Ihre Meinung zu: Thailändischer König lehnt Kandidatur seiner Schwester ab

8. Februar 2019 - 19:58 Uhr

Der thailändische König hat die Kandidatur seiner Schwester bei der Parlamentswahl im März abgelehnt. Per Dekret verfügte er, kein Mitglied der königlichen Familie dürfe sich in die Politik einmischen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (1 vote)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Richtigstellung

In deutschen Medien wird immer wieder vom thailändischen König gesprochen. Er ist noch nicht der thailändische König, da er noch nicht inthronisiert wurde.

eine andere Entscheidung

wäre ja wohl kaum möglich gewesen
das widerspreche ja der ganzen Tradition des thail Königshauses

wobei man natürlich sagen muß

die königliche Schwester ist äußerst beliebt beim Volk
sorry habe mich vertan
Prinzessin Sirindhorn meinte ich

Bitte nicht kandidieren

Es ist besser, wenn diese Dame nicht kandidiert, denn das Königshaus sollte sich niemals in die Politik einmischen.

@icke1

Er ist ganz offiziell schon seit dem 13 Oktober 2016,dem Todestag seines Vaters,König von Thailand. Die Krönungszeremonie hat nur Symbolischen Wert. Sozusagen die Kür.

Achso?

Und ich dachte die königliche Familie hat die gute 1972 aus der Familie geschmissen und sämtliche "Royale" Rechte entzogen? Offiziell ist sie keine Prinzessin.

Das heist sie ist kein offizielles Mitglied der Königsfamilie und darf trotzdem ihre demokratischen Rechte nicht ausüben?

Oder zieht hier der König nur die Notleine, weil er weiss das wenn der General nicht gewählt wird es auch keine Wahl geben wird?

20:13 von Icke 1

1 : 0 für sie
wo sie recht haben, haben sie recht

22:04 von AfD-Tusse

Bitte nicht kandidieren

Es ist besser, wenn diese Dame nicht kandidiert, denn das Königshaus sollte sich niemals in die Politik einmischen.
///
*
*
Wenn man das weiterdenkt, dann müssten auch die Staatsdiener, die den besonderen Schutz Ihres Dienstherren geniessen, spätestens bei Ihrer Unkündbarkeit auf Ihr passives Wahlrecht verzichten.
*
Denn wir sollten sogar eine Dreiteilung der Gewalten haben.
*
Aber wenn die Exekutive mit Berufspolitkern "überproportional" die Legislative dominiert?

22:18 von sedance

sie können es jetzt drehen oder wenden
gekrönt wurde er (noch) nicht

Darstellung: