Ihre Meinung zu: Krieg in Syrien: Zehntausende nach Luftangriffen auf der Flucht

10. September 2018 - 17:40 Uhr

Syrische Regierungstruppen haben erneut Ziele in der Rebellenprovinz Idlib bombardiert. Viele Menschen fliehen vor der Angriffen. Bis zu 30.000 Zivilisten sind seit Anfang des Monats bereits vertrieben worden.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (11 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Wieder eine tolle

Wieder eine tolle Meisterleistung von Putin, Assad und die Amis haben da bestimmt auch die Finger irgendwie mit drinne.
Komisch, dass kein Mensch endlich mal verlangt, dass diese Verursacher endlich als Massenmörder verfolgt werden. Auch unsere Medien verhalten sich da komischerweise imm so merkwürdig still, wo sie doch sonst uns jedes Menschenleben ( wie man in Chemnitz und Köthen sieht, wohl außer einem deutschen) als so einmalig und kostbar darstellen. Aber bei diesem Thema mit den Tätern ist da merkwürdige Funkstille. Dabei hat man doch in Deutschland nun lange genug gesehen, wie mächtig die Willensumsetzung der Medien in Politk und Wirtschaft sind.
Aber das ist wohl dann wieder einmal 'etwas Anderes', gell?

Da sind sie ja wieder...

...die Weißhelme.

Es schockiert mich jedes mal, wie unreflektiert man diese Gruppierung sieht.
Sie taucht immer nur im Gebiet auf, in dem sich Islamisten tummeln.
Sie werden aus Großbritannien finanziert (siehe wiki).
Ein schwedisches Ärzteteam und auch Interviews mit Bewohnern befreiter Gebiete (Interviews durch das ZDF geführt) haben schon bewiesen, dass Videos der Weißhelme gefaked sind. Sie selbst haben es auch schon zugegeben.

Wie kann man diese Gruppe da unkritisch sehen?
Sie berichten aus einem Gebiet, in dem radikalste Islamisten herrschen. Bei uns würde man diese Leute "Terroristen" nennen, die dort das sagen haben.

Wer glaubt denn nun ernsthaft, dass unter deren Herrschaft frei berichtet werden darf? Da werden nur Bilder gezeigt, die den Islamisten nützen.
Und wer unter diesen Leuten unbehelligt seiner Arbeit nachgehen darf, hat ein Geschmäckle...

Moralinsauer? Und was passiert wenn die Waffen schweigen?

Und Syrien zur Normalität zurückkehrt? Deutsche Konzerne werden unter den ersten sein die mit dem „verbrecherischen“ Assad Regime gute Geschäfte beim Wiederaufbau machen werden. Geschichte wiederholt sich irgendwie doch und Kapitalismus kennt eben keine Moral. Der Westen wird nach dem Ende des Syrienkrieges rasch wieder zur Tagesordnung übergehen. Bis dahin werden sich Assad (und Putin) einige ätzende Medienberichte gefallen lassen müssen. Danach aber kann sich Assad auf einen Status analog anderer Potentaten freuen (zB Aserbaidschans Aliev oder der Saudischen Regime-Clique). Das syrische Öl wird noch gebraucht! Ich mache mir da keine Illusionen!

Mit Islamisten verbundene Quellen.

Die selbsternannte "Beobachtungsstelle ... (SOHR)" in London/Coventry telefoniert mit ihren islamistischen Freunden. Gelegentlich werden auch fremde Agenturmeldungen verwendet.
Die Tagesschau früher: "Im besten Fall sind die Berichte aus Syrien unvollständig oder ungenau. Im schlechtesten Falle sind sie politisch motiviert, übertrieben oder gleich ganz gefälscht."

Ein ähnliches Misstrauen habe ich auch bei den Weißhelmen, die auffällig immer in islamistischen, und meines Wissens nie in nicht von Islamisten kontrolliertem Gebiet tätig waren.

Streit um muslimische Glaubensausrichtung?

Der Koran als solches gibt eine Rechtfertigung für Mord und Totschlag nicht her.
Noch vor dem Vorwort Muhammeds, praktisch auf der ersten Seite und vermutlich in jeder Version des Koran, finden wir die Worte "Gott ist allmächtig".
Spricht man ihm diese Fähigkeit zu - zB. dadurch das man tatsächlich an ihn glaubt und dies nicht nur vorgibt, so kann er :

1. Seine Meinung ändern
2. Situationen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten
3. vergeben,verzeihen
4. diese Worte bedeuten noch unendlich viel mehr

"Allmächtig" schließt mit ein, das Gott kriegerisches Vorgehen im allgemeinen selber ablehnen kann.

Da der gesammte Rest des Koran nicht Gottes Worte, sondern die des Erzengel Gabriel sind, gibt es keinen Grund eine willkürliche Auslegung über die Sprache des eigenen Gewissens zu stellen.

Wie Viele sind in Afrin auf der Flucht?

Wie Viele sind im Jemen auf der Flucht?
Wie Viele werden nach den Angriffen der NATO in ein paar Tagen nach den Giftgasangriffen der Weißhelme auf der Flucht sein?

Ende des Bürgerkriegs

In den russischen Medien hört man, dass sich Russland und die syrische Regierung seit Wochen um humanitäre Korridore bemühen. Stimmt das? Auch wart Russland seit längerem davor, dass die Rebellen erneut Giftgasanschläge vorbereiten um einen Vorwand für Gegenschläge des Westens zu haben. Sollte das bei ihnen liebe TS nicht mal beleuchtet werden? Wäre doch für die Beendigung des Bürgerkrieges in Syrien wichtig und interessant, oder? Man bekommt auch bei ihnen immer den Eindruck, als ob schon lange nicht mehr um die Vertreibung der Isamisten aus Syrien geht.

Mein Gott, die ganze Welt

Mein Gott, die ganze Welt lässt in Syrien und nahen Osten ihre Muskeln spielen, und dann wundert sich der Westen über Flüchtlinge
Dort eigene interessen und macht Spiele durchsetzen und hier nationalistische rehthorik und rechte Politiker wählen
Typisch... Nichts neues im Westen

Ein militärischer Einsatz der Bundeswehr gegen Assads Truppen

mit welchem Recht ?

Ob sie klug genug sind?

Also falls diese "Kämpfer" etwas an ihrem Leben hängen, sollten sie mit der Türkei verhandeln, dass sie sich dahin still und leise absetzen können.

Die Anderen, die keine Zeugenaussagen gegen sich befürchten müssen, können sich ja problemlos wieder in richtige Zivilisten verwandeln und ihre Waffen "verschwinden" lassen.

Dann könnte man die Armee "hereinbitten" und so tun als sei nichts gewesen. Dies würde weitere Zerstörungen vermeiden und viele Menschenleben retten.

Die zum "Untertauchen" gezwungenen "Kämpfer" werden dann wohl in der Türkei bleiben müssen, denn in ihren Heimatländern werden sie Probleme bekommen.

Artikel 26 Absatz 1

Nach dem Fr. von der Leyen schon Planspiele für den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf Syrien durchführt, dürften ja Handlungen die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen wurden, die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, bereits stattgefunden haben.

Wann und von wem werden strafrechtliche Schritte gegen verantwortliche Mitglieder der
Bundesregierung durchgeführt?

Da sind sie wieder!

Lange nicht gesehen und gehört. Die allseits beliebten und geehrten White Helmes.
Wenn man jetzt die hier erwähnten "Quellen" zusammenfaßt, gab es bei 80 Luftangriffen 4 (in Worten: vier) zivile Opfer.
Qou vadis, deutscher Journalismus. Da gibt es ein Interview eines US-Senators für eine arabische Zeitung, wonach nach seinen Informationen der MI6 eine False Flag-Operation unter Verwendung chemischer Stoffe in der Region vorbereitet. Und die TS schreibt immer noch von Plänen Assads, sogar die BuWe will man einsetzen. Nun habe ich alle Artikel hier durch. Suche allerdings vergeblich einen einzigen Hinweis, ob ein Einsatz von Tornados, selbst Tankflugzeugen, vom GG gedeckt ist. Nach Analyse des WD des BT NICHT!
Wäre nicht das zuerst zu klären?

Damit wird sich die Türkei ...

und wenig später wir mit der Einwanderung tausender frustrierter Terroristen anfreunden müssen - schöne Aussichten !

Flüchtlinge

Wer wird wohl diese Flüchtlinge aufnehmen? Doch nicht der schlimme Erdogan mit der Türkei? Warum stellt man Herr Erdogan mit Populisten gleich, welche aber keine Flüchtlinge aufnehmen wollen.

Vertreibung

Warum wird hier eigentlich die Flucht vor Kampfhandlungen als Vertreibung definiert? Macht man sich zum Sprachrohr von der gewissen Stelle in London oder von den ebenfalls englisch gemanagten Weißhelmen zu eigen? Es ist klar, es geht um Eliminierung der Kaida und co., die die regionale Bevölkerung unter Geiselhaft nimmt und mit ihnen durch Kriegshandlungen ebenfalls hierher Verschlagene. Sie haben das Angebot aus dem Kessel zu fliehen und mitnichten ist ihre Vertreibung das Ziel, sondern die Schaffung von staatlicher Ordnung, genau wie in Mossul, Raqqa und co.

Neue Flüchtlinge

Und wir sollen Putin und Assad den Wiederaufbau bezahlen?? Warum zahlt uns Russland eigentlich keinen Beitrag für die aufgenommenen Flüchtlinge?

Erschreckend

"Die in Großbritannien beheimatete syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete, Bombardements in den Provinzen Idlib und Hama hätten mehrere Menschen vertrieben".

Idlib

Die Türkei wird auf keinen Fall Ableger der PKK entlang seiner Grenze dulden, damit die in Zukunft die Türkei terrorisieren können. Suchmaschine eingeben:
PYD Amnesty.

Vor den "Rebellen" geflüchtet.

"Bis zu 30.000 Zivilisten sind seit Anfang des Monats bereits vertrieben worden."

Erfahrungsgemäß lassen es die sogenannten "Rebellen" nicht zu, dass ihre zivilen Schutzschilde fliehen. Insofern sind diese 30.000 Menschen zu beglückwünschen, dass ihnen die Flucht aus den von Islamisten regierten Gebieten gelang. Ich hoffe, dass weitere Zivilisten folgen.

Was für eine Frechheit aber auch

"Die Regierung in Damaskus droht, die Provinz einzunehmen"

Die drohen doch tatsächlich, das eigene Staatsgebiet wieder unter Kontrolle zu bringen!

Unglaublich!

@ Sisyphos3

Ein militärischer Einsatz der Bundeswehr gegen Assads Truppen
mit welchem Recht ?

Hilfe für die Schwachen, für die Opfer von brutalen Bambenangriffe der Armee auf die Zivilbevölkerung. Reicht das nicht?

Wenn man einmal überlegt...

...wie viele Millionen Menschen durch bzw. als direkte Folge der "westlichen Demokratieverbringung" in den letzten zehn Jahren zu Tode kamen, flüchten mussten und verzweifelten,...richtet sich das Bild ganz schnell...!

Frage:

Sind USA, GB, Frankreich und Deutschland auch nur einen Deut "sauberer" ?

Antwort: Nein, ganz gewiss nicht !

Weißhelme

Es gibt schon wieder völlig unsachliche Kritik an den Weißhelmen in diesem Forum. Warum?
Das sind doch nur engagierte Zivilisten, die keine Waffe in die Hand nehmen, sondern eben den von den Bomben Getroffenen helfen wollen. Aber sie passen den pro-russischen Kommentatoren halt nicht in den Kram. Das finde ich unfair.

20:18 von KowaIski

glauben sie noch an Märchen
hier Rotkäppchen, da der böse Wolf ?
sind es wirklich Angriffe gegen das "Volk" oder ist der Gegner nicht der IS
Wollen wir das hier vom Sofa aus klären
Was sagt das Völkerrecht was die UNO
sind wir wirklich berechtigt uns zum Richter aufzuspielen ?

Wie

"Die Vereinten Nationen warnten, ein Großangriff auf die Region könne zum bislang schwersten Verlust an Menschenleben in diesem Jahrhundert führen."
Haben die den Irakkrieg unserer Verbündeten vergessen.

Ich finde Fr. Von der Leyen

Ich finde Fr. Von der Leyen sollte die Immunität entzogen werden sowie diversen anderen Politikern und Militärs die allein schon an Planspielen an einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen Syrien sich beteiligen und diese vor Gericht gestellt oder nach Damaskus gebracht werden.

3 Millionen Bombadierte in der Region

Bilder und Berichte aus "Idlib"

auch Idleb oder Edleb, ist mit 164.983 Einwohnern die Hauptstadt des Gouvernements Idlib im Nordwesten von Syrien. Wikipedia

18:58 von Joke-er

Da sind sie ja wieder...

...die Weißhelme.

Es schockiert mich jedes mal, wie unreflektiert man diese Gruppierung sieht.
Sie taucht immer nur im Gebiet auf, in dem sich Islamisten tummeln.
Sie werden aus Großbritannien finanziert (siehe wiki).
Ein schwedisches Ärzteteam und auch Interviews mit Bewohnern befreiter Gebiete ,,haben schon bewiesen, dass Videos der Weißhelme gefaked sind. Sie selbst haben es auch schon zugegeben.

Wie kann man diese Gruppe da unkritisch sehen?
Sie berichten aus einem Gebiet, in dem radikalste Islamisten herrschen. Bei uns würde man diese Leute "Terroristen" nennen, die dort das sagen haben.

Wer glaubt denn nun ernsthaft, dass unter deren Herrschaft frei berichtet werden darf? Da werden nur Bilder gezeigt, die den Islamisten nützen.
Und wer unter diesen Leuten unbehelligt seiner Arbeit nachgehen darf, hat ein Geschmäckle...
///
*
*
Wer diese Weisshelme finanziert, der darf sie doch nicht kritisch sehen?
*
(Wie politische Bildung unsere Antifa.)

Was ist das Problem bei Fassbomben?

Die russische Armee bombardiert mit konventionellen Präzisionsbomben militärisch und strategisch wichtige Ziele wie Kommandozentralen, Schulen oder Krankenhäuser.

Die syrische Armee hingegen wirft Fassbomben über dicht besiedelten Vierteln oder belebten Märkten ab. Fassbomben sind Fässer mit Sprengstoff und scharfkantigem Stahlschrott, die Menschen verletzen und töten sollen. So will man die Zivilbevölkerung zum Aufgeben und zur Flucht zwingen. Menschenrechtler nennen das Terror oder einfach Kriegsverbrechen.

Wenn

wir dort angreifen würden,würde betont werden wie vorsichtig wir doch vorgehen.
Das Ergebniss,siehe Mossul, sieht dann aber immer anders aus.Da gab es auch nie eine Beobachtungsstelle oder Weisshelme.Da gab es nur die Sichtweise der Angreifenden.

Frau v.d.L in der österreichischen Presse

Ursula von der Leyen: "Demokratie ist nicht in Stein gemeißelt"

Ursula von der Leyen im "Presse"-Interview

Christian ULTSCH
01.09.2018 um 17:53

20:18 von KowaIski

Sehr lustig...
Die Bundeswehr als Luftwaffe der Terroristen.

@ trulicken

Artikel 26 Absatz 1 Nach dem Fr. von der Leyen schon Planspiele für den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf Syrien durchführt

Vergeltung für einen Giftgasangriff ist kein Angriffskrieg. Nur um diese Vergeltung geht es. Nach Beweisen der UNO hat die syrische Regierung schon wiederholt Giftgasangriffe zu verantworten.

Wohin mit den geschulten Terroristen

Die Krieger in der Enklave Idlib sind doch hoch professionelle Kämpfer die teilweise auch bezahlte Söldner sind.
Diese sind von allen Gebieten von Syrien mit ihren Familien in diese Deeskalationszone geflohen.
Dieses kriegerische Potential sollten deren Unterstützer doch retten. Bestimmt gibt es noch andere Einsatzmöglichkeiten auf dieser Welt wo sie für die Durchsetzung westlichen Werte wie Demokratie, Humanität und Freiheit sich bewehren können.
In Syrien haben sie einen einst funktionierenden und friedvollen Staat mit vielen Toten in Schutt und Asche gelegt. Viele Flüchtlinge sind die Folgen dieser Politik die auch nach Europa gekommen sind. Diese zerstörenden Politik haben unsere Regierungen mit initiert und unterstützt. Wir wollten ja der syrischenBevölkerung " was gutes Tun".
Glaubt jemand, das diese kriegbesessen Menschen wieder in ein ordentliches Leben zurückfinden können oder wollen?
Wer macht die Betreung dieses Personenkreis wenn sie lebend aus Idlib heraus kommen?

18:48 von Hepheistos

Herr Bolton hat gerade dem IStGH gedroht: "Die US-Regierung hat mit Sanktionen gegen Mitglieder des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) in Den Haag gedroht, sollten diese gegen US-Staatsbürger vorgehen."
Es ist halt schon ein wenig blöd, wenn ein Strafgerichtshof keine eigenen Strafverfolgungsbehörden hat und das mächtigste Land sich gegen ihn stellt.

20:18 von KowaIski

"Hilfe für die Schwachen, für die Opfer von brutalen Bambenangriffe der Armee auf die Zivilbevölkerung. Reicht das nicht?"

Ach so,wer hat denn die Zivilisten in Mossul beschützt oder jetzt im Jemen.
Das ist doch nur Propaganda gepaart mit Doppelstandards.

 19:16 von stirjumi

Nein, Syrien und Russland bemühen sich nicht um diese Korridore, sie sind längst da.

Völkerrechtswidrig

Die Machthaber aus Russland, meiner alten Heimat, mischen sich in einen Bürgerkrieg ein und bombardieren die Opposition in einem anderen Land. Das ist ein klarer Verstoß gegen das Völkerrecht.
Der Hilferuf von Militärdiktator Assad an Russland tut dabei so viel zur Sache wie ein Hilferuf im Vietnamkrieg.
Ich schäme mich für Putin.

@Rumpelstielz

Das sind/werden die tollen Nebeneffekte sein, wenn man an Länder wie Saudi Arabien Waffen verkauft. Gut ist ja dann das Problem der Zivilbevölkerung. Hauptsache die Kohle sacken andere ein.

 19:46 von Rumpelstielz

Bzgl. der Terroristen, die in die Türkei strömen - da stellt sich die Frage, wieviele Tausend denn aus Westeuropa kommen und unter den Augen der Geheimdienste nach Syrien gegangen sind. 900 sollen es alleine aus Deutschland sein (Stand letztes Jahr).

@Sergej

"
Am 10. September 2018 um 20:49 von Sergeј
Völkerrechtswidrig"

.

Da ist der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages allerdings anderer Meinung.
https://www.tagesschau.de/inland/syrien-voelkerrecht-103.html

Darstellung: