschland, den Verteidigungsetat in fünf Jahren auf zwei Prozent des Bruttoinlandsproduktes aufzustocken. Das würde Mehrausgaben in zweistelliger Milliardenhöhe bedeuten.

Nein, Frau Von-der-Leyen die EU und Deutschland muessen raus aus der NATO und ein eigenständiges EU-Militärbuendnis als Pendant zur NATO aufmachen, da aber weit pazifistischer (also friedlicher) ausgerichtet ist als es die NATO je sein wird. Und die EU und Deutschland muessen den Atomwaffenverbotsvertrag ratifizieren!

Europa muss stark sein ....

wenn es in Gefahr stände von fremden Mächten überfallen zu werden. Realistisch ist da niemand in Sicht, der sich Europa einverleiben will um es auszubeuten. Andererseits sind jedoch europäische Länder gewillt, sich in die inneren Angelegenheiten fremder Völker einzumischen oder wie gesehen, andere Völker mit Krieg zu überziehen. Da eine sinnlose Aufrüstung von den Bürgern finanziert werden muß, sollte der Bürger mehr Mitsprache in gesellschaftliche Entscheidungen bekommen. Wenn die Bürger weiterhin wie im Mittelalter als Untertanen betrachtet werden haben diese traditionell Aufwendungen zu tragen, auch wenn diese ehrlich gesagt nicht erforderlich wären. Stärke Europas wäre, mit Vernunft die Gesellschaften zu entwicklen und die unsinnige Lasten zu minimieren.

Falsch kalkuliert

@ Klausewitz
Mr Atlantikbrücke verspielt das tradionelle Vertrauen Moskaus zur SPD.

Die SPD steht eigentlich nicht im Verdacht, Moskau-hörig zu sein.

Wenn heute Wunschkonzert wäre...

... würde ich mir eine gemeinsame europäische FRIEDENS- und ENTSPANNUNGSpolitik wünschen. Wir brauchen nicht mehr Geld für Aufrüstung, wie es Frau v.d. Leyen devot in Aussicht stellt, sondern wir müssen z. B. die US-Militärbasen in Deutschland und Europa endlich in Frage stellen und am besten schließen, damit von diesen keine weiteren Kriege wie bisher ausgehen bzw. unterhalten werden können. Wieso werden ca. 70 % der Deutschen (gemäß Umfragen) bei diesem Thema nicht gehört? Aber die MSK ist halt kein Wunschkonzert sondern ein Treffen der Militaristen....

Freundlichkeit und Härte

Das Gesprächsangebot der NATO an Putin: Dialogbereit und freundlich, aber klare Kante und hart in der Sache. Wenn die russischen Mittelstreckenraketen im europäischen Teil stehen bleiben rüstet die NATO in gleicher Stärke nach.

Klartext...

Ohjeh ... der deutsche Primus-Klassensprecher-Außenminister beschwört hier die prodeutsche-europäische Allianz inklusive NATO ... und natürlich klar gegenüber den potentiell Bösen aus Staaten wie Russland oder China ... und nebenbei auch Islamisten wie im Iran und sonstigen Bösen...
_
Im KLARTEXT ... Nichts gegen eine vernünftige - und gerne auch robuste - europäische Sicherheitspolitik... die aber auch intelligent ausgewogen sein sollte...! Soll heißen = Niemand hatte jemals oder hätte jetzt ein Interesse daran, ein lebenswertes Europa zur atomaren Wüstenei zu machen...!! Auch Russland nicht. Lediglich die USA "könnten" weit entfernt strategisch andere Intentionen haben...
_
Eine heutige, gesamt- und eigeneuropäische Sicherheitspolitik muß also - und jenseits aller "Klassensprecherpolemik" - nicht mehr nur USA- oder NATO-zentriert sein, sondern alle neuzeitlichen politischen und militärtechnischen Kräfteverschiebungen einbeziehen, für zumindest mittelfristigen Frieden...

Vertrauen und hörig sein....

... meines Wissens gibt es da einen Unterschied. Herr Mass sollte Vertrauen zu Moskau aufbauen, ist aber den USA hörig..... ist meine Sichtweise

Absichtlich wegsehen?

@ Lim2010:
Europa muss stark sein wenn es in Gefahr stände von fremden Mächten überfallen zu werden. Realistisch ist da niemand in Sicht, der sich Europa einverleiben will um es auszubeuten.

Na ja, so fest sollte man dann doch nicht die Augen verschließen. Die neuen Wunderwaffen aus der russischen Fernsehshow sind ja nicht zu übersehen. Will uns hier jemand zur Wehrlosigkeit betütteln?

Ich bin ja wahrlich kein

Ich bin ja wahrlich kein Russland- im Sinne von Putin- Freund, aber wieso stellt Stoltenberg es so dar, als habe Russland den INF-Vertrag gekündigt ?
Das war doch Onkel Donald, oder etwa nicht ?

eine Idee nach links

"Am 15. Februar 2019 um 22:49 von friedrich peter...
Wenn der Verteidigungsetat in spätestens 5 Jahre auf 2 % aufgestockt werden muss- wird dann können die Wähler hoffentlich erwarten- damit rechnen wo und wie aufgestockt wird. "

Sie haben Recht.
Präziser kann man es wahrscheinlich nicht formulieren.

Es ist schon lange her, dass ich bei der Bundeswehr war.
Es gab damals einen älteren Rekruten, der ein abgeschlossenes Philosophie Studium hatte.

Er wurde gefragt, was eine Idee ist.

Nach etwa 1/2 Stunde Referat, sagte der Kompanie Feldwebel:

" OK, dann schieben Sie Ihre Mütze eine Idee nach links."

Traurig

Man sollte doch ahnnehmen das die Menschheit aus zwei Weltkriegen lernen müsste, das friedliche Lösungen und miteinander sprechen die bessere Methode zum lösen von Konflickten ist ...

@forengedöns

"
Am 15. Februar 2019 um 23:06 von Forengedöns
Falsch kalkuliert

@ Klausewitz
Mr Atlantikbrücke verspielt das tradionelle Vertrauen Moskaus zur SPD.

Die SPD steht eigentlich nicht im Verdacht, Moskau-hörig zu sein."

.

Das ist korrekt. Eher US Hörig. Nur ob das die Bürger so Toll finden wenn eine Partei "Fremdgesteuert" ist mag ich bezweifeln.

Ich habe ihm zugehört...

... und fand ihn super. Sehr klar, und trotzdem diplomatisch. Danke.

re demokratieschue...

"Auch dass hier von der NATO ist eine Luege:

https://www.tagesschau.de/inland/sicherheitskonferenz-161.html

Die Nato habe gleichwohl nicht die Absicht, wieder landgestützte Nuklearraketen in Europa zu stationieren.

Was sind diese Dinge hier???

https://tinyurl.com/y7e448cm
focus.de: Neue US-Atomwaffen werden in Deutschland stationiert – Russland übt scharfe Kritik (Montag, 21.09.2015, 16:57)"

Diese "Dinge hier" sind keine landgestützten Nuklearraketen.

Bevor Sie LÜGE schreien machen Sie sich doch mal sachkundig.

Starkes Europa

Herr Maas dann dürften wir ja kein Problem mit einen Starken Russland haben. Welches zur Hälfte Europäisch ist.

22:59 von Demokratieschue...

"" Nein, Frau Von-der-Leyen die EU und Deutschland muessen raus aus der NATO und ein eigenständiges EU-Militärbuendnis als Pendant zur NATO aufmachen, da aber weit pazifistischer (also friedlicher) ausgerichtet ist als es die NATO je sein wird.""
#
Wir sollten hier kein Sicherheit Risiko eingehen. Also in der Nato bleiben meine ich.Keiner kann in die Zukunft blicken aber die Vergangenheit selbst im " kalten Krieg " hat uns gezeigt das ein Schwert in den Hand immer noch besser ist als ein Gesangbuch.

europa

europa ungleich eu! wir alle lieben europa. niemand liebt sie eu. niemand liebt den euro.
es lebe europa!!!

@ SUSELCHEN

... sondern wir müssen z. B. die US-Militärbasen in Deutschland und Europa endlich in Frage stellen und am besten schließen, damit von diesen keine weiteren Kriege wie bisher ausgehen bzw. unterhalten werden können.

Ich wüsste nicht, welche Kriege davon je ausgegangen wären. Wenn ich mich recht erinnere, herrscht in Deutschland und Europa seit über 70 Jahren Frieden.

Bedürftigkeits Prüfung

Ob es für die Bundeswehr auch eine Bedürftigkeisprüfung geben wird, wie bei der hoffentlich kommenden Respekt Rente?

Wenn ich das Geschwurbel..

..unseres Außenministers, sowie auch dieser Ursel so höre, verstärkt sich mein Eindruck, dass so einige Hirne inzwischen "zerrieben und fragmentiert" sind.

Aber gut, Hauptsache, wir halten uns an die goldene Regel "Gemeinsam rein - gemeinsam raus"!!!

Dann kann ja nichts schlimmes passieren.

Ob es wohl noch ein rechtzeitiges Erwachen aus dieser irrsinnigen Trance geben wird???

Wieso eigentlich eskaliert immer nur der Irrsinn und niemals die Vernunft???

@ karwandler (23:21): Diese Waffen liegen in Buechel

@ karwandler

Diese Atomwaffen liegen in Buechel! So viel mal dazu. Und die können jederzeit mit den neuen Kampfjets Eurofighter oder mit den Tornado-Kampfjets abgeworfen werden.

Und was sind die Stuetzpunkte in Rumänien und in Polen?? Lesen Sie dazu bitte mal beim MDR quer.

https://tinyurl.com/yadk498r
mdr: Freunde dank Raketensystem (13. März 2017, 11:23 Uhr)

Im rumänischen Dorf Deveselu ist seit vorigem Jahr ein US-Raketenabwehrsystem betriebsbereit, im polnischen Redzikowo soll es bis 2018 stationiert werden. Nun wollen beide Dörfer bei ihren Erfahrungen voneinander lernen.

[...]

Polnischer Standort "wäre verzichtbar gewesen"

Auf das US-Raketenabfangsystem in Polen hätte "man daher sehr wohl verzichten können", meint Friedensforscher Götz Neuneck vom Hamburger Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik (IFSH).

so viel mehr zu den Luegen der NATO!

@MK Ultra Slim

Schön das Sie Gedanken aller lesen und für alle auch noch meinen schreiben zu dürfen.

@Karwandler

"Die Nato habe gleichwohl nicht die Absicht, wieder landgestützte Nuklearraketen in Europa zu stationieren."

.

Na Ja das könnte man auch etwas als "Sarkasmus" auslegen. Was sagen Sie eigendlich zu den Abschussystemen der USA und NATO in Rumänien von denen Russland eine Überprüfung gefordert hat, was aber die NATO verweigert hat! Ist das in Ihren Augen eine "Vertrauens bildende Massnahme?"

@ schiebaer45 (23:25): Nein die NATO ist ein Risiko fuer uns

hi schiebaer45

Wir sollten hier kein Sicherheit Risiko eingehen. Also in der Nato bleiben meine ich.

Nein, die NATO ist ein Risiko fuer uns. Es geht darum, dass die NATO uns in einen neuen Krieg gegen Russland und andere reinquatschen will. Und dass duerfen wir nicht mitmachen weil dass die Initialzuendung zum nuklearen WK3 wäre!! Genauch auch deswegen duerfen wir auch nicht bei der Sache in Venezuela mitmachen, weil Russland offenbar Schutzmacht von Venezuela ist zusammen mit der Tuerkei. Und auch China hat die USA ja schon eindeutig gewarnt. Zusätzlich dazu sollten Sie mal das Völkerstrafgesetzbuch die §§ 8 bis einschließlich 15 lesen.

und dass hier von Ihnen:

Keiner kann in die Zukunft blicken

ist richtig. Aber diese letzte Punkt von Ihnen:

aber die Vergangenheit selbst im " kalten Krieg " hat uns gezeigt das ein Schwert in den Hand immer noch besser ist als ein Gesangbuch.

ist absoluter Blödsinn => Ruestungsspirale!

@sprutz

Ob wir ein Problem damit haben oder nicht. Russland ist so oder so relativ stark, das wird man auch nicht einfach so eindämmen können. Ich hab kein Problem damit.

@ sprutz

Die NATO hat kein Problem mit Russland, nur mit Putin. Aber das eine gibt es ja irgendwann wohl auch ohne das andere.

re demokratieschue...

"Deutschland und die EU muessen raus aus der NATO!"

Die EU ist nicht NATO-Mitglied.

Warum schreiben Sie solchen Unsinn?

Starkes Europa???

Fassen wir einmal zusammen:

Fortgesetztes und ziemlich massives Briten-, Polen-,und Ungarn- Bashing ist einer Vision von einen starken und geeinten Europa auf Dauer auch eher kontraproduktiv!

Und wer Visionen hat, sollte ohnehin früher oder später einen Arzt aufsuchen!

interessant und lehrreich

"Am 15. Februar 2019 um 22:36 von Demokratieschue...
Am 15. Februar 2019 um 22:39 von Demokratieschue...
Am 15. Februar 2019 um 22:45 von Demokratieschue...
Am 15. Februar 2019 um 22:56 von Demokratieschue...
Am 15. Februar 2019 um 22:59 von Demokratieschue..."

Vielen Dank.
Ihre Kommentare sind sehr interessant und äußerst lehrreich.

@Zwicke

Jedes Land vertretet einfach seine eigene Interessen, das ist aber nur so lange in Ordnung, so lang man fair ist, die Menschenrechte und internationalen Abmachungen einhält. Kaum ein Land macht alles sehr richtig, da kann man such das sparen mit andere Belehren. Stichpunkt:
Waffenexporte an Saudi Arabien.

@ Silverfuxx (21:18): beide haben den Vertrag gekuendigt

hi Silverfuxx

Ich bin ja wahrlich kein Russland- im Sinne von Putin- Freund, aber wieso stellt Stoltenberg es so dar, als habe Russland den INF-Vertrag gekündigt ?
Das war doch Onkel Donald, oder etwa nicht ?

Korrektur fuer Sie:
beide haben den Vertrag gekuendigt. Und beide sind schon wieder dabei, illegal und völkerrechtswidrig aufzuruesten!! Beide Seiten haben gegen den INF-Vertrag verstoßen und ich finde, dass alle Atommächte inklusive der NATO, der EU un der Bundesregierung gezwungen werden muessen, diesen neuen UN-Atomwaffenverbotsvertrag zu unterschreiben und zu ratifizieren.

Denn die Wahrheit sieht so aus: damit der Vertrag in Kraft tritt, muessen 50 Länder ihn ratifizieren. Davon habe schon 21 Länder es getan!

https://tinyurl.com/y397j9rn
npla.de: El Salvador und Santa Lucía ratifizieren Atomwaffenverbotsvertrag (Italien, 30. Januar 2019)

Das ist Pech fuer die werte NATO. Da kann die sich noch so auf den Kopf stellen.

@ Hackonya2

danke! ich danke ihnen für ihr engagement!

Thematische Ausrichtung

Sehr geehrte NutzerInnen von meta.tagesschau.de,

bitte achten Sie bei der Erstellung Ihrer Kommentare auf die thematische Ausrichtung. Kommentare, die zu sehr vom Thema abweichen, können nicht freigeschaltet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation meta.tagesschau.de

P.S. Diese Mitteilung gilt allen TeilnehmerInnen dieser Diskussion.

@22:59 von Demokratieschuetzerin...

>> "Deutschland und die EU muessen raus aus der NATO!" und viele andere Ihrer Pamphlete wären hier anzuführen... die aber allesamt belanglos weil irrelevant sind. Und man fragt sich, wann endlich Sie selbst den Unsinn Ihrer ständig mit Fremdlinks aufgefütterten Pseudoargumentationen erkennen... und zwar als quasi pathologische Selbstdarstellung.
_
Nichts für ungut - denn ich traue Ihnen durchaus auch intellektuell selbstgestaltete Beiträge zu... die bisher aber Mangelware sind. Vielleicht haben Sie künftig den Mut, mal eigenen Hirnschmalz einzubringen... statt immer nur Drittquellen zu zitieren... oder sind Unterfranken tatsächlich dafür zu tumb...?

laurisch

danke und respekt! gierde zerstört.

re demokratieschue...

"@ karwandler

Diese Atomwaffen liegen in Buechel! So viel mal dazu. Und die können jederzeit mit den neuen Kampfjets Eurofighter oder mit den Tornado-Kampfjets abgeworfen werden."

Erstens sind es keine landgestützten Nuklearraketen, wie Sie behauptet haben. Also tun Sie mal nicht so, also wären Sie gar nicht korrigiert worden.

Zweitens sind die Eurofighter der Luftwaffe nicht nuklearfähig. Ist hier zwar ein technisches Detail, aber auch dabei zeigen Sie Ihre Unwissenheit.

@ laurisch_, karsten

Was sagen Sie eigendlich zu den Abschussystemen der USA und NATO in Rumänien von denen Russland eine Überprüfung gefordert hat, was aber die NATO verweigert hat! Ist das in Ihren Augen eine "Vertrauens bildende Massnahme?"

Nein. Aber mit einer Raketen-Abwehr kann man keine Städte angreifen. Kein russischer Bürger muss vor den Abwehrraketen Angst haben. Die tun niemandem etwas zu Leide.
Dass Russland nicht zur Inspektion eingeladen gewesen wäre, ist übrigens nicht wahr.

Forengedöns

Gehört Jugoslawien etwa nicht zu Europa?

"Europa" oder "EU"???

..und immer wieder wird "Europa" mit einer ebenso penetranten wie überheblichen Dreistigkeit mit diesem bröselnden Konstrukt "EU" gleichgesetzt.

Auch das trägt zum Zerreiben und Fragmentieren von Hirnen bei.

Und zur Ausgrenzung von Russland.

(Oder ist etwa jedes mal Russland bis zum Ural mit gemeint???)

NATO

Es gab durchaus auch mal Zeiten in denen sich USA, Russland und meinetwegen auch NATO mit abrüsten entgegen kommen wollten. Was ist geschehen? Alle haben bemerkt, das mit Waffenverkauf gutes Geld zu verdienen ist. Das find ich grausam und drücke hiermit meine Ärgernis gegenüber allen Seiten ohne Ausnahme aus. So können wir keine friedliche Welt schaffen. Jeder motzt auf den anderen und pumpt die Welt voll Waffen? Wer ist/sind die Gewinner am Ende?

Maas macht mobil

Maas wirbt für ein starkes Europa? DER Maas, der nichts zu bieten hat, als seine strammen Anzüge? Mit heißer Luft will er für Deutschlands Interessen, gar für die Interessen Europas eintreten?

Selbstdarsteller gehören auf eine Theater-Bühne, nicht auf die internationale.

23:31 von Demokratieschue...

"" aber die Vergangenheit selbst im " kalten Krieg " hat uns gezeigt das ein Schwert in den Hand immer noch besser ist als ein Gesangbuch.

ist absoluter Blödsinn => Ruestungsspirale!""
#
Hier muss ich widersprechen. Denken Sie nur an das " Gleichgewicht des Schreckens " und den Nato Doppeltbeschluss . Von vielen Pazifisten abgelehnt und bekämpft,aber Helmut Schmidt hat es durchgesetzt und am Ende Recht behalten.Also den Blödsinn gebe ich zurück an Sie.

War mir jetzt

noch nicht bekannt, dachte immer das gilt für Israel und das Judentum.

" Der Erfolg und die Fortentwicklung des europäischen Projekts sei Teil der deutschen "Staatsräson".

Das aus dem Mund eines SPD Mitgliedes.

" Von der Leyen verspricht mehr deutsches Engagement "
Ich denke das die Bürger das zu großen Teilen anders sehen, das ist verbranntes Geld.
" "Wir wissen, dass wir noch mehr tun müssen", sagte sie. "Gerade wir Deutschen."
Wen meint Sie mit " wir ", wenn ich mich richtig erinnere sagen Umfragen etwas anders.
Und 2 Prozent von rund 3,4 Billionen in 2018 sind knapp 70 Milliarden, das wird nicht viel Zustimmung im Land finden, bei steigender Armut.
Und den Löhnen und Renten im Vergleich zu unseren Nachbarn.
Also ich sehe das ein wenig anders mit dem " wir ".

re demokratieschue...

"ich finde, dass alle Atommächte inklusive der NATO, der EU un der Bundesregierung gezwungen werden muessen, diesen neuen UN-Atomwaffenverbotsvertrag zu unterschreiben und zu ratifizieren."

So, finden Sie?

Na dann zwingen Sie mal die Atommächte. Haben Sie schon einen Plan dafür?

@ Werner Krauss

Vielen Dank.
Ihre Kommentare sind sehr interessant und äußerst lehrreich.

Mit der Einschränkung, dass manches einfach sachlich falsch oder oberflächlich recherchiert ist. Die EU ist z. B. Kein Mitglied der NATO.

22:44 Werner krausss

" vdLeyen gerade ein gutes Interview im Heute Journal gegeben."

UvdL???

Ein gutes Interview????

Das kann nicht sein.

Russland??

Ach, die ach sooooooo pösen Russen wollen also angeblich den Westen destabilisieren!?

Klare Antwort darauf:

Nö!

Denn ansonsten müsste Putin in einen Interview ja nur das öffentlich wiedergeben, was die wesentlich besser informierten Personen sowieso schon längst selbst wissen!

Die Russen sind in Wahrheit also nur die bad Cops, aber ausdrücklich NICHT die bad guys in einen sehr viel größeren Spiel!

selbstkritisch?

Der einzige politische Nenner auf den sich die Europäer noch einigen können ist Aufrüstung, sonst bekommen sie nichts mehr auf die Reihe. Denen fehlt allen der Hintergrund, die Erfahrung, was Krieg bedeutet (was sie mit manchen Sprücheklopfern im Forum teilen), im Gegensatz zur Generation die ihn noch selbst erlebte oder denen aus väterlicher Erfahrung davon berichtet wurde - anders sind manche Äußerungen nicht zu verstehen. Denn sonst wäre auf der Tagesordnung nicht Rüstung sondern Abrüstung. Der Schrei nach mehr Rüstung verkennt, dass die Russen nicht am Rhein stehen, sondern die Nato an den Grenzen Russlands. Vielleicht sollte mal selbstkritisch darüber nachgedacht werden, ob nicht doch ein wenig die Politik des Westens zur heutigen Situation geführt hat, und die die europäische Sicherheitsarchitektur durcheinander gebracht hat.

karwandler

sind sie sicher, dass sie auf das richtige pferd gesetzt haben? grüße, gierde zerstört

Nun wird Deutschland bald aus

Nun wird Deutschland bald aus seinen psychodelischen Dauerträumen eines vereinten Europas, trotz derer Finanzierung mit ewigen Spendenorgien, bitter geweckt werden, wenn die Mitglieder so ganz entgegen allen Träumen zeigen werden, dass die nur an ihrer eigenen Sicherheit interessiert sind und für sich auch Beistand verlangen, in gleichem Maße aber nie für gleichen Nöte der 'Partner' einstehen werden. Dazu kommt die völlig überzogenen Engagements, die diese Regierungen mit unserer Bundeswehr eingegangen sind, obwohl weder Material aber noch viel weniger unsere Menschen hier je für diese immer grausamereren Aufgaben in der Welt 'gemacht' und erzogenen wurden. Nicht umsonst wurde dieses Bundeswehr dazu gemacht das Land in und um unsere eigenen Grenzen zu verteidigen und bestimmt nicht am Hindukusch. Da blamieren uns unsere ehrgeizzerfressenen Politikern die von allen belächelt, weil die wie Zinnsoldaten der Kinder aus Kaiserszeiten mitspielen wollen und nicht merken wie man uns nur benut

@Forengedöns

In die Zukunft kann niemand sehen, win Mr. David Camoron meinte mal, die Türkei würde niemals in die EU kommen. Gut ist auch nicht bislang, aber sein Land tretet grade aus der EU aus. Vielleicht gibts auch bevor ein Herr Putin geht, keine NATO mehr? Niemand kann das wissen. Nur weiß ich aber, das der Großteil der Russen hinter Herr Putin stehen, zumindest die in Deutschland. Ich traf noch keinen der arg gegen Herr Putin war/ist.

re ralena675

""Europa" oder "EU"???

..und immer wieder wird "Europa" mit einer ebenso penetranten wie überheblichen Dreistigkeit mit diesem bröselnden Konstrukt "EU" gleichgesetzt. "

Mit einer ebenso penetranten wie überheblichen Dreistigkeit kommen manche daher und wissen besser als der Duden über die deutsche Sprache Bescheid.

Welcher den Begriff Europa sowohl in einer geografischen als auch einer politischen Bedeutung definiert.

@ karwandler (23:40): Sie wissen nichts ueber den Eurofighter

@ karwandler

Schon wieder falsch, was Sie schreiben. Der Eurofighter ist atomwaffenfähig. Hier lesen:

https://www.icanw.de/neuigkeiten/atomwaffen-einsaetze-mit-deutschen-euro...

Das deutsche Verteidigungsministerium hat die USA laut Reuters offiziell um Klärung gebeten, ob der Eurofighter-Kampfjet künftig Atomwaffen einsetzen darf. Die Friedensnobelpreisträger ICAN und IPPNW fordern hingegen den Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland und eine Beendigung der aus ihrer Sicht völkerrechtswidrigen Praxis der „nuklearen Teilhabe“.

oder hier:

https://tinyurl.com/yckzjw4m
welt.de: Neuer Kampfjet bringt Deutschland die Atombomben-Frage (12.06.2017)

Airbus arbeitet am Vorschlag für einen neuen europäischen Bomber. Geklärt werden muss noch, ob er auch Atombomben abwerfen können soll. Wäre das der Fall, bekämen die USA alle Geheimnisse.

So viel dazu.

@ castro

Gehört Jugoslawien etwa nicht zu Europa?

Häääh? Sie sprechen in Rätseln.

Spannungsbogen Europa

Herrn Maas in Ehren, aber ein starkes Europa mit Brexitainien, rechtsnationalem Osteuropa, und Versprechungsdemokratien in Südeuropa, ist kein einiges, kein starkes, vielleicht gar kein Europa. Wenigstens kein bedeutendes Europa, und damit haben Trump und Putin wenigtens einen Sieg zu vermelden. Ein uneiniges unbedeutendes Europa.

@crastro

Nein, da es kein Jugoslawien mehr gibt? Gehört die DDR zu Europa?

@ Zierde gestört

Was wollen Sie damit sagen?

@ karwandler (23:44): Ratifiziererzahl erhöht den Druck

@ karwandler

Der Druck dass 21 Staaten von 50 den schon ratifiziert haben, erhöht den Druck:

https://tinyurl.com/y397j9rn
npla.de: El Salvador und Santa Lucía ratifizieren Atomwaffenverbotsvertrag (Italien, 30. Januar 2019)

(Redaktion Italien, 30. Januar 2019, pressenza/poonal).- Als 20. und 21. Land haben El Salvador (30. Januar) und der karibische Inselstaat Santa Lucía (23. Januar) den Atomwaffenverbotsvertrag ratifiziert. Der Vertrag wurde 2017 ausgehandelt und wird dann in Kraft treten, wenn ihn mindestens 50 UN-Mitgliedsstaaten unterzeichnet haben. Bisher haben 70 Länder den UN-Vertrag für ein Atomwaffenverbot unterzeichnet und 21 ratifiziert. Die Internationale Kampagne zur Abschaffung der Atomwaffen ICAN hofft bis Ende des Jahres auf mindestens 50 Ratifizierungen. Als erstes lateinamerikanisches Land hat Guyana den Vertrag ratifiziert, es folgten Mexiko, Kuba, Venezuela, Costa Rica, Nicaragua und Uruguay.

"Gerade wir Deutschen."

Gerade wir Deutschen sollten uns eben NICHT an diesem ganzen Wahnsinn beteiligen.

Wie kommt man nur auf solche irren Ideen???

Wirklich unglaublich, zu welchen absurden Gedankengängen Menschen fähig sind.

doriandingbums

wie süß. was haben sie zu sagen?

Maas muss aufpassen

dass er nicht auf seiner eigenen Schleimspur ausrutscht. So viel Unterwürfigkeit gegenüber den USA und der NATO gab es vorher bei deutschen AM nie.

re demokratieschue...

"@ karwandler

Schon wieder falsch, was Sie schreiben. Der Eurofighter ist atomwaffenfähig. Hier lesen:

https://www.icanw.de/neuigkeiten/atomwaffen-einsaetze-mit-deutschen-euro...

Das deutsche Verteidigungsministerium hat die USA laut Reuters offiziell um Klärung gebeten, ob der Eurofighter-Kampfjet künftig Atomwaffen einsetzen darf."

Sie schaffen es mal wieder, sich selbst zu widerlegen.

Wenn es eine ANFRAGE dazu gibt heißt das doch, dass es bisher nicht geht.

Oder gibt es in Unterfranken eine andere Logik?

23:46 von MK Ultra

23:46 von MK Ultra Slim
karwandler
>sind sie sicher, dass sie auf das richtige pferd gesetzt haben? grüße, gierde zerstört<

Mir sind Personen suspekt, die sich mit verschiedenen Namen vorstellen.

Tatsächlich war Politik noch niemals im ..

..wahrsten Worte so berechenbar, wie heutzutage!

Denn wir leben heutzutage bereits im achten Jahr eines völlig neuen, dem demographischen Zeitalter, das völlig grundverschieden vom vorangegangenen Zeitalter sein wird!

Und Demographie ist in Wahrheit eigentlich nur angewandte Mathematik!

Darstellung: