Ihre Meinung zu: Koalition im Fall Maaßen: "Der Geduldsfaden ist dünn geworden"

20. September 2018 - 8:17 Uhr

Die Ablösung von Verfassungsschutzchef Maaßen sollte einen Koalitionsbruch verhindern - dabei rumort es jetzt erst recht. Nahles nimmt dagegen nur "vereinzelte" Stimmen wahr, die ein Ende der Koalition fordern.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.125
Durchschnitt: 3.1 (8 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Es ist immer noch die CDU/CSU Krise

Was hat Seehofer in der Hand
damit die Bundeskanzlerin ihn nicht rauswirft ?

Die Parteivorstände von CDU & CSU haben untätig vertagt und schieben stattdessen
auf zynischer Weise Frau Nahles die Schuld in die Schuhe.

Der 2te NotGroko wurde wie auch die
ersten Groko versuche von Seehofer zerstört.

heiße Luft

Die ganze Affäre ist aufgebauschter Müll. Es geht um einen Behördenleiter, der rein gar nichts getan hat, was einen Rauswurf rechtfertigen würde. Sicher gab es Probleme in der Vergangenheit, vor allem mit den Grünen, die jeder hat.
Möglicherweise sollte er schon länger "gegangen werden", man brauchte nur einen Anlass. Der nun gewählte Aufhänger war untauglich. Welch ein schlechtes Spiel, da sind wir besseres gewohnt.

...

Wieviel müssen wir noch über Maaßen und Koalitionskrise lesen? Wird es nicht langsam Zeit das Thema abzuhaken und sich um die wichtigen Dinge zu kümmern? Wie lange wollen die Politiker noch über den Quatsch rumdiskutieren und jammern?Die Politik ist wieder viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt und das wird sich bald bitter rächen...

Unfaehig zur Entscheidung

Lachen und witzeln kann die Frau Nahles nun wirklich. Manchmal kann es angesichts des Ernstes der Lage ins Peinliche abgleiten. Am schlimmsten aber ist, dass diese Frau Nahles zu KEINER klaren Linie faehig ist. Da laesst sie den Schulz ins Messer laufen, nur um in DIESE UNSELIGE Koalition zu schluepfen, was viele Stimmen gekostet hat. Und aus Furcht vor Neuwahlen hat sie den Seehofer machen lassen, um nun wiederum die grosse Pauke zu hauen. - Frau Merkel lacht sich wie ueblich kaputt, weil sie immer die Anderen den Dreck machen laesst, der dann an denen haengen bleibt. Wenn's nicht so traurig waere, koennte Frau Nahles mal drueber lachen!

Seehofer zieht Merkel und Nahles durch den Ring

Der Geduldsfaden scheint zwar dünn, aber noch dick genug um Frau Merkel an der Macht zu halten.
Frau Nahles hat wieder einmal kein Rückgrat bewiesen, wie bei der Kehrtwende der SPD in die Grko.
Wer kann diese Partei eigentlich noch wählen.

Also, ich verstehe die Aufregung nicht:

da wird von einer einzigen Person in der aktuellen Bundesregierung gefordert, daß ein Mitarbeiter, der eine bestimmte Stelle innehat, entlassen wird. Dieser Forderung wird nachgekommen ==> Erfolg auf der ganzen Linie für die oben genannte einzige Person.
Die fachliche Kompetenz des entlassenen Mitarbeiters soll aber nicht verloren gehen (das ist auch mein Interesse) ==> entlassener Mitarbeiter wird auf eine andere adäquate Stelle gesetzt ==> Erfolg für den ganzen Staat (damit auch für mich)
Trotzdem eine Riesenaufregung von wen oder was auch immer. Warum eigentlich? Es reicht doch völlig aus, wenn die Minister nicht qualifiziert sind, da die eigentliche Arbeit sowieso von den Staatssekretären und den Fachbeamten erledigt wird --- und an diesen Stellen möchte ich zumindest kompetente Leute sehen.

Drei Ereignisse...

der vergangenen zwei Wochen haben ein Licht auf die innere politische Situation Deutschlands geworfen.
Kommentieren muss man diese Ereignisse nicht, sie sprechen für sich.
In all dem Sinn und Zweck zu erkennen, fällt schwer.
Eher möchte man von Symptomen des Niedergangs sprechen.
Eine Groteske für Deutschland und die Deutschen.

Fehltritt der SPD

Es war einfach viel zu ungeschickt von Frau Nahles Herrn Seehofer so einen Triumph zu schenken ausgerechnet vor den Wahlen.

Herr Seehofer fühlt sich nun bestätigt, moralisch komplett regeneriert. Die CSU wird voll und ganz hinter ihm nun stehen. Gerade der Mann, denn die SPD in der Regierung nicht sehen möchte.

SPD Wähler wurden so enttäuscht, daß bei den Wahlen in Bayern eine Niederlage für die SPD zu erwarten ist.

Ich weiß nicht, ob sie überhaupt verstanden hat an welche Position Herr Maaßen befördert wurde. Er bekommt nicht nur mehr Gehalt sondern auch mehr Macht als Staatssekretär.
Es wird ja noch abstruser. Der Nachfolger von Herrn Maaßen ist nicht bekannt. Das möchte Herr Seehofer nach den Wahlen entscheiden. Solange darf Herr Maaßen an seinem Posten bleiben.

Hier muß man gestehen, daß Herr Seehofer unglaublich gut verhandelt hat. Man hat über den Löwen gelästert, ihn in die Enge getrieben aber er schlug zuletzt mit voller Wucht zu.

Ungerecht, Herr Kühnert, wäre

Ungerecht, Herr Kühnert, wäre es jemand zu entlassen, der seinen Job ordentlich gemacht hat, nur weil er die Meinung seiner obersten Vorgesetzten nicht teilt.
Normalerweise würde man in so einem Fall den Mann zum Chef zitieren und ihm eine mündliche Abmahnung verpassen. Eine Kündigung würde kein Arbeitsgericht gestatten.
Seine Formulierung war unglücklich und sehr persönlich, genau wie die der Bundeskanzlerin und diverser SPD-Politiker.
Wer allerdings von einer Hetzjagt spricht, wenn ein pöbelnder Besoffener einige Schritte hinter zwei Personen herläuft und dann stehen bleibt, der hat die letzten Jahre verschlafen und noch nie die - absolut induskutablen - Hetzjagden, die im Fernsehen zu sehen waren, zur Kenntnis genommen.
Wahrscheinlich ist das ganze für Kühnert und Co. nur deshalb ein Thema, weil sie hier eine Chance sehen, die ungeliebte Groko endlich zu Fall zu bringen.
Ich finde es jedenfalls absolut richtig, das Seehofer sich vor seinen Mitarbeiter stellt.

Er treibt sie vor sich her

Horst Seehofer treibt Merkel und Nahles vor sich her wie er es braucht.

Die Ernennung Maaßens zum Staatssekretär und im gleichen Atemzug die vorzeitige Pensionierung eines Staatssekretärs von der SPD war ein gekonnter Doppelschlag.

Und wenn die SPD die Koalition aufkündigt, wo steht sie denn? Bei 19% oder doch bei 20%? In Bayern steht sie bei 11%. Unterirdisch.

A Hund is er scho unser Horsti, Respekt!

Die SPD wird zu allem Ja und Amen sagen

Sie wissen genau, daß sie bei Neuwahlen in der Versenkung verschwinden, vermutlich sogar hinter der AfD.
Dafür kleben sie in Berlin zu sehr an ihren Posten, um das zu riskieren. Mag die Basis murren, wie sie will.

Die SPD

sollte auch mal aufhören, ausgemacht ist ausgemacht.
" Nahles hatte am Mittwochabend im ZDF noch einmal ihre Zustimmung zu der Entscheidung von CSU-Chef und Innenminister Horst Seehofer verteidigt. Sie sei nicht bereit, wegen einer solchen Personalie die Regierung zu stürzen - "bei allen Schmerzen, die einem das macht." Allerdings sagte sie auch: "Ich finde das schwer erträglich. Und ich halte das auch für falsch."

Sie hat also bewusst was falsches ausgemacht, und das wissentlich.

Also wenn alle Wahlen wollen, dann ran an den Speck, Karten Neu mischen.
Der Zeitpunkt ist sehr günstig, die Grünen warten schon um endlich in die Regierung zu kommen.
Mit Grün geht alles schneller, die Richtung ist dann wenigsten auch klar.

Selbstbeschäftigung

Die Koalition streitet über Personalien, statt endlich die wichtigen Probleme in Deutschland zu lösen. Als Wähler kann man nur ratlos zusehen wieviel wertvolle Zeit mit diesen Nebenschauplätzen vertan wird. Es ist doch wenig erstaunlich wenn diesen Parteien die Wähler weglaufen. Und auch die Journalisten tragen eine Verantwortung für dieses Land.Eine Berichterstattung die sich mehr um Fakten als um Deutungen kümmert wäre sehr wünschenswert.

Die Entwicklung dieser Regierung auf den Punkt gebracht:

"Ich finde das schwer erträglich. Und ich halte das auch für falsch."

Pension

Was wird eigentlich, wenn Herr Maaßen so in 2 Wochen zum Staatssekretär aufsteigt und 3 Wochen später nach den Bayernwahlen zusammen mit seinem Spezi Seehofer in den Ruhestand geschickt wird? Bekommt er dann die Staatssekretärspension?

Neuwahlen

Viele Genossen suchen offensichtlich nur nach einem Grund, um die Zusammenarbeit mit CDU und CSU beenden zu können. Die Absicht, Herrn Seehofer über den Fall Maaßen zu Fall zu bringen, ist schiefgegangen. Ich bin deshalb für Neuwahlen.

Naja.....

Mich würde mal interessieren, ob all die hier redenden Politiker und Medienvertreter nebst all der "Sachverständigen" , die alle nur auf Herrn Maaßen verbal eindreschen und dessen Ruf mit Füßen treten, ohne jedwede Rücksichtnahme, auch nur einmal daran gedacht haben, wie sich dabei der Mensch Maaßen fühlt.
Offensichtlich haben alle aus der Sache Möllemann vor Jahren nichts gelernt. Mich persönlich widert diese gefälschte Empörung nur noch an.

Die KO Alititions - Parteien

hängen so an ihrer Macht, dass sie nur noch mit sich selbst beschäftigt sind. Wie lange kommt man noch ohne 'Regierung' aus?

Frau Nahles nicht mehr tragbar in der SPD

Frau Nahles hat wieder gezeigt, wie man Parteidiktatur als Alleinherrscher ausübt. In der SPD gibt es seit langen keine Mitbestimmung mehr. Das Lügengerüst von Frau Nahles , für das Volk und sozialdemokratische Werte in der GROKO sich ein zu bringen bricht langsam zusammen. Es geht um Postengeschacher und nicht mehr, wenn nicht bald eine Reformierung der Parteispitze in der SPD geführt wird, kann ein Wahlergebnis unter 5% bald Wirklichkeit werden. Es wäre traurig, wenn solch eine Partei untergeht.

Ja nun-

niemand möchte seinen gut dotierten Job im Parlament verlieren- was passieren könnte nach einem Koalitionsbruch. Solange der Klebstoff am Sessel noch feucht ist, und noch keine Angebote aus der Wirtschaft vorliegen. Ob dieses Kasperletheaters drehen ALLE Altpolitiker, die ihren Job noch als Dienst am Volk verstanden, vollkommen durch. Wie man auch in diversen Interviews (mit Herrn Baum ) beispielsweise sehen kann. Ich denke, es gibt nur einen Weg. Zurück in die Demokratie der 80er- mit einer starken Oppositionspartei die akzeptiert, als zweitstärkste Partei diese (in einer Demokratie wichtigste!!) Aufgabe zu übernehmen. Und nicht um jeden Preis mit am vorderen Bankerl zu sitzen. Die Einheitspartei Deutschlands, namens Koalition, hat endlich ausgedient! Dann wird auch der Bürger wieder politisch, und ranzt nicht nur rechte Sprüche überall wo er steht.

Symptom und Ursache

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass der Fall Maaßen eher das Symptom ist. Die Ursache ist ein Innenminister, der nicht müde wird, die Rechten im Lande rechts zu überholen. Vielleicht wäre es eine sinnvoll, im Innenministerium eine personelle Veränderung zu erwägen oder einen Neuanfang ohne die CSU zu wagen.

Diebstahl von Steuergeldern

Anders kann man die Beförderung des Herrn Maaßen und die gleichzeitige Versetzung des Herrn Adler (55) in den einstweiligen Ruhestand nicht bezeichnen.

Diese Art von "Problemlösung" kann keinen Normalbürger zufriedenstellen und wird den Frust in die Politik noch verstärken. Die CDU/CSU und die SPD sollten sich für diesen "Deal" schämen!

Die Angst vor Neuwahlen...

...dürfte bei den Etablierten höher zu bewerten sein, als „Maassen“. Deshalb noch ein wenig Gezetere.

Die Intensität mit der diese (mediale) Auseinandersetzung geführt wird, hielte ich zu anderen (bürgernahen) Themen für angebrachter.
Die Beispielliste wäre bei jedem anders, deswegen erspare ich sie mir.

Und überhaupt, man tut ja gerade so, als ob Maassen ein Loch in eine Mauer hätte sprengen lassen...
Damals hat niemand die Koalition in Bonn in Frage gestellt.

mir klingelt es noch in den Ohren...

... als die Koalitionsgespräche mit der SPD zu scheitern drohte:
Hauptsache eine Regierung.
Wir brauchen Stabilität!
Das Ausland erwartet eine solide Regierung!
Der Mittelpunkt Europas muss eine verlässliche Führung haben...

Und nun dies!
Thematisch permanent zerstritten. Personell schwach besetzt. Orientierungslos, kaum gemeinsame Nenner und bei "Kleinigkeiten" wird schon mal die Koalition in Frage gestellt. Mit verheerenden Auswirkungen auf das politische Vertrauen im In und Ausland - bis zu Neuwahlen.

Schlechter kann man es wirklich kaum machen!
Wo sind jetzt die Unkenrufer mit den Sprüchen: lieber eine schlechte Regierung als keine??
Ohne diese Koalition hätten wir wenigstens ein kleines bisschen mehr Demokratie und weniger Kindergarten ins Parlament bekommen - Thema Minderheitsregierung!!!

09:33 von Karl Klammer

Es ist immer noch die CDU/CSU Krise

Was hat Seehofer in der Hand
damit die Bundeskanzlerin ihn nicht rauswirft ?

Die Parteivorstände von CDU & CSU haben untätig vertagt und schieben stattdessen
auf zynischer Weise Frau Nahles die Schuld in die Schuhe.

Der 2te NotGroko wurde wie auch die
ersten Groko versuche von Seehofer zerstört.
///
*
*
Richtig Seehofer und Frau Merkel wollen nicht begreifen, das die Fraktionsvorsitzende der SPD kreischend den BND-Chef, Herrn Maaßen entlassen kann?

Maaßen ist weiter im Amt

Bis Seehofer einen Nachfolger findet können Wochen und auch Monate verstreichen. Bis dahin ist Maaßen weiter im Amt und kann frei und ohne Rücksicht auf andere agieren.

In der Heimatstadt Maaßens wurde gestern der Mitbegründer von Hogesa erstochen. Die rechte Szene mobilisiert breit und trifft sich heute um 18 Uhr in Mönchengladbach.

Wird es dort wieder zu vermeintlichen Hetzjagden kommen und sich Chemnitz im Westen wiederholen?

Koalition im Fall Maaßen:"Der Geduldsfaden ist dünn geworden"...

Nahles will das aussitzen.Stegner betätigt sich ein bisschen als Kritiker.Aber er ist auch immer schon ein fester Befürworter der Koalition.
Die Frage ist,was sie machen wenn ihnen die Parteibasis abhanden kommt ? Historisch schießt sich die "Sozial"demokratie ins aus.

by the way ...

hat maaßen die wahrheit gesagt? würde dies bedeuten, dass die regierung eine diffamierende kampagne gestartet hat? eine kampagne die das volk entzweien und demonstranten stigmatisieren soll?

09:59 von Andi123

Pension

Was wird eigentlich, wenn Herr Maaßen so in 2 Wochen zum Staatssekretär aufsteigt und 3 Wochen später nach den Bayernwahlen zusammen mit seinem Spezi Seehofer in den Ruhestand geschickt wird? Bekommt er dann die Staatssekretärspension?
///
*
*
Auch dagegen wird Frau Nahles nichts haben.
*
Ich habe beim Antanzen der Demospitze die gleiche Auffassung wie Herr Maaßen gehabt, aber meine Erwerbsunfähigkeitsrente bleibt gekürzt.

Schluß...

...mit diesem kindischen Gezänk.
Macht endlich wieder Eure Arbeit!
Oder habt Ihr gerade nichts zu tun?

Comedy

Das alles ist wirklich zum lachen.Im Moment sind alle vorgeführt,aber die SPD schießt wieder den Vogel ab und toppt Seehofer."Heißluft Horst" kommt jetzt richtig in Schwung und Andrea folgt Schulz.Ich vermisse "Hurra Deutschland" aus den 90er.Neue Puppen müssen her.

@Eres

"Es geht um einen Behördenleiter, der rein gar nichts getan hat, was einen Rauswurf rechtfertigen würde"

ich weiss nicht, von wem Sie gerade reden, jedoch Herr Maaßen, um den sich hier alles dreht, kann nicht gemeint sein. Denn der hat sich mehrmals in seiner bisherigen Amtszeit durch seine Äußerungen ins Abseits gestellt. Ich will diese nicht wieder aufzählen, sie können selbst recherchieren. Sein "Rauswurf" ist voll gerechtfertigt, sein jetziger Aufstieg ein Treppenwitz. Damit demaskieren sich die Regierenden und zeigen, was sie wirklich sind, nämlich Machtpolitiker, denen der gesellschaftliche Auftrag, welchen sie bei den Wahlen bekommen haben, recht egal ist.

Konjunktiv-Kühnert

"Ich hätte mir gewünscht ..."

Ja, und warum hat er es nicht ?

Und diese erneute Krise haben

Und diese erneute Krise haben die nicht vorausgesehen? Unfähig!

Profilierung

Warum versucht sich die sPD immer dadurch zu profilieren in dem sie auf irgendwen (ausgedeuteten) einschlägt. Sogar die zweite und dritte Reihen darf sich aufbäumen und über Sachen empören die nicht bewiesen sind.
Der Hinweis der sPD wieviel bereits dieses Jahr erreicht worden ist(?), mehr als in der Vergangenheit, dann frage ich mich wer in der letzten Regierung in der GROKO war?
Diese Volkspartei handelt nicht richtig und hat sich zum Büttel linker Ideologien gemacht. Mit den Brüllattacken im BT (Schulz und Kahrs) gewinnt die sPD keine Wähler, auch wenn beide Abgeordneten (moralisch) im Recht ware. Frau Nahles, es wird schwer das Vertrauen der Wähler zu gewinnen.

Da schämten sich doch mal Politiker

Man muss wirklich am Verstand und der ethisch-moralischen Reife der SPD Politiker/innen aber auch Grün-Linker Gruppierungen zweifeln.
Da wird ein Mensch auf der Straße erstochen. Andere Menschen protestieren dagegen, weil sich die Serie der Morde durch kriminelle, abgelehnte und wieder einmal nicht abgeschobene Asylbewerber weiter fortsetzt und nichts dagegen getan wird. Doch die dafür verantwortlichen Parteien haben nichts anderes im Sinn, als diese Situation zu einem politischen Kampf zu missbrauchen, in dem Äußerungen bewußt verdreht und der "Widerspruchs gegen die Kanzlerin" als Straftatbestand postuliert wird, um politische Gegner, die für eine geregelte Einwanderung und für Obergrenzen eintreten, abzuschießen!
Und zum Opfer? Kein Wort! Kein Bedauern! Keine Konsequenzen für die politisch verzögerten Abschiebungen. Wichtiger war, ist es, auf Herrn Maaßen und Seehofer einzuprügeln.
Das Opfer zählt nicht in dieser Politik des ideologischen Wahns. Ja, dafür müsst ihr euch schämen!

seehofer ist die abrissbirne

freude bei der afd: mit seehofer und maassen führen bereits 2 rechte das innenministerium, die können sie bei der machtübernahme gleich mitübernehmen.
scherz beiseite: die versetzung maassens ist einfach schlechter stil, das ist nicht der wille der bürger, hier wird geschachert auf kosten des staates , also zu unseren lasten.
massen hat sich völlig disqualifiziert, seehofer hat ein machtspielchen gegen merkel gewonnen - der eine kriegt mehr geld und einfluss, seehofer ist die abrissbirne der deutschen demokratie.
BEIDE müssen weg! seehofer im innenministerium ist unerträglich, hier muss eine integre person agieren, die NICHT den boden für rechte bereitet.

Chips und Bier

Man reiche mir Chips und Bier, die Unterhaltung ist grandios!

Die SPD fährt mal wieder Riesengeschütze auf, richtet sie auf sich selbst und zündet die Lunte. Ich könnte schreien vor Lachen.
Bald kann man nicht mal mehr das P in diesem Karnevalsverein ernst nehmen.

09:33 von Eres

>Die ganze Affäre ist aufgebauschter Müll.<

Musste aber so sein um von der "eigenen" Planlosigkeit abzulenken.
Die rechten Proteste und Demonstration in Chemnitz mit einer (ultra-)linken Veranstaltung zu beantworten war leider nicht glücklich. Unser Bundespräsident war da nicht gut oder nicht ausreichend beraten. Leider driften wir in ein Rechts - Links denken ab, selbst wenn mal pragmatische Lösungen gebracht werden wird sofort versucht das in eine Ecke zu schieben; wie´s gerade passt, Rechts oder Links. Bei Maaßen ging es nicht mehr um das Video oder die Aussage das noch nichts geprüft ist, es ging einfach um einen Beamten der Wiederspruch übt. Geht ja mal garnicht.

Absurdes Theater

Wie lange soll uns dieser Mist jetzt noch beschäftigen?
Die SPD hat ein grandioses Talent, immer als Verliererin dazustehen. Sich bei diversen Themen weit aus dem Fenster zu lehnen und im Vorfeld starke Sprüche zu machen und am Ende nichts erreicht zu haben.
Maaßen ist nicht mehr Chef des Verfassungsschutzes, dafür aber befördert worden. Gleichzeitig hat Seehofer noch einen SPD-Staatssekretär entsorgt. An den CSU-Stammtischen hier in Bayern lachen sie sich vermutlich tot über diesen Coup.
Frau Nahles hat es geschafft schlechter dazustehen, als Seehofer. Das ist auch eine Leistung. Der war doch bisher der Meister der Selbstdemontage.

Es gibt eine Partei, die sich

Es gibt eine Partei, die sich auf Neuwahlen freut. Und glaube doch keiner, dass die desaströse
SPD wieder an die Regierung käme.

Nahles wollte ...

... Maaßen von seinem Posten entlassen. Seehofer hat dem zugestimmt - also hat Frau Nahles ihren Willen durchgesetzt. Der im Übrigen von sehr vielen in- und außerhalb der Partei geteilt wird! Seehofer hat Maaßen dann in sein Amt geholt. Die Ernennung von Staatssekretären ist (Resort-)Ministersache.

Zitat wenigfahrer: "bei allen Schmerzen, die einem das macht." Allerdings sagte sie auch: "Ich finde das schwer erträglich. Und ich halte das auch für falsch."

Sie hat also bewusst was falsches ausgemacht, und das wissentlich."

Ist daher Falsch.

Hetzjagd auf Maaßen

Es ist an der Zeit, dass die Hetzjagd auf Maaßen endlich ein Ende findet. Er ist ein kompetenter Mann, dessen einziger "Fehler" seine Meinung zur Migrationspolitik ist. Ist es ein Entlassungsgrund, den linken Parteien nicht nach dem Munde zu reden?

Am 20. September 2018 um 10:07 von theodorus

"Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass der Fall Maaßen eher das Symptom ist. Die Ursache ist ein Innenminister, der nicht müde wird, die Rechten im Lande rechts zu überholen. Vielleicht wäre es eine sinnvoll, im Innenministerium eine personelle Veränderung zu erwägen oder einen Neuanfang ohne die CSU zu wagen."

Oder anders gesagt, ohne die "Wir schaffen das-Politik" unserer Kanzlerin, welche ohne eigenes Nachdenken von den Parteien unterstützt wird, ohne den Verfall der Infrastruktur und Verlust vieler sozialer Errungenschaften, wäre die Rechte immer noch bedeutungslos.

Was sollen die ganzen

Was sollen die ganzen Spekulationen um das Fortbestehen der Koalition? Letztendlich hängen charakter- und gewissenlose Politiker auf ihren Pöstchen, sodass da sicher nichts passieren wird.
Es stellt sich nur die Frage, ob man sich wirklich vor einer evtl. Regierungsbeteiligung der AfD fürchten muss - dilletantischer und unglaubwürdiger würden auch die nicht agieren können.

Machtbesessen

nach mehr als 10 Jahren Politikversagen ist also Maaßen schuld, dass die Politker machtgierige Lobbyisten geworden sind die keinerlei Regierungskritik anerkennen und jede Regierungskritische Demo (links oder rechts) sofort als Radikal und Mob brandmarken?

Was der Herr Seehofer gegen Frau Merkel in der Hand hat?

Das kann ich Ihnen sagen, das ist das sogenannte extrakonstitutionelle Notstandsrecht, das eigentlich an äußerst strikte Regeln gebunden ist, an die sich aber kaum jemand von den Politikern oder Medienvertreter überhaupt noch halten will!

Eine in staats- und verfassungsrechtlicher Hinsicht wirklich extrem heikle Angelegenheit!

09:59 von Andi123

>Bekommt er dann die Staatssekretärspension?<

Aber latürnich, wenn die Ernennung rechtskräftig ist schon.

10:03 von Robert Klammer

>Mich würde mal interessieren, ob all die hier redenden Politiker und Medienvertreter nebst all der "Sachverständigen" , die alle nur auf Herrn Maaßen verbal eindreschen und dessen Ruf mit Füßen treten, ohne jedwede Rücksichtnahme, auch nur einmal daran gedacht haben, wie sich dabei der Mensch Maaßen fühlt.
Offensichtlich haben alle aus der Sache Möllemann vor Jahren nichts gelernt. Mich persönlich widert diese gefälschte Empörung nur noch an.<

Stimme voll zu, besonders der letzte Satz.
Um mal den Vorgang Maaßen für den Stammtisch aufzubereiten: Ein Beamter der nicht der gleichen Meinung ist wie diverse Politiker darf nicht sein, der muss weg. Er war zur Loyalität verpflichtet. Entlastet das jetzt alle Beamten der NS-Zeit? (Ja, Stammtisch, aber die Opposition und die sPD haben diese Denke angestossen).

Aus allen Rohren

schiessen die Rotgrünen auf alles was sich bewegt und versichern, dass sie "die Demokratie schützen" , "dem rechten Vormarsch Einhalt gebieten" und "eine stabile Regierung" garantieren wollen. Und was tun sie? Einen Rohrkrepierer nach dem anderen abschiessen! Jeder weiß, aus welcher Ecke die Hetzjagd auf Herrn Maaßen startete und jeder kann sich denken, warum.
Hört endlich auf, jeden mit Dreck zu bewerfen und macht endlich eure Arbeit.
Die Demokratie ist nicht in Gefahr - und von rechts schon gleich gar nicht...!

Die SPD hat andere Probleme

Der Fall hier zeigt, dass die alte Tante SPD hysterisch geworden ist, Personalfragen in den Vordergrund bringt und Gesinnungspolitik über Sachpolitik stellt.

Kompetenter Verhandlungsführer

Seehofer nutzt die Schwächen der SPD- und CDU-Führung aus und setzt sich immer wieder durch. Ich vermisse gerade in der SPD eine Führungskraft, die sich auch ohne viel Geschrei und wildes Gehabe durchsetzen kann. Tatsächlich liegt in der Ruhe die Kraft. Seehofer spielt den Überlegenen und hat damit Erfolg. Frau Nahles fehlt das taktische Feingefühl, um den Koalitionspartner Seehofer auszukontern und in seine Schranken zu weisen. Frau Merkel hat augenscheinlich nicht mehr die Kraft, sich mit internen Problemen, bzw. Herrn Seehofer zu beschäftigen und eine im Interesse der Bevölkerung richtige Lösung zu finden.

Verständnishilfe.

"Der Geduldsfaden ist dünn geworden."

Aber er ist nicht gerissen...

"Man werde derartigen Provokationen durch Innenminister Horst Seehofer nicht Monate lang zusehen."

Heißt auf deutsch:

Man wird derartigen Provokationen durch Innenminister Horst Seehofer Monate lang zusehen.

Schmierentheater

Den Fall Maaßen auf diese Art zu "lösen", ist nichts anderes als ein absolut unsägliches Schmierentheater der übelsten Sorte. Ein Verfassungsschutz-Chef, der untragbar geworden ist und in den man angeblich kein Vertrauen mehr hat, wird flugs auf den deutlich besseren Posten eines Staatssekretärs gehievt. Und eine SPD macht so etwas auch noch mit! Für wie unbedarft hält man eigentlich uns Wählerinnen und Wähler? Da fehlen einem die Worte! Es muss ein Wandel kommen, endlich! Aber bitte um Himmels Willen nicht in Richtung derer, die sich nach außen als angebliche "Alternative" mit der Farbe Blau anbieten, deren Blau jedoch mehr und mehr und immer deutlicher braune Spuren aufweist.

Zu Ende denken

Man sollte zu Ende denken, wo es hingehen könnte bei einem Bruch der GroKo : Neuwahlen. Offenbar möchten Stegner und Kühnert lieber mit 15% in der Opposition sitzen. Was wäre dadurch gewonnen?

Die SPD soll sich aufloesen.

Guten Morgen,
natuerlich ist es richtig ,dass Massen abgelöst wird.Aber das Seehofer sich vor Ihn stellt genauso!
Es gibt gluecklicherweise ein Beamtenrecht und Regeln im öffentlichen Dienst.
Ich hatte immer gute bis sehr gute Beurteilungen,und nach zwanzig Jahren mit besten Ergebnissen als Personalrat wurde ich gemobbt-uebrigens besonders von gewissenlosen Sozialdemokraten.
Eine Beurteilung wurde ausgelassen,ich wurde krank,und mein Vorgesetzter hat die Beurteilung unterschrieben.(Er hat sich vor mich gestellt,denn wenn ich bei meiner Rueckkehr unterschreibe,ist diese Beurteilung natuerlich aus Abwesensheitsgruenden-krankheit ungueltig).
Meinem Vater wurde uebler mitgespielt ,und auch er hat sich durchgesetzt-rechtlich.Auf hoechster Ebene gegen inkompetente Karrieristen.Grund waren und sind unser gewerkschaftliches Engagement.
Ich kenne die Akte von Maasen nicht,aber die SPD verhält sich laecherlich.Denn »ohne Rechtsrahmen besteht immer Unrecht »Sie soll sich aufloesen,endlich.

Ich schließe mich der Meinung

Ich schließe mich der Meinung der Internationalen Fachleute an und begrüße Seehofers Entscheidung.
Die Regierung ist jedoch offensichtlich nicht mehr an Politik oder an den Interessen der Bevölkerung interessiert. Es geht nur noch um Macht unter den Handpuppen.

Die Medien haben in dem Fall wieder einmal wirksam für eine Abschaffung der GEZ geworben, denn solche Presse wegen dem und um das Thema? Wenn das nicht zur Abschaffung der Zwangsfinanzierung von Staatspresse führt, weiß ich es auch nicht mehr.

Kindergarten

Diese politischen Scharmützel und Frotzeleien der SPD und der linken Opposition interessieren mich als Bürger nicht. Herr Seehofer hat immer sein Vertrauen zu Herrn Maaßen betont, warum also soll er diesem innerhalb seines Ministeriums keine neue Aufgabe geben dürfen. Die SPD sollte schleunigst zu Sacharbeit für die Bürger zurückkehren, will sie nicht Gefahr laufen, sich weiter zu verzwergen.

Komisch, dass bei der SPD der

Komisch, dass bei der SPD der Faden zum Reißen dünn wird, wenn da einer mehr Politik im Interesse eigener Bürger macht. Wie könnte das die SPD, um endlich wieder aus ihrem Wahlloch zu kommen, wohl mit ihren derzeitigen Wahlprognosen auf einen Nenner bringen? Also mit dem Wechseln mancher Wähler weg von der SPD auf völlig unakzeptable Seiten, kann das ja nichts zu tun haben, oder? Nöö!

Es ist......

immer wieder erstaunlich, wie leicht Medien und Bevölkerung zu lenken und zu steuern sind! Da hat ein Behördenleiter unüberlegt seine Meinung ausgerechnet über ein nicht gerade durch Qualität bekanntes Medienorgan ausgesprochen, und schon sehen viele Foristen und bestimmte politische Gruppierungen die Demokratie, die Meinungsfreiheit, das Grundgesetz und was weiß ich noch gefährdet! Und eine Parteivorsitzende sieht sich auch noch gedrängt mit den Wölfen zu heulen! Es erfolgt eine Hexenjagd, als wenn Herr Maaßen das personifizierte Unheil wäre und kein Wort darüber, daß er in seinem Jon möglicherweise Terroranschläge verhindert hat! Ach so, das war von ihm zu erwarten? Was ist wohl von Frau Nahles oder Herrn Stegner oder Herrn Kühnert zu erwarten? Vermutlich noch weniger Gutes!

1000 Zeichen reichen nicht aus,

um auszudrücken, was hier unfassbares geschieht.
Zum einen, dass die Opposition gegen alles und jeden ist, der regiert, kann ich noch nachvollziehen. Dass die Medien die Opposition öfters zu Wort kommen lässt, als angemessen ist auch noch.
Aber die gemeinsame Hetzjagd der Medien, der Opposition und der SPD auf den Mensch Maaßen das ist unfassbar.
Anscheinend glauben alle, das sei ein Computerspiel. Nein, ist es nicht, hier wird reale Hetzjagd auf einen lebenden Menschen ausgeübt.
Horst Seehofer tut etwas, was in diesem Land Seltenheitswert hat, er steht hinter seinen Leuten. Das ist natürlich in Zeiten, wo Menschen kein Rückgrat haben etwas erschreckendes. Alles beugt sich, nur der Innenminister nicht.
Wir bräuchten mehr Leute wie Seehofer. Leute die ihre Kariere hinter sich haben und keine Rücksicht auf irgendwelche Befindlichkeiten nehmen müssen.
Und die SPD? Sie spaltete sich mit der Agenda 2010. Wollen die sich jetzt echt wegen einem Herrn Maaßen weiter zerfleischen?
OMG, OMG,

Weiter Öl ins Feuer!

Jawoll, gießt immer noch mehr Öl ins Feuer - die Wähler werden es euch danken.
Dieser ganze Rummel ist lachhaft. Fehler haben alle gemacht. Angefangen von Merken und ihrem Sprecher, die vorschnell Dinge gesagt haben, die so nicht stimmten, über einen Herr Maaßen, der es sich erlaubte, eine deutsche Kanzlerin zu widersprechen, um erst die Faktenlage zu prüfen, Frau Nahles, die in SPD - Manier wiedermal schnell über das Ziel hinausschoß und Ultimaten stellt sowie auch die Medien, die das Ganze hochkochten.
Nun ist aber genug, es gibt auch noch andere Dinge, wie z.B. das Rgieren.

10:11 von Motorkopf

>Und nun dies!
Thematisch permanent zerstritten. Personell schwach besetzt. Orientierungslos, kaum gemeinsame Nenner und bei "Kleinigkeiten" wird schon mal die Koalition in Frage gestellt. Mit verheerenden Auswirkungen auf das politische Vertrauen im In und Ausland - bis zu Neuwahlen.<

Applaus, dem gibt es nichts hinzu zu fügen.

@ MK Ultra Slim um 10:14

>>by the way ... hat maaßen die wahrheit gesagt? würde dies bedeuten, dass die regierung eine diffamierende kampagne gestartet hat? eine kampagne die das volk entzweien und demonstranten stigmatisieren soll?<<

Es sind bisher keinerlei Belege vorgelegt worden, die eine Echtheit des Videos aus Chemnitz in Zweifel stellen, im Gegenteil. Ganz abgesehen von den Sprechchören hunderter Demonstranten, die von den erheblichen Gewaltfantasien der brüllenden Menschen zeugen. Herr Maaßen selbst hat sich, in seinem Statment im Nachgang, von dieser Infragestellung der Echtheit des Videos wieder distanziert. Das wird Ihnen kaum entgangen sein.

Soviel zu Ihrer Verschwörungstheorie von der diffamierenden und spaltenden Kampagne, um das Volk zu entzweien. Sie werden sich womöglich durch meine Worte nicht davon abbringen lassen. Meine Bemerkung dazu ist nur so "by the way".

Es reicht!

Offensichtlich haben einige unserer Politiker vergessen, wofür sie gewählt wurden.
Das Thema sollte langsam erledigt sein. Aber so kann man von Problemen ablenken.
Übrigens ihr Grünen/Linken/SPD: Nach G20 wurde aus euren Reihen auch teilweise extrem verharmlost und relativiert. Ihr seid also nicht besser!
Denkt Mal drüber nach, bevor ihr weiter auf Maaßen einprügelt.

Wie hat es Herr Willi Wimmer

Wie hat es Herr Willi Wimmer es so schön ausgedrückt:
„Dass Horst Seehofer das so für sich gestaltet hat, da kann ich nur sagen: A la bonne heure, das ist eben ein Könner! Wenn die anderen so rumrandalieren und die Bundeskanzlerin nicht weiß, dass sie den Sprachgebrauch des DDR-Strafrechtes benutzt, um Verhältnisse in Chemnitz zu klassifizieren, dann kann man Horst Seehofer dafür nicht verantwortlich machen.“

Bitte zurücktreten...

und wenn es geht, alle in diesen Fall verwickelte Intriganten aus der CSU, den Grünen (gibt es die eigentlich noch ?) und SPD. Ach, und wenn wir schon bei den Rücktritten sind... dann bitte auch gleich die gesamte Regierung - denn Regieren des regierens Willen (die Koalition wird ja nicht in Frage gestellt) heißt nur Pensionsansprüche und Machtkalkül sind wichtiger als die Sorgen der Menschen für die man ursprünglich vielleicht mal in die Politik gegangen ist....

Da in dieser Regierung...

ein Konsens selbst bei verhältnismaaßig kleinen Problemen unmöglich scheint, denke ich, dass Neuwahlen dringend angebracht sind.
Dieses Schauspiel ist unwürdig.

Ich bin seit 30 Jahren in der SPD,

aber sollte die SPD hinschmeißen, nur weil sie sich gerne selbst zerfleischt, werde ich meine eigene Partei bei der nächsten Bundestagswahl nicht wählen.
Ich wähle doch nicht die Opposition. Ich wählte SPD, weil ich wollte, dass sich etwas positiv verändert. Dass die Schande der Agenda 2010 teilweise korrigiert wird. Dass den Kapitalisten, die jetzt ihr Geld in Immobilien investieren und damit die Mieten hochjagen, die rote Karte gezeigt wird. Und und und es gibt viele Möglichkeiten den Kapitalisten den Kampf an zu sagen und für das Volk etwas zu tun.
Uns geht es so gut wie nie?
Lass uns doch mal eine Volksabstimmung machen, ob wir das auch so sehen.
Ich bin Ingenieur im Öffentlichen Dienst und weiß nicht, wie ich von meiner Rente leben soll. Ist klar, solange ich arbeite geht es mir gut aber soll ich arbeiten bis ich tot umfalle?
Aus meiner Sicht sind die Fragen bei Umfragen das Problem. Man kann mit vorgegebenen Antworten die Probleme nicht wirklich erfassen.

Willen bekommen

Liebe Medien, jetzt lasst es auch mal gut sein. Ihr habt euren Willen bekommen! Ein Konservativer musste seinen Platz räumen, ein Linker wir übernehmen. Was wollt Ihr denn noch?

@ um 11:16 von tobeorwhat

Zitat: "Und zum Opfer? Kein Wort! Kein Bedauern! Keine Konsequenzen für die politisch verzögerten Abschiebungen. Wichtiger war, ist es, auf Herrn Maaßen und Seehofer einzuprügeln."
Sie haben völlig recht und man kann nicht oft genug unterstreichen, worum es hier ursprünglich ging!
Und vergessen wir nicht, wer in den letzten Jahren die Regierungsverantwortung (mit) inne hatte und sich die Anhäufungen von "Einzeltaten" mit auf die Fahne schreiben muss.
Aber es geht weder um Verantwortung, noch um Nachbesserung für das Versäumte - man gefällt sich darin, vor laufenden Kameras über andere und deren "Fehler" herzuziehen und somit von den eigenen abzulenken...!

Die SPD hat quasi verloren und wenn sie jetzt nicht...

...endlich die richtigen Schlüsse zieht, werden
sie in 3 1/2 Jahren noch mehr verlieren.
Der kleinste Koalitionspartner tanzt Nahles & Co auf der Nase herum u. Seehofer
führt sie sogar noch öffentlich vor.

Er verschafft seinem Freund Maaßen einen besser bezahlten Job u. der darf künftig die Aufsicht über die Bundespolizei ausüben.
Imselben Zug muß der einzigste SPD Mann
in den vorzeitigen Ruhestand gehen.
Ein guter Mann im wichtigen Bereich des Wohnungsbaus.

Frau Nahles, Sie kleben anscheinend ganz fest auf Ihrem Stuhl. Und dieser Umstand läßt anscheinend keinerlei Bewegungsspielraum mehr übrig.
Mit der "basta auf die Fresse Politik" sind Sie kläglich gescheitert.

Sie scheinen sich von der Aussage Münteferings
"Opposition ist Mist" nicht lösen zu können.
Sie und der Rest der Entscheider der SPD sollten die Plätze für bessere und fähige und vor allem aber willige Parteimitglieder räumen.

Dann wird es auch wird >20% bei Wahlen
geben.

Gruß eines ehemaligen SPD-Wählers.

Der zündelt aber auch wirklich wo es geht,

der Dauergriesgram Stegner und Junker Künert legt die Armbrust auf Frau Nahles an...
Na ja, mir soll es recht sein. Es gibt ja gottlob Alternativen...!

Die CDU sollte...

...sich langsam mit dem Gedanken anfreunden, mit den verlorenen Söhne und Töchter zu koalieren, und das ist nun einmal die AfD! Für das Volk wäre es eine Erlösung, Merkel weg, SPD weg und die AfD muss sich beweisen!

Nahles schadet nicht nur der spD, sonder...

...ganz Deutschland und eben auch die Demokratie in diesem Land.
---
Für all diejenigen die es vielleicht nicht wissen.
Die Demokratie in D ist eine junge Form
der Politik in D.
Und die Demokratie ist zugleich die anfälligste
Form und muß deshalb stets gehütet werden.

Aber auch Herr 6% Seehofer hat ausgedient.
Er ist ja schon im Pensionsalter u. man weiß das ältere Menschen anfällig für Krankheiten sind.
Weiß irgendeiner ob Seehofer irgendwelche Tabletten nehmen muß?
Und falls ja, gibt es Nebenwirkungen?
Vielleicht Realitätsverlust?

Und was ist mit Merkel?
Benötigt sie evtl. Schlafmittel?
Sie wirkt müde, teilnahmslos u. desinteressiert.

Diese 3er Kombi aus Merkel-Seehofer-Nahles
und die dazugehörigen Untergebenen im Kabinett schaden dem Staat u. bekommen kaum was gebacken.

Und jetzt möchte Spahn auch noch, daß Pflegekräfte 3Std./ Wo. länger arbeiten.
Das würde helfen!

Nein liebe GroKo, euch ist nicht mehr zu helfen. Geht bitte.

Liebe SPD

es gibt wichtigere Themen in unserem Land, die angegangen werden müssen. Es ist einfach nur noch lächerlich sich wochenlang mit diesem Personalthema zu beschäftigen. Es ist jetzt an der Zeit, Eure Hetzjagt auf Maaßen zu beenden und sich sinnvolleren Themen zu widmen.

12:53 von klasube

nicht nur der einfühlsame genosse lindner und der junge mann, auch die gänzlich unbekannte führungskraft aus baiern un d des vorstands, die frau kohnnen? oder so, hat gestern schon den bogen gespannt

Kröte schlucken

Andrea Nahles hat dargelegt, dass sie die Kröte Maaßen schlucken musste um sich bei der Ablösung der Verfassungsschutzspitze durchzusetzen. Die Verantwortung für die Versetzungen im Innenministerium hat jedoch allein Herr Seehofer. Frau Nahles hat recht, es geht in erster Linie um politische
Fortschritte für die Bevölkerung. So musste sie die Kröte schlucken um weiter sozialdemokratische Anliegen in der Regierung durchsetzen zu können.

offensichtlich geteilte Meinungen

Herrn Maaßen wurde vorgehalten, dass er die Rechtsradikalen verharmlost hat und ohne Absprache politische Aussagen machte. Je nach Sympathie zu den demokratischen oder radikalen Gruppierungen der Chemnitzer Demonstranten spiegeln sich hier auch die Meinungen der Leser wider. Ich meine, Maaßen wurde zu Recht abgesetzt. Welche Personalentscheidungen Herr Seehofer für sein Ministerium trifft, ist ganz allein seine Angelegenheit. Er hätte auch seinen Frisör zum Staatssekretär ernennen können. Dass jetzt Maaßen diese Ehre widerfuhr, hat natürlich ein Geschmäckle, aber das fällt alles voll auf Seehofer zurück, sozusagen ein weiterer Grund, der gegen ihn spricht.

@Jon Schnee 12:56

So sehr es auch einige Foristen hier gerne hätten. Die CDU wird niemals mit der AfD koalieren. Wenn sie dies tut, dann verliert sie alle Wähler der bürgerlichen Mitte die nichts mit rechts zu tun haben wollen. Man hat sicher keine Lust auf unter 20% zu kommen. Genau dies passiert wenn man mit den Populisten von der AfD koaliert. Der Rechtsruck der CSU vor der Bayernwahl zeigt es doch. Richtig dazugewonnen haben die Grünen und zwar 10-12%. Die CSU hat mehr Wähler an die Grünen verloren als an die AfD

Am 20. September 2018 um 11:51 von Mercury78

Echt jetzt? Wer soll das glauben?

Der Seehofer hat ausnahmsweise mal so richtig einen aus dem Hut gezaubert und allen eine vor den Latz geknallt und jetzt soll er auf die Idee kommen einen linken einzusetzen?

Der wird wieder einen erzkonservativen Nachfolger ausgraben, den die SPD im Gegenzug für ein kleines Entgegenkommen bei der Mietpreisbremse absegnen darf.

Die A-Karte bleibt hier bei SPD und Medien.

Lächerlich: Parlament umgehen ja, Maaßen nein?

Die SPD plustert sich wegen Maaßen künstlich auf, verliert dabei aber ihr Gesicht und ruft dann auch noch "Haltet den Dieb!", anstatt einmal inne zu halten und zur Besinnung zu kommen. Seehofer nun die Schuld zu geben ist lächerlich: Wenn es nach ihm ginge, wäre Maaßen geblieben wo er ist, und der hätte seine Aufgabe sicher auch gern weiter gemacht. Aber gut ...

Dabei haben wir doch ganz andere Probleme zu lösen: In der heutigen Tagesschau lesen wir z.B.: 13 Mrd Euro zusätzliche Rüstungsgelder am Parlament vorbei. DAS ist verfassungs-gefährdend, und DAS müßte zum sofortigen Bruch der Koalition führen. Hierzu aber hören wir von der SPD nichts. Diese Partei und ihr Personal ist einfach megapeinlich geworden und trägt zum Rechtsruck erheblich mit bei.

@Mercury78 11:51

Es sollte klar sein was jetzt folgen muss. Seehofer muss weg und seinen Stuhl räumen. Zudem wird die Beförderung Maaßens sowieso nicht umsetzbar sein. Alle SPD Minister/innen werden gegen Maaßen stimmen. Dies reicht aus um die Beförderung zu verhindern.

@ Duisburg, um 11:51

Das verstehe ich nicht:
Warum wählen Sie SPD, um die “Schande der Agenda 2010“ zu korrigieren?
Und wenn Sie als Ingenieur heute gut verdienen, sollten Sie nach Ihrem Berufsleben eigentlich nicht am Hungertuch nagen müssen.

@MeinungD 13:05

Es gab keine Hetzjagd auf Maaßen. Maaßen ist schon selber Schuld, dass er nicht mehr Verfassungschutzchef ist. Ich bezweifel auch, dass die SPD irgendwas auf Maaßen Fans wie Sie gibt.

die grünen haben in bayerrn auch eine nette

kandidatin und einen kompetenten mann (nein nicht den hochreiter) dagegen wird die vizechefin der spd kohnen wohl als 4. übers ziel huschen. und dann kann söder aussuchen, ob mit fdp, freie wähler oder grün

Teamtraining?

Nahles, Stegber, Kühnert & Co ist fast nicht mehr zu helfen. Wie kann man nur so blöd sein, sich selbst zu zerlegen und das auch noch öffentlichkeitswirksam zu zeigen.

Die einzige Möglichkeit wäre jetzt der Rücktritt oder als allerletzte Chance noch ein SPD-Teamtraining.

Aber vermutlich findet es die SPD-Führung noch amüsant, wie sich einige aus den eigenen Reihen verhalten.

Diese Debatte um Herrn Maaßen

nervt einfach nur noch! Lasst es endlich gut sein! Ich verlange als Bürger dieses Landes, dass sich die Groko endlich ihrer Arbeit und ihren Aufgaben widmet, statt dieses "Kindergarten - Getues".

@Jon Schnee - 12:56

"Die CDU sollte...sich langsam mit dem Gedanken anfreunden, mit den verlorenen Söhne und Töchter zu koalieren, und das ist nun einmal die AfD!"

Warten wir doch erst mal ab, wie die Söhne und Töchter in Bayern die AfD-Blaupausen der CSU auf dem Wahlzettel honorieren.

"Für das Volk wäre es eine Erlösung, Merkel weg, SPD weg und die AfD muss sich beweisen!"

Die Beweise, welche die AfD bisher geliefert hat, sind nationalorientierte Ambitionen einer antieuropäischen Gesellschaftsform auf Kosten von Demokratie und Rechtsstaat. Die verkaufen sich nur als "Erlöser" - in Wahrheit sind das die Totengräber unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung.

@13:21 von Karl Napf

so richtig aussuchen wird Söder aller Wahrscheinlichkeit nach wohl nicht. So wie es aussieht, reicht schwarz.gelb nicht. Um die Grünen zu umgehen, muss er eine Dreierkoalition dagegenhalten. Schwarz-Grün funktioniert übrigens in Hessen bestens.

Der Geduldsfaden ist dünn geworden...

Ja, ist ja langsam an der Zeit. Wenn man sieht, dass im Land Brandenburg die Stimmenprozente zwischen SPD und AfD gleich sind, sollte die SPD in die Puschen kommen und etwas mehr für ihre Position tun.
Nie hätte ich geglaubt, dass Deutschland sich wieder mit so etwas beschäftigen muss. Leider haben die Volksparteien es versäumt, sich um ihre Wähler im Volk zu kümmern. Das übernimmt jetzt, zumindest verbal, die AfD.
Hallo Volksparteien:AUFWACHEN!
Ja, auch Frau Dr.Merkel bitte!

Mit ein wenig Glück irrt sich Nahles ...

... und es sind eben doch nicht nur "ein paar Einzelstimmen" die ein Ende der GroKo fordern.
.
Vielleicht ist diese Große Koalition endlich wirklich am Ende und es wird der Weg frei gemacht für Neuwahlen.

Zustimmung

Die "Spitzenpolitik" hat sich konsequent vom Wähler entfernt und genauso konsequent von der eigenen Basis, die aus unerfindlichen Gründen nicht die Nerven hat, diese "kleine Bande" an der Parteispitze in die Wüste zu schicken. Offenbar hat die SPD kein Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Wer das nicht hat, braucht auch keine Wählerstimme.

@chunga50 13:26

Geht sehr einfach. Wenn Seehofer endlich verschwindet und ins politische Altersheim geht, dann hört auch der ganze Kindergarten auf. Frau Dr. Merkel hätte diesen Egomanen niemals nach Berlin holen dürfen. Ich verstehe bis heute nicht was Frau Merkel geritten hat diesen Mann zum Innenminister zu machen. Die CSU hat angesichts ihre Katastrophenergebnisses von letztem Jahr viel zu wichtige Posten bekommen. Verkehrsminister und Bildungsminister hätte gereicht und gut ist. Das Innenministerium hätte man niemals der CSU geben dürfen.

@ Komplex einfach 13:14

Seehofer muss mal lieber schauen, dass er überhaupt noch im Amt bleibt. Selbst viele in der CDU wollen den Mann weghaben. In der SPD hat er sowieso keine Unterstützung. Seehofer wird weg sein bevor er überhaupt einen Nachfolger von Maaßen ernannt hat, da können Sie sicher sein.

Geduld bis zur Bedeutungslosigkeit

Man kann das Geschwätz von der Geduld und den dünnen Fäden nicht mehr ertragen. Wer eine Haltung hat, der hätte diese Koalition schon lange verlassen. Die SPD ist mit dieser Führung ohne Courage ein Fall für den historischen Mülleimer. Die Partei wird in der Bedeutungslosigkeit verschwinden, wie die Sozialisten in Frankreich.

@ um 13:17 von Stefanqwer

"Diese Partei und ihr Personal ist einfach megapeinlich geworden und trägt zum Rechtsruck erheblich mit bei."

Als enttäuschter SPD-Wähler wählt man also AfD? Von mitte-links nach ganz rechts außen! Aha. Können Sie das auch begründen. Die enttäuschten SPD-Wähler, die ich kenne, würden sich eher die Hand abhacken, als bei der AfD ein Kreuz zu setzen.

@13:26 von chunga50 - Ihr O-Ton,...

...Diese Debatte um Herrn Maaßen
nervt einfach nur noch! Lasst es endlich gut sein! Ich verlange als Bürger dieses Landes, dass sich die Groko endlich ihrer Arbeit und ihren Aufgaben widmet, statt dieses "Kindergarten - Getues".

---

So sehr ich Sie verstehen kann möchte ich doch darauf hinweisen, daß diese Angelegenheit
kein Kindergarte Getue ist.

Dieser Mann war Chef des Verfassungsschutzes.
Und dieser Mann hat viele Fehler gemacht und sich zudem politisch plaziert.

Das kann und darf nicht sein.

Fragen Sie sich doch mal warum die AfD Spitze sich so löblich gegenüber Maaßen geäußert hat?
Mir als Demokrat gibt dies zu denken.

So sind sie halt, die alten Profis...

Zitat: "Marion von Haaren, ARD Berlin, "Horst Seehofer hat aus einer Roten Karte einen Elfmeter gemacht".
Sauber und geschickt eingefädelt... professionell halt!
Und jetzt bitte Schluß mit diesem Affentheater und stürzt euch gemeinsam auf die Umsetzung der Wahlversprechen.
Und vergesst dabei nicht, Gesetze die überholt und im Weg sind, zu ändern. Das geht nämlich...!

@ um 09:51 von tmuck

"A Hund is er scho unser Horsti, Respekt!"

Es zeigt in erster Linie, dass Horsti nicht viel an einer stabilen Regierung liegt. Er hält einem völlig unfähigen Mann den Steigbügel und stößt damit seinen Koalitionspartnern vor den Kopf. Man fragt sich, warum die CSU überhaupt in der Regierung sitzt. Respekt hat dieses kindische Benehmen von Horsti sicher nicht verdient!

09:33 Eres

Die Entlassung von Maaßen war rechtens, gut begründet und überfällig: Seine Steilvorlage als Kronzeuge für Rechtsaußen-Leugnungen von mit erdrückender Beweislast belegten fremdenfeindlichen Aufmärschen und Aktionen in Chemnitz war der letzte Baustein: So jemand ist nicht tragbar in der sensiblen und verantwortungsvollen Position des Leiters der Verfassungsschutzbehörde.
Wenn die Koalition daran zerbricht, dann allerdings nur deshalb, weil dieser Vorgang deutlich macht, wie sich diese Koalition mangels klarer gemeinsamer politischen Linien in kürzester Zeit längst aufgebraucht hat und wie Seehofer seine persönliche Fehde mit Merkel nutzt zur Sprengung dieser Koalition. Den Schaden nehmen nicht in erster Linie die Beteiligten Seehofer, Merkel und Nahles, sondern unsere Demokratie, die eine große Koalition, die keine inhaltliche Basis hat, einfach nicht verträgt.

Jetzt lasst es endlich krachen...

...oder lasst es endlich sein. Und zwar unverzüglich. Regiert oder beendet die Zusammenarbeit. Wenn eh und je die Koalition am seidenen Geduldsfaden hängt, wäre es besser, diese zu beenden. Und dann Neuwahlen mit neuen Mannschaften. Ohne Merkel, Seehofer, Nahles, Scholz. Wir brauchen eine Regierung, die tatsächlich Sacharbeit betreibt und sich nicht in Kleinkriegen verzettelt. Die Koalition scheint am Ende zu sein. Ich sehe keine Basis für sie. Zwar könnte man sich noch 3 Jahre lang durchwursteln, aber was soll dabei noch Gutes für das Land rauskommen.
Deshalb beendet es und nehmt das folgende (wohl miserable) Wahlergebnis in Kauf. Vielleicht gibts ja dann sogar eine(n) grüne(n) BK(in). Frischer Wind tut zumindest Not. Die GroKo strahlt jedenfalls nur noch stinkenden Mief aus.

Die große Mehrheit der

Die große Mehrheit der demokratischen Wähler*innen, denen an einer offenen Gesellschaft, unabhängigem Rechtsstaat und Pressefreiheit liegt, wird das zu verhindern wissen. Für "das Volk" wäre es eine Schande, wenn die Angstmacher, Sündenbockideologen und Sozialstaatsabbauer der afd, die sich nicht klar von einerseits rechtsextremen Tendenzen in der eigenen Partei und andererseits rechtsextremen Truppen auf den Straßen abgrenzen, Regierungsverantwortung hätten: Das wird weder in Länderparlamenten noch im Bund geschehen - soviel Vertrauen habe ich trotz aller Bauernfängerei der Rechten doch noch in die demokratische Substanz unserer Gesellschaft.

@Magfrad

"Es gab keine Hetzjagd auf Maaßen."

Soll das ein Scherz sein? Sie sind jeden Tag hier im Forum, wollen Sie mir etwa erzählen, die ganzen Berichte über Maaßen und wie mit ihm, von Seiten der Politik, der Medien und auch einiger Foristen, umgesprungen wurde habe ich geträumt und das gab es alles nicht?
Sie machen mir Spaß...

re stefanqwer

"Dabei haben wir doch ganz andere Probleme zu lösen: In der heutigen Tagesschau lesen wir z.B.: 13 Mrd Euro zusätzliche Rüstungsgelder am Parlament vorbei. DAS ist verfassungs-gefährdend, und DAS müßte zum sofortigen Bruch der Koalition führen."

Wenn Sie schon darauf referenzieren: Das geht es um das EU Parlament, nicht um den Bundestag.

So wie Sie es verbreiten ist es Fake News.

Für wie dumm hält man den Wähler eigentlich?

Welches Wissen muss jemand haben, um seine Absetzung noch so vergolden zu können, wie Herr Maaßen es getan hat. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass man vor dem Mann Angst hat, Angst nämlich, er könnte aus dem Nähkästchen plaudern. Das darf er als Beamter zwar nicht, aber der Zweck heiligt die MIttel.
Das Schlimme bei der ganzen Sache ist letztendlich der Schaden, der durch diese ganze Sache für die Demokratie entstanden ist. Wo sind die Schmidts, Wehners, Straußens? Die hatten zwar auch keinen Heiligenschein, sie hätten aber kluger agiert. Man darf den Wähler nicht für dümmer halten als man selbst ist.

Frau Nahles hat die Luft der

Frau Nahles hat die Luft der Macht geschnuppert und das will sie nicht aufgeben, die SPD hätte mal im Vorfeld nicht so laut Entlassung schreien sollen dann wäre es jetzt nicht so peinlich aber das kennt man ja inzwischen von dieser Partei. Am besten ist der Grund für die Entlassung/Versetzung, nur weil Herr Maaßen eine andere Sicht der Dinge hatte, ich kann vor lachen nicht, vor allem ging es wieder einmal um die armen...weiß nicht was.

Herr Seehofer,

Sie sollten zurücktreten. Sie hätten Herrn Maaßen entlassen sollen, nicht befördern. Und daß nun jemand anderes mit dem Ruf von Kompetenz nun noch für Herrn Maaßen seinen Sessel räumen muß, ist unglaublich.
Frau Merkel, man fragt sich langsam, wie es sein kann, daß Sie sich von Herrn Seehofer so an der Nase herumführen lassen, anstatt ihn nach Artikel 64, der Ihnen das Recht dazu gibt, zu entlassen. Wie schon ein anderer Forist fragt: hat Herr Seehofer etwas in der Hand, das dies verhindert?
Frau Nahles, vielleicht wäre es richtig, diese GroKo platzen zu lassen, anstatt schon wieder die Fähnchen in den Wind zu hängen. Warum hat die SPD denn seinerzeit zugestimmt, wohlwissend, was da wohl kommen wird.
Gründe dafür: Pöstchenschieberei und Mauschelei ohne Ende, dieses Kasperletheater ist langsam unerträglich.

"Der Geduldsfaden ist dünn

"Der Geduldsfaden ist dünn geworden"
Ist das Aufregend, denn es erinnert mich an Tiedge. Ein Schlapphut aus Köln besuchte mich plötzlich und (nicht ganz)unerwartet wegen meiner Urlaubsreise 1987 nach Polen.
Das Gespräch verlief „.... „ erwartungsgemäß. Einzig meine Frage nach dem Wohlergehen von Herrn Tiege machte ihn, war ja sein Chefchen, säuerlich. Also B9 nach B11 ist immer noch (Hinweis für „die Dienststelle hier „) besser als auf Putins Schoss?

Die SPD sollte den Mut

Die SPD sollte den Mut aufbringen diese unsägliche Situation mit der CSU und darüber hinaus mit einer schwächelnden Kanzlerin zu beenden und es zu Neuwahlen kommen lassen. Das sollte es den Bürgern und Wählern wert sein.

@Magfrad

"Ich bezweifel auch, dass die SPD irgendwas auf Maaßen Fans wie Sie gibt."

Lieber ein Maaßen-Fan, als ein Merkel Fan, denn SIE allein hat vorschnell geurteilt. Maaßen hat, und das war vollkommen richtig, darauf hingewiesen, dass man nicht alles glauben sollte, was man im Internet sieht.
Heisst es das eigentlich nicht auch immer vom allseits beliebtem Faktenfinder, dass man Dingen auf Facebook und Twitter nicht glauben sollte, wenn sie aus einer bestimmten Richtung kommen? Und nun dreht man aus dieser Weisheit dem Maaßen einen Strick?
Das hat nichts mit Fandom zu tun eher mit gesundem Menschenverstand, aber verstehe schon, sie wollen Ihr gegenüber damit diskreditieren. Sehr schlau. Nee, eigentlich nicht.

€ um 13:56 von andererseits

Zitat: "...denen an einer offenen Gesellschaft, unabhängigem Rechtsstaat und Pressefreiheit liegt, wird das zu verhindern wissen. "
Ich habe den Verdacht, dass "die offene Gesellschaft" so wie Sie sie verstehen und der "Rechtsstaat" so wie ich ihn verstehe, sich gegenseitig ausschliessen.
Wenn Sie dann noch "Rechtsstaat" und "Pressefreiheit", so wie die sich im Moment präsentieren, in einem Atemzug nennen, dann wird es mir ganz schwindelig...!

@Alex Faulkner 14:04

Bei allem Respekt, ich habe es ganz sicher nicht nötig irgendwen zu diskreditieren. Ihr Satz: "Das hat nichts mit Fandom zu tun sondern mit gesundem Menschenverstand" sagt alles. Sie sehen also jeden der Merkel unterstützt und nicht diesen ganzen Rechtspopulistenkram gut findet als geisteskrank an? Unglaublich und Sie beschweren sich noch über Diskriminierungen. Ich sehe Merkel in vielem auch kritisch, aber sie hat mit ihrer Partei die Wahlen gewonnen und dieses demokratische Ergebnis respektiere ich. Da unterscheidet mich viel von Ihnen und vielen anderen Foristen hier.
Ich finde diese ganzen Extremismus, der von Rechts kommt, von der AfD gefährlich. Davon geht eine Gefahr für unseren Staat aus. Umso schlimmer finde ich wie aus dem ehemals interessanten TS Forum eine Community für AfD Sympathisanten und Wähler, Trump Fans, Putin Fans und rechten Schreiberlingen geworden ist. Gottseidank ist dies kein Spiegelbild für die Mehrheit in unserem Land!

@klasube 15:12

Forist andererseits ist sehr mutig, wie ich finde. Obwohl er von vielen hier immer wieder völlig unverhältnismäßig attackiert wird hält er dagegen und schreibt seine Sichtweise und dies ist gut so.
Den Rechtsstaat den Sie und viele andere hier haben wollen ist nicht im Interesse einer Mehrheit der Bevölkerung. Wenn es offensichtlich ist, dass eine Mehrheit der Bevölkerung nichts mit einem Rechtsstaat nach Ihrem Interesse zu tun haben will, sollte man sich mal hintefragen, aber dies tut niemand von denen die hier ständig nach "Wiederstand", "Volksrevolution", "Weg mit den Altparteien" und sonst was brüllen.

@ Jon Schnee um 12:56

>>Für das Volk wäre es eine Erlösung, Merkel weg, SPD weg und die AfD muss sich beweisen!<<

Nein.
Ich bin Teil dieses Volkes.
Und für mich wäre das keine Erlösung, sondern ein Alptraum.
Hören Sie auf, mir und anderen solche Dinge zu unterstellen.
Sie sind nicht das Volk.
Also ersetzen Sie doch bitte in Ihren Posts das Wort "Volk" durch "Ich".

Und wieder einmal

Streit in der Groko. Anders geht es wohl nicht.
Und Frau Nahles, ich würde mich freuen, wenn Sie Ihren Posten zu Gunsten der Bürger räumen würden. Dies gilt übrigens auch für Frau Merkel!
Wir brauchen wieder Poltiker, die auch etwas von Politik verstehen. Insbesondere die Inlandspolitik wird schon wie lange vernachlässigt!
Wird Zeit für neue Gesichter, vielleicht auch neue Parteien. Es wird Zeit für einen mächtigen Wandel!

Hier wird ein endloses

Theater vollführt, nur weil sich Frau Merkel nicht informiert hat, bevor sie in die von Linken und Grünen vorgegebene Kerbe geschlagen hat.

Das ist für Maaßen wie im Mittelalter.
Da lebte der Überbringer schlechter Nachrichten auch sehr gefährlich.

Schade, dass die Vernunft auf der Strecke bleibt

und an den eigentlich substantiellen Problemen vorbei ideologisiert wird. Sowohl in der Politik, als auch hier im Forum.
Diese rechthaberische Ausschließlichkeit ist fürchterlich - geht es nicht auch gemeinsam?
Eigentlich alle VIP-Politiker, die sich zu Sachthemen äußern, haben gute bzw. diskussionswürdige Ideen. Was könnte man aus Deutschland machen, wenn die sich ernsthaft und zielführend an einen Tisch setzen würden, ihre Dreckschleudern zu Hause ließen und auf die "beste Lösung für Deutschland und seine Bürger" hinarbeiten würden.
Wahrscheinlich bin ich zu naiv...!

@13:57 von Alex Faulkner Re. @Magfrad

"Es gab keine Hetzjagd auf Maaßen."
...
Soll das ein Scherz sein?
---

Nein die gab es auch nicht.
Dieser Mann hat durch sein eigenes Unvermögen in der Sache sich selbst zum Ziel gemacht.
Eine Hetzjagd kann ich nicht erkennen.

Was ich aber erkenne ist das neue Unwort des Jahres 2018.

Hetzjagd

@ 11:47 von Auf eine Frage

wan ist denn das letzte mal ein unbedeutendes und wenig aussagekräftiges video eines linken facebook-mitglieds auf allen kanälen propagiert worden – zudem mit einer reißerischen, irreführenden überschrift belegt worden? es gibt genügend inhalte kritischer zeitgenossen (sowohl "linker" als auch "rechter" sowie menschen die sich nicht mehr in diese ausgedienten schublasen begeben) die es wert sind veröffentlicht zu werden. aber wenn ein herr snowden uns darlegt, dass wir alle rund um die uhr auf vorrat überwacht werden wird uns dies als reißerische spionagestory verkauft. oder wenn 250.000 menschen in berlin gegen ttip demonstrieren, dann ist dies nur eine randnotiz wert. wenn jedoch ein minivideo der regierung behilflich sein kann die stimmung im land zu ersticken, die berechtigen sorgen und angebrachte kritik zu überlagern, wird dies auf allen kanälen publiziert.

@15:15 von Magfrad Re. @Alex Faulkner 14:04

Ich spare die restlich mir zu Verfügung stehenden Zeichen und sage
g u t e r Beitrag Ihrerseits!

@ um 15:33 von DerVaihinger

Herr Maaßen war der Überbringer falscher Nachrichten. Das ist ein Unterschied. Außerdem sollte er sich mal über den Unterschied zwischen Mord und Totschlag informieren. Einfach nur peinlich, dieser Mann.

Mehr Biss - bitte!

Kann Frau Nahles nicht mal wirklich Biss zeigen? Ich habe den Eindruck, dass ihr nur auf der Nase herum getanzt wird. Wie kann man sich so einen schwachsinnigen Deal aufschwatzen lassen. Wegloben mit mehr Macht und Geld für Mister M. Das hätte mal jemand mit Gabriel, Vogel, Brandt geschweige denn Schröder probieren sollen. Wahrscheinlich wäre da nicht mal jemand überhaupt auf die Idee gekommen, diese Nummer so durchzuziehen.
Ja, sie hat Recht, dass man an dieser Personalie nicht die ganze Regierung scheitern lassen muss, aber wann will sich die SPD mal wirklich 100% durchsetzen? Sie hat meistens gute Ansätze und Idee, aber sie bringt nichts zu Ende. Schwupp … wieder eingeknickt.

Aufstehen.

Wir müssen "aufstehen",endlich zum "rheinischen Modell "zurückkommen,ein Kerneuropa bilden und zwar schnell!!
Wir doktern nur noch an Symptomen herum.
Weimar lässt Grüßen!
Zum Wohle der "kleinen Leute"und der Demokratie.Und unserer Europäischen Partner,die noch nicht im braunen Sumpf versunken sind!

@ um 13:57 von Alex Faulkner

Sie bezeichnen eine simple Rücktrittsforderung an Herr Maaßen als Hetzjagd? Was waren dann Ihrer Meinung nach die körperlichen Attacken auf Ausländer in Chemnitz? Ein Art von Volksfest?

Die sPD beweist mal wieder wo sie steht.

Sehr interessant, worüber man sich in der sPD aufregt und weshalb es dort brodeln soll. Über Minilöhne, Niedriglohnsektor. Enteignung der Arbeitnehmer durch Rentendiebstahl, Hartz4, das Alles geht der sPD am A.... vorbei. Aber diese Personalie regt sie auf?

Ich kann nicht beurteilen, was wirklich passiert ist. Nach meinen Erfahrungen mit den MSM halte ich Alles für möglich.

Keine bessere Alternative

Wenn es nicht zu diesem Kompromiss gekommen wäre, wäre die Koalition auseinander gefallen. Dann wäre es wohl zu Neuwahlen gekommen. Aller Voraussicht nach wären die drei Koalitionsparteien daraus dann weiter geschwächt herausgegangen. Wir erinnern uns wie lange es gedauert hat bis die neue Regierung gebildet werden konnte. In dieser Situation gab es für Andrea Nahes keine bessere Alternative als die Zumutungen eines Herrn Seehofer hinzunehmen. Die Entscheidungen des CSU-Vorsitzenden in dieser Affäre werden bei den nächsten Wahlen auf die CSU zurückfallen.

andererseits

Werter Forist. Danke für Ihre Kommentare, welche genau auch meine Sichtweise der Dinge darstellen. Ich könnte es auch wie der werte Forist@ Karl Napf ausdrücken: "so isses." Lassen Sie sich nicht unterkriegen von anderen Foristen, welche Sie diffamierend "Junger Mann" nennen oder wenn Ihnen "Textbausteine" vorgeworfen werden.
Gruß vom Bodensee

@15:27 von Auf eine Frage Re. @ Jon Schnee um 12:56

Also ersetzen Sie doch bitte in Ihren Posts das Wort "Volk" durch "Ich".
---

Ich bin voll bei Ihnen.

@Magfrad

"Sie sehen also jeden der Merkel unterstützt und nicht diesen ganzen Rechtspopulistenkram gut findet als geisteskrank an?"

Wann habe ich das je gesagt? Nicht mit klarem Verstand an Dinge herangehen, bedeutet NICHT, dass man geisteskrank ist. Man sieht die Dinge eben einfach nicht klar genug, weil man einer Ideologie oder sonstwas folgt. Und das ist auch der Grund, warum Maaßen so angegangen wurde. Eine Ideologie hat da aus den Menschen gesprochen und nicht gesunder Menschenverstand.

Ihre Sorge über Rechtsradikale teile ich, doch bin ich der Meinung dass, wenn manche sagen, die AfD bestehe nur aus Nazis und Rechtsradikalen, die das 4. Reich errichten wollen, es sehr übertrieben wird. EINZELNE in der AfD mögen rechtsradikal sein, aber nur weil die es sind, die ganze AfD in die Nazi-Ecke zu rücken halte ich persönlich für komplett falsch. Sie sollten, wenn Sie auf Twitter sind, einigen AfD-Politikern mal folgen. Sie werden staunen. Es sind eben nicht alles Nazis und Rechtsradikale.

@16:14 von Kamminer Re. @ um 13:57 von Alex Faulkner

Sie bezeichnen eine simple Rücktrittsforderung an Herr Maaßen als Hetzjagd? Was waren dann Ihrer Meinung nach die körperlichen Attacken auf Ausländer in Chemnitz? Ein Art von Volksfest?
---

Diese Frage sollten Sie mal den Leuten von Pegida, Pro Chemnitz und den Hooligans stellen, die dort anwesend waren.

Bestimmt würden viele von denen es als eine Art Volksfest ansehen.
Zumal ja sogar das Wort "Volk" stets passend für diese Bürger ist.
Rufen die nicht immer "Wirr sind das Volk"?

Ich meine so etwas schon mal vernommen zu haben.

@Kamminer

"Was waren dann Ihrer Meinung nach die körperlichen Attacken auf Ausländer in Chemnitz? Ein Art von Volksfest?"

Simple Rücktrittsforderungen? Wollen Sie mich auf den Arm nehmen? Er wurde in die Nazi-Ecke gestellt, man sagte ihm nach, dass er gegen Rechts nichts tue, dass er der Leibhaftige in Menschengestalt ist und DAS nennen Sie "simple Rücktrittsforderung"?
Und auf den zweiten Teil Ihres Kommentars werde ich nicht eingehen, da es mir, ehrlich gesagt, zu blöd ist, auf diesem Niveau mit Ihnen zu diskutieren.

Darstellung: