Ihre Meinung zu: Deutscher in türkischer Haft: Wanderurlaub oder Reise zur YPG?

25. Oktober 2018 - 17:00 Uhr

Seit Monaten sitzt der deutsche Patrick Kraicker in Haft - nun geht der Prozess weiter. Die Türkei hält ihn für ein Mitglied der YPG, doch die Beweise in der Anklageschrift sind dünn. Von Oliver Mayer-Rüth.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.666665
Durchschnitt: 3.7 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Klingt nicht sehr wahrscheinlich, aber es kann so sein.

"Dennis Schulz sagt - wie auch zuvor der Bruder Dennis Kraicker - der wegen Terrorvorwürfen Inhaftierte sei völlig unpolitisch gewesen sein. Er habe eigentlich keine Ahnung von dem Konflikt zwischen dem türkischen Staat und den Kurden."

Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass jemand nichts davon wusste, aber es soll auch solche Menschen geben. Ich hoffe, dass sich die Wahrheit herausstellt, wie immer sie auch aussehen mag. Und ich wünschte mir, dass überall in der Welt bei allen Verdächtigen aller Nationen die gleichen rechtsstaatlichen Regeln gelten: die Schuld muss bewiesen werden, niemand muss seine Unschuld beweisen.

Sinn?

Warum sollte die Türkei einen Wanderurlauber verhaften, wenn doch jeder weiß das man großen Wert auf Tourismus legt? Wanderurlaub und dann auch ind der PKK Terror Organisation Hochburgstadt Nusaybin? Irgendwo zu wandern, wo es ungefährlicher wäre kam dem nicht in Sinn? Wäre das der erste PKK Anhänger aus Deutschland? Nein, also warum gilt immer die Unschuldsvermutung zuerst? Und wie sollte das ablaufen, wenn er wirklich sich der PKK/YPG anschließen wollte? Würde man in D einen Türken frei lassen, wenn er mit Reichsbürger oder der RAF agieren würde?

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Wanderurlaub im

Wanderurlaub im Kriesenrandgebiet? Ist er da wirklich verwundert, wenn er hops genommen wird? Ich nicht.

@Hackonya2

"...also warum gilt immer die Unschuldsvermutung zuerst? "

Weil sie das Fundament eines jeden Rechtsstaates ist.

"Außerdem soll Kraicker an

"Außerdem soll Kraicker an die syrisch-kurdische Miliz YPG, eine Schwesterorganisation der auch in Deutschland als Terrorvereinigung eingestuften PKK, eine E-Mail geschickt haben."

Ich traue meinen Augen nicht. Das erste Mal, dass das Kind beim Namen genannt wird.
YPG, eine Schwesterorganisation der PKK - korrekt
Terrorvereinigung PKK - korrekt

Wie oft wurden diese Tatsachen so schwammig und verharmlosend dargestellt als "verbotene Arbeiterpartei Kurdistan"?
Liebe TS, solche Formulierungen manipulieren Meinungen.

Ich kann nur hoffen, dass die Version des Angeklagten stimmt. Der Gedanke, Deutsche schließen sich einer kommunistischen Terrororganisation an, um Attentate gegen die Türkei zu verüben, ist erschreckend.

@Hackonya2

"warum gilt immer die Unschuldsvermutung zuerst?"

Das ist in einem Rechtsstaat so. So lange, wie die Schuld nicht vor einem rechtsstaatlichen, also unabhängigen Gericht bewiesen ist, gilt ein Beschuldigter als unschuldig.

In der Türkei wurden mehrmals Beschuldigte schon vor der Gerichtsverhandlung von Erdogan als Terroristen bezeichnet.

Keine Devisen mehr ...

... in dieses Land bringen!
Ich verstehe nicht, wie Menschen, die in der Türkei keine Familie haben, sondern "nur Urlaub" machen wollen, da noch hin fahren/fliegen. Im Moment ist doch jeder verdächtig, da sich die türkischen Behörden anscheinend selbst nicht über den Weg trauen....

@Hackonya2 Wie schon Axtos

@Hackonya2

Wie schon Axtos antwortete. Hier geht es um das Fundament eines Rechtsstaats in welchem du vermutlich auch lebst und Leben möchtest. Ich sehe nicht dass es dir zusteht dieses Recht jemandem abzusprechen.

@superschlau
Diese Argumentation kann man schon als pervers bezeichnen. Empathie scheint dir ein Fremdwort. Ansatt den Kern eines solchen Falls zu extrahieren, die Willkürlichkeit des türkischen Regimes, beschwerst du dich über die Wanderroute? Ich denke du hängst dich an den falschen Problemen auf.

Letztlich geht es darum, dass wenn ein solcher Verdacht vorliegt jedem Mensch das Recht auf eine gerechtes Justizverfahren zusteht. Fernab von ideologischer Verblendung und Folter. Das ist eine Forderung die Fern von einem Freispruch ist, jedoch gerecht im Sinne der Fudamente eines Rechtsstaats.

Danke

Danke an die Tagesschau für diesen Artikel. Endlich werden die „Beweise“ mal aufgeführt. Sonst liest man ja immer nur, dass Person X Mitgliedschaft in einer Terrororganisation oder Terrorpropaganda vorgeworfen wird, aber nie worauf diese Anklage basiert. Klingt dann immer nach willkürlichen Verhaftungen, so dass man sich nicht selbst eine Meinung dazu bilden kann. In dem Fall klingt es für mich so, als wenn der Mann ganz genau wusste was er tut. Nur wird die Beweislast nicht ausreichen. Daher wohl die erfundene Zeugenaussage, um ihn dingfest machen zu können. Aber auch das wird nicht genügen, so dass er am Ende wohl freigesprochen werden wird.

Wanderurlaub im Südosten der Türkei?

Das ist dort nicht gerade Die Touristenhochburg.
Ein Ausländer der in solchen Gegenden unterwegs ist fällt auf wie ein bunter Hund.
Wenn er unschuldig ist - wie naiv und unwissend kann man eigentlich sein?

merken sie den unterschied?

Yücel war in polit-kreisen sehr gerne gesehen, mit dem damals inhaftierten journalisten konnte man sich so schön schmücken. parteiübergreifend. ein Patrick Kraiger dagegen macht halt "nicht viel her". der tagesschau trotzdem danke, dass auch er endlich wenigstens mal etwas aufmerksamkeit bekommt. jetzt müssen sie sich auch noch um die anderen "normalen menschen" kümmern, die in türkischen gefängnissen zu unrecht inhaftiert sind.

@20:09 von MGD HerrenSpezies

"Der Gedanke, Deutsche schließen sich einer kommunistischen Terrororganisation an, um Attentate gegen die Türkei zu verüben, ist erschreckend."

Sie bezeichnen die syrische Kurdenorganisation YPG als Terrororganisation, nur weil sie als Schwesterorganisation der PKK angesehen wird.

Die YPG verübt keine Terroranschläge, wie von Ihnen behauptet. Sie hat sich nicht am syrischen Bürgerkrieg beteiligt, sondern hat den IS vertrieben und weitgehend besiegt. In Nordostsyrien wurde eine Zivilgesellschaft mit Wahlen aufgebaut.

Das wir nicht automatisch zum "Terrorismus", nur weil PYD/YPG einen demokratischen Konföderalismus anstreben, wie dies den Ideen Öcalans entspricht.

Patrick K. Wollte nur einen

Patrick K. Wollte nur einen wanderurlaub im Grenzgebiet zum burgerkriegsland syrien machen. Vorallem in der naehe wo die schwesterorganisation der pkk(annerkannte terrororganisation), die ypg voelkerrechtswidrig den norden syriens besetzt haelt. Ne sicher, ist klar. Wer es glaubt wird seelig. Nein diesmal wird es fuer die deutsche regierung bei weitem nicht so leicht sein diesen herren raus zu boxen. Alle indizien sprechen dafuer das der herr sich einer gefaehrlichen terrororganisation anschliessen wollte. Da sollte die türkei diesmal keine faulen kompromisse machen und diese person rechtskräftig verurteilen

Darstellung: