Ihre Meinung zu: CSU-Vorsitz: Söder will's machen

18. November 2018 - 12:13 Uhr

Es hatte sich abgezeichnet, nun ist es offiziell: Bayerns Ministerpräsident Söder will neuer CSU-Chef werden - und damit Seehofer auch in diesem Amt nachfolgen. Söders Wahl gilt als Formsache.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.285715
Durchschnitt: 2.3 (7 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Seehofers Albtraum

Nun gut, nachdem der EU-Weber abgewunken hat, wären die einzigen Alternaiven zu Söder Dobrinth oder gar Scheuer. Da ist die Auswahl der CDU weitaus besser.

Sehr schön.

Damit geht mit den "christlich Sozialen" weiter bergab.

Und die Tage von Herrn Seehofer als Innenminister sind wohl auch gezählt.

Armes Bayern!

Münchener Flughafen, Amigoaffäre, Hypo-Alpine-Adria (da sind Milliarden im Untergrund versickert), wofür nie jemand zur Rechenschaft gezogen wurde. Als Krönung nun nach Dobrindt und Scheuer (Verkehrsminister, die die Straßen verkommen ließen und die Diesel-Schummler bis zum äußersten beschützten) kommt nun der "Kreuz"-Ritter Söder, dessen Charakter ihm ins Gesicht gemeißelt ist. Aber das stört niemanden.

Herr Söder ist kein Signal für Erneuerung!

Wo sind neue Gesichter? Mia san mia, ist zu wenig, um neue Wähler zu erreichen!

Bonzenpartei bleibt Bonzenpartei

Söders Wahl gilt als „Formsache“.
Aha. Alles andere hätte mich auch gewundert bei dieser Partei.

Verfassungswidrig

Auch wenn üblich - Parteivorsitz und Regierung sollten getrennt sein!
Unsere Verfassung kann nur funktionieren, wenn sich Regierung, Parlament und Justiz UNABHÄNGIG voneinander kontrollieren. Aber so hat Söder die Regierung, die auch die Richter bestimmt, als Parteivorsitzender kontrolliert er sich über die von der Partei bestimmten Abgeordneten selbst ...
Das gibt bekanntlich Vetterleswirtschaft und Korruption - das kennt man in Bayern (und anderswo) ja zu genüge ...
Sieht so ein Neuanfang aus ???

Das...

war mir klar das Herr Söder beide Ämter. das Amt des Ministerpräsidenten des Freistaats Bayern und des CSU Vorsitz. Zu vereinigen. Mal sehen wer sich noch bewirbt.

Nix Neues

Wirklich spannend wird es erst, wenn Söder auch den Innenminister macht.

wünsche ihm sehr

das er es machen wird.
wenn er einen starken und willehaften karakter hat und nicht auf andere hört und sich durchboxt. nicht wie sein vorgänger der einaml ja sagt und danach nein, der einmal hart sich zeigte und danach einknickte.
also kopfhoch und ein gegebenes wort, ob sturm und schauer, muss man halten und auch durchführen. das ewige einknicken wen grüne,csu und vor allem sdp vorlaut sind muss aufhören! standhaft bleiben nor so wird er es meistern und auch glaubwürdig.
mache für bayern was strauss damals machte. kampf gegen spd,csu und grüne und zum wohle deiner mitbürger.

An DeHahn, Ihren Beitrag kann ich nur beipflichen,

denn die Politik der sozialen Ungerechtigkeit in Deutschland, auch in Bayern, geht leider weiter. Die Hauptprobleme werden auch von Herrn Söder nicht benannt bzw. bekämpft. Wie siehe Fakt: "Die reale Armut in Deutschland 2018." Betroffen sind ca. 30 Millionen deutsche Mitbürger die heute schon in Armut, Not und Elend leben müssen. Nicht nur die ca. 10,6 Millionen Hartz IV Bezieher mit Kindern, nicht nur die ca. 8,6 Millionen Rentner die nachweisbar viel weniger als 800 Euro im Monat für Mietzahlung und zum Leben vom Staat erhalten, nicht nur die ca. 7 Millionen Kranke, Behinderte die ähnlich wie die Rentner behandelt werden, sondern auch viele Millionen Menschen die fleißig ihre Arbeit nachgehen und nach Abzug der Mietzahlung ca. 600 - 700 Euro im Monat zum Leben behalten. In keinem westlichen Nachbarland herrschen diese Zustände wie vor allem in Deutschland. Beispiel Rentner, s. Fakt Quelle. "Deutsche Renten am niedrigsten in ganz Europa." Sozial ungerecht trotz Reichtum in D.

Da Weber

lieber in der EU sein will, das ist auch weniger gefährlich und einträglich ist es auch.
Bleibt am Ende nur Söder, und hat dann beides in der Hand um Bayern die nächsten 5 Jahre zu führen.
Was dann wird und wie die Welt sich bis dahin geändert hat, weis noch keiner.
Also schau mor mal ;-).

@wünsche ihm sehr 12:56 von Petersons

Ich auch. Besonders ihr letzter Satz wird sicherlich eintreffen.
" kampf gegen spd,CSU und grüne und zum wohle deiner mitbürger."

Hervorhebung von mir.
Das wird er sicherlich schaffen.
Zum Wohle der bayrischen Mitbürger. ;)

Na dann mach es Markus

es wird eh schwer als Mittelfranke die Ober und Niederbayern für sich zu gewinnen. Aber mit Gotteshilfe klappt das schon. Ich hoffe aber das sie nicht den Drehhofer auch noch den Innenminister Posten abnehmen wollen.

die heutige unsoziale Politik in Deutschland. Was sagte Herr Söder am 07.12.2017 in der Sendung "Maischberger zur GroKo." den Zuschauern Zitat: "Auch zukünftig werden wir solche Vorschläge ablehnen." Zuvor hatte Frau Schwesig von der SPD in der Talkshow gesagt Zitat: "Sämtliche Vorschläge die wir in den letzten 4 Jahren in der GroKo vorgeschlagen haben wurden von den Abgeordneten der CDU/CSU abgelehnt." Es waren 1. Grundrente in Deutschland für jeden Rentner in Höhe von 850 Euro im Monat. 2. Um die Armut insgesamt in Deutschland zu bekämpfen wollten wir die Steuer für die Reichen und Vermögenden von 45% auf 55% erhöhen. 3. Bekämpfung der 2 - Klassengesellschaft in Deutschland. Jeder Bürger sollte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen. Vorschläge die ein Anfang wären zur heutigen Lage in D., denn ca. 30 Millionen Mitbürger sind von Armut bedroht s. Fakt Quelle: "Die reale Armut in Deutschland 2018." Auch "Studie mit präziseren Kriterien: Arme Menschen sind ärmer als gedacht"

Ob das stimmt?

Ich glaube ja nach wie vor daran, dass die Kanzlerin im Hintergrund an ihrem Plan B arbeitet - "EU-Kommissionspräsidentin".
Und dafür muss erst Horst Seehofer seine beiden Posten räumen - und dem Herrn Weber wird "Das volle Vertrauen" als geeigneter Innenminister ausgesprochen;
und deshalb hat Herr Weber "im Moment" kein Interesse am CSU-Vorsitz!
Ist das völlig absurd???

/// Am 18. November 2018 um

///
Am 18. November 2018 um 13:37 von m.g
An Petersons, Doch auch Herr Söder ist mitverantwortlich für

die heutige unsoziale Politik in Deutschland.///
.
Deutschland ist so sozial wie noch nie in der Vergangenheit, gemessen an der Größe der Umverteilung. Schauen Sie sich mal den Haushalt " Arbeit und Soziales " an. Gut, dass CDU/CSU darauf wert legen, dass dieses Geld auch ( ohne neue Schulden ) erwirtschaftet werden kann. Im übrigen ist Söder als Parteivorsitzender qualifiziert und Seehofer hätte Deutschland einiges erspart, wenn er diesen unvermeidlichen Schritt früher gemacht hätte.

Wenn man

auch zu diesem Thema hier die Meinungen liest, fragt man sich, ob es echte Demokraten sind, manche scheinen eine Einheitsmeinung zu präferieren für die Politik, das Leben und sonst noch was?
Unglaublich, sich die Mühe zu machen, was Söder alles nicht will und wie er das nicht will. Und....???? ist das relevant? Dann muss Frau Schweig oder besser die SPD eben ihre Hausaufgaben anders machen und vor allem besser, wenn sie ihre Sachen durchkriegen will, wieso ist sie die GroKo eingegangen, es gab auch andere Möglichkeiten, in dem sie diese Themen hätte locker durchsetzen können.
Aber noch mal, es ist gruselig immer davon zu lesen, dass der böse XYZ immer etwas verhindern will, Das weiß man, wenn man Politik macht.
Und ich finde Herrn Söders Meinung zu vielen Themen völlig untragbar, aber er ist nicht das Maß aller Dinge. Und einen Meinungseinheitsbrei will ich nicht, da leg ich mich lieber mit jemanden an, der völlig anderer Meinung ist, denn das ist auch das Abbild der Gesellschaft,

Das ganze hat eine Vorgeschichte,

mit einer normalen Wahl hat das nichts zu tun. Frau Merkel durfte entscheiden, ob sie lieber einen Kandidaten für die EU möchte oder den Posten der EZB nach Dhragi besetzen will. Die Zinsen der kleinen Leute waren ihr nicht so wichtig als die weiteren Ankäufe von italienischen Staatsanleihen. So entschied sie sich dafür, die Kandidatur von Herrn Weber in der EU zu unterstützen. So wird im Hintergrund Politik gemacht! Damit war klar, dass es niemals eine Gegenkandidatur zu Herrn Söder geben wird, wenn Herr Seehofer seinen Rücktritt vom CSU- Vorsitz erklärt.

Gott bewahre uns vor Söder!

Zwar immer noch besser als Dobrindt, aber die einzig vernünftigen Bewerber wären Ilse Aigner oder – wenn es denn unbedingt ein, was heute in der Politik eigentlich nicht mehr tragbar ist, Mann werden soll – Dr. Peter Ramsauer... Naja, und natürlich Weber.......

um 12:38 von reinbolt48

"Unsere Verfassung kann nur funktionieren, wenn sich Regierung, Parlament und Justiz UNABHÄNGIG voneinander kontrollieren"
Richtig! Aber die wollen doch gar nicht kontrolliert werden, sonst wäre es doch nicht die CSU.

@m.g - "Auch zukünftig werden wir Vorschläge ablehnen."

Darum ist auch bei der CDU Höchste Eile geboten sich ""Bundesweit"" aufzustellen !

Die gegen alles CSU geiselt und blockiert
schon viel zu lange Deutschland.

Darstellung: