Kommentare

Vielleicht ist doch nicht alles Hopfen und Malz verloren

So langsam begreift man, dass man Fehltritte nicht belohnen darf! Gut so.

Kehrtwende

Nach der Aufforderung von SPD-Chefin Nahles, die Entscheidung noch einmal zu überdenken, hat sich auch die Kanzlerin für eine "Neubewertung der Lage" ausgesprochen.
###
Klingt nach Panik...

An Lächerlichkeit

An Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Alle jammern über verlorene Glaubwürdigkeit in die Politik, aber dann so ein unwürdiges Schauspiel hinlegen. Die SPD, die einfach sich für gar nichts mehr interessiert, außer mal wieder in die Schlagzeilen zu kommen. Aber nicht mit neuen Ideen oder Kritik am eigenen Niedergang, nein mit der symbolischen Rache an Maaßen. Man fragt sich immer wie tief eine Partei noch sinken kann. Und zu Merkel: Das die Frau überhaupt gar keine eigene Meinung hat und immer das macht, was sie meint grade die Stimmung im Land ist, braucht eigentlich keine Beweise mehr. Schön ablenken vom eigenen katastrophalen, willigen, versagen. Ein Land so gespalten wie seit 30 Jahren nicht mehr, katastrophale Zukunftsaussichten, ein Europa am Limit. Aber Maaßen, ja wenn der erstmal weg ist wird alles gut.

Neubewertung ist eine gute

Neubewertung ist eine gute Entscheidung, damit sich die SPD und sonstigen Aufgeregten wieder beruhigen können und die viel wichtigere Regierungsarbeit weitergehen kann.

ein Affentheater

Kretschmer Ministerpräsident/Sachsen zu Chemnitz
"Kein Mob, keine Hetzjagd"
Stand: 05.09.2018 12:25
nachzulesen hier im Tagesschau Forum
was sagte die Raute ... hat die Beweise
was sagt ihr Geheimdienstchef der es ja wissen sollte
warum fordert man nicht den Rücktritt der Kanzlerin
oder des Ministerpräsidenten
… oder sucht man sich die Wahrheit ?

Es reicht noch lange nicht.

Da geht gar nichts in "eine neue Runde".

Gut, man trifft sich anscheinend zum Kaffee.

Aber vermutlich wird einfach nur beratschlagt, wie man Maaßen für seine "Chemnitzer Meditationen" mit noch mehr Geld zuschütten kann.

Unglaublich, wie sich die

Unglaublich, wie sich die Politik von der SPD vorführen lässt...
Die SPD hat eindrucksvoll bewiesen, dass das Wort der SPD-Führung am Verhandlungstisch nichts wert ist .
Nahles beugt sich keinem Wählerwillen, sondern dem linken Flügel ihrer Partei!

Frau Nahles lügt!

"Die durchweg negativen Reaktionen aus der Bevölkerung zeigen, dass wir uns geirrt haben"

Das ist eine Lüge, denn ich habe positiv reagiert. Damit ist die Aussage von Frau Nahle falsch - es sei denn ich gehöre als Deutscher nicht mehr zur Bevölkerung und werde ausgegrenzt.

Kehrtwende:

Ich kann Merkel und Nahles verstehen. Alles Andere würde zu Neuwahlen führen, also Verzweifelung pur. Was Neuwahlen zum jetzigen Zeitpunkt bedeuten, hat ja wohl jeder begriffen.

Wenn ich nicht mehr weiter weiß...

... gründe ich einen Arbeitskreis...

Aber bitte mit anderen Teilnehmern als bisher!

Nur dann ist das sinnvoll oder haben wir ein Stück der Berliner Komödie gesehen und sollen das Ganze witzig finden?

Geht es noch Frau Nahles, Herr Seehofer? Ihr seid nicht zu retten - und auch Frau Merkel wird das nicht „kitten“.

Ruhestand ?

Es darf doch wohl nicht sein, daß H. Maaßen jetzt mit einem "Ruhestand" belohnt wird.
Das würde ja bedeuten, daß er weiterhin sein lukratives Gehalt bezieht ohne irgendetwas dafür leisten zu müssen.
Nein, danke!
Was ist denn das für ein wahnsinniger Gedanke . .
Von wem kommt denn dieser Vorschlag?

es ist ja spannend,

wie Andrea Nahles alles mal wieder auf die eigene fahne schreiben will. so so, es war alsoe die "negative reaktion der bevölkerung", der sie jetzt um umdenken gebracht hat. also liebe Andrea Nahles, wer in solch verantwortungsvoller position eienr partei sitzt und dann nicht mal voraussehen kann, wie die bevölkerung reagiert, dem geht a) ansonsten total am allerwertesten vorbei, was das volk denkt oder b) er hat schlicht nicht die kompetenz, solch ein amt zu bekleiden.

das bei Andrea Nahles "a" und "b" zutrifft, sollte schwer zu denken geben.

oder vielleicht ist ja letztendlich doch nur der aktuelle ARD Deutschland Trend verantwortlich???

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Die Kanzlerin

wird alles machen um ihre Macht zu erhalten.

Die neuste Klatsche kommt nun

Die neuste Klatsche kommt nun von der aktuellen INSA Umfrage. Das Bild sieht noch düsterer aus als das der DIMAP. Das erklärt einiges dieser kopflosen Massenpanik bei den Alt-Parteien.

die angst vor dem machtverlust geht um

die (troika)-kanzlerin hat sich "für eine neubewertung" ausgesprochen.

frei nach konrad adenauer: "was kümmert mich mein geschwätz von gestern."

Negative Reaktion der

Negative Reaktion der Bevölkerung? Wieviele? 10 oder gar 20 Leute?

Die SPD ist nicht die Bevölkerung.

@Schwarzseher

"Nahles beugt sich keinem Wählerwillen, sondern dem linken Flügel ihrer Partei!"

.

Vieleicht beugt sie sich einfach auch nur dem gesunden Menschenverstand. Ich möchte hier nur an den NSU Skandal und an Amis Amri in Berlin erinnern wo der Verfassungsschutz unter der Leitung von Herrn Maassen sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat. Eigentlich gehört in meinen Augen nicht nur der Herr Maassen abgelöst sondern auch der Verfassungsschutz, der von ihm geprägt worden ist, aufgelöst und neu aufgebaut.

Nahles hat die SPD nicht im

Nahles hat die SPD nicht im Griff und sollte dringend zurück treten.

Kehrtwende

zuerst beim Ausstieg aus den Atomausstieg
jetzt bei dem Maaßen
was geht mich mein "Geschwätz" von gestern an
wäre ein verläßlich Politik nicht sinnvoller ?

Am 21. September 2018 um 20:23 von Der freundliche...

" Nach der Aufforderung von SPD-Chefin Nahles, die Entscheidung noch einmal zu überdenken, hat sich auch die Kanzlerin für eine "Neubewertung der Lage" ausgesprochen.
###
Klingt nach Panik... "

Ja es herrscht Panik sobald einer eine Kündigung ausspricht, komisch ist das bei anderen Dingen wo die Umfragen viel höher sind, meist genau das Gegenteil gemacht wird.

Also ist das beste Mittel etwas durchzusetzen, die Aufkündigung einer GrKo, das ist zumindest eine neuer Politikstil.

Tja, Frau Mioska, Reset ist

Tja, Frau Mioska, Reset ist gar nicht mal so eine schlechte Idee. Wie wäre es dann mit einem Reset und Neuwahlen ?
Seit wann eigentlich interessiert die SPD was die Bevölkerung mitträgt und was nicht. Das wäre ja zum erstenmal das die SPD da Rücksicht drauf nimmt. Mir ist nur klar das Nahles in der Position in der sie ist nicht mehr tragbar ist.

@Schwarzseher

Die SPD führt sich doch selbst am meisten vor.
Frau Nahles hatte doch der Beförderung Maaßens zugestimmt. Konnte sie aus irgendwelchen Gründen nicht erfassen, wofür sie ihre Zustimmung erteilt? Dann ist sie eine absolute Fehlbesetzung als Parteichefin.
Gut, sie ist Chefin der SPD, da kann man ein Auge zudrücken.

Das gute Recht der Kanzlerin

@ jochjoch:
Die Kanzlerin wird alles machen um ihre Macht zu erhalten.

Hoffentlich alles, was ihr das Gesetz erlaubt. Denn das ist ihr gutes Recht.

@evhie

"Neu
Am 21. September 2018 um 21:51 von evhie
Nahles hat die SPD nicht im

Nahles hat die SPD nicht im Griff und sollte dringend zurück treten."

.

Das gleiche gild allerdings auch für die CDU und CSU. Wer sollte dann dort in Ihren Augen zurück treten. Frau Merkel und Herr Seehofer? Ich gebe Ihnen Recht.

Keine AFD

@ evhie:
Nahles hat die SPD nicht im Griff und sollte dringend zurück treten.

Eine demokratische Partei hat niemand "im Griff", die entscheidet frei und demokratisch, was sie für richtig hält. Und zurücktreten wird Nahles so schnell jedenfalls nicht.

Ja klar,

28 und 17 Prozent sind auch zu viel und 18 Prozent zu wenig. Hier nehmt unsere letzten Wähler für euern Stumpfsinn, liebe AfD. Ich glaube, noch ein paar Wochen und Monate, und die langsamte Dämmerung aller Zeiten endet in einem öffentlichen Freudentaumel. Allerdings graut mir vor dem nächsten Sonnenaufgang. Gute Nacht Deutschland!

Last Exit Brüssel

Jetzt bleibt nur noch ein unauffälliger, aber hochdotierter Posten in Brüssel übrig, um Maaßen wegzubefördern. Seehofer folgt demnächst.

Meine Güte,

der Mann hat sich sechs Jahre lang als Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz verdient gemacht. Er hat sich auch vorher schon zu Propaganda geäußert, in diesem Fall nun hat er sich wirklich extrem ungeschickt angestellt - und schon wird er zum Freiwild erklärt.

Das ist in meinen Augen nicht ganz in Ordnung. Und in der Öffentlichkeit findet auch null Auseinandersetzung mit dem eigentlichen Thema seiner Einlassungen statt: Am 26ten August haben viele Medien ein fragwürdiges Video aus einer fragwürdigen Quelle mit einem unklaren Inhalt als "Beweis" übernommen, inklusive der mitgelieferten Antfia-Diktion. Dabei fehlte es zu dieser Zeit noch an belastbaren Informationen zum Geschehen.

Aber ach, stattdessen melden sich die großen Geschichtenerzähler des Landes, unsere lieben Künstler, in einem moraltriefenden Brandbrief zu Wort - jene, die es gewohnt sind im Schema des Protagonisten und Antagonisten zu denken, den Bösen und den Guten ...

Ein Zeichen eklatanter Schwäche !

Ein bereits gelöstes Problem ist plötzlich aus politischen Gründen nicht mehr gelöst. Was die Wähler darüber denken sollen ist inzwischen ja eventuell wohl egal?

@der freundliche

>>klingt nach panik...<<
... im "komödienstadl"

Opportunismus-Posse

Welchen Wert haben denn noch aktuelle Personalentscheidungen?
Je nach Druck der öffentlichen/veröffentlichten Meinung bzw. Drohung der Umfragen-17%-Parteichefin und ihres Medien allgegenwärtigen Juniors wird flugs von hü auf hott umgesattelt.
Das hat mit Führung nichts mehr zu tun sondern ist reinster Opportunismus.
Über die Notwendigkeit der „Absetzung“ Maassens kann man diskutieren, alles nach der „Wegbelobigung“ ist unwürdiges Possenspiel und wird weder Union noch der erbarmungswürdigen SPD auch nur ein Prozent mehr Zustimmung bringen.

20:34 von gully

Sie sind nicht alleine!
Auch ich habe die Diskussion um die Aussagen von Maaßen nicht nachvollziehen können und war mit dem Kompromiss einverstanden.
Ich kann über die SPD nur den Kopf schütteln, meine Stimme bekommt diese Partei nicht (mehr)!
Das ist meine persönliche Meinung.

Jetzt ist es endgültig klar

Jetzt ist es endgültig klar und es bedarf keinerlei weiterer Beweise mehr. Es geht nicht um Infrastruktur, Schulen, Bildung, Gesundheit, Rentner, Nachwuchs, innere und äussere Sicherheit. Es geht einzig und allein um Macht und Posten. Wer das als Wähler immer noch nicht verstanden hat, dem ist nicht mehr zu helfen.

Unglaublich, aber leider wahr

Zugegeben hat Herr Maaßen vorschnell und ein nicht bis zum Ende gedachtes Statement abgegeben. Jetzt soll er seines Amtes enthoben werden und seine jahrelange Arbeit wird in Frage gestellt....
Aber es war auch Frau Nahles und die komplette SPD, die ihn aus dem Amt haben wollten und öffentlich mit Koalitionsbruch gedroht haben. Auch eine vorschnelle und nicht bis zu Ende gedachtes Aussage. Was soll jetzt hier die Konsequenz sein....?
Für mich ist die angedachte Neuverhandlung ein no go und noch viel schlimmer, als alle Aktionen und Meldungen davor. Ich habe gelernt Entscheidungen zu treffen, hinter meinen Entscheidungen zu stehen und diese Entscheidungen jederzeit erklären zu können. Wie glaubhaft ist diese Regierung noch? Ein Armutszeugnis hoch drei. Ich habe wirklich große Bedenken vor der nächsten Bundestagswahl. Nicht auszudenken... Ich bin strikt gegen Extremismus jeglicher Art. Diese Regierung gefährdet meiner Meinung nach unsere demokratische Zukunft mit ihrem Verhalten

was muss man denn neu bewerten?

die 3 waren sich doch einig. wenn man die bevölkerung falsch eingeschätzt hat, müssen halt die beiden damen den sessel räumen.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Fall Maaßen“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren: https://meta.tagesschau.de/id/138098/dreyer-zu-maassen-reaktionen-der-be...

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: