Ihre Meinung zu: Den richtigen Tritt finden - Altmaier in der Türkei

25. Oktober 2018 - 19:36 Uhr

Wirtschaftsminister Altmaier will die Handelsbeziehungen zur Türkei wieder verbessern. 30 Unternehmer begleiten ihn nach Ankara. Es geht ihnen vor allem um politische Stabilität. Von Martin Mair.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Nicht vergessen

Hoffentlich vergisst Altmeyer die vielen politischen Gefangenen nicht, die ohne Beweise und ohne Anklage in türkischen Gefängnissen sitzen.

@19:45 von teacher's mind

"Hoffentlich vergisst Altmeyer die vielen politischen Gefangenen nicht."

Insgesamt wird dieser Besuch in punkto Menschenrechte kaum etwas ändern. Die eine oder andere Geisel mit deutscher Staatsbürgerschaft wird vielleicht freikommen bei diesem Geschacher:
Eine Seite will Absatzmärkte sichern, die andere will die durch die Finanzkrise gefährdete Wirtschaftsentwicklung ankurbeln.

30 Unternehmer begleiten ihn...

"Es geht ihnen um politische Stabilität und um Menschenrechte."
---
Natürlich. Das ist ja auch das erste, woran ich denke, wenn ich so eine Meldung lese. Selbstverständlich geht es den begleitenden Unternehmern darum. Worum denn auch sonst ?!? Es ist ja nicht so, dass denen das schnurzpiepegal ist, solange sie nur ihre Verträge unterzeichnet kriegen, nicht wahr?

Altmaier in der Türkei

"Es geht ihnen um politische Stabilität und um Menschenrechte."
Das ist richtig. Aber warum nennt der Kommentator zum Schluss seines Fernsehbeitrages die Türkei unsere "Freunde"? Das ist doch lange her und wer unser Freund sein will, muss seine Politik ganz entscheidend ändern.

Jede Menge

Deutsche Steuermilliarden zum verschenken dabei. Da werden wir sicher wieder Freunde der Türkei.

Keine Diskussion

"Es gibt auch Fragen, die man sinnvollerweise unter Freunden bespricht und versucht zu lösen statt sie in der Öffentlichkeit kontrovers zu diskutieren."" Menschenrechte und Rechtstaatlichkeit, Herr Altmeier, sind keine Themen, welche klandestin zu besprechen sind sondern keinerlei Diskussion bedürfen, lediglich einzufordern sind. Und das laut und deutlich!! Es sind dies gerade die Werte, welche unser Land von einem Taka-Tuka-Land unterscheiden, und das ziemlich genau seit dem 24.Mai 1949 0:00 Uhr.
Basta!

1 Politiker und 30 Unternehmer

... wer hat eigentlich die 30 Unternehmer gewählt und mit dem Mandat ausgestattet, uns in der Türkei zu vertreten (oder sonst wo auf der Welt)?

Mit Altmaier unmöglich

Altmaier schrieb am 27 Sep 2018 auf Twitter:

Deutschland/Türkei sind Freunde & Verbündete. Wir arbeiten für Freiheit, Glück, Wohlstand & Frieden für 160 Mio Menschen & für ganz Europa.

Wer so realitätsfremd ist, von ihm sollte man gar nichts erwarten, schon gar nicht den richtigen Tritt zu finden.

Miteinander im Gespräch bleiben

ist m.M.n. nie verkehrt. Es werden Verträge mit der Türkei abgeschlossen und es werden wohl auch unbequeme Themen angesprochen wie die Inhaftierten Menschen die dort ohne Anklage festgehalten werden.Ich hoffe es !

Kompetente Delegation

@ cari:
... wer hat eigentlich die 30 Unternehmer gewählt und mit dem Mandat ausgestattet, uns in der Türkei zu vertreten (oder sonst wo auf der Welt)?

Es hat niemand behauptet, dass die Unternehmer Sie vertreten möchten. Aber ohne seine Unternehmer stünde dieses Land definitiv nicht da, wo es jetzt steht.

@ um 20:26 von DerBundeskanzler

Wenn Sie sich mal in der bundesrepublikanische Außenpolitik in Asien in den 1950er und 1960er Jahren kundig machen, dann könnten Sie wissen, dass gerade diese Werte schon von Beginn an nicht das Papier wert waren, auf das sie aufgeschrieben wurden.
Die ARD oder das ZDF hatten vor ein paar Monaten mal eine gute Dokumentation dazu gesendet.
Wie wir alle zB an der aktuellen Außenpolitik in Bezug auf die Türkei, Saudi Arabien, oder auch bei den nicht mehr unterstützten UN-Flüchtlingslagern für syrische Kriegsflüchtlinge, lernen mussten, hat sich am Wert der sogenannten Werte seit damals rein gar nichts geändert.
Sie zählen absolut nichts!
Sie sind leider nur Makulatur.
Es zählen nur die wirtschaftlichen Interessen.
Und die haben keine ideellen Werte.
Schade

Darstellung: