Ihre Meinung zu: Kampfabstimmung um Vorsitz der Unionsfraktion

25. September 2018 - 4:18 Uhr

Unionsfraktionschef Kauder muss heute sein Amt in einer Kampfkandidatur gegen seinen Stellvertreter Brinkhaus verteidigen. Die Wahl gilt auch als Stimmungstest für Kanzlerin Merkel.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
5
Durchschnitt: 5 (1 vote)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Flexi-Rente

Mit 69 sollte Herr Kauder in seine propagierte Flexi-Rente gehen.

Kampfkanidatur vs. demokratische Wahl

Warum muss man eine Demokratische Wahl innerhalb einer Partei als Kampfkanidatur betitteln und aus meiner Perspektive einen demokratischen Prozess als etwas negatives darstellen. Ich habe noch nie gelesen das bei einer Landtagswahl der der Bundestagswahl von deiner Kampfkanidatur gesprochen wird. Auch wenn es reißerischer klingt, sollten Sie sich nicht an anderen presseerzeugnissen orientieren. Schade

Ach bitte

Kampfabstimmung ist so ein lächerlicher Begriff. Wenn jemand anderes gewählt werden kann, dann ist es eine Kampfabstimmung. Aber wenn nur einer zur Wahl steht dann ist das ordentliche Demokratie wie sich das gehört, was?

Wortwahl der Redaktion

Wo genau liegt denn der Unterschied zwischen einer Kampfabstimmung und einer Abstimmung?
Und sind das nicht ganz normale demokratische Vorgänge?

Kauder soll es nicht werden

Ich hoffe, dass Kauder möglichst wenig Stimmen erhält. Ich wünsche dagegen Herrn Brinkhaus Erfolg. Das wäre ein Zeichen aus der Fraktion gegen Markel.

Frischer Wind ist dringend notwendig.

Einer macht den Anfang. Eine Verjüngungskur wird der CDU guttun. Ich wünsche Herrn Brinkhaus alles Gute. Deutschland wird davon profitieren.

Darstellung: