Ihre Meinung zu: Wahl in Schweden : Wohin führt der Rechtsruck?

9. September 2018 - 3:43 Uhr

Bei der Parlamentswahl in Schweden müssen vor allem die etablierten Parteien Umfragen zufolge mit Verlusten rechnen. Zentrales Wahlkampfthema war die Asylpolitik, die einen Rechtsruck auslöste.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.785715
Durchschnitt: 1.8 (14 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Der "Rechtsruck" in Schweden

hängt mit der Unzufriedenheit der Bevölkerung mit der Einwanderungspolitik und mit der damit verbundenen Zunahme an Kriminalität und Abnahme an Sicherheit zusammen.
Ja, der Anstieg der Vergewaltigungen in Schweden hängt mit der Verringerung der Dunkelziffer zusammen, also nicht zwangsläufig mit den Flüchtlingszahlen.
Doch der Anstieg der Kriminalität hängt mit den Flüchtlingen zusammen, die im Artikel genannten "rivalisierende Gangs" besteht größtenteils aus nicht intergrierten Ausländern und Flüchtlingen.
Kommissar Peter Springare aus Örebro hat das veröffentlicht. "Springare nannte die Verbrechensbezeichnung und die Herkunftsländer der mutmaßlichen Täter. Alle hatten Migrationshintergrund und entstammten dem muslimischen Kulturkreis. Lediglich ein Schwede war „am Rande eines Drogendeliktes“ beteiligt. [...] Die Ermittlungskapazitäten seien damit hundertprozentig ausgelastet."

Zum Glück ist das in Deutschland anders: Polizei hat Kapazitäten frei, Presse berichtet unvoreingenommen.

Darstellung: