Kommentare

Mut gegen Lüge

Der amtierende Präsident, einer der mächtigsten Männer der Welt, wird in vielen Fällen der glatten Lüge überführt und die deutsche Presse ist so mutig, das klar heraus zu sagen.
Liebe Tagesschau, Sie verdienen meinen höchsten Respekt.

Lüge als Methode

Es ist doch ein konsequentes methodisches Vorgehen von Herrn Trump.

- Lügen
- Spaltereien
- alternative "Fakten"
- Leugnen der Realität
- ...

... halten den politischen Gegner derart beschäftigt, dass der nur noch mit Dementis und Richtigstellungen beschäftigt ist und nicht einmal mehr dazu kommt, sich anständig die Schuhe zuzubinden!

Ein absolut fatales Vorgehen auf Kosten der Bürger und der Zukunft - nicht nur der USA!

Die Frage ist, wissen das

Die Frage ist, wissen das auch die Wähler in den USA?

Solche Kritik aus dem Land der relativen Wahrheit?

Wir sollten uns angesichts der hier herrschenden Bandbreite in der Exegese doch mit Kritik an der US-Führung zurückhalten.

Wahrheit ist die Einsicht

in die Wirklichkeit !!
Was damit gesagt werden soll, ist, dass auch ein falsche Meldungen auch wahr sein können, wenn sich bei der Aufklärung des Sinnzusammenhangs sich die Realität sich darin widerspiegelt. Das kommt vor, wenn sich Personen gegenüberstehen und einer von den Personen die Unwahrheit des äussernden kennt. So, wie Trump mit dem weiblichen Geschlecht sich hervorgetan hat.

Wer Frau Wehling gestern bei Frank Plasberg...

...zugehört hat, findet genau das bestätigt, was in diesem Artikel gesagt wird:
Trump kann lügen so viel er will - wer sich ihn auf seine Fahne geheftet hat, dem ist völlig egal, was Trump von sich gibt; er hört wahrscheinlich nicht mal richtig hin. Und Trump steigert und wiederholt sich eins ums andere Mal, und genau diese wiederholten schwachsinnigen Lügen sickern tief in die leider oft sehr weichen Birnen seiner Anhänger.
Aber wer das, was der Mann jetzt zu Zeiten der Midterms absondert, kritiklos hinnimmt, dem ist beim besten Willen nicht mehr zu helfen.

Politik als Kelch der Wahrheit?

Leute, wo leben wir denn?
Und dann immer die erneute Entäuschung, als wäre Lüge außerirdisch?

Auch die Politik ist ein schmutziges Geschäft.

Dabei spielt es keine Rolle, wer Akteur ist, ob Demokrat oder Republikaner- beide verstehen es sehr gut, den Anderen ins schlechte Licht zu rücken.
Ist es schon vergessen, dass die Demokraten Trump zu Unrecht eine Mitschuld an dem Anschlag in der Synagoge geben wollten.
Allerdings ist es auch dann nicht richtig mit gleicher Münze heimzuzahlen.
Denn durch Intrigen wird das Vertrauen in den Rechtstaat zerstört

@ Theodortugendreich, um 14:18

Aber Sie werden zugeben, dass Ihr Einwand mit dem, was derzeit in den USA abläuft, nichts zu tun hat.
Denn ansonsten sollten sämtliche Redaktionen einfach dicht machen.

Ideal um die niederen Instinke zu bedienen.

Funktioniert aber zuverlässig, wie heiße Luft in einer Sauna. Alle sind beeindruckt und stöhnen.

Es wird funktionieren...

...Trump hat als erster Politiker kein Problem damit offen zu lügen und kann damit sogar die Leute mobilisieren ihn und seine Partei zu wählen. Wie tief muss der Frust gegen "die da oben" sitzen, wenn man in einen Lügner seine ganze Hoffnung steckt. Das sollte allen mal zu denken geben. Die Schere zwischen Arm und Reich ist zu weit aufgeklafft. Jetzt geht's erst richtig los. Kann man auf der ganzen Welt beobachten.

@Theodortugendreich 14.18 Nein!

Nein, @Theodortugendreich, angesichts glatter und eindeutiger Lügen darf hier nicht Zurückhaltung geübt werden. Es geht hier auch nicht lediglich um ein Frage der persönlichen Auslegung dessen, was geschieht. Es geht um Manipulation durch Hetze und Lüge! Durch diese neue Taktik der von ihren Urhebern "alternative Fakten" genannten nicht zutreffenden Behauptungen wird ein Klima geschaffen, das dem gesellschaftlichen Zusammenleben und der Demokratie abträglich ist. Das große Problem ist, dass Menschen, die solchen Rattenfängern nachlaufen, längst für tatsächliche Fakten gar nicht mehr zugänglich sind, sondern nur noch das glauben, was in der eigenen Filterblase verbreitet wird und was dem eigenen eingeschränkten Weltbild entspricht, mag es noch so abstrus sein. Alles andere wird ignoriert, völlig ausgeblendet.

@Theodortugendreich 14:18 - Kritik zurückhalten?

Zitat: "Wir sollten uns angesichts der hier herrschenden Bandbreite in der Exegese doch mit Kritik an der US-Führung zurückhalten."

... Lügen darf und sollte man immer klar kritisieren!

... zumal wir direkt von den Auswirkungen der Lügen betroffen sind!

Woran erkennt man Lügen?

Tipp: An den Fakten, die den Lügen entgegenstehen!

Donald Trump erntet

die Folgen seiner Politik in den USA. Die politischen Maßnahmen der jüngsten Vergangenheit und die problematische inhaltliche Darstellung seiner Politik in der Öffentlichkeit haben in der Bevölkerung eine Mobilisierung verursacht, die eine starke emotionale Ablehnung seiner Politik insbesondere bei Frauen, Farbigen und Amerikanern mit Migrantionshintergrund bewirkt. Unrichtige Aussagen haben auch unter Trump kurze Beine. Daher erwarte ich einen Gewinn der Demokraten für das Repräsentantenhaus.

@uwtra 14:36 - oben? unten?

Zitat: "Wie tief muss der Frust gegen "die da oben" sitzen, wenn man in einen Lügner seine ganze Hoffnung steckt."

... wer sitzt denn da "oben"?

... eine lügender "Samariter"?

... oder ein lügender Karriere-Bonze, der zeitlebens mehr Anwälte als Frauen hatte - egal wie sehr er mit letzteren rumprahlt?

14:31, Feo

>>Ist es schon vergessen, dass die Demokraten Trump zu Unrecht eine Mitschuld an dem Anschlag in der Synagoge geben wollten.<<

Nicht nur die Demokraten, sondern auch die relevanten jüdischen Organisationen der USA.

Trump hat rechtsextreme Ansichten sozusagen hoffähig gemacht. Auch wenn der Täter ein Trumpgegner ist, weil Trump ihm nicht rechtsextrem genug ist, so hat Trumps Rhetorik doch einen großen Anteil daran, daß sich solche Typen ermutigt fühlen.

@ Feo

Auch die Politik ist ein schmutziges Geschäft.

Möchten Sie uns überreden, dass wir Trumps Lügen als normal hinnehmen?

Aber “Trump hält seine Versprechen...“

Diese oft zu hörende, Zustimmung signalisierende Äußerung zu allem, was Trump macht und sagt, soll den Eindruck erwecken, dass da ein Politiker wirkt, dem man vertrauen kann. Endlich einer der das, was er versprochen hat, auch 1:1 umsetzt.
Nur ist es entsetzlich, dass der Inhalt vieler Versprechungen derart abstrus ist, dass keinem vernünftig denkenden Menschen auch nur annähernd nach Zustimmung zumute sein dürfte.
Ich hoffe inständig, dass die “Entscheidungsfreude“ des Präsidenten durch das Ergebnis der Midterms deutlich beschnitten wird.

Politik der Lügen

Politik der Lügen kommt mir bekannt vor. Herbst 2015 hieß es, es handele sich um eine einmalige humanitäre Situation. Aus diese Situation wurden 1,7 Mio. Menschen und ein Ende ist nicht in Sicht.

Also Trump macht nur das was die deutsche Politik auch gemacht hat, nur umgekehrt.

Steuererklärung fehlt immer noch!

Die Steuererklärung von Donald Trump fehlt immer noch!

... er wird seine Gründe haben!

Ansonsten ist es immer wieder ein Hochgenuss, sich auf Youtube anzusehen, was Robert de Niro in 53 Sekunden treffsicher über Herrn Trump zu sagen hat!

https://www.welt.de/vermischtes/video158634904/Hier-haelt-Robert-de-Niro...

Donald Trump wäre in Deutschland nicht gewählt worden

Was aber nicht heißt, das er schlechte Politik für US Bürger machen würde. Dies ein ihn mit Putin. Was mich nur wundert, ist warum deutsche Medien unbedingt auf Teufel komm heraus „Haltungsnoten“ für ausländische Staatsoberhäupter verteilen wollen.

Wenn man sich die

Wenn man sich die Email-Affäre von Frau Clinton anschaut, bin ich mit nicht sicher, wer mehr gelogen hat.
Oder wer Schlimmer gelogen hat.
Frau Clinton hat immerhin die nationale Sicherheit bedroht. Und dann noch gelogen. Als Präsidentschaftskandidatin.
Soweit ist Trump noch nicht. Zumindest glauben das seine Fans.
Und das die Lüge das Mittel der Wahl im politischen Geschäft ist, hat Herr Junker doch im vorletzten Jahr selbst gesagt. Oder war das noch früher?
Wenn man eben glaubt, dass alle Politiker lügen, ist es doch auch egal, wer wann und wie lügt.
Dann bleibt einem nichts anderes übrig, als dem zu trauen, der die „richtigen“ Lügen erzählt.

US-Wahlkampf: Die Lüge als

US-Wahlkampf: Die Lüge als Politik
Das unterscheidet ihn von Deutschen Politikern. Die lügen nie, doch sagen sie auch die ganze Wahrheit? Darauf ein Ehrenwort.

@harry_up - was Trump jetzt zu Zeiten der Midterms absondert,

Trump steht innenpolitisch mit dem Rücken zur Wand.

Amis leben die Show welcher Trump macht!
Die Republikanische Partei hat sich schon aufgelöst und macht stellenweise schon keinen Wahlkampf mehr für Trump

Amis leben die Show welcher Trump macht!

Der Bürger hat jetzt kurzfristig gefühlt durch die Steuerreform 20$ mehr in der Tasche :-)
Der Bummerang des weltweitem Wirtschaftskrieges ist im Rückflug

Das Hauptproblen in Amerika das 2 Parteien System.

Es ist für mich

einfach grausam mit anzusehen, was das Ganze aussagt über eine angeblich "aufgeklärte" Welt.
Dreiste Umdeutungen, Verdrehungen, Falschaussagen und Lügen sind in dieser Weise möglich, und viele Republikaner, selbst die, die dies auch eigentlich nicht befürworten, tragen es aus machtpolitischen Gründen mit.
Ich hoffe sehr, dass diese US-Regierung heute einen Denkzettel verpasst bekommt.
Das Reden und Agieren von Herrn Trump ist nicht nur primitiv und ungezogen, es ist schrecklich und gefährlich. Das wird wohl hoffentlich zumindest ein Teil derer inzwischen verstanden haben, die ihn noch vor zwei Jahren gewählt haben.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Kongresswahlen“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren: http://meta.tagesschau.de/id/139375/us-kongresswahlen-comeback-der-demok...

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: