Ihre Meinung zu: Heftiges Unwetter mit Hagel und Sturm in Rom

22. Oktober 2018 - 12:07 Uhr

Ein schweres Unwetter ist über die italienische Hauptstadt Rom gezogen. Heftiger Niederschlag setzte Straßen und Häuser unter Wasser. Hagelmassen und Eisbrocken türmten sich auf den Wegen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Wie meinte noch der amerikanische Präsident:

Er glaubt inzwischen auch an einen Klimawandel, aber der sei nicht menschengemacht.
Naja, an die zweite Satzhälfte wird er vielleicht dann zu glauben anfangen, wenn das Wasser auf der Startbahn bis zum Fenster seiner Airforce 1 reicht.

Extreme Wetterlagen

Das Extremwetter nimmt allenthalben zu. In Deutschland lang anhaltende Trockenheit und Wärme im Frühjahr und Sommer, in den Mittelmeerländern sturzflutartige Regenfälle, in Rom Eis und Hagel im Oktober!
Die Klimaforscher haben uns das bereits vor 20 Jahren vorausgesagt.

Umwelt läßt schön grüßen!!

Es ist schwierig in Deutschland geworden, eine Lanze für die Umwelt zu brechen. Hier hat man oft das Gefühl, die Probleme seien gar nicht so groß, wie oft geredet wird. Darum ist dann der Blick über die Alpen hin zu den Italienern eigentlich von Vorteil. Umwelt kostet Geld und muss deshalb auch sichtbare und erkennbare Erfolge erbringen. Dies ist dann der Fall, wenn man über die Grenze schaut. Die italienische Staatsschuld beträgt dann immer noch 130 Prozent des BIP und der Staat hat eigentlich kein Geld für die rasche Bearbeitung solcher Debakel. Dennoch ist Umweltpolitik der einzig richtige Weg um auch für die Zukunft solche Heimsuchungen dieser Art zu verringern und die Folgen des Klimawandels rechtzeitig abzumildern. In Italien kommen dann diese Worte auf jeden Fall zu spät!!

Marode Straßen

Die Straßen Roms sind marode, aber die rechtspopulistische Regierung tut nichts dagegen, sie verschleudert das Geld nur für Image-Projekte.

@13:21 von Forengeschwätz

Die Straßen Roms sind marode, aber die rechts-populistische Regierung tut nichts dagegen, sie verschleudert das Geld nur für Image-Projekte.
Haben sie sich einmal überlegt wie lange die Regierung in Italien nun an der Macht ist und wer vorher das sagen hatte ? Von Bunga-Bunga wurde nämlich sicher auch keine Strasse besser .

Klimaerwärmung, Klimaänderung

Klimaerwärmung, Klimaänderung oder Apokalypse? Mit letzterem ließe sich nur schwer Geld verdienen.

Wow! Riesen Eisschollen

Wow!

Riesen Eisschollen fallen vom Himmel und füllen Roms Straßen ...

So was hab ich noch nie gesehn!

Darstellung: