Ihre Meinung zu: Merkel zu Neujahr: "Stärker für Überzeugungen eintreten"

31. Dezember 2018 - 17:19 Uhr

Klimawandel, Migration, Terrorismus: Angesichts solcher Herausforderungen hat Kanzlerin Merkel zum Jahreswechsel zu mehr Zusammenhalt international und im eigenen Land aufgerufen. Von Andrea Müller.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.384615
Durchschnitt: 2.4 (13 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Nein

"Stärker für Überzeugungen eintreten"?

Gerade das ist das Problem: Jeder meint für seine eigene Überzeugungen mit den Mitteln seiner Wahl eintreten zu können wie er will. Nach dem Motto "Du hast zwar Recht, aber meine Meinung finde ich besser".

So geht das nicht weiter.

Etwas mehr Besinnung auf Knigge wäre für alle angebracht. Im Verhalten und in Wort und Schrift.

Unglaublich

Die, die für mehr "Zusammenhalt" auftreten, zerstören diesen durch ihre Politik.

vom Weltall aus

hat man sicherlich den besten Überblick
ist aber auch sehr weit entfernt von den Geschehnissen
und den alltäglichen Problemen in der Welt
scheint ohnehin ein großes Problem unserer Kanzlerin zu sein,
die Prioritäten, sie sah mehr die Probleme "der Welt" und deren Lösung,
statt sich mehr um das Alltägliche ihrer Bürger zu kümmern

Merkel zu Neujahr: "Stärker

Merkel zu Neujahr: "Stärker für Überzeugungen eintreten" ???

Das wünscht die Frau Bundeskanzler sich wohl, in der Hoffnung, dass so ihre designierten Nachfolger dafür büßen müssen, weil die sie abgesägt zu haben? Denn wenn die Leute noch weiter, wie bisher nach ihren Überzeugungen entscheiden werden, rutscht diese CDU/CSU bald auch in den Orkus, wo mittlerweile die schwachen Schatten der SPD huschen.

Das Outfit

Ich glaube, es war zuletzt 2013, als die Kanzlerin mal ihre Halskette in Deutschlandfarben trug.
Von diesem Outfit hat sie sich ja gründlich entfernt.
Die Kleidunghier: mausegrau. Was das verrät?

Nach meiner Ansicht........

hat Frau Merkel bei der Aufzählung Ihrer Werte "Offenheit, Toleranz und Respekt" aber mindestens zwei Begriffe vermutlich absichtlich nicht erwähnt, nämlich "Wahrheit" und daß das Praktizieren unserer Werte nicht zur "Selbstaufgabe" führen darf, denn damit ist niemandem geholfen und kann auch in Zukunft niemandem geholfen werden!

Realtitätsfern, realitätsferner, Merkel

Selbstbeweihräucherungen zeigen mir, dass diese Dame abgehoben und realtitätsentfernt agiert.
Nichts wird besser, nur schlechter.
Dafür suche ich keinen Zusammenhalt, sondern die Verantwortlichen, die diesen Abstieg eingeläutet haben.
Die Verantwortung für die Migrationsprobleme sind nicht beim Bürger zu suchen, sondern in der Regierung.

Noch nie ist Deutschland nach Schröder und Fischer so schlecht vertreten worden, wie durch Merkel, wie ich sehe.

Es ist schon beängstigend, wenn man daher meint, wir leben in einem Land gut und gerne und wir seien eines der reichsten.
Wir sind im Wachstum hinter Uganda platziert worden und die Verarmung hat längst die Kinder erreicht.

Falsche Prioritäten .

@-Knorlo -16.29 h- :

Dem ist Nichts hinzuzufügen , darauf weist ja gerade auch d. humanistische, demokratische
A F D hin . Aber das negiert d. Herrschende Elite .
Schade .
Und richtig ist, merkel verweist mehr a. d. Globale , dabei sollte sie doch zuvorderst erstmal d. eigenen Laden bereinigen, damit D. endlich auch sozial da steht, wo a.Länder
bereits seit langem stehen , s. Österreich u.ä. !

@Sisyphos um 16:38Uhr

Mit Ihrer Meinung dürften Sie richtig liegen! Sie sollten sie aber auch noch ergänzen, denn wenn Frau Merkel sagt, man sollte für Überzeugungen stärker einstehen, dann meint sie natürlich nur ihre eigenen Überzeugungen und nicht etwa die wenigen berechtigten Forderungen der AfD, oder?

Merkel zu Neujahr:"Stärker für Überzeugungen eintreten"...

Das sind Allgemeinplätze.
Und ihre (exportstarken) Überzeugungen,ja die wollen in Europa immer weniger Länder und Bevölkerungen hören.
Das ist so eine Sache mit den "Gewissheiten",die nach Merkel "unter Druck geraten sind".Über Ursachen spricht sie freilich nicht.
Sind das nicht die Gewissheiten des Neoliberalismus ?

Merkels Land, in dem wir alle absteigen

Schlimme verzerrte Bilder sind es, die die Kanzlerin da bemüht. Wahrheiten sind andere:
Zum Beispiel:
Wie die Welt analysierte, lebt der deutsche Staat über seine Verhältnisse hinaus. Der IWF hat demnach in einem neuen Vergleichsverfahren die tatsächlichen Staatsbilanzen für 31 Volkswirtschaften ermittelt, die fast zwei Drittel der weltweiten Wirtschaftsleistung abdecken.
Deutschland liege damit unter den sieben schwächsten Staaten der Erhebung – hinter Uganda und Kenia.

Merkt man hier eigentlich noch, was hier wirklich vor sich geht?

Abgelaufen!

Nein, nein, ich kanns nicht hören.
Der Blick aus dem Weltraum.
Jetzt kommt die Zeit der Klimakanzlerin zurück. Alles wieder von vorn?
Ist das Populismus?

Nun muss man

erst mal mal warten bis eine Übersetzung gibt, in Bürger verständliches Deutsch.
" Für Überzeugung stärker einstehen " bedeutet was, jeder für seine ?, oder die der Bundesregierung ?.
" Der Klimawandel gehöre deshalb für sie zu den Schicksalsfragen. "
Ja kann sein, geht aber über eine lange Zeit, wenn man die Wissenschaftlichen Berichte liest.
In Deutschland klingt das wie Morgen früh.

" Es ist mein Verständnis als Bundeskanzlerin, dass unsere Demokratie von der mehrheitlich getragenen Übereinkunft lebt, dass ihre Staatsdiener alles in ihrer Macht stehende für den inneren Frieden und den Zusammenhalt unseres Landes tun. "

Sehr vielen Menschen geht es aber anders, die sehen was die Regierung für die Außendarstellung tut.
Den Obigen Satz für Innen, sehen viele nicht ganz so, sonst wären Sie ja zufrieden mit dem was die Regierung so tut.

An unsere Nachbarländer gemessen, und wie es dem Bürger bei vielen Dingen besser geht, Mindestlohn oder Pflege und vor allem Rente.

Jetzt

also ruft sie gar zu einer Lösung der aktuellen probleme auf internationaler Ebene auf. Ihre Willkommenspolitik wollte sie doch schon mal auf europäischer Ebene lösen. Was ist daraus geworden? Nichts, bis heute nichts.
Das sie in Europa und der Welt einfach nicht wahrgenommen wird scheint sie nicht
mitzubekommen und keiner sagt es ihr. Wer will diese Person eigentlich noch zuhören oder gar sehen ?
Ich jedenfalls nicht, ich bins Leid.

Für das Recht eintreten.

Ich wäre froh, wenn M wieder das Grundgesetz, einschl. Art. 16a Abs 2 GG (sichere Drittstaaten) und die außer Kraft gesetzen Teile des Aufenthaltrechts wieder in die verfassungsmäßige Ordnung zurückführen könnte. Manchmal sind Formalien (Gesetze) wichtiger als Überzeugungen.

Die Merkelfreundlichen

Kommentare sind sehr übersichtlich.

Aber nur für die "richtigen"

Aber nur für die "richtigen" Überzeugungen, nicht wahr, Frau Merkel?

Wer sagt es ihr?

M hat die EU schwer beschädigt und unserem Land schweren Schaden zugefügt. Probleme hat sie bestenfalls verschleppt, keine gelöst. Dennoch tun unsere Medien so, als wäre sie eine normale Kanzlerin. Trump ist, verglichen mit ihr, ein Rationalist.

2019 " Wir schaffen auch das "

Der Wiederaufbau Deutschland & Europas
bringt uns gemeinsam wieder nach vorne.
Der Rechtspopulisten fahren zur Zeit mit
Brexit , Trump und Co gerade ihre bittersten Niederlagen ein.
Selbst in Ungarn,Polen,Italien,Rumänien
und selbst in Österreich sind die Wähler aufgewacht und
begehren wieder ihre Freiheit auf wie einst die Menschen
auf dem Montagsdemos.

Wachstum

Ein verhältnismäßig hohes Wachstum lässt sich in Schwellenländern und weniger entwickelten Ländern häufig finden, in industrialisierten Ländern hingegen nur selten oder gar nicht. Ein hohes Wirtschaftswachstum bedeutet lediglich, dass in einem besagten Jahr die Wirtschaft relativ gesehen stark gewachsen ist (eine "schwache" Wirtschaftsleistung +XY% Wachstum kann aber durchaus immer noch sehr schwach sein). Auch lässt sich davon nicht auf einen generellen Lebensstandard zurück schließen. Falls Sie die Zeit finden lohnt sich ein Blick auf die offiziellen IWF Statistiken (oder Wikipedia für den Anfang).

Schwarzgrünes Einschwören Sie

Schwarzgrünes Einschwören
Sie schwört die Wähler auf Schwarz-Grün ein und beginnt schon heute in der Neujahrsansprache.
Bisher hatte man gut daran getan, ihr nicht zu folgen, Bürger wie Parteien...dennoch haben es die meisten erstaunlicherweise getan.

Sisyphos3 .... vom Weltall aus

kann man vielleicht auch unsere Waffen sehen mit denen Saudiarabien die jemenitische Zivilbevölkerung leiden lässt oder die Schiffe, mit denen dort die Hilfslieferungen verhindert werden.
Priols Sendung "Tschüssikowski" war länger, besser und wahrheitsgetreuer.

17:13 von Karl Klammer

Na dann braucht ja niemand Angst vor den Wahlen im kommenden Jahr zu haben.

Wenn ich ich der Überzeugung

Wenn ich ich der Überzeugung bin, ohne Pass nach Deutschland zu kommen ist richtig und aus humanitären Gründen mit dauerhaftem Bleiberecht verbunden weil man ja ein Mensch ist, dann kann ich ja auch problemlos dafür eintreten.
Wenn ich aber der Überzeugung bin, dass einem als Mensch aus humanitären Gründen Nahrung und Wasser so zustehen wie die Luft zum Atmen und man seine Nahrungsmittel deshalb nicht mehr bezahlen muss, kann ich nicht so problemlos dafür eintreten.

Denn Humanität und Menschschenrechte stehen hier offenbar nicht jedem Menschen zu.....

die Ära Merkel werden die Historiker beurteilen

also ich glaube nicht dass sie dabei sehr gut wegkommt
Atomaussteig ... ja ... nein
das herumgeeiere hat uns viel Geld gekostet schafte Ärger beim Volk
die Asylproblematik, haben wir noch in Generationen an der Backe
Rentensicherung und alles was dazu gehört (Mindestlöhne)
was wurde gemacht ?
Alternative Energien, der Mehr Preis sollte doch nicht vom Bürger und Kleingewerbetreibenden allein gestemmt werden
gibt es in unserem Land Verlässlichkeit ?
Wie verfolgt man Straftäter in Hamburg (Klimagipfel) wie im Hambacher Forst, wie anderstwo ?
Aktuell Dieselfahrer werden enteignet, mit welchem Recht,
die Fahrzeuge wurden korrekt zugelassen
Wann kommen die Benziner dran, wann die E Autos die ja auch Feinstaub erzeugen
(oder haben die keine Reifen/Bremsen, brauchen - sauberen Strom !)
Wie sieht das zukünftig aus, kann man als Käufer noch was kaufen,
in der Gewissheit es gilt 10 Jahre ?
Also wie gesagt ich sehe da nicht so positiv in die Zukunft ...
wobei auch kein Problem in meinem Alte

Merkels Wiederauferstehung?

Es ist schon erstaunlich, wie Frau Merkel immer wieder versucht, und es ihr teilweise auch gelingt, ihre Politik in ein gutes Licht zu rücken. Dabei gehen die inländischen Probleme größtenteils auf sie zurück. Die Überzeugungen sind daher auch nur die ihr genehmen. Ihre Argumente bzw. Überzeugungen blieben weitgehend im verborgenen, von Überzeugungskraft ganz zu schweigen. Jedoch werden die Deutschen in 2019 die Wahl haben (Europa u. insbesondere Ostdeutschland), und damit auch entscheiden, welche Zukunft es für Frau Merkel gibt. Denn eines hat sich gezeigt: ohne den Druck der Wahlen z.B. BT-Wahl, Bayern und Hessen wird sich nichts zugunsten der normalen Menschen ändern.

Unglaublich

Ist es Altersstarrsinn, Reslitätsverlust oder...dies werden Historiker zu kommentieren haben

Schade daß Frau Merkel nicht

den Zusammenhang bei den genannten "Herausforderungen" erkennen will und vereinfachend gleich den Überbegriff nennt.

Yolo

Wohin soll die Wirtschaft denn durch Export noch wachsen? Es liegt in der Logik der Mathematik das ein prozentuales Wachstum kleiner ausfällt, wenn der Ausgangswert deutlich höher ausfällt, als beim Vergleichspartner.

Wenn Uganda bei einem Startwert von 100 Wahreneinheiten 10 WE mehr verkauft, während Deutschland 10 mehr verkauft bei einem Startwert von 10000, dann stagniert bei Deutschland das Wachstum nach Prozenten fast, aber realistisch gesehen ist man weit von der angekündigten Apokalypse entfernt.

Exportweltmeister, höchste Steuern, hohe Beschäftigung im Niedriglohnsektor.

Da gäbe es nur noch die Möglichkeit an der Gehaltsschraube zu drehen, aber nach Willen des IWF definitiv nicht nach oben.

Das der von alten Finanzfamilien kontrollierte IWF hier sein eigenes Süppchen kocht, um die Gewinne seines Finanzadels zu erhöhen kann ein blinder mit Krückstock erkennen.
Wenn es eine Rezession gab wird man wieder vom tollen Wachstum sterben, dem Bürger geht es dann aber nicht besser.

Ein Blick in das Jahr 2019

Da stehen Wahlen an. Europa, Thüringen,Sachsen u. Baden - Württemberg.Wenn da Merkels CDU Verluste einfährt ,dann wackelt auch die ungeliebte Gro / Ko . Das ist wohl mit Merkels " Stärker für Überzeugungen eintreten " gemeint.Es kann ein spannendes Jahr werden.M.M.

diese Rede wie viele anderen Reden von Frau Merkel

eine Aneinanderreihung von Allgemeinplätzen, Phrasen und hohlem Pathos. Vieles was sie erwähnt und einfordert war unter ihren Vorgängern Selbstverständlichkeiten. Weltoffen, human, länderübergreifend zusammenarbeiten, Rüchsicht usw., waren unter ihren Vorgängern und in unserem Land Selbstverständlichkeiten. Ich stelle fest unter der Merkelära sind wir rückwärts gegangen wir waren unter den Vorgängern schon mal weiter. Sowohl innenpolitisch als auch außenpolitisch hat Frau Merkel nichts vorzeigbares erreicht.

Na toll

Ich werde Merkels linksgrüne Sozial- und Einwanderungspolitik und die neoliberale Wirtschaftspolitik noch 70 Jahre ausbaden dürfen.

Gut Angi, ich werde weiter für meine Überzeugung eintreten das ich mir keinen schlechteren Bundeskanzler vorstellen kann. Selbst ein Bundeskanzler mit Namen Claudia Roth wäre weniger katastrophal als sie.

So lange ...

... die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer wird, kann es nicht immer einen Zusammenhalt geben.

Wenn große politische Parteien Großspenden von Unternehmer und Privatpersonen nehmen (dürfen). Wird es nie eine freie politische Meinung des allgemeinen Volkes geben. Da die politische Meinungsbildung gekauft ist.

Solidarisch ist die politische Meinungsbildung in Deutschland schon lange nicht mehr.

Damit Reiche nicht mehr Steuern oder / und Sozialabgaben leisten müssen, greift man gerade bei Behinderten, Rentnern und Singles gerne in die Tasche.

Somit werden im nächsten Jahr viele Menschen entlastet, doch gerade bei Rentnern und Behinderten bleibt zu wenig in der Tasche, sodass diese im nächsten Jahr weniger in der Tasche haben.

So lange gerade Beamte und Volksbedienstete nicht in die Rente einzahlen müssen, aber in speziellen Fällen dort Geld bekimmen ist doch der Zusammenhalt von vorn hinein gestört.

Diese Regierung hat nur bisher Glück das wir nicht in Frankreich sind!

So einfach gesagt

Leider übersieht das die eigenen Überzeugungen 1:1 mit denen der Politik und Medien sein müssen.

Andere Meinungen sind weder gefragt noch durchsetzbar

Deutschland ist gespalten und der Riss wird immer tiefer

Eine Folge der Merkel-Entscheidung, der zwar schon vor 2015 Wirkung gezeigt hat aber eben seit diesem Jahr europaweit für den Aufstieg rechter Parteien sorgt

Ein Ende der Entwicklung ist mit der Realität entrückter Politik, einer Politik der Arroganz und Ignoranz nicht in Sicht.

Für Überzeugungen eintreten?

Seit wann darf / sol man denn gegen Frau Merkel s Flüchtlingspolitik eintreten? Ohne gleich als rechtsradikal verunglimpft zu werden?
Das muss ein Versprecher gewesen sein. Bitte noch mal nachrecherchieren.

Für Überzeugungen eintreten!

Ich werde auch weiterhin für meine Überzeugung eintreten, dass Merkels Agieren 2015 katastrophal war!

17:51 von FreidenkenderGeist

Mit diesem Beitrag ist alles gesagt und dem ist nichts hinzuzufügen.
Guten Rutsch.

@Karl Klammer 17.13

klingt nach schwerstem Realitätsverlust-gut, es ist Silvester, da sieht Mancher um die Zeit schon die Sachen nicht mehr so nüchtern und das ist okay. Aber morgen sind die Probleme mit missglückter, überteuerter Energiewende, Bildungsmalaise, Erosion des Rechtsstaats, Erosion der inneren Sicherheit, Zerfall der Infrastruktur wieder da. Und nichts davon hat Merkel verbessert, im Gegenteil

"Stärker für Überzeugungen eintreten"?

Wenn es nicht so schlimm wäre hätte ich gelacht. Wie kann jemand von anderen Menschen so etwas verlangen, der selbst keine Überzeugung hat. Während Ihrer bisherigen Regierungszeit hat Frau Merkel eine "Wendehalspolitik" betrieben, nur um an der Macht zu bleiben.

Die Aufgabe des Parteivorsitzes ist nur erfolgt, damit sie nicht abgewählt wurde. Spätestens nach den Europa- und Landtagswahlen wird sie das Gleiche mit dem Kanzleramt tun, denn diese Frau will nicht abgewählt oder gestürzt werden. Denn dann müsste sie eine Niederlage bzw. Fehler eingestehen und da zu ist sie nicht in der Lage.

Wer die Probleme in Deutschland nicht lösen kann, kann in der EU, Europa oder weltweit auch keine Probleme lösen.

Leider kann ich nicht ausführlicher auf diese Thematik eingehen, da ich befürchte, dass dann der rote Balken kommt. Meine Meinung ist nicht immer systemkonform, aber ich stehe dazu, auch öffentlich.

@ Karl Klammer

Verraten Sie uns, auf welcher Parallelwelt Sie leben?

Es ist unbestreitbar, dass es die Linken sind, die mit den Wahlerfolgen von Trump, Orkan und Salvini bittere Niederlagen erlebt haben.

Auch der Ausgang des Brexit Referendums machte die Linken fassungslos.

Haben Sie eigentlich mitbekommen, dass die AfD seit diesem Jahr in ALLEN Länderparlamenten in Deutschland vertreten ist? Das muss man nicht gut finden - aber es zu ignorieren halte ich für gefährlich.

18:12 von Kein Einstein

Meine Meinung ist nicht immer systemkonform,

Geht ihnen also auch so, daß sie in ihrer Meinungsfreiheit beschnitten werden. Und dann wundern sich die Medien, daß ihre Reporter immer unbeliebter sind.

Am 31. Dezember 2018 um 16:45 von yolo

"Das Outfit

Ich glaube, es war zuletzt 2013, als die Kanzlerin mal ihre Halskette in Deutschlandfarben trug.
Von diesem Outfit hat sie sich ja gründlich entfernt.
Die Kleidunghier: mausegrau. Was das verrät?"

Vor kurzem dies gelesen:
„Letzte Reise mit dem Traumschiff.“
Kapitän Sascha Hehn (zufällig gleiches Baujahr wie Angela Merkel) geht von Bord.
Die Kleidung hier: wie immer blau weiß.
Was das verrät?

Hoffentlich ist`s

bald überstanden! Man könnte meinen, sie regiert gar (nicht) ... Wer guckt sich wissentlich sowas im Fernsehen eigentlich noch an, außer Senioren-CDU-Kreisverbände und all die, die heute mit 10 Jahren schon wissen, dass sie nach dem Politikstudium bei der CDU/CSU Karriere machen wollen? #SagenhaftesPhanömen

@von deutlich - klingt nach schwerstem Realitätsverlust

Wie soll eine Frau für alles alleine Schuld sein ?
Leben wir hier etwa in einer Diktatur ?

Der zerfall sieht man alleine schon bei der Sprachkultur im Internet
und des deutschen Bundestages.
Ebenso wenn auch wieder heute Menschen nüchtern ihren Kopf hinhalten müssen,
wenn angesoffene welche glauben , sie waären das Volk mit Raketen und Böllern auf diese losgehen und einem nach Leben trachten.

Danke

Obwohl ich weiß das ihre Wünsche nicht ehrlich gemeint sind nehme ich sie zur Kenntnis

31. Dezember 2018 um 18:25 von Barbarossa 2

>> Meine Meinung ist nicht immer systemkonform,

Geht ihnen also auch so, daß sie in ihrer Meinungsfreiheit beschnitten werden. Und dann wundern sich die Medien, daß ihre Reporter immer unbeliebter sind <<

Das Erstaunliche für mich ist, dass dabei auch Medien sind, die laut einem Staatsvertrag für eine objektive Meinungsbildung zu ständig sind und deshalb über eine Zwangsabgabe finanziert werden, die ich zahlen muss, selbst wenn ich sie nicht nutzen würde.

18:28 von Karl Klammer

Wie soll eine Frau für alles alleine Schuld sein ?

In dem man sich seiner Gegner in den eigenen Reihen entledigt. Hat sie von Helmut gelernt. Und nun taucht plötzlich dieser Merz auf. Noch hat sie etwas Zeit, ihn auf Distanz zu halten. Wenn Merz standhaft bleibt, kann er Merkels Abgang beschleunigen.

31. Dezember 2018 um 18:31 von skydiver-sr

>> Danke
Obwohl ich weiß das ihre Wünsche nicht ehrlich gemeint sind nehme ich sie zur Kenntnis <<

Meine Dank geht an Sie. Denn Sie haben es erfasst und mit wenigen Worten auf den Punkt gebracht.

Aus dem Bundeskanzleramt nichts Neues

Eine Wiederholung der Neujahrsansprache der letzten Jahre.
Phrasen, Plattitüden und die Verantwortung dem Bürger zuschieben. Ich hoffe, dass bei den Wahlen in 2019 der Kanzlerin und ihrem Kabinett gezeigt wird, wie der Bundesbürger wirklich tickt.

18:40 von Kein Einstein

Das Erstaunliche für mich ist, dass dabei auch Medien sind, die laut einem Staatsvertrag für eine objektive Meinungsbildung zu ständig sind

Sehen sie, genau da liegt der Hase im Pfeffer. Welche Meinung objektiv ist, entscheidet nähmlich wer? Richtig.

Merkels Märchenstunde

Mal im Ernst: Wer bitte schaut sich diese komplett am Volk vorbei konzipierten Reden von Bundeskanzlerin und Bundespräsidenten ernsthaft noch an?

Am 31. Dezember 2018 um 18:48 von Connie_089

"Aus dem Bundeskanzleramt nichts Neues

Eine Wiederholung der Neujahrsansprache der letzten Jahre.
Phrasen, Plattitüden und die Verantwortung dem Bürger zuschieben. Ich hoffe, dass bei den Wahlen in 2019 der Kanzlerin und ihrem Kabinett gezeigt wird, wie der Bundesbürger wirklich tickt."

Sie haben Recht.
Wenn man 10 Jahre an der jährlichen Firmen Weihnachtsfeier teilgenommen hat, dann kann man die Chef Ansprache zur Not auch halten.
Phrasen, Plattitüden und die Verantwortung dem Mitarbeiter (Bürger) zuschieben.
Nur wählen kann man den Chef nicht alle 4 Jahre.

wie will Frau Dr. für überzeugungen

eintreten? sie hat doch keine! ausser vielleicht "wir schaffen das" das ist aber nur ein irrglaube,

Danke Frau Merkel!

Auch wenn hier die immer gleichen Kommentatoren (also 30-50 Menschen von 80 Millionen Deutschen - vielleicht noch ein paar Trolle) nicht müde werden, das immer Gleiche zu behaupten wird es nicht wahrer... Ich hätte nie gedacht, dass ich mal eine CDU Kanzlerin mag, aber Sie hat viel mehr richtig gemacht als falsch, es geht Deutschland besser als allen anderen europäischen Ländern!
Man könnte so viel von den in den Echokammern von links und rechts Behauptetem hier widerlegen... nur ein Beispiel s.o.: Schlechte Infrastruktur, marode Straßen, Brücken etc. Kennt irgendeiner irgendeine Autobahn die nicht gerade saniert wird? Woher kommt das Geld dafür (Steuereinnahmen) dieses handlungsfähigen Staates? War wohl doch nicht alles so schlecht...?Ich bin mit vielem von Frau Merkel nicht einverstanden, aber die Alternativen als Kanzler (von blaubraun Gestrigen bis gelben Wirtschaftslobbyisten) wären weitaus schlechter für Deutschland! Ich wünsche allen ein gutes neues Jahr und viel Verständnis!

Hmmmm, die Meinungen über

Hmmmm, die Meinungen über Frau Dr. Merkel scheinen ja nicht die Besten zu sein.......
.
Jetzt zum Jahresende überlege ich, womit sie mir in Erinnerung bleiben wird. Gute Dinge vergisst man ja bekanntlich schneller.....
.
Ich denke da an die Kanzerin, die nicht wußte, was sie falsch gemacht hat, Flüchtlings-, Asyl- und Migrationschaos, wovon wir noch einige Jahre was haben werden, der Islam als deutsches Kulturgut, Dieselaffäre, die Raute und Aussitzen.
.
Wenn jemandem was Positives einfällt, bitte mitteilen!
.
Guten Rutsch!

Dieselbe Frau, die die BRD

Dieselbe Frau, die die BRD und die EU gespalten hat wie niemand in den letzten 70 Jahren, ruft zu mehr "Zusammenhalt" auf.

Ist das nun Naivität oder Zynismus ?

Man weiß es nicht.

Und es ist inzwischen auch egal:

Ihre Zeit ist abgelaufen.

I

@ greenfield

"am Volk vorbei konzipierten Reden ..."
Ja, von den wirklichen Problemen war wenig die Rede. Die "gleichen Lebensverhältnisse" in den verschiedenen Teilen Deutschlands kann man in dem heutigen Artikel über die Kita-gebühren so richtig praktisch studieren: der geheiligte Bildungsförderalismus.

Für Demokratie und Sozialstaat

Merkel fordert Offenheit, Toleranz und Respekt. Diese demokratischen Werte gelten aber nicht nur für die eigene politische Position sondern muss auch für den politischen Gegner gelten. Darum ist die Ausgrenzung und Diffamierung einer anderen Partei unzulässig und gegen einen fairen demokratischen Wettbewerb gerichtet. Möge sich Merkel wenigstens im neuen Jahr an ihre Werte halten und der AfD mit Offenheit, Toleranz und Respekt behandeln.

Zusammenhalt und Gemeinschaft aber auch Demokratie, Rechts- und Sozialstaat lassen sich auf der nationalen Ebene am Besten realisieren. Die EU Wahl wird dies deutlich machen.

Die Altersarmut wächst. Merkel will Aufrüsten und wohl auch Krieg führen. Der Wehreta soll verdoppelt werden. Zum Vergleich: Mit den diesen Steuergeldern könnte das schäbige Rentenniveau von 48% um 10 Prozentpunkte nachhaltig angehoben werden.

@ 19:42 von Glücklicher Leser

"Danke Frau Merkel!
...... Ich hätte nie gedacht, dass ich mal eine CDU Kanzlerin mag, aber Sie hat viel mehr richtig gemacht als falsch, es geht Deutschland besser als allen anderen europäischen Ländern!"
.
Ich hätte nie gedacht, dass ich mal eine CDU Kanzlerin nicht mag!
Deutschland geht es besser bei Rente, Kitas, Mindestlohn, Steuern, Pflege als anderen? Echt? Na dann.....
.
"Schlechte Infrastruktur, marode Straßen, Brücken etc. Kennt irgendeiner irgendeine Autobahn die nicht gerade saniert wird?"
.
In Deutschland nicht. Aber was will man in 13 Jahren schon erreichen....
.
"Woher kommt das Geld dafür (Steuereinnahmen) dieses handlungsfähigen Staates?"
.
Kennen Sie die KfZ-Steuer? Oder Sie zahlen evtl. auch Steuern? Sicher, bei guten 8€ Mindestlohn vermutlich nicht so viel.
Aber den Soli haben wir ja noch, Ostdeutschland muss ja noch aufgebaut werden.
Subventionieren wir lieber unsere Neubürger, die high potentials werden es ja in Zukunft richten. Los werden wir die ja eh nicht mehr

Schon dreist

Erst das Volk verarschen ohne Not dafür die Banken retten... Altersarmut, Kinderarmut, Pflegenotstand... und dann um die Ecke kommen und von unseren Werten sprechen.

Kontinuität Facelifting

16:45 von yolo
Auch wenn die Farben der Jacken abwechselnd andere sind, eines bleibt:
Die stets dicke Schminke wirkt als facelifting
Aber wir werden doch alle älter...

@19:42 von Glücklicher Leser

>>
Auch wenn hier die immer gleichen Kommentatoren (also 30-50 Menschen von 80 Millionen Deutschen - vielleicht noch ein paar Trolle) nicht müde werden, ....
bla, bla, bla .....
Ich bin mit vielem von Frau Merkel nicht einverstanden, aber die Alternativen als Kanzler (von blaubraun Gestrigen bis gelben Wirtschaftslobbyisten) wären weitaus schlechter für Deutschland! Ich wünsche allen ein gutes neues Jahr und viel Verständnis!
<<

Liebe Frau Merkel, vielen Dank für Ihren Beitrag hier im Tagesschau-Forum und natürlich auch Ihnen ein gutes neues Jahr.

@17:13 von Karl Klammer

>>
Der Wiederaufbau Deutschland & Europas
bringt uns gemeinsam wieder nach vorne.
<<

Aha, bis 2014/2015 ging es in Europa eigentlich ziemlich gut bis dann die Migrationsfrage die Union gespalten hat.

>>
Der Rechtspopulisten fahren zur Zeit mit
Brexit , Trump und Co gerade ihre bittersten Niederlagen ein.
<<

Trump is Präsident der USA, der Brexit wird wohl kommen. Ist aber schön für Sie dass Sie sich als Gewinner fühlen.

>>
Selbst in Ungarn,Polen,Italien,Rumänien
und selbst in Österreich sind die Wähler aufgewacht und begehren wieder ihre Freiheit auf wie einst die Menschen auf dem Montagsdemos.
<<

Also wenn Sie mich fragen, ich bin dem Victor Orban und dem Sebastian Kurz immer noch dankbar dass sie 2015 die Grenzen zugemacht und somit Deutschland vor größeren Schäden bewahrt haben. Ist halt nur schade dass viele Deutsche so undankbar sind.

Finales Versagen

Die Ansprache der noch-Kanzlerin ist ein Bericht des Finalen Versagens.

Egal, ob Sie CDU-Vorsitzende - oder überhaupt Kanzlerin bleiben wird, - oder auch nicht.

Es spielt keine Rolle!

Angela Merkel, - ...trägt die -persönliche- Verantwortung ! - aufgrund ihrer Aussagen ...und Entscheidungen -im Amte- wegen, -

Für eine desaströse Sozial-Politik! ..

Für eine desaströse Migrations-,Flüchtlings- und Anti-Terrorpolitik! ...

Für eine destabilisierende Demokratie-Politik!..

Für eine wehruntaugliche Bundeswehr-Politik! ...

- Das ist natürlich nur subjektive Ansichtssache eines Bundesbürgers. -

.....Die Demokratie lebt aber von den vielen - ...unterschiedlichen - Meinungen ..... ihrer, aller Bundesbürger!

@ 19:56 von Initiative Neue...

"Die Altersarmut wächst. Merkel will Aufrüsten und wohl auch Krieg führen. Der Wehreta soll verdoppelt werden. Zum Vergleich: Mit den diesen Steuergeldern könnte das schäbige Rentenniveau von 48% um 10 Prozentpunkte nachhaltig angehoben werden."
.
Ich beneide Sie, wenn Sie noch die 48% bekommen.......
Ich glaube auch nicht mehr daran, dass ich "nur" bis 67 arbeiten muss, Vorschläge der "Industrie" gibt es ja genug.
Zum Teufel mit einem gerechten Mindestlohn, der Sozialstaat wird es ja richten!
Wir brauchen jeden Steuer-Cent für Wichtigeres, dem Humanitäts-Anfall von Frau Dr. Merkel, Terror-Bekämpfung, Diesel-Verschrottung, und, wie Herr Schäuble in seiner Bankrott-Erklärung richtig erkannt hat, zur Finanzierung von Ausreisepflichtigen, die wir nicht "ausreisen" werden.
.
Aber: "Wir schaffen das!"
Die Frage ist nur was..........
Ich prophezeie uns nichts Gutes (obwohl ich es da mit Helmut Schmidt und den "Visionen" halte, siehe Macron).
Demnächst Grün-Schwarz-Rot?
Gott stehe uns bei.

Inam 19:56

Wenden Sie alle Aussagen um 180 Grad, und Sie haben recht.

NeutraleWelt 19:59

"Deutschland geht es besser bei Rente, Kitas, Mindestlohn, Steuern, Pflege als anderen? Echt? Na dann....."

Ja fast besser als weltweit jedem anderen Staat. Man darf sich nämlich auf Einzelwerte stürzen, sondern die Gesamtheit in Betracht ziehen. Verdammt, geht es uns gut in diesem wohlhabenden, freiheitlichen, generösen Land.

20:38 von cbCLP

NeutraleWelt 19:59

"Deutschland geht es besser bei Rente, Kitas, Mindestlohn, Steuern, Pflege als anderen? Echt? Na dann....."

Ja fast besser als weltweit jedem anderen Staat. Man darf sich nämlich auf Einzelwerte stürzen, sondern die Gesamtheit in Betracht ziehen. Verdammt, geht es uns gut in diesem wohlhabenden, freiheitlichen, generösen Land.
////
*
*
Richtig, aber nur wenn die Pensionen auf alle umgerechnet werden.
*
Jeder 1.000.-- Euro-Rentner ist um seine 190.000,-- Beiträge betrogen, gegenüber leistungslos Alimentierten.
*
In diesem generösen Land.
*
(ein dummer geschiedener, selbständig freiwillig Versicherter sogar zu 100% versteuerter Beiträge und nicht verrechneter neuer Kinderjahre)

17:13 von Karl Klammer

auf dem Montagsdemos.
-
ja die Montagsdemos
waren die so populär weil sie dem gewünschten entsprachen ?
da widersprach auch keiner dem Geschrei "wir sind das Volk"

Damit es Deutschland noch besser geht...

brauchen wir noch eines: Viel, viel und noch mehr Pfandflaschen!

17:09 von Paul Puma

der Artikel war nicht außer Kraft gesetzt
nur eben nicht angewandt,
weil in Teilen der Bevölkerung und in den gesamten Medien
nicht populär gar unerwünscht

20:53 von Kein Einstein

wir haben, denke ich, genug Flaschen

Traurige Wahrheit

Vierzehn Neujahrsansprachen, das kachelt echt. Wenn sie von der ersten Neujahrsansprache eine Konserve, also Aufnahme gemacht hätte und die alljährlich wieder abgespielt würde, niemand würde es bemerken. Merkels Langspielplatte hat einen Kratzer, da hängt die Nadel.

19:54 von zyklop

@ greenfield

"am Volk vorbei konzipierten Reden ..."
Ja, von den wirklichen Problemen war wenig die Rede. Die "gleichen Lebensverhältnisse" in den verschiedenen Teilen Deutschlands kann man in dem heutigen Artikel über die Kita-gebühren so richtig praktisch studieren: der geheiligte Bildungsförderalismus.
///
*
*
Diesen Bildungsföderalismus wollen aber die Länderfürsten weiterbeibehalten, bis zum nächsten Babylon.
*
Traurig, das man Frau Merkel trotz der Flüchtlingsmisere und dem totalen Verwaltungsversagen immer noch für das geringste Übel halten muss.
*
Aber Pleiten-, Pech- und Pannenreformen wie im Bildungssystem.
*
System, mit immer mehr Geld immer mehr MIst machen?

17:51 von Oliver_0601

So lange gerade Beamte und Volksbedienstete nicht in die Rente einzahlen müssen,
.
kriegen die Rente ? wohl kaum !

ich kriege auch ne Betriebsrente, ohne einen Pfennig dort einbezahlt zu haben
alles ne Frage der Vereinbarung !
neiden sie mir das ?

Ich trete bereits stark für meine Überzeugungen ein

nur .... stehen diese der Kanzlerin diametral gegenüber.

Und nun ?

21:09 von KurtSilvino

wir hatten einen Abteilungsleiter
da war ein Schild an seinem Büro
§ 1 der Chef hat nicht immer Recht
§ 2 aber der Chef ist immer Chef

20:06 von sprachloser

Erst das Volk verarschen ohne Not dafür die Banken retten
.
denke dass sie den Strolchen in den Bankzentralen den "Arsch" gerettet hat
... aber uns glaube ich dadurch auch

@Sisyphos3

Ja an dem Schild ist was wahres dran. :)

Das wünsche ich mir auch

Das die Deutschen endlich anfangen für ihr Land, für ihre Werte, für ihre Überzeugungen anfangen zu kämpfen und sich nicht von einer Hand voll Politiker entmündigen lassen. Lernt endlich euer Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und nicht wie die Lemminge in den Abgrund zu folgen. Nicht einmal wählen gehen die Deutschen. Schwermut, tiefe Depression, Verdrossenheit hat das Land befallen. So erhoffe ich mir für 2019 lediglich Brot und Spiele. Die Mehrheit wird damit zufrieden sein.

31. Dezember 2018 um 21:16 von Sisyphos3

>> wir hatten einen Abteilungsleiter
da war ein Schild an seinem Büro
§ 1 der Chef hat nicht immer Recht
§ 2 aber der Chef ist immer Chef <<

Bei uns war das anders. Da stand:

§ 1 Der Chef hat immer recht.
§ 2 Sollte der Chef einmal nicht recht haben, tritt automatisch § 1 in Kraft

@16:38 von Sisyphos3

"...die Prioritäten, sie sah mehr die Probleme "der Welt" und deren Lösung,
statt sich mehr um das Alltägliche ihrer Bürger zu kümmern".

Tja - so ist das bei Menschen, die sich zu Höherem berufen fühlen.

"... sie sh mehr die Probleme "der Welt" und deren Lösung,..."

Wenn sie da tatsächlich eine Lösung hätte und die (soweit in ihrer Hand) auch umsetzen würde, wäre es tatsächlich phänomenal und man wäre vielleicht bereit, die innenpolitischen Probleme etwas weniger verkniffen zu sehen.

@ 20:53 von Kein Einstein

Sehr geehrte/r Herr / Frau Kein Einstein,

Zu Ihrer Aussage:

"Damit es Deutschland noch besser geht... brauchen wir noch eines: Viel, viel und noch mehr Pfandflaschen!" ..

Muss ich sagen:

- Sie haben Recht !!!! -

Inzwischen hat sich die Sozialpolitik der Bundesregierung auf Hartz-IV und Pfandflaschen eingespielt.

Das ist eine Schande!!!
.... Für all diejenigen arbeitswilligen und Rentner dieser, - unser Republik, - die sich die "Soziale marktwirtschaft" zwar in die Verfassung (= Grundgesetz) eingeschrieben hat ...

Aber, es bleibt bei:

"Hartz-IV" (Alg-II) .... und PFANDFLASCHEN ... für arme Rentner und arbeitswillige, aber "wirtschaftlich nicht benötigte" Hartz-IV-Empfänger!

Danke an: ..... SPD / FDP / CDU /CSU ....
.......
- Die diesen "Sozialstaat" mit zu - verantworten- haben ! -

"Soziale Marktwirtschaft" ..... ? ... wo das , - und eigentlich genau ...

- inwiefern ? -

@Sysiphos3 21.16

Der Vater einer Kommilitonin hatte ein Schild über der Bar " whether I'm Right or wrong, I'm still the Captain" -fand ich klasse;-)

Ein Gutes Neues Jahr!

@16:55 von Bernd Kevesligeti

"Das sind Allgemeinplätze."

Ich kann mich nicht erinnern, von Frau Merkel etwas anderes gehört zu haben.
Und wenn sie scheinbar etwas Konkretes sagt, gibt es Probleme mit dem Haltbarkeitsdatum.

21:39 von Freiherr von Eggburg/20:53 von Kein Einstein

also wenn ich mir den aktuellen Haushalt (2018) betrachte
die Sparte Soziales (& Bildung Gesundheit/Jugend-Senioren)
52 % der Gesamtausgaben ... so schlecht ist das ja nicht !

@17:19 von joe70

"Priols Sendung "Tschüssikowski" war länger, besser und wahrheitsgetreuer."

Sie haben doch nicht etwa etwas anderes erwartet?
Erinnert mich an eine Szene aus "Neues aus der Anstalt":

G. Schramm: " Frau Merkel regiert ja jetzt mit Würde."

Priol (kurz vorm Explodieren):"Waaas? Mit Würde?"

Schramm in beruhigendem Ton: "Konjuktiv."

21:43 von Anna-Elisabeth

sie müssen aber zugeben
deren Sprüche waren einprägsam
"wir schaffen das"
klar hat sie nicht gesagt wer ist "wir"
und vorallem was ist "das"

21:06 von Sisyphos3

17:51 von Oliver_0601

So lange gerade Beamte und Volksbedienstete nicht in die Rente einzahlen müssen,
.
kriegen die Rente ? wohl kaum !

ich kriege auch ne Betriebsrente, ohne einen Pfennig dort einbezahlt zu haben
alles ne Frage der Vereinbarung !
neiden sie mir das ?
///
*
*
Ihnen nicht persönlich, denn die Steuerpolitik sponsert ja die Teilung der Arbeitnehmerversorgung.
*
Wenn dieser von Großfirmen mit Gewerkschaftshilfe steuerlich absetzbare Aufwand von Großbetrieben nicht die Konzentration fördern sollte, könnten diese Gelder als Steuern alimentierend für jeden Arbeitnehmer eingesetzt werden.
*
Aber Aufsichtsratsplätze gibt es nun einmal in Klein- oder Mittelbetrieben nicht?

re von Anna-Elisabeth

Eine richtige Einschätzung.Und in wenigen Monaten wird sie einen Dämpfer bekommen:Bei der Europawahl,vielleicht nicht hierzulande.Aber um so heftiger bezogen auf die Ergebnisse in anderen Länder.

Darstellung: