Ihre Meinung zu: Benzinleitung in Mexiko explodiert - 21 Tote

19. Januar 2019 - 12:07 Uhr

Bei einer Explosion an einer Benzinleitung in Mexiko sind mindestens 21 Menschen getötet und mehr als 70 weitere verletzt worden. Sicherheitsminister Durazo setzte das Nationale Notstandskomitee ein.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (1 vote)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

schrecklich ABER!

ABER! das eigentliche problem ist doch ehr armut der menschen und korruption.
DA sollte, neben der besseren sicherung und instandhaltung von pipelines, dringend dran gearbeitet werden.
übrigens auch in der EU oder Deutschland, da nennt sich das dann zb 'lobbyismus' oder 'Vetterntum', bzw 'klüngel'.............

12:52 von geist4711

das eigentliche problem ist doch ehr armut der menschen
.
was Diebstahl und Sachbeschädigung rechtfertigt ?

Benzin

offen herumzutragen in Eimern, möglicherweise auch aus Metall, ist mehr als wagemutig. Benzin ist hochentzündlich. Der kleinste Funke reicht aus und das Zeug steht mit einem Wumms in hellen, heißen Flammen. Mangelnde Bildung und Armut fördern solch wahnsinniges Tun. In jedem Fall sehr traurig und tragisch.

Benzin klauen

an einer Hauptleitung kann sehr gefährlich sein, wie man sehen kann.
Oder wie darf man das mit der Benzinleitung verstehen ?, wenn es bei uns so etwas gäbe, weis ich nicht.
Würden sich sicher auch welche finden die kostenlosen Sprit haben wollen, Menschen sind doch sehr erfinderisch und kreativ.
Mit Armut lässt sich das nicht ganz entschuldigen.

14:41 von wenigfahrer

das kommt in Nigeria auch regelmäßig vor
Brände/Explosionen durch das Anbohren von
Treibstoffleitungen und entsprechende Umweltverschmutzung das versickert ja und der Boden ist kontaminiert

Darstellung: