Ihre Meinung zu: Kanzlerin Merkel verspricht Ukraine Rückhalt

1. November 2018 - 22:02 Uhr

Kanzlerin Merkel hat in Kiew der Ukraine ihre Unterstützung zugesagt und sich für die Beibehaltung der Sanktionen gegen Russland ausgesprochen. Moskau verkündete indes eigene Strafmaßnahmen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.5
Durchschnitt: 3.5 (32 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Russischer Winter

Russland verhängte derweil Finanzsanktionen gegen mehrere Hundert Ukrainer und Dutzende ukrainische Unternehmen. Der in Russland befindliche Besitz von 322 ukrainischen Staatsbürgern und 68 Firmen eingefroren, teilte die Regierung in Moskau mit.

Was es nicht gibt, ist billig einzufrieren. Der Kreml macht sich mit solchen Sanktionen lächerlich.

Ja Frau Merkel kann jetzt sowieso

weiter machen mit Versprechungen die Sie nicht einhalten kann (nach mir die Sintflut). Bei den Ukrainern ist Ernüchterung eingetroffen. Klar wird es ihnen besser gehen wenn Sie sich der EU annähern, bald geht es ihnen so gut wie den Rumänen.

Realitätsverlust?

Wie soll es Fortschritte geben, wenn die Regierung in Kiev alles blockiert und dafür belohnt wird?

Kanzlerin Merkel verspricht Ukraine Rückhalt

Berlin versprüht Millionen Euro in eine von Korruption und Misswirtschaft zerfledderte Region, deren völkerrechtlicher Status faktisch ungeklärt ist. Präsident Poroschenko hält die Hand auf und bietet nur Stillhalten im Gaskonflikt und Stillstand im eigenen Regierungsviertel an. Genau das Richtige für seine starke Partnerin, die auch nichts mehr bewegen will.

Wo bleibt die Kritik?

In puncto Minsk-Abkommen und in puncto Korruption hätte ich mir von Angela Merkel deutlichere Worte gewünscht. Aber dennoch finde ich es gut, dass wir auf die Ukraine zugehen und ihren Prozess der Westintegration solidarisch begleiten.

Das ist ja wohl das mindeste!

Die Ukraine, der Umsturz dort mit all den Folgen, das war ja immer auch ein deutsches Projekt!

Unvergessen bleibt der Auftritt des heutigen Bundespräsidenten auf dem Maidan mit den "Ultranationalisten"!

Da ist es ja wohl das mindeste, dass Deutschland sich um Schadensbegrenzung für diesen totalen Fehlschlag namens Ukraine bemüht!

Die Deutsche Regierung...

hat in der Ukraine Frage völlig versagt. Unsere Landsleute sind darüber sehr traurig und verwundert. In Stanislau und Lemberg wohnt noch so mancher Verwandter von uns. Stattdessen wird weiterhin der völlig illegal errichtete US-Militärstützunkt in der Ukraine, in der Nähe von Odessa, unkommentiert gelassen. WER PROVOZIERT HIER.
Die USA sollen endlich damit aufhören!

Bald ist Merkel weg....

dann gibt es eine echte Chance für Friedensbemühungen zwischen Ost- und Westukraine. Mit Zündeln löscht man kein Feuer.

Am 01. November 2018 um 21:18 von Forengeschwätz

"Was es nicht gibt, ist billig einzufrieren. Der Kreml macht sich mit solchen Sanktionen lächerlich."

Weil Sie nicht wissen, dass es so etwas gibt, glauben Sie, dass sich die russische Regierung lächerlich macht? Sie sollten sich vielleicht einmal im Leben informieren, bevor Sie sich selbst lächerlich machen.

Weitere 85 Millionen? Wieviel

Weitere 85 Millionen? Wieviel denn noch und ungebundenen Finanzkredit?
Was hat die Ukraine denn vom Minsker Abkommen umgesetzt?
Nimmt ihr das Scheckbuch weg und mal sehen, wer sie noch empfängt.

Brav Frau Merkel

Das alles ist im Interesse der USA, nur Merkel sollte die Interessen Deutschlands vertreten.

Merz ist da die konsequente Nachfolge als Parteivorsitzender, er ist Vorsitzender der Atlantik-Brücke und sitzt bei Blackrock, dem us-amerikanischen Vermögensverwalter im Aufsichtsrat.

Der rechtspopulistische Bolsonaro salutierte in Brasilien zur amerikanischen Flagge, Merkel, Merz und Co sind gleichfalls Opportunisten des mächtigsten Imperiums der Gegenwart. Mit Moral hat das alles nichts zu tun!

Wie wäre es mit Sanktionen...

gegen das ukrainische Putsch-Regime? In Kiev gibt es nicht das geringste Interesse, die in Minsk zugesagten Schritte umzusetzen.
.
Hätte übrigens erwartet, daß Merkel die vom Kiever Regime und deren willige "nationalistische" Helfer begangenen Menschenrechtsverstöße kritisiert hätte.

Merkel hat der Ukraine nichts als Unglück gebracht

ihre Nachfolger werden die Ukraine als teuren Fehlschlag einer verträumten EU-Expansionspolitik abschreiben. Die EU steht kurz vor der Implodierung, da würde ein Land wie die Ukraine schon aufgrund seiner Größe und Lage wie ein Brandbeschleuniger wirken.

Kanzlerin verspricht Ukraine

Kanzlerin verspricht Ukraine Rückhalt
--------------------------------
Und wird von der Ehrengarde mit der Grußform der Organisation Ukrainischer Nationalisten (OUN) begrüßt. Aber das kümmert wohl Frau Merkel wenig, obwohl im 2. WK die OUN auch schwere Kriegsverbrechen in Polen, Weißrussland, Ukraine beging.

Am 01. November 2018 um 21:25 von Widerstrahl

"Die Deutsche Regierung...
hat in der Ukraine Frage völlig versagt."

Die deutsche Regierung und die EU haben das Problem der Ukraine erst geschaffen, dazu die Rolle des ehemaligen Außenministers auf dem Maidan, die mehr als grenzwertig ist. Es hätte allen geholfen, wenn man die Ukraine nicht zu einer Entscheidung gezwungen hätte. Die Ukraine könnte eine Brücke sein zwischen der EU und Russland, man hat eine Mauer daraus gemacht, um die NATO an die russische Grenze heranzuführen. Dachte wirklich jemand, dass Russland seinen Marinestützpunkt auf der Krim der NATO überlässen würde?

dank unserer kanzlerin

haben wir mittlerweile ganz tolle freunde wie ukraine und türkei

An der Wurzel anpacken

Ausgelöst hat das ganze Dilemma eine Unterschrift von Steinmeier unter einen Vertrag der de Facto am nächsten Tag bereits gebrochen wurde und zwar von unseren Verbündeten, den Typen denen Merkel gerade Unterstützung zugesagt hat.
Wären die Maidankräfte nicht durch die bedingungslose Unterstützung des Westens gestärkt worden, hätten die sich nie getraut den Präsidenten aus dem Land zu jagen und es wäre nie zu diesem Bürgerkrieg und auch nie zur Abspaltung der Krim gekommen.
Doch anstatt Steinmeier ins politische Aus zu stellen, machen wir ihn für sein Fehlverhalten sogar noch zum Präsidenten.
Und das schlimmste am ganzen, Russland ist nun gezwungen sich anderswo Geld zu beschaffen. Wir brauchen uns gar nicht zu wundern wenn Länder die solche Waffen besser nicht hätten mit Hyperschallraketen, Schkwaltorpedos oder gar Kernwaffen ausgerüstet werden.

Die Strafmaßnahmen seien

Die Strafmaßnahmen seien Reaktion auf "unfreundliche Aktionen der Ukraine".
----------------------------------
Warum schreibt die TS nicht dass UA gegen mehr als 1500 russische Personen und mehr als 500 Unternehmen "Strafmaßnahmen" schon seit längerem ausgesprochen hat. Warum wird nicht berichtet dass in der UA sämtliche russische TV-Sender verboten sind, es werden russische Bücher, Filme und sogar Auftritte von Sängern verboten.
Vielleicht sollte die Kanzlerin auch diese Fragen in Kiew besprechen?

Ukraine und Korruption

Was ist mit der Korruptionsbekämpfung? Das Geld, was von uns kommt, wird nicht da hingehen, wo es hingehen sollte.
Der Politik in der Ukraine kann man nicht vertrauen.
Ich hoffe, es wird nochmal eine Revolution dort geben. Aber eine richtige. Die Politiker die jetzt an der Macht sind gehören abgesetzt. An oberster Stelle der "Schokoladenkönig".

Was lassen uns unsere

Was lassen uns unsere Regierung und die Medien über die Ukraine wissen? NICHST! Noch weniger, als über Bulgarien oder Rumänien... Natürlich wird die ukrainische Regierung hinter den Kulissen wegen der neofaschistischen Gruppierungen im Land angesprochen/angemahnt, wegen der nazistischen Gesetze, der Korruption, der Nichtanhaltung des Minsker Abkommens - aber niemals öffentlich. Die Ukraine wird zum NATO-Stützpunkt gemacht, koste was es wolle. Und das kostet!

Darstellung: