Kommentare

Fragen...

An der berichteten Katastrophe stört mich am meisten, daß dies in dem Ausmaß ausgerechnet auf "DER westeuropäischen Urlauberinsel schlechthin" passieren konnte. Noch dazu nach bereits länger anhaltendem Regenwetter. Wer die Balearen oder Kanaren kennt, der kennt auch die jährlich überwiegend ausgetrockneten Flußbetten namens "Barrancos" zur Aufnahme und Ableitung von Wasserfluten zur Regenzeit. Dazu noch die wenigen ganzjährig wasserführenden Flüsschen und Bäche. Bzgl. Mallorca noch hinzu kommen die auch politisch in den letzten Jahren verstärkten Maßnahmen für Umweltschutz ... der immer auch Bürgerschutz beinhalten müsste. Gänzlich unverständlich wird die Sache aber angesichts der spez. auf Mallorca eigentlich hervorragenden Wetterbeobachtung (auch wegen des Flugverkehrs). Warum wurden dort besonders gefährdete Gebiete nicht rechtzeitig vorgewarnt..?

Darstellung: