Ihre Meinung zu: Die GroKo und die Causa Maaßen: Alles auf Anfang

22. September 2018 - 12:37 Uhr

SPD-Chefin Nahles hat mit ihrer Kehrtwende in der Causa Maaßen Druck aus dem Kessel genommen. Im zweiten Anlauf soll es schnell gehen, heute wird es aber wohl kein Treffen der Koalitionsspitzen mehr geben. Geredet wird trotzdem.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.923075
Durchschnitt: 1.9 (13 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Es gibt keine gesichtswahrende Lösung für die Drei.

Es ist gut, dass die Bundespolizei auch Stellung bezogen hat - und nicht nur Politiker.

Sonst keine Probleme?

Maaßen hat genügend "echte" Fehlaussagen und Verhaltensweisen gezeigt, um ihn viel früher zu entlassen. Nun wird wegen sematischer Spitzfindigkeiten so getan, als ob der glorreiche Kampf gegen Rechts gewonnen wäre. Das Gegenteil ist der Fall. Die Regierung und die Opposition "beten" gleichsam für einen Sieg der AfD.
Und ich soll der Souverän sein? Die Medien und die Presse sind es!

Unsere Regierung hätte seiner

Unsere Regierung hätte seiner zeit nicht so populistisch auf Herrn Maaßen reagieren sollen. 6 Jahre war er im Amt, er hat seine Arbeit getan, sicherlich gute wenn auch mit Fehlern, auch in der Ansicht einer eventuellen Hetzjagd, bis zu deren Aufklärung, das es so statt gefunden hat. Damit hätte das Thema erledigt sein müssen, aber damit gab sich keiner der Regierung zufrieden. Jetzt treibt sich die Koalition in Selbstzerfleischung und unsere Kanzlerin in vorderster Reihe. Falls es zu Neuwahlen kommen sollte, wohin steuern wir dann, AFD zu rechtsradikal, Unionsparteien und SPD unzuverlässig, da sie keine Einheit bilden wollen oder können , armes Deutschland. Ist das unser Deutschland.

Eigenartige Dinge

Bekommt man zu lesen.
" Drei angeschlagene Parteichefs, eine Koalition am Abgrund, eine aufgeheizte gesellschaftliche Debatte - der Fall Maaßen ist schon längst mehr als eine bloße Personalfrage. Es geht um Gerechtigkeit, Haltung, um Vertrauen und Glaubwürdigkeit von Politik. "

Glaubwürdigkeit ist schon lange weg, liegt nicht an der Personalie Maaßen, die hat für den Bürger nämlich keine direkten Auswirkungen.
Andere Dinge haben schon vor Jahren beginnend die Glaubwürdigkeit beschädigt.
Und die SPD steht da ganz von in der Reihe, Rüstungsdeals unbemerkt genehmigen und vieles mehr.
Nein wir gehen nicht in die GrKo und umgefallen, immer wieder das selbe Spiel in der SPD.
Wasser predigen und Wein trinken.
Bei der CDU ist es der Schwenk nach Links aus der konservativen Mitte raus.
Und wenn wir die 6 Prozent der CSU wegnehmen, bleibt von der CDU nicht mehr viel übrig.

Mehr als eine GrKo hintereinander geht eben nicht gut, es wäre besser die Karten würden neu gemischt.

die unsägliche GroKo beenden

dann gäbe es lauter Gewinner. Die CDU könnte sich um eine Nachfolge für Merkel - als Parteichefin wohlgemerkt, nicht als Kanzlerin - kümmern. Störenfried Seehofer könnte vorerst mal keinen Schaden mehr anrichten. Und die SPD könnte endlich einen wirklichen Neuanfang wagen - oder es eben lassen und untergehen.

Eine Regierung unter AfD-Beteiligung ist trotzdem alles andere als wahrscheinlich. Noch sind wir nicht ganz übergeschnappt.

Was passiert eigentlich wenn

Was passiert eigentlich wenn Herr Maaßen sich gegen eine Entlassung wehrt? Mit einem cleveren Anwalt an seiner Seite ist bestimmt mehr drin als eine Beförderung. Schließlich hat er ja gegen kein Gesetz oder Bestimmung verstoßen, was eine Kündigung oder eine Versetzung in den Ruhestand rechtfertigt.

SPD-Landesverband Baden-Württemberg "fordert"

"Der SPD-Landesverband Baden-Württemberg geht noch einen Schritt weiter. Er fordert von Merkel die Entlassung Seehofers."

Der SPD-Landesverband Baden-Württemberg hat bei der Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg sagenhafte 12,7% eingefahren und ist dort nur die viertstärkste Partei?

die Causa Maaßen.....

ein Fall-Strick für die GroKo, oder letztlich ein Opfer öffentlicher Meinungsbildung? Nach Chemnitz stand zumindest für die öffentlich rechtlichen Medien fest, es gab etwas, das als Mob bezeichnet wurde,und eben dieser Mob hat Jagd auf Menschen anderer Hautfarbe gemacht. Herhalten mußte hierfür ein einziges kleines Video, welches als Beleg diente und gar zu schön ins Bild passte. Dabei wurde gänzlich die sonst beschworene journalistische Sorgfaltspflicht vernachlässigt und man griff zu den selben Mitteln, wie das üblicherweise kritisierte Internet. Maaßen seinerseits hatte nun die "Stirn", das Ganze in Frage zu stellen und die Authentizität der ganzen Kampagne zumindest Zweifeln zu unterziehen, also im Grunde das,was eigentlich die Journallie selber praktizieren sollte. Diese nun verstand das Ganze als Angriff auf ihre Glaubwürdigkeit und zog sogleich noch ebenfalls sehr schnell reagierende Politiker und Regierungssprecher mit ins Boot. Am Ende stand Maaßen gegen Merkel, wie bekannt...

Sooo schwierig...

...kann es doch auch nicht sein bei florierender Wirtschaft und bei allen (in D und Europa) ungelösten Fragen zur Migration nahezu nicht mehr vorhandenen Neuankömmlingen jetzt eine solide Regierungsarbeit aufzuziehen.

Es muss ja keine 1 mit Stern sein, eine 3 plus wäre schon gut.

Eine bessere Note hat das hier gerne zitierte „Volk“ auch nicht (muss auch gar nicht sein).

Wir sind wie wir sind.

Ist das wirklich die Meinung der tagesschau-Redaktion?

1) "eine aufgeheizte gesellschaftliche Debatte" sehe ich nicht. Vielmehr ist man in meinem Umfeld ungläubig, welche Themen in den deutschen Medien und der deutschen Politik Priorität haben. Das Thema ist für die meisten Deutschen sicherlich längst durch.
2) "ein Verfassunggschutzschef, der im Amt offensichtlich Mist gebaut hat" ist eine sehr interessante Analyse- von wem eigentlich? Unter Maaßen hat der deutsche Verfassungsschutz Terroranschläge verhindert, das halte ich für eine gute Arbeit. Ein Video, das von einer Gruppe namens "Antifa Zeckenbiss" veröffentlicht wird, in Zweifel zu ziehen, ist sein Job. Das in der Bild-Zeitung zu tun ist ein Fehler, der eingestanden wurde und der das Ausmaß der aktuellen Berichterstattung sicherlich nicht rechtfertigt.

Es ist Empörend und ...

Es ist nicht zu glauben!
Da wird ein Mensch erstochen und dann wird daraus eine Staatsaffäre gemacht, weil ein hoher Beamter einer politisch vorpreschenden, die Bürger der neuen Bundesländer diskriminierende Aussagen dämpfen wollte, ja verhindern wollte, dass sich bestehende Fronten verhärten. Er hatte als einziger den Mut zu einer eigenen Haltung und auf Fakten hingewiesen, die auch von der Politik (über die 29 sec Produktion der Antifa Zeckenbiss) nicht geliefert werden konnten.
Diese Inszenierung geht der Bevölkerung sicher langsam auf die Nerven. Und mit Bevölkerung meine ich wirklich die Bevölkerung, und nicht diejenige, wie sie von der SPD definiert wird, nämlich als SPD-Basis - frei nach dem Motto: "Die Bevölkerung sind wir!"
Es ist wirklich Empörend, weil dieses Verhalten der Politiker/innen zum einen den Toten mit Füßen tritt, zum anderen über einen primitive Neiddebatte (der kriegt jetzt auch noch mehr Kohle) geführt wird. Niveauloser geht's nicht mehr.

Der Tiefpunkt ist erreicht.

Die CDU/CSU muss Nahles Ihren Allerwertesten retten.Erbärmlicher geht es für die SPD nicht mehr,der absolute Tiefpunkt ist erreicht.Macht lieber ein Ende mit Schrecken als weiter so.

Rein in die Kartoffeln

raus aus den Kartoffeln. So ein hin und her wegen Belanglosigkeiten da muss man sich echt fragen was die den ganzen Tag im Willy-Brandt-Haus so treiben. Sorry aber so eine Partei wie die SPD braucht keiner. Naja nach über 100 Jahren ist man halt auch reif für die Geschichte.

Das die CDU unter Merkel keine Rückgrat zeigt und alles für den persönlichen Machterhalt Merkels tut wundert mich sowieso nicht.

Kann man nur hoffen das die CSU nicht auch noch umfällt.

Letztlich ist das alles die beste Wahlwerbung aller Zeiten. Nur leider nicht für CDU und SPD sondern für AfD und Grüne

Es geht „nur“ um Politik...

... und nicht um Leben und Tod.

Daran ändert auch nichts, dass durch die permanente Reizung durch News und Emotionen hier manchmal ein anderer Eindruck erweckt wird.

Fehlereingeständnis

Also ich würde vorschlagen, dass alle Beteiligten einfach zugeben, dass sie Fehler gemacht haben. Man könnte z.B. sagen: "Ich unterlag einem Irrtum; und jetzt glaube ich es besser zu wissen - ich habe etwas gelernt."

Die Alternative wäre, dass man ein paar Leute aus ihren Ämtern entlässt und einen Eignungstest für angehende Politiker einführt, bei dem sie auf die Fähigkeit des logischen Denkens geprüft werden.

Im Ernst: Manchmal frage ich mich, ob alle Politiker bekloppt sind oder nur ihre Wähler.

Tagesschau.de titelt heute in

Tagesschau.de titelt heute in einem vorherigen Artikel als Zwischenüberschrift zu dem Thema Maaßen wörtlich 'Merkel für tragfähige Lösung'.

Vielleicht könnte Tagesschau.de auf solche Platitüden zu Frau Merkel aus der PR-Schublade verzichten.

Oder wo soll die Aussage dieser konstruktiv-lobenden Zwischenüberschrift sein? Welcher der Verhandlungspartner ist denn nicht für eine tragfähige Lösung?

Alles auf Anfang!

Dies wäre wohl das einfachste,
doch dazu ist es nun zu spät.

Was man jetzt braucht ist Ehrlichkeit mit sich selbst und zu den Menschen!

Und was dann erforderlich ist, um überhaupt noch eine Chance zu erlangen damit Europa und der Erhalt des Friedens und der Gerechtigkeit in der gesamten Welt einmal gelingen soll, ist ein Umdenken!

Wir müssen dem europäischen Gedanken, diesem Traum, neuen Atem und ein neues Leben einhauchen, damit er den Rest der Welt erreicht und mitreisst!

Wir alle sind gefordert und wir dürfen diese Entscheidung und unsere Zukunft nicht einer Minderheit von Übermächtigen überlassen!

Träumen und abwarten allein reicht nicht!

Alles nur noch peinlich

Langsam entwickelt sich die ganze Angelegenheit zur Farce. Von politisch und korrekter Abarbeitung keine Spur. Dagegen nur und alleinig politisches Debakel, Machtgeplänkel und eine Verkehrung der Tatsachen, wie es schlimmer nicht mehr geht. Objektive Betrachtung und Bewertung der Aussagen von Herrn M. waren schon von Anfang an nicht politisch gewollt und gegeben. Der angebliche bevölkerische Aufschrei von "Millionen" zeigt sich nach objektiver Betrachtung und Bewertung als der von ein paar wenigen; jedoch scheinbar medial prima in Szene gesetzt. Erinnert mich sehr an die Verhandlungen zum EU-Austritt Großbritanniens; zeigt die erste Abstimmung nicht das gewünschte Ergebnis, so kann man doch problemlos weitere Abstimmungen "wünschen". Wichtig und sachlich korrekt wäre, wenn diese leidliche Angelegenheit endlich objektive abgearbeitet wäre, was sie auch war. Hierzu gehört definitiv aber auch, die Aussagen von Herrn M. objektiv und vorurteilsfrei zu bewerten.

Ich glaub's nicht mehr

Wird das nun die künftige GroKo-Politik?
Man verhandelt und beschließt irgend etwas, wertet die Reaktion der Bürger aus, und wenige Tage später ist das ursprünglich einvernehmliche Ergebnis schon wieder überholt und wird neu ausgehandelt.
Dann aber bitte gleich Volksabstimmungen!

Eine politische Farce! Die

Eine politische Farce!
Die sPD hat sich da in etwas verbissen. Herr Maaßen hat sich nichts vorzuwerfen. Ich höre als Argument immer nur "Illoyaliät" gegen die Kanzlerin.
Die gehört aber schon lange in die Schublade der Geschichte.
.
Ätschi-Bätschi, jetzt bekommt die sPD mal "eins auf die Fresse".
.
Darf man mitlerweile "GroKo" in "KleinKo" umtaufen?
.
Liebe sPD Parteispitze, ihr habt euch, entgegen den Warnungen eurer Mitglieder, entgegen euren Wahlaussagen ("Oppositionspartei") zum Steigbügelhalter von Frau Merkel gemacht. Weil es um eure Posten ging. Glaubt ihr, Wähler sehen das nicht?
.
Und jetzt versucht ihr euren Willen, der nicht den Willen der Wähler widerspiegelt, durchzusetzen?
.
Danke, liebe sPD, ihr erledigt euch selber!
Wenn es schnell gehen soll für euch, Neuwahlen. Da wären eure Anhänger noch bei euch.
Wenn es eine Quälerei werden soll, weiter so!
Ihr schafft das!
Das, was niemand will......

Bürgerfern

Wie mit Maaßen seitens der Regierung umgegangen wurde zeigt deutlich wie weit entfernt die Berliner Regierung vom eigenen Wähler ist. Und auch wie man sich gegenseitig Posten zu schiebt. Jetzt versucht man Aufmerksamkeit und Interesse am Bürger zu heucheln. Dieses Verhalten wird seine Konsequenzen an den Wahlurnen tragen, die Umfragen sprechen für sich. Leider profitieren von dem Unvermögen der GroKo Parteien die populisten mit böser Gesinnung.

Alles auf Anfang, oder Richtung Abgrund!

Unabhängig, ob Herr Maaßen für diese Position, die er inne hatte geeignet war, oder auch nicht, die führenden Politiker der „Volksparteien“ haben keinerlei Eignung für Ihre Ämter.

Sie dienen nicht dem Staat und seiner Bevölkerung, sondern es geht nur noch um den Machterhalt und die Pfründe.

Wenn es so weitergeht steuern wir mit dieser Regierung auf eine Weimarer Republik zu, auch da hatte das Volk kein Vertrauen mehr in die Parteien, und folgte zum Schluss den Rattenfängern, wobei die schon jetzt aktiv in Deutschland unterwegs sind.

Man muss sich schon wundern über die politischen Verhältnisse und Ihre Akteure in Deutschland, die Wirtschaft brummt, es ist genügend Geld da um das Land fit für die Zukunft zu machen, aber wir fahren auf das Licht im Tunnel zu.

Und dass ist nicht das Licht des Ausgangs!

Da man urplötzlich ein

Da man urplötzlich ein Interesse an Reaktionen der Bevölkerung für sich entdeckt hat, wundert es ungemein, dass man gleichermaßen
nicht auch die staatlichen Zuwendungen an Alt-Bundespräsidenten neu verhandelt will....

"Alles auf Anfang" - Klar,

"Alles auf Anfang"
-
Klar, Merkel könnte ja eine Einsicht haben und zugeben das sie und Seibert sich geirrt hatten und es ein Fehler war vorschnell und ungeprüft ein zeckenbiss Video als Grundlage von Regierungsarbeit zu verwenden. Aber irgentwie habe ich das Gefühl das Merkel das nicht tuen wird. Ich vermute mal da gibt es Altersstarrsinn und inkompatible Ideologie.

Alles auf Anfang?

Return to Sender.....nein man kann nicht alles auf Return stellen weil manchmal eben das System erneuert werden muss weil " defekt" ! Schlimm ist die Tatsache weil es vorher ein großmauliges er wird gehen! Gegeben hat. Eine Kehrtwende vom Groß Maul? Heißt das nun....Hab mir selbst "in die Fresse gehauen" ? Wie blöd kann man sein? Da haut sich Frau Nahlrs selbst in die " Fresse" ! Nun denn ich glaube der Kevin hat mehr drauf. Ich wähle sicher nicht die CDU oder die SPD solange diese Frauen Deutschland in den Untergang treiben. Selbst bin ich Frau aber so eine Weiberpolitik ist sogar mit zuwider!

GroKo, alles auf Anfang in Sachen Maaßen

Vielleicht ist der Aufschrei in der Bevölkerung in der Sache Maaßen ja endlich der Weckruf für die Regierung gewesen, sich endlich ums Wesentliche zu kümmern anstatt sich ständig um sich selbst zu drehen. Flüchtlinge sind doch nicht das einzige Thema, und einiges ist in der kurzen Regierungszeit ja bereits erreicht worden für Familien, Rentner, Schulen u.a.m. Es würde auch mal Zeit für Reformen, die den Bürgern zeigt, dass Politikern eben KEINE Selbstbedienungsmentalität unterstellt werden sollte (s. z.B. Abschaffung der Alimentierung von Ex-Bundespräsidenten oder Verbot von Nebentätigkeiten für Vollzeit-Politiker). Und das muss von der bestehenden GroKo ausgehen. Wer glaubt denn wirklich, dass ein Auseinanderbrechen dieses Bündnisses und eine andere Zusammensetzung der Regierung, womöglich unter Beteiligung der AfD, die bessere Wahl wäre?! Hier empfiehlt sich ein Blick ins Wahlprogramm. Gott bewahre!

Durch Zurückrudern

läßt sich die Glaubwürdigkeit auch nicht mehr wiederherstellen. Das dann gleich wieder als Stärke zu verkaufen zeigt, worum es einzig geht - kleben an Posten.
"Wichtig sei, dass Nahles den Unmut der Bevölkerung wahrgenommen und die Initiative ergriffen habe" so Frau Dreyer. Na, wenn der Unmut der Bevölkerung zu anderen Fragen auch so schnell aufgegriffen würde ...
Frau Merkel, entlassen Sie Herrn Seehofer - das ist schon lange überfällig, aber hierzu haben Sie ob Ihrer Hauptdisziplin "Aussitzen" offenbar nicht den Mut.
Diese Groko kocht nur im eigenen Saft - lieber ein Ende mit Schrecken als ...

H. Maaßen hat alles richtig gemacht,

nur sehr ungeschickt formuliert.
Er ist ein hochqualifizierter Mann, der - ebenso wie Fr. Nahles - nicht perfekt gehandelt hat.
Wenn man Fr. Nahles als Chefin der SPD die "Fehler" verzeiht, aber untergeordneten Dienstgraden wie H. Maaßen die "Fehler" nicht verzeiht, dann stimmt etwas nicht mehr in unserem Land!
Das könnte der wirkliche Grund für den Aufstieg der AfD sein.

Alles auf Anfang...

"Regieren heißt führen. Frau Merkel ist in der Verantwortung. Wir fordern den Rücktritt von Horst Seehofer." fordert der SPD Landesverband Baden-Württemberg. ### Rücktritt wäre gut. Weder führen noch Regieren kann zur Zeit keiner. Besonders das Trio Nahles, Merkel und Seehofer sind Kandidaten für einen Rücktritt. Den Beweiss dafür liefern alle drei seit Jahren oder länger...

Unser drittklassiges Personal in Berlin ...

... soll doch erstmal den SPD Kindergarten in Ordnung bringen. Steinmeier ( SPD) als Aussenminister beleidigt Trump als Hassprediger und wird daraufhin zum Bundespräsident wegbefördert. Juckt ihn aber gar nicht, er tingelt weiter durch die ganze Welt und macht fröhlich weiter Außenpolitik. Der Außenminiter Maas ( SPD) lässt es sich gefallen, er ist ja nur ein Parteiinterner Strohmann für Steinmeier. Nahles lässt sich von Seehofer über den Tisch ziehen und fällt dann ganz SPD typisch charakterlos um. Es geht wohl nur noch um Machterhalt und lange nicht mehr darum das Richtige zu tun.
Die Verwechselung von Pressefreiheit mit Narrenfreiheit tut ein übriges.

Die SPD benötigt qualifizierte Führungspersonen

Die Kehrtwende ist in jedem Fall positiv zu bewerten. Das „Drama“ um Herrn Maaßen zeigt jedoch (nicht zum ersten Mal), dass Frau Nahles mit ihrem Amt überfordert ist und unbedingt ausgewechselt werden muss.
Ganz klar ist, dass die CSU und Herr Seehofer so schwach wie nie sind. Wenn die CSU drei Wochen vor der Bayernwahl mit Koalitionsbruch droht, kann man das Ganze als Bluff identifizieren. Momentan sieht so aus: die CSU braucht eigentlich keiner, anders herum wird ein Schuh daraus!
Wer das nicht erkennt, hat keine Menschenkenntnis und kein politisches Gespür - sollte also keine Partei führen!

Maaßen....

trfft keine Schuld. SPD im Kampf gegen rechts wegen Maaßen...lächerlich!

Frau Nahles scheint vor ihrer

Frau Nahles scheint vor ihrer Entscheidung keinen Kontakt mit 'Die Bevölkerung' gehabt zu haben.

Und nach ihrer Entscheidung trat 'Die Bevölkerung' geschlossen an Frau Nahles heran?

Frau Nahles scheint 'Die Bevölkerung' zu verwechseln, und zwar mit der launigen SPD-Basis. Allerdings scheint sich auch die SPD-Basis für 'Die Bevölkerung' zu halten

ich will auch mit 55 in den Ruhestand

Tja, wenn die Regierung so überfordert ist ein kleines Problem schnell zu lösen, da kann man sich gut vorstellen, warum es mit den richtigen Problemen schon jahrelang nicht klappt (ich glaube ich brauche nicht aufzählen was alles schief läuft).

"Es geht um Gerechtigkeit, Haltung, um Vertrauen und Glaubwürdigkeit von Politik."
Glaube dies hat man schon lange verspielt. Der Beispiele warum gibt es genügend, gerade aktuell wieder das überüppige Ruhestands-Salär der Bundespräsidenten.

"Deshalb kann es nur ein Ziel geben: Maaßen gehört in den Ruhestand versetzt."
Mit 55 in den Ruhestand, ich weiß nicht, ob das bei der Bevölkerung besser ankommt. Wir müssen uns bis 67 den Rücken krumm arbeiten und Maaßen kann mit 55 in den Ruhestand. Ja geht’s noch?

Antwort auf den Kommentar

"Falls es zu Neuwahlen kommen sollte, wohin steuern wir dann, AFD zu rechtsradikal, Unionsparteien und SPD unzuverlässig, da sie keine Einheit bilden wollen oder können, armes Deutschland".

Auf der Bundesebene wird es in der nächsten Zeit zu allem, nur zu keinen vorzeitigen Neuwahlen kommen. Die Neuwahlen von 1972, 1983 und 2005 sind Resultate von Vertrauensfragen gewesen, die wir hier nicht hatten. Der September ist fast um und der kommende Monat ist ganz im Zeichen der Bayern- und der Hessen-Wahl, nach denen es sehr wahrscheinlich darauf hinausläuft, dass der für vogelfrei erklärte Seehofer geopfert werden wird und dann geht wirklich in der Koalition alles so von vorne los wie immer. In der Vorweihnachtszeit werden die meisten Bürger/innen nicht an Neuwahlen denken wollen.
Und in den nächsten Monaten bis Mai 2019 machen die Medien Reklame für die ungeliebte und wenig beachtete Europawahl. Das letzte was da noch geschehen wird, ist eine Bundestagswahl.
Alles nur Koalitions-Zirkus!

Unglaublich...

… CDU, CSU & SPD werden immer unwählbarer.

Anstatt sich über die Meinung der Mehrheit Gedanken zu machen, die die Absetzung von Maaßen als vollkommen überzogen und gar falsch betrachten, wird nun so getan, als wenn die Mehrheit der Deutschen mit der Abstrafung Maaßens einverstanden und der Versetzung nicht konform gehen. Interessant auch die derzeitige politische Strategie, welche bei uns Deutschen immer gut funktioniert: Einfach behaupten, da bekommt einer mehr Geld. Da ist es doch total egal, ob der scheinbare Delinquent mit seiner Behauptung richtig lag oder nicht. Wenn man diesen Wahnsinn nicht live mitbekäme, könnte man es nicht glauben.

Denkt noch jemand daran, dass die Nachweise der chemnitzer Hetzjagden von den Vertretern dieser These noch gar nicht erbracht wurden?

Demokratie auf Abwegen

Wer 1 und 1 zusammenzählt kommt zu dem Schluß, dass man bei der SPD mittlerweile den Kurs fährt, dass Handyvideos linksgerichteter Gruppen (wie die 29 sec der Antifa Zeckenbiss) und beauftragte Umfragen zur Personalpolitik der Bundesregierung, sowie Repressalien wenn jemand zur politischen Vernunft aufruft, das Mittel der Wahl seien um Politik in Deutschland zu machen. Das Ganze erinnert irgendwie an ein demokratisch-republikanisches System, von dessen Bevormundung und Repressalien die Bevölkerung schon vor 1998 die Nase gestrichen voll hatten.
Das die AfD zulegt, hat genau mit diesem Verhalten zu tun. Einem borniert-arrogantem Verhalten, das nun in der Aussage gipfelt, die Bevölkerung wolle Maaßen nicht. Wärt ihr wirklich davon überzeugt, hättet ihr den Mut zu einem Plebiszit. Doch wer will schon die Wahrheit hören seit Chemnitz.

Dodib57

Dieser Gedanke beschäftigt mich ehrlich gesagt auch die ganze Zeit. Grün fehlt in der Liste, Umweltschutz und Klimaschutz finde ich sehr wichtig, allerdings nur in Kombination mit Sozialem und kompetenter Innen- und Außenpolitik. Wie das zustande kommen soll, wenn das Parlament stark aufgespalten ist und gleichzeitig sogar jeder parteiinterne Konflikt hochöffentlich wird, das ist mir ein Rätsel. Deutschland ist dabei, aus einer führenden Rolle zu fallen Richtung politische und wirtschaftliche Bedeutungslosigkeit wenn es so weitergeht. Untergang, unter dem Applaus bestimmter Fraktionen und Länder außerhalb.

Bauernopfer

Es ist weit gekommen, wenn sich eine Koalition an dem Verhalten eines Behördenleiters reibt und sogar zu zerbrechen droht. - Und dann findet man noch einen gemeinsamen Nenner, der natürlich nicht allen Parteimitgliedern und auch nicht allen Medienvertretern und Bürgern gefällt. Und dann beginnt das Theater von vorne. Unbegreiflich, allerdings nur, wenn man diese Koalition noch für handlungsfähig ansieht und die Kanzlerin für entscheidungsfreudig. Ansonsten ist das ganze nur noch "Staatstheater" pur. Und damit man weitermachen kann, wie bisher, benötigt man ein Bauernopfer, das Maaßen heißt (unahängig davon, ob er fähig ist oder nicht).

Unglaublich, was eine in

Unglaublich, was eine in Panik geratene <20%-Partei glaubt einzufordern zu können.....

Erst fordert man den Kopf von Maaßen, jetzt im eigenen Größenwahn auch noch den Kopf von Seehofer!
Frau Nahles hat sich durch ihren Wortbruch als Verhandlungspartnerin disqualifiziert und die Bundesregierung in aller Öffentlichkeit der Lächerlichkeit preisgegeben!

Man sollte Frau Nahles mit ihren eigenen aggressiven Worten konfrontieren:

"Die Gurkentruppe muss weg"

"Ich mach mir die Welt, wide wide wie sie mir gefällt"

Des Kaisers neue Kleider

"Die CSU steuert in Bayern auf ein Wahldebakel zu, ein Verfassunggschutzschef, der im Amt offensichtlich Mist gebaut hat und der dann vom CSU-Chef und Innenminister noch befördert wird, kommt da reichlich ungelegen"

So mag das in der Filterblase von Medien und Politik gesehen werden. Tatsächlich sehen die Menschen außerhalb dieses Mikrokosmos die Dinge anders herum. Und nun gibt es einen aufrechten Beamten der das ausspricht, was sich keiner traut: "Der Kaiser ist nackt" oder hier: Es gab keine Hetzjagten im Chemnitz.

Muss ein gradliniger Mensch jetzt für das Aussprechen der Wahrheit nun öffentlich entehrt und abgeschossen werden?

In der Causa Hans-Georg

In der Causa Hans-Georg Maaßen zeigt sich derweil das ganze undemokratische Spiel, das aber eigentlich gleich nach Chemnitz begann, als führende SPD-Abgeordnete von 3.000 Rechtsradikalen gleichsam auf alle Bürger schlossen, die sich nicht „irgendwie erkennbar“ distanzieren. Diese große Diskrepanz – das Beharren auf „Einzelfällen“ bei kriminellen und abgelehnten Asylbewerbern, bei dem man nie von einem auf alle anderen schließen dürfe einerseits und die Generalverurteilung eines ganzen Bundeslands andererseits, hinterlässt immer mehr Bürger völlig fassungslos. Ist das bereits eine Gesinnungsdiktatur, obwohl querbeet eindeutig Kontext im „Kampf gegen Rechts“ besteht? Man kann nicht immer die Nazi-Platte auf Wiederholung setzen und eine stetig zunehmende Bedrohung durch Islamismus und Terror gegen Einzelne verharmlosen. Das nimmt der gebildete Wähler nicht als Transparenz wahr.

Am 22. September 2018 um 13:55 von frosthorn

"Die CDU könnte sich um eine Nachfolge für Merkel - als Parteichefin wohlgemerkt, nicht als Kanzlerin - kümmern."
#
#
Und der nächste pro Merkel Kommentar von Ihnen. Aber klar, ist wieder ein Ammenmärchen von mir.

Endlich

...scheinen sie es begriffen zu haben, dass sich der Grossteil der Bürger einfach nicht mit Trump/‘afd’-Methoden blenden lässt. Eigentlich ist das einzige grosse Problem Seehofers absolut unlogisches Verhalten in der Sache. Ein Grossteil der Deutschen wollte Maaßens Entlassung nach seinen diversen ‘afd’ nahen Aussagen und seinem sonstigen Fehlverhalten. Das Problem ist nur: Seehofer scheint immer noch nicht dazugelernt zu haben. Es gibt keine Alternative zu ‘Maaßen muss weg’. Weitere Gespräche und Diskussionen braucht es da doch nicht. Seehofer muss einlenken oder gehen, bzw. gegangen werden. Hat man nicht nach der Wahl gesagt, dass alle demokratischen Parteien jetzt geschlossen gegen die ‘afd’ stehen müssen? Na, dann bitte. Jetzt ist der richtige Moment dafür!

Es geht um Gerechtigkeit, Haltung, um Vertrauen und Glaubwürdigk

Aha, darum geht es also.
Genau deswegen hat die AfD ihre Wähler, weil dies bei den etablierten Parteien und Medien vermissen.
Hand aufs Herz und ehrlich zu sich selbst sein und nicht Andere in eine Ecke stellen und diskriminieren.
Wer ist nun mehr beschädigt Maaßen oder unser Regierungsparteien.
Nur noch peinlich.

Lösung

Eigentlich wäre es das Beste, Seehofer würde zurücktretten. Dann könnte sein Nachfolger Maaßen entlassen.
Nach derzeitiger Logik dieser GroKo würde es mich aber auch nicht mehr wundern, wenn Seehofer zum Außenminister und Maßen zum Innenminister befördert würden.

Genau das erwarte ich ebenfalls,...

...entweder die GroKo macht ebdlich das wofür sie angetreten ist, nämlich regieren und Probleme aus der Welt schaffen, oder man löst sie auf und es gibt Neuwahlen.
---

Dieser ewige Streit vor allem zwischen Seehofer
und Merkel kann man den Leuten auf der Straße nicht mehr erklären.
In jeder Firma würden solche Leute abgemahnt
oder gar gefeuert.

Es geht auch nicht nur die Lösungen die uns alle beschäftigen zu lösen sondern auch die Demokratie in diesem Lande zu schützen.

Es kann doch nicht sein, daß rechtsradikale Gruppen und selbsternannte Bürgerwehren wieder durch deutsche Straßen ziehen und meinen sie wären das Volk.

@13:46 von collie4711 - Bei allem Verständnis gegenüber...

...der Bundespolizei so sollten die Beamten
eben keine öffentliche Politik betreiben.
Das ist die Aufgabe der Politik.
Wofür gubt es denn in Deutschland die Gewaltenteilung.

---

Das was die BP nämlich macht ist nichts anderes als Maaßen als Chef des VS gemacht hat.
Er hat öffentlich (BILD Zeitung) Stellung bezogen.

Natürlich dürfen die Beamten eine eigene Meinung haben.
Diese sollten sie aber intern verbreiten, wenn es denn sein muß.

Diejenigen in der SPD, die im

Diejenigen in der SPD, die im kommunalpolitischen Bereich tätig sind und mit den praktischen Problemen vor Ort umzugehen haben, werden in einen Spagat getrieben, den sie immer weniger zu meistern vermögen. Denn die SPD-Führung hat sich nicht nur von der sozialen Frage verabschiedet, ihre Flüchtlings- und Europapolitik widerspricht diametral den Interessen derjenigen, die zu großen Teilen bisher die SPD gewählt haben. Davor verschließt aber der Apparat der SPD, die Führungsebene der Partei die Augen. Ein Teil der Wähler wandert zu den Grünen, weil die SPD nicht mehr attraktiv ist, der weit größere Teil dürfte entweder nicht wählen oder zur AfD gehen, und das um so mehr, um so stärker die AfD ihr soziales Profil schärft.
-
Es ist ein schlechtes Zeichen, wenn Bürgermeister den Bürgern nicht mehr erklären können, wofür ihre Partei steht.

Tatsache ist das seit über 12 Jahren

Eine Regierung ausser Landes regiert. Innerhalb des Landes Deutschland wird gewerkelt aber nicht Regiert. Lasst das (g)weg und setzt ein ( m) dafür ein. Schon ist unsere Regierung da wo sie steht. Es wird gemerkelt.Europaweit. Zu Beginn der CDU hatte ich viel Hoffnung und wählte CDU/CSU heute bin ich von dieser Regierung nur noch angewidert.

Zerbrochenes Porzellan

kann man geauso Kleben wie zerstörtes Vertrauen. So wie vorher wird es trotzdem nicht mehr...

@JB1

“Das in der Bild-Zeitung zu tun ist ein Fehler, der eingestanden wurde ”

Soweit ich mich erinnere hat er behauptet, er würde das Interview genau so wieder geben. Wenn Sie das als ‘Eingestehen eines Fehlers’ bezeichnen wollen, dann bitte. Ist halt falsch.
Ausserdem wissen Sie genau, dass es ausser dem Video noch eine ganze menge anderer Dinge gegeben hat, die den meisten Bürgern nicht gefallen haben. Dass der Mann auf dem rechten Auge blind ist und stärker mit der ‘afd’ verbandelt war als er hätte sein sollen ist inzwischen auch allen klar.

Populisten

an der Macht. So kommt es wenn populistische Parteien regieren die Ihr Fähnchen nur danach ausrichten wie die Meinung in der Bevölkerung gerade ist.

Maaßen soll gehen...ohne Abfindung!

...und Seehofer mit ihm. Der Mann hat nur destruktives und störerisches an ihm und stört die dringend notwendige Regierungsarbeit. Unhaltbar sind für mich beide.

was hier demVolk für

ein Theater vorgeführt wird, ist empörend. Maaßen konnte seine Behauptung, daß es keine „Hetzjagden" gab, nicht beweisen. Wie kann man etwas beweisen, was nicht stattgefunden hat. Frau Merkel und Herr Seibert konnten ihre Behauptung auch nicht beweisen. Spielt hier keine Rolle? Das ist es, was die Volksseele zum kochen bringt.

@Norddeutscher22

“Welcher der Verhandlungspartner ist denn nicht für eine tragfähige Lösung?”

Horst Seehofer. Das hat man ja gesehen.

Herr Maaßen

Aus meiner Sicht hat Herr Maaßen eben nicht auf einen nicht abgeschlossenen Prüfungsprozess bezüglich der Vorgange in Chemnitz hingewiesen , sondern er hat voreilig Stellung am rechten Rand bezogen. Ein Politiker darf das , ein staatlicher Beamter sollte da Zurückhaltung wahren. Das hat er nicht getan. Hinzu kommen möglicherweise noch Gesprächskontakte zur AFD , einer Partei, die zumindest in Teilen kein Problem hat, Seit an Seit mit rechtsextremistischen Staatsfeinden zu marschieren. Und da kann man Ihn schon ablösen.

So, so - oder so?

TS:
'ein Verfassunggschutzschef, der im Amt offensichtlich Mist gebaut hat'

Chef der Bundespolizei-Gewerkschaft, Ernst G. Walter lt. Handelsblatt:
'Walter sagte, er freue sich für Maaßen, „dass man seine offensichtlich nun auch von der Kanzlerin anerkannte Kompetenz mit einer Beförderung zum Staatssekretär gewürdigt hat“'

Vize-Chef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), Sebastian Fiedler lt. Handelsblatt:
'Vielmehr gebe es lauter Verlierer. Der Verfassungsschutz und seine Mitarbeiter ebenso wie Maaßen, der trotz aller aktuellen Diskussionen und Unkenrufe ein „Präsident mit vielen Verdiensten um die nationale Sicherheit“ gewesen sei.'

@13:55 von frosthorn - Ich sehe das ebenso...

...Es wird nicht gleich die Welt untergehen sollte es Neuwahlen geben.
---
Nur die Volksparteien sollten sich endlich mal hinterfragen wofür sie überhaupt stehen.
Sie tun immer so, auch in der GroKo, als wären sie Konkurrenten aus unterschiedlichen lagern.
Dabei ist es eine große Gruppe von Politikern die man kaum noch auseinanderhalten kann.

Ich kann mich noch an die Wahlen der 70ziger und 80ziger Jahre erinnern.
Da wußte jeder auf welcher Seite die CDU/CSU,
SPD, FPD u. später die Grünen stehen u. wählte dementsprechend.

Wenn die drei aber so weiter machen, dann bekommen wir in ein paar Jahren vielleicht doch noch österreichische, italienische, ungarische oder gar türkische Verhältnisse.

Und dann gute Nacht Europa und auch Deutschland!

sachliche Diskussion ? ... Fehlanzeige !

um was geht es denn ?

der Maaßen hat ne Aussage getätigt
es hätte keine Hetzjagd in Chemnitz gegeben
dasselbe sagte übrigens der Ministerpräsident von Sachsen Kretschmer auch,
fordert man seinen Kopf
oder fordert Beweise von Frau Merkel weil sie anderes behauptet ?
ja und dann die Sache mit den AfD Gesprächen
237 Gespräche führte der Maaßen mit Abgeordneten der Parteien in seiner Amtszeit
5 davon mit der AfD …..
ist der Maaßen wirklich ne Fehlbesetzung oder braucht man ein Bauernopfer,
weil die SPD nichts gebacken kriegt

Fassungslos

Sieht man auf die Politik Aufführung. Eine Kanzlerin welche nur ein Ziel kennt, das kleben auf dem Stuhl der Kanzlerschaft und Frau Nahles welche zum Abschluss ihres Politik- und Germanistik-Studiums 1999 für ihre Magisterarbeit ein ungewöhnliches Thema wählte „Die Funktion von Katastrophen im Serien-Liebesroman“. Ein Vorzeichen?

ich an maassens stelle

ich an maassens stelle würde diesem "wir haben uns geiirt-wendehals- kömödienstadl" den rücken kehren u.mich irgendeiner "konkurenzpartei" zuwenden.

@NeutraleWelt

“Herr Maaßen hat sich nichts vorzuwerfen. Ich höre als Argument immer nur "Illoyaliät" gegen die Kanzlerin.”

Das Argument das sie aufführen wird alleinig von “afd”wählern genutzt. Sonst behauptet das niemand!
Ein Grossteil der Bevölkerung wirft Maaßen vor, auf dem rechten Auge blind zu sein, rassistische Aussagen zu machen, rechte Verschwörungstheorien mit seinen Aussagen zu befeuern, der ‘afd näher zu stehen, etc.
Da gibt es noch mehr, aber Sie sehen schon in welche Richtung das geht. Zumindest wäre das zu hoffen.

Da Maaßen in aller

Da Maaßen in aller Öffentlichkeit eine Zusage für den neuen Posten bekommen hat, bin ich gespannt, wie die SPD Arbeitnehmerrechte aushebeln will....

14:41 von Padova

Dass der Mann auf dem rechten Auge blind ist und stärker mit der ‘afd’ verbandelt war als er hätte sein sollen ist inzwischen auch allen klar.
.
tatsächlich ?
oder wird das nur suggeriert ?

Herr Maaßen

hätte eine Entschuldigung durch die "Drei von der Tankstelle" (Merkel, Seehofer, Nahles) verdient, persönlich wie schriftlich. Zudem Verbleib in seinem Amt als Verfassungsschutzpräsident. Allen Hetz- und Schmähreden zum Trotz. Einen Besseren und Loyaleren der Bundesrepublik gegenüber gibt es nicht.
Aber nein! Diese Drei, die versuchen, mit ihrem Kabinett eine Regierung darzustellen, haben nichts anderes im Sinn, als eine Existenz zu vernichten, um ihre Pfründe und ihre Macht durch Vermeidung von Neuwahlen zu erhalten. Um den Spiegel, der ihre Lügen offenbarte, zu zerbrechen.
Wenn sie allerdings glauben, dadurch die Gunst des Wählers wieder zu erlangen, haben sie sich mMn gewaltig geschnitten. Die Menschen sind nicht so dumm, dass sie ihnen jetzt scharenweise wieder zulaufen. Ihre Zeit ist trotz eines eventuellen Augenblicks des Sieges (ein Scheinsieg) abgelaufen. Das sollten sich diese realitätsfernen Gesellen samt ihres Anhangs mal vor Augen halten.
Nur Verachtung...

Alles...

auf Anfang. Die SPD ist im Umfragetief die Union aber auch sie bekommen zu Folge nach der aktuellen Umfrage der ARD zusammen nur noch auf 45 Prozent. Die Frage ist Die haben die drei Personen Frau Nahles, Merkel und Herr Seehofer noch die Kraft diese Bundesregieung noch über die volle Zeit rüber zu retten. Ich befürchte nicht.

Was war noch mal Herrn Maaßens "Vergehen" ?

Ach ja. Da gab es EIN Video im Netz , von der AntiFa
Zeckenbiss eingestellt, dass zeigt wie ein paar dämliche
Typen irgendeinen Menschen aus ihrer unmittelbaren Nähe
verjagen.
Ein Vorgang , der tagtäglich auf unseren Straßen passiert,
egal aus welchen Grund.
Nur weil dieser Vorfall bei der spontanen Protestversammlung anlässlich der brutalen Tötung
eines Menschen durch einen oder mehreren Flüchtlingen
geschah, wird ausschließlich auf der Basis dieses Videos
von den Massenmedien bis zur Kanzlerin von
Menschenjagden in Chemnitz und Zusammenrottungen
gesprochen.
Alle zuständigen Behörden, Polizei, Staatsanwaltschaft,
Bürgermeister , Sachsens Ministerpräsident haben
eindeutig klar gestellt :
Es gab in Chemnitz KEINE Menschenjagden.
Auch Herr Maaßen betonte, dass seiner Behörde ebenfalls keine Erkenntnisse über Menschenjagden vorlagen
und er zweifelte an, ob dieses EINE Video nicht eventuell
ein Fake sein könnte.
Grund genug , Herrn Maaßen erbarmungslos zu hetzen.
Schämt Euch.

14:00 von SchwarzbierWaldi

"Herhalten mußte hierfür ein einziges kleines Video, welches als Beleg diente und gar zu schön ins Bild passte. Dabei wurde gänzlich die sonst beschworene journalistische Sorgfaltspflicht vernachlässigt und man griff zu den selben Mitteln, wie das üblicherweise kritisierte Internet. "

Dem ist allerdings nicht so. Neben dem besagten Video gab es auch Aussagen etlicher Augenzeugen, darunter auch Journalisten der öffentlich rechtlichen, sowie den offiziellen Polizeibericht, der allerdings erst später bekannt wurde.
Es war eben nicht nur "das Video".

CDU in Bayern wählen

Ich würde mir eine Debatte wünschen in Bayern zur Bundestagswahl auch die CDU wähln zu können und im Rest Deutschlands die CSU. Mit dem jetzigen System kann der Wähler nicht entscheiden ob er seine Stimme Seehofer oder Merkel gibt.

14:42 von Leserin1979

Maaßen soll gehen...ohne Abfindung!
.
was würden sie sagen, wenn man ihnen kündigt
und gleichzeitig ihre Rentenansprüche wegnimmt ?

GroKo

Die 3 Vorsitzenden wollen nur noch die eigene Haut, sprich ihre schönen Posten, retten und sehen sich als alternativlos, alles Andere ist Nebensache.
Es fehlt nur noch, dass Frau Merkel sich zum Abschluss hinstellt und erklärt "Ich liebe euch doch alle".

Mal ganz ehrlich

Die SPD macht zwar den Vorreiter, aber im Hintergrund lauern Güne und Linke, deren Auffassungen gar nicht weit mit denen der SPD auseinander liegen.
Somit wäre die einzige tragfähige Lösung aus deren Sicht ein Rot/Grün/Links geführter Verfassungschutz, ein Verfassungschutz der nicht nur blind auf dem linken und islamistischem Auge ist, sondern alle anderen, die ideolgisch abweichen, wie die ehemalige berühmte Organsiation einer demokratischen Republik im Auge behält.
Machen wir uns nichts vor. Wenn man den Gang der Dinge, die Argumentation nun an dem Fall spiegelt, geht es einzig und allein um mehr Macht für Links und zwar an den wichtigsten Schaltstellen der Exekutive einer Regierung.
Da der Marsch durch die Instanzen nicht schnell genug geht, versucht man es auf die Art: Fehlinformationen, dialektische Umkehrung von Aussagen, Nervenkrieg, androhen der Aufkündigung der Koalition.
Hätte die CDU Charkter, würde sie hinschmeißen und mit Neuwahlen dem Souverän das Wort erteilen-jetzt!

Die Einzige,

die wirklich beschädigt ist, ist Andrea Nahles.
Der Mund sollte dem Hirn folgen, oder war es umgekehrt? Na, wie auch immer.

@Leserin1979

>>maassen soll gehen ... ohne Abfindung<<

wenn das so sein soll,andrea,angela u.noch einige machtbessene kandidaten gleich mit!

In jeder funktionierenden

In jeder funktionierenden parlamentarischen Demokratie wären die Folgen solchen massiven Versagens Rücktritt der Regierung und Neuwahlen. Doch nicht in einem Land, dessen demokratische Regeln und Selbstverständlichkeiten des politischen Anstands außer Kraft gesetzt sind.

Man muss sich schon Fragen,

was unsere Politiker so den ganzen Tag machen und was deren Aufgabe so ist.
Wenn diese sich nun wochenlang mit einer Personalie beschäftigten, die eigentlich keine sein dürfte, dann kann bei den Hauptaufgaben, nämlich Politik zum Wohle D zu machen, nicht allzuviel herauskommen.
Und das merkt auch der Wähler Tag für Tag und wendet sich angewidert ab.
Denn wohl jeder in diesem Land hat erkannt, dass H. Maassen ein Bauernopfer ist und die eigentlichen Schuldigen, nämlich Merkel und Seibert, die wahren Übeltäter sind. Und dafür wäre aus meiner Sicht die Presse zuständig, die allerdings ihrer zugedachte Aufgabe nicht nachkommt.

So recht kapier ich das nicht.....

..oder vielleicht doch !?!
Wir haben einen Herr Maaßen, der wie jeder andere auch, einen Fehler gemacht hat. Der vielleicht einer InfoQuelle zuviel vertraut hat oder was weiß ich. Der aber auch gute Arbeit geleistet hat. Zu dem ganzen kann man stehen, wie man will bzw. meint.
Jetzt schaukelt die Presse, die Politik und sonst noch viele Schlaue, die vieles besser wissen, dass ganze auf. Ok, ist passiert.
Und jetzt, statt das sich unsere gewählten Politiker mit den wirklichen Problemen beschäftigen, zerfleischen die sich an einer Personalie. Spielen Parteien, die aus meiner Sicht irgendwann wirklich zum Problem werden könnten, Stimmen zu.
Uns geht es doch wirklich viel zu gut.
Denn anscheinend haben wir überhaupt keine Probleme. Anscheinend ist alles mehr als gut. Ansonsten würden wir ( Volk, Poitiker, Presse ) uns mit diesem Thema nicht über so einen langen Zeitraum beschäftigen.
Gibt verdammt viele Völker, die über solche Probleme glücklich wären. Nein, ich kapier es nicht.

Kindergarten

Dass die SPD ihre Vorsitzende nicht in einem Aufstand hinweggefegt hat, zeigt beispielhaft wie verfault die ganze Führungsriege inzwischen ist. Brandt, Schmidt und Wehner rotieren im Grab bei solchen Nachfolgern.

alles auf anfang

alles auf anfang.

neuwahlen!!!!!

Ist Ihnen auch schon

Ist Ihnen auch schon aufgefallen, wie praktisch jedes politische Ereignis angeblich »der AfD nutzt«?! Liebe »gute« Parteien und Journalisten, wenn das Aussprechen der Wahrheit »den Falschen« nutzt, dann stimmt etwas mit »den Richtigen« nicht.

und ewig grüßt das Murmeltier :-)

wieder mal aus dem Sitzen einen Salto rückwärts. Die Umfrageklatsche für die SPD ist doch kein Wunder; denn die Parteispitze und dadurch die Partei hat durch ihre lfd. Kehrtwendungen nach der Bundestagswahl jede Glaubwürdigkeit beim Wahlvolk verloren. der CDU / CSU ergeht es ähnlich.

Liebe SPD

Tretet doch endlich aus der Koalition aus und stellt euch fairen Neuwahlen!
Und zwar jetzt!
Das geeiere und genöhle ist unerträglich, die Menschen haben andere Sorgen als eure ideolgischen Links-Spielchen und die Neiddebatte um Maaßen.
Auch mit oder ohnen Maaßen, haben die Menschen mit Lohndumping, keine Zukunftsplanung, wachsende Altersarmut, ein marodes Bildungsystem, und Mieten die ins Unermessliche laufen, zu tun.
Seit ihr wirklich so unfähig zum Regieren, dass ihr nun alle Energie auf Maaßen und Seehofen lenken, als Sündenböcke auf sie einprügeln müsst, um von eurer eigenen Unfähigkeit abzulenken?
Früher konnte man SPD wählen, als noch Persönlichkeiten die Partei ausmachten, die etwas für die Bevölkerung bewegten - aber das ist schon lange her.
Wer über die "Maaßen" neben der Spur fährt, der Spur, die das Volk wirklich berüht, der muss sich nicht wundern, wenn er unter 17% sinkt.

Die SPD in Persona Nahles hat

Die SPD in Persona Nahles hat sich schon lächerlich gemacht und von wegen Druck aus dem Kessel genommen. Jetzt kann es nur noch peinlich werden.
Wie hier über Beamte deren beruflichen Leben inkl. Gehälter öffentlich diskutiert wird, ist einfach unerträglich und sicherlich auch nicht legal. Denn das betrifft ja auch den unbeliebten SPD-Staatssekretär Adler.
Und wie der Aufheizer Stegner aus der Ferne permanent sein Senf dazugibt, sollte mal unbedingt abgestellt werden.

Was sollen die Sprüche?

Die Sprücke, die du hier absonderst, kannst du dir echt in die Haare schmieren. Und der, wie du sagst, europäische Gedanke, ist nur Schwachfug und nur den Beutelschneidern nützlich.
Also, unterdrück dir deine Sprüche.
Regards

für die Geschichtsbücher, wie eine Demokratie abbaut

Ein Stück pol. Zirkus, wie man aus einer Mücke einen Elefanten machen kann und den dann durch den Berliner Porzellanladen bis hin zur SPD-Zentrale trampeln lassen kann.

1 Jahr Sinkflug

Es ist ein Jahr seit der Bundestagswahl vergangen. Merkel´s Pleiten Pech und Pannen nehmen kein Ende. Die Chaos Koalition hat rund 8% Prozent Stimmen abgegeben. Die ehemalige „große Koalition“ kommt noch auf 45% und heißt jetzt „zu kleine Koalition“. Allein die CDU liegt 5 % unter ihrem historischen Tiefpunkt.

Zunächst brauchte Merkel ein halbes Jahr um ihre marode Machtbasis zusammen zu schustern. Im zweiten Halbjahr löst eine Krise die nächste ab. Die Chaos Koalition ist weitgehend handlungsunfähig. Personalfragen von Beamten lähmt zur Zeit die Regierung.

Das gestiegen außenpolitische Gewicht wird durch Merkel aufgelöst. Sie hat die EU gespalten und die Beziehungen zu Russland und den USA ruiniert.

Nicht nur im wohlverstanden Selbst- Interesse sondern auch im Interesse des Landes muss die SPD Merkels Chaos Koalition beenden. Jedes weitere Gewürge stärkt die AfD und treibt sie auf über 20%.

Phaenomenal!

Wie unsere Regierung mit ihren Spitzenleuten ewig an so einer Bagatelle herumwerkelt, zeigt, dass wir uns keine Hoffnungen machen duerfen, dass sie wirkliche Probleme tatsaechlich loesen kann.

Re um 14:20 von Der freundliche...

Wir fordern den Rücktritt von Horst Seehofer." fordert der SPD Landesverband Baden-Württemberg. ###

Re In BW gerade 12 % und wenn man noch die Kulturschaffende dazunimmt 12,X % also die Mehrheit fordert ?
Die Argonie der SPD geht jetzt schneller und die CDU ist bald Nachfolger und das zurecht bei solcher Politik .Danke Merkelgrüner Politik gegen die eigenen Leute im Auftrag UNHCR und USA Ngo`s damit der Gewinn stimmt bei ihnen.

14:42 von Leserin1979 "Maaßen

14:42 von Leserin1979

"Maaßen soll gehen...ohne Abfindung!"

---

Und Sie bestimmen, was Maaßen soll?
Jegliches Einknicken von Maaßen oder Seehofer käme einem Schuldeingeständnis gleich, deswegen sollte man entspannen und im Zweifel das Gericht entscheiden lassen....
Nicht Herr Seehofer ist wortbrüchig geworden!

Am 22. September 2018 um 14:48 von Biocreature

Sie haben ja anscheinend keine Ahnung von österreichischen Verhältnissen. Lesen Sie mal die dortige Presse. Merkel kann bspw. dem Herrn Kurz intellektuell nicht das Wasser reichen.

14:53 von 20.4

… nach uns die Sintflut
durchaus ein Aspekt
ansonsten braucht die Merkel das nicht zu sagen
die wird auch so nicht, für ihr Handeln zur Rechenschaft gezogen

wieso kommt die TS darauf,

daß die andrea druck aus dem kessel genommen hat? den bürgern ist es mittlerweile egal, was die mischpoke in berlin treibt. nur die politamateure haben angst vor neuwahlen, weil sie dann alle wech sind, bzw in hartz4

14:51 von Sisyphos3

Täuschung gehört seit Machiavelli zur "guten Politik"!
Machen wir uns nichts vor.
Wenn man den Gang der Dinge, die Argumentation nun an dem Fall spiegelt, geht es einzig und allein um mehr Macht für Links und zwar an den wichtigsten Schaltstellen der Exekutive einer Regierung.
Somit wäre die einzige tragfähige Lösung aus deren Sicht ein Rot/Grün/Links geführter Verfassungschutz, ein Verfassungschutz der nicht nur blind auf dem linken und islamistischem Auge ist, sondern alle anderen, die ideolgisch abweichen, wie die ehemalige berühmte Organsiation einer demokratischen Republik im Auge behält.
Was wir erleben ist eine From des "Marsch durch die Instanzen" - diesmal mittels suggestiver Fehlinformationen, dialektische Umkehrung von Aussagen, Nervenkrieg, androhen der Aufkündigung der Koalition.
Hätte die CDU Charkter, würde sie hinschmeißen und mit Neuwahlen dem "Souverän" das Wort erteilen!

der SPD-Landesverband... fordert...

"Der SPD-Landesverband Baden-Württemberg geht noch einen Schritt weiter. Er fordert von Merkel die Entlassung Seehofers."

Der SPD Landesverband hatte in 2016 in der Bevölkerung nur einen Rückhalt von 12,7 % bei der Landtagswahl erkämpfen können und bei der Bundestagswahl 19,5 %. Der Rückhalt bei für die CDU hingegen war überdurchschnittlich.
Vielleicht sollte besagter SPD-Landesverband solange er keine besseren Ergebnisse erzielt, etwas kleinere oder besser gar keine Brötchen mehr backen.
Überhaupt hat die SPD in den eigenen Reihen genug Potential, um Politik- und Parteienverdrossenheit zu bekämpfen. Bei mir könnte ein Radikalschnitt möglicherweise noch das ein oder andere respektvolle Staunen bewirken. Also traut euch, liebe SPD! Besser heute als morgen.

Keinem fällt auf, dass erst

Keinem fällt auf, dass erst hieß, es muss unbedingt an diesme WE eine Lösung her. Und nun? Wieder Verschiebung, Verzögerung, Gequatsche im Hintergrund... Wann trauen sich diese sogenannten Koalitionsspitzen denn letztendlich mal aus der Deckung?
Es ist ein Affentheater.

Demontage eines langjährigen Mitarbeiters.

Für Hans-Georg Maaßen ist dieses wochenlange Hin- und Her eine massive Zumutung.
Und manche Äußerungen rücken ihn in die Nähe eines Schwerverbrechers, obwohl er außer einem ungeschickten Interview nichts "verbrochen" hat. Mit ihm möchte man derzeit wirklich nicht tauschen.
Wenn einer solchen Umgang mit leitenden Bundesbeamten zur Regel wird, braucht man sich bald nicht mehr über das Fehlen kompetenter Bewerber für solche Positionen zu wundern!

Die GroKo und die Causa Maaßen:Alles auf Anfang....

Angesichts der Umfragewerte bekommen da jetzt welche Fracksausen.Es einfach aussitzen,so schätzen sie ein,geht wohl nicht mehr.Obwohl Nahles und Co. natürlich unbedingt an der Koalition festhalten wollen.
In offensichtlichem Gegensatz zur Partei-und Wählerbasis.
Und dabei geht es also nicht um Postendenken ?

@winstonsmith2014 ‘video’

Auch Ihnen sage ich gerne noch einmal: um das Video geht es schon lange nicht mehr sondern um die ganzen anderen Fehltritte Herrn Maaßens. Auch wenn die ‘afdler’ hier noch so oft über das Video klagen, lässt das die anderen Probleme des Herrn Maaßen nicht auf magische weise verschwinden. Lesen sie doch mal alle Beiträge die hier zum Thema geschrieben wurden seit Chemnitz. Und nicht wieder gleich anprangern dass eh alles ‘fake news’ sind, das zieht nicht mehr.

@ endofmerkel, um 14:31

Für mich waren das nicht die “3 von der Tankstelle“, sondern ganz primär die “Christel von der Post“, SPD-Marktschreierin Andrea Nahles, die nicht laut genug herausbrüllen konnte, dass Maaßen weg müsse. Unter Androhung, die GROKO platzen zu lassen.
Da kriegte das Kampfpärchen denn doch tüchtig Schiss und ließ sich auf den dämlichen Deal ein...
...und jetzt wird Frau Nahles auch noch gelobt, dass andere für sie nachgedacht haben!

14:03 von Posbi

das haben wir aber schon vor wochen geglaubt. man glaubt es nur nicht, wie wendig und beweglich politiker sein können, wenn es um ihren sessel geht. ist zwar widerlich

Groko...

Denn kann ich mich voll und ganz anschließen. Diese Groko ist eine einzige Quälerei. Nicht den Hauch von Regierungsfähigkeit. Armes Deutschland...

Zurück zu den Quellen

Bestimmt wäre es hilfreich und - auch hier - befriedend, wenn die TS den Ursprung der ganzen sog. "Causa", nämlich das "Bild"-Interview Maassens, im ORIGINAL wiedergäbe.

Denn mittlerweile gibt es m.E. - auch hier - (zu) viele DEUTUNGEN darüber, was Maaßen im Interview "wirklich" gesagt haben soll. Auch wenn jeder das im Original nachlesen könnte, wenn er es nur wollte ...

Aber um DeutungsHOHEIT sollte es doch wohl besonders in diesem Fall, wo sogar die Wahrheit noch nachlesbar ist, nun wirklich nicht gehen ...

Schwierig abzuwägen!

AfD-Beteilgung an einer Regierung, warum
nicht? Dann gibt es die Chance ihre Fähigkeiten dem Wähler zu zeigen, die positiv wie negativ sein werden! Danach entscheidet der Wähler neu. Wenn die AfD aber ausgeschlossen wird, durch Ablehnung der anderen, dann wird der Wähler noch mehr AfD wählen! Und dann steht sie an Zweiter Stelle,
und weiter, dass ist das Fragezeichen.

Darf man den Grund für

Darf man den Grund für dieses Verhalten noch mal erwähnen ,Fake News von Hetzjagten gerade von diesen Politiker die jetzt brüllen ,Grüne halten sich raus da sie wissen würde Stimmen kosten .
Jetzt kann man sich über das fehlende Nivo dieser Politiker unterhalten .

Wenn man sich mit der Person

Wenn man sich mit der Person Hans Georg Maaßen beschäftigt fragt man sich wie diese Person jemals Behördenleiter des BfV werden konnte. Bereits in seinem "Werk" "Die Rechtsstellung des Asylbewerbers im Völkerrecht" von 1997 bewies er ein schon sehr befremdliches Verhältnis zu Völkerrecht und Grundgesetz. Dies äußerte sich auch in seinem "Gutachten" zum Fall Kurnaz.
Desweiteren verschwieg er in der Vergangenheit immer wieder, trotz Rechenschaftspflicht Teilaspekte vor dem geheim tagenden parlamentarischen Untersuchungsausschuß zu diversen Vorgängen in seiner Behörde (NSU, NSA, Fall Amri). Dazu noch sein Verhältnis zur Pressefreiheit (Netzpolitik.org). Das sind nur die weithin bekannten Geschichten. Die Chemnitz Geschichte ist da im Vergleich harmlos. Allein aufgrund seiner Falschaussagen vor dem PKK wäre Herr Maaßen in den USA höchstwahrscheinlich eingebuchtet worden. Vgl Oliver North.

Kampagnen-Journalismus

Ich zitiere aus einer online-Zeitung:
Ein Regierungssprecher behauptet, daß in
Chemnitz "HETZJAGDEN"stattgefunden haben. Die BK übernimmt auf einer ihrer
Reisen rund um die Welt diese Formulierung
zum SCHADEN Deutschlands, zum SCHADEN
Sachsens und zum SCHADEN der Stadt
Chemnitz. Dann beginnt der Kampagnen-
Journalismus , obwohl der Sächsische General-Staatsanwalt und der Sächsische
Ministerpräsident das in Abrede stellen.
Verkehrte Welt -aber immerhin werden die
Wähler wach und ich bin mal gespannt auf
die beiden baldigen Oktoberwahlen...

besonders lustich fand ich die stellungnahme

der anderen spd spitzenkraft dreyer. nahles habe den unmut der bevölkerung aufgenommen. uns, dem volk juckt der schwachsinn in berlin nicht mehr. die linksten kreisverbänder der linken sind in schnappatmung gekommen, wg der gehaltserhöhung. das hat die andrea aufgeschreckt

Maaßen hätte schon ...

... viel früher entlassen werden müssen. Und damit meine ich eine wirkliche Entlassung. Eine Versetzung in den Ruhestand ist meines Erachtens falsch und die von Seehofer als Spitze gegen CDU und SPD geplante Beförderung ist ein Affront, der dem Fass den Boden ausschlägt.

@Padova

"Soweit ich mich erinnere hat er behauptet, er würde das Interview genau so wieder geben. Wenn Sie das als ‘Eingestehen eines Fehlers’ bezeichnen wollen, dann bitte. Ist halt falsch."

Der Herr Maaßen sagte, dass er dieses Interview so NICHT mehr wiederholen würde. Bitte bleiben Sie bei der Wahrheit!
Und wo bitte sind die Beweise dafür, dass er angeblich mehr mit der AfD verbandelt ist, als erlaubt? Die Gespräche mit der AfD? Die führt er auch mit anderen Parteien, nur mal so am Rande. Sagen Sie ihm nun auch nach, er würde mit den Linken, der FDP, den Grünen verbandelt sein? Nein? Wieso nicht?
Hier wird einem Mann, der viel für Deutschlands Sicherheit getan hat ein Strick gedreht und zwar aus Lügen, Unterstellungen und wasweißichnicht alles. Aber ich vergaß, Fairness war noch nie eine der Stärken von Links-Grünen. Die ziehen Ihre Ideologie auch nur mit Lügen, Halbwahrheiten und Unterstellungen durch.

@14:51 von winstonsmith2014 - Das ist doch blödsinn. ...

...das Video und die Äußerungen in der BILD waren nur der letzte Anstoß um das Faß zum überlaufen zu bringen.
---
-NSU
-Fall Amri
-Fall Chemnitz
um nur drei Verfehlungen zu nennen.

Sorry, aber ein so hoher Beamter in der Position als Chef des VS darf sich sowas nicht leisten.

Und genau deswegen ist es richtig das er den Posten räumen muß.

Hetzjagd

Diese mediale und politische Hetzjagd auf Herrn Maaßen ist unerträglich. Es wird nur polemisiert, der Mann müsse weg, man habe kein Vertrauen mehr. Warum? Was hat er präzise falsch gemacht? Dass er mit dem AfD-Bundestagsausschusschef zusammensaß, damit der seine Sitzung vorbereiten kann?
Professionell und sinnvoll, damit die AfD sich nicht als Opfer stilisiert. Dass er die schnelle Bewertung eines Videos in Frage stellt, gut so. Dass sein BKA nicht bei den hitlergrüßen einschreitet - schafft das LKA alleine, erste idioten sind angeklagt. Dass er nicht mit allen SPD Wölfen über die rechte Gefahr heult - sagte er bereits vorher im Interview, dass das die größte Gefahr ist. So what?

Ich bin nicht damit einverstanden, einen Mann, der eine gute Arbeit macht, einfach der Hetze zu opfern.

@ De Hahn

... zeigt, dass wir uns keine Hoffnungen machen duerfen, dass sie wirkliche Probleme tatsaechlich loesen kann.

Kann sie nachweislich gleichzeitig und tut sie ja auch. Siehe das gute Kitagesetz, das Wohngeld, die Bildungsoffensive und die Sozialwohnungen.

Je länger das Gezeter und Gezerre dauert,...

...desto unwesentlicher erscheint mir das, was man Herrn Maaßen vorwirft. Und: Desto größer erscheint mir der Schaden, den die 3 Parteivorsitzenden mit ihrem Zickzack-Kurs für die Republik anrichten.

re...

Es geht um Gerechtigkeit, Haltung, um Vertrauen und Glaubwürdigkeit von Politik.

Nein...hier geht es um einen Menschen.
Es geht um Herrn Maaßen.
Ich hoffe, dass der Mann psychisch stark genug ist, diese aufgebauschte, widerwärtige Hetzjagd zu überstehen.

Es geht aber auch um diese unerträgliche, tagtägliche Rensingerei welche nicht einmal ansatzweise etwas mit Gerechtigkeit oder gar Glaubwürdigkeit zu tun hat.
Hier werden Kleinstädte mit allen zur Verfügungen stehenden polemischen, populistischen Verzerrungen zu neuen Nazi-Hochburgen herabgewürdigt.
Hier wird mit einer äußerst bedenklichen Penetranz ein Herr Maaßen derart auch menschlich demontiert, dass man anfängt sich Sorgen zu machen.
Und das weil in erster Linie eine unfähige Klein- Parteivorsitzende mal wieder ihre Krawall-Fähigkeiten ausleben wollte.
Und weil Journalisten vergessen haben, was man von ihnen erwartet.

Erinnert sich noch jemand worum es ging?

Nämlich zu missverstandenen (vielleicht missverständlichen) Äußerungen eines Spitzenbeamten zu den Vorgängen in Chemnitz die dann von den Medien zu einer Attacke gegen Merkel hochstilisiert wurde. Dadurch wurde eine unangemessene Erwartungshaltung erzeugt und aus einem Problemchen ein handfestes Problem gemacht. So stelle ich mir die Wirkung der „4. Gewalt“ wirklich nicht vor! Maaßen ist nur noch eine Schachfigur in einem abstoßenden Spiel um den Machterhalt der Parteivorsitzenden. Gerade Frau Nahles hat sich nicht mit Ruhm bekleckert, Frau Merkel aber auch nicht. Das Vereinbarungen gelten oder ein guter Kanzler auch ein Machtwort sprechen kann - auch das scheint nicht mehr zu gelten. Sachfragen wie das Wohnraumproblem treten völlig in den Hintergrund. Nahles hat komplett versagt und das sie nicht zurücktritt liegt daran das die SPD vor Neuwahlen noch mehr Angst hat als vor einer unfähigen Vorsitzenden.

um 14:50 von Padova

“Herr Maaßen hat sich nichts vorzuwerfen. Ich höre als Argument immer nur "Illoyaliät" gegen die Kanzlerin.”

Das Argument das sie aufführen wird alleinig von “afd”wählern genutzt. Sonst behauptet das niemand!

Re Ok dann können ja Neuwahlen kommen und die AFD hat eine absolute Mehrheit ?
Die Mehrheit denke ich auser Merkeltreuen ,Spd und Grüne möchte die Wahrheit über diese Fake News von Hetzjagten und sie können Maassen nicht als Rechts darstellen was nicht der Wahrheit entspricht.Es war sogar offiziel "Illoyaliät" der Grund von diesen Politiker ihn zu versetzen !!!

Unwürdiges Schmierentheater

unserer Regierungsvertreter. Die Legislatur ist nun ein Jahr alt, und die GroKo rennt von einer Rettungsaktion zur anderen. So etwas bezeichnete als Arbeitsverweigerung.
Hätte ich meinen Job in der Industrie so erledigt, wäre ich zeitnah gefeuert worden.
Diese Regierung sollte man "in die Wüste" schicken!

-----

Ob nun Maaßen geht oder nicht!
Ob er befördert wird oder nicht!
Man kann das Ganze was in den letzten Jahrzehnten passiert ist (Links wie Rechts) kurz und knapp in Anlehnung an Nietzsche Satz zu Ausdruck bringen:
"Menschen sind tot! Und eure Politik hat sie getötet!"

Was Deutschland braucht:

Alle demokratischen Parteien müssen JETZT eine klare antirassistische Politik verfolgen. Damit meine ich nicht, dass man sich nicht mehr kritisch mit der Flüchtlingsfrage auseinandsetzen darf! Bisschen in die politische Bildung der Bürger investieren wäre evtl. Auch noch gut.

@14:51 von winstonsmith2014 - Ihr O-Ton,..

Ach ja. Da gab es EIN Video im Netz , von der AntiFa Zeckenbiss eingestellt, dass zeigt wie ein paar dämliche Typen irgendeinen Menschen aus ihrer unmittelbaren Nähe verjagen.
---

Ist schon klar, verharmlosen Sie ruhig das Geschehen in Chemnitz.
Sicherlich ist das Alles nur ein großes Mißverständniss.
Die Leute auf der Demo von Pro Chemnitz und der AfD sind alles friedliche Bürger die nur dort waren um zu trauern.
Es gab auch keinen Mob der durch die Stadt zog und Ausländer raus rief.
Oder für jeden toten Deutschen einen toten Ausländer. Is auch nur ein Scherz gewesen.
usw.

Nein, genau deswegen weil immer alles runtergespielt, verzerrt und gar Fake News verbreitet werden, genau deshalb haben wir jetzt den Salat.

Keine Macht den rechtsradikalen und den Neo Nazis mehr auf deutschem Boden.
Nie mehr 1933 Verhältnisse, als die SA anfing
durch deutsche Städte zu ziehen um zu...
ja was eigentlich? Nur so zum Spass Leute jagen. War ja alles auch ein Mißverständnis.

@ Jungspund, um 15:01

Recht nassforsch, wie Sie hier zur Sache gehen.
Mich hätte statt Ihrer frechen Formulierungen mehr interessiert, an wen Sie die Aufforderung, sich die Sprüche zu unterdrücken, überhaupt richten. Vielleicht, oder hoffentlich kriegen Sie da die passende Antwort.

Schuld der SPD

Wäre die SPD nicht so versessen, jede berechtigte Kritik an Linksradikalen und Flüchtlingen/Migranten als rechtsradikal zu bezeichnen, hätten wir dieses Theater nicht.

Die SPD wird die GroKo nicht platzen lassen, weil sie bei Neuwahlen sogar hinter AfD und Grünen landen könnte.

Die SPD zeigt wieder die maximale Inkompetenz.

Damit kann die nicht die stark angeschlagene CDU besiegen

@14:56 von Veit Stoss

"In jeder funktionierenden parlamentarischen Demokratie wären die Folgen solchen massiven Versagens Rücktritt der Regierung und Neuwahlen. Doch nicht in einem Land, dessen demokratische Regeln und Selbstverständlichkeiten des politischen Anstands außer Kraft gesetzt sind."

Sie bringen es auf den Punkt! Fast alle Kontrollmechanismen wie die Gewaltenteilung sind außer Kraft gesetzt und selbst die Medien sind komplett regierungstreu. Sollte doch einmal jemand wie Maaßen nicht im Sinne der Nomenklatur handeln, wird er entfernt!

Ich bin gespannt, wie spätere Generationen die aktuelle Zeitspanne politisch bewerten und benennen werden. Demokratur? Gelenkte Republik? Gouvernanten Staat?

@ Sisyphos3

... ansonsten braucht die Merkel das nicht zu sagen die wird auch so nicht, für ihr Handeln zur Rechenschaft gezogen

Bei "falscher" Politik kommt nicht der Staatsanwalt, denn der weiß auch nicht unbedingt, was "richtige" Politik wäre. Politik ist Ansichtssache.
Zur Rechenschaft werden Politiker aber immer gezogen, und zwar bei jeder Wahl. Was Angela Merkel betrifft, so hat sie den Wahlkreis 15 Vorpommern-Rügen / Vorpommern-Greifswald I seit 1990 immer gewonnen, zuletzt ganz locker gegen den AfD-Landeschef.

@14:53 von Sisyphos3 - Was hat eine nicht gezahlte...

...Abfindung mit der völligen Streichung einer Pension zu tun?
---
Und wer überhaupt behauptet das Herr Maaßen
seine Pension verlieren soll?

Haben Sie dafür auch einen Beleg oder ist das alles wieder nur Gerede ohne Beweise dafür?

@14:00 SchwarzbierWaldi

Herhalten musste nicht nur das allseits bekannte Video, es gibt genügend weitere Belege (und auch Ermittlungsverfahren sowie Strafbefehle) für den organisierten Aufmarsch rechter Gruppen, die übers Internet in Windeseile bundesweit und international rekurriert wurden. Aber Maaßen gilt mit seinen unsäglichen Äußerungen als Kronzeuge für sie möglichen rechten Gruppierungen, dass es das nicht gab, was man nicht sehen will. Deshalb ist Maaßen nicht mehr zu halten und auch nicht zwei Gehaltsstufen höher wegzuloben.

Pfründe und Machterhalt vor Verantwortung!

Die Reaktion von Nahles und Merkel bestätigt wieder einmal die völlige Realitätsferne hiesiger Politik! Maaßen hat sich mit einem überflüssigen Interview in dieser Zeitung selber disqualifiziert und hätte entlassen werden müssen! Aber nur um die eigenen Pfründe zu sichern, nicht um der "Verantwortung fürs Land" willen, stimmten Merkel und Nahles seiner Umsetzung zu! Der öffentliche Unmut zwingt sie dazu, sich erneut mit dem Fall Maaßen zu befassen! Wer soll denn diese Regierungsvertreter noch ernst nehmen? Merkel sagt offensichtlich zu allem Ja und Amen, was ihrem Machterhalt dient! Es offenbart sich, dass sie als Kanzlerin eine völlige Fehlbesetzung ist, denn auch die Klimaziele, die die "Klimakanzlerin" vorgab, werden meilenweit verfehlt! Und wozu muss es einen "Wohnungsgipfel" geben, wenn sie denn so erfolgreich war? Wenn diese Koalitionäre, dazu gehört zweifellos auch Seehofer wirklich "Verantwortung" übernehmen wollen, treten sie zügig zurück!

Eine ungeschicktes Äußerung

Eine ungeschicktes Äußerung eines Leiters eines Amtes........die Folge....Regierungskrise und vollständige Lähmung ihrer Arbeit.......... Diese Parteien müssen schnell abgewählt werden.

@Die Argonie der SPD geht jetzt schneller 15:07 von tias

und die Argonauten der CDU folgen dank eigener Leute bald der UNHCR.

UNHCR? Sind Sie Hellseher?
Unsere Neue Heisst CRamp-..
Hauptsache der (Sprach-)Gewinn stimmt bei Ihnen..
Selten derart Verquastes gelesen habe.

Ehrliche Marktschreierin

@ harry_up:
... SPD-Marktschreierin Andrea Nahles, die nicht laut genug herausbrüllen konnte, dass Maaßen weg müsse.

Wer laut wird, hat oft Unrecht. Hier ist Andrea Nahles aber zur Abwechslung klar im Recht.

@14:53 von tobeorwhat - Oh, das ist neu für mich,...

...Linke planen Staatssteich!
---

Wirklich jetzt?

Neustart Maaßen

Mir erscheint die ganze Angelegenheit als ein typischer Nebenkriegsschauplatz, der von Medien und interessierten Kreisen (siehe den Brief der "Kulturschaffenden") hochgekocht wurde, um Seehofer los zu werden. Mittlerweile geht die veröffentlichte Meinung dahin, dass angeblich alle vernünftigen Menschen hierzulande die Ablösung des Innenministers als einzigen Weg aus der (selbstgemachten) Krise sehen. Und die passenden Umfragen sind dann ganz schnell zur Hand...

Gesichter!

Ein Gesicht verrät so einiges!

Schauen sie sich die Gesichter vieler Politiker mal genauer an, zumal die der letzten Monate, die, welche stets im Focus des Zeitgeschehens stehen und welche von einer Pfütze in die nächste treten, von einem Fettnapf zum nächsten.

Bedauern kann man sie alle schon deshalb, aber haben sie das nicht alles durch ihr nachlässiges oder unprofessionellen ausüben ihres Amtes nicht etwa sich selber zuzuschreiben.

Ihre Gesichter wirken verzerrt, die Augen reichlich müde, man kann stets eine gewisse Angespanntheit bemerken und ausserdem sehr viel Müdigkeit, dabei reagieren sie sehr oft, auch wenn sie dies versuchen zu kontrollieren, sehr gereizt.
Einigen reisst dann auch mal der Geduldsfaden, andere versuchen dann wieder abzuschwächen und suchen nach Entschuldigungen.
Viele kneifen ihre Lippen zwischen die Zähne, atmen durch, schlucken ein paarmal, wenden ihre Blicke nach hinten oder zur Seite, als würden sie nach Hilfe ausschau halten.

Es ist dieses Unbehagen!

Ich fordere Neuwahlen !

Ich fordere Neuwahlen !

15:10 von tobeorwhat

Täuschung gehört seit Machiavelli zur "guten Politik"!
.
schon davor !
da gab es zu Zeiten Ashokas nen Staatsphilosophen, dagegen war der Machiavelli geradezu der Gandhi

14.Oktober

Wohl eher Brandstifter aus der CSU,die der Jungen Union und der CDU stets vor Landtagswahlen in Bayern auf der Nase tanzen. Unter einer starken CDU wäre das NICHT passiert!

@14:58 von mamajosie - Warum drehen sich eigentlich...

...immer nur große SPDler im Grabe?
---

Es gab doch auch große CDU/CSU und FDPler wie z.B. Kohl, Strauß und Genscher?
Glauben Sie nicht die würden das was gerade passiert für gut halten?

Ansonsten ist es erfreulich

Ansonsten ist es erfreulich das die Umfragewerte für die SPD auf das Niveau ihrer Akteure sinken.

@ dermulla, um 15:22

So richtig das sein mag, was Sie anführen - darum geht's derzeit nicht.

@ wm - alles auf anfang ,neuwahlen!!!!! Ist keine Lösung

Das wüde in einem noch größeren Desaster enden.
Da man bei der CDU noch keinen Merkel Nachfolger aufgebaut hat und noch nicht bundesweit antritt.

Bei der CSU wird noch schnell das Dobrindt
als scharfmachender Parteivorsitzender hochgemobbt.

Selbst bei der SPD welche wenigsten initiative
aufzeigt und und den Staat gestalten will, fehlt es auch noch an einem Neuen Führungskopf.

Grüne & FDP sind gut aufgestellt

Selbst die Heilsrufenden der möchtegern alternative wollen keine Neuwahlen !

Denn für nur 2Jahre im Bundestag gibt es
nur ein kärgliches Übergangsgeld

Wir sind ganz schoen weit unten!

Wenn man liest, wie viele den Maassen fuer einen guten Mann halten, so laesst sich daran ermessen, wie weit wir schon abgesunken sind.
.
Ein Mann, der die Aufklaerung der NSU-Morde sabotiert und Akten geschreddert hat, der ueber zwielichtige "V-Maenner" dafuer gesorgt hat, dass rechte "Vereine" fluessig waren, der im Untersuchungsausschuss dreist auftrat, die Ereignisse und "Gruppierungen" im Osten bagatellisiert, der AfD Tips gibt und ungefragt seine unqualifizierte Meinung ins BILD-Horn tutet, der soll fuer unser Land "gut" sein?

Scheinthema

Mal wieder arbeiten sich unsere Volksparteien an einem Scheinthema ab. Anstatt diese billige Quatschdiskussion abzuliefern, würde ich zur Eindämmung des Wählerfrusts vorschlagen: (1) unsere werte "Klimakanzlerin" könnte mal mit ihrer Richtlinienkompetenz glänzen und endlich diesen Braunkohledreck stoppen. Ausserdem sollte man (2) diesen Mietpreisbremsenunsinn endlich vergessen und stattdessen gaanz stark in den sozialen Wohnungsbau investieren. Und schliesslich: (3) wer hunderttausende Geringqualifizierte nach Deutschland hereinströmen lässt, wie es unsere "Kanzlerin der Herzen" getan hat, der sollte genau jetzt und nicht irgendwann die politischen Weichenstellungen vornehmen, damit die Renten auch nach 2024 sicher sind. Na, Frau Merkel, Frau Nahles - wären das nicht vielleicht mal interessante Aufgaben?

Viel aufsehen um nichts

Ich kann es nicht mehr hören. Als gebe es nicht schlimmeres in unseren Lande. Wenn man die Energie mal in wichtige Dinge stecken könnte währe der Bürger auch nicht so verärgert.

@15:08 von Veit Stoss - Wirklich?

Frau Merkel ist also nicht so intellektuell
wie Herr Kurz?
Und ich bin zu unwissend um zu erkennen was gerade in Österreich passiert?

---

Alleine diese o.g. 131 Zeichen waren schon zu viel Zeitverschwendung zu Ihren Beitrag.
Aber ich bin ja ein freundlicher Mensch und antworte gerne.

Anschauungssache?

Auch für die sog. "Causa" Maaßen gilt m.E. folgendes:

Dass eine Behauptung ein Fake sein könnte, erkennt man am besten, wenn man sich die Begründung(en) für diese Behauptung anschaut.

Wenn sich insbes. die "Begründung" im Zeitablauf ständig ändert (wie m.E. z.B. der Grund, aus dem Maaßen entlassen werden soll), dann liegt wohl der Verdacht nahe, dass es sich bei einer Behauptung um einen Fake handelt.

Maassen hat einen Fehler gemacht

und soll deshalb abgelöst werden.Wann werden Nahlesund Merkel denn abgelöst?Dass die deutlich gravierendere Fehler gemacht haben ist doch offensichtlich.Nur als Beispiele:Waffenlieferungen trotz gegenteiliger Beteuerungen,Groko trotz gegenteiliger Beteuerungen,

15:26 von harry_up

...desto unwesentlicher erscheint mir das, was man Herrn Maaßen vorwirft.
.
ging es überhaupt um das
die SPD will Flagge zeigen
irgendwas tun, damit man sie überhaupt noch wahrnimmt
dabei gäbe es doch so viele Sachthemen
von Asyl bis Wohnungsbau

@ schwer gestört, um 15:25

Sie kennen das Sprichwort:
“Der Weg in die Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.“?
Gesetze erlassen usw. ist das Eine, sie realisieren das Andere. Bis jetzt hat sie nur das Eine geschafft, und das nicht mal halb...

@15:10 von Martinus - Ihr O-Ron,...

Demontage eines langjährigen Mitarbeiters.
---
Und was ist mit all den Fehlern die dieser Mann in seiner Verantwortung zu verantworten hat?
Langjähriger Mitarbeiter hin oder her, er hat in vielem versagt.
- NSU,
- Fall Amri,
- V-Männer,
- jetzt Chemnitz
und wer weiß wieviele Laichen noch im Keller liegen von dem die Öffentlichkeit noch nichts weiß.

Nicht sexy

Erst im zweiten Anlauf die richtige Entscheidung zu treffen ist nicht sexy, bringt Spott und kostet Wählerstimmen. Dumm gelaufen.
Trotzdem ist eine Kehrtwende immer besser, als zu kneifen und eine falsche Entscheidung laufen zu lassen. Politiker sind auch nur Menschen und können sich irren. Ein Irrtum wird morgen korrigiert, Maaßen wird nach Hause geschickt und gut is.

@AlexFaulkner

‘...bei der Wahrheit’
http://welt.de/politik/deutschland/article181510132/Hans-Georg-Maassen-w...

Ich denke das ist die wahrheit!

@um 15:29 von

@um 15:29 von tias
-
"Illoyaliät" ist etwas ganz anderes als unverdautes von Merkel kritiklos nach zu plappern.

Wunderbar, besser kann man

Wunderbar, besser kann man die AFD gar nicht unterstützen. Hätte nie geglaubt, dass die Altparteien so dumm agieren können.

tobeorwhat

Damit haben Sie auch m.M.n. ins Schwarze getroffen. Die traurige Rolle der Medien in diesem Theater sollte nicht verschwiegen werden, denn die haben mit ihrer ganzen Macht den Konflikt so richtig geschürt

offener Brief und offenes Ende

Liebe SPD,
ist das jetzt wirklich die Herzensangelegenheit für die Ihr endlich kompromisslos einsteht? Das Thema, für das Ihr bereit seid eure vereinte Kampfkraft aufzubieten, um der Nation Gerechtigkeit und moralische Wiedergutmachung angedeihen zu lassen?
Seht ihr hier wirklich -erst oder endlich- die sprichwörtlich "rote" Linie überschritten, die euer Herzblut aufwallen lässt, um das Vertrauen in Euch und die Politik im Allgemeinen wieder zu gewinnen?
Wenn das wirklich so ist, dann rate ich euch die Erwartungen und den erhofften Dank für eure selbstlose Aufopferung noch einmal zu überdenken. Eigene Bemühungen und eigene Erwartungen sind euch nicht zum ersten Mal unproportional vielleicht sogar kontraproduktiv geraten.
Ich bin mit der Arbeit eurer Parteivorsitzenden genauso wenig wie Ihr zufrieden. Aber klärt das zukünftig intern und treibt sie nicht kopflos vor euch her. Trotz des demonstrativen Zusammenhalts zerstört es das Vertrauen in Euch und die Vorsitzende irreparabel.
Grüße

Spezialdemokraten

Herr Maaßen ist Beamter. Folglich gilt das Beamtenrecht. Er muss also damit rechnen, das sein Dienstherr ihn versetzt, wenn er sich so wie gezeigt verhält.
Ich finde eine Beförderung für sein Verhalten allerdings für ungerechtfertigt. Für eine "Entlassung" sind sehr hohe Hürden gesetzt. Allenfalls wäre eine Beurlaubung bei vollen Bezügen oder eine Versetzung in den vorzeitigen Ruhestand denkbar.
Diese Randbedingungen sind den drei Partnern der großen "Kollision" sicherlich bekannt.
Meine Vermutung wie das letzte Gespräch und das folgende laufen wird:
Herr Seehofer: Ich mache mein Ding im Sinne der CSU, sonst platzt die Koalition!
Frau Nahles stimmt dem brav zu, weil sie genau weiß, dass sonst die Spezialdemokraten alle ihre gut bezahlten Ämter und Posten für lange Zeit nicht wiedersehen werden...

vielleicht gibt es ja einen richtigen neustart

merkel tritt zurück und beerbt juncker um ihren schabernack dort fortzusetzten. nahles wird kanzlerin und seehofer bringt maaßen ins gespräch für den führer der spd, um dort die ordnung wieder herzustellen.

alle leben friedlich bis zum staatstrauerakt und die bürger spucken in die hände

gute Entscheidung von Nahles

Wenn auch spät doch richtig. Auch wenn uns die Zeitung mit den grossen Lettern was anderes predigt.

Irre ist doch nicht Maassens Beförderung

Sondern das er von interessierten Kreisen zum Rassisten gestempelt wurde, was völliger Blödsinn ist und weil man mit den Attacken auf Maaßen -auch und gerade aus der SPD - Seehofer treffen will. Da ist es doch ein Wunder das die SPD trotzdem in der GroKo bleiben will. Nicht aus Einsicht oder Engagement offenbar sondern aus Gier nach Macht und Posten. Wirklich erbärmlich !

@tias

Es war sogar offiziel "Illoyaliät" der Grund von diesen Politiker ihn zu versetzen !!!

Vielleicht war Illoyalität gegenüber seines Amtes gemeint?

Nachdem mir gerade von einem anderen user fälschlicherweise vorgeworfen wurde, ich würde lügen, bitte ich sie ihre aussage zu beweisen, danke.

Der Kaufman-Plan -und die Merkel merkt es nicht...

oder sie hat einen Pakt mit dem Teufel gemacht. Wie auch immer. Deutschland wird sich in die Bedeutungslosigkeit auflösen. Es wird noch etwas dauern aber der Weg dorthin ist seit Merkel deutlicher geworden.
Aufwachen!!!

Groko und Causa Massen ...

Das alles kommt doch wegen der unsäglichen Flüchtlingspolitik dieser groko. Und es wird weiter, gehen da die Kanzlerin an ihrer Migrationspolitik festhalten wird die das Volk nicht mehr will und nicht verstehen kann.

re schwer gestört, um 15:37

Wenn Sie das beurteilen können, haben Sie mir und all denen, die seit Tagen protestieren, Einiges voraus. Ich jedenfalls halte die Entscheidung des Dreiergestirns, allen voran halt Andrea Nahles, wie über den Werdegang Herrn Maaßens entschieden wurde, für, gelinde ausgedrückt, kurzsichtig.

@harry

nachdem das widerliche "werk erfolgreich beendet " ist,beweihräuchert man sich mit gegenseitigigem schulterklopfen.

"das haben wir für uns zufriedenstellend hingebogen."

Über alle Maaßen unfähig

Auch ohne Maaßen zeigt Merkel ihre Unfähigkeit. Zunächst eiert sie ein halbes Jahr herum um überhaupt noch eine Mehrheit zu bekommen.

Auf europäischer und internationaler Ebene versucht Merkel die Folgen ihrer desaströsen Flüchtlingspolitik abzumildern. Die Union ist tief zerrissen. Die Chaos Koalition ist handlungsunfähig.

Wichtige Reformprojekte, wie z.B. den Exportsünder wieder in die Gemeinschaft der fair Handeltreibenden zurückzuführen, sind blockiert.

Die Vernetzung mit nichtstaatlichen Eliten in den USA über die Atlantic Brücke und die Freundschaft zu Friede Springer und Liz Mohn reicht nicht aus um erfolgreiche Realpolitik zu betreiben. Merkel wird zwar vor berechtigter Kritik geschützt. Dadurch wird der Schaden, den Merkel Deutschland, der EU und der Weltgemeinschaft zufügt, aber umso größer.

@15:40 von Goldenmichel Ihre Forderung;...

...Ich fordere Neuwahlen !
---

Fordern dürfen S i e soviel Sie wollen.
Ob Ihr Wunsch auch in Erfüllung geht, steht auf einen ganz anderen Blatt.

Aber bitte auch ein bekennender AfD Anhänger darf hier seine freie Meinung äußern
Ich werde Sie nicht daran hindern.

Zugleich behalte ich mir aber auch mein Recht vor, Ihnen zu widersprechen.

Und das tue ich immer wieder gerne.

Naja......

Nichts kann man rechtlich Herrn Maaßen vorwerfen. Er hat nur etwas gesagt was einigen nicht in ihr persönliches Bild passt. Einer hat das richtig begriffen: Der Fuchs Horst Seehofer. Der Rest all der Schlauen ist und bleibt auf Dauer blamiert. Eigentlich müssten einige ihre Posten schon aus Anstand räumen und zum Wohle des Bundes in der Versenkung verschwinden. Aber wer geht schon freiwillig vom Naschtopf weg?
Menschlich ist diese Affäre für Herrn Maaßen eine Tragödie, aber das kümmert die Verursacher kaum, jetzt wollen sie ja weiter wurschteln bis es jedem Meckerhansel passt, ohne Rücksicht auf den Menschen Maaßen. Herr Möllemann vor Jahren hat man offensichtlich schon vergessen.

@15:42 von Goldenmichel - Ihr O-Ton,...

...Ansonsten ist es erfreulich das die Umfragewerte für die SPD auf das Niveau ihrer Akteure sinken.
---

Welches bei weitem noch weit höher liegt als mancher der AfD Spitzenpolitiker.
Genügend negative Beispiele gibt es im Netz.
Googlen Sie einfach mal.

Beweis meiner Behauptung.

Da ich gerade der Lüge bezichtigt wurde von einem ‘afdler’ möchte ich das klarstellen:
“Zu seinem Interview mit der „Bild“, das eine heftige Kontroverse auslöste, sagte er demnach: „Ich würde das Interview so wieder geben.“ Im Ausschuss sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) nach Teilnehmerkreisen, der Inhalt des Interviews sei nicht mit ihm abgestimmt gewesen.”

Quelle: welt
Kann jeder online suchen oder in ne bibliothek gehen!
Wer von uns spricht denn jetzt die Unwahrheit?

Nahles

Es wurde doch am Rosenmontagszug bereits angekündigt."Das Ende ist Nahles"
Die SPD hat fertig,das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.Und die Grünen haben alles mitgemacht in der RotGrünen Koalition.
Beispiele:Doppelpass,das größte Übel überhaupt,ein Deutscher bleibt Deutscher und ein Türke bleibt Türke,und dabei ist es völlig Banane welchen Pass ich den einzelnen Menschen in die Hand drücke,Neurentner bekommen
ihr Geld erst am Monatsende(Ulla Schmidt SPD),Doppelte Krankenkassenbeiträge für Lebensversicherungen die über die Firma liefen.(Ulla Schmidt SPD)
Die beiden letzten Beispiele sind auch genau bei mir eingetroffen.

Mich fasziniert einigermaßen,...

...wie hier im Foristenkreis immer wieder über die Zukunft Herrn Maaßens “beschlossen“ wird.
Vielleicht macht sich der Eine oder Andere einmal Gedanken darüber, dass es sich um einen Menschen aus Fleisch und Blut handelt, mit Zukunftsplänen,
privaten Problemen, Familie, engen Verwandten...und nicht um eine Figur aus einem drittklassigen Videogame.
Das gilt auch angesichts der Fehlentscheidungen, die er getroffen haben mag.
Bisschen mehr Respekt einfach.

Die Rolle der Medien

Früher - dh so vor 40-50 Jahren - kontrollierten die Medien die Mächtigen, hinterfragten und deckten auf. Dies passiert heute - auch - noch, aber nur noch am Rande. Heute sind die Medien selbst zum politischen Player geworden, Meinungen werden produziert und vervielfältigt, Stimmungen werden erzeugt, Trends werden nicht mehr „abgebildet“ sondern „geschaffen“. Und die Wahrheit ? Auch die wird inzwischen erst durch die Interpretation erzeugt. Schwarmdummheit ersetzt Schwarmintelligenz. Meinungspluralität kann doch nicht heißen das man unterschiedlicher Ansicht darüber sein kann wieso der Apfel vom Baum fällt anstatt nach oben. Die Medien basteln an einer eigenen Realität anstatt sich darauf zu beschränken diese dem Bürger nur zu erklären. Die Causa Maaßen zeigt dies erneut schlaglichtartig!

Es steckt im fast jedem

Es steckt im fast jedem CSU/CDU ler ein bißchen AFD drin...

Beamter müsste man sein

Man baut Mist, wird hochgelobt und wahrscheinlich dann in mit einer dicken Pension in Vorruhestand geschickt mit maximal 71,75 Prozent des Bruttogehalts !!!

welchem Arbeitnehmer und Rentner kann man das noch begreiflich machen ???

Neue Kräfte sammeln

Wenn die Koalition schon nicht in der Lage ist, eine Personalie zu klären, dann ist sie erts recht nicht ind der Lage, die ganz enormen Probleme unseres Landes zu lösen. Und es es sieht so aus, als wolle sie mit solchen Scheingefechten wie das um Maaßen von ihrem Unwillen, bzw von ihrer Unfähigkeit ablenken, unser Land wieder in geordnete Bahnen zu lenken. Andrea Lahles ist ebenso auf ihrem Posten eine fatale Fehlbesetzung wie Angela Merkel. Die SPD sollte sich an der AfD ein Beispiel nehmen: Diese ist in kürzester Zeit in der Opposition zur zweitstärksten Kraft geworden, und ihr Vorwärtsdrang ist ungebrochen. Die Sozialdemokraten sollten die GroKo, die bis jetzt nur Skandale produziert hat verlassen, und in der Opposition mit neuem Führungspersonal neue Kräfte sammeln.

@15:51 von Biocreature

Maaßen kam erst nach NSU ins Amt.

Aber warum soll man sich mit solchen Kleinigkeiten aufhalten, wenn man über jemanden sudern kann.

Um an die Ursachen dieses

Um an die Ursachen dieses Problems zu Kommen muss schon einige Jahre zurückgegangen werden .

Sie geben wirklich alles, um sich zu zerlegen

Hätte man dieser Koalition den Auftrag gegeben, sich möglichst schnell in der Wählergunst ad Acta zu heften und unbeliebt zu machen, wie nur irgend möglich - sie hätten es nicht besser hinbekommen können.
Aber so wird möglicherweise Platz für etwas gänzlich Neues geschaffen.
Sarah Wagenknecht - bitte ergreifen Sie diese Chance mit Ihrer neuen Bewegung!
Schlechter als das bisherige Elend kann es definitiv nicht werden!

@16:12 von harry_up - Glauben Sie mir Herr Maaßen wird...

...zumindestens finianziell nicht tief fallen sollte er in den vorzeitigen Ruhestand versetzt werden.

Der Mann hat in der jetzigen Position doch mit
ca. 11.500 € Besoldung eine gute Pension oder finden Sie nicht, daß das reichen sollte?
Er bekommt max. 71,75 % vom letzten Bruttogehalt.

Rechnen Sie es sich aus.
Selbst wenn Sie abrunden sollte es ausreichen.

bin ganz Ihre Meinung

und Maaßen ist m.E. nur ein Bauernopfer um von dem ursächlichen Thema abzulenken und parteipolitische Präzenz zu zeigen. Das Thema wurde einfach zu hoch gekocht, hat aber nichts mit dem ursächlichen Thema zu tun. Er hat einen Fehler gemacht und sich entschuldigt (Äußerung in der Bild-Zeitung, aber das war es auch). Dies rechtfertigt keinesfalls die Entlassung von Maaßen.

Alles andere hier ist ein Kasperle-Theater; wenn es nicht so traurig wäre könnte man darüber lachen. Ich kann mich nur schämen für die deutsche Politik.

@KU

>>Bauernopfer<<

man hat offensichtlich zzt.nicht wichteriges zu tun,als wie eine in ungnade gefallene personalie zu zerflücken u.zeitvertreibend von einem (erfolglosen) summit zum nächsten zu "hoppen".
nun,wie wir wissen läuft in der republik ja alles sorgenfrei wie geschmiert.
also,weiter so!

@16:15 von Halfagras - Ihr O-Ton,...

...Maaßen kam erst nach NSU ins Amt.
---
Und seine Aufgabe war es im Fall der NSU aufzuräumen und Klarheit zu bringen.
Und was hat er gamacht?
Lesen Sie es nach, Sie werden stauen.

@ Memofrieden, um 16:13

Ich denke, nicht nur in denen.
Darf aber keiner wissen... ;-

@harry_up

“...wie hier im Foristenkreis immer wieder über die Zukunft Herrn Maaßens “beschlossen“ wird.
Vielleicht macht sich der Eine oder Andere einmal Gedanken darüber, dass es sich um einen Menschen aus Fleisch und Blut handelt, mit Zukunftsplänen,
privaten Problemen, Familie, engen Verwandten...und nicht um eine Figur aus einem drittklassigen Videogame.
Das gilt auch angesichts der Fehlentscheidungen, die er getroffen haben mag.
Bisschen mehr Respekt einfach.”

Schön, die gleiche Aussage können Sie auch machen, wenn Sie den Namen Maaßen durch Merkel oder einen sonstigen Politiker der demokratischen Parteien ersetzen. Alles nur Menschen die Fehler machen. Was sagen die ‘afd’wähler dazu?

@ Möbius

".............Meinungen werden produziert und vervielfältigt, Stimmungen werden erzeugt, Trends werden nicht mehr „abgebildet“ sondern „geschaffen“. Und die Wahrheit ? Auch die wird inzwischen erst durch die Interpretation erzeugt.............."

die "Medienwahrheit" sehr gut zusammengefasst auf den Punkt gebracht.....
Hut ab.......

Regieren statt schwatzen

Wann fängt die GroKo denn nun endlich an echte Bürgerpolitik zu machen, um die wichtigsten Weichen für die Zukunft zu stellen? Nach 3 vertrödelten Legislaturperioden und mehreren politischen Katastrophen ( Altersarmut, Grenzöffnung, „Energiewende“, „Dieselskandal“, „Bankenrettung“, „Entwaffnung“ der BW, Pisastudie, Wohnungsnot, ....) machen die Damen und Herren immer noch Symbolpolitik und streiten sich um Personalfragen. Es ist zum Haareraufen. Und die Uhr von CDU/CSU und SPD läuft unerbittlich ab.

@ hg1, um 16:14

Wen meinen Sie? Wenn Sie die aktuellen Geschehnisse verfolgt haben, werden Sie wissen, dass da noch nichts entschieden ist.
Also erst mal cool bleiben.

Groko

Am 22. September 2018 um 15:40 von Goldenmichel

Ich fordere Neuwahlen !
###
Die kommen. Denn so kann und darf es nicht weitergehen...

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,
die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen.

Die Moderation

Darstellung: