Ihre Meinung zu: Generalbundesanwalt leitet deutlich mehr Verfahren ein

27. Oktober 2018 - 11:02 Uhr

Die Zahl der eingeleiteten Ermittlungsverfahren beim Generalbundesanwalt Frank ist deutlich gestiegen. Meist geht es dabei um islamistischen Terrorismus. Trotz der vielen Verfahren bleibe nichts liegen, betonte Frank.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2
Durchschnitt: 2 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Dann bleibt nur zu hoffen,...

...dass es bei nachgewiesener Straftat, ganz gleich ob begangen von Rechtem, Linkem, Staatsbürger oder Islamist, auch zu einer angemessenen Verurteilung kommt.
Eine Verfahrenseinleitung besagt erst einmal gar nichts.

Gibt es einen Zusammenhang?

Wenn es bei der gesteigerten Zahl der Ermittlungsverfahren es sich meißtens um islamistische Terrorrakte handelt, so stellt sich mir die Frage, ob es hier vielleicht einen direkten Zusammenhang mit denen nach Deutschland gekommenen Flüchtlingen gibt?

Harmlose Situation

Im Süden Thailands wurden seit 2014 durch islamistische Separatisten ca. 7.000 Polizisten, Soldaten, Zivilisten ermordet.
Dagegen ist die Situation in Deutschland ja noch richtig harmlos!

@ smirker, um 14:14

Ja, und erst recht, wenn man bedenkt, wie viele Kinder jeden Tag in Afrika verhungern...
Was soll dieser unsinnige Vergleich?

13:02, Thomas Wohlzufrieden

>>Gibt es einen Zusammenhang?
Wenn es bei der gesteigerten Zahl der Ermittlungsverfahren es sich meißtens um islamistische Terrorrakte handelt, so stellt sich mir die Frage, ob es hier vielleicht einen direkten Zusammenhang mit denen nach Deutschland gekommenen Flüchtlingen gibt?<<

Wäre das nicht großartig?

Ganz so einfach ist es aber wohl nicht, denn die allermeisten Leute, die islamistisch auffällig werden, sind keine Flüchtlinge. Viele sind sogar "Biodeutsche".

Bevor die Spekulationen hier ins Kraut schießen,

empfehle ich, das Interview im Worlaut zu lesen.

Hier ist es:

"https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/1567788/generalbundesanwalt-ermittlungen-zu-nsu-terror-laufen-weiter%3famp"

@ fathaland slim, um 14:26

@ 13:02 Thomas Wohlzufrieden
Da scheint ein Missverständnis zu bestehen, denn solange nicht eindeutig klargestellt ist, was Sie beide unter “islamistischen Straftaten oder Terrorakten“ verstehen, kann kaum darüber angemessen diskutieren.
Dennnoch halte ich die als Frage gestellte Formulierung des Users Thomas Wohlzufrieden für legitim und möchte ihm da nicht gleich etwas unterstellen.

14:54, harry_up

>>Dennnoch halte ich die als Frage gestellte Formulierung des Users Thomas Wohlzufrieden für legitim und möchte ihm da nicht gleich etwas unterstellen.<<

Der Zusammenhang wird seit Jahr und Tag hergestellt, vor allem von der AfD.

Natürlich ist so etwas legitim, aber es ist IMHO ebenso legitim, davon genervt zu sein.

Herr Frank sagt in dem Interview, welches ich verlinkt habe, daß die islamistische Gefahr vorwiegend von den Syrien-Rückkehrern, also Deutschen, die in das syrische Kriegsgebiet ausreisten und jetzt wiederkommen, ausgeht.

14:14 von smirker

Im Süden Thailands ….
.
vor allem wird darüber nicht berichtet

zu Harry_up/Verfahrenseinleitung besagt nichts?

Das ist nicht richtig!
Verfahrenseinleitung heißt, dass ein Anfangsverdacht auf eine ,hier staatsgefährdende Straftat, vorliegt!
Mit dieser Feststellung sind schon Eingriffe in die Grundrechte verbunden.
Dass ist eben nichts, wenn Telefonate usw. mitgehört werden.

Die Zunahme von terroristischen Straftaten und die Zunahme der Maßnahmen in die Privatsphäre der Bürger ist vielmehr ein Grund zur Sorge.

15:48, Sisyphos3

>>14:14 von smirker
Im Süden Thailands ….
.
vor allem wird darüber nicht berichtet<<

Der Konflikt tobt seit 2004, nicht 2014, wie der User schrieb, hat also wenig Neuigkeitswert.

Es wurde aber in den vergangenen vierzehn Jahren immer wieder darüber berichtet.

Wer sich informieren will, worum es da geht, kann das hier nachlesen:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Konflikt_in_S%C3%BCdthailand_seit_2004

Am 27. Oktober 2018 um 15:42 von fathaland slim

"Herr Frank sagt in dem Interview, welches ich verlinkt habe, daß die islamistische Gefahr vorwiegend von den Syrien-Rückkehrern, also Deutschen, die in das syrische Kriegsgebiet ausreisten und jetzt wiederkommen, ausgeht."
#
#
Herr Frank hat in dem Interview nicht mit einer Silbe erwähnt, das es Deutsche sind.
Das unter den Islamisten viele Bio-deutsche waren die in Syrien gegen die Assad gekämpft haben wissen Sie woher? Es war immer nur die Rede von Deutschen Staatsbürger. Von diese Deutschen Staatsbürger haben viele Erdogan gewählt.

15:42 von fathaland slim

also Deutschen,
.
es kursieren Zahlen seit 2012 ca. 1.000 Rückkehrer
die Hälfte davon Deutsche
davon Passdeutsche ? man könnte ja googeln

Keine Koinzidenz!

„Nach meiner Einschätzung werden wir Ende diesen Jahres bei 1300 bis 1400 neu eingeleiteten Verfahren liegen", sagte Generalbundesanwalt Peter Frank der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Zum Vergleich: Im Jahr 2015 habe die Zahl noch "im unteren dreistelligen Bereich" gelegen.“

Anders ausgedrückt: Die Zahl der Verfahren (hauptsächlich wegen Islamismus) hat sich seit 2015 verzehnfacht (!). 2015 war auch der Beginn der Merkelwelle, d.h. der unkontrollierten Masseneinwanderung aus dem islamischen Raum, nach Deutschland.

Islamistischer Teror? Egal, es wird über rechts berichtet

Wieder einmal wird im Forum über Flüchtlinge und islamistischen Terror gestritten. Dabei geht doch das Verständnis über das, was wir unter Flüchtlingen vestehen, weit auseinander. Manche bezeichnen alle, die unser Land als Migranten betreten, als Flüchtlinge, andere nur die, die vor Krieg fliehen.

So oder so: Migranten wie auch Muslime dürfen nicht unter Generalverdacht gestellt werden. Jeder Mensch hat ein Recht auf würdige Behandlung und Ansprache.

Das enthebt die Presse nicht, ausgewogen zu berichten. Die Tagesschau teilt hier mit, dass die Zahl der eingeleiteten Ermittlungsverfahren beim Generalbundesanwalt Frank deutlich gestiegen sei. "Meist geht es dabei um islamistischen Terrorismus." Und schwenkt leider wie erwartet wieder nur auf den rechtsextremen Terrorismus ein: Islamistischer Terror wird hier mit 1,5 Zeilen bedacht, rechter Terror mit 16 Zeilen und 2 Unterüberschriften.

Wenns nicht so erwartbar wäre, es würde mich gar nicht stören ...

15:42 von fathaland slim

also Deutschen,
.
es kursieren Zahlen seit 2012 ca. 1.000 davon 1/3 Rückkehrer
die Hälfte davon Deutsche
davon Passdeutsche ? man könnte ja googeln

Darstellung: