Ihre Meinung zu: Hintergrund: Durchregieren geht für Trump nicht mehr

7. November 2018 - 9:54 Uhr

Trumps Gesetzgebung ausbremsen, den Druck in der Russland-Affäre erhöhen, aber wohl kein Amtsenthebungsverfahren: Die Demokraten haben neue Macht, aber dennoch begrenzten Spielraum. Ein Überblick.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.789475
Durchschnitt: 3.8 (19 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Dadurch, dass die

Dadurch, dass die Republikaner im Senat sogar noch an Sitzen zulegen konnten, scheint die Politik der Republikaner (Politik von Trump) nicht so unbeliebt zu sein, wie es oftmals dargestellt wird. Oder woran mag es liegen, dass die Republikaner zulegen konnten? Bildungsrückstand bei Großteilen der amerikanischen Bevölkerung? Und wer hat diese Bildungsrückstände dann zu verantworten? Oder hat der US-Bürger andere Werte und Vorstellungen als der deutsche Bürger und man ist mit der Politik der Republikaner doch auch irgendwie zufriden? Die risen Klatsche, die Trump zumindest vorhergesagt wurde, ist definitiv ausgeblieben. Woran auch immer das liegt. Die US-Bürger hatten die Chance, Trump einen Denkzettel zu verteilen, haben dieses aber nur sehr verhalten getan.

Darstellung: