Ihre Meinung zu: Jeder Fünfte in der EU von Armut bedroht

16. Oktober 2018 - 15:20 Uhr

Zwar geht das Armutsrisiko in der EU insgesamt leicht zurück - doch noch immer ist jeder Fünfte von Existenzsorgen bedroht. Gestiegen ist das Risiko laut einer EU-Statistik vor allem in Griechenland und Italien.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.6
Durchschnitt: 3.6 (10 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Ja, was könnte

dagegen helfen?
Auf keinen Fall doppelte Löhne, eine gute soziale Politik und weniger Überwachung der Bürger.
Sonst hätte ja die AfD keinen Zulauf....
Vor allem aber, Griechenland betreffend, eine strikte Bekämpfung der deutschen Wirtschaftsmafia und eine komplette Entschuldung Griechenlands.

Armutsrisiko mit 19 Prozent hierzulande

die Überschrift sollte "Populismus" lauten
oder was soll der Teller Suppe auf dem Titelbild
Hartz4 mag nicht üppig sein, aber hungern muß keiner dabei

und dann Existenzsorgen

wer hat die ?
einer der Mindestlohn bekommt und dann arbeitslos wird
der hat womöglich dann mehr Hartz4 als vorher Gehalt
oder der "bessere" Angestellt mit 10.000 oder mehr Euro im Monat
der gerade sein viel zu großes Haus gekauft hat, seine beiden Kinder in einer UNI auswärts hat (Miete/ etc.) und von Arbeitslosigkeit bedroht wird, da ist ein gewaltiger Unterschied zu Hartz4 und der ist sofort ruiniert schon seiner Hypothek wegen und ein Studiumsabbruch seiner Sprößlinge ist auch ein harter Einschnitt

Darstellung: