Ihre Meinung zu: Kongo: Unkraut jäten gegen die Politik

9. Dezember 2018 - 7:48 Uhr

Im Kongo wird in zwei Wochen ein neuer Präsident gewählt. Aktivisten und Musiker im Land protestieren kreativ gegen Korruption und Misswirtschaft. Von Caroline Hoffmann.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.666665
Durchschnitt: 3.7 (6 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Rostoffreichtum

gerade das ist das Proplem!
Dieser Reichtum geht zugunsten einger wenigen von westlichen Konzernen korrupierter Eliten,auch in anderen Ländern so.
Auch ein gutes Beispiel zum Thema Fluchtursachenbekämpfung.

f

Lumumba

Ach, hätten Belgien und die CIA nur nicht für die Ermordung Patrice Lumumbas gesorgt... dann wäre der Kongo heute eine Vorzeigedemokratie in Afrika. Aber jeder Afrikaner, der sich dem Neokolonialismus widersetzt, lebt gefährlich, auch heute noch. Und wir unterstützen ihre Unterdrückung mit unserer Sucht nach Elektronikartikeln, schöne Welt, die wir uns da aufgebaut haben.

Darstellung: